Acqua di Sale 1996

Acqua di Sale von Profumum Roma
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
7.7 / 10 629 Bewertungen
Acqua di Sale ist ein beliebtes Parfum von Profumum Roma für Damen und Herren und erschien im Jahr 1996. Der Duft ist aquatisch-frisch. Die Haltbarkeit ist überdurchschnittlich. Es wird noch produziert. Der Name bedeutet „Salzwasser”.
Aussprache
Gut kombinierbar mit Ichnusa
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Aquatisch
Frisch
Würzig
Grün
Holzig

Duftnoten

SeetangSeetang MyrteMyrte ZedernholzZedernholz
Videos
Bewertungen
Duft
7.7629 Bewertungen
Haltbarkeit
8.8556 Bewertungen
Sillage
8.0546 Bewertungen
Flakon
7.6503 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
7.0282 Bewertungen
Eingetragen von Apicius, letzte Aktualisierung am 01.03.2024.

Rezensionen

42 ausführliche Duftbeschreibungen
8
Flakon
7
Sillage
7
Haltbarkeit
6.5
Duft
Meggi

1019 Rezensionen
Meggi
Meggi
Top Rezension 39  
Kommissar Olfattke nimmt eine Auszeit
Letztes Kapitel – Vielerlei Staunen

Kommissar Olfattke kam aus dem Staunen heute nicht heraus.

Da war zum einen die Tatsache, dass ihn der Gedanke an seine morgige Abreise missmutig stimmte. Noch vor drei Tagen hatte er den Moment herbeigesehnt, an dem sein alberner Zwangsurlaub endlich enden würde.

Zum anderen nahm er just an einer Art Busreise teil. Sie hatte nach Gut Emkendorf geführt, zu einem der Musikfeste auf dem Lande, die jeden Sommer im Rahmen des Schleswig-Holstein Musik Festivals stattfanden. Und bei aller Hauptstädter-Arroganz hatte er sich eingestehen müssen, dass Berlin ein solches Erlebnis nicht bot. Bemerkenswerter war allerdings gewesen, dass er, der bisher die Teilnehmer an diesen Touren als kollektiven Alzheimer-Selbstversuch geschmäht hatte, beschämt hatte feststellen müssen, dass das Gros der übrigen Fahrgäste kaum älter war als er selbst. Dafür wesentlich netter.

Drittens erstaunte ihn sein Tagesduft. Wie jetzt – di Sale? Bereits der Auftakt war nach kurzem Salz-Huschen vor allem krautig-würzig-grün gewesen, mit ordentlich ätherischen Ölen dabei. Eine anschwellende, zuckrige Süße, die ihn diffus an Tannennadeln erinnerte und knapp am Tannenhonig vorbeischrammte, passte auch nicht ins Bild. Man musste schon ziemlich genau hinriechen, um eine ferne maritime Aura zu erspüren. Und die Ebbe dauerte an. Während des Vormittags war die Süße einer balsamischeren, cremigeren, leicht bitteren Anmutung gewichen, die schließlich in mildem Holz mündete. Und ehe jenes problematischen Muff hätte entwickeln können, schwand der Duft – ebenso klugerweise wie untypisch für den Hersteller – im Laufe des Nachmittags und hinterließ nach hinten raus lediglich einen brackig-rauen Hauch. Welches Meer hiermit auch immer gemeint sein mochte, die nahe Ostsee war es jedenfalls nicht.

Viertens hatte ihm das gestrige Erlebnis eines harmlosen Mini-Kriminalfalls verdeutlicht, dass er keineswegs derart abgestumpft war, wie er gedacht hatte. Es hatte sich erstaunlich viel besser angefühlt, an einem Tatort mal keinen Massakrierten vorzufinden, sondern bloß einen schlichten Fall von Vandalismus aufzuklären. Womöglich war er mit den Jahren im Innersten dünnhäutiger statt dickfelliger geworden. Er würde darüber nachdenken.

