Bois Lumière (2014)

Bois Lumière von Anatole Lebreton
Angebote
Angebote

Suchen bei

7.2 / 10     30 BewertungenBewertungenBewertungen
Bois Lumière ist ein Parfum von Anatole Lebreton für Damen und Herren und erschien im Jahr 2014. Der Duft ist holzig-würzig. Die Haltbarkeit ist überdurchschnittlich. Es wird noch produziert.

Suchen bei

Parfümeur

Anatole Lebreton

Duftnoten

Kopfnote Kopfnotekorsischer Wacholder, Muskatellersalbei, Mandarine
Herznote HerznoteTannenbalsam, Honig, Rose, Gartennelke
Basisnote BasisnoteImmortelle, Bienenwachs, Atlaszeder, Benzoe

Bewertungen

Duft

7.2 (30 Bewertungen)

Haltbarkeit

8.2 (23 Bewertungen)

Sillage

7.4 (23 Bewertungen)

Flakon

7.2 (25 Bewertungen)
Eingetragen von OPomone, letzte Aktualisierung am 19.08.2019
  • BewertenBewerten
  • SammlungSammlung
  • SoukSouk
  • EinordnenEinordnen
  • NotizenNotizen

Kommentare & Duftbeschreibung

7.0 7.0 8.0 6.5/10
Serenissima

444 Kommentare
Serenissima
Serenissima
Erstklassiger Kommentar    7
Kräuterlust mit erheblichem Störfaktor
Kaum freigelassen, springt sie mich an, klammert sich an mir fest und nimmt meine Haut großflächig in Beschlag, um sich dort stundenlang einzurichten und mich dabei ständig zu belauern: die Immortelle! Hui! Ihre Urgewalt in dieser Duftkomposition sorgt für ein Kratzen im Hals, das dringend... Weiterlesen
4 Antworten
5.0 7.0 8.0 7.0/10
DonJuanDeCat

1727 Kommentare
DonJuanDeCat
DonJuanDeCat
3
Lutschen bei Halskratzen
Anatole Lebreton. Noch so eine Marke, von der ich noch nie etwas gehört habe. Klingt irgendwie anatolisch… ha ha,… blöder Witz. Durch den sehr simplen Flakon gehe ich von einer Nischenmarke aus und bin mal gespannt wie der ist, denn dank von lieben Parfumas hier kann ich auch diesen Duft mal... Weiterlesen
1 Antworten
7.0 8.0 9.0 6.5/10
Meggi

986 Kommentare
Meggi
Meggi
Erstklassiger Kommentar    22
Mir fehlt ein Weg. Ein Weg wie der zu Mondrian.
In Sachen bildende Kunst bin ich leider ziemlich unterbelichtet. Umso erfreulicher sind gelegentliche Erkenntnis-Erfolgserlebnisse. Die Malerei Piet Mondrians etwa gab mir Rätsel im Sinne jenes „Das kann ich doch auch…“ auf, bis ich anhand einer wunderbaren Ausstellung im Hamburger... Weiterlesen
20 Antworten

Statements

Serenissima vor 8 Tagen
Kräutertee mit sehr viel Honig; aber was will die Irmotelle hier? Sie springt mich an, kratzt im Hals; macht so aber dankbar für den Rest.+3
7.0
7.0
8.0
6.5
Gerus525 vor 13 Tagen
Erinnert mich an die Strangers DNA.
Wahnsinnsduft, sexy, selbstbewusst. Tolle Kombi Holz, Immortelle,Bienenwachs. Für mich 60/40 feminin.+5
9.0
8.0
8.0
7.5
1 Antwort
Heikeso vor 7 Monaten
Ist besser als sein Ruf. Ja, hat schon was medizinisches, aber angenehm, wie Kräutertee mit ganz viel Honig.+3
8.0
8.0
8.0
8.0
ChatonNoir vor 10 Monaten
Honigduft für Pessimisten u. Männer?;) Deftiger Honig mit Hustenbonbon Note (Salbei, Tannenbalsam) u. für mich persönl. SCHINKEN. sorry ja..+6
1 Antwort
Kafumi vor 11 Monaten
Das Zeug ist zu hart für mich. Riecht eklig medizinisch krautig süß. Mir kam regelmäßig ein leichter Würgereiz. Starke Sillage!+1
2.5
Uwki vor 16 Monaten
Eher ein Pheromon-Duft!
Substanz, von einem Individuum
nach außen abgegeben,
löst bei einem anderen Individuum
spezifische Reaktionen aus+2
8.5
2 Antworten
Intrepid vor 3 Jahren
Wachs, Honig und was Saures, NO! Herz und Basis: wie grade von einer Katze bepisste Blume! Hält lange und intensiv... Horror, für mich!+1
Pluto vor 3 Jahren
Sehr weinseliger, aufdringlicher Duft. Später Bohnerwachs auf Holzboden mit Honigflecken. Hält wie Bolle...+5
7.0
7.0
6.5
2 Antworten
Gerdi vor 3 Jahren
Dunkler Honig + helles Nadelholz = Herrenklo im Sägewerk!
Anziehend abstoßend!+4
9.0
7.0
8.0
6.0
Yatagan vor 3 Jahren
Holzig, rauchig, harzig. Vor allem der Tannenbalsam führt dich ins Dickicht. Honig und Bienenwachs taucht auf der Lichtung auf. Herb-süß.+6
7.0
7.0
8.0
8.5
2 Antworten
Ergoproxy vor 3 Jahren
Der knallt voll ins Kontor. Honigsüße mit würziger Immortelle und Zeder sind für mich Duftbestimmend. Tendenziell bedrängend.+5
10.0
10.0
7.5
3 Antworten
Seerose vor 3 Jahren
Seltsam zitrisch beginnend, gefolgt von einer acetonigen Note, wird total süß, trocken staubig, aufdringlich alles dominierende Immortelle.+4
8.0
10.0
6.5
Smellie13 vor 3 Jahren
Gelungene Mischung aus glosendem Räucherhölzchen und Gewürzhonig-Projektion.+1
8.0
7.0
8.0
7.0

Einordnung der Community