Cheirosa '62
Brazilian Crush Cheirosa '62
2017

Cheirosa '62 / Brazilian Crush Cheirosa '62 von Sol de Janeiro
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
Platz 77 in Parfums für Damen
8.0 / 10 610 Bewertungen
Ein beliebtes Parfum von Sol de Janeiro für Damen, erschienen im Jahr 2017. Der Duft ist süß-gourmand. Es wird noch produziert.
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Süß
Gourmand
Cremig
Synthetisch
Blumig

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
PistaziePistazie MandelMandel
Herznote Herznote
JasminJasmin HeliotropHeliotrop
Basisnote Basisnote
SalzkaramellSalzkaramell VanilleVanille SandelholzSandelholz

Parfümeur

Videos
Bewertungen
Duft
8.0610 Bewertungen
Haltbarkeit
6.5555 Bewertungen
Sillage
6.5548 Bewertungen
Flakon
5.5536 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
8.1454 Bewertungen
Eingetragen von Calista, letzte Aktualisierung am 20.05.2024.

Duftet ähnlich

Womit der Duft vergleichbar ist
Sol Cheirosa '62 von Sol de Janeiro
Sol Cheirosa '62
Boum - Do Brasil von Jeanne Arthes
Boum - Do Brasil
Fearless Optimist von H&M
Fearless Optimist
Baklava Royale von Navitus Parfums
Baklava Royale
Vacation Vibe von Bath & Body Works
Vacation Vibe
Perle de Coco (Eau de Toilette) von & Other Stories
Perle de Coco Eau de Toilette

Rezensionen

29 ausführliche Duftbeschreibungen
8
Flakon
8
Sillage
7
Haltbarkeit
8.5
Duft
Anna1991

84 Rezensionen
Anna1991
Anna1991
Top Rezension 19  
Ein langer Weg... aber jetzt hab ich Dich :-)
Seit Herbst letztens Jahres habe ich die Bum Bum Creme von Sol de Janeiro- ein Schätzchen in meinem Bad, zwar keine Körpercreme für den täglichen Einsatz, aber sie hat es in sich. Super Duft, Glitzer-Bling-Bling, ansprechende Aufmachung, perfekt zum Verschenken... man will geradezu in den Tiegel hineinbeißen, ihr wisst, was ich meine;-)

Und wenn man dann die Produkte der Linie mal schnell so googelt, sieht man - ohh, es gibt ja auch noch ein Spray dazu. Der "Muss-ich-unbedingt-haben-Effekt" setzt ein und man bestellt die Bottle bei A
* (ich bestelle da eigentlich nicht so gern, aber wenn es das Zeug sonst nirgendswo gibt, was soll man machen?)

Wochen später- ich hatte bereits ganz vergessen, das Körperspray jemals bestellt zu haben- kommt ein Päckchen aus Amerika und ich erinnere mich schlagartig, reiße alles auf, und....
Geliefert wurde eine Fußcreme samt Bimsstein und Erfrischungstüchern, zwar auch von der gleichen Marke und mit dem gleichem Duft, aber 40 Euronen für eine Fußcreme??!! Große Enttäuschung machte sich breit.

Diese Woche schließlich (ich habe Urlaub und saß gestern entspannt beim Friseur, blätterte die Gala durch und direkt nach dem royalen Hochzeits-Harry-Meghan-Part kam eine Seite, auf der was abgebildet war???
Brazilian Crush von Sol de Janeiro :-)) Yeah, endlich in Deutschland erhältlich, exklusiv bei D**.
Da ich heute eh in FFM unterwegs war- und nach 2 D-Geschäften mit der Aussage "Leider ausverkauft und momentan nicht lieferbar" abgespeist wurde, bin ich schließlich doch in Bad Homburg in einem von 2 Ds fündig geworden.

