LiesaArts

LiesaArts

Rezensionen
Filtern & sortieren
1 - 5 von 21
LiesaArts vor 2 Monaten 17 6
9
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
8.5
Duft
Ein neues Alien hat es auf die Erde geschafft ️
Als vor einigen Wochen die Ankündigung über Hypersense kam, war ich sehr gespannt.

Der Flakon hat mich auf den ersten Blick überzeugt. Er erstrahlt in dem bekannten ultraviolett des EdPs und hat einen rostroten verlauf. Das Lila oben am Sprühknopf ist etwas heller, als das auf dem Glas, aber er ist wie bei den vorherigen Alien-Versionen auch aus Plastik.
Keine Ahnung, ob die zwei verschiedenen Töne gewollt waren, aber es sieht in jedem Fall toll aus!

Nun zum Duft.
Wirkliche viele Duftnoten hat er ja nicht, das kann gut oder schlecht sein.

Der Duft hat die typisch Alien DNA und ich kann mir vorstellen, das viele welche Alien nicht leiden mögen, diesen Duft hier mehr mögen. Er ist frischer und riecht für mich blumig fruchtig.
Ich kann die Birne sehr gut riechen und die Mandarine auch.
Allerdings finde ich der Duft hat auch etwas pudriges an sich, was der Cashmeran sein wird.
Außerdem erinnert mich der Duft durch den Jasmin Sambac sehr an Honig! Ich musste länger überlegen was es ist, aber seitdem ich einmal drauf gekommen bin, kann ich mir den Honig nicht mehr wegdenken.
Im Gesamtpaket sind die Duftnoten wirklich sehr harmonisch und ausgeglichen.

Ich teste den Duft indessen einige Stunden, kann also noch nicht sagen ob er den Arbeitstag übersteht, ich finde die Haltbarkeit aber bis jetzt, wie bei so ziemlich jedem Mugler Parfum, gut!
Sollte es sich zu einem sehr gut entwickeln, wie bei meinem geliebten Mugler Aura, werde ich es hier nochmal anpassen.

Gab zwischendurch immer mal Flanker, welche ich als Fan der Marke nicht so toll fand, weil sie nicht so eigenständig waren sondern einfach nur „gut“.

Ich persönlich finde nicht das er dem Goddess und dem normalen EDP extrem ähnelt. Alien EDP DNA ist drin und klar, durch die Birne ist da schon etwas Goddess dabei, aber die Entwicklung ist bei mir eine ganz andere, es fehlt auch die stark ausgeprägte Vanille.

Diesen Duft werde ich aber im Frühling und auch im Sommer öfter zur Hand nehmen und ich denke, er wird ein guter Wegbegleiter sein.
6 Antworten
LiesaArts vor 1 Jahr 7 3
8
Flakon
8
Sillage
9
Haltbarkeit
8
Duft
Ein neuer Stern am Himmel
Heute war es endlich soweit: der neue Flanker von Angel, aus dem Hause Mugler hat mich ENDLICH erreicht.

Vorweg war ich etwas „geschockt“ vom Preis. Momentan bringen ja viele Häuser ein „Elixir“ auf den Markt.
Soll wohl vermitteln „besser als ein Parfum, hochwertiger als ein Parfum, bitte legen sie an der Kasse ein paar mehr Scheine hin“

Laut meiner Parfumerie hätte er schon am 17. März bei mir sein sollen, umso größer war heute die Freude, das der Duft es endlich zu mir geschafft hat.

Ausgepackt, getestet und sofort festgestellt: ok, der gefällt mir auf jeden Fall besser als der Standart Angel EdP!

Ich mag den Standart Angel EdP, aber er ist für mich eben NUR gut.

Der neue Angel Elixir hat eine sehr schöne Vanille und auch die Herznoten kann man toll herausriechen, auch wenn sie eher im Hintergrund spielen.
Der Pfeffer ist auch ein ständiger Begleiter bei der Duftentwicklung.
An sich erinnert mich der Duft an ein leckeres Dessert. Sehr Gourmandig.

Der Flakon ist hochwertig, wie bei allen anderen Angels. In Raumlicht sieht der Flakon schwarz aus, hält man ihn gegen Sonnenlicht oder eine größere Lichtquelle, erstrahlt er in einem Dunkelbau.

Die Haltbarkeit ist sehr gut, ich habe ihn auf der Haut auch noch nach 12 Stunden wahrgenommen, natürlich nicht mehr so intensiv, aber ausreichend für den Tag.
Auf der Kleidung hält der Duft ebenfalls gut und ich konnte ihn problemlos den ganzen Tag tragen, ohne das Gefühl zu haben, das ich nachlegen müsste.




3 Antworten
LiesaArts vor 1 Jahr 12 2
10
Flakon
10
Sillage
10
Haltbarkeit
10
Duft
Mit einem Grünen Herz im Grünen Herz
Es war 2017 und ich blätterte mal wieder die Frauenzeitschrift durch.
Neben einigen Klatsch & Tratsch Seiten, können diese Zeitschriften ja vor allem eins bieten: WERBUNG.

Während ich die Plakative Werbung von bspw. Schmuck, Autos usw sehr langweilig finde, freue ich mich immer über die Werbung von Parfums. Meist ist in Frauenzeitschriften auch gleich eine Probe enthalten.

So auch bei dem Aura von Mugler.

Bevor ich mit dem Duft anfange: Aura war der erste Duft, welchen ich von Mugler gerochen habe.
Ich kannte zwar die Marke durch ihre Mode, aber die Parfums hab ich mir nie angeschaut.
Allerdings kam ich auch erst durch Aura zu meiner Duftliebe.

