La Nuit de Bohème 2014 Eau de Toilette

La Nuit de Bohème (Eau de Toilette) von Anna Sui
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
7.3 / 10 24 Bewertungen
Ein Parfum von Anna Sui für Damen, erschienen im Jahr 2014. Der Duft ist süß-blumig. Es wird von Inter Parfums vermarktet.
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Süß
Blumig
Fruchtig
Frisch
Synthetisch

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
ChampagnerChampagner BrombeereBrombeere zitrische Notenzitrische Noten
Herznote Herznote
RoseRose LotusLotus OudOud
Basisnote Basisnote
haitianische Vanilleorchideehaitianische Vanilleorchidee indonesisches Patchouliindonesisches Patchouli ZederZeder AmberAmber

Parfümeur

Bewertungen
Duft
7.324 Bewertungen
Haltbarkeit
7.422 Bewertungen
Sillage
7.322 Bewertungen
Flakon
8.448 Bewertungen
Eingetragen von Michael, letzte Aktualisierung am 25.02.2024.

Duftet ähnlich

Womit der Duft vergleichbar ist
Petali di Sambuco Polvere d'Ambra von L'Amande
Petali di Sambuco Polvere d'Ambra

Rezensionen

2 ausführliche Duftbeschreibungen
Bimsilein

1 Rezension
Bimsilein
Bimsilein
Top Rezension 15  
Was für eine Überraschung!
Tja, wer hätte das gedacht - durch eine ganz tolle, spontane Tauschaktion ist mir dieses Schätzchen unter die Nase geflattert und führt nun letztendlich dazu, dass ich heute - total unverhofft - meine allererste Rezension schreiben werden...habt also bitte Nachsicht mit mir.
Außerdem bin ich wieder eine Erfahrung reicher und dafür wirklich dankbar- again what learned also.
Denn allein der Flakon und der Name (Nuit und Bohème) und dazu die Rose-Oud-Combo (mein Angstgegner) in der DP wären klassische K.O.-Kriterien für mich. Gedanklich laufe ich erstmal laut schreiend davon, als ich vor dem Testen zunächst vorsichtig hier nachlese...
Als Sternzeichen Skorpion bin ich allerdings von Haus aus mutig (und v.a. neugierig), außerdem war gerade Wochenende, also kein großes Risiko - daher einfach drauf aufs Handgelenk.
Mein Mann - ob der neuerlichen, aber bekannten, olfaktorischen Überraschungs-Angriffe am Wochenende, rümpft abfällig die Nase, verschwindet in Castelli-Uniform wortlos mit dem Rennrad nach draußen und lässt mich alleine, aber entzückt mit dem ersten Dufteindruck und der anstehenden Steuererklärung zurück. Ob er jemals wiederkommt...? Egal, nein nicht egal, aber jetzt erst mal ich, Anna Sui und die Böhmische Nacht. Ich sitze verkrampft am Schreibtisch und schließe die Augen...vor mir ein Gläschen Champagner...langsame Entspannung, nein, es ist Sekt, halbtrocken ("Taumelbrause" würde mein Angetrauter sagen) - Rotkäppchen? Nein, er ist nicht rot...er ist klar, frisch prickelnd, leicht (und) süßlich und auf jeden Fall süffig, löscht erstmal den Durst, macht dann aber Lust auf mehr und außerdem schlagartig super Laune. Ein feine Zitrik, aber keine Zitrone, nichts sauer Zitroniges, auch keine scharfe Bergamotte, irgendetwas, was ich nicht ganz verorten kann - eine freundliche Mandarine oder ihre feine Schwester kernlose Clementine evtl.? Aber doch keine dunkle Brombeere, die Brummbeere...alles an dem Duft ist bis jetzt glockenklar, rein und hell, nicht dunkel, böse Flecken verursachend...oder ist das Beerige doch einfach nur da, um die herbe Zitrik abzufedern? Vielleicht. Auf jeden Fall ist die Fruchtigkeit weich und angenehm, sauber und gefällig ausbalanciert. Kopfnote, du gefällst mir!
In weiser Voraussicht gehe ich aber langsam schon mal in Deckung, schnappe mir die Anlage K und harre der Dinge, die wohl oder übel mit der Herznote bald kommen werden/müssen...
Aber auch nach gut einer Stunde weit und breit kein gefürchtetes Duo infernale (RoseOud), bestenfalls ein zartrosa, vielleicht sogar weißes, bodendeckendes, daher leicht erdiges und taubedecktes Moosröschen, ebenso zart und vorsichtig vor sich hin blümelnd, meine Nase sanft umschmeichelnd, weder dominant, noch aufdringlich, immer dezent und rund im Hintergrund verharrend. Schön!
Auch in der Basis kann ich das von mir ebenfalls nicht sonderlich geliebte Patchouli nicht ausmachen, lediglich eine ausgewogene Mischung aus hölzernen Noten, einer Spur Amber vielleicht, möglicherweise verwoben mit Vanille, die dem Ganzen eine cremige Abrundung im langandauernden Finale verschafft.
Gut 3 Stunden sind vorbei (der Duft aber noch bis zum Abend präsent), mein Rennfahrer ist wieder zurück (also doch!) und fragt verschwitz nach der Steuererklärung. Ich zucke unschuldig mit den Achseln und gestehe: ... war kurz bei der Nachbarin auf ein Gläschen Sekt und musste ihr neues Rosen-Beet bewundern...

