Paris*L.A. von What We Do Is Secret / A Lab on Fire
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
7.5 / 10 80 Bewertungen
Ein Parfum von What We Do Is Secret / A Lab on Fire für Damen und Herren, erschienen im Jahr 2014. Der Duft ist süß-gourmand. Die Produktion wurde offenbar eingestellt.
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Süß
Gourmand
Zitrus
Würzig
Fruchtig

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
ColaCola Echte LimetteEchte Limette IngwerIngwer
Herznote Herznote
KoriandersamenKoriandersamen BitterorangenblüteBitterorangenblüte ThymianThymian
Basisnote Basisnote
MacaronMacaron AmberAmber MoschusMoschus

Parfümeur

Bewertungen
Duft
7.580 Bewertungen
Haltbarkeit
7.367 Bewertungen
Sillage
6.966 Bewertungen
Flakon
6.874 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
6.512 Bewertungen
Eingetragen von Franfan20, letzte Aktualisierung am 09.08.2022.

Duftet ähnlich

Womit der Duft vergleichbar ist
Amor Amor L'Eau von Cacharel
Amor Amor L'Eau
OneMore von Francesca Dell'Oro
OneMore
Rubia Sucrée von Francesca Dell'Oro
Rubia Sucrée
IV-I Lost Alice von Masque
IV-I Lost Alice
In the City of Sin von Kilian
In the City of Sin

Rezensionen

5 ausführliche Duftbeschreibungen
2
Duft
FrauHolle

555 Rezensionen
FrauHolle
FrauHolle
Top Rezension 30  
Mutti, ich will mein Brechmittel nicht essen!
Milch. Keine Cola, sondern Milch.
Milch ist das Weiße, Cola ist das Braune, Sie wissen schon, das mit der Kohlensäure drin.

Hier hat sich die Community (und der Parfumeur) mal wieder komplett vertan. Milch.
Und zwar warme Milch. Die, mit dick Flott obendrauf. Leicht angebrannt, ohne Vanillegeschmack oder so, Milch.
Wi.Der.Lich.
Wie kommt man darauf sowas als Parfum rauszubringen. Ich weiß, Fragen gehören ins Forum, deswegen setze ich mal lieber kein Fragezeichen, aber mal ganz im Ernst, Milch? Wer so riechen will steht ja rechts und weiter unten.
Auch wenn die denken, sie duften erfrischend nach Limette und Coke und Butterkeksbasis, ihnen sollte man echt mal die Basis buttern. REIF DAFÜR WÄREN SIE!!!
11 Antworten
Aura

89 Rezensionen
Aura
Aura
Top Rezension 18  
Ich rieche ein Komp(l)ott!
Habt ihr bestimmt auch schonmal gemacht: Einer kriegt die Augen verbunden und der andere füttert ihn mit irgendwas. Der erste muss dann rausfinden, was es war. Kann man zuhause machen, oder, ein bisschen ernsthafter, begeht man dieses sensorische Erlebnis in einem Dunkelrestaurant. Da hat man auch die höhere Sicherheit, dass der Fütterer sich keinen ekligen Scherz erlaubt (Löffel mit Zimt, Spültab, Würstchenwasser etc.),...
Aber lustig wirds so oder so auch mit Banane oder Dattel, Traube oder Kirsche, Weisswein oder Rotwein: Man tappt geschmacklich völlig im... ja, im Dunkeln halt. Spannende Erfahrung für alle wie mich, die sich ganz schön was auf ihre Geschmacksknospen eingebildet haben. Demütigend, aber spannend.

