Nivea 2015

Version von 2015
Nivea (2015) von NIVEA
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
7.7 / 10 536 Bewertungen
Ein beliebtes Parfum von NIVEA für Damen und Herren, erschienen im Jahr 2015. Der Duft ist cremig-pudrig. Es wird von Beiersdorf vermarktet.
Aussprache
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Cremig
Pudrig
Frisch
Blumig
Synthetisch

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
BergamotteBergamotte LavendelLavendel MandarineMandarine
Herznote Herznote
FreesieFreesie MaiglöckchenMaiglöckchen RoseRose Ylang-YlangYlang-Ylang
Basisnote Basisnote
MoschusnotenMoschusnoten SandelholzSandelholz

Parfümeure

Bewertungen
Duft
7.7536 Bewertungen
Haltbarkeit
5.8485 Bewertungen
Sillage
5.4487 Bewertungen
Flakon
6.8508 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
7.8214 Bewertungen
Eingetragen von Aquila2110, letzte Aktualisierung am 07.06.2024.
Wissenswertes
Das Parfum soll wie die klassische NIVEA-Creme duften.

Duftet ähnlich

Womit der Duft vergleichbar ist
Nivea (2011) von NIVEA
Nivea (2011)
White Noise von Roads
White Noise
Au Bord de l'Eau von L'Artisan Parfumeur
Au Bord de l'Eau
Mihimè von Keiko Mecheri
Mihimè
Blue No. 1 / Cloud No. 9 von Wolken Parfums
Blue No. 1
Soft Musk (1981) (Cologne) von Avon
Soft Musk (1981) Cologne

Rezensionen

37 ausführliche Duftbeschreibungen
5
Flakon
2.5
Sillage
5
Haltbarkeit
7
Duft
loewenherz

885 Rezensionen
loewenherz
loewenherz
Top Rezension 80  
Die Seele der Deutschen
Mit Faszination (und einer gewissen Verwunderung, das gebe ich zu) habe ich seit seinem Launch den Hype verfolgt um diesen Duft, der den Geruch einer hundert Jahre alten Hautcreme imitiert, und mich gefragt, woher dieses Interesse kommen mag an einem - Pardon! - Drogerieparfum, wenn auch einem geschickt künstlich verknappten. Und dann habe ich ihn gerochen. Und ich habe mich erinnert.

Stellte man den Archetypen etwa eines Franzosen, Italieners, Engländers und eines Deutschen (bzw. deren jeweilige weibliche Entsprechung) nebeneinander, fiele den meisten spontan ein, dass der Franzose vielleicht nach Eau Sauvage duften würde oder nach Habit Rouge (bzw. die Französin nach Chanel Nº 5), und der Italiener nach Acqua di Parma. Der Engländer wiederum duftete nach Blenheim Bouquet, die Engländerin nach Lily of the Valley.

Der Deutsche hätte keinen Duft.

Nun ist es bei weitem nicht so, dass es hierzulande nicht auch schöne und sehr gute Parfums gibt - manche davon schon lange überaus erfolgreich. Doch fehlt uns wohl so etwas wie eine eigene dufthistorische DNA - etwas, mit dem jeder den Duft von 'etwas Deutschem' assoziiert - etwas, das hierzulande in jedermanns (und jederfraus) Leben einmal eine - und sei es eine kleine - Rolle spielte. Der Duft von Nivea, der weißen Fettcreme in der blauen Dose mit der weißen Schrift - und nichts anderes ist dieses Eau de Toilette - ist diese kollektive Dufterinnerung, die olfaktorische Seele der Deutschen, wenn man denn so will.

Ein sanfter Stupser auf die Nase mit einem weißen Klecks Nivea auf der Fingerspitze - im Hausflur, noch im Mantel, und die Lippen sind ganz rau vom Winter draußen. Eingecremt werden im Badezimmer und schnell ins Wohnzimmer zum Sandmännchen vor den Fernseher rennen - obwohl die Creme bei weitem noch nicht eingezogen ist. Ein tröstlich kühler und zartweißer Hauch auf braungebrannten Kinderschultern, gleich hinter dem Deich am Nordseestrand, die Julisonne hoch über dem Horizont. Ein dicker Ring Nivea rund um den Haaransatz beim ersten, ungelenken Haarefärben mit der besten Freundin (Wildpflaume!) - und hinterher trotzdem alles voller Flecken. Es sind gleichsam alltägliche wie intime Erinnerungen wie diese - wehmütig und voll Zärtlichkeit wie die Berührung einer Mutterhand - die dieser Duft auszulösen in der Lage ist - Erinnerungen an eine versunkene, bessere Welt, die verschüttet scheint unter all dem, was uns bekümmert und betrübt.