Wenn ihr euch jetzt fragt, warum man so heiß auf ein "Körperspray" sein kann, dann testet es selbst.
Süß-salzig mit einer Überdosis Vanille und Kokosnuss (die nicht aufgelistet ist, aber es riecht wirklich so!) versetzt es einen prompt in eine Sommer-Sonne-Stimmung, die mir sehr gut gefällt, auch wenn ich eher der Herbst/ Wintertyp bin.
Die perfekte Ergänzung zur Creme und ein kleiner Geheimtipp für laue Sommernächte.
Garantiert keine hohe Parfumkunst und null Eleganz, keine Blumen, nix Feines und ein einfacher Plastikflakon für einen angenehmen Preis. Aber dafür wirklich schön und inklusive Hallo-Sommer-Effekt :-)

7 Antworten
3
Preis
6
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
3
Duft
AnnaMariee

16 Rezensionen
AnnaMariee
AnnaMariee
Sehr hilfreiche Rezension 28  
Von Verbrennungen, Lästereien und Tiefstpreisen
Ich war 13 und in der Hölle der Pubertät angekommen. Über Nacht waren Äußerlichkeiten wichtiger geworden - wichtiger, als das tollste Stickeralbum mit den Stoffaufpappern zu haben - oder die frechsten Sprüche in die Lehrergesichter, die wir tagein-tagaus anschauen mussten - zu rufen. Gut aussehen, ein Konzept, von dem ich zuvor zwar wusste, das mir aber herzlich egal war. Bis ich 13 wurde. Die Sprüche in der Klasse über meine helle Haut störten mich plötzlich sehr. "Bleichgesicht" war noch das netteste. Und natürlich wollte jeder seinen Arm mit der Urlaubsbräune unbedingt an meinen "zum Vergleich" ranhalten, denn neben meiner Porzellanhaut wirkte jedes noch so zarte Beige knackbraun.

Um den Lästereien ein Ende zu bereiten, sonnte ich mich stundenlang auf der elterlichen Terrasse, die Mahnungen meiner Mutter "So nemm doch sonnecrehhm" beharrlich ignorierend. Über die nach Tagen des Leidens entstandene Krebsröte lachten meine Klassenkameraden aber nur noch mehr. Zu Hause heulte ich mich bei der Nachbarstochter aus. "Weißt du was" sagte sie, "meine Mutter geht immer ins Nachbardorf, da hats ein Solarium." Könnte das meine Rettung sein?
Sobald der Sonnenbrand abgeklungen war - immerhin so vernünftig war ich schon - stand ich aufgeregt ob der neuen Erfahrung und voller Hoffnung einer sehr braungebrannten Dame mit sehr hellen Haaren hinterm Solariumtresen gegenüber. "So wie du aussiehst, fangen wir am besten mit 10 Minuten an", ordnete sie an. Ob ich noch eine "Kräm" als Bräunungsbeschleuniger wollte für 17 Mark (oder waren es schon Euro?)? So viel hatte ich nicht! 2x2 Mark wurden in einen Schlitz gesteckt, dann ging es los. Zwei Tage später dasselbe Spiel.

Es war schlimm. Ich fühlte mich nicht wohl im Solarium. Man musste eine Minibrille zum Schutz der Augen aufsetzen, sich auf eine Liege, die oben und unten mit blau leuchtenden Röhren ausgestattet war, legen, dann ging der Deckel automatisch zu, ein klappriges Rauschen ging los und man war eingeklemmt wie eine Sardine. Was, wenn es sich nicht mehr öffnete und man mich vergaß?, fragte ich mich jedesmal. Aber die Sehnsucht nach Bräune war größer. Größer als die Angst. Und größer als der Schmerz, der sich wenig später nach der ersten Solarium-Verbrennung einstellen sollte. Es kribbelte und pickste, meine Mutter legte mir kalte Umschläge auf Hintern und Oberschenkel. Au! Die Dame im Solarium aber wusste Abhilfe. Verbrannt hätte ich mich nur deshalb, sagte sie, weil ich keine ihrer "Kräms" (Cremes) genommen hätte. "Ich hab nicht so viel Geld" sagte ich bedrückt. "Für 2 Mark gebe ich dir etwas aus meiner Flasche", bot sie an. Ich stimmte zu.

Wie ihr euch sicher denken könnt, half die Kräm nicht. Ich blieb blass und rot. Die Klassenkameraden hatten noch mehr zu lachen, denn die Abdrücke der Solariumbrille sah man bald. Nach einem halben Jahr Solarium ließ ich es sein. Gut für meine Haut, gut für den Geldbeutel, schlecht für die Frau hinterm Tresen und ihre Kräm.

