Signature Blue von Al Haramain / الحرمين
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
7.6 / 10 76 Bewertungen
Ein beliebtes Parfum von Al Haramain / الحرمين für Damen und Herren. Das Erscheinungsjahr ist unbekannt. Der Duft ist zitrisch-frisch. Es wird noch produziert.
Aussprache
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Zitrus
Frisch
Synthetisch
Würzig
Holzig

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
ZitroneZitrone BergamotteBergamotte GrapefruitGrapefruit BitterorangeBitterorange grüne Blättergrüne Blätter
Herznote Herznote
RosengeranieRosengeranie
Basisnote Basisnote
ZedernholzZedernholz PatchouliPatchouli VetiverVetiver
Bewertungen
Duft
7.676 Bewertungen
Haltbarkeit
6.572 Bewertungen
Sillage
6.373 Bewertungen
Flakon
6.779 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
8.569 Bewertungen
Eingetragen von Radio, letzte Aktualisierung am 11.06.2024.

Duftet ähnlich

Womit der Duft vergleichbar ist
Bleu de Chanel (Eau de Toilette) von Chanel
Bleu de Chanel Eau de Toilette
Bleu de Chanel Parfum von Chanel
Bleu de Chanel Parfum
Bleu de Chanel (Eau de Parfum) von Chanel
Bleu de Chanel Eau de Parfum
Aigner pour Homme Blue Emotion (Eau de Toilette) von Aigner
Aigner pour Homme Blue Emotion Eau de Toilette
Voyage Bleu (Eau de Parfum) von Armaf
Voyage Bleu Eau de Parfum
Missoni Parfum pour Homme (Eau de Parfum) von Missoni
Missoni Parfum pour Homme Eau de Parfum

Rezensionen

7 ausführliche Duftbeschreibungen
9
Preis
6
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
8
Duft
Val

100 Rezensionen
Val
Val
10  
Der zweieiige Zwilling
Wenn es um maskuline verführerische Düfte geht, dann fallen mir immer sofort Klassiker wie Aventus, Fierce oder BdC ein.
Sie verleihen dem Träger einen frischen, maskulinen Charakter und sind dabei nicht zu süß.
Ich wähle beim Dating deshalb fast immer einen frischen und sportlichen Duft, in einer Beziehung darf es dann auch mal etwas süßer und experimentierfreudiger zugehen.
Sportlich, zitrisch, frische Düfte haben den Vorteil, dass man fast nie etwas mit ihnen falsch machen kann und sie nahezu bei allen Nasen gut ankommen.
Dafür fehlt ihnen manchmal ein gewisser Twist oder die Raffinesse, die andere Duftrichtungen häufiger in sich vereinen. Böse Zungen würden sie vielleicht auch Duschgeldüfte schimpfen.

Al Haramain Signature Blue überrascht mit einem sehr guten BdC Zwilling.
Allerdings ist es eher ein zweieiiger Zwilling, denn es schwingt viel Eigenständigkeit und eine rebellische Zitruskopfnote mit.
Nach dem sie von der hölzernen Basis eingefangen und etwas gedämpft wird, entwickelt sich Signature Blue zu einem wahren Champion.
Tatsächlich gefällt mir die arabische Variante ab der Mitte sogar besser als das Original BdC EdT.
Es ist holziger, runder und gefälliger, überzeugt mit einer guten Haltbarkeit von 8h+ und hat eine top Sillage. Für knapp 30 Euro absolut blindbuy würdig. Was will Man(n) mehr?

Habe im Supermarkt anschließend indirekt mein erstes Kompliment von einer jungen Dame zu dem Duft bekommen. Sie meinte nämlich flüsternd zu ihrer Freundin: "Hier riecht was voll geil!"
Besser kann es nicht laufen für Signature Blue!
Er hat eben diese sexy, zitrisch-holzige BdC DNA, die sicherlich ein Garant für schnelle Komplimente ist.