Fazit: er kann nicht in einer Reihe stehen mit Blenheim Bouquet oder Chanel Nº 5, muss und soll er auch nicht. Er ist Erinnerung und Zärtlichkeit und das kollektive Duftgedächtnis von uns allen. Und das ist mehr als viele andere - möglicherweise bessere - Düfte können.
24 Antworten
7.5
Flakon
7.5
Sillage
7.5
Haltbarkeit
8
Duft
Jambo

14 Rezensionen
Jambo
Jambo
Top Rezension 67  
Das Leben in der Reflektion des Sternenhimmels
Vorwort:

Ich hatte mir den heutigen Tag vorgemerkt, da ich unbedingt das EDT haben wollte. Daher bin ich nach der Arbeit zum Nivea Haus in Berlin gegangen, um mir das begehrte Stück zu kaufen. Ich hatte ehrlich gesagt mit Andrang gerechnet, da ich dachte dass der Hype gefühlt groß war. Aber ich war der einzige Kunde im Laden und die Mitarbeiter dort schienen sich zu freuen, dass sich jemand für das EDT interessiert. ;-)

Jedenfalls habe ich dann auch nicht lange rumgefackelt und ohne zu riechen direkt ein Stück mitgenommen. Der Preis schien mir allerdings doch etwas hochgegriffen - 24 Euro für 30 ML ist finde ich für ein Nicht-Designer Eau de Toilette schon nicht wenig. Aber wer Nivea mag, sich für die Welt der Düfte interessiert und die Chance hat, beides zu verbinden, interessiert sich im ersten Moment nicht für solche Nebensächlichkeiten ;-) Zu Hause hab ich dann voller Vorfreude die Verpackung geöffnet und meine Haut beglückt.

Zum Parfüm:

Jetzt also zum Spannenden: Wie riecht das Parfüm? Es riecht ganz klar, eindeutig und unmissverständlich nach Nivea-Creme. Keine Entwicklung, keine Herznote, keine Basisnote, von 0 auf 100 Nivea. Geradlinig wie ein Windkanal und ohne Kompromisse riecht hier ein EDT nach der kultigen Creme.

Ist das eine Überraschung? Vermutlich...nicht?! Ich muss eingestehen, dass ich gehofft hatte, hier auf ein EDT zu treffen, dass einen Hauch von Nivea-Creme hat und ansonsten in eine cremige, eventuell pudrige Richtung geht. Ein sanfter Wegbereiter, der immer wieder seine Herkunft andeutet, aber ansonsten einen eigenen Charme hat. Aber nix da - 100% Nivea. Dabei hat mich die Intensität schon etwas getroffen - zwei kleine Sprüher reichen nämlich aus um meine gesamte Umgebung mit Nivea-Creme einzutauchen. Es haben auf dem Rückweg mehrere Leute ganz klar irritiert in meine Richtung geschaut und sich gefragt, wer da soviel Creme benutzt ;-) Die Sillage ist für ein EDT daher schon sehr erhaben, die Haltbarkeit ebenso. Nach inzwischen drei Stunden rieche ich immer noch klar und eindeutig nach Nivea-Creme, dabei habe ich das EDT wirklich sparsam aufgetragen. Daher sollte man schon etwas aufpassen, dass man hier nicht zu überambitioniert rangeht, denn sonst riecht man den ganzen Tag nach 50ml Nivea-Creme auf der Haut. Im ersten Moment ist es für manche vielleicht ein schöner Gedanke, die ganze Zeit nach Nivea zu riechen, aber bei der Intensität wird es nach 30 Minuten doch ein wenig anstrengend.

Entwicklung: Kopfnote - Nivea. Herznote - Nivea. Basisnote - Nivea ;-)
Sillage: Absolut in Ordnung, für ein EDT fast schon großartig.
Haltbarkeit: Bisher 3 Stunden und ich rieche kompromisslos weiterhin nach Creme.
Flacon: Dezent, aber schön!! Sanfte Linien auf einem weißen Flakon, der in Wirklichkeit schöner aussieht als auf den Fotos.

