Cobra von Jeanne Arthes
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
6.9 / 10 44 Bewertungen
Cobra ist ein Parfum von Jeanne Arthes für Damen. Das Erscheinungsjahr ist unbekannt. Der Duft ist blumig-orientalisch. Die Produktion wurde offenbar eingestellt.
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Blumig
Orientalisch
Süß
Würzig
Fruchtig

Duftnoten

Ylang-YlangYlang-Ylang BlütenBlüten MandarineMandarine OrangenblüteOrangenblüte
Bewertungen
Duft
6.944 Bewertungen
Haltbarkeit
7.835 Bewertungen
Sillage
7.333 Bewertungen
Flakon
6.947 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
9.312 Bewertungen
Eingetragen von Lissy, letzte Aktualisierung am 02.03.2024.

Rezensionen

3 ausführliche Duftbeschreibungen
10
Preis
9
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
8
Duft
Minigolf

2183 Rezensionen
Minigolf
Minigolf
2  
Wenn Schlangen zu "Legenden" werden..
Immer wieder sind bei alten Mythen Schlangen im Spiel.. Angefangen hat es schon bei "Adam und Eva" bei der Geschichte mit dem "Verbotenen Apfel".
Dann gibt es noch die Legende von der "dreiköpfigen Hydra", der je drei Köpfe an jener Stelle nachwachsen, an der ein Held oder eine Heldin mit dem Schwert einen abgeschlagen hat. Und in der modernen Literatur spielen sie auch eine Rolle: Der "Basilisk", der bei "Harry Potter" sein Unwesen treibt. Schlangen seien "falsch", so heißt es, "sie sind verschlagen und boshaft", "reden mit zwei Zungen"... und..und...
Sie stehen aber auch für Weisheit, Heilkraft (Äskulap..) und andere gute Eigenschaften.
Und einige Düfte wurden nach ihnen benannt. Hier haben wir es mit der "Cobra" zu tun, die in Indien von Fakiren "beschworen" werden. Und in der Natur unter lästigem "Ungeziefer" für Ordnung sorgen. Sie ist "verführerisch" auf ihre Art. Sie hypnotisiert, sie berührt, sie schreckt mitunter ab, und fast immer polarisiert sie. Ihr Duft ist "süßes Gift", üppig, dunkelrot, fast narkotisierend. Sie trägt eine großartige Würze in sich, deren Düfte sich mit den Blüten zu einem seidigen Muster vereinigen, ähnlich dem der Haut jener Schlange. Marmoriert, gestreift, in etlichen Farben. Dann mal wieder getarnt als "Baumast", bräunlich, holzig, harzig.
Die Augen aber immer aufmerksam auf das Wesentliche gerichtet: Opulente Verführung! DAS jedoch ganz EHRLICH! :-))
0 Antworten
10
Preis
7
Flakon
10
Sillage
10
Haltbarkeit
7.5
Duft
Annikatz

39 Rezensionen
Annikatz
Annikatz
Sehr hilfreiche Rezension 19  
Der Hammer-Duft von früher
Cobra! Oh, du Verführerin, für kleines Geld am Wochenmarkt erworben. Durch mich, zartes Wesen von 16 Jahren. Hab nämlich von der Oma etwas Geld gekriegt zum Geburtstag. Es war Mitte der 90ziger, UDSSR gab es nicht mehr, das Geld war plötzlich nichts mehr wert. Ein Hotdog 2000 Rubel. Mensch, ausgerechnet den Preis hab ich im Kopf. Arbeit gab es für viele keine. Aber die Jugend gab es. Wie zu jeder Zeit. Und Jugend machte sich wenig Gedanken ums Geld.
Jugend wollte tanzen, feiern, flirten, lieben! Oh Gott, war ich damals froh und stolz, mit meinen erbettelten schwarzen Leggings und Minirock!
Und Cobra roch so erwachsen, so sexy, so küss mich, Baby!
Sämtliche Blüten spüre ich. Vor allem Tuberose. Und Mandarine ist präsent, dieses Kribbeln in der Nase, wenn man die Schale aufreist.
Ja, dieses Flüstern in der Disco, so bei dem ersten "erwachsenen" Tanz, zu dem sich der Junge endlich durchgerungen hat- "du riechst zum Anbeissen, Kleines."
Und ja, er durfte mich dann nach Hause bringen. Und ewig noch am Haus gestanden, gelacht, geknutscht.
Und schnell und leise auf Zehenspitzen am Schlafzimmer der Eltern vorbei. Dass sie kein einziges Mal geschlafen haben, kapierte man viel später. Als die eigenen Kinder 16 waren.
Und ins Bett fallen! Und noch ewig nicht schlafen. Man hatte noch seinen Duft in der Nase, und ein Hauch von Cobra im Haar. Wobei ein Hauch- nee, ist es nicht. Cobra war erstaunlich lange haltbar. In der Hinsicht konnte man echt nicht meckern.
Irgendwann bei Mama einer Freundin am Flacon mit "Poison" geschnuppert. Und tatsächlich Ähnlichkeit zu "Cobra" festgestellt. Natürlich ist es jetzt kein Duftzwilling, aber eindeutig die gleiche Richtung.
Irgendwann wurde Cobra zu schwer. Zu damenhaft? Es kamen leichtere Düfte. Und dann war man in Deutschland, und alles neu.
Bei einem Heimatbesuch in der Drogerieabteilung eines Supermarktes die seit Jahren bekannte Schlange wieder getroffen.
Ein Sprüher aufs Handgelenk- alles wieder da. Disco, Leggings, Geburtstag. Wie- 20 Jahre her? Was- ich fast 40? Hier doch- Armband, und es riecht so herrlich nach Blumen und Mandarinen.
Ja, hab ich gekauft. Natürlich. Trage ich gerne. So für mich. Wenn mir mal wieder so ist- in alten Bildern zu stöbern.
Sentimental, nostalgisch- ach, nenne es wie du willst. Ich will nicht mehr in alte Leggings passen. Und mit dem Jungen von damals knutschen. Aber es ist schön, dass es so war. Und nicht anders.
Meine Jugend, meine wilden 90ziger.
Mein Cobra.
2 Antworten
10
Preis
8
Flakon
10
Haltbarkeit
8.5
Duft
16paws

