Mystic Sugar 2021

Mystic Sugar von Coreterno
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
7.7 / 10 91 Bewertungen
Ein beliebtes Parfum von Coreterno für Damen und Herren, erschienen im Jahr 2021. Der Duft ist süß-gourmand. Es wird noch produziert.
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Süß
Gourmand
Würzig
Cremig
Rauchig

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
AnanasAnanas MandelblüteMandelblüte OrangeOrange
Herznote Herznote
TonkabohneTonkabohne Kakao AbsolueKakao Absolue IngwerIngwer JasminJasmin KardamomKardamom
Basisnote Basisnote
Vanille AbsolueVanille Absolue AmberAmber SandelholzSandelholz

Parfümeur

Bewertungen
Duft
7.791 Bewertungen
Haltbarkeit
7.776 Bewertungen
Sillage
7.475 Bewertungen
Flakon
8.478 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
7.459 Bewertungen
Eingetragen von Hatka, letzte Aktualisierung am 07.05.2024.

Duftet ähnlich

Womit der Duft vergleichbar ist
La Rhapsodie Noire von Dusita
La Rhapsodie Noire
Black Phantom - Memento Mori von Kilian
Black Phantom - Memento Mori
Vanilla Vibes von Birkholz
Vanilla Vibes
Delina Exclusif von Parfums de Marly
Delina Exclusif
Sucre d'Ébène von Pierre Guillaume
Sucre d'Ébène
Le Vie di Milano - Passeggiata in Galleria Vittorio Emanuele II von Trussardi
Le Vie di Milano - Passeggiata in Galleria Vittorio Emanuele II

Rezensionen

5 ausführliche Duftbeschreibungen
9
Preis
8
Flakon
6
Sillage
7
Haltbarkeit
8.5
Duft
BakLover

3 Rezensionen
BakLover
BakLover
Top Rezension 18  
Renaissance meets PUNK - Wenn Michelangelo das wüsste, hätte die Statue von David ein Gesichts-Tattoo.
Coreterno ist eine Brand, die ich erst sehr neulich entdecken durfte. Jedoch hat mich ihre artistische Art und insbesondere dieser Duft so beeindruckt, dass ich mich nun an eine Rezension versuche, bei der ich bemüht bin meine Begeisterung möglichst kurz und knapp zu verschriftlichen.
Diese Rezension soll daher unterteilt sein in folgende Kategorien:
the art.
the scent.
Doch vorerst ein Paar Worte der Dankbarkeit.
Wie bereits an meiner ersten Rezension (zu Manteuse - SHL) ersichtlich ist bin ich seit einer ganzen Weile nun schon leidenschaftlicher Frag-Head, wie die meisten auf dieser Plattform. Diese Passion hat sich mit der Zeit stetig weiterentwickelt und fühlt sich nun schon seit geraumer Zeit nach mehr an, als "nur" einem Hobby.
So ist es also nicht nur diese Plattform, welche einen Weg bietet für Menschen wie uns, sich auszutauschen,
sondern jeder einzelne von euch, die eben diese Plattform bereichern.
Ich durfte im Laufe der Zeit vieles entdecken, was ihr bereits kanntet.
Eure Beiträge von früher bekräftigten mich darin den Mut zu fassen meine eigenen Erfahrungen zu sammeln, jenseits häufig sehr ernüchternder, spontaner Besuche in den türkisen Parfümerien unserer Innenstädte.
Nun hoffe ich mit dieser Rezension u.U. den Mut der ein oder anderen Interessierten ebenfalls zu wecken, etwas zu entdecken, dass man tendenziell noch nicht kannte;
denn bei Coreterno handelt es sich um eine Brand, welche viel mehr Aufmerksamkeit und Aufsehen verdient.
Denn eines der besonders faszinierenden Eigenschaften der Nischenwelt war für mich, dass neben qualitativen Inhaltsstoffen & einer schönen Aufmachung häufig ein Stück Geschichte und/oder Kunst integriert war.
Was halten wir dann von einem Duft, der neben hochwertigen Inhaltsstoffen nicht nur ein Stück Geschichte beinhaltet, sondern durch (s)einen bewussten Pinselstrich eben diese teils monumentalen Werke auf eine - und das mag widersprüchlich klingen - liebevolle Art verunstaltet?
the art.
- l'arte della ribellione
Keine Suppe auf Van Gogh, sondern eine inspirierende Message auf der Brust eines Adeligen. In den Worten der Schöpfer:
"Through Coreterno collections, language becomes the medium of expression in people’s constant quest for happiness (...)"
Dieser überaus grobe Artstyle fühlt sich beinahe blasphemisch an, denn das ungeschulte Auge erinnern einige der Portraits an Werke, welche man in dieser Form auch im Umfeld wichtiger Museen und Kirchen finden könnte.
Wären da nicht die Graffiti-esquen Schriftzüge und Face-Tatts.
In mir weckt diese Kunstform vor allem eines: Interesse.