Doch das mit Abstand Verblüffendste war der kleine Zettel in seinem Portemonnaie, auf den in eifrig-unbeholfener Kinderschrift zwei Namen und eine Adresse gekrakelt worden waren. Er, ausgerechnet er, ein zynischer Miesepeter, der um Kinder stets einen Bogen gemacht hatte, war sozusagen zwangsweise zum Brieffreund zweier Grundschüler verpflichtet worden. Mit jenem aufrichtig besorgten Mitgefühl, wie es allein Kinder den Alten gegenüber empfinden können, hatten die beiden ihm beruhigend versichert, es mache gar nichts, dass er kein WhatsApp und so habe, er dürfe auch einen Brief schreiben.

Sein neuerliches Schmunzeln über diese Rücksichtnahme ließ in ihm die Erkenntnis reifen, dass er sein Verhältnis zu Kindern dringend ganz allgemein durchdenken musste. Daran üben konnte er ja vielleicht mit… Martin? Marvin? Marius? Wie hieß der Junge noch? Verdammt, er wusste nicht einmal mehr, wie sein Großneffe hieß. Obwohl seine Schwester ihm erst vor drei Wochen von ihrem frisch geschlüpften Enkel vorgeschwärmt hatte. Und er hatte kaum richtig zugehört.

Gleich morgen Abend würde er sie anrufen.

------------------------

Die übrigen Kapitel:
1. Comptoir Sud Pacifique, Aqua Motu
2. Zoologist, Bat
30 Antworten
10
Flakon
9
Sillage
9
Haltbarkeit
10
Duft
Can777

239 Rezensionen
Can777
Can777
Top Rezension 35  
Poseidon
Sollte er,der Gott der Meere jemals sich aus den Tiefen der unendlichen Ozean erheben,würde es nach Acqua di Sale um ihn riechen.
Ein Duft so tief,so unendlich herzzerreißend ursprünglich,..wie das Meer.
Keiner,aber auch keiner jeglicher Aquaten,hat es jeh geschafft mich in
die Knie zu zwingen,..nur er hat es vollbracht.
Ich hätte niemals geglaubt das es passieren könnte.
Das Meer,flüssige Magie,der Ursprung allen Lebens.
Es macht aus jeder Seelen-Ebbe eine Flutwelle der Gefühle.
Ja!,..sowie Acqua die Sale es ist das Plankton des Lebens und das Salz der Seele.Es macht einen bewussten,woher man einst kam.
Das ist sein Zauber,eine salzige Träne aus Meerwasser,geweint von Poseidon selbst.
Der Duft der Nixen,Wassermänner und Fabelwesen der Meere,oder die Wiege allen Lebens.
Dieses Parfum ist wie eine Strömung,es zieht mich ins Meer,...ans Meer.
Es ist wie eine Flutwelle aus schönen Emotionen,wahrscheinlich weil ich ihn immer am Meer auch trug.
Ich sehe mich,ich sehe uns,der Wind im den Haaren,das Wasser wie es mir an den Schienbeinen empor spritzt.
Ich kann das getrocknete Salzwasser auf meiner Haut schmecken,der Geschmack aus Salz und Algen.
Der Geruch des Treibholzes was ich fand,das Souvenir und die Muscheln.Und ich sehe ein Lächel auf salzigen Lippen.

Es ist alles wieder da,durch nur einen Tropfen Acqua Di Sale auf meiner Haut,es ist wunderschön,...so wie unsere Tage am Meer.
Mehr Meer geht wohl kaum noch!

Aqua di Sale ist kein Duft mit Strandblumen oder Sonnencreme.
Nein!,...er riecht nach Algen,Salzwasser und Treibholz.
Er macht keine schön Färberei,er ist real und höchst authentisch,...manchen zu authentisch.
Mir nicht,und das liegt nicht an meinen Sternzeichen,..Wassermann.

Er hat eine beachtliche Haltbarkeit von mindestens 24.Stunden.
Eine sehr gute Sillage,selbst bei Gegenwind gut zu riechen.
Was erwähnenswert ist,er macht keine Flecken auf der Haut bei starker Sonneneinstrahlung,also keine Angst ihn am Strand zu tragen.