Einziger Wermutstropfen ist für mich die Kappe, die zu fest auf dem Atomizer sitzt und bei unvorsichtiger Handhabung die Sprühkopfabdeckung abzieht.
Das gibt zwar einen Punktabzug beim Flacon, aber schmälert den Duft dadurch natürlich nicht.

Zum Schluss bleibt nur zu sagen, dass ich mir in Zukunft das deutlich teurere BdC klemmen werde.

Al Haramain hat mal wieder wirklich gute Arbeit geleistet! Chapeu!
1 Antwort
10
Preis
10
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
10
Duft
Webaslan88

32 Rezensionen
Webaslan88
Webaslan88
7  
Weltklasse BdC Klon
Zunächst einmal freu ich mich sehr, der erste zu sein, der diesen genialen Duft rezensieren darf. Ich bin generell ein Freund von Düften aus dem Orient, da diese für gewöhnlich sehr viel Qualität für relativ wenig Geld bieten. Das trifft auch auf den Signature Blue von Al Haramain zu, aber dazu später mehr.

Zunächst zum Flakon. Oder noch besser, ich fang mal bei der Verpackung an. HAMMER! Der absolute Hammer. Ohne Witz. Eine Buchumschlag-mäßige Verpackung aus weichem Massivkarton (innen ausgeklebt mit weichem Filz), den man tatsächlich wie ein Buch aufschlagen kann. Einmal aufgeschlagen, kommt der darin liegende (nicht stehende) wunderschöne Flakon zum Vorschein. Das Design lehnt sich hierbei natürlich an den Dior Homme an, ist aber in blau mit durchsichtiger Flüssigkeit gehalten. Nimmt man den Flanker in die Hand, spürt man haptisch die hohe Qualität. Sensationell. Dies gilt auch für die Verpackung. Alles kommt hochwertig rüber. Wüsste man den Preis des Produktes nicht, könnte man ihn locker auf 150€ schätzen, locker. Äußerlich bin ich absolut begeistert.

Hält meine Begeisterung nun mit den inneren Werten des Signature Blues an? JA, JA und nochmals, JA! Der erste Sprüher offenbart eine zitrische Frische a la Bonheur, wobei die Bitterorange hier einen sehr positiv, leicht herben Einfluss liefert. Die Rosengeranie verschmilzt nahezu mit dem Vetiver in der Basis zu einer wunderbaren würzig-holzigen Komposition, immer begleitend von der anfänglichen Zitrusfrische. Dieser Akkord ist nicht nur frisch, sondern auch sauber, elegant und sexy, die dem BdC (EDT und EDP) in nichts nachsteht. Wobei doch, die Sillage ist beim EDP des Chanel etwas besser. Aber allein die Tatsache, dass Al Haramain hier für knapp 20€ ein unglaublich tollen BdC Klon bietet, lässt über die Sillage hinwegsehen.

Fazit: ein sowohl außen als auch innen qualitativ sehr hochwertiger Duft, der dem BdC in (fast) nichts nachsteht. Unbedingt testen. Gerade für den Preis kann man nichts falsch machen.

Edit: der Duft wird als Unisex angegeben. Ich finde er passt definitiv zu Männern. An Frauen würde ich den nicht riechen wollen. Ist meine Meinung.
1 Antwort
10
Preis
8
Flakon
9
Sillage
10
Haltbarkeit
10
Duft
Federico1