aber wenn wir, als Menschen, auf dem "constant quest for happiness" sind... dann gibt es doch wohl kaum einen Weg, der so direkt ins Herz führt, wie der olfaktorische.
the scent.
- il profumo della felicità

Kommen wir also zum Duft des Glücks. Dieser kann so viele Gesichter haben. Ich würde
"Mystic Sugar"
daher nicht auf diese Definition festnageln wollen;
Da er auch so viel mehr bedeuten kann als "nur" das.
Zunächst sollte man erwähnen, dass es sich hierbei um einen sehr schönen aber in gewissen Aspekten doch recht untypischen Gourmand handelt.
Warum genau das so ist erwähne ich zum Schluss, denn das ist etwas, dass mir auch erst aufgefallen ist, als ich mich gefragt habe "Ja und warum gefällt dieser mir nun so?"
DNA:
Der Duft startet gleich zu Beginn mit einer sehr schönen, wenn auch dezenten Fruchtigkeit.
Unsaure Zitrusnoten über die Orange und leichte florale Anklänge bilden den Auftakt.
Die Mandelblüte gibt dem ganzen einen runden, beinahe cremigen Touch, ohne dabei nach purer Mandel oder gar Marzipan zu riechen. Die Süßspeisen Assoziation folgt später über die anderen Noten, während die Mandelblüte lediglich eine Hauch beisteuert, welcher vom Jasmin mitgetragen wird und höchstens so sehr nach Mandel riecht, wie Mandelmilch danach schmeckt.
Zwischen diesen zurückhaltenden Kopfnoten flackert eine Ananas-Note hin und her und scheint über den gesamten Duftverlauf immer Mal wieder durch ohne dabei den üblichen Vertretern zu ähneln. Kein Ananas-Saft, sondern eine Ananas-Nuance.
Von Beginn an zeichnet sich eine Grundsüße aus, die sich konsequent über den ohnehin eher recht linearen Duftverlauf zieht.
Im Herzen steht neben dem ruhigen Puls aus einer fein austarierten Tonka, Vanille, Kakao-Kombination, eine lebhafte Vision aus würzigen Noten, die sich vor allem aus Ingwer auszeichnet und hier und da Kardamom andeutet. Diese lebhafte Ader des Ingwers ist jedoch recht zahm, das hat sie einem dichten Herzen aus Hüftgold zu verdanken :)
Dieser ist nämlich zu keinem Zeitpunkt scharf, sondern steuert lediglich eine Würzigkeit bei, die dem ganzen einen interessanten Charakter verleiht. Der Restliche Duftverlauf verhält sich in etwa so, wie die gelisteten Duftnoten vermuten lassen. Jedoch nicht klebrig wie eine Zuckerglasur, sondern eher rau & trocken wie Rohrzucker.

Insgesamt haben wir hier dennoch einen eher untypischen Gourmand, aber warum?
Denn bisher klingt ja alles ziemlich nach einem klassischen Vertreter der Duftfamilie.

