The Raven 2015

The Raven von Alkemia
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
7.8 / 10 11 Bewertungen
Ein beliebtes Parfum von Alkemia für Damen und Herren, erschienen im Jahr 2015. Der Duft ist grün-erdig. Es wird noch produziert. Der Name bedeutet „der Rabe”.
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Grün
Erdig
Würzig
Ledrig
Holzig

Duftnoten

TuscheTusche VeilchenblattVeilchenblatt LederLeder schwarzer Pfefferschwarzer Pfeffer SchwarzkümmelSchwarzkümmel schwarze Irisschwarze Iris schwarzer Amberschwarzer Amber schwarzer Kardamomschwarzer Kardamom EbenholzEbenholz
Bewertungen
Duft
7.811 Bewertungen
Haltbarkeit
7.410 Bewertungen
Sillage
6.510 Bewertungen
Flakon
5.38 Bewertungen
Eingetragen von ExUser, letzte Aktualisierung am 09.06.2024.

Duftet ähnlich

Womit der Duft vergleichbar ist

Rezensionen

2 ausführliche Duftbeschreibungen
5
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
7.5
Duft
Serenissima

1076 Rezensionen
Serenissima
Serenissima
Sehr hilfreiche Rezension 11  
im Bann der Duft-Finsternis
Nach dem Lesen von Floyds Gedanken über einem Duft fühlen sich meine eigenen meist sehr klein und nichtig an.
Es muss daher eine besondere Art von Masochismus sein, dass ich sie hier immer wieder, trotz deren Veröffentlichung, teile.
Und vor allem bei Alkemias „The Raven“, auch noch berührt vom etwas erdrückenden Schatten Edgar Allan Poes, ist es wohl doch das Geheimnis der komplexen Dunkelheit dieses Duftgewebes, die mich zum Schreiben bringt.
Vielleicht ist es aber auch der Schimmer des Lichts, den ich im Laufe des Duftverlaufs erahne, der Mut macht und der mich der Dunkelheit folgen lässt: Tief eingebettet scheint es nach mir zu rufen!

Tragen diese schattenhaften Gestalten im Duftdunkel dieser Schreibstube nun die Lederverstärkte Rüstungen der Männer der Kriege oder einfache Mönchskutten des Schreibers oder gar des Wissenschaftlers?
Der schwache Lichtschein der wenigen Kerzen an den Pulten lässt das nicht erkennen.

Dichte Schwaden dunklen aromatischen Leders ziehen durch das niedrige Gewölbe, sammeln sich unter dessen Decke, werden dort langsam würziger.
Denn der Duft von Kümmel, Pfeffer und Kardamom – alle schwarz und gehaltvoll von Gestalt – vermählt sich damit: Sehr interessant und doch auch sehr fremd!
Ein bisschen mehr davon wäre zu viel für meine sensiblen Atemwege.

Ein Lufthauch zerteilt den inzwischen Amber schweren Rauch im Raum, der spezielle, leicht metallische Eigengeruch von Tusche erbebt, verweht leise: Eine Tür wurde geöffnet!
Ein Wesen, eine Lichtgestalt, das blasse Gesicht unter einer Menge ebenholzschwarzen Haares geheimnisvoll leuchtend, betritt den Raum und die Atmosphäre ändert sich.
Das bisher fast maskuline dunkle Duftbild erhält weibliche, leicht grüne und blumige Noten mit holzigen Nuancen:
Dunkelpudrige Iris- und lichte Veilchen verwandte Aroma-Akzente berühren weich, wie mit zarten Fingern die Sinne, diese entspannen sich, als würden sie von den Fesseln der bisherigen intensiven Duftdunkelheit befreit werden.
Die Spannung lässt nach: Kraft und Macht von „The Raven“ werden für mich erträglicher.
Dabei sind Sillage und Haltbarkeit nur im durchschnittlichen Bereich und dennoch sind gefühlt die Mollgestimmten Duftnoten derart intensiv, dass ich fast erleichtert auf diese Veränderung des Duftverlaufs reagiere.

Für mich ist „The Raven“ kein Parfum, kein Duft – es ist vielmehr eine dichtverwobene, geheimnisvolle Geschichte, die erzählt wird und die wohl jeder von uns anders erlebt und interpretiert.

Kein Duft also für „Kann ich empfehlen!“
(Aber wann habe ich schon mal etwas empfohlen?)
Ein Duft zum Erleben, aber kein „Erlebnisduft“, kein „Duft-Event“.
Jedoch ein interessanter Abstecher in eine ganz spezielle Duftwelt.

