Une Nuit à Bali

Mr. Vetiver 2015

Mr. Vetiver von Une Nuit Nomade
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
7.3 / 10 214 Bewertungen
Ein Parfum von Une Nuit Nomade für Herren, erschienen im Jahr 2015. Der Duft ist würzig-holzig. Die Produktion wurde offenbar eingestellt.
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Würzig
Holzig
Grün
Frisch
Zitrus

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
KardamomKardamom EstragonEstragon LimetteLimette BasilikumBasilikum GrapefruitGrapefruit
Herznote Herznote
RosengeranieRosengeranie
Basisnote Basisnote
VetiverVetiver AmberholzAmberholz MoosMoos ChiliChili

Parfümeur

Bewertungen
Duft
7.3214 Bewertungen
Haltbarkeit
7.3182 Bewertungen
Sillage
6.8184 Bewertungen
Flakon
7.3154 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
7.280 Bewertungen
Eingetragen von Michael, letzte Aktualisierung am 24.05.2024.
Wissenswertes
Das Parfum war Teil der Kollektion „Une Nuit à Bali”.

Duftet ähnlich

Womit der Duft vergleichbar ist
Royal Vetiver von Birkholz
Royal Vetiver
Déclaration (Eau de Toilette) von Cartier
Déclaration Eau de Toilette
4. Montabaco Intensivo von Ormonde Jayne
4. Montabaco Intensivo
Tesoro von D:SOL MMXVI
Tesoro
Atelier des Fleurs - Cedrus von Chloé
Atelier des Fleurs - Cedrus
Replica - Autumn Vibes von Maison Margiela
Replica - Autumn Vibes

Rezensionen

5 ausführliche Duftbeschreibungen
7
Flakon
6
Sillage
8
Haltbarkeit
8
Duft
Meggi

1019 Rezensionen
Meggi
Meggi
Top Rezension 24  
Versteckspiel
Eine Flut hellscharfen Gewürzes eröffnet, ich denke an alles Mögliche, bis hin zu Zimt und Muskat, dicht gefolgt von zitrischen Einschlägen. Das Gewürz erfährt rasch gewissermaßen eine zusätzliche erdige Grundierung, die mir prima zu meiner Muskat-Idee zu passen scheint. Originellerweise hat die ganze Gemengelage nach ein paar Minuten was von einer herben Kräuterbrause. Die beglückt mich leider nur kurz, denn bald sind die originär zitrischen Noten entfleucht und es beginnt eine ausgedehnte Regentschaft grün-frischer Gewürz-Anteile. Die helle Seite (der Gewürze, versteht sich) hat gesiegt.

Das Vetiver ist – gestützt durch die vielfältige, teils artverwandte Begleitung – schön abwechslungsreich geraten. Es zeigt frische, zitrische, nussige, erdige, würzige Aspekte. So meine offizielle Verlautbarung. Die inoffizielle: Ich brauche verdammt lange, bis ich es überhaupt zu erkennen vermag und ohne Kenntnis des Namens hätte das zweifellos noch länger gedauert. Ich rieche vor allem Grün-Gewürz, in der zweiten Stunde vornehmlich Basilikum und Estragon.

Außerdem bildet sich eine pilzhafte Anmutung. Lange habe ich überlegt, bin sogar die Liste meiner Kommentare durchgegangen, um dahinterzukommen, woran mich das erinnert. Ergebnis: Askew von Humiecki & Graef, zweite Hälfte, wenn dort Ruhe eingekehrt ist. Besagte Be-Pilzung liegt also hier neben dem Grünwürzigen in der Luft und gibt dem Vetiver einen lustigen Dreh. Tatsächlich wittere ich gegen Mittag zudem eines meiner größeren Duft-Rätsel - die „Pfifferlings-Schaumsüppchen-Note“ (im vorliegenden Fall ohne Schuss deutschen Weißweins). Bloß ein Anflug davon, aber immerhin deutlich wahrnehmbar. Ob grüner Koriander dafür zuständig ist? Eines Tages kriege ich das raus.

Am Nachmittag lässt sich die Frisch-Würze allmählich und behutsam von den getrockneten Kollegen unterstützen. Trotzdem: Basilikum, Estragon, Basilikum, Estragon. Mr. Vetiver himself versteckt sich weiterhin gut. Zu einem neuen Mitspieler ist mittlerweile allerdings ein kleiner, doch charakterlich prägnanter Rosengeranien-Stink avanciert. Der liefert so eine gewisse Portion ‚Herren-Aroma‘. Das macht zumindest die Betitelung „Mr.“ und die geschlechtliche Einordnung verständlicher.

Zum Abend hin hätte ich auf einen maßgeblichen pfeffrig-rauchigen Beitrag getippt. Chili trifft es nicht, jedenfalls nicht allein. Daneben wittere ich unverändert die Grün-Würze, welche freilich – wir variieren das Thema ‚Herren-Aroma‘ – nunmehr das Muskatellersalbeihaft-Dreckige wenigstens streift.