Und jene Kräm roch genau so, ja wirklich HAARgenau so wie Brazilian Cruh Cherosa ´62. Nach Mandel, nach Vanille und Kokos (auch wenn Kokos nicht in der Duftpyramide gelistet ist, es IST Kokos). Sehr stark, sehr intensiv. Die Message des Geruchs ist klar und laut: Sommer, Sonne, Strand! Der Geruch bleibt im Verlauf ähnlich, Kokos und Vanille treten stärker hervor und hängen die Mandel irgendwann ab.
Das alles könnte gut funktionieren. Wenn es nicht durch und durch künstlich riechen würde. Synthetisch. So sehr, dass mir zum Würgen zumute war.

Dieser Duft ist wie jemand, der versucht, durch Bleiche im Haar und Solarium wie ein Beachboy oder ein Beachgirl zu wirken, sonnengeküsst, naturgebleicht, leicht und easy. Dabei ist nichts daran leicht.
8 Antworten
9
Preis
6
Flakon
7
Sillage
7
Haltbarkeit
8.5
Duft
Nutmeg

35 Rezensionen
Nutmeg
Nutmeg
Hilfreiche Rezension 36  
Aloha heja he
Tip tip ...
Entschuldigung, sie riechen gut.

Neben mir stand eine freundlich lächelnde Ältere Dame an der Ampel und schnüffelte an mir.

Bei 38° C während dir der Schweiß schon von der Nase tropft ist das quasi der Nobelpreis für Parfumträger.
Seien wir ehrlich, wie oft bekommen wir Komplimenten für unsere ruinösen Meisterwerke. Ich so gut wie nie.
Und meistens tropfe ich nicht komplett derangiert vor mich hin.

Und nun dieser günstige Fröhlichmacher von einem Duft. Bodyspray auch noch. Und jeder der neben dir steht bekommt minimum ein verklärtes Lächeln.

Der Gesamteindruck ist 80er Jahre Sonnencreme, sprich du riechst damit einfach und immer nach Urlaub.
Kein Wunder das dich alle mögen.

Übrigens der einzige Duft bei dem ich die Pistazie tatsächlich herausriechen kann, dazu noch eine sehr natürliche. Das nussige geht perfekt über in die anderen Note und das Süße wird nie zu viel.
Die Performance ist komplett ausreichend, mehr wäre Körperverletzung.

Höhere Weihen der Parfumkunst erwarten einen klar nicht, der Duft ist sehr einfach strukturiert.

Das ist mir aber egal. Und der Dame an der Ampel auch.

PS Falls ihr euch wundert, der Duft wurde offiziell von mir zu unisex erklärt. Wieso sollten nur Frauen nach Urlaub riechen dürfen.
3 Antworten
10
Preis
2
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
9
Duft
Jana0türlich

30 Rezensionen
Jana0türlich
Jana0türlich
Sehr hilfreiche Rezension 22  
Unwiderstehlich drüber
So endete mein Statement zu diesem Duft vor einigen Wochen. Das trifft es für mich noch immer. Dennoch wollte ich noch einige Worte über die Magie dieses Duftes verlieren.

Brazilian Crush Cheirosa '62 ist ein Duft der Extreme. Kaminabend im Winter. Strandparty im Hochsommer. Glühende Hitze und knirschender Schnee. Kuschelig. Sexy. Gebrannte Mandeln. Pistazieneis. Flirt und Herzklopfen. Ruhe und Gelassenheit. Jung und wild. Simpel und zahm.

Ganz klar: Der Duft ist süß. Zuckersüß. Kein Sirup, keine Frucht. Zucker. Aber in diesem unsagbar hässlichen Plastikflakon verstecken sich Erinnerungen. Erlebnisse. In Vergangenheit und Zukunft. Ein bisschen Zauber. Es braucht die richtigen Momente für ihn. Aber die gibt es. Öfter als ich dachte.

Für meine Nase startet der Duft nussig. Erinnert an gebrannte Vanillemandeln. Pistazie nur als süßlicher Hauch zu erahnen. Warm weiches Salzkaramell gesellt sich dazu und übernimmt die Hauptrolle. Immer mit geschmeidiger Vanille im Schlepptau. Das Salz ist spürbar. Wenn auch dezent. Und ich bin dankbar für diese Spur Salz. Sie gibt eine wunderschöne Dimension hinzu und wird von minimal cremiger Holzigkeit unterstützt. Jasmin erkenne ich nicht. Was bei dieser Blüte etwas heißen mag.

Ein wunderbarer Gourmand mit sehr guter (Bodyspray) Haltbarkeit und Sillage. Preis-Leistung unschlagbar.

