Charlatan 2016

Charlatan von Fort & Manlé
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
7.5 / 10 94 Bewertungen
Charlatan ist ein beliebtes Parfum von Fort & Manlé für Damen und Herren und erschien im Jahr 2016. Der Duft ist blumig-gourmand. Die Haltbarkeit ist überdurchschnittlich. Die Produktion wurde offenbar eingestellt.
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Blumig
Gourmand
Süß
Fruchtig
Würzig

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
SchokoladeSchokolade BirneBirne
Herznote Herznote
Damaszener-RoseDamaszener-Rose VanilleVanille marokkanischer Jasminmarokkanischer Jasmin schwarze Trüffelschwarze Trüffel
Basisnote Basisnote
AmberAmber VanilleVanille SandelholzSandelholz OsmanthusOsmanthus

Parfümeur

Bewertungen
Duft
7.594 Bewertungen
Haltbarkeit
8.083 Bewertungen
Sillage
7.485 Bewertungen
Flakon
8.686 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
6.615 Bewertungen
Eingetragen von M3000, letzte Aktualisierung am 25.09.2023.

Rezensionen

3 ausführliche Duftbeschreibungen
8
Flakon
6
Sillage
7
Haltbarkeit
7.5
Duft
Chizza

329 Rezensionen
Chizza
Chizza
Top Rezension 10  
Blumen, heute mal schokoliert
Charlatan klingt interessant für ein Parfum nur die Frage ist, ob dieser Duft den maßgeblichen Wesenszügen eines Scharlatans entspricht, das wäre natürlich nicht wünschenswert. Geradezu standardisiert sind einige Zutaten aus dem Fort & Manle-Portfolio welche hier Eingang finden; dazu gehört unter anderem die Damaszener-Rose, welche man häufiger bei F&M vorfindet.
Doch warum auch nicht? Damaszener-Rosen sind bekannt für ihren intensiven Geruch. Diese Rose und der Jasmin mischen auch direkt vom Start weg mit, die Schokolade ummantelt diese quasi. Da beide Blumen intensiv-betörend duften, schlägt die Schokolade quasi einen verführerischen, gehaltvollen Ton an. Ja, für Freunde dieser olfaktorischen Richtung muss das ein Genuss sein. Die Birne passt gut ins Bild, ihre Note unterstützt zum einen die beiden Blumen, zum anderen gibt sie eine dezente Süße zur Schokolade dazu, alles sehr aromatisch.

Sicher, das kann einen erschlagen, man muss solch pompösen Starts mögen. Schnell wird auch klar, so richtig Unisex ist das nicht. Es duftet feingliedrig-blumig, das kann sicher nicht jeder Mann tragen. Bei solchen Düften muss ich öfters an eine Wüstenrose denken, oft an der Alchimist von Paolo Coelho und seinen Protagonisten Santiago auf der Suche nach seinem Schatz und dem Aufeinandertreffen mit seiner Liebe, Fatima. Eigentlich totaler Quatsch, spielt das Buch doch in Afrika, die Rose hier stammt aus Kleinasien. Immerhin, der Jasmin ist marokkanischer Jasmin. Dennoch weckt Charlatan in mir solche Assoziationen, denn der Duft weckt ein gewisses Gefühl, eine gewisse Sehnsucht.
Es dauert nicht lange, dann verabschiedet sich die Schokolade und es duftet erst nur nach den Blumen. Der Duft wird sehr schwach, zieht sich zurück. Gedanklich hakt man die Chose hier ab aber das täte man verfrüht! Charlatan zieht wieder an dank Amber und Vanille. Es wird wieder aromatischer, der Duft etwas intensiver und so pendelt Charlatan irgendwann aus. Was auch immer hier vorgetäuscht wird: insgesamt haben wir einen recht schönen Duft. Für Männer? Mutig, finde ich aber ich bin da auch eher reserviert bei lieblichen Düften für Männer und sehe Charlatan auf Frauenseite. Leider, und das ist das Manko vieler Fort&Manle-Parfums: die Sillage geht sehr schnell zurück, mit der Haltbarkeit ist das auch immer so eine Sache.
3 Antworten
10
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
7
Duft
RobGordon

59 Rezensionen
RobGordon
RobGordon
Top Rezension 12  
HinFort mit dir du Blender!
Einen Duft mit dem Namen "Charlatan" zu versehen, ist für mich ähnlich positiv besetzt, wie die Taufe eines Dufts mit Namen "Égoïste". Der Flakon zählt für mich zu den allerschönsten der Serie und dennoch vermag mich dieser Duft weder zu blenden noch vereinzunehmen:

Ich beginne gleich mit dem Streichresultat Birne. Vor mir baut sich Jasmin auf, wie das Federkleid eines Pfaus. Direkt auf der Haut hart an der Grenze zum Indolischen, in der Projektion bereits darüber und riecht damit wie ein eingenässter Pfau. Ich muss gestehen, Jasmin gehört zu meinen Erzfeinden in der Duftwelt. Und selbst in für andere erträglichen Dosen ist Jasmin für mich in der Regel, too much!

Die Rose, die ich im letzten Duft dieser Serie liebgewonnen habe, hat hier anfangs gar keine Chance, später leidet sie auch weiter unter der Dominanz von Jasmin. Und nicht nur die Rose leidet, ich auch. Weil die Kombination des Bitter-Schoko-Vibes, der in spezifischem Abstand eine Zeit lang sehr gut wahrzunehmen ist, zusammen mit dem nachlassenden Eindruck von Jasmin eine Verbindung eingeht, die nach frisch gesprühtem Ajax Glasreiniger riecht. Ein Akkord der nur ganz knapp über der Haut zu riechen ist und mich diesen Charlatan bereits zum zweiten Mal verwünschen lässt.