Ganz nach hinten raus geht die Ansage Amberholz (was immer das sein mag) und Moose meinetwegen in Ordnung, irgendwie holzig-krautig-verschabt wird es schon, Patchouli dürfte dabei helfen, aber primär ist es eben verschabtes Moos. Dazu gibt es ein bisschen Süße. Das bleibt im Gesamtbild recht frisch bis weit in den Abend hinein, wenngleich nicht mehr derart originell wie vornean.

Fazit: Ein per saldo relativ stiller, nicht unspannender Duft. Seine männlich-stinkigen Tupfer werden in der Projektion kaum auffallen.

Ich bedanke mich bei Derailroaded für die Probe.
12 Antworten
6
Preis
8
Flakon
6
Sillage
6
Haltbarkeit
7.5
Duft
Mairuwa

23 Rezensionen
Mairuwa
Mairuwa
Hilfreiche Rezension 4  
Bali mit dem Fahrrad
Langsam teste ich mich durchs Weltreisen-Probenset von Une Nuit Nomade. Heute also Bali, mit dem Fahrrad. Mr. Vetiver.

Als ausgesprochener Vetiver-Fan bin ich zunächst überrascht über die Übermacht des Kardamoms, der den würzigen Auftakt dominiert. Doch ich muss gestehen, dass ich dem viel abgewinnen kann – das Zusammenspiel funktioniert gut. Eine leise Zitrik spielt im Auftakt auch mit, aber nur verhalten. Kardamom und Vetiver übernehmen schnell und führen ins würzige Zentrum des Dufts. Nach einiger Zeit lassen sich verschiedene andere Noten ausmachen, die aber eher nuancenartig auftauchen, einmal etwas beinahe Fruchtiges, dann – aber wirklich nur minimal – meine ich eine Spur von etwas Säuerlichem auszumachen – der Estragon? Es bleibt vorwiegend grün-würzig, später dann leicht holzig, doch der Kardamom bleibt über all dem lange, wenn auch dezent wahrnehmbar. Überhaupt ist hier fast alles dezent. Das soll nicht heißen gefällig oder beliebig. Im Gegenteil wirkt das Zusammenspiel interessant und hat durchaus Kanten. Aber der Duft ist in keinem Moment laut oder aufdringlich. Viel verhaltener, als so manche anderen der Nuit Nomade-Düfte. Das ist im Grunde durchaus kein Makel. Oft sind mir die leisen, eher intimen Düfte lieber als allzu laute Vertreter. Allerdings, was vielleicht am Ehesten zu bemängeln wäre, ist es mit der Haltbarkeit leider auch nicht so weit her: der Duft begleitet einen eine Weile eher still, verflüchtigt sich dann aber leider schon allzu bald. Mr.Vetiver radelt einfach leise davon.

Die take-away lesson für mich: Vetiver und Kardamom können gut miteinander. Der Flakon wie immer in der Reihe klassisch und schön. Der Duft deutlich schöner, als die graue Farbe der Flüssigkeit vermuten ließe. Alles in allem: Testempfehlung für Vetiver- und Kardamomfreunde und solche, die es werden wollen.
0 Antworten
5
Sillage
6
Haltbarkeit
7
Duft
Aspasia0

53 Rezensionen
Aspasia0
Aspasia0
2  
Mr. oder doch Mrs. Vetiver, oder beides?
Als mich das Une Nuit Discovery Set in einem WP erreichte, ich alles schön hübsch aufgereiht und die dazugehörigen Kärtchen vor mir ausgebreitet hatte, ging mein erster Griff zielsicher zu Mr. Vetiver, denn ich mag Vetiver und die Karte mit dem Herren auf dem Fahrrad in grüner Landschaft sprach mich auch sofort an (an allem, was an Parfums grün ist, will ich immer sofort schnuppern). Dass dies der einzige Herrenduft von Une Nuit ist, habe ich nicht mitbekommen. Nicht dass mich davon abgehalten hätte ihn zu testen, aber es hat mich dann doch überrascht, da ich ihn als genauso Unisex wahrnehme, wie die meisten anderen Une Nuits.

Zum Duft:
Auf dem Papier begrüßte mich der freundliche Mr. Vetiver mit einer frisch-würzigen Note, in der ich vor allem den Basilikum wahrnahm, was mich sehr freute, da ich momentan ziemlich auf Basilikum in Düften stehe. Also ab auf die Haut. Hier leider die erste Enttäuschung, denn auf meiner Haut wird der Basilikum völlig vom Kardamom verdrängt, sodass der Duftstart deutlich würziger ausfiel, als auf meinem Teststreifen. Aber gut, würzig ist ja auch nicht schlecht, schauen wir mal weiter.

Als Nächstes kommt der namensgebende Vetiver, für mich in einer süß-erdigen Ausprägung, vielleicht kommt ein Teil der Süße auch von der Geranie, das kann ich nicht genau sagen, da ich sie sonst überhaupt nicht wahrnehme.
Im Übergang zum Drydown wird dann das Amberholz präsent, eigentlich schon zu präsent für meinen Geschmack. Chili oder Moos rieche ich nicht, vom Vetiver nur einen restlichen Hauch, ansonsten ist da einfach nur Holz, kratziges Holz. Muss man mögen.

Insgesamt finde ich den Duft als Komposition ganz gut gelungen, auch wenn er mit seinem Drydown meinen Geschmack nicht trifft. Jemand hat ihn in den Statements als edgy beschrieben, ich finde, das passt ganz gut und zwar für Männer, wie Frauen.
1 Antwort
4
Sillage
7
Haltbarkeit
8
Duft
Obstler

9 Rezensionen
Obstler
Obstler
1  
Ein okayer Allrounder
Anfangs stark Kardamom und Pfeffer. Dazu etwas grünes und sehr leichte Zitrusnoten.

Die grünen und frischen Noten weichen Vetiver. Der in der Kopfnote erst unangenehme Pfeffer bleibt, wirkt später aber rund. Von Chili rieche ich nichts und ich habe ganzjährig mit Chilipflanzen zu tun.

Null süß, schöne würzig grüne Mischung. Haltbarkeit bei mir lala, Sillage mau.

Sehr zurückhaltender Duft. Layern bringt daher auch recht wenig. Dafür kann man ihn eigentlich überall und zu jeder Zeit tragen.
0 Antworten
7
Preis
8
Flakon
5
Sillage
5
Haltbarkeit
5
Duft
Marie1231

39 Rezensionen
Marie1231
Marie1231
1  
Nettes Mittelmaß
An sich ist Mr Vetiver ein angenehmer Männerduft mit den man nicht viel falsch machen kann (außer man mag überhaupt keinen Vetiver).

Mein Freund hat das Parfüm ein paar Mal getragen und es war auch immer sehr angenehm an ihm.

Ich rieche hier zu 85% Vetiver und dazu kommt ein bisschen Kardamom und etwas zitrisches.

Leider muss ich trotzdem zugeben, dass es einfach andere Parfüms gibt, die mir besser gefallen als Mr. Vetiver. Vor allem da dieser Duft keine sonderlich gute Haltbarkeit und Sillage hat ( da er nicht mehr als 4-5 Stunden auf der Haut hält)

An sich also ein netter Duft, aber man muss Mr. Vetiver jetzt nicht unbedingt kennen.
4 Antworten

Statements

74 kurze Meinungen zum Parfum
FloydFloyd vor 3 Jahren
7
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
8
Duft
Im Moos dort brauen Kräuterhexen
Kühlen Rauch aus Gräserwurzeln
Kardamom und Chilifunken
Grüner Grapesud
Holzharztrunken
21 Antworten
NuiWhakakoreNuiWhakakore vor 1 Jahr
6
Sillage
8
Haltbarkeit
8
Duft
Grapefruitmuff weicht Kräuterfrische
auf Gewürzen blüht eine Geranie
zwischen Moos sprießt helles Grün
Harzspuren an den Wurzen
21 Antworten
SalvaSalva vor 10 Monaten
6
Sillage
6
Haltbarkeit
7.5
Duft
Mr Vetiver
Wäre gern Mr Vetiver
Er ist eher Mr Kardamom
Mit hesperidischem Aroma
&Sein Einstecktuck grün-moosig
Macht was her
Schick
18 Antworten
GandixGandix vor 3 Jahren
6
Flakon
7
Sillage
7
Haltbarkeit
7
Duft
Grapefuit bläst
Kardamom-Chiliflocken
über Gräser und Moose
Estragon singt sein krautiges Lied
zu Klängen einer Mandoline
Aus Baliholz
15 Antworten
KovexKovex vor 4 Jahren
7
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
8
Duft
Ein sehr gefälliger grün-würziger & pfeffriger Vetiverduft, der sehr harmonisch und gepflegt auf mich wirkt. Eine minimale Süße rundet ab.
5 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

3 Parfumfotos der Community

Beliebt von Une Nuit Nomade

Sugar Leather von Une Nuit Nomade Jardins de Misfah von Une Nuit Nomade Suma Oriental von Une Nuit Nomade Nothing but Sea and Sky von Une Nuit Nomade Ambre Khandjar von Une Nuit Nomade Sun Bleached von Une Nuit Nomade Bohemian Soul von Une Nuit Nomade Memory Motel von Une Nuit Nomade Fleur des Fleurs / Une Nuit à Bali von Une Nuit Nomade Click Song von Une Nuit Nomade Love At First Sight von Une Nuit Nomade Murmure des Dieux (2018) von Une Nuit Nomade Murmure des Dieux (2016) von Une Nuit Nomade Rose America von Une Nuit Nomade