Bal d'Afrique 2009 Eau de Parfum

Bal d'Afrique (Eau de Parfum) von Byredo
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
Platz 50 in Unisex-Parfums
8.1 / 10 1667 Bewertungen
Bal d'Afrique (Eau de Parfum) ist ein beliebtes Parfum von Byredo für Damen und Herren und erschien im Jahr 2009. Der Duft ist blumig-frisch. Es wird von Manzanita Capital vermarktet. Der Name bedeutet „Afrikanischer Ball”.
Aussprache
Gut kombinierbar mit Molecule 01
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Blumig
Frisch
Fruchtig
Süß
Zitrus

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
TagetesTagetes BergamotteBergamotte BuchuBuchu ZitroneZitrone NeroliNeroli
Herznote Herznote
AlpenveilchenAlpenveilchen JasminJasmin VeilchenVeilchen
Basisnote Basisnote
MoschusMoschus VetiverVetiver AmberAmber AtlaszederAtlaszeder

Parfümeur

Bewertungen
Duft
8.11667 Bewertungen
Haltbarkeit
6.81451 Bewertungen
Sillage
6.51440 Bewertungen
Flakon
7.71346 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
6.3813 Bewertungen
Eingetragen von DonVanVliet, letzte Aktualisierung am 14.04.2024.

Rezensionen

88 ausführliche Duftbeschreibungen
8
Flakon
5
Sillage
6
Haltbarkeit
9
Duft
FvSpee

323 Rezensionen
FvSpee
FvSpee
Top Rezension 44  
Zitronenfalter schwebt über Alpenveilchen
Bal d'Afrique ist mit über 400 Besitzern hier im Forum ein sehr beliebter Duft, jedenfalls für ein schlichtes und dabei recht teures (50ml=127 €, 100ml=187€) Nischenprodukt. Außerdem scheint es in der Duftsammlung der Muse Kalliope enthalten zu sein, inspiriert es seine Nutzerinnen und Nutzer doch zu zahl- und wortreichen Rezensionen: Acht Kommentare nur dieses Jahr, zehn Statements in den letzten 30 Tagen!

Ich war mit meinem lakonischen Statement bisher ganz zufrieden. Dass ich dieses wunderbare Parfüm heute einmal wieder an mir selbst genießen konnte und es zeitgleich in Insas (sehr lesenswertem) Blogbeitrag zu leichten, schlichten Düften gewürdigt sah, hat mich aber doch motiviert, noch einen Kommentar nachzulegen, der hoffentlich so schlicht (wenn auch nicht so schön) sein wird wie sein Gegenstand.

Das schwedisch-französische Haus Byredo genießt jedenfalls bei in meiner Gang hier im Forum eher keinen guten Ruf. Ich stimme zu, dass die Marke hohe Preise mit, sagen wir, dezenter Performanz verbindet. Und ich finde etwa zwei Drittel der von mir getesteten Düfte des Hauses nur mittelmäßig.

Auf der anderen Seite schätze ich das schlichte Design sowie den doppelten Verzicht auf hyperinflationäre Emissionspolitik und auf exzessiv-dummschwätzerische Werbedampfplauderei. Und ich finde unter den Düften des Hauses immer wieder Juwelen, die ihresgleichen suchen, sodass Byredo eine der ganz wenigen Marken ist, von denen ich drei Produkte besitze (jeweils 50-er Flakons, das ist mein finanzieller Kompromiss: bei einer großen Duftsammlung kommt man sowieso nicht dazu, 100ml aufzubrauchen).

Bal d'Afrique ist ein unglaublich heiteres, leichtes, sanft schwebendes Parfüm, das in mir sofort den Gedanken an einen Schmetterling evoziert. Sein großes, großes Herz ist fein blumig: Lauter hübsche, bescheidene, reizende Veilchen mit pastellig-freundlichen und zart-feuchten, samtigen Blütenblättern. Darüber schwebt ein hellgelber Zitrusschleier, darunter lässt sich (mit zusammengekniffenen Augen) eine hingehauchte Basis erspähen, die (horribile dictu bei dieser Zartheit) sogar etwas Dunkles und Holziges erahnen lässt.

Das ist es eigentlich auch schon. Bal d'Afrique weist zwei eher seltene Zutaten auf, die ich nicht näher kenne, die aber in diesem flaumigen Duft plausibel sind: Den in Südafrika beheimateten und traditionell als Heil- und Gewürzkraut verwendeten Buchu-Strauch, der ein an Schwarze Johannisbeere erinnernden Aroma haben und die südamerikanische Tagetes-Pflanze, die anisig-safranig riechen, Cumarin enthalten und manchmal leicht psychedelische Wirkungen aufweisen soll.