Abschluss:

Ich bin zu gleichermaßen betört als auch irritiert - ich wollte immer mal ein Parfüm haben, dass nach "Alltag" riecht. Und Nivea-Creme ist für mich ein Teil des alltäglichen Lebens, ein Haushaltsprodukt, dass weder imponiert noch für Überraschungen sorgt. Nichts, über das man diskutiert oder Komplimente bekommt. Etwas, dass man kommentarlos in den Einkaufswagen wirft und einfach benutzt ohne darüber zu reflektieren. Und dennoch hat die Creme etwas faszinierendes an sich, sie strahlt eine derartige Geborgenheit aus, wie nur wenige andere Dinge in meinem Leben. Sie ist ein treuer Begleiter, der einen von der Kindheit über die Jugend bis zum Alter begleitet und immer präsent ist. Es gibt keinen Anlass, wo die Creme unpassend ist und es gibt wohl nicht so viele Menschen, die sich an dem Duft der Creme stören. Allein aus diesem Grund ist es schon seltsam, dass ich hier etliche Zeichen verwende um einen Duft zu beschreiben, der mich unbewusst mein Leben lang begleitet hat.

Man sagt, dass man bei einem Blick in den Himmel in die Vergangenheit schaut. Denn die Reise von Licht, welches von einem weit entfernten Stern ausgestrahlt wird, hat so viel Zeit hinter sich gelassen, dass der Stern in unserem relativen Zeitgefüge schon längst verblasst sein könnte. Um eine vage Brücke zu schlagen: Ich blicke bei diesem Duft auf ein Stück meiner Vergangenheit mit all ihren schrecklichen, schönen, wahnsinnigen und langweiligen Momenten und spüre dennoch bewusst die Gegenwart um mich herum. Die Großartigkeit dieser Feststellung können wenige materielle Dinge auch nur ansatzweise übermitteln, und dass dieses unschuldige weiße Stück ein derartiges Gefühlserlebnis in mir weckt, hätte ich nicht geglaubt.
30 Antworten
9
Flakon
6
Sillage
7
Haltbarkeit
9
Duft
Helena1411

104 Rezensionen
Helena1411
Helena1411
Top Rezension 40  
Der Kokon
Dunkel. Nicht ganz. Leichtes helles Flackern. Unregelmäßig, aufblitzend hinter ihren geschlossenen Lidern.
Hatte sie schon wieder vergessen, die Vorhänge am Abend zuzuziehen?
Sonnenstrahlen kitzeln unaufhörlich penetrant ihr Gesicht, wollen sie zwingen, die Augen zu öffnen, ziehen an ihren Lidern, wie kleine quengelnde Kinder.

Sie will nicht aufstehen.
Ein neuer Tag. Neue Herausforderungen. Neue Hürden. Alte Bekannte. Alte Gefühle. Alte Lasten.

Mühsam ein Auge öffnen, als klebe das Lid fest, sich dem Tag mit seinem gleißenden Sonnenlicht stellen. Erste Tagesaufgabe geschafft. Nun die Decke zurückschlagen. Widerwillig, ein letztes Bollwerk gegen das drohende Aufstehen. Der warmweiche Wäschegeruch verflüchtigt sich im bedrängenden Morgenlicht, der Schutz vor dem Außen verfliegt.

Sie starrt auf ihre nackten Füße, Fremdkörper, die ihr nicht gehorchen wollen. Widerwillig folgt ihr Geist diesen fremd anmutenden Extremitäten, die sich bleischwer ins Bad schleppen.

Einem Hürdenlauf ähnlich hebt sich ihr Arm zur Armatur der Dusche unter dem festen Vorsatz, auch diese Hürde zu meistern. Sie lässt das Wasser über den ausgestreckten Arm laufen. Ist es zu warm? Ist es zu kalt? Sie weiß es nicht. Die Wassertropfen prasseln wie kleine Stecknadeln auf ihre Haut, wollen sie gewaltsam aufrütteln, rufen ihr vermeintliche Motivationen zu, die sie nicht hört.

Nichts dringt nach innen. Dort ist es still. Leer. Taub. Und gespenstisch. Fremd im eigenen Körper.
Fast muss sie lächeln über dieses Paradoxon. Fast.