Diese Mitte ist zäh, unspektakulär, die Basis lässt Stunden auf sich warten. Ich finde es zwar toll, dass dieser Duft noch die Kurve kratzt, aber was mir zum Schluss gereicht wird, kenne ich bereits. Das ist der Schlussakkord von Gypsy Water (EdP). Nur wird hier auf den Byredo typischen schwarzen Amberakkord mittels Weihrauch verzichtet und hier über eine fast geselchte Vanille nachgestellt. Das Finish ist versöhnlich, aber in dieser Phase sprechen wir längst von einem rein hautnahen Vergnügen.

Da greife ich lieber auf die wesentlich linearere Vorlage, ohne meine persönliche Dufthölle Jasmin durchschreiten zu müssen und dessen Duftmoleküle selbst nach 8 Stunden noch mit warmer Atemluft aufgefrischt und damit im Gypsy Water Amber Fundament wahrgenommen werden können. Ein zäher Bursche!

Könnte sich aber vielelicht für jene als Alternative erweisen, welchen Black Orchid zu synthetisch bzw zu opulent erscheint.

Etwas, das ich bei der Aufarbeitung dieser Serie in Bezug auf ein Statement betreffend Preise längst anbringen wollte, aber bislang immer vergaß. Die Preise auf der Webseite des Herstellers sind in australischen Dollar angegeben. Umgerechnet bewegt man sich beim Erwerb dieser Düfte in der 150€ Klasse. Das "Oud-Pferd" ist etwas teurer.
4 Antworten
10
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
10
Duft
Verbeene

225 Rezensionen
Verbeene
Verbeene
Sehr hilfreiche Rezension 10  
1:0 für scharlatan
woran erkennt man einen scharlatan?
an dem überwältigend positiven ersten eindruck?
an dem leisen grundton von misstrauen , der sich sofort unter die eigene begeisterung legt?
"dieser mann ist zu schön, um intelligent zu sein..."
aber die schönheit tut ihre wirkung und die bezauberung lässt sich nicht leugnen...

was geschieht, wenn du einen umwerfend schönen duft prüfst, der charlatan heisst?
du wartest auf den moment, an dem die bezauberung brüchig wird.
schokolade, bitter, dunkel, dicht, im schwerelosen duett mit einer sanft-säuerlichen fruchtnote, hüllt dich in wohlbehagen
rose und jasmin scheinen den duft von innen zu weiten...
immer noch keine gefahr.
trüffel... nur ein hauch schwenkt den duft ins unerwartete...
die basis aromatisch, kostbar, sanft ohne schwere,
gibt der schokolade helligkeit und gegengewicht.
harmonie der gegensätze
woran erkennst du nun den charlatan? dass er so schön ist?
dass du die gefahr nicht spürst?
oder daran, dass er auf hinreissende weise mit deinen vorurteilen spielt und gewinnt?
3 Antworten

Statements

25 kurze Meinungen zum Parfum
Eggi37Eggi37 vor 11 Monaten
8
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
6.5
Duft
Intensives Jasmin mit ihrer indolischen Seite
Wie im Jezebel
Pudrig-helle Rose
Mit fruchtig-gourmandigen Aspekten und
viel vanilliger Süße
36 Antworten
FloydFloyd vor 4 Jahren
9
Flakon
6
Sillage
7
Haltbarkeit
6.5
Duft
Wild gewordene Trüffelherde
Schwarze Schokolikörtorte
Auf Sandelcreme
Schwimmt 'ne Rose
In Amber- und Vanillesauce
18 Antworten
FvSpeeFvSpee vor 4 Jahren
7
Sillage
7
Haltbarkeit
8
Duft
Heller Gourmand. Grüne Trauben mit weißen Schokotrüffeln. Lauwarme Birne an Vanillejus. Besser als ich dachte. Von Rose eine ferne Ahnung.
4 Antworten
VerbenaVerbena vor 6 Jahren
8
Flakon
7
Sillage
9
Haltbarkeit
9
Duft
Die Rose sinnlich zerfließend in warmer Lust. Langsam. Gemächlich. Genüsslich. Traumsüßes Versinken in schokoladensanften sahnigen Wogen.
6 Antworten
YataganYatagan vor 6 Jahren
9
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
7.5
Duft
Eine schwarze Rose, die üppig blüht, steht auf einer opulenten Tafel: alles biegt sich unter der Last der Speisen und der Silberleuchter.
5 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

18 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von Fort & Manlé

Amber Absolutely von Fort & Manlé Fatih Sultan Mehmed von Fort & Manlé Bojnokopff / Mr. Bojnokopff's Purple Hat von Fort & Manlé Harem Rose von Fort & Manlé Maduro von Fort & Manlé Süleyman Le Magnifique von Fort & Manlé Forty Thieves von Fort & Manlé Confessions of a Garden Gnome von Fort & Manlé Impressions de Giverny von Fort & Manlé Honiara von Fort & Manlé Late Harvest von Fort & Manlé Under Which Rivers Flow von Fort & Manlé All the Queen's Men von Fort & Manlé Meráki von Fort & Manlé V for Vetiver von Fort & Manlé Last of d'Agar von Fort & Manlé