„The Raven“ der Marke Alkemia ist wie ein Buch, das ich einmal gelesen habe, aber anschließend ins Regal stellen werde: Die Erinnerung daran wird sich beim regelmäßigen/eher unregelmäßigen Staubwischen melden, aber wir werden nicht miteinander leben!
Das muss ja auch nicht sein; nicht jede Begegnung muss mit Liebe enden, aber mit Respekt!
Und die Schöpfer von "The Raven", einem besonderen Duftkunstwerk, haben meinen tiefen Respekt.
9 Antworten
6
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
9
Duft
Floyd

460 Rezensionen
Floyd
Floyd
Top Rezension 46  
Aus einem dunklen Skriptorium
Graue Augen von Dunst beschlagen. Das Licht der Laterne in kühlen Bögen, in Kreisen über den Schreibtisch gespannt. Ein Leuchtturm im Nebel der Erinnerung, der all die Buchstaben begleitet. Gedanken erschaffen in verlorener Zeit. Schwarze Tusche auf Pergament. Wirklichkeit in einem ledernen Einband. Ein Streichholz, das über Stunden zündet. Wege aus Teer durch ein rauchendes Land. Birken aus Asche, treibend im Wind. Die dunklen Blüten bald verdorrt. Der Duft der Erde schon an der Wand. Die schwarzen Gewürze wohl vertrocknet. Ein paar Fetzen Tapete aus Tabakblatt. Ein Lampenschirm aus Laub. Der Rest des Skriptoriums im Dunkeln, im Staub.
**
Alkemia, mit Sitz in Amherst, Massachusetts, haben trotz ihres hohen Outputs an Kreationen immer wieder erstaunliche Düfte fernab vom Mainstream in ihrem Programm. Das Haus stellt sowohl Öle als auch EdPs in Zerstäubern zur Auswahl her.
"The Raven" eröffnet mit kühl-würzigen Aromen von Pfeffer und Schwarzkümmel, leicht ätherisch-grünem Kardamom sowie einer krautig-laubartig-erdigen Note des Veilchenblatts, welche fortan subtil immer wahrnehmbar bleibt. Im Herzen dominiert ein Akkord aus metallisch-krautiger Tusche und rauchig-scharfem, birkengeteertem Leder, auch schwefelartige Streichholznoten schwingen mit, welche vermutlich auch auf das säuerliche Ebenholz zurückzuführen sind, die in der Basis, gemeinsam mit einer Ambra, die an trockenen Tabak erinnert, unter dem rauchigen Leder und dem erdigen Laub deutlicher zu Tage treten.
"The Raven" ist ein rauchiger Lederduft, der durch die Tusche und das Holz zwar geschärft, durch die Gewürze, Blüten und Blätter sowie die Ambra aber gemildert, wie durch einen glasigen Blick verschleiert wird. Der Duft des dunklen Skriptoriums begleitet Dich moderat durch die ganze Nacht.
39 Antworten

Statements

9 kurze Meinungen zum Parfum
GandixGandix vor 1 Jahr
7
Sillage
7
Haltbarkeit
7
Duft
Veilchen
Grünschillernd
Des Raben Flügel versengt
Rauch-bestrichen
Mit Tusche auf
Ebenholz-farbig. Leder gezeichnet
Matt
Im Archiv verstaubt
37 Antworten
FrauKirscheFrauKirsche vor 1 Jahr
7
Sillage
8
Haltbarkeit
8
Duft
Im grünen Nebel
zarte Veilchenküsse
auf dunklem Leder.
Male im Keller
Wände schwarz.
Forme Irisblüten
aus Rauch.
Leuchten
kardamomfarben...
27 Antworten
ChizzaChizza vor 1 Jahr
6
Flakon
6
Duft
Zu Beginn dominiert das Veilchen; langsam ledrig, jedoch nie kräftig sondern frisch, leicht holzig, minimal würzig, etwas breiig.
17 Antworten
HeikesoHeikeso vor 12 Tagen
7
Flakon
6
Sillage
7
Haltbarkeit
7.5
Duft
Mein Zahnarzt ist ein bisschen verschroben. Hat nen Raben auf der Schulter sitzen und trägt gepuderte Lederhandschuhe.
9 Antworten
SerenissimaSerenissima vor 4 Monaten
5
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
7.5
Duft
Dunkle Lederschwingen, Tusche benetzt, streichen über pudrige Veilchen und geheimnisvolle Iris. Licht, rauchgefiltert: Heimelig unheimlich!
6 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

2 Parfumfotos der Community

Beliebt von Alkemia

Arabesque von Alkemia Forest Patchouli von Alkemia Hippie Spirit / Hippie Gypsy von Alkemia A Roll in the Hay von Alkemia Miel de Sauvage et Tabac von Alkemia Persian Tea Room von Alkemia Shinrin-Yoku von Alkemia Smoke & Mirrors von Alkemia Midnight Garden von Alkemia Book of Shadows von Alkemia Arcanum von Alkemia Amour Conjure von Alkemia Gaea von Alkemia Falling Stars on Winter Solstice von Alkemia As Dark Things Are Meant to be Loved von Alkemia Moss Maiden von Alkemia The Academy of Pleasure von Alkemia Luminae von Alkemia Hearthstone von Alkemia Vert Sur Le Vert von Alkemia The Lover tells of the Rose von Alkemia