Mandorla Eau de Parfum

Mandorla (Eau de Parfum) von Ortigia
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
6.8 / 10 19 Bewertungen
Mandorla (Eau de Parfum) ist ein Parfum von Ortigia für Damen und Herren. Das Erscheinungsjahr ist unbekannt. Der Duft ist pudrig-gourmand. Die Produktion wurde offenbar eingestellt.
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Pudrig
Gourmand
Süß
Frisch
Blumig

Duftnoten

sizilianische Bittermandelsizilianische Bittermandel sizilianische Bittermandelblütesizilianische Bittermandelblüte
Bewertungen
Duft
6.819 Bewertungen
Haltbarkeit
6.815 Bewertungen
Sillage
6.512 Bewertungen
Flakon
7.821 Bewertungen
Eingetragen von Ergoproxy, letzte Aktualisierung am 18.10.2023.

Rezensionen

5 ausführliche Duftbeschreibungen
5
Sillage
7.5
Haltbarkeit
7
Duft
StellaOscura

83 Rezensionen
StellaOscura
StellaOscura
Top Rezension 12  
Ein Bad in Mandelmilch
Wie Kleopatra ihren Luxuskörper in Ziegenmilch badete, um ihre zarte Haut zu pflegen, bade ich heute Nase und Gemüt in "Mandorla / Almond".

Mich überrascht die verhältnismäßig verhaltene Bewertung dieses wirklich schönen, ausdauernden Duftes hier wirklich sehr. Mir gefällt er nämlich so gut, dass ich sogar über eine Anschaffung nachdenken würde, wenn ich denn wüsste, wo man ihn zu welchem Preis erwerben kann.

"Mandorla / Almond" ist endlich mal ein Mandelduft, der nicht einmal im Ansatz nach Bittermandel-Backaroma riecht. Und er ist weder vanillig noch süß oder schwer. Er ist pudrig, aber nicht rosa. Cremig. Wohlig. Wie man sich fühlen will, wenn man aus der Wanne steigt. Nicht warm, sondern gerade angenehm. Die berühmten 20°C.

Als seifig empfinde ich den Duft überhaupt nicht. Er erinnert zwangsläufig an Kosmetika, doch eher an die pflegende als an die reinigende Sorte. Und diese Assoziation erscheint mir sehr angenehm. Ich kann mir gut vorstellen, diesen Mandelduft regelmäßig im Büro zu tragen, wenn keine besonderen Termine anstehen. Ein Duft für erwachsene Frauen und Männer gleichermaßen. Ruhig. Dabei halte ich ihn auch für sommertauglich - weil er hell und luftig und trotzdem so präsent ist, dass er mich zufrieden stellt. (Ich habe meine Schwierigkeiten mit Düften, die sehr flüchtig sind oder verschwindend hautnah.) Dabei hält er gute 10 Stunden.

Von mir gibt es eine Empfehlung. Kommen Sie herein. Baden Sie in Mandelmilch. Es ist herrlich!
10 Antworten
8
Preis
9
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
8
Duft
RaniJuli

17 Rezensionen
RaniJuli
RaniJuli
Hilfreiche Rezension 9  
Von Filmdiven, Puderquasten & Mandelmilch
Ich kann mich meiner Vorrednerin nur anschließen: Auch ich wundere mich über die bisher eher verhaltende Bewertung des wunderschönen Dufts "Mandorla" von Ortigia.

Ich habe ihn aus einem glücklichen Impuls heraus in einem kleinen Laden in der Altstadt von Vilnius gekauft, der mich durch seine wunderschön nostalgisch und fantasievoll gestaltete Schaufensterauslage ins Innere zog.

Und was soll ich sagen: Die Magie setzte sich drinnen fort!
Jedes einzelne Stück der Sortiments war mit Liebe und viel Geschmack ausgesucht. Alles spiegelte die feine Originalität der Besitzerin des Ladens wieder. Eine Frau in den 40ern, elegantes Seidenkleid, blonder lockiger Bob-Haarschnitt, Körperhaltung und Gestik einer früheren Bühnen-Tänzerin.