4 Rezensionen
Federico1
Federico1
1  
Blue de Channel oder nicht?
Ich habe mir diesen Duft blind bestellt weil ich seit Jahren nach einem guten BDC Klon suche….
Die meisten Klone riechen grauenvoll synthetisch und billig.
Der Grund warum ich trotzdem nicht zum Original greife ist die zumindest auf meiner Haut mäßige Haltbarkeit was ich bei vielen Designer Düften feststellen muss und auch Projektion ist eher schlecht auf meiner haut.
Ich habe dementsprechend viele Klone probiert leider waren alle bisher schwach oder billig synthetisch….
Signature Blue ist keine abselout perfekte Kopie und das macht den Duft aus!
Er ist etwas eigenständig fängt aber das ein was ich an BDC liebe und ist nicht Krampfhaft bemüht genau gleich zu riechen und dadurch ist es ein sehr gelungener Duft mit großer Ähnlichkeit und definitiv dem gleichen feeling.
Die Performance ist auf meiner Haut wahnsinnig 8 Stunden mit 3 4 Stunden guter Projektion und damit sogar besser als BDC für mich……
Ich kann dem Duft jedem empfehlen der Vlt von der Performance von modernen Designer Düften enttäuscht ist und eine günstigere Alternative sucht.
( ich möchte hinzufügen früher hatte BDC eine sehr gute Performance es soll auch nicht aufdringlich sein!
Aber in letzter Zeit habe ich bei vielen Düften das Gefühl dass sie reformuliert und abgeschwächt worden sind)
1 Antwort
8
Preis
7
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
7.5
Duft
Therob24

7 Rezensionen
Therob24
Therob24
0  
Bdc Dupe, aber eben doch nicht so ganz…
Ersteinmal die positiven Aspekte:
Das Parfum hält gute 6h und die Sillage ist gut, aber eben auch nicht zu aufdringlich wahrnehmbar. Es riecht die ersten 10min sehr frisch und zitrisch, jedoch nicht wirklich wie Bleu de Chanel.

Nach 30min nehme ich dann eine Ähnlichkeit wahr, aber es kommt nicht an bdc. edt zu 100% ran.

Fazit: ein guter Duft auf seine Art
0 Antworten
9
Preis
6
Flakon
7
Sillage
7
Haltbarkeit
8
Duft
UmbraNoir

2 Rezensionen
UmbraNoir
UmbraNoir
Sehr hilfreiche Rezension 0  
Opening-König mit Deckel-Trauma
Sind wir mal ehrlich - ohne die BdC-Ähnlichkeit würde dieser Duft noch tiefer unter dem Radar fliegen als er das ohnehin schon tut. Einen Duft jedoch immer ausschließlich an seinen Vorbildern zu messen halte ich für die falsche Herangehensweise - und das sage ich als jemand, der gegenüber Clones alles andere als abgeneigt ist. Aus diesem Grund verschiebe ich das BdC-Thema an das Ende der Rezension.
Kommen wir nun also direkt zur Sache.

Flakon & Präsentation:
Ich habe schon viele Schächtelchen von teuren Designern und Nischen gehabt, die unterm Strich nicht mehr als eine bedruckte Pappschachtel mit dünnem Inlay waren. Würde der Inhalt in diesem Fall nicht bestechen, wäre das gemessen an manchen Preisen als bodenlose Frechheit zu bewerten. Al Haramain hat sich hier jedoch nicht lumpen lassen und dem Signature Blue eine richtig solide Aufklappbox mit Öffnungsschlaufe zur Seite gestellt, in der der Flakon in einem stabilen Inlay gebettet wird, welches wiederum mit einem samtartigen Stoff bezogen wurde. Ich meine - eine Parfümbox gehört zwar zum 'Auspack-Erlebnis' - spielt aber dennoch normal keine tragende Rolle. Ich will sie trotzdem erwähnen, da die Box womöglich eine der Besten ist, die ich bisher in den Händen hielt. Umso schlechter steht es allerdings um den Flakon. Prinzipiell ist dieser schwer, liegt gut in der Hand und fühlt sich wertig an. Er erinnert mich im Aufbau sehr an Dior Homme und ist keine solche Vollkatastrophe wie andere Flakons des Dufthauses (bestes Beispiel ist der traumatische Flakon von Detour Noir; grundgütiger...). Dennoch scheint es so, als habe sich hier jemand vor der Produktion vermessen und die Aussparung, in der der Sprühkopf im Deckel sitzt, 0,5mm zu eng geplant. Dadurch sitzt der Deckel so fest auf dem Flakon, dass man ihn regelrecht abreißen und jedes mal befürchten muss, den gesamten Sprühkopf inkl. Mechanismus von der Flasche zu ziehen. Prinzipiell ist das aber nur schlimm, wenn der Flakon ab und an mal in die Tasche wandert. Im Schrank kann der Deckel einfach ohne Einrasten aufgelegt werden, sodass man sich vor dem Einparfümieren nicht jedes Mal aufwärmen muss um einen Hexenschuss zu vermeiden. Denn hier ist wirklich Gewalt notwendig...

Duft:
Vorab: ich bin absolut kein Duftexperte und besitze keine Parfumeur-Nase. Ich kann die Noten-Listung von Parfumo zwar lesen, aber beschreibe hier ausschließlich, was ich auch wirklich riechen und zuordnen kann. Das ist vor allem für solche Leser wichtig, die gerne Düfte nach Pyramide oder Noten blind kaufen.
Das Opening ist absolute Spitzenklasse. Auf Papier wirkt Signature Blue tendenziell zitroniger, auf meiner Haut dominiert die Grapefruit etwas mehr. Hier wird es knifflig: viele Freshies leiden hier unter einer Klostein-/Reinigungsmittel-Note, versuchen durch wuchtige Zitrik die Kopfnote langlebiger zu machen oder verzetteln sich bei dem Versuch, eine runde Frische zu erreichen und verlieren innerhalb von 15min ihre Frische und somit das, was sie eigentlich ausmachen sollte. Das macht Signature Blue hier allerdings sehr gut. Die Zitrik wirkt absolut ausgewogen und sticht nicht, hat aber trotzdem genug Power, um nicht sofort wieder zu verfliegen. Einen gewissen grünen Unterton kann man bereits im Opening spüren, welcher den Übergang zur Rosengeranie in der Herznote super glättet. Die Rosengeranie hält diese Frische noch eine Weile auf Kurs, bis sie den Job dann vollends übernimmt. Wenn ich ehrlich bin, rieche ich ab dem Übergang in die Basis auf meiner Haut leider nur noch Vetiver und ganz weit entferntes Sandelholz. Ich habe schon gehört, dass das für manche etwas muffig wirken soll. Das finde ich etwas schade, da ich glaube, dass sich eine etwas größere Portion Sandelholz hier sehr gut gemacht hätte. Wie sich herauslesen lässt, hat Signature Blue wie viele Freshies die Stärken im Opening/Herz, welche ich in der Kombination einfach super finde. Es wirkt erfrischend, leicht, nicht penetrant, rund und ausgewogen. Wer auf Rosengeranie steht, wird hier glücklich. Für Holz-Fans schwächelt er in der zweiten Hälfte aber vielleicht ein bisschen zu sehr.

H/S:
Ausbaufähig. Die Haltbarkeit ist (gemessen an einem zitrischen Duft) in Ordnung, aber man wird damit nur mithilfe von Nachsprühen über den ganzen Tag kommen. Zugegeben - auch das finde ich schade, aber mittlerweile weiß man vor dem Kauf, dass man bei solchen DNAs nur in den wenigsten Fällen ein Durchhaltevermögen von 8h Frische verlangen kann. Ansonsten müssen ein paar Sprüher auf die Kleidung nachhelfen, an der sich die Rosengeranie locker ein paar Stunden festklammern kann, da das Wässerchen sonst nach spätestens 4h nur noch hautnah wahrnehmbar ist. Für den Preis muss man hier aber auch nicht sparsam sein. Die Sillage ist auch in Ordnung, aber gewinnt keinen Preis. Man zieht keine Riesenwolke á la Sauvage hinter sich her, aber man ist auf jeden Fall für die erste Zeit gut wahrnehmbar.

