Dulcis in Fundo 2001

Dulcis in Fundo von Profumum Roma
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
8.0 / 10 523 Bewertungen
Ein beliebtes Parfum von Profumum Roma für Damen und Herren, erschienen im Jahr 2001. Der Duft ist süß-gourmand. Die Haltbarkeit ist überdurchschnittlich. Es wird noch produziert. Der Name bedeutet „Das Beste zum Schluss”.
Aussprache
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Süß
Gourmand
Zitrus
Fruchtig
Pudrig

Duftnoten

VanilleVanille sizilianische Zitrusfrüchtesizilianische Zitrusfrüchte
Bewertungen
Duft
8.0523 Bewertungen
Haltbarkeit
8.5431 Bewertungen
Sillage
7.7424 Bewertungen
Flakon
7.3382 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
6.8160 Bewertungen
Eingetragen von DirkDS, letzte Aktualisierung am 18.05.2024.

Duftet ähnlich

Womit der Duft vergleichbar ist
Scent Bar 600 von Scent Bar
Scent Bar 600
Dolce Vita von The Dua Brand / Dua Fragrances
Dolce Vita
Perla von Farmacia SS. Annunziata
Perla
Royal Gold (Extrait de Parfum) von El Nabil
Royal Gold Extrait de Parfum
Casamorati - Lira (Eau de Parfum) von XerJoff
Casamorati - Lira Eau de Parfum
Sweet Vanilla von Montale
Sweet Vanilla

Rezensionen

28 ausführliche Duftbeschreibungen
6
Flakon
10
Sillage
10
Haltbarkeit
10
Duft
CalypsoC106

4 Rezensionen
CalypsoC106
CalypsoC106
Top Rezension 34  
Wie ein Mann dir zu verstehen gibt, dass er den Duft nicht an dir riechen will
MonCherie hat mir eine Probe dieses Duftes geschickt, weil sie glaubte, es treffe mein Beuteschema. Ich trug ihn auf, als ich zur Arbeit ging. Ganz ohne Erwartungen, weil ich dachte, mich könnte so schnell nichts mehr begeistern. Dort angekommen, verspürte ich immer wieder Hunger. Eigenartig. Warum muss ich immer wieder an meine Mutter denken? Und warum an ihren Käsekuchen? Sie bereitete den Käsekuchen immer mit Vanillepuddings-Pulver anstatt mit Stärke zu und belegte den Kuchen mit Mandarinen, bevor sie ihn mit klarem Tortenguss überzog. In meinem Kopf drehte sich immer wieder dieser Kuchen. Kein Wunder: Das Parfum duftet so! Total begeistert davon wollte ich es einige Tage später meinem Freund vorführen. Wir wollten ins Kino gehen. Ich saß schon ausgehfertig im Wohnzimmer. Mein Freund betritt das Zimmer und fängt an zu schnüffeln. Dabei wandern seine Augen suchend durch den Raum.

„Komisch, hier riecht´s irgendwie nach Kuchen!“ entgegnet er und schaut mich dabei an, als ob ich etwas hinter meinem Rücken verstecken würde.

„Ja, das bin ich. Das ist der tolle Duft, von dem ich schon seit Tagen schwärme.“

„Bist du verrückt? Warum willst du nach etwas Essbaren riechen? Würdest du auch ein Parfum tragen, dass nach Steak duftet, nur weil du so gerne Steaks isst?“

Zu dieser Frage weiß ich immer noch keine Antwort. Im Kino dann, als wir uns auf den Film konzentrierten, schnaubte er plötzlich: „Ich fass es nicht, dass ich neben einem Kuchen sitzen muss! Als würde ich den Backoffen öffnen und mir den Dampf ins Gesicht blasen lassen.“

Lav hatte wohl Recht, als sie schrieb, der Duft hätte eine „heiße-Kuchen-Note“. Zu Hause ging das Theater dann weiter. Er öffnete sofort das Fenster, als ich mich ins Bett legte. Die Silage muss ungemein groß gewesen sein. Den Gute-Nacht-Kuss gab er mir, während er sich demonstrativ die Nase mit den Fingern zuhielt. (Wer will schon so einen Kuss bekommen?) Sein Kopfkissen legte er ans Fußende des Bettes, machte es sich dort bequem und zählte alle Backwaren auf, die ihm einfielen: Lebkuchen, Quarkbällchen mit Pudding, Donuts, Berliner, Vanillekipferl… Es klang wie ein Gebet. Morgens gab er ein erleichtertes Seufzen von sich, als er merkte, dass der Duft verflogen war. Ich fragte ihn, weshalb ihn dieser Duft so fuchsteufelswild gemacht hatte. Schließlich würde er Süßwaren doch lieben. Er antwortete, es wäre kein Problem kurz daran zu riechen, aber es die ganze Zeit vor der Nase zu haben, hielte er nicht aus. Diese Aussage erinnerte mich an die Zeit, als ich aus Überzeugung kein Fleisch aß. Wenn meine Eltern draußen grillten, machte mich der Geruch verrückt, weil es so lecker roch, ich es mir aber verboten hatte. Etwas Schmackhaftes zu riechen, es aber nicht essen zu können, löste Wut und Verzweiflung aus. So ähnlich lief es wohl auch bei meinem Freund ab. Das Parfum ist eine Süßspeise aus Mandarine, einem Hauch Zitronenschale und Vanillepudding.