Die Duftpyramide auf der Internetseite des Herstellers weicht etwas von der hier wiedergegebenen ab, sie enthält Neroli und Tagetes nicht, dafür die Afrikanische Ringelblume. Ungeachtet dessen dürften die Bezüge der Komposition zu Afrika (und zur Vorstellung eines Balles) nur ebenso zart hingehaucht sein wie der Duft selbst. Macht aber nichts, ich finde den Namen trotzdem schön.

Bal d'Afrique ist bei aller Schlichtheit sehr eigenständig und unverwechselbar. Die Projektion des Duftes ist dezent, die Haltbarkeit jedoch, großzügige Dosierung vorausgesetzt, durchaus sechsstündig. Er ist in seiner Weichheit sicher kein typischer Herrenduft, aber wie der Rezensent und fast 39% der hier katalogisierten Besitzer zeigen, für Männer absolut tragbar.
22 Antworten
2
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
9
Duft
KingLui

56 Rezensionen
KingLui
KingLui
Top Rezension 30  
"Neulich bei Penny" oder "Das Auge isst mit"
Letzte Woche war ich mit meinem Zweijährigen im Pennymarkt. Nachdem wir uns in der Tiefkühlabteilung reichlich eingedeckt hatten, balancierte ich die gefrorenen Güter zur Kasse, während mein Sohn Spaß daran fand, die Schiebedeckel der Gefriertruhen auf- und zuzuschieben.

Da kam ein kleiner, dicker alter Mann mit einem Krückstock. Er hatte eine schwarze Baseballkappe auf dem Kopf mit einer Deutschlandfahne vorne drauf. (Das sind meine Lieblingsmenschen, diese Patrioten.)

"Hey Sie, passen Sie mal auf, Ihr Sohn macht da die Truhen auf!", bellte er mich an.

"Ja, ich muss hier nur kurz noch die Sachen auf's Band legen, damit ich die Hände frei hab' und die Truhen wieder zumachen kann.", antwortete ich.

Ohne Abzuwarten, ging er zu meinem kleinen Sohn, schob die Deckel mit seiner Krücke zu und verwendete ebendiese, um mein Kind vor sich herzuscheuchen. "Ab Ab Ab!"

Was dann folgte, war eine lautstarke Unterhaltung über Grenzüberschreitungen gegenüber kleinen Kindern meinerseits, faule Mütter und ihre Ausreden seinerseits.

Als ich den Heimweg damit verbrachte, mir Gemeinheiten für den Mann auszudenken, musste ich ganz unwillkürlich an die Flakons von Byredo denken. Nicht, dass dieser Mann je so einen Duft tragen würde - ich bezweifle, dass er von der Existenz der Nischenduftbranche überhaupt weiß. Aber die Flakons sehen so aus wie er (bloß ohne die Deutschlandflagge).

Und das Problem ist, dass ich von Bal d'Afrique gänzlich überzeugt bin, was den Duft angeht. Für mich wird er ganz lang von einem sehr rauchigen Vetiver dominiert, der an ein abgebranntes Streichholz erinnert. Erst nach 2-3 Stunden finde ich ihn fruchtig-frisch und nicht weniger schön. Kokos konnte ich nicht entdecken, er riecht für mich auch gar nicht so sehr nach einem Cocktail. Vielmehr stelle ich mir eine fast noch unreife Ananas vor, die frisch aufgeschnitten ist, das Fruchtfleisch fest und saftig.
Man merkt Bal d'Afrique an, dass hier natürliche und hochwertige Rohstoffe verarbeitet wurden und der Duft ist von vorne bis hinten einfach nur gelungen.
Ich bin meistens etwas skeptisch bei Unisex-Düften, weil ich an einem (oder meinem) Mann lieber eindeutig maskuline Parfums mag, dieser hier geht aber wirklich für beide Geschlechter. Die Haltbarkeit ist mit ca. 8 Stunden ziemlich gut und vor allem zu Beginn mit der rauchigen Vetivernote ist auch die Sillage sehr kräftig.
Ich sehe den Duft in Frühling, Sommer und Herbst angesiedelt, bei Jung oder Alt, zu einem verspielten Sommerkleid genauso wie zu einem Hosenanzug.

Trotzdem befürchte ich, dass der Flakon es wohl nicht in meine Sammlung schaffen wird, klein, dick und schwarzkappig wie er ist.
12 Antworten
9
Flakon
6
Sillage
7
Haltbarkeit
9.5
Duft
Punx13

9 Rezensionen
Punx13
Punx13
Top Rezension 34  
Zögern für Fortgeschrittene
Normaler Ablauf:
Ich bekomme eine Probe oder Abfüllung,
Test 1: gefällt oder gefällt nicht, viele fallen nach dem ersten Test schon raus, Adios, das wird nix mit uns beiden, da bin ich sehr rigoros.
Test 2: zweite Chance, engere Auswahl, ein paar Mal an verschiedenen Tagen testen, entweder fällt er dann raus oder:
Der Duft gefällt mir so richtig, der fiese Habenwollen-Reflex.

*scherzmodusan*
Ihr wisst was ich meine und welche Gedankengänge uns Parfumos dann plagen: welcher Duft kann dafür in den Souk, Kontostand überprüfen, Paypal-Stand überprüfen, wieviel Hunde- oder Katzenfutter ist noch da, wie lange reicht das Benzin fürs Auto noch, der Wochenend-Einkauf wird total überbewertet, können Mann/Frau/Kind/Hund/Katze/Maus nicht bis zum nächsten Monatsersten bei den Verwandten essen..…das übliche eben wenn man einen Duft haben möchte :-)
*scherzmodusaus*

Dann schaue ich ob ich einen Flakon im Souk ergattere oder einen guten Preis bei einem der üblichen Verdächtigen finde.

Bei Bal d'Afrique war es irgendwie anders.

Ich habe die Probe aufgebraucht, die Frage stellte sich: Flakon kaufen…ach noch nicht, er ist schön aber muss das sein?

Die nächsten 10 ml als Abfüllung hier erworben, aufgebraucht, Flakon kaufen…neeee immer noch nicht..aber er ist doch sooo schön ….aber du magst doch eigentlich dieses blümelige nicht so, Engelchen + Teufelchen auf den Schultern waren deutlich spürbar.

Nochmal 10 ml als Abfüllung hier gekauft und in Rekordzeit verbraucht…. verdammt nochmal, warum verkauft hier im Souk keiner einen Flakon??

Dieses kleine wundervoll duftende Biest hat sich sowas von in mein Duftherz geschlichen, unglaublich….warum verkauft hier immer noch keiner einen Flakon im Souk???

Kokos erschnuppern hier einige, das nehme ich zum Glück überhaupt nicht wahr, Veilchen auch nicht wirklich, der komplette Duftverlauf ist zum niederknien schön, cremig, fruchtig, fluffig, leicht und hell.
Rund, weich, ineinander verwoben, keine Duftnote sticht heraus, extrem gut gemacht.
Ich würde ihn als unisex einordnen, dieser Duft ist für alle gut tragbar, unkompliziert und freundlich.
Bei mir entwickelt der Duft eine erstaunliche Haltbarkeit von 8 Stunden und mehr.

Es gibt Tage da möchte man sich einfach rundum wohl und gepflegt fühlen.
Der Duft soll an solchen Tagen nicht polarisieren, abschrecken, auffallen oder vor dir den Raum betreten.

Frühlingstage, lange Sommerabende, sonnige Herbsttage, erste Dates, Business-Termine, als Stimmungsaufheller, der gemütliche Tag auf dem Sofa, Bal d'Afrique passt einfach immer.

Teufelchen hat gesiegt und endlich habe ich mir einen Flakon bestellt,... und keine Sorge, der Göttergatte und die Cats sind rundum versorgt und leiden keinen Hunger :-)
9 Antworten
7
Flakon
8
Sillage
7
Haltbarkeit
10
Duft
Basti87

544 Rezensionen
Basti87
Basti87
Top Rezension 34  
Gepflegt und gut gelaunt
Bal D'Afrique von Byredo kenne ich schon sehr lange. Der Superstar der schwedischen Marke und dieser ist auch bekannt bei vielen Nicht-Nischenliebhabern. Früher habe ich mir eine Probe bestellt, da er auf Youtube hohes Ansehen genießt und auch hier mit 8.0 sehr hoch bewertet ist. Zurecht.
Ich glaube vor ziemlich genau 2 Jahren testete ich diesen Duft per kleine Abfüllung. Er gefiel mir auf anhieb, speziell dank dieser einzigartigen DNA. Nach 2 Jahren überlegen habe ich ihn nun gekauft. Zwar nur 50ml, aber diese Marke ist nun wirklich teuer genug. Angebote sind da auch nur selten und wenn nur ein wenig reduziert. Immerhin habe ich ihn für knapp über 100 bekommen. Kann man schon mal ausgeben, da er wirklich etwas besonderes an sich hat und nicht wie einer von vielen riecht. Auf jeden Fall eine Bereicherung für eine vielseitige Sammlung.

Der Duft kam in edler Verpackung. Ein großer stilvoller Karton. Die Flakons der Marke haben einen klassischen Stil. Schlichtes Etikett, charmanter Flakon mit Magnetkappe. Wie so viele andere Marken produziert diese schwedische Marke in Frankreich.
Vom Duft her ist dieser Duft eher schwer zu beschreiben. Leute die diesen Duft nicht kennen sollten den unbedingt testen und sich eher weniger von Duftbeschreibungen beeinflussen lassen. Man sieht es auch in den Statements: Viele sehr unterschiedliche Auffassungen dieses Duftes. Manche sehen es als Pina Colada, manche als Sauberduft. Für mich ist es einfach ein sehr gepflegter Duft mit exotischen Ansätzen mit viel Invidualität. Ein Duft der raussticht aus der Masse. Ein toller Mix aus fruchtigen, blumigen und vor allem frisch-cremigen Noten mit sehr viel Vetiver. Sommerlicher Vetiver. Vetiver in großen Mengen ist eher weniger mein Ding, aber hier harmoniert es einfach mit dieser exotischen DNA. Die Frucht hat schon leicht Ansätze von Pina Colada, wirkt aber dafür noch extrem alltagstauglich. Auch der blumige Touch mit Veilchen passt da gut rein. Aber wie gesagt: Wer den Duft nicht kennt, sollte ihn testen.
Vom Erscheinungsbild wirkt dieser Duft extrem gepflegt. Wie eine edle cremige Bodylotion. Von daher ist dieser Duft auch alltagstauglich, aber auch in der Freizeit an milden bis warmen Tagen exellent tragbar. Für heiße Tage ist er etwas zu überfordernd. An milden Herbsttagen würde der auch noch gehen, sehe in aber eher in den wärmeren Monaten.
Die Performance ist gut, jedoch nicht bombastisch. Für einen frischeren Duft ist er zufriedenstellend, speziell die Sillage. DIe überfordert nicht, aber ist dennoch immer sehr present. Mit einigen Stunden auch zufriedenstellend in der Haltbarkeit.
Zuletzt noch die Sache mit der Zielgruppe: Für mich ganz klar unisex, auch wenn hier einige ihn eher auf der weiblichen Seite sehen. Es muss zum Outfit und Stil passen. Zudem ist diese einzigartige DNA wirklich schwer einzuordnen da es nichts vergleichbares in der Art gibt. Speziell für Laien. Für elegante gepflegte Herren, die nicht nur klassisch-maskulin riechen wollen durchaus empfehlenswert. Natürlich auch an Damen grandios.

Für mich ein Duft, den man mindestens testen sollte aufgrund dieser einzigartigen DNA. Den Ruhm hat er sich verdient. Nicht ganz billig, aber es lohnt sich.
10 Antworten
6
Flakon
6
Sillage
7
Haltbarkeit
8.5
Duft
Pollita

344 Rezensionen
Pollita
Pollita
Top Rezension 33  
Ein Träumchen aus Frucht, Blüten, Creme und Vetiver
Wie heißt es so schön? Unverhofft kommt oft. Bei mir ist das bei Düften immer wieder der Fall. Wer mich ein bisschen kennt, der weiß, dass ich es am liebsten süß-würzig mag. Zudem finden sich in meiner Sammlung auch zahlreiche helle Orientalen sowie klassische Gourmands. Doch da gibts auch ein paar Düfte, die ganz klar aus der Reihe fallen. Und die erreichen mich immer per Zufall.

Genau so einer ist Bal d'Afrique. Zunächst einmal hab ich noch nie einen Byredo geschnuppert, der mich richtig gefesselt hat. Ich mag viele Düfte dieser Marke gerne riechen, aber dass ich ernsthaft über einen Erwerb nachgedacht hätte - nö!

Zweitens: Die Duftnoten. Was will ich mit Veilchen? Ich bin keine Liebhaberin von Blütendüften, wenn es sich dabei nicht um echte Blüten in der Natur handelt. Veilchen sind lila - mag ich - aber das sollte jetzt auch nicht gleich Glücksgefühle auslösen. Jasmin? Mag ich eigentlich gar nicht. Zu opulent, zu schwülstig. Bei Moschus und Vetiver sage ich ja, find ich gut. Aber auch nicht immer und auch nicht immer unbedingt an mir.

Ich sprühe also, ohne etwas Böses zu denken diesen Byredo auf und denke - wow! Was ist das denn? Zarteste Cremenoten kuscheln auf meinem Handgelenk. Ich muss zunächst einmal an Nivea denken (die Klassische in der blaue Dose). Im Hintergrund duftet es fruchtig-frisch, ähnlich Inekes Chemical Bonding oder Al Rayhan. Meine erste Assoziation war Chemical Bonding but better, doch wo der Ineke und der Orientale die Zitrik dauerhaft in den Vordergrund stellen, ist dieser hier eben kein Freshie. Diese Cremenote, vermutlich vom Moschus, bleibt erstmal da und wird gegen Ende unterstützt von einem himmlischen Vetiver. Ähnlich dem, wie ich es von Tom Fords Grey Vetiver kenne. Nach dem Training habe ich ihn aufgetragen und meine immer wieder einen Hauch Grey Vetiver zu erhaschen, wenn ich meinen Kopf drehe. Aber nein, das ist nicht mein Gatte, der so herrlich duftet. Der trägt heut eh was anderes. Das bin ja ich! So schön ist das *dahinschmelz*

Das einzige, was mich bislang daran gehindert hat, ihn sofort zu kaufen, ist, dass er sehr, sehr leise daherkommt. Nichts gegen leise Düfte, ich sehe diesen hier auch eher im Sommer und nicht jetzt bei Minusgraden, aber Bal d'Afrique ist kein Duft, der auffällt. Der Kommentar des Herren an meiner Seite war mal wieder "riecht eher schwach, aber net schlecht" (zur Erklärung für alle Nicht-Baden-Württemberger, wenn der Schwabe sagt, "net schlecht", meint er gut, Schwaben loben immer automatisch, wenn sie nicht meckern) :)

Dennoch ist er ein ganz heißer Kandidat für meine Wunschliste. Danke an AdAstra72 für die Probe. Den hätte ich niemals probiert sondern links liegen lassen, wäre er nicht in Deinem Päckchen gewesen.
22 Antworten
Weitere Rezensionen

Statements

451 kurze Meinungen zum Parfum
SaphiaSaphia vor 3 Jahren
8
Flakon
6
Sillage
6
Haltbarkeit
2
Duft
Die Müllabfuhr weckte mich nach durchzechter Nacht.
Erbrochenes im Haar.
Die Straßenkatze beglückte mich mit ihrem Urin.

GRUSELIG.
17 Antworten
FriesinFriesin vor 3 Jahren
7
Sillage
9
Haltbarkeit
7.5
Duft
Sie haben dir ein Denkmal gebaut und jeder Vollidiot weiß, dass das die Liebe versaut...

Netter unbeschwerter Blümchenduft auf nem Podest
17 Antworten
SchatzSucherSchatzSucher vor 4 Jahren
6
Sillage
7
Haltbarkeit
8
Duft
Fruchtcreme auf blitzsauberen Blüten angerichtet. Dezent und unaufgeregt. Kein großer Aufreger, aber wirklich angenehm zu tragen.
15 Antworten
XecutXecut vor 1 Jahr
6
Sillage
8
Haltbarkeit
8
Duft
Pariser Nacht
Zitrische Brise vom kühlenVetiver
kokettes Zwinkern hinter verspieltem Veilchen
Warme Amberlippen in lächelnder Gefangenschaft
22 Antworten
April22BeeApril22Bee vor 3 Jahren
8
Flakon
4
Sillage
7
Haltbarkeit
8
Duft
Gefällt mir,dieser körpernahe+cleane fruchtig-blumige "afrikanische Ball".stört in keiner Nuance,ein echter immergeher.wirklich gelungen.
12 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

53 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von Byredo

Gypsy Water (Eau de Parfum) von Byredo Mojave Ghost (Eau de Parfum) von Byredo La Tulipe (Eau de Parfum) von Byredo Rose of No Man's Land (Eau de Parfum) von Byredo Blanche (Eau de Parfum) von Byredo Black Saffron (Eau de Parfum) von Byredo Bibliothèque (Eau de Parfum) von Byredo Accord Oud von Byredo Baudelaire von Byredo Oud Immortel (Eau de Parfum) von Byredo 1996 - Inez & Vinoodh (Eau de Parfum) von Byredo Pulp von Byredo Sunday Cologne / Fantastic Man (Eau de Parfum) von Byredo Young Rose von Byredo Slow Dance von Byredo Inflorescence von Byredo Sundazed (Eau de Parfum) von Byredo Rose Noir (Eau de Parfum) von Byredo Mixed Emotions von Byredo Velvet Haze von Byredo