Jazzbob
Jazzbob

Deutschland Deutschland
Benutzer Jazzbob Einer meiner besten Freunde meinte eben: Du bