Papyrus Oud/71 2018

Papyrus Oud/71 von Parle Moi de Parfum
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
7.8 / 10 72 Bewertungen
Papyrus Oud/71 ist ein beliebtes Parfum von Parle Moi de Parfum für Herren und erschien im Jahr 2018. Der Duft ist holzig-rauchig. Es wird noch produziert.
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Holzig
Rauchig
Würzig
Harzig
Orientalisch

Duftnoten

Somalischer WeihrauchSomalischer Weihrauch indischer Papyrusindischer Papyrus OudOud MoschusMoschus

Parfümeur

Bewertungen
Duft
7.872 Bewertungen
Haltbarkeit
7.363 Bewertungen
Sillage
6.965 Bewertungen
Flakon
7.261 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
7.121 Bewertungen
Eingetragen von Mefunx, letzte Aktualisierung am 21.02.2024.
Wissenswertes
Laut Angaben der Marke entspricht Papyrus Oud/71 Michel Almairacs ursprünglicher Idee des von ihm, unter der Kreativdirektion von Tom Ford, geschaffenen Duftes Gucci pour Homme (2003) - ohne die von Tom Ford gewünschten Modifikationen zu berücksichtigen.

Rezensionen

3 ausführliche Duftbeschreibungen
6
Flakon
5
Sillage
6
Haltbarkeit
5
Duft
Chippie386

14 Rezensionen
Chippie386
Chippie386
7  
GPH 2003? Negative Sir!
Wer ein Fan des ehemaligen Gucci pour Homme von Herrn Almairac war, sollte diesen Duft eigentlich über alles vergöttern. Nicht!

So habe ich persönlich mit Benjamin , dem Sohn des Michel Almairac, geschrieben und er hat davon geschwärmt, dass sein Vater sich nun für eine Neuauflage unter dem Label PMdP entschieden hat. Es sollte die Version sein, die ursprünglich für Gucci angedacht war aber durch Herrn Ford mit dem Rotstift umgestaltet wurde. Ich habe bei Almairac dann ein Flacon bestellt und konnte es kaum noch erwarten. Endlich ist er wieder da.

Weit gefehlt! Ich trug nun beide Versionen gleichzeitig auf beide Arme verteilt und musste mit Entsetzen feststellen wie Tom Ford doch im Recht war mit seiner Berichtigung. Wo der alte Gucci mehr ein Chypre darstellt auf der Basis eines warmen Weihrauchs, gepaart mit wunderschönen Hesperidien ... steht der neue Almairac seinem ehemals so beliebten Werk nur noch wie ein Schatten seiner selbst daneben. Die Performance kann einpacken, der Duft selbst ist dunkler , kälter und erinnert mehr an die Bentley Version als an GPH. Keine Fruchtigkeit, keine Frische, kein wunderschöner Weihrauch mehr. Er gleicht nur noch seiner ehemaligen Fassade.

Ob Benjamin Almairac mit dieser Version Erfolg haben wird steht in den Sternen. Ich glaube nicht daran. Tom Ford hatte also Recht. So, in dieser Version, kann man den Duft nicht an den Mann bringen. Da muss Almairac rasch eine 72 draus machen. Seine Marke spricht mich nicht an. Leider viel zu unspektakulär für einen Mann, der zu den allerbesten der Welt gehört!

Ich war immer begeistert von Almairac. Er zählt zu meinen absoluten Lieblingsparfumeuren. Aber mit diesem Duft und der eher langweilig daherkommenden Marke tut er sich und seinen Fans beim besten Willen keinen Gefallen mehr.

Der Duft taugt als leichter Begleiter für den Morgen, wenn es mal etwas weihrauchiges sein soll ohne Wucht. Aber das war's dann auch schon. Er kommt eher langweilig daher. Kein Ersatz für die von Ford modifizierte Version.
5 Antworten
8
Sillage
8
Haltbarkeit
6
Duft
Jazzbob

119 Rezensionen
Jazzbob
Jazzbob
Hilfreiche Rezension 7  
Heimwerkerduft
Im Grunde könnte ich Teile aus meinem Kommentar zu Oud von Elie Saab einfach kopieren und hier einfügen, denn Papyrus Oud/71 wirkt genauso kompromisslos und leider auch ziemlich unfertig. Doch während Francis Kurkdjian wenigstens noch dafür gesorgt hat, dass seine Kreation ein kleines bisschen weichgezeichnet wird, entdecke ich hier nichts dergleichen.

Beim ersten Riechen sollte man schon vorsichtig sein, denn man könnte aufgrund der spröden Trockenheit und des für mich eindeutig vorhandenen schwarzen Pfeffers schon einen mittelschweren Niesanfall bekommen. Statt komplexer Holzaromen oder einen an den Wald erinnernden Duft trifft man hier auf totes, lange getrocknetes Schnittwerk aus dem Baumarkt – für den Heimwerker praktisch, für einen Parfümeur weniger geeignet. Oud kann ich im Prinzip nur durch eine minimale, ich würde sagen ledrige Facette auf der Haut erahnen. Weihrauch verdunkelt Michel Almairacs Schöpfung und verleiht dem Ganzen dann immerhin doch eine etwas parfümige Qualität.

Es mag Menschen geben, die solch schroffen Düften etwas abgewinnen können, aber ich persönlich empfinde es als ziemlich unangenehm so etwas zu tragen. Außerdem habe ich auch hier das Gefühl, dass kontrastierende Elemente fehlen, die für mehr Entwicklung sorgen und dem Träger keine so abweisende Aura verleihen würden. Immerhin bleibt sich der Duft selbst treu und behält über lange Zeit seine trockene, holzig-rauchige Eigenschaft, ohne Überraschungen bereit zu halten - wie ParfumAholic es äußerst treffend schreibt: "nüchtern, straight und etwas distanziert".
1 Antwort
8
Flakon
8
Sillage
9
Haltbarkeit
9
Duft
ParfumAholic

252 Rezensionen
ParfumAholic
ParfumAholic
Top Rezension 31  
Wiederholte Wiederauferstehung – oder Totgesagte leben länger
Ich kann mich noch gut erinnern, wie sehr mich damals „Gucci pour Homme“ gepackt hat. Diese Mischung aus Papyros, deutlichen, aber ach so verführerischen Weihrauch und absoluten Weichzeichnern in der Basis hat mich stehenden Fußes in seinen Bann gezogen. Gucci pour Homme war und wollte nie subtil sein, sondern auf eine elegante Art und Weise coole Sexyness versprühen, die absolut zum damaligen Gucci Kreativ-Direktor Tom Ford passte. Vom Flakon ganz zu schweigen. Dieser schwere Glasklotz mit dem geriffelten Boden war sicherlich kein Handschmeichler, aber dennoch ungemein sexy, eckig, kantig, männlich-markant und überaus edel.

Was für ein Schock, als der Duft eingestellt worden ist. Noch schockierender, dass ich in Unkenntnis davon doch glatt noch einen Flakon verkauft hatte, weil ich mich irgendwie satt gerochen hatte. Aber hinterher ist man ja (fast) immer schlauer.

So begannen dann die Gucci pour Homme – freien Jahre. Hier und da tauchten Flakons in der Bucht auf – zu Mondpreisen, die ich nicht gewillt war zu zahlen. Irgendwann konnte ich dann doch noch einen 30ml Flakon ergattern, den ich seither hüte wie einen Schatz und nur „für gut“ benutze. Wobei das streng genommen Quatsch ist, denn der Duft wird durch’s Herumstehen ja nicht besser….

Doch da scheint es noch jemanden zu geben, den dieser Duft nicht loslässt: Michel Almairac. Schöpfer des Gucci pour Homme, der zudem noch Bentley for Men Absolute und Papyrus Oud aus der Duft-Wiege gehoben hat. Das nenne ich mal eine echte Passion, wenn ein Parfümeur nicht von (s)einem Duft ablassen möchte.

Auf Bentley for Men Absolute wäre ich ohne Parfumo nie gekommen. Ich habe den Duft auch noch nirgendwo bewusst wahrgenommen. Für mich ein perfekter Nachbau des Originals mit einer traumschönen Basis.

