Arrogance Uomo 1987 Eau de Toilette

Arrogance Uomo (Eau de Toilette) von Arrogance
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
8.3 / 10 105 Bewertungen
Ein beliebtes Parfum von Arrogance für Herren, erschienen im Jahr 1987. Der Duft ist würzig-holzig. Es wird von The First vermarktet.
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Würzig
Holzig
Fougère
Ledrig
Blumig

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
MuskatblüteMuskatblüte ArtemisiaArtemisia BergamotteBergamotte LavendelLavendel AldehydeAldehyde SalbeiSalbei
Herznote Herznote
GartennelkeGartennelke RosengeranieRosengeranie JasminJasmin MaiglöckchenMaiglöckchen RoseRose
Basisnote Basisnote
VetiverVetiver EichenmoosEichenmoos ZederZeder LederLeder PatchouliPatchouli AmberAmber KokosnussKokosnuss
Bewertungen
Duft
8.3105 Bewertungen
Haltbarkeit
7.394 Bewertungen
Sillage
7.092 Bewertungen
Flakon
5.489 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
8.846 Bewertungen
Eingetragen von Feylamia, letzte Aktualisierung am 14.07.2024.

Duftet ähnlich

Womit der Duft vergleichbar ist
Arrogance Uomo (After Shave) von Arrogance
Arrogance Uomo After Shave
Gucci by Gucci pour Homme (Eau de Toilette) von Gucci
Gucci by Gucci pour Homme Eau de Toilette
Eucris (Eau de Parfum) von Geo. F. Trumper
Eucris Eau de Parfum
Uomo Vetyver (Eau de Toilette) von Malizia
Uomo Vetyver Eau de Toilette
Trussardi Uomo (1983) (Eau de Toilette) von Trussardi
Trussardi Uomo (1983) Eau de Toilette
Cacharel pour L'Homme (Eau de Toilette) von Cacharel
Cacharel pour L'Homme Eau de Toilette

Rezensionen

9 ausführliche Duftbeschreibungen
7.5
Haltbarkeit
9
Duft
Apicius

1106 Rezensionen
Apicius
Apicius
Top Rezension 25  
Übertrifft das Original!
Schon die ganze Woche schiebe ich den Kommentar zu Arrogance Uomo vor mir her. Dieser Duft ist einfach nicht zu fassen; kaum hat man ihn, schon isser wieder weg. Fast fehlen mir die Worte.

Arrogance Uomo hab ich bei Beauty Affairs in Düsseldorf aus dem Regal gezogen. Inmitten all der teuren und edlen Düfte stand dieser ausgesprochen billig wirkende Flakon: Ja, es ist wirklich dunkelgraues Hartplastik, versehen mit einem winzigen Riffelmuster, das wohl an Kroko-Leder erinnern soll.

Dem Kenner kommt das sofort bekannt vor: Trussardi Uomo, dessen Behältnis schaut fast genauso aus. Und Trussardi Uomo ist der Dreh- und Angelpunkt für Arrogance Uomo. Zu Trussardi Uomo habe ich eine besondere Beziehung. Anfang der Neunziger, als die Leute sich massenhaft mit Cool Water eindieselten, bin ich diesem dunklen, edlen und recht maskulinen Italiener verfallen. Ich glaube, ich erwähnte bereits, dass ich ihn vor allem zur Lederjacke trug. Ich mochte es damals sehr, etwas „älter“ zu duften - das unterstrich gewissermaßen meine natürliche Autorität!

Trussardi Uomo war wohl 1983 herausgekommen. Es ist kein eindeutiges Leder-Chypre, aber auch kein richtiges Aromatic Fougère. Mehr darüber vielleicht mal an anderer Stelle. Jedenfalls war es 1990 fast schon wieder out. Arrogance Uomo erschien offenbar ein paar Jahre nach dem Trussardi-Parfum, und die äußere Erscheinung macht den schlechten Eindruck einer billigen Jahrmarkskopie. Wenn man beide Flakons gegeneinanderhält, möchte man Arrogance Uomo fast wegwerfen.

Doch dann die Überraschung: Arrogance Uomo übertrifft den Duft von Trussardi! Ja, gegen solcherart Plagiate habe ich nichts einzuwenden.