Da wäre zum einen die Performance. Viele Gourmands tendieren aufgrund der Süße & Wärme dazu ab einer gewissen Weile und Dosis zu überfordern.
Mystic Sugar behält aber seine Mystik durch eine verhaltene DNA die insgesamt verführerisch und unaufdringlich daher kommt - eine wohlige Begleitung, die unauffällig Ruhe ausstrahlt. Während über eine größere Distanz nur eine undefinierbare Süße wahrnehmbar ist, lassen sich die einzelnen Feinheiten bei Annäherung deutlich herausriechen.
Bei einer moderaten Haltbarkeit von bis zu 7h auf der Haut kann man zudem festellen, dass der Duft beinahe nicht "überdosierbar" ist. Mehr Sprüher = gleiches Erlebnis, nur Länger.
Zum anderen sind viele Gourmands in ihren Anwendungsgebieten recht beschränkt, insbesondere auf die Temperatur.
Mystic Sugar wäre dabei bis auf einen Hochsommertag, ganzjähr-, und täglich tragbar.
Insbesondere für ein Date, da hier nie der Fokus auf das "uuuf zu starke Parfum" fällt, sondern immer nur eine schöne Atmosphäre geschaffen wird die Platz und Zeit zum Träumen und Reden bietet.

Muss ich an der Stelle erwähnen, dass der Duft (natürlich) unisex ist ?
Vorsichtshalber: (Wie eigentlich alle anderen Parfums auch) Dieser Duft steht Männ-, Weib-, und Diverslein - einen test würde ich euch dringend empfehlen..
Die restlichen Düfte der Brand habe ich ebenfalls als Tester da und werde diese garantiert ausgiebig testen, denn ich will sehen welche Twists mich dort erwarten!

Kleiner Parfumo exclusive Spoiler : Ich möchte das gesamte Sample-Set am Ende meiner Review zu diesen Düften gerne verlosen.

Weitere Ausführungen und Details zum Mystic Sugar findet ihr in folgendem Video unten :)
An dieser Stelle sei nochmal @Felsn gedankt für die Empfehlung dieser Neuentdeckung
und euch allen für eure Aufmerksamkeit!

euer BakLover
6 Antworten
8
Duft
Amadea70

101 Rezensionen
Amadea70
Amadea70
Top Rezension 13  
Karamell oder Zuckercouleur
.......dabei geht es um Sekunden. Möchte man ein leckeres Dessert mit Karamell kochen, sollte man schon am Herd stehen bleiben. Denn dreht man sich nur kurz um und quatscht mit dem Saucier, ist man beim verbrannten Zucker angelangt. Den muss man aber nicht wegschmeissen, kurz bevor der Zucker übelst an zu qualmen fängt, gießt man mit Wasser auf und hat Zuckercouleur, den kann man zum Färben von dunklen Saucen nehmen. Macht aber heute keine mehr, wir kaufen lieber Farbe.

Mystic Sugar führt uns diesen Vorgang vortrefflich in seinem Duftverlauf wieder. Unten hab ich es in meinem Statement fast auf den Punkt gebracht. Nun ist mir diese Abfüllung heute nochmal unter die Nase gekommen.
Erst kommt es einem blumig fruchtig in die Nase, schon mit nem ordentlichen Bumms Vanille, der Duft rollt einem förmlich in die Nase, so cremig erscheint die Kombi der Duftnoten. Dann kommt Kakaoabsolue zum Einsatz, was wohl das Gefühl von verbrannten Zucker macht. Eine leichte Schärfe vom Ingwer nehme ich jetzt auch wahr. Tonka ist auch mit dabei, Kardamom weniger. Ganz zum Schluß. rieche ich auch etwas Sandelholz. War der Duft die ganze Zeit über sehr warm, fühlt es sich jetzt kühler an. Ich habe das schon oft bei Düften mit Amber erlebt - ich weiß nicht, wie ich das anders beschreiben kann. Vielleicht so, das Kuschlige ist weg ;) Die Kombination Sandel/Vanille erscheint am Ende fast ein wenig rauchig. Im Kopf würde ich ihn kurz fast mit Dulcis in Fundo vergleichen.