Epilog:
Steuererklärung mach ich nächste Woche. Muss jetzt erst mal im Netz nach dem Duft schauen...
Was für ein Preis-Leistungs-Riese. Der Flakon ist gewöhnungsbedürftig, schon ein wenig girly und der Name passt n.m.M. überhaupt nicht. Aber wie so oft, es zählen ja nur die inneren Werte!
7 Antworten
10
Flakon
10
Sillage
10
Haltbarkeit
9
Duft
Ormeli

65 Rezensionen
Ormeli
Ormeli
Top Rezension 25  
Wie Tau in der Morgensonne
... oder mein Erster ‚bislang Unkommentierter‘

Nun kann sich meine Frau für Düfte nicht in dem Maße begeistern, wie ich. Zwar besitzt sie einige Flakons, doch die Zusammensetzung dieser illusteren Duft-Gesellschaft änderte sich im Laufe der Jahre kaum. Ist ein Fläschchen aufgebraucht, wird es ersetzt. Umso verblüffter war ich, als sie vor nicht ganz anderthalb Jahren, La Nuit de Bohème von Anna Sui aus der Stadt mitbrachte. Ein wunderschönes Parfüm, in einem ansprechenden Flakon. Sehr präsent, einnehmend und durch und durch feminin. Leicht pudrig, floral, frisch, fast beschwingt. Etwas Ähnliches ist mir bislang nicht unter gekommen.

Oh, wie schön! Dachte ich. Doch sieht man von ein paar Flakonfotos ab, fristete der ‚Neue ‘ zunächst ein ruhiges und beschauliches Dasein in einer Schublade. Bis vor ein paar Tagen. Da duftete sie plötzlich ganz anders. Das Flakönchen hatte wohl endlich genügend Standzeit gesammelt, und der Anna Sui war endlich an der Reihe.

Bemerkenswert ist die beneidenswerte Ausdauer. Mehr als 14 Stunden sind leicht möglich. Selbst nach einer böhmischen Nacht, bleibt noch ein holzig süßes Restchen zurück. Eine Entwicklung ist jedoch kaum nachvollziehbar. Im Verlauf wandelt sich dieses Werk nur gering während die hohe Intensität, die fast schon penetrant empfunden werden könnte, nicht nennenswert abnimmt. Erst am frühen Morgen nimmt er sich nach und nach zurück. Mit diesem Duft kann Frau sich nicht verstecken – das braucht sie auch nicht. Eine kleine Duftkeule und dennoch so leicht, dass ich davon gar nicht genug bekomme.

Pudrig? Ja – aber Moschus? Sicherlich nicht. Dieser Anna Sui verhält sich ein wenig, wie ein sauberer, fluffiger Moschusduft. Schwer zu sagen, welche Bestandteile das bewirken.

Eines darf nicht verschwiegen werden: La Nuit de Bohème wohnt eine gewisse Süße inne, die jedoch gut passt. Das wirkt leichter, geradezu zart und zerbrechlich, was auch der filigran gearbeitete Flakon suggeriert. Leicht flüchtig, wie die kleinen Perlen in einem Gläschen Champagner. Ein Wiederspruch in sich? Vielleicht. Einerseits stark und lang anhaltend und doch jedes Mal, wenn ich ihn erneut wahrnehme, dieser zerbrechliche Moment, wie wenn man sich der Schönheit einer taubenetzten Rose im Licht der Morgensonne bewusst wird.

Ein tieferes Durchdringen des Duftgeschehens fällt schwer. Zumal ich überwiegend die Eindrücke eines Bedufteten wiedergebe – also nicht die Erfahrungen der Trägerin spiegele. Lotus, Rose, Orchidee wirken Hand in Hand. Hier stört keine stechende Oudnote, kein markantes Patchouli oder gar Amber, welches alles per Weichzeichner verschmiert - sowas bleibt uns erspart.

Wem nach einem kräftigen, leicht süßen, floralen und prickelnden Glas Champagner ist, wer sich von einem wohlig leichtem, frühlingshaften, dabei aber nicht zu blumigen Eindruck wegtragen lassen möchte ist mit Anna Suis EdT La Nuit de Bohème gut beraten. Feminin, aber nicht wie sonst, weichgespülter zart-betörender Blütenzauber, sondern eher eine Aura von Weiblichkeit, wie ich sie mir nur wünschen kann. Eigentlich federleicht! Doch angesichts der Stärke und Präsens dieses Anna Sui könnte das leicht als Polemik gedeutet werden. Daher: Einfach mal Probieren.
12 Antworten

Statements

8 kurze Meinungen zum Parfum
Wiebi1978Wiebi1978 vor 5 Jahren
10
Flakon
10
Sillage
10
Haltbarkeit
10
Duft
So ein wunderschönes Parfum..
Morgens aufsprühen und abends immernoch duften. Und der Flakon ist soooo schön... Wow..
2 Antworten
GaukeleyaGaukeleya vor 8 Jahren
5
Flakon
8
Sillage
7
Haltbarkeit
8
Duft
Kokett & charmant, prickelnd wie Champagner, luftig-beschwingt und dabei keineswegs flüchtig. Ich als Nichtblumenmädchen bin begeistert :-O
2 Antworten
Atalanta89Atalanta89 vor 4 Jahren
Nicht so schwer wie man anhand der Noten vermutet.Oud&Patch riech ich nicht.Ein schöner Rosenduft,feminin,cremig,romantisch
2 Antworten
MirimiMirimi vor 3 Jahren
Glas Champagner mit gequetschten in der Hand vorbeilaufend and vollerblühten Rosen. Ab und an ein Hauch liebliche Vanille. Jungmädchenhaft.
7 Antworten
IIespressoIIespresso vor 2 Jahren
9
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
5
Duft
Kaufen für den Flakon. Formschöne holzige Rose. Leider mit herber Tannin-Frucht auf Abwegen: pelzige Zunge olfaktorisch interpretiert.
1 Antwort
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

5 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von Anna Sui

Anna Sui von Anna Sui Secret Wish von Anna Sui Sui Dreams von Anna Sui La Nuit de Bohème (Eau de Parfum) von Anna Sui Secret Wish - Fairy Dance von Anna Sui Flight of Fancy von Anna Sui Sui Love von Anna Sui Forbidden Affair von Anna Sui Romantica Exotica von Anna Sui Fantasia Mermaid von Anna Sui Dolly Girl von Anna Sui La Vie de Bohème von Anna Sui Secret Wish - Lucky Wish von Anna Sui Night of Fancy von Anna Sui Secret Wish - Magic Romance von Anna Sui Sky von Anna Sui L'Amour Rose Versailles (Eau de Parfum) von Anna Sui Rock Me! Summer Of Love von Anna Sui L'Amour Rose (Eau de Parfum) von Anna Sui Rock Me! von Anna Sui