Trotzdem, auch wenn wir beim Parfumtesten ja irgendwie immer blind sind und darauf vertrauen müssen, was in der Pyramide angegeben wird: Sackra, ich bin doch nicht so plemplem, dass ich Cola nicht von Limette, Butterkeksen oder verbrannter Milch unterscheiden kann!!? Und es ist nämlich gar nichts von alldem... im Brustton tiefster Überzeugung verkünde ich euch deshalb, dass Paris*L.A. nach nichts anderem riecht als nach:
1. dem guten, alten, scharfen BIG RED Zimtkaugummi (die ersten 3 Minuten, dann nach:)
2. selbstgekochtem, typisch mostigem APFELKOMPOTT mit Zucker, Zimtstangen, Vanilleschote und etwas Zitronenschale, so wie's bei die Oma immer geschmeckt hat.

Ich kann zwar schon nachvollziehen, dass man sich in dieses Cola-Limette-Dings irgendwie reinquatschen lässt, aber wenn das mit dem Apfelkompott erst mal verstanden ist... oder??
Das klingt jetzt auch nicht wirklich bescheidener, aber ich habe gerade tatsächlich Cola-Kraut im Garten, Haribo-Colaflaschen in der bösen Schublade und Coca Cola im Kühlschrank und... wirklich nicht, nee. Das scheint nur so.
Und die verbrannte Milch von Frau Holle rieche ich überhaupt nicht (womit hast Du das Tuch vor Deiner Nase weichgespült, liegt's vielleicht daran? ;o)).

Also, abgesehen davon: ja, es ist ein Gourmand und ziemlich süss, aber nicht pinki-glitzi-süss, sondern mit leichter Säure. Muss man ja beim Kochen auch so machen, das macht schon Sinn. Trotzdem kein spritzig-frischer Sommerduft, sondern eher ein Herbst-... nein, kein -kuschler, kein -schmeichler, keine Gewürzbombe, ganz schwierig. Fallobst, wenn ich ehrlich bin. Ich bleib dabei.

In der Basis (nach ca. 1 Stunde erreicht) fällt dann auch bei mir ein gaaaaanz hauchdünnes Vanillemilch-Butterkekschen ins Kompott. Dann wird der Duft am tragbarsten, finde ich. Wenn man bei Apfelkompott überhaupt von tragbar reden kann...

Ich hör ja schon auf. Aber "The Dress" war ja dann auch wirklich schwarz-blau...
13 Antworten
Avichr

10 Rezensionen
Avichr
Avichr
Sehr hilfreiche Rezension 8  
Cola mit Butter-Mandelkeks. Ein Männer-Duftalptraum?
Schon lustig, wenn man nach dem Kauf von Geza und Mark (Project Renegades) an der Kasse von Ludwig Beck vom netten, fachkundigen Verkäufer grosszügig gefragt wird: "Wollen sie ein paar Proben?". Ich: "Ja gerne, ich überlasse es ganz Ihnen. Gerne auch was ausgefallenes."

Keine Frage, der lustige Verkäufer hat seinen Proben-Dienst erfüllt. Nicht nur hat er mit die leckere Feigenbombe "Philosykos (Eau de Toilette)" eingepackt sondern auch das superleckere Cola-Keks-Parfum "Paris*L.A."

Um es kurz zu machen. Das ist absolut nichts für mich. Ist das wirklich Unisex?

Jedenfalls hab ich sofort "gourmandig" in meine Dislike-Liste aufgenommen. Zu mir passt das nicht. Ich mag schon Cola nicht trinken. Aber nach zuckersüssem, leckerem Butter- und Mandelkeks mit Cola und leichter Limettennote zu duften, ist für mich eher ein viel zu süsser Duft-Alptraum.

Aber es war spannend - ohne Frage. Nach meinem Parfumo-Einstieg über stalliges Echt-Oud, via verbrannten Agonist-Black-Amber-Holzhütten und E-Super-Unterschwelligkeit, musste Gourmandig schon auch noch sein.

