Une Nuit Nomade

Frankreich Frankreich seit 2015 Aussprache
Dass innovative Nischenparfüms ihre Existenz oft nur einem Zufall verdanken, ist gar nicht so ungewöhnlich. Auch die französische Marke „Une Nuit Nomade" hat diesen Background. Maßgeblich... Weiterlesen
Herren Damen Unisex
Wissenswertes

Dass innovative Nischenparfüms ihre Existenz oft nur einem Zufall verdanken, ist gar nicht so ungewöhnlich. Auch die französische Marke „Une Nuit Nomade" hat diesen Background.

Maßgeblich für die Düfte von „Une Nuit Nomade" („Eine Nomadennacht“) sind die beiden Gründer Philippe Solas und Alexandra Cubizolles. Solas studierte zunächst Marketing, Kommunikation und chinesische Heilkunde (Shiatsu). Cubizolles ist studierte Biologin und arbeitete in der Musikindustrie. Als die beiden sich zufällig trafen, kam das Gespräch schnell auf erlesene Düfte, weil es beim Lieblingsparfüm von Philippe Solas gerade Probleme bei der Herstellung gab.

Nach einem Besuch in einer kleinen Pariser Nischen-Parfümerie reifte in den beiden der Entschluss, ein eigenes Duftlabel zu gründen. Der Wunsch nach der ständigen Verfügbarkeit der Lieblingsdüfte spielte dabei ebenso eine Rolle wie die Einzigartigkeit von Nischendüften. So entstand 2015 „Une Nuit Nomade".

Als Inspirationsquellen dienen Solas und Cubizolles vor allem ihre Reisen. Die Düfte erzählen von Bali, vom Oman und von Long Island. Jedes Land, jeder Kontinent und jeder Ort hat eigene Aromen, die „Une Nuit Nomade" manifestieren möchte.

Besonders erfolgreich ist die Kollektion „Une Nuit au Cap“ („Eine Nacht in Kapstadt“), die von Reisen nach Südafrika erzählt. Vor allem der Duft „Click Song“ ist sehr gefragt, auch weil die große Miriam Makeba den Song um die Welt getragen hat. Der Duft soll das Gleiche bewirken.

Vertrieben werden die Düfte und Parfüms von „Une Nuit Nomade“ auf Duft- und Beautyportalen, bei ausgesuchten Versandhändlern, in Drogerien und auf der Homepage des Nischenlabels.

Recherchiert und verfasst von ParfumoParfumo