Sie begrüßte mich freundlich, ließ mich dann beim staunenden Umherwandern aber völlig in Ruhe - die perfekte Mischung. Natürlich zog es mich direkt zum Regal mit den Parfums. Zwei Marken führte das kleine Geschäft: Ortigia und Papillon Rouge.

Nun muss ich erwähnen, dass sich meine Begeisterung für das Olfaktorische und das Visuelle beinah die Waage halten. Deshalb griff ich sehr angetan zu den originellen Flakons von Ortigia mit den wie direkt aufs Glas und authentisch handgemalt aussehenden Leoparden. Begutachten (der Duft heißt Mandorla, also Mandel, perfekt) - Schnuppern - hmmmm - Aufsprühen...HMMMM. Was hier von meinem Handgelenk aufsteigt, lässt unmittelbar ein Bild vor meinem inneren Auge entstehen.

Das einer Filmdiva der 30er Jahre, die in einem wunderschön bedruckten Seidenkimono vor ihrem ausladenden Kosmetiktisch sitzt und mit aller Zeit der Welt und einer großen weichen Quaste ihr teures Puder aufträgt. Nichts hetzt sie, die Welt da draußen wird auf sie warten. Dies ist ein Ritual, das Zeit braucht. Zwischen silbernen Haarbürsten, Kristallflakons und Puderdosen steht eine hohe schlanke Vase mit einigen Zweigen voll weißer Blüten - Mandelblüten, die sie an ihre letzte Reise nach Italien erinnern. Neben der Vase findet sich noch ein kleiner weißer Porzellanteller mit feinem Golddekor und dem zarten mit Puderzucker bestäubtem Mandelgebäck, das sie ebenfalls auf dieser Reise kennen- und lieben gelernt hat...

So, wie es in diesem Moment an diesem Ort riecht: So riecht "Mandorla"!
Der Duft hüllt mich für gute 7 Stunden ein, zieht sich zwischenzeitlich sanft zurück, um mir dann bei einer bestimmten Bewegung unverhofft wieder in die Nase zu steigen.
Er verändert sich dabei nur minimal. Zu Beginn nehme ich eine leicht gourmandige Mandelnote war, die nach ca. 2 Stunden einem weichen nie aufdringlichen Puderduft Platz macht.

"Mandorla" ist kein Duft für den großen Auftritt, sondern für die Stunden davor.
In denen man sich Zeit für sich nimmt und die Vorfreude langsam wächst.
Oder noch einen Spaziergang in der Dämmerung macht, weil gerade jetzt die Blumen in den Gärten ringsum besonders schön duften.

Dafür könnte ich mir keinen besseren Begleiter wünschen!

3 Antworten
10
Flakon
7.5
Sillage
2.5
Haltbarkeit
6
Duft
Morgaina

50 Rezensionen
Morgaina
Morgaina
Hilfreiche Rezension 5  
Bittermandelöl - ein süsses Gift?
Habe gestern eine Probe von Ortigia "Mandorla Parfumes" bekommen. Anscheinend ist die englische Bezeichnung des Duftes hier im Forum nicht ganz korrekt. Der Flakon und die Verpackung entsprechen der Produktlinie von Ortigia, mit den beiden Leoparden und den Palmen.
Die Insel Ortigia ist übrigens Teil des alten Stadtkerns von Syrakus auf Sizilien. Meist überlaufen von unzähligen Touristen, die eifrig den mythischen Zufluchtsort der Nymphe Arethusa, die sich hier in eine Quelle verwandelt haben soll, bestaunen und fotografieren.

Das Eau de Parfum Mandorla besteht aus sizilianischen Bittermandelblüten, die sehr vielschichtig duften,(ich meine Tonkabohne, Amber und eine Prise Zimt zu erahnen) obwohl von offizieller Seite nur das Bittermandelöl als Duftstoff genannt wird.
Auf meiner Haut ist der Duft in keinster Weise süß, sondern verströmt ein trockenes, leicht herbes Bittermandelaroma. Mich erinnert der Duft an das gute alte Bittermandelöl von Dt. Oetker zum Backen. Beim Wort "Mandorla", fällt mir immer sofort der zuckersüße Amarettolikör ein, den ich leider auch beim Testen von Acqua di Parmas Blu Mediterraneo-Serie "Mandorlo di Sicilia" erschnuppere. Der ist eindeutig nichts für mich, viel zu süß und ich mag nicht riechen, als ob ich im Likör gebadet habe. Dann viel lieber im "Almond/Mandorla" von Ortigia baden, das ist wie Weledas Mandelmilchbad.
Natürlich ähneln sich die beiden Mono-Mandeldüfte, doch Mandorla ist erwachsener, deutlich weniger kleinmädchensüß und ich kann ihn mir durchaus auch an Männern in der kühleren Jahreszeit vorstellen.