MonCherie hatte also voll ins Schwarze getroffen! Es ist total mein Ding! Mein Freund und ich einigten uns darauf, dass ich mir den Duft nur zulegen darf, wenn ich ihn an Werktagen trage. Er und ich sehen uns nämlich nur am Wochenende ;-)
18 Antworten
7.5
Flakon
7.5
Sillage
10
Haltbarkeit
9
Duft
Leimbacher

2768 Rezensionen
Leimbacher
Leimbacher
Top Rezension 22  
Unmöglich, das nicht köstlich zu finden...
Was tut man, wenn die Nase so verstopft ist, dass es einem das Testen extrem schwer macht? Richtig! Man legt zwei Profumum Romas auf... denn die hauen selbst hartnäckigsten Nasenschleim durch die Zimmerdecke. Machen den Atem freier als jeder Menthol-Kaugummi, lassen jede Erkältung blasser erscheinen als Graf Dracula. Aber genug von miesen Vergleichen. Kann Dulcis in Fundo noch so flashen wie viele seiner Marken-Kollegen? Kommt das Süßeste wirklich zum Schluss?

Mein erster Gedanke zum Duft: was für eine köstliche Kombination... vanilliger Käsekuchen mit Orangenstückchen! Das muss man einfach lecker finden... ich kann mir einfach niemanden vorstellen, der hierzu nein sagt. Zum Anbeißen! Und vor allem ist das hier mal nicht over-The-Top sondern genau richtig gesüßt. Nicht zu viel zu Zucker, hochwertige Vanille, sanfte Mandarinen. Eine perfekte Mischung, voller Völlerei, ohne komplett die Eleganz zu verlieren. Sogar für Sommernächte denkbar. Wieder beeindruckt mich PR & da macht mir selbst kein Duftverlauf bzw. ein unvergleichbar simpler Aufbau absolut gar nichts aus... Eine Empfehlung vollkommen ohne Einschränkungen von mir!

Flakon: Von überflüssigem Schnörkel befreit, eine exzellente Präsentation!
Sillage: schon stark, aber keiner der absoluten Biester der Marke.
Haltnarkeit: trotz Erkältung mal wieder locker im zweistelligen Gefilden...

Fazit: last but not least... DiF ist mal wieder ein exzellenter Semi-Gourmand. Ein Duft, für alle Käsekuchen-Fans. Einer der besten PRs... der Marke, die hier bei Parfumo wohl mit momentan 77% den besten Durchschnittswert hat... lasst euch das mal durch den Kopf gehen bzw. auf der Zunge zergehen ;)
3 Antworten
4
Preis
2
Flakon
6
Sillage
6
Haltbarkeit
8
Duft
Nutmeg

35 Rezensionen
Nutmeg
Nutmeg
Hilfreiche Rezension 33  
Kann man machen muss ich aber nicht. Exkurs in jetzt mal Ernsthaft.
"Wir machen jetzt einfach in Parfüm.
Kann nicht so schwer sein.
Herzzerreißende Hintergrundgeschichte, irgendwas mit Vorfahren und Berufung ist immer gut, und gefällige Düfte.
Zack die Kohle fließt.

"Öhm, aber das ist aufwendig und teuer? Entwicklung, Werbung, Gestaltung, Produktion?

"Ach was, wir klöppeln einfach gut riechende Öle zusammen und verscherbeln die in Flaschen aus Giuseppes Bastelbedarfladen. Wenn es tropft egal, dann behaupten wir einfach das sei Teil des Konzeptes. Back to the roots und so.
Pro Flakon weit über zweihundert Euro und das Zeug läuft wie geschnitten Brot. Die Leute akzeptieren alles wenn das Produkt nur absurd teuer genug ist.

Vorab: So oder so ähnlich stelle ich mir mittlerweile die Gründung von Profumum Roma vor.

Auf den Dulcis in Fundo kam ich weil ich besessen davon war einen reinen Zitrus-Vanille Duft zu haben.

Besessen kann ich ja gut, und Profumum Roma hatte ich nicht in der Sammlung.

Am Duft gibt es nichts auszusetzen.