Und nun also Papyrus Oud, der eigentlich das Original Gucci pour Homme hätte werden sollen, hätte Tom Ford keine Änderungen gewünscht. Streng genommen wäre dann also Papyrus Oud das Original Gucci pour Homme :-o

Alle drei Düfte beinhalten Weihrauch und Papyros und erzeugen somit dieses absolute und unverkennbare Gucci pour Homme–Feeling. Die weitere Ausgestaltung verläuft dann etwas anders, aber die Grund-DNA bleibt immer erkennbar.

Papyrus Oud will bei mir aber zu keiner Zeit und Stunde weich oder gar kuschelig werden. Es verbleibt im namensgebenden Rahmen. Nicht harsch oder gar kratzig, ich würde es eher als nüchtern, straight und etwas distanziert beschreiben wollen. Diese sinnliche Wärme des GpH sucht man hier vergebens.

Gucci und Bentley schaffen den Sprung zur Sexyness wahrscheinlich gerade, weil beide eine Brücke zwischen Weihrauch und Papyrus einerseits und Weichzeichnern wie Sandelholz, Tonka und Vanille andererseits schlagen.
Da genau das bei Papyrus Oud nicht (oder nur im geringsten Moschus-Maß) passiert, hebt sich Papyrus Oud deutlich von den anderen beiden Düften ab.

Ich finde alle drei Düfte sehr gelungen und würde auch jeden tragen, meine persönliche Rangfolge lautet jedoch ganz klar:
Platz 1: Gucci pour Homme
Platz 2: Bentley for Men Absolute
Platz 3: Papyrus Oud

Wer das alte Gucci pour Homme mag (und auf der Suche nach einer wertigen Alternative ist), dem seien die beiden Nachbauten auf jeden Fall empfohlen.

Merci Monsieur Almairac!
14 Antworten

Statements

25 kurze Meinungen zum Parfum
Rieke2021Rieke2021 vor 2 Monaten
6
Flakon
6
Sillage
7
Haltbarkeit
7
Duft
Dunkler, würziger Holzduft. Wie der verbotene Teil der Hogwarts Bibliothek. Trocken, staubig, rauchig. Irgendwie leblos. GpH kenne ich nicht
11 Antworten
ErgoproxyErgoproxy vor 5 Jahren
7
Sillage
10
Haltbarkeit
9
Duft
Clever von Herrn Almairac, sich selbst zu zitieren. GpH mehr als deutlich zu erkennen. Unterschiede riecht, wer welche riechen möchte. :)
5 Antworten
FlorecillaFlorecilla vor 3 Jahren
7
Sillage
8
Haltbarkeit
7.5
Duft
Ein angenehmer weicher rauchiger Duft mit etwas Süße, wirkt eher maskulin. Insgesamt zurückhaltend ruhig, Oud gezähmt okzidental.
6 Antworten
DaveGahan101DaveGahan101 vor 5 Jahren
7
Flakon
7
Sillage
9
Haltbarkeit
9
Duft
90% Gucci I PH, 10% Bentley Absolute, toller, dunkler und sehr würziger Holzduft, sehr nahe am Gucci drann, aber leider keine neue Facette.
6 Antworten
CaffeeCaffee vor 4 Jahren
8
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
8
Duft
Die Reißbrett-Version von Gucci pour Homme.
Während das Original einen zum Träumen bringt bleibt man hier wach. Abschläge in der B-Note.
0 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

1 Parfumfoto der Community

Beliebt von Parle Moi de Parfum

Totally White/126 von Parle Moi de Parfum Milky Musk/39 von Parle Moi de Parfum Orris Tattoo/29 von Parle Moi de Parfum Guimauve de Noël/31 von Parle Moi de Parfum Chypre Mojo/45 von Parle Moi de Parfum Cedar Woodpecker/10 von Parle Moi de Parfum Woody Perfecto/107 von Parle Moi de Parfum Une Tonne de Roses/8 von Parle Moi de Parfum Mile High/38 von Parle Moi de Parfum Gardens of India/79 von Parle Moi de Parfum Wake Up World/ထ von Parle Moi de Parfum Tomboy Neroli/65 von Parle Moi de Parfum Flavia Vanilla/82 von Parle Moi de Parfum Haute Provence/89 von Parle Moi de Parfum Comète Paradis/62 von Parle Moi de Parfum Saffron Wood/91 von Parle Moi de Parfum