57 Rezensionen
16paws
16paws
Top Rezension 12  
Schlangenbeschwörung
Der dunkelbraune, runde Flacon von Cobra, mit der drapierten Schlange, ist so schrecklich kitschig, dass er schon wieder schön ist. Originell ist das Fläschchen aus dem Hause Arthes auf jeden Fall und der Wiedererkennungswert ist enorm.

Bei N. wo ich das Parfum, für kleines Geld übrigens, bestellt habe, wird eine andere Duftpyramide angegeben als hier auf Parfumo. Die liest sich dort folgendermaßen:

Kopf: Aldehyde, Orange, Samt, Mandarine
Herz: Jasmin, Iriswurzel, Tuberose, Ylang-Ylang, Gewürze, Orangenblüte, Pfirsich, rote Beeren
Basis: Sandelholz, Vanille, Moschus, Zeder

Welche Inhaltsstoffe tatsächlich im Flacon gelandet sind, weiß aber nur der Parfumeur allein und ich gebe einfach wieder was ich so erkennen kann.

Beim Sprühen nehme ich als erstes feinperlige, sanfte Aldehyde wahr, die mit einem zarten Orangen Aroma untermalt werden. Für mich ist keine Mandarine erkennbar, denn ich musste sofort an eine pralle, saftige Orange denken, auch wenn diese nur sparsam eingesetzt wurde.

Danach wird Cobra blumig, pudrig, weich, warm, würzig, bleibt dabei aber eher leise. Das ist definitiv kein Wummser und einzelne Blüten kann ich zunächst nicht heraus riechen, nicht einmal meine heiß geliebte Tuberose. Die Aldehyde sind während des gesamten Duftverlaufs präsent, halten sich aber im Hintergrund auf und machen den Duft irgendwie besonders.

Im weiteren Verlauf dringt eine schöne Vanille mit dezenter Süße zu mir durch, die von einer strahlenden Orangenblüte begleitet wird, was mir wahnsinnig gut gefällt.

Auf mich wirkt Cobra ein wenig „aus der Zeit gefallen“, was zu einem gewissen Maße wohl den Aldehyden geschuldet ist. Ob man dies mit Vintage, Nostalgie, Oldschool oder Oma in Verbindung bringen möchte, ist jedem selbst überlassen.

Die Haltbarkeit ist enorm, denn ich werde von Cobra mehr als 12 Stunden begleitet, allerdings nur Körper nah, da meine Haut Düfte nur sehr schlecht reflektiert.

Ähnlichkeiten zu Poison oder Tendre Poison, die als Duftzwillinge genannt werden, konnte ich keine feststellen.

9 Antworten

Statements

5 kurze Meinungen zum Parfum
PinseltownPinseltown vor 7 Tagen
Fakir auf dem orientalisch Basar
Bezirzt mit der Holzflöte
Die Tuberoseschlangenfrau
In süßwürzig Trance erwacht sie
Zischt verführerisch +
34 Antworten
GoldGold vor 2 Jahren
9
Flakon
7.5
Sillage
7.5
Haltbarkeit
7.5
Duft
Cobra... war für mich immer ein günstiger Dupe von Diors "Poison" in der trashigen Flasche mit abnehmembarem Armreif.
Meine Pulle ist 1991.
10 Antworten
Lel5Lel5 vor 5 Jahren
10
Flakon
10
Sillage
9
Haltbarkeit
8
Duft
Willkommen im Tuberosenreich mit Ylangsonne, Orangenhimmel, prickelnden Pfefferwegen und Vetiver-Tagetes-Spritzer! Ein Duft für sich selbst.
0 Antworten
EvitaEvita vor 4 Jahren
Cobra. So trash , dass zu Kult geworden ist.
0 Antworten
MinigolfMinigolf vor 2 Jahren
9
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
8
Duft
Herrlich altmodische Seifenoper, ein Bisserl wie "Ein Herz und eine Seele" aus den 70ern. Leicht schrill, bunt, "Pril-Blumig" mit Wumms. GUT
1 Antwort

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

11 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von Jeanne Arthes

Guipure & Silk Ylang Vanille von Jeanne Arthes Tea Time à Paris - Macaron Amande von Jeanne Arthes Sultane Noir Velours von Jeanne Arthes Sultane L'eau Fatale von Jeanne Arthes Guipure & Silk von Jeanne Arthes Boum - Vanille & Sa Pomme d'Amour von Jeanne Arthes La Ronde des Fleurs - Vanille Tropicale von Jeanne Arthes La Voile Rouge von Jeanne Arthes Boum - Do Brasil von Jeanne Arthes Love Generation Rock von Jeanne Arthes Arôme by Arthes von Jeanne Arthes Tea Time à Paris - Pavlova von Jeanne Arthes La Ronde des Fleurs - Musc Ambré von Jeanne Arthes Colonial Club Legend von Jeanne Arthes Boum - Candy Land von Jeanne Arthes Boum - Sweet Lollipop von Jeanne Arthes Love Never Dies - Black Jewel von Jeanne Arthes Amore Mio (2010) (Eau de Parfum) von Jeanne Arthes Arthes Essential - Patchouli Sumatra von Jeanne Arthes Love Never Dies Gold von Jeanne Arthes