Ich saß also Abends im Grünen Herzen Deutschlands (Thüringen), in meinem Wohnzimmer und fand eine kleine Probe von Aura in meiner Zeitschrift. Ich war sofort sehr angesprochen und bin mir sicher, selbst wenn diese Probe nicht drin gewesen wäre, ich hätte das Parfum früher oder später probieren wollen. Die Aufmachung der Werbung war wunderschön und hat einfach zum Namen des Parfums gepasst. Eine strahlende Aura

Als ich dann den ersten Sprüher getätigt hatte, war ich überwältigt.
Was für eine Explosion in der Nase - POSITIV! Mysteriös und Sexy.

Man riecht ganz klar die Vanille heraus, genauso wie den Rhabarber.
Die enthaltenen Orangen sorgen noch für einen Spritzer frische.
Ansonsten ist dieses Parfum aber so gar nicht frisch. Es ist sehr schwer und dunkel. Ich rieche auch Moschus raus, in der Pyramide ist er nicht enthalten.

Die Haltbarkeit ist auch wirklich der Wahnsinn, den Duft bekommt man so schnell nicht los.

Im allgemeinen würde ich sagen, entweder man liebt den Duft oder man mag ihn gar nicht.
Ich kann verstehen wenn man den Duft nicht mag, weil er eben extrem schwer ist.
Gerade wenn man Fan von sehr frischen - aquatischen Düften ist, wird man mit Aura wohl nicht glücklich.

Der Duft strahlt ein wahnsinniges Selbstbewusstsein aus und ich fühle mich damit einfach super!
Aura ist nicht unbedingt ein Alltagsduft, jedenfalls der EdP nicht, tragen tue ich ihn trotzdem gerne, bei der Dosierung muss man aber aufpassen.

Preis Leistung kann für mich nicht besser sein und die Verpackung + der Flakon ist ja wohl mal anders schön!
2 Antworten
LiesaArts vor 1 Jahr 4
9
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
8
Duft
Eine Blume mit der ich arbeiten kann
Das erste mal in der berühmten Frauenzeitschrift als Probe gehabt und sofort begeistert gewesen.

Der Duft ist sehr frisch und spritzig, vor allem für den Sommer TOP!
Ich rieche auch eine klare Citrusnote heraus, diese verleiht eine besondere spritzige Note.

Könnte vom Duft glatt auch als Sommer- Erfrischungsgetränk durchgehen.

Die Haltbarkeit ist ebenfalls sehr gut, bei mir hält er den ganzen Tag gut und ist auch super geeignet fürs Büro.

Gerade was Blumig - Würzige Düfte angeht bin ich nur schwer zu überzeugen aber dieser Duft bringt alles mit was ein gutes Parfum für den Sommer haben muss.

Die Würze ist nicht zu schwer, er ist nicht zu stickig sondern schön frisch und leicht.

Würde ich mir immer wieder holen, die Flanker von Twilly finde ich aber auch alle sehr gut!

Die Twillys machen mir alle gute Laune
0 Antworten
LiesaArts vor 1 Jahr 3
10
Flakon
9
Sillage
9
Haltbarkeit
9
Duft
Darf es noch etwas mehr dekadent sein ?
Wenn ich eine Parfumerie betrete, muss ich nicht immer auf der Suche nach etwas sein, oft lasse ich mich jedoch ganz leicht verleiten und das fängt bei mir schon durch die Verpackung an.

Den Duft habe ich das erste mal 2016 gerochen und war sofort hin und weg. Aufgefallen ist mir der Duft nur durch die, für mich, sehr schöne Verpackung / Flakon.

Normalerweise mache ich um die MJ Düfte einen großen Bogen und daran hat sich auch nichts geändert, außer bei diesem Exemplar!

Warum ich MJ nicht mag ? Die Flakons finde ich tatsächlich alle schön und ansprechend, gerade für mich als Verpackungsopfer ist es also durchaus wichtig und mein Kaufwillen fängt schon bei der Verpackung an.

Umso tiefer ich für einen Duft in die Tasche greifen muss, umso dekorativer sollte der Flakon sein.

Kurzgesagt:
An den Flakons liegt meine Abneigung nicht!

Der erste Duft den ich von MJ gerochen habe war Daisy…
Naja… Blume, Blume und noch mehr Blume. Der Name ist halt Programm.

Darauf sind noch einige Flanker gefolgt, welche ich ebenfalls probiert habe und nach dem 3 oder 4 mal habe ich es aufgegeben und MJ für mich eigentlich komplett abgeschrieben.

Bis an dem Tag als ich den Flakon von Decadence erblickt habe.
Ich dachte mir sofort: der kann doch bei dem Flakon nicht nach Blumenwiese riechen. Der Flakon ist laut, der ist extravagant, er ist Provokant! da muss doch was gutes drin sein.

Und Tatsache! Es war liebe auf den ersten Sprüher.

Ich habe sofort die Pflaume herausgerochen und dazu eine leichte Safran Note. Auch riecht der Duft für mich ganz schön nach Moschus, auch wenn dieser hier nicht aufgeführt wird.

Als ich dann aus der Parfumerie draußen war, habe ich noch den ganzen Tag etwas von dem Duft wahrgenommen und mich immer wieder dran erfreut.

Niemals im Leben, dachte ich, ich würde MJ noch eine ernsthafte Chance geben können.

Mit diesem Parfum wurde ich eines besseren belehrt.

Er ist bis heute für mich einer der Top Ausgehdüfte. Bei der Dosierung muss man allerdings aufpassen, der Duft ist wirklich sehr stark.

Schade das er eingestellt wurde, der Duft war von der Preis Leistung kaum zu überbieten!

0 Antworten
1 - 5 von 21