Der erste Eindruck bestätigt die Nähe zum Trussardi Duft - es ist der gleiche Stil, das gleiche Feeling. Es braucht ein, zwei Minuten, bis sich Unterschiede herausschälen. In Arrogance Uomo kommt als Nebenlinie eine etwas bittere Würze hinzu, die diesen Duft etwas rauer erscheinen lässt. Später dann entwickelt sich Arrogance Uomo auf eine Duftnote hin, die ich - aber da bin mir nicht ganz sicher - für eine dunkle, recht maskuline Moschusvariante halte (Moschus-Keton?). Damit geht Arrogance Uomo ein wenig vom Trussardi-Duft weg, hin zu einem anderen, ganz wunderbaren Parfum - Rodier pour Homme. Auch dort findet sich - recht ausgeprägt sogar - diese maskulin-moschusartige Note. Darüberhinaus hatte ich zwischendurch mal für einen kurzen Moment einen an Rasierseife erinnernden Hauch gespürt, und da kam mir wiederum das gute alte Tabak Original in den Sinn.

Jenes ist ja nur deshalb so in Verruf geraten, weil seine Träger es meistens überdosieren. Das liegt an dem seltsamen Phänomen des Betäubens der eigenen Geruchsnerven, welches jenem Parfum eigen ist. Tja, und damit hat auch Arrogance Uomo zu tun. Ich sprühte den Duft auf und nahm das hier Beschriebene innerhalb weniger Minuten um mich herum dezent wahr. Um noch Genaueres zu spüren, roch ich am angesprühten Handgelenk - fast nichts! Es dauerte Stunden, bis an dieser Stelle wieder ein wenig Duft erschien. Stattdessen nahm ich nur gelegentlich das Wölkchen wahr, das sich um mich gebildet haben musste: Bei einem Lufthauch oder einer Körperdrehung meldete sich Arrogance Uomo ganz kurz in meiner Nase, nur, um im nächsten Moment wieder zu verschwinden.

Ob meine Umwelt Arrogance Uomo an mir wohl genauso flüchtig wahrgenommen hat? Wie soll man so etwas bewerten?

Ich sehe es so, dass sich Parfums mit diesen Eigenschaften ein Geheimnis bewahren. Sie legen sich nicht nackt vor einen hin und warten darauf, seziert zu werden. Sie entziehen sich, und es ist ein Geschenk, ein kurzer Moment der Freude, wenn sich Arrogance Uomo hin und wieder in der Nase meldet. Ich denke, ein solcher Duft kann länger interessant bleiben als viele andere Parfums.

Arrogance Uomo riecht verboten gut. In der Aufstellung der Inhaltsstoffe lese ich unter anderem: Evernia Furfuracea (Baummoos) und Evernia Prunastri (Eichenmoos). Echtes Eichenmoos wird heutzutage bekanntlich nicht mehr verwendet, also muss mein Flakon schon etwas älter sein. Ich hab etwas nach Arrogance Men gegoogled. Gerade werden die Restbestände dieses seltenen Parfums verramscht, teilweise für unter 20 €. Eine - reformulierte - Neuauflage scheint also nicht in Sicht. Da heißt es Zugreifen, und zwar schnell. Bei diesem Preis empfehle ich vor allem den Anhängern von Trussardi Uomo ausnahmsweise, mal einen Blindkauf zu wagen; Ihr werdet es nicht bereuen.
4 Antworten
3
Flakon
8
Sillage
9
Haltbarkeit
8.5
Duft
MonsieurTest

39 Rezensionen
MonsieurTest
MonsieurTest
18  
Sanfte Muskatnelke räkelt sich auf weichem Blumen- und Holzbett
Niemals hätte Monsieur Teste ohne Parfumo.de einen Duft dieses Markennamens und einen Flakon dieser Hässlichkeit probiert oder gar angeschafft.
Doch die Kommentare der geschätzten Vorgänger hier waren so positiv und anregend, dass dieser italienische Gassenduft nun, versteckt in der zweiten Reihe, schon ein Weilchen hier wohnt. Und sein älterer, wuchtiger und dunklerer Bruder (Arrogance homme) gleich mit und das Arrogance Uomo Aftershave, das übrigens auch schon ganz ausdauernd sanft den Vormittag durchschwingt, ebenso.

Der Duft ist sehr schwer zu beschreiben, doch vernehme ich ein recht schön temperiertes Concerto mit einer Melodie von Muskat, durchaus kräftig aber zugleich sanft und weniger scharf als etwa im Dunhill Edition. Und darunter ist ein irgendwie fluffiges und seifig sauberes Bett mit Akkorden aus für mich nicht aufschlüsselbaren Blumen und Hölzern. Das Vetiver liefert vielleicht einen Generalbass, aber so pianissimo, dass man es als solches kaum wahrnimmt - nicht vergleichbar mit starken Vetiver-Düften wie dem Guerlain oder den Encre Noirs.
In Deutschland scheint man dieses häßliche Entlein mit der Seele eines schönen Schwans nur selten, Online, zu erhaschen, in Italiens Drogerien wohl einfacher.

Wer es dezent mag, für den reicht auch das After Shave, das weiter trägt als die meisten seiner Gattung. Die Sillage des EdT ist eher stark, die Haltbarkeit ist mit etwa 8 Stunden gut. Ich finde, man kann diesen feinen Duft unaussprechlichen Namens sommers wie winters ganz gut tragen - ausgenommen vielleicht extrem warme oder extrem kalte Tage, wo er stechend oder etwas flau wirken könnte.

Ein Problem bleibt natürlich, was man in anspruchsvoller Umgebung antworten möchte, wenn man nach dem Namen dieses Nasenschmeichlers gefragt wird. Arrogance Uomo kommt einem Erwachsenen mit Manieren doch nur schwer über die Lippen. Und die rechtfertigenden Hinweise auf die zu Recht hohe Insider-Community-Bewertung bei Parfumo.de verwandeln einen vom honnete homme zum Spezialisten-Nerd...

Was also tun, um mit dem feinen Duft aus der Behausung zu kommen?
Ein sehr guter Confinement-Kamerad!
7 Antworten
8
Duft
Naaase

109 Rezensionen
Naaase
Naaase
Top Rezension 0  
Der kleine Bruder der Arroganz
Der kleine Bruder der Arroganz

1.
Einen hab' ich noch:

"Als Gott mich schuf wollte er angeben."

Und noch ein paar:

- "Bei jeder Streitfrage gibt es zwei Standpunkte: Meinen und den Falschen."
- "Diese Ausstrahlung, dieses Lächeln, diese Intelligenz, dieses bezaubernde Gesicht, und erst noch die wunderschönen Augen...
Aber, genug von mir, wie geht es Dir ? "
- "Hier kann jeder machen was ich will !"
- "Ich bin nicht perfekt, aber so nahe dran, dass es mir selber Angst macht."
- "Ich brauche die Welt nicht. Die Welt braucht mich !"
-"Ich brauche dringend einen größeren Balkon, damit ich besser zum Volk sprechen kann !"
- "Ich würde meine Fehler ja zugeben, wenn ich welche hätte."
- "Jeder hat das Recht auf meine Meinung !"
-"Mich findest Du im Wörterbuch unter 'perfekt' !"

Bevor Ihr jetzt denkt, Ihr seid aus Versehen auf der Homepage des portugiesischen Fußball-Nationalspielers Christiano Ronaldo gelandet, komme ich ganz schnell wieder auf "Arrogance" zu sprechen. Und insbesondere auf "Arrogance Uomo", den im Jahr 1987 geborenen (kleinen) Bruder des "Arrogance Pour Homme", der im Jahr 1982 das Licht der Welt erblickte.

2.
Dieser Duft beginnt mit einer natürlichen, diesmal aber reifen, Bergamotte, die uns diesmal zwar fruchtig, indes nicht zitrisch-frisch begrüßt. Und vor allem mit Gewürzen: Muskat, Salbei, Beifuß und Lavendel. Nein, unsere Bergamotte spielt hier nicht die Hauptrolle. Sie ist kein Solist, der die Kopfnote -würzig untermalt- bestimmt. Sie ist vielmehr als reife und natürliche Frucht bestenfalls ein "Teamplayer" in einer Mannschaft. Und unsere olfaktorischen "Spice Girls" ? Auch da sticht niemand hervor. Selbst der ansonsten oftmals so mediterran-strahlende Lavendel erhält durch den Muskat einen leicht pfeffrigen Touch. Alles sehr schön ineinander verwoben. Wirkt fast leicht cremig.