Opening mit bitterer Zitrusnote der Art Grapefruit die kurz in Mandarine und dann in Zitrone übergeht. Das ganze gleitet dann in eine cremige Vanille wobei die Zitrusnote erhalten bleibt.
Je öfter ich ihn sprühe, desto besser gefällt er mir. Nichts erschütternd außergewöhnliches aber ein stabiler Duft der hält was er verspricht.
Ein absoluter Wohlfühlduft.

Die Haltbarkeit ist okay, bei mir so 6 Stunden. Die Sillage ist eher hautnah, nichts für extrovertierte Charaktere.

So weit so gut.

Für diesen Preis, und machen wir uns nichts vor es ist viel Geld, erwarte ich aber tatsächlich auch allgemeine Wertigkeit. Nur ein okayer aber nicht bahnbrechenden Duft ist mir zu wenig.

Der Flakon ist billig as billig nur sein kann, den Sprühkopf darf man selbst anbringen und dann tropft er dir die ganze Bude voll weil der Flakon schief ist.

Ergo: Duft schön aber Gesamterlebnis mehr als enttäuschend. Und das gehört für mich dazu.

"Und was machen wir wenn sich trotzdem irgendein Querulant beschwert?

"Wird keiner, dann steht er ja da als würde er das Konzept der Einfachheit nicht verstehen. Und außerdem wer gibt schon zu so viel Geld für eine Enttäuschung ausgegeben zu haben.

Also oute ich mich jetzt mal als jemand der das Konzept nicht verstehen möchte, tatsächlich enttäuscht ist, genieße meinen tropfenden Dulcis in Fundo und verabschiede mich von Profumum Roma.
3 Antworten
8
Flakon
9
Sillage
10
Haltbarkeit
8.5
Duft
Chanelle

746 Rezensionen
Chanelle
Chanelle
Top Rezension 17  
Erst den Teller leermachen!
Dulcis in fundo...das Beste kommt zum Schluss. Nettes, treffendes Wortspiel, das den Duft schon ziemlich eindeutig identifiziert. Denn während ich heute mit einer Freundin ein Stück namens "Ein Herz aus Schokolade" ansah, sagte sie im Laufe der Vorstellung 3mal: "Hier riechts nach Milchreis." Erst dachte ich, wow - wie authentisch: Eine Komödie über Süssigkeiten mit passender Duftberieselung! Bis ich darauf kam, daß ich selbst der Quell dieses Wohlgeruches war, denn ich erinnerte mich daran, Dolcis in Fundo benutzt zu haben. DiF ist der 2. der Supergourmands von Profumum Roma, der hält, was er verspricht. Und der hält - period. Wenn auch die superleckerfruchtige Kopfnote nur kurz währt, bleibt der Rest der Duftentwicklung mehr oder weniger konstant watteweichvanillig und sahneschaumig. Trotz aller Süße nicht penetrant oder synthetisch, sondern rund und gut. Ein Nachtisch zum Tupfen/Sprühen, den man nicht leid wird.
3 Antworten
5
Flakon
7.5
Sillage
10
Haltbarkeit
9
Duft
Aura

89 Rezensionen
Aura
Aura
Top Rezension 27  
Alarmstufe Orange
Der Weltraum. Unendliche Weiten. Wir schreiben das Jahr 2013. Dies sind die Abenteuer des Raumschiffs Dulcis in fundo, das mit seiner mit Orangenlikör abgefüllten Besatzung unterwegs ist, um fremde Duftgalaxien zu erforschen.

Lieutenant Sulu: „Käpt’n, da fliegt was auf uns zu. Sieht aus wie ein Planet.“
Captain Kirk: „Ha, Sie Scherzkeks! Es ist ja wohl eindeutig, dass WIR auf den Planeten zufliegen. Wohl wieder nen Orangenlikör übern Durst gekippt, was? Uhrua, nehmen Sie Kontakt auf.“
Uhura: „Aye, Sir. Es handelt sich um den Planeten Orangina. Ich empfange Singale, der Sprachentcoder kann sie aber nicht entschlüsseln. Es hört sich an wie... wie Kichern, Sir!“
Kirk: „Ich bräuchte auch mal wieder nen Grund zum Lachen. Mister Sulu: Kurs nehmen auf Orangina.“
Sulu: „Aber Käpt’n, Orangina steht kurz vorm Explodieren. Die kleinste komische Erschütterung, und das zurückgehaltene Gekicher wird in lautes, schallendes Lachen explodieren!“
Pille: „Wassn das fürn komisches Zeug, dass da um den Planeten rumwabert? So nen Fall hatte ich auch mal, eitrige Gürtelrose, sehr selten."
Spock: „Mr. McCoy, darf ich Sie belehren, dass ihre quacksalberischen Diagnosen hierbei irrelevant sind. Vielmehr handelt es sich um einen trägen, zähflüssigen Vanillegürtel, der den Planeten vor der Explosion bewahrt. Eine äusserst beeindruckende Co-Existenz, diese fragile Balance, gleichzeitig aber von höchster Stabilität. Faszinierend.“
Kirk: „Computer: Maschinenraum!“
Scottie: „James, was für ne verdammte Scheisse hast Du denn jetzt schon wieder vor?“
Kirk: „Dir die schlechte Laune vermiesen. Wir müssen durch die Vanille durch.“
Spock: „Darf ich zu Protokoll geben, dass mir lachende Lebensformen zuwider sind?“
Kirk: „Sie dürfen, Mister Spock, Sie dürfen. Kurs halten!“
Scottie: „Na dann, Ladies und Gentleman, alle Mann festhalten, wir fliegen durch die Vanillecreme.“