Jetzt weiss ich wie das geht. Und ich weiss besser was ich nicht will.
Oder doch? /siehe meine letzte Antwort auf diesen Kommentar/
6 Antworten
7
Flakon
6
Sillage
7
Haltbarkeit
8
Duft
Sweetsmell75

210 Rezensionen
Sweetsmell75
Sweetsmell75
Hilfreiche Rezension 5  
Cola küsst Limette auf Keks :)
Von Paris*L.A. konnte ich ne kleine Abfüllung ergattern weil ich echt neugierig auf diesen Cola-Akkord war und die Duftpyramide sich echt lecker liest. Danke an die liebe Parfuma die mir dabei geholfen hat :)
Zum Duft:
Paris*L.A. beginnt richtig süß... Limette mit einem Schuß Cola. Der Cola-Akkord nimmt im Verlauf dann noch etwas zu. Blüten rieche ich hier jetzt keine raus, aber der Duft wird leicht würzig. Sehr harmonisch das ganze und nicht mehr so überladen süß. Dann passiert eine gefühlte Ewigkeit erstmal nichts mehr.
Mit Amber und nem Hauch Moschus sowie ganz leckerem Keks geht der Duft in die Basis.
Die Basis ist wirklich schön und lecker.
Leider wird er schnell leise an mir. Aber er hält hautnah ungefähr 6 Stunden durch.
Der Flakon ist ganz schlicht gehalten.
Tragbar find ich ihn für Männer wie Frauen.
Ich setzt ihn wieder auf meine Merkliste... vielleicht trennt sich ja mal jemand von seinem Restflakon. Wobei das bei 4 Benutzern hier eher unwahrscheinlich ist. Aber den vollen Preis ist er mir dann doch nicht wert.
Fazit:
Ein nicht ganz so gewöhnlicher Gourmand der schon besonders ist mit seinem Cola küsst Limette auf Keks-Duft :)
2 Antworten
5
Flakon
5
Sillage
7.5
Haltbarkeit
9
Duft
VERIT

26 Rezensionen
VERIT
VERIT
5  
Wer Kekse mag, wird die Reise zwischen Paris und Los Angeles lieben!
Werbebotschaft:
"A Lab On Fire - Paris * L.A.
Es ist eine private Sprache in der sie sich austauschen - klar und gefiltert. Einer betritt den Raum, der andere bleibt! Doch nur der Liebhaber sieht, was der Geliebte nicht sehen kann - L.A . durch die Augen eines Parisers.
Eine erfrischende Cola vermählt sich mit einem sanft duftenden Macaron. Wenn Sie umherschauen - sind Sie immer noch an der gleichen Stelle, an der alles begann? "

Aber wie riecht nun diese vielversprechende Werbebotschaft aus dem brennenden Labor ?
Kurz gesagt - sehr lecker!
Für mich handelt es sich ganz klar um einen gourmandigen Damenduft, der in die gut verkäuflichen Fußstapfen von Viktor & Rolf´s Flowerbomb und Lancome´s La Vie est Belle tritt.
Wer diese beiden Düfte liebt, wird auch "Paris*LA" lieben, soviel vorab.
Während mir persönlich Flowerbomb vor allem in der Basis etwas zu muffig riecht, wird mir La Vie est Belle hingegen etwas zu süß. Paris*LA schafft es hier meiner Meinung nach genau die Mitte zu treffen. Aber der Reihe nach:

Direkt nach dem aufsprühen kann man tatsächlich eine Cola-Note wahrnehmen, die von einer leicht fruchtigen Keksnote begleitet wird. Für mich so noch nicht gerochen und wirklich ungewöhnlich lecker.
Die Orangenblüte sowie Thymian sind für mich im weiteren Verlauf nur unterschwellig wahrnehmbar, wohingegen der Koriander klar heraussticht, sich aber sehr harmonisch in eine Art Butterkeksnote einfügt. An diesem Punkt, nach ca. 30 Minuten, ist die Colanote nun gänzlich verschwunden, aber es bleibt trotzdem ein undefinierbarer leicht frischer Unterton, der vermutlich der Limette zu verdanken ist. Das sorgt auch dafür, dass Paris*LA zu keiner Zeit ins erdrückend klebrige abdriftet.
Ich muss zugeben, ich weiß nicht genau wie Macarons duften, deshalb bezeichne ich die zurückbleibende Basisnote und den Hauptduft des Parfums hier als butterkeksartig. Keksfreunde also aufgepasst, unbedingt testen!

Laurent Le Guernec, der ebenfalls zahlreiche Bond Düfte kreierte, hat hier einen hochgelungenen Duft geschaffen, der vor allen die keksverliebten Naschkatzen unter den Parfümfreunden begeistern dürfte...
4 Antworten

Statements

23 kurze Meinungen zum Parfum
CoraKirschCoraKirsch vor 2 Jahren
5
Sillage
4
Haltbarkeit
8
Duft
Huuuuuuiiiii!
Da zischt ne kleine Spaßgranate
aus Zimt-Cola, Apfelpunsch und Keksen.
Bisken surreal,
gibt' noch solche Partys?
Ja.
Nur kurz.
9 Antworten
ParmaParma vor 5 Jahren
6
Flakon
8
Sillage
9
Haltbarkeit
7
Duft
Apfelstrudel mit Zimt, Vanille-Sauce und einer Cola. Sehr leckerer, süßer Gourmand, der leider recht synthetisch & aufdringlich daherkommt.
3 Antworten
SchüchaSchücha vor 6 Jahren
7
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
9
Duft
Es hört sich richtig pervers an, funktioniert aber erstaunlich gut. Vanilla Coke mit nem Schuss Limettensaft. Der etwas andere Gourmand *_*
1 Antwort
CocineraCocinera vor 6 Jahren
7
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
7.5
Duft
'Ne Cola, ein Keks, etwas Ingwer und dazu eine Bio-Limette. Von so einer Kombi könnte man Sodbrennen bekommen ;) aber trotzdem ganz schön :)
3 Antworten
JU1993JU1993 vor 7 Jahren
6
Flakon
6
Sillage
8
Haltbarkeit
9.5
Duft
Ähm. Ich bin sprachlos. Colafläschchen, Key Lime Pie und eine Keks-Basis. Gourmand-Overkill, ABER : Tragbar. Nicht zu laut. Will drin baden.
1 Antwort
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

4 Parfumfotos der Community

Beliebt von What We Do Is Secret / A Lab on Fire

Messy Sexy Just Rolled Out Of Bed von What We Do Is Secret / A Lab on Fire Liquidnight von What We Do Is Secret / A Lab on Fire What We Do In Paris Is Secret von What We Do Is Secret / A Lab on Fire Almost Transparent Blue von What We Do Is Secret / A Lab on Fire California Snow von What We Do Is Secret / A Lab on Fire Hallucinogenic Pearl von What We Do Is Secret / A Lab on Fire Hossegor von What We Do Is Secret / A Lab on Fire L'Anonyme ou OP-1475-A von What We Do Is Secret / A Lab on Fire Rose Rebelle Respawn von What We Do Is Secret / A Lab on Fire Sweet Dreams 2003 von What We Do Is Secret / A Lab on Fire My Own Private Teahupo'o von What We Do Is Secret / A Lab on Fire Made in Heaven von What We Do Is Secret / A Lab on Fire Eau d'Ipanema von What We Do Is Secret / A Lab on Fire Rose Rebelle von What We Do Is Secret / A Lab on Fire A Blvd. Called Sunset von What We Do Is Secret / A Lab on Fire And The World Is Yours von What We Do Is Secret / A Lab on Fire Freckled and Beautiful von What We Do Is Secret / A Lab on Fire Oxymusc von What We Do Is Secret / A Lab on Fire One Night In Rio von What We Do Is Secret / A Lab on Fire Mon Musc à Moi von What We Do Is Secret / A Lab on Fire