Preis-/Leistungsverhältnis:
Wer Lust auf einen unkomplexen Freshie mit super Opening hat, Rosengeranie mag und nicht der/die Lauteste im Raum sein möchte, kann bei 20-25€ guten Gewissens zuschlagen. Diese Bewertung gilt auch ausschließlich Signature Blue und skaliert sich nicht nach oben nur weil es z.B. günstiger als BdC o.Ä. ist. Als alleinstehenden Duft finde ich Signature Blue für den Preis sehr gelungen und alltagstauglich. Eins muss ich allerdings zugeben: wenn nicht Al Haramain draufstehen würde, würde ich nicht mehr als 35-40€ bezahlen wollen, da in dieser Preisklasse die Konkurrenz einfach zu stark und gut wird (siehe Missoni etc.).

Zuletzt noch ein paar Worte zur BdC-Thematik:
Ähnlichkeit ja, Dupe/Clone nein. Sicherlich hat man sich einer gewissen Richtung und DNA bedient, die der von BdC sehr nahe ist. Ich kann deshalb auch nicht genau zuordnen, ob Signature Blue dem BdC EdT oder BdC EdP näher kommt. Ich würde sagen, dass Signature Blue in seinen Ähnlichkeiten eher eine nicht-vorhandene Lücke zwischen dem EdT und EdP füllt. Zudem rieche ich auf der Haut einfach zuviel Eigenständigkeit (siehe Rosengeranie), als dass ich Signature Blue als Dupe kategorisieren wollen würde.

U.N.
1 Antwort
Weitere Rezensionen

Statements

21 kurze Meinungen zum Parfum
Benedikt2019Benedikt2019 vor 2 Jahren
7
Flakon
6
Sillage
7
Haltbarkeit
8
Duft
Kein BdC aber ein schneidiger, gefälliger leicht fluffiger und minimal herber Freshy zum Schnäppchenpreis ! Kann man machen!
0 Antworten
arrow999arrow999 vor 10 Monaten
2
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
0
Duft
Vergleich zum BdC wäre respektlos. Stechend synthetisch, mir wurde übel. Flakon und Deckel unterirdisch. Leider überhaupt nicht meins.
0 Antworten
IntensoIntenso vor 2 Jahren
4
Flakon
2
Sillage
2
Haltbarkeit
5.5
Duft
BdC Klon?
Für mich lediglich eine belanglose Attrappe!
Schroffer, synthetisch, kratzig, unattraktiv.
H/S kümmerlich!
Flakon lausig!
0 Antworten
Winchester84Winchester84 vor 3 Jahren
6
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
8.5
Duft
BDC für wenig Geld. Klare Empfehlung . Nicht 100 Prozent identisch.
0 Antworten
DominikRDominikR vor 3 Jahren
8
Flakon
6
Sillage
7
Haltbarkeit
7.5
Duft
Hier im Souk gekauft muss ich sagen, dass er echt wie BdC riecht, leider aber auch die miese H/S hat. Aber als Nacht Duft i.O..
1 Antwort
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

2 Parfumfotos der Community

Beliebt von Al Haramain / الحرمين

Détour Noir von Al Haramain / الحرمين Amber Oud Tobacco Edition von Al Haramain / الحرمين L'Aventure von Al Haramain / الحرمين Amber Oud Gold Edition von Al Haramain / الحرمين Amber Oud Ruby Edition von Al Haramain / الحرمين Portfolio - Neroli Canvas von Al Haramain / الحرمين Leather Oudh von Al Haramain / الحرمين Portfolio - Royale Stallion von Al Haramain / الحرمين Black Oudh von Al Haramain / الحرمين Excellent Men von Al Haramain / الحرمين L'Aventure Intense von Al Haramain / الحرمين Junoon Noir von Al Haramain / الحرمين Junoon Rose von Al Haramain / الحرمين L'Aventure Knight von Al Haramain / الحرمين Amber Oud Rouge von Al Haramain / الحرمين L'Aventure Femme von Al Haramain / الحرمين Junoon von Al Haramain / الحرمين Étoiles Silver von Al Haramain / الحرمين Platinum Oud von Al Haramain / الحرمين Noora (Perfume Oil) von Al Haramain / الحرمين