Firsts Parfumblog

09.12.2020
27

Was ist Wahrheit? Von der Unschärfe eigener Erinnerungen. 2. Teil: Warum man seinen Erinnerungen doch nicht vorschnell misstrauen sollte.

Vor ziemlich genau vier Jahren schrieb ich hier auf Parfumo einen Kommentar zu MMMM.... von Juliette has a Gun. Unter Anderem schrieb ich, dass es mich an einen Duft erinnerte, den ich Mitte der 90er Jahre hatte, aber ich konnte nicht mehr herausfinden, welchen. Im Zuge dieser Frage, die mich ein paar Wochen umtrieb, erinnerte ich mich auch an einen kleinen, satinierten Flakon, sehr hübsch, dessen Inhalt ich gern roch und auch ab und zu trug, allerdings eher selten, weil der Flakon so klein war und er mir auch ein wenig zu schwülstig erschien. Ich habe diesen Flakon 2016 überall gesucht, weil ich vermutete, dieser Duft sei es, an den mich MMMM... erinnerte. Ich fand den Flakon nicht, durchsuchte Stunden über Stunden die Seiten von Parfumo und nahm dann an, dass meine Erinnerung mir einen Streich gespielt haben musste. Als mir kurz darauf eine Probe LouLou Blue in die Hände fiel, und LouLou Blue MMMM... wirklich ähnlich war, dachte ich, nun meinen Referenzduft gefunden zu haben. Dass der Flakon nicht passte und ich mich nicht erinnerte, diesen Flakon einmal besessen zu haben, wunderte mich zwar, aber ich musste annehmen bezüglich des Flakons einer Fehlerinnerung aufgesessen zu sein.

Und nun - alles wieder zurück!

Ich habe den kleinen, satinierten Flakon gefunden. Zufällig. Es war "Fleurs d'Ombre - Ombre Bleue" und zwar der Mini. Deswegen habe ich ihn auch auf Parfumo nicht gefunden. Der Mini sieht anders aus als der große Flakon. Bei Ebay habe ich ihn entdeckt. Ich scrollte durch die Angebote und plötzlich stach er mir ins Auge: DA! DER Flakon! DER gesuchte Flakon! Und dann habe ich ihn ersteigert, allein schon um zu wissen: Werde ich auch den Duft wiedererkennen? Jetzt habe ich ihn hier. Ich erkenne ihn wieder.

Ich schrieb damals nicht nur den Kommentar zu MMMM..., sondern auch einen Blog zum Thema Erinnerungen, in dem ich das Thema meiner Suche nach dem Duft, an den mich MMMM... erinnerte, aufnahm.

Damals schrieb ich:

"...Ich erinnerte folgende Dinge:

- Flakon sehr klein, teils satiniert, farblos, durchsichtig und mit Relief

- Assoziation: Cacharel

- Assoziation: Farbe Lindgrün in der Umverpackung.

...klar, dass er (der gesuchte Duft) mit dem MMMM... wirklich nur das extrem Pudrige und den Charakter dieses Puders gemein hat. Das ist wirklich in meiner Nase sehr ähnlich. Aber Lou Lou Blue duftet da deutlich nach Geißblatt wo MMMM... Tuberose und Jasmin hat. Na, gut, Sandel und Iris haben sie noch gemeinsam, aber ansonsten - meine Erinnerung war nur teilweise korrekt. Diese spezielle Art Puder, Iris, Sandel, etwas Fruchtiges in der Kopfnote, das stimmt grob, aber so hundertprozentig gleich wie in meiner Erinnerung sind Lou Lou Blue und MMMM... auch in der Anfangsphase nicht..."

Ich habe letztlich an meiner Erinnerung gezweifelt. Mein jetziger Fund, Ombre Bleue, erklärt nun so Einiges. Nicht zuletzt sogar, warum ich dachte, LouLou Blue sei der gesuchte Duft.

Auch Ombre Bleue duftet in meiner Nase nach Geißblatt. Und dieses spezielle, intensiv Pudrige haben sie alle drei gemeinsam. MMMM... und Ombre Bleue wiederum, haben den Jasmin und die Orangenblüte gemeinsam. Nach etwa 20 Jahren, wenn man einen Duft nicht mehr gerochen hat, kann man schon mal sehr ähnliche Düfte verwechseln.

Bei meinem Ombre Bleue passt die Erinnerung an den Flakon nun hundertprozentig. Der Duft selbst ähnelt sowohl MMMM... als auch LouLou Blue.

Die Umverpackung von beiden hat eine ähnliche Tönung, die bei beiden zu meiner Erinnerung passt.

Allein meine Assoziation Cacharel, die passt nur zu LouLou Blue. Aber an dieser Erinnerung hatte ich damals, so schrieb ich auch in dem ersten Blog, selbst am meisten gezweifelt. Offensichtlich doch mit Recht.

Was lerne ich jetzt daraus?

Ich kann meinen Erinnerungen trotz aller Unschärfe doch mehr trauen, als ich dachte und sollte mich nicht zu schnell davon abbringen lassen. Dann lieber noch 4 weitere Jahre ohne Lösung dastehen und weiter nach einem scheinbar nicht existenten Flakon suchen.

8 Antworten