In der Herznote klingelt es dann sogleich an der Türe. Es ist unser Freund vom "Fleurop-Lieferservice". Ihr könnt mir glauben: Er ist reich beladen. Die (fruchtig-reife) Bergamotte tritt in den Hintergrund und man reicht uns eine Rose. Eine würzige Rose. Ähnlich wie beim großen Bruder "Arrogance Pour Homme" ist es hier eine langstielige rosa Rose. Fein und natürlich duftend. Jedoch in Begleitung einer Gartennelke, die -im Zusammenspiel mit den nach wie vor (nur nicht mehr so stark) präsenten Gewürzen aus der Kopfnote- unserer "Fleurop-Rose" zwar ihre feminine Strahlkraft etwas nimmt, sie jedoch männlicher erscheinen lässt. Diese männliche Rose wird umhaucht von einer leichten Brise von Maiglöckchen und Jasmin. Nur ganz leicht; es bleibt würzig-männlich.

Und die Basis ? Da kommt dann wieder die "geballte Männlichkeit" durch: Erdiges Eichenmoos und grasiges Vétiver lenken diesen Duft in eine dunklere, in eine geheimnisvollere Richtung. Haben wir zunächst einen Spaziergang über eine herbstlich-würzige Blumenwiese unternommen sind wir nunmehr endgültig in einem dunklen Wald angekommen. Warm und geheimnisvoll umgibt er uns. Es ist nicht der feuchte Wald nach einem heftigen Regenschauer. Nein, rauchiges Zedernholz mit einer Brise geheimnisvollen Patchouli geben dieser Basis einen erdig-tiefgründigen und nach wie vor würzigen Touch. Anders als noch bei "Arrogance Pour Homme" spielt hier das Patchouli bestenfalls eine Nebenrolle, so dass auch diejenigen Duftliebhaber auf ihre Kosten kommen könnten, denen das "Patchouli-Solo" des großen Bruders zu heftig erscheint. Dennoch muss man würzige Düfte mögen. Denn: Hier ist nichts fruchtig-lieblich. Die dichten Baumkronen lassen nur noch vereinzelte Sonnenstrahlen zu der langstieligen rosa Rose aus der Herznote vordringen. Dafür umschmeichelt sie die wohltuende Wärme eines warmen (Amber !) Sommerabends. Die in der Duftpyramide angegebene Kokosnuss vermag ich nur sehr schwer wahrzunehmen. Wenn überhaupt sind es frische Kokosraspel; von etwas Leder umschmeichelt. Mithin keinesfalls eine pappig-süße Praline. Ein Gourmand ist "Arrogance Uomo" beileibe nicht.

Mein Fazit:
Vom Erscheinungsjahr (1987) her ein Duft aus den Achtzigern. Zwar kein hautnaher Leisetreter. Aber beileibe auch kein lärmender Powerhouse-Duft. Eher ein trocken-geheimnisvoller Gewürz-Kandidat. Alles sehr fein und schön aufeinander abgestimmt. Freunde von fruchtigen Düften oder gar Gourmands kommen hier wohl nicht so sehr auf ihre Kosten. "Arrogance Uomo" besticht jedoch vielmehr durch seine männlichen -cremig-verwobenen- Gewürze, die in der Herznote durch eine stolze Rose, in der Basis durch tiefgründig-warme Erd-Aromen bereichert werden. Sehr schön und edel gemacht. Mir persönlich gefällt jedoch sein großer Bruder "Arrogance Pour Homme" in seiner kompromisslos-männlichen Art etwas mehr. Aber, man muss halt Patchouli mögen ...
7 Antworten
9
Preis
4
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
9.5
Duft
Minigolf

2243 Rezensionen
Minigolf
Minigolf
Hilfreiche Rezension 9  
Flakon: Arrogant kippelig. Duft: ein lässig edler Nasenzwicker!
Neee, auf die Schönheit von Flakons lege ich wirklich keinen großen Wert! Aber stehen muss er! Das tut dieser nicht, als wolle er sich arrogant gegen meine wohlmeinenden Absichten wehren. ihn neben seinen Duft-Kameraden frei zu platzieren. Nun isser "eingekeilt" flankiert von zwei Standhaften. Geschieht ihm recht! :-))
Doch der Duft, auf den es mir zu allererst ankommt, ist eine Klasse für sich! Anstelle von Arroganz zeigt er eine lässig- joviale Eleganz. Und ist meiner Nase sehr wohlmeinend gegenüber. Er verwöhnt sie mit krautig frischer Würze schon mit dem ersten Schnuppern. Und hat noch viel mehr Annehmlichkeiten zu bieten. Ein fein gewürztes Blumen-Herz, das er mir wie ein guter Freund überreicht. Und eine warm- holzige und grasige Decke, die er mir gutmütig um die Schultern legt. Und auch das Moos-Bett untendrunter nicht vergisst.
Und gute Manieren hat er auch: Er mag kein Angeber sein mit seinen Duft-Akkorden. Keiner ist so dreist, mich mit "großmäuligem Gebrüll" zuzuschreien. Es ist eine angenehme und faire Unterhaltung mit gewissem Stil. Auch ist es kein/e Professor/in, der/die mich mit überflüssigem Fachwissen vollbrabbeln will. Es ist alles sehr klug und verständig. Ein Runder und leicht spitzbübischer edler "Nasenzwicker" mit ehrlich-freundlichen Absichten!
3 Antworten
5
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
8.5
Duft
Ursus