So simpel. So gut. Und auf jeden Fall unwiderstehlich drüber.
0 Antworten
3
Preis
5
Flakon
5
Sillage
4
Haltbarkeit
10
Duft
Nattibohn

43 Rezensionen
Nattibohn
Nattibohn
11  
Was für ein Traum
Die duft Komposition an sich ist ein echtes Kunstwerk. Ich liebe es einfach, ich bin kein gourmand Fan, aber das ist eine echte Ausnahme. So etwas tolles!! Ich bin sehr begeistert, aber noch mehr als dieses spray mag ich die Creme, die hält sehr viel länger und riecht noch einen ticken weicher. Was sogar noch über die Creme geht ist die body scrub. Das beste Produkt mit dem besten Duft meiner Meinung nach. Die bodysceub hat dieses komplett süße mit einem kleinen Hauch von Meersalz. Man braucht nichtmal die Creme danach zu verwenden bzw sollte man auch nicht, da man den wunderschönen Duft damit überdecken würde und sogar die body scrub hat eine massive Haltbarkeit und macht dazu noch wunderschöne Haut. Ich werde nie mehr von diesem Produkt los kommen, schade dass der Duft von der body scrub nicht als parfum erhältlich ist.. Aber es ist ja alles sehr ähnlich. Ich habe noch nie so viele Komplimente von Männern und von Frauen zu einem Duft bekommen wie bei diesem hier. Es ist einfach Sommer, Sonne, gebräunte Haut, gute Laune und das süße Leben in einem Duft.
1 Antwort
Weitere Rezensionen

Statements

161 kurze Meinungen zum Parfum
YataganYatagan vor 1 Monat
7
Flakon
6
Sillage
6
Haltbarkeit
6
Duft
Kombination aus Maltol, Benzaldehyd, vielleicht Filberton und synthetischem Pistazienaroma (mastixartig) + Heliotrop: guten Appetit!
25 Antworten
PlutoPluto vor 2 Monaten
6
Sillage
6
Haltbarkeit
7
Duft
Dessert heute: Pistazienmandelcreme an pudrigem Heliotrop, bestreut mit Salzkaramell + Vanilleblüten. Lecker
25 Antworten
FilleFille vor 6 Jahren
Künstlicher Tussikram. Süß, synthetisch und bei Wärme unerträglich. Empfehlung: bis 15 Jahre.
0 Antworten
FrauMiezeFrauMieze vor 2 Jahren
4
Flakon
5
Sillage
5
Haltbarkeit
6.5
Duft
Sommerduft?
gebrannte Mandeln
zartes Salzkaramell
feine Vanillecreme
leichter Winterduft für meine Nase
mir zu wenig Tiefe
aber nett!
6 Antworten
ErgreifendErgreifend vor 25 Tagen
6
Flakon
6
Sillage
7
Haltbarkeit
7
Duft
Cremiges Pistazieneis
+ knackige Waffel.
Zarte Jasmin, satte Karamell.
Der beste Duft aus dem Hause,
aber trifft n. ins Herz
10 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

14 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von Sol de Janeiro

Cheirosa '71 von Sol de Janeiro Cheirosa '40 von Sol de Janeiro Sol Cheirosa '62 von Sol de Janeiro Cheirosa '68 / Brazilian Crush Cheirosa '68 von Sol de Janeiro Cheirosa '59 von Sol de Janeiro Cheirosa '87 / Rio Radiance / Tan Lines von Sol de Janeiro Coco Cabana Cheirosa '39 von Sol de Janeiro Anitta von Sol de Janeiro After Hours von Sol de Janeiro Bikini Season von Sol de Janeiro Do Not Disturb von Sol de Janeiro When In Rio von Sol de Janeiro Sea & Sol von Sol de Janeiro Tropical Nights von Sol de Janeiro Project Cheirosa - Fragrance Nº 1: Doce de Leite von Sol de Janeiro Project Cheirosa - Fragrance Nº 2: Golden Cacao von Sol de Janeiro Project Cheirosa - Fragrance Nº 3: Sugarcane Bloom von Sol de Janeiro Project Cheirosa - Fragrance Nº 4: Citrus Bloom von Sol de Janeiro Project Cheirosa - Fragrance Nº 5: Açaí Dream von Sol de Janeiro Carioca Crush von Sol de Janeiro