Ratlosigkeit vor dem Kleiderschrank. Die Farben brüllen sie an, dass es wehtut. Muster verschwimmen zu einem wilden Durcheinander, bringen ihre Welt zum Wanken. Schwarz. Schwarz ist gut. Vielleicht noch grau. Unaufgeregt. Unverfänglich. Unemotional.

Ein Duft? Eigentlich zu ihrem Tag zugehörig wie das Atmen, jetzt eine bleischwere Entscheidung. Irgendwo tief in ihrer inneren Fremde flüstert eine Stimme ihr gut zu. Sie nickt, der Duft könnte gehen. Weißer Flakon. Fast wie schwarz. Genauso unaufgeregt, unverfänglich, unemotional. Nur eben weiß. Wie Yin und Yang.

Und sofort umspinnen sie feinste Duftnetze. Sanft, leise, unaufgeregt. Sie steht ganz still. Düfte, Erinnerungen gleich, umfangen sie, bringen in ihr etwas zum Schwingen. Bilder tauchen vor ihrem Auge auf, Kindheit, wohlig, weich, warm. Ein unbekanntes Gefühl von Geborgenheit. War da nicht, ganz leise, ein glockenhelles Lachen?
Das Duftnetz hat sich dicht verwoben, hält sie, trägt sie, tröstet sie. Es ist, als spüre sie eine warme Hand an ihrer Wange, als umarmten sie unsichtbare Arme.
Sie atmet tief ein. Der Duft durchströmt sie schier, wiegt sachte ihre Seele, öffnet längst verschlossene Türen. Er ist so weiß wie der Flakon, leuchtet in dunkelste Winkel und Ecken ihres fremden Selbst, lässt kleine Lichtstrahlen hinein, ist Balsam für die Wunden.

Und sie schließt die Augen und lässt sich ein wenig tragen von der Sanftheit, der Geborgenheit, der Erinnerung. An sich. Jenseits der Fremden.

Und eine Träne rinnt ihr die Wange herunter.
Eine Emotion.
Sie lächelt.
24 Antworten
7
Flakon
4
Sillage
6
Haltbarkeit
7
Duft
DonJuanDeCat

2035 Rezensionen
DonJuanDeCat
DonJuanDeCat
Top Rezension 30  
Bringt Kanister voller Nivea-Creme mit!!
Hallo ihr Bildschirmglotzer! :D

Heute teste ich den Duft zur wohl weltbekanntesten Creme der Welt: Nivea! Und darauf spielt auch gleich schon einmal mein Titel an. Wisst ihr, es war bei uns in Deutschland lebenden Türken schon immer Tradition gewesen, dass wir den Verwandten und Bekannten dort in der Türkei Nivea Creme mitgebracht hatten. Und zwar in den möglichst größtmöglichsten Dosen, das heißt also in diesen riesigen blauen Kanistern. Vor allem die Älteren wollten diese Cremes haben, und ich wusste jahrelang nicht wieso…

Nivea war vor allem damals nämlich, als ich noch jünger war, in der Türkei einfach viel viel teurer und zudem nicht überall erhältlich. Doch abgesehen davon wollten die Verwandten gerne auch etwas Neues sehen, etwas, was man in der Türkei wie gesagt damals nicht so einfach bekommen hatte. Das heißt also, vor allem ausländische Mitbringsel und Geschenke wurden gerne gesehen. Aus Deutschland eben Nivea, die immer gut ankam. Daneben wollte man auch diverse andere Dinge haben, wie eine bestimmte Schoko-Haselnuss-Creme eines bestimmten italienischen Herstellers (ja ja, Nutella, was sonst! Ihr wisst ja, bis heute gibt es für viele keinen besseren Brotaufstrich als dieses so richtig ungesunde Zeugs… aber genau weil es ungesund ist, schmeckt es anscheinend auch so gut, und glaubt mir, ich habe schon so manchen Schoko-Brotaufstrich probiert… :DD), oder andere Dinge wie diverse Zigarettenmarken (Marlboro…) etc.