Alarmstufe rot geht an, die Besatzung auf der Brücke fliegt von einer Seite zur anderen, ausser der schönen Uhura, deren Ausdruck von Panik nur von einem besorgten Augenaufschlag und leicht geöffneten Lippen lebt. Ihr Haar hält.

Kirk: „Sind alle unverse...hehe...heheheheeeeeeerttt? Pruuuust!!!“
Pille: „Ein Arzt! Ist ein Arzt an Bord? Achso, das bin ja iiiiich.... haaaaahahahahaaaaa!“
Sulu: „Kommt ein Chinese zum Arzt und sagt, ich glaube ich hab Gelbsucht!!!!!“
Uhura: „Ich hab mir...hihi.... ich hab mir einen Naaaagel abgebrochen.....hihihi!
Spock: „Was haben die denn nur alle? Faszinierend.“

Und wenn sie nicht gestorben sind, dann lachen sie noch heute.

Also, nochmal in „normal“: Die Zitrusfrüchte strahlen überirdisch hell, satt und saftig und werden von der Vanille im genau richtige Mass gezähmt, was auch gut ist (siehe oben). Die Haltbarkeit ist äonisch, mindestens 8 Stunden. Am beeindruckendsten finde ich aber, dass diese perfekte Balance die ganze Zeit über stabil bleibt. Habe nämlich neulich gelesen, dass eine solche Stringenz eines Dufts in der Parfümeurskunst fast noch schwieriger hinzukriegen ist als ein Duftverlauf. Ein glücklichmachender Duft. Vielleicht ein kleines bisschen eindimensional, aber mehr braucht dieser fruchtzuckersüsse Gourmand eigentlich auch nicht.
9 Antworten
Weitere Rezensionen

Statements

129 kurze Meinungen zum Parfum
Eggi37Eggi37 vor 1 Jahr
7
Flakon
8
Sillage
9
Haltbarkeit
6.5
Duft
Vanillekuchen aus der Konditorei in Roma
Mit Puderzucker bestäubt
Frische Zitrusfrüchte sind fanta-orangig & sparkling-säuerlich
Zu essbar
38 Antworten
SchalkerinSchalkerin vor 3 Jahren
7
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
7.5
Duft
Ganz viel Vanille und ein bisschen Mandarine.
Ein wenig mehr Mandarine und weniger Vanille
hätte mir besser gefallen.
27 Antworten
SalvaSalva vor 3 Jahren
8
Sillage
8
Haltbarkeit
8.5
Duft
Ai ist der lecker!
Vanilleeis mit Mandarine
Eig. gar net meine Richtung
Aber den Träger würd ich aufessen
In meinem Falle Trägerin ;)
17 Antworten
AukaiAukai vor 2 Jahren
5
Sillage
8.5
Duft
Komm mit mir in den Keller,
da steht ein Zitronenkuchen!
Der ist so lecker.
Riechst du das auch?
Ist das Patchoulimuff?
Yummy!
22 Antworten
April22BeeApril22Bee vor 3 Jahren
8
Sillage
9
Haltbarkeit
7
Duft
Mir persönlich einen Zacken zu süß.sehr starker gourmand mit fettiger Vanille.die Zitrusnoten kommen wenig durch an mir.muss man mögen.
15 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

14 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von Profumum Roma

Acqua e Zucchero von Profumum Roma Sorriso von Profumum Roma Confetto von Profumum Roma Vanitas von Profumum Roma Acqua di Sale von Profumum Roma Patchouly von Profumum Roma Ambra Aurea von Profumum Roma Battito d'Ali von Profumum Roma Acqua Viva von Profumum Roma Arso von Profumum Roma Ichnusa von Profumum Roma Olibanum von Profumum Roma Victrix von Profumum Roma Soavissima von Profumum Roma Thundra von Profumum Roma Dolce Acqua von Profumum Roma Alba von Profumum Roma Meringa von Profumum Roma Fiore d'Ambra von Profumum Roma Audace von Profumum Roma