Gelayert mit Vanille ist das für mich ein heißer Kaufkandidat für die kommende Winterzeit. Den werde ich mir merken.
0 Antworten
10
Haltbarkeit
7
Duft
Ergoproxy

1123 Rezensionen
Ergoproxy
Ergoproxy
Sehr hilfreiche Rezension 3  
Süßer Kopf
Heute hatte ich durch Zufall die Gelegenheit Almond von Ortigia zu testen. Auch hier ist der Name Programm. Wer einen großartigen Duftverlauf bei diesem Duft erwartet, der erlebt hier eine süße Entteuschung.

Dieser Duft hat aber nichts wirklich bitteres, aber sehr viel Süße und diese ist im Auftakt am heftigsten. Er duftet auch nicht nach Backaroma und ich vermute, dass außer dem gelisteten Bittermandelöl noch Amber und Vanille verarbeitet wurde. Der Duftverlauf besteht darin, dass diese üppige Süße langsam abnimmt und in einer angenehmen Mandel- Vanille- Amber-Note endet. Diese hält sehr gut und übersteht locker eine Dusche. Die Intensität ist sehr Körpernah, sodass dieser Duft tragbar ist und nicht ins penetrante abdriftet.

Fazit: Für einen Mandelduft recht lecker!
2 Antworten
4
Duft
Phelicia

24 Rezensionen
Phelicia
Phelicia
3  
Seifenmandel
Oh was hab ich mich gefreut. Endlich mal ein reiner Mandelduft. Ohne Blüten oder andere Zusätze, die ich nicht brauche.

Und schon wieder ein Griff in die Kloschüssel. Oder besser gesagt ins Waschbecken. Denn dort findet man Seife. Almond riecht - an meiner Haut - nämlich wie eine billige Mandelseife. Kleine Mandel, großer Seifenakkord. Nein danke.
1 Antwort

Statements

3 kurze Meinungen zum Parfum
Silvana262Silvana262 vor 1 Jahr
7
Flakon
6
Sillage
6
Haltbarkeit
6.5
Duft
Eins der bessern von Ortigia: zwischen Mandelmilch und Mandellikör. H/S ok.
6 Antworten
TofogTofog vor 5 Jahren
Mandelparfait mit Amarettocreme und karamellisierten Mandelsplittern. Wunderbar leicht und verlockend mit einem Hauch Marzipan, delizioso.
0 Antworten
SerafinaSerafina vor 7 Jahren
7
Duft
Im ersten Moment denke ich an "Mandorla" oder "Louve". Dann leider ein wenig an Haarspray. Zudem kleine animalische Note. Kein Must have!
0 Antworten

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Beliebt von Ortigia

Ambra Nera (Eau de Parfum) von Ortigia Fico d'India (Eau de Parfum) von Ortigia Sandalo (Eau de Parfum) von Ortigia Lime di Sicilia (Eau de Parfum) von Ortigia Zagara (Eau de Parfum) von Ortigia Florio (Eau de Parfum) von Ortigia Melograno (Eau de Parfum) von Ortigia Bergamotto (Eau de Parfum) von Ortigia Corallo / Coral Shell von Ortigia Gelsomino di Sicilia / Sicilian Jasmine von Ortigia Neroli (Olio Profumato) von Ortigia Ambra Nera (Olio Profumato) von Ortigia Florio (Olio Profumato) von Ortigia Mandorla (Olio Profumato) von Ortigia Zagara (Olio Profumato) von Ortigia Fico d'India (Olio Profumato) von Ortigia Ambra Nera (Lozione Dopobarba) von Ortigia Lime di Sicilia (After Shave) von Ortigia Neroli (Eau de Parfum) von Ortigia Bergamotto (Olio Profumato) von Ortigia