Und bis heute hat sich das bei unseren älteren Verwandten jedenfalls nicht verändert. Ende Januar fliege ich beispielsweise in die Türkei, und im Koffer werden ein paar solcher Dinge drin sein… naja, hauptsächlich eigentlich mittlerweile nur noch Nivea, womit wir wieder bei der Creme wären und ich daher nun zum Duft komme :)

Der Duft:
Mal abgesehen davon, dass mich der Duft gleich mal tatsächlich an das klassische Nivea Creme erinnert, versuche ich wie immer mal aufzuschlüsseln, was für einzelne Duftnoten ich hier rieche. Da wären einmal die zitrischen Noten, vor allem Bergamotte mit einem kleinen Schuss an Mandarinen. Während die Bergamotte eine kleine Weile für einen frischen Effekt sorgt, verschwinden die Mandarinen sofort wieder.
Als nächstes würde ich auf Maiglöckchen und Moschus tippen, vielleicht noch ein wenig Rosen. Zudem duftet es auch ziemlich… cremig :D Ha ha ha, was denn sonst! Cremig trifft es hier sogar voll und ganz zu. Es ist nicht nur so, dass die Duftwirkung sanft und cremig rüberkommen würde, es riecht zudem wie eben gesagt original nach Nivea.
Ich glaube, mit der Zeit rieche ich die Freesien heraus, die einen leicht stickigen Charakter haben. Gegen Ende riecht der Duft allerdings weniger blumig, sondern wieder mehr nach Nivea-Creme, jetzt allerdings mit einer süßlichen Moschus-Note.

Die Sillage und die Haltbarkeit:
Der Duft ist nicht so besonders stark und wirkt mehr so wie eine stärker duftende Variante eines herkömmlichen Niveacremes. Das heißt, am Anfang ist er einige Zeit lang zu riechen, dann aber verblasst er immer weiter und wird wohl von den meisten nur noch aus nächster Nähe wahrgenommen werden. Sehr lange hält der Duft nicht, ich würde sagen, nach so sechs Stunden spätestens ist Schluss.

Der Flakon:
Der Flakon ist rund und weiß. Er wirkt so wie die Nivea-Creme, die von ihrer blauen Alu-Dose befreit wurde. Auf der Vorderseite steht Nivea im berühmten Nivea-Schriftzug. Es gibt keinen Deckel, der Sprühkopf ist in das Flakon integriert worden. Man drückt, um den Duft zu benutzen, einfach einen blauen Knopf auf der Oberseite des Flakons. Und passenderweise kommt der Duft in einer blauen Schachtel. Designmäßig zwar schlicht, aber sehr passend zum Duft und zur Marke, von daher ganz okay!

Soo! Ich finde den Duft nicht schlecht. Ich würde es selber zwar nie wirklich verwenden, da ich kein großer Fan des Nivea-Duftes bin (meine Mutter hasst das sogar,… als ich ihr den Duft zeigte, wurde ich innerhalb einer Sekunde weggescheucht!), aber dennoch ist der Duft olfaktorisch nicht schlecht und auch mal etwas anderes.

Wobei das auch gerade der Nachteil des Duftes sein könnte, da er anderen nicht so rüberkommt, als ob man sich parfümiert hätte, sondern dass man sich eher am ganzen Körper mit dicker fetter Niveacreme eingerieben hätte und wo andere sich dann eventuell weigern könnten, einem zum Gruß die Hand zu geben, weil die denken würden, dass man hinterher eine voll fettige und cremige Hand hätte, baaah! :DD

Ansonsten trifft das Parfum den Duft der Creme sehr gut und ist für mich ein Allrounder, der jederzeit, also zu jeder Jahreszeit verwendet werden kann und meiner Meinung nach am besten so tagsüber passt, Job, Schule, Studium, Freizeit etc… zum Ausgehen kommt er aber nicht allzu gut rüber.

Ja, Nivea-Fans können den Duft gerne mal testen, alle anderen sollten sich mehr nach anderen cremigen Düften umschauen, die wesentlich schöner sind, wie ich finde.

Okay, das war’s mal wieder. Habt einen schönen Abend und morgen einen tollen Wochenstart!
4 Antworten
7
Flakon
3
Sillage
3
Haltbarkeit
7
Duft
Swansch