17 Rezensionen
Ursus
Ursus
Sehr hilfreiche Rezension 5  
Arrogant ??
Frisch und temperamentvoll, ja, aber einfacher zu tragen als sein Bruder pour Homme.
Ein trockenes Vetiver macht sich bemerken und ist mit Zeder zusammen der Hauptdarsteller.
Die Blümchen zwischen durch, machen das ganze ein
wenig legeere.
Wer auf männliche, klasische, aussagekräftige - Vintage Düfte steht , ist hier sicher gut
bedient. Ein Duft mit Ecken und Kannten der stabil auf beiden Beinen steht von Anfang bis Schluss.

Sehr Starke Sillage die erste Stunde. Haltbarkeit: nach 8 Stunden ist er immer noch da.
Sehr schön im Sommer zu tragen bei nicht überheissen Temperaturen.
Aus sein AS ist gut.
2 Antworten
Weitere Rezensionen

Statements

18 kurze Meinungen zum Parfum
AxiomaticAxiomatic vor 2 Jahren
7
Sillage
8
Haltbarkeit
10
Duft
Artemisia & Salbei würzig in der Eröffnung, schöner Übergang zum Leder.
Später folgt die schönste Muskatnuß.
Klassische Moss-Basis.
Maschio.
30 Antworten
SchoeibksrSchoeibksr vor 1 Jahr
6
Sillage
7
Haltbarkeit
7.5
Duft
Respektlos, was andere “Nischenhäuser“ an Preisen verlangen für minderwertigere Ware.
Frisch-würzig-grün à la Azzaro PH in besser.
Top P/L*
26 Antworten
MonsieurTestMonsieurTest vor 4 Jahren
3
Flakon
8
Sillage
9
Haltbarkeit
8.5
Duft
Einer der besten 80s Survivors! Feinst abgemischt Muskat, Nelke, sanftes Vetiver und viiieles mehr. Inhalt 22 Mal besser als Name&Flacon.
6 Antworten
TschoepeTschoepe vor 1 Jahr
4
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
9.5
Duft
Heute wurde ich in den elitären Club10 aufgenommen. Nur dieser Duft ist eines solchen Anlasses würdig.
Meine Nr 1.
Danke Parfumo.
4 Antworten
KokusaiKokusai vor 1 Jahr
8
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
9.5
Duft
Edler Tropfen. Arrogant?Keineswegs! Klassisch maskulin?In der Tat! Ledrig, kernig in Muskatblüte gehüllt.Duftkultur der seinesgleichen sucht
2 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

13 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von Arrogance

Arrogance pour Homme (Eau de Toilette) von Arrogance Arrogance pour Elle von Arrogance Arrogance pour Femme von Arrogance Heliotrophine von Arrogance Passion (Eau de Parfum) von Arrogance Arrogance pour Femme Poudre von Arrogance Blue (Eau de Toilette) von Arrogance Fleur de Crystal von Arrogance Arrogance pour Femme Angelique von Arrogance Arrogance Man (Eau de Toilette) von Arrogance Arrogance Mix - Lime, Zucchero von Arrogance Arrogance pour Homme (After Shave) von Arrogance Absolute de Mate von Arrogance Arrogance Uomo (After Shave) von Arrogance Arrogantissima (Eau de Parfum) von Arrogance Arrogance Uomo 7 (Eau de Toilette) von Arrogance Arrogance Mix - Litchi, Mandorla von Arrogance Arrogance Mix - Melograno, Vite von Arrogance Arrogance Mix - Muschio Blanco, Mela von Arrogance Arrogance Mix - Vaniglia, Papaya von Arrogance