Vielen Dank, lieber BlackbirdHH, für diese sehr großzüge Abfüllung, wird wohl für dieses Leben reichen. Und heute, 4 Monate später, gefällt er mir auch noch einen halben Punkt mehr.
8 Antworten
7
Preis
8
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
10
Duft
SezerOglu

8 Rezensionen
SezerOglu
SezerOglu
Sehr hilfreiche Rezension 12  
Ich habe ihn gefunden.
Für die Leute, die schnell wissen wollen was Sache ist:

In der ersten Minute bekommt man eine Wolke von etwas Süßem mit Früchten, was schon leicht likörartig riecht. Mein Kollege meinte, es hätte auch was von einem Saunaaufguss. Von Minute zu Minute wird der Duft pudriger, und etwas rauchiges gesellt sich hinzu. Die Früchte verschwinden, es bleibt süß, jedoch nicht quitschig süß sondern eher "gedämpft". Spätestens nach 5 Minuten rieche ich hier Kakao und der Duft verwandelt sich in ein leckeres cremiges Dessert. Der drydown ist ein Traum. Tage später rieche ich gerne am Kragen meines Hemdes, das ich noch nicht waschen konnte ^^

Sillage ist gut. Nach ca. 4 Std. immernoch eine Armlänge, danach wird's weniger.

Haltbarkeit ist auch gut. Kann ihn ca 7-8 Stunden auf meiner Haut gut riechen. Auf Klamotten hält er, wie oben beschrieben, ewig.

Für mich ist dieser Duft eine 10.
Ich habe einige Düfte mit der Höchstpunktzahl bewertet (jedoch im Nachhinein wieder runterkorrigiert)

Bisher hatte ich jedoch nie das Gefühl, dass meine top Düfte zu mir bzw. zu meinem Erscheinungsbild/Teint passen. Ich habe sie einfach zu meinen Düften gemacht. Mystic Sugar ist der erste Duft, wo ich sofort den Gedanken hatte "Ich habe ihn gefunden. Das ist mein Signaturduft."

Zumindest im Herbst und Winter ^^

LG
Sezer

0 Antworten
8
Preis
10
Flakon
9
Sillage
10
Haltbarkeit
9
Duft
Rivkah

27 Rezensionen
Rivkah
Rivkah
Hilfreiche Rezension 10  
Dunkle Nascherie vom Feinsten!
Ich habe schon einige süße/gourmandige Parfums getestet bzw. besessen, aber Mystic Sugar schlägt dem Fass den Boden aus.
Mystic Sugar kommt schon direkt unverschämt daher! Was für ein wahnsinniges Ego!
Man sprüht es auf und es schreit dich förmlich an - "bäääm ich bin da".

Nur gaaanz kurz rieche ich Ananas - erinnert mich an Ananas aus dem Schokobrunnen.
Dann lande ich auch schon direkt im braunen Zuckerbad.
Richtig klebrig und zäh und kurz davor anzukokeln.
Was der süße irgendwie Tiefe und etwas dunkles verleiht.
Dazu kommt etwas leicht stechendes, ich nehme an, dass das der Ingwer ist.

Einige Gourmand Parfums sind einfach süß und lecker und irgendwie assoziiere ich damit oft die Farbe Pink.
Mystic Sugar ist irgendwie erwachsen und tiefgründig und trägt deswegen auch der Namen MYSTIC Sugar.
Ich nehme an, das kommt vom angekokelten, rauchigen, schon brauen Zucker.
Deswegen ist das Parfum auch unisex tragbar.

Haltbarkeit ist einfach unwahrscheinlich gut! Glatte 10 von 10!
Auf Klamotten ist er noch Tage nach dem ersten Aufsprühen wahrnehmbar.

Tragen würde ich ihn eher im Herbst/Winter.
Im Sommer erschlägt er einen doch etwas und möglich dass man dann die Hauptattraktion für Bienen ist. :D

Flakon wie immer bei Coreterno edel in schwarz-gold gehalten.
3 Antworten
6.5
Duft
PennyPearl

108 Rezensionen
PennyPearl
PennyPearl
6  
Das flüsternde Gemälde
Gerade habe ich meine Italien-Liebe in meiner Rezension zu Dulcis in Fundo zum Ausdruck gebracht, da teste ich bereits die nächste italienische Schönheit, die mich nach Italien zurückversetzt;
Früchte in dunkler, herber Schokolade gedippt, weich bettender Kardamom-Tabak im Hintergrund.
Und diese Noten nehme ich auch durchgehend am stärksten wahr: etwas Fruchtiges, etwas Ingwerschärfe gepaart mit sehr dunklem, trockenen Kakaopulver und herbem Kardamom, irgendwie tabakartig (erinnert mich vage an Armani Privé - Magenta Tanzanite ), ein wenig süßes Patchouli, obwohl nicht gelistet. Er changiert interessant zwischen herb-dunkel und etwas subtil Süßem.

Ich muss an unser Hotelzimmer in Rom denken, das sehr zentral lag, unweit der Piazza Navona. Es gab eine Bar gegenüber des Hotels (ein historisches Gebäude) einmal tranken wir dort Negroni und Aperol Spritz, umrundet von schnurrenden Vespas.
Dieses Hotel war sehr düster-elegant, barock gestaltet in braunen und schwarzen Tönen, samtige, gold-braune Tapete mit Ornamenten, auf alt getrimmte Gemälde, ein Himmelbett, der Flachbildfernseher seltsam deplatziert (und zu weit oben an der Wand!).
Es hatte morbide Charme, "das Süße ist nie so süß ohne das Bittere" oder so ähnlich, wie es im Film "Vanilla Sky" so schön heißt, und so hat auch "Mystic Sugar" etwas Melancholiches, Morbides, etwas Gefährliches nahezu, das leise flüstert.
Eine Katze mit weiß leuchtenden Mondaugen, die sich buckelnd hinter Müllcontainern duckt; eine zaghaft winkende Gestalt an einem erleuchteten Fenster; die lächelnde Frau mit dem verschmierten Lippenstift; flackernde Kerzen in einer schmuckvollen Kirche.
Gerade habe ich die 2. Staffel der Serie "The White Lotus" beendet, die diesmal auf Sizilien spielt; nach Hawaii in der 1. Staffel nun ein Luxusresort in der alten Welt. Auch diesmal werden zwischenmenschliche Beziehungen, Bedürfnisse, Abgründe und menschliche Hässlichkeiten satirisch, voyeuristisch und übertrieben ausgelotet, immer mit Einblendungen alter Kunst und Skulpturen, die eben diese Gefühlsregungen der Handlungen widerspiegeln sollen.
So wirkt auch "Mystic Sugar" auf mich; der vielsagend stoische Blick einer geheimnisvollen Renaissance-Frau, dunkle Farben, ein Funkeln, ein neckisch zuckender Mundwinkel.
Er ist die Nacht, ein Spiel mit Demaskierung und venezianischer Karneval zugleich, ein teurer Anzug, ein Spitzenkleid, ein halb ernstgemeinter Flirt. Der Duft ist geschlechtsneutral, wobei ich ihn mir wahrscheinlich noch besser an einem Mann vorstellen kann.
3 Antworten

Statements

31 kurze Meinungen zum Parfum
Stella73Stella73 vor 3 Monaten
Back to 90ties
Le Male und Joop Homme
Reunion ohne Kopfschmerzen
Bin überrascht
Beide in einem Flakon#
23 Antworten
Maren11Maren11 vor 12 Monaten
5
Sillage
6
Haltbarkeit
7
Duft
Ist die Mandel erst verschwunden,
wird’s ganz nett für ein paar Stunden.
Vanille-, Zucker-, Tonkapower,
doch insgesamt von kurzer Dauer.
18 Antworten
MaKrMaKr vor 1 Jahr
8
Sillage
8
Haltbarkeit
5
Duft
Oje, die ganzen schönen Zutaten sind im Topf schwarz angebrannt! Der Rauchmelder springt schon an, und ich habe massiven Hustenreiz.
11 Antworten
Amadea70Amadea70 vor 3 Jahren
8
Duft
Jasminblumig mit Frucht, bissi Kakao, Kardamom und Tonka. Im Gegensatz zu Chocolat von Il Profumi eher hardcore mit leichter Kokelnote.
6 Antworten
FragFreak666FragFreak666 vor 2 Jahren
9
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
9
Duft
Orangen, überzogen von dunkler Schokolade. Mit Gewürzen verfeinert.... mit einem vanillig-herb-holzig-cremigen Drydown. Perfekt abgestimmt.
3 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

8 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von Coreterno

Hardkor von Coreterno Punk Motel von Coreterno No Sleep von Coreterno Hierba Nera von Coreterno Rose And Me von Coreterno Psychedelicious von Coreterno Oceanoir von Coreterno Freakincense von Coreterno Catharsis von Coreterno