42 Rezensionen
Swansch
Swansch
Top Rezension 39  
Der Nicht-Duft
Wir Parfumos sind ja schon ein merkwürdiges Völkchen, wenn man mal ehrlich ist.Wo sonst wird bis aufs Blut (sprichwörtlich gemeint) darüber gestritten, was ein Nischenduft ist, ob Drogeriedüfte mit teuren mithalten können. Manche Parfumo-Haushalte sind besser ausgestattet als der örtliche Douglas. Für einige ist es schon ein Weltuntergang, wenn ein Yves Rocher-Parfum nicht auf dem deutschen Markt veröffentlicht wird. Manche wechseln bis zu drei Mal am Tag den Tagesduft. Andere wiederum schieben Panik, wenn sich ein Lieblingsparfum schon bis zur Hälfte geleert hat und rühren es dann nie wieder an - weil sie es so lieben.
Marotten, klar. Aber liebenswerte Marotten. Und auch ich zähle mich zu den Freaks hier ;-)
Besonders das Morgen-Ritual liebe ich. Sich schon beim Aufstehen für ein Parfum zu entscheiden. Nur um die Entscheidung beim Öffnen der Parfumschublade wieder zu verwerfen und einen völlig anderen Duft aufzusprühen. Das ist für mich ganz klar schon ein Highlight des Tages.

Nur manchmal ist mir eben gar nicht nach einem Parfum. Wenn die Nacht doof war oder man das Gefühl hat, krank zu werden. Wenn sich der Magen noch ein wenig flau anfühlt. Aber - hier kommt meine Marotte ins Spiel - ich möchte morgens unbedingt sprühen - jedoch nicht nach Parfum riechen. Und genau für diese Situation benutze ich das Nivea EdT. Weil es eben kein Parfum im klassischen Sinne ist, sondern wirklich nach der Niveacreme riecht. Somit habe ich zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen: ich bin eingesprüht, kann meinen Tagesduft angeben, werde aber gleichzeitig nur vom Niveau-Duft umhüllt, ohne erschlagen zu werden.
Dafür ist das Nivea EdT gut. Für mehr allerdings auch nicht - zumindest nicht bei mir. Denn die Haltbarkeit und Sillage sind äußerst mau - was in meinem Fall jedoch nicht so schlimm ist. Hat sich mein Körper nach ein paar Stunden erst einmal von der Nacht erholt, ist der Duft auch wieder verflogen. Und dann darf auch ein "echtes" Parfum ran.
7 Antworten
Weitere Rezensionen

Statements

177 kurze Meinungen zum Parfum
PinseltownPinseltown vor 2 Jahren
Wir schweben in Liebe im Licht
Einer seidencremig blumigen Welt
Versinken in der Geborgenheit der Lavendelnacht
Mysteries of Love come clear
41 Antworten
VerbenaVerbena vor 3 Jahren
Winterglitzern eisbestäubt. Schnee funkelt durch die klamme Nacht. Ein Schutz legt sich um Haut und Herz. Der Frost lächelt milde. Besiegt.
20 Antworten
FrauKirscheFrauKirsche vor 2 Jahren
Augen schließen
Einmal durch die
blaue Metalldose kraulen
Blasslila Geborgenheit
zitrusfrisch
moschusweich
Wohlfühllächeln...
20 Antworten
MrWhiteMrWhite vor 9 Jahren
Ein Hype ganz ohne Oud...ist ja mal was ganz neues :-)
2 Antworten
YataganYatagan vor 4 Jahren
Auch wenn es keiner erwartet hätte: Das riecht nach Nivea(u). Somit gut.
13 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Diskussionen

Themen zum Parfum im Forum
PaulettePaulette vor 8 Jahren
Parfum allgemein
Weiß jemand etwas vom Nivea EDT?
Da beneide ich Dich um die Haltbarkeit! Bei mir ist er nach 4 Stunden verschwunden, macht aber nichts, ich lege dann eben nach :)
VeniceVenice vor 3 Jahren
Parfum allgemein
Eure liebsten Cremedüfte
"Aqua Universalis Forte | Maison Francis Kurkdjian""Infusion d'Iris (Eau de Parfum) (2007) | Prada"  und die Schwestern (Amande, Orange)
ParklifeParklife vor 7 Jahren
Beratung
Duft der Nivea Creme
Ich weiß, der Thread ist quasi schon scheintot und es gibt mittlerweile schon ein Nivea-Parfum, aber falls noch jemand eine preisgünstige Alternative dazu sucht: Bei KIK gibt es ein Parfum, dass auch nach Niveacreme...

Bilder

51 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von NIVEA

Nivea Sun von NIVEA Nivea (2011) von NIVEA Nivea Men von NIVEA Deep Comfort von NIVEA Nivea Men - Paris Saint-Germain von NIVEA