Wenn jemand das Meer sucht in einem Duft,so hat er ihn in
Acqua di Sale gefunden,pur,real und ursprünglich.
Er ist für mich die Reinform eines Aquaten,der Poseidon unter
all den maritimen Düften.
Er beherrscht die Gezeiten zwischen Faszination und Abscheu,er
polarisiert,...wie das Meer selbst.

Für mich ist er der salzig-goldene Dreizack der Ozeane.
17 Antworten
8
Preis
8
Flakon
8
Sillage
9
Haltbarkeit
10
Duft
Basti87

531 Rezensionen
Basti87
Basti87
Top Rezension 30  
Algige Salzwasser-Vibes
Nachdem ich letztes Jahr diesem Duft ein Statement geschrieben habe folgt nun nach längerer Zeit ein Kommentar. Ich habe extra noch gewartet, da ich mir noch nicht zu 100% sicher war. Zudem habe ich mit Salaria und Sandflowers zwei Zwillinge getestet. Auch Salina soll ein guter Klon sein, welchen ich noch nicht getestet habe. Aber auch noch vielen Tests kann ich sagen: Dem Original konnte keiner das Wasser reichen. Auch wegen der grandiosen Performance, welche bei frischen Düften sehr viel wert ist.
Für den Sommer musste ein Flakon her, nachdem ich diesen Duft letztes Jahr per Probe sehr genossen habe. Dieser Duft ist eher was für tolles Wetter, Hochsommer und speziell für Tageslicht. Es kommen Urlaubsvibes, die einen sehr lange begleiten und total natürlich riechen, speziell ab der 2. Stunde. Ein wirklich edler Duft, der den hohen Preis schon gerecht wird.

Der Duft kommt in einer schönen Box, gut und fest verpackt. Dazu bekommt man einen kleinen Travel-Flakon mit Trichter. Eine tolle Idee, welche man bei frischen Düften sehr gut nutzen kann. Diese Marke ist wirklich toll. Die Flakons sehen einheitlich und klassisch aus, ohne viel SchnickSchnack. Qualitativ gefällt mir die Marke auch sehr gut. Alle getesteten Düfte empfand ich als hochwertig und man bekommt top Performance. Speziell bei frischen Düften wie diesen ist das viel wert.
Ich hätte diesen schon früher gekauft, aber bei über 200 Euro sollte man sich das gut überlegen. Einen kleinen Discount gibt es öfter mal, wobei diese Marke nie sehr großen Preisnachlass hat wie bei anderen Nischenmarken.

Für mich ist dieser Duft leicht underrated hier, ist natürlich aber auch Geschmackssache. Definitiv auch ein Duft, der nicht jedem als Duft zusagt. Kein klassicher Duft, den man so in Parfums wahrnimmt. Kein klassischer Compliment-Getter, aber durch und durch sympathisch durch authentische Algen-Salz-Aquatik. Definitiv kein Blindbuy-No-Brainer, den man ungetestet kaufen sollte. Man sollte diesen ausgiebig testen. Bei Gefallen bekommt man einen tollen außergewöhnlichen Duft mit viel Charakter und Sommer-Vibes.
Auch wenn die oben angegebenen Zwillinge echt klasse sind ist dieser schon die beste Version. Man riecht dass es sich hier um einen hochpreisigen Duft handelt.
Bei Acqua di Sale handelt es sich um einen eher linearen Duft mit wenig Verlauf und nicht so vielen Duftnoten. Die angegebenen Noten sind alle herausriechbar und wirken sehr hochwertig und edel. Was natürlich in der Pyramide fehlt: Meersalz. Salz ist für mich eine tolle Note die ich im Sommer sehr schätze. Salzige Haut, getrocknet von der Sonne. Für mich einer der besten Noten, welche ich mit Sommer verbinde. Dies in einem Duft muss man schon mögen. Ich mag diesen salzig-sommerlichen Vibe extrem gerne, auch in anderen Düften.
Zu dem Salz wurden die drei Duftnoten Myrte, Sandelholz und Seetang zugemixt. Auch wenn der Verlauf recht linear ist: Die erste Stunde ist recht würzig und wird ab der 2.Stunde salzig-sanft. Myrte und algige Noten sind zum Opening recht present und diese algige Note muss man mögen. Ab Stunde 2 hat er wirklich so einen sonnengetrockneten salzigen Vibe wie man ihn vom Bad im salzigen Meer kennt. Toll gemacht und sehr beruhigend. So bleibt dieser Duft auch bis er ganz verschwindet. Sanft und salzig.
Im Ganzen für mich ein optimaler Begleiter für sommerliche Freizeit. Edle Würze und salzig-algige Leichtigkeit. Speziell für sommerliche Spaziergänge bei Tageslicht richtig gut. Auch im Alltag sehr sympathisch und schon recht anders als die gängigen Duftstile.

Ein großes Plus wie gesagt für die Performance. Grandios für einen frischen Duft und diese salzig-sanfte Note hält richtig lange. Die Sillage ist mit der anfänglichen Würze richtig gut und wird später sanfter, aber noch recht gut und angenehm.

Für den Sommer kann ich diesen Duft nur empfehlen. Egal ob Mann oder Frau, dieser Duft erzeugt einfach tolle Sommervibes. Wem das zu teuer ist, kann auch die etwas günstigeren Düfte kaufen. Dieser jedoch ist die Champions League der salzig-aquatischen Düfte. Macht Lust auf den kommenden Sommer.
4 Antworten
5
Flakon
10
Sillage
10
Haltbarkeit
10
Duft
Mariechen

14 Rezensionen
Mariechen
Mariechen
Top Rezension 25  
Auszeit für die Seele
Ich fange heute mal etwas ungewohnt an. Ich war nun die letzten Wochen sehr krank. Meine Gedanken kreisten immer wieder um die gleiche Verzweiflung, ich fand irgendwie keine Ruhe. Bis, ja, bis mir mein Mann den Profumum Flakon "Aqua di Sale" brachte. Zwei Sprühstösse und ich war am Meer. Anders kann ich es nicht ausdrücken. Noch nie hat ein Duft in mir derart viele Urlaubsbilder hervorgerrufen. Es ist beinah so, als hätte sich die Essenz unserer schönsten Urlaubstage (z.B. in der Bretagne. Ich verbinde übrigens mit Strandurlaub keine karibischen Bräunungsrituale, sondern, die wunderschönen, blühenden, rauhen, leidenschaftlichen Küsten Europas, Spaziergänge auf Klippen und gänzlich Sonnencreme freie Fischer, daher ist Aqua di Sale für mich durchaus ein echter Urlaubsduft) auf meiner Haut ausgebreitet. Die frische (!) Meeresluft, erfüllt nur von einem zarten, kaum merkbaren Algenhauch(!) und einer fassungslosen, unendlichen Weite, die ich niemals in einem Parfum vermutet hätte, eine Erinnerung an frische, würzige Kräuter, die, auf den Klippen ihr zu Hause fanden, und zwischendrin eine ebenso wenig greifbare Wärme, die an die zarten Sonnenstrahlen auf unserer Haut erinnert. Alles in allem ein tatsächlich sagenhaft komponierter Meeresduft. Blüten, irgendwelche zitrisch-frischen oder untypischen Noten sucht man vergeblich. Ein Tag am Meer, das ist es was man bekommt, nicht mehr und nicht weniger. Dafür aber lang anhaltend, denn dieser Tag überlebt nicht nur die Nacht, sondern auch eine Wäsche.
7 Antworten
8
Flakon
9
Sillage
10
Haltbarkeit
10
Duft
Kylesa

49 Rezensionen
Kylesa
Kylesa
Top Rezension 27  
Der tragische Moment
Vor vielen Jahren begegneten wir uns. Ich stellte mich vor und du sagtest einfach~ich weiß, wir kennen uns doch schon so lange~ Da war es um mich,um uns geschehen. Der Boden drehte sich, mein Herz machte Luftsprünge. Nach diesem Abend sahen wir uns für Jahre nicht. Doch denken musste ich oft daran.

Erst Jahre später dann trafen wir uns auf einer Feier wieder. So unvergessen die Liebe, das Gefühl, die Zusammengehörigkeit und die Wärme.

Du sagtest mir am Ende der Feier~ egal was passiert, fahre einfach mit deinem Auto hinter mir her. Mache das bitte...bis nachher~
Wir führen los, ich folgte ihm. Er bog mit seinem Auto ab und ich fuhr gerade aus weiter. Seitdem haben wir uns nie wieder gesehen. Nie wieder was von einander gehört.
Ein "warum ich ihm nicht folgte" kann ich bis heute nicht sagen.

Bin ich am Meer und schaue auf das Wasser und die wilde Brandung, denke ich oft an diesen einen Moment.
Ich spüre den schneidenden Wind in meinem Gesicht,schmecke das Salz und rieche das Meer.
Frage mich dann, was wäre gewesen....

Die Geschichte einer tragischen unerfüllten Liebe zweier Menschen.
Wie " Salz auf unserer Haut"

Dieses Gefühl gibt mir Acqua di sale, aber nur in ganz wenigen und sehr ruhigen Momenten. Draußen am Meer.
8 Antworten
Weitere Rezensionen

Statements

142 kurze Meinungen zum Parfum
IamCravingIamCraving vor 2 Jahren
8
Flakon
9
Sillage
8
Haltbarkeit
10
Duft
Natur, nimm mich
peitsch mein Gesicht
Wasser, füll mich
gib mir Gewicht
Tang, würg mich
wie ein gutes Gedicht
verschon mich nicht
9 Antworten
FrauMiezeFrauMieze vor 2 Jahren
8
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
9
Duft
salzige Brise aus starken Wogen
Wellen schwappen an den Strand
Seetang verschwindet im Sand
zarte Gischt berührt mein Gesicht
Meer-Sehnsucht
6 Antworten
PlutoPluto vor 1 Jahr
7
Sillage
7
Haltbarkeit
8
Duft
Kleine, warme Wellen brechen sich am Strand. Das Meer ist ruhig, die Luft salzig + schwül. ich trink Pernod, entspanne. Warte auf die Brise
15 Antworten
StanzeStanze vor 5 Jahren
10
Sillage
10
Haltbarkeit
5
Duft
Auf meinen Wunsch hin besprüht mich die Angestellte damit. Ich verziehe das Gesicht und sage: "Fisch." Sie: "Ja. Das sag ich auch immer."
12 Antworten
VerbenaVerbena vor 7 Jahren
7
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
8
Duft
Austernschalen.
Kühle Nixenhaut.
Glitzernde Salinengärten.
Silberflimmern.
Perlmuttglanz.
Der seetanggrüne Ruf der Meerestiefen.
6 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Diskussionen zu Acqua di Sale

Bartholomeo in Beratung
Bezüglich "Acqua di Sale": Meiner Meinung nach trifft auf das Motto "mehr Meer geht nicht" eher "Acquasala" zu.Bezüglich der Amalfi-Zitronen...

Bilder

21 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von Profumum Roma

Acqua e Zucchero von Profumum Roma Sorriso von Profumum Roma Confetto von Profumum Roma Vanitas von Profumum Roma Patchouly von Profumum Roma Dulcis in Fundo von Profumum Roma Ambra Aurea von Profumum Roma Acqua Viva von Profumum Roma Battito d'Ali von Profumum Roma Arso von Profumum Roma Ichnusa von Profumum Roma Olibanum von Profumum Roma Victrix von Profumum Roma Thundra von Profumum Roma Soavissima von Profumum Roma Dolce Acqua von Profumum Roma Alba von Profumum Roma Meringa von Profumum Roma Audace von Profumum Roma Fiore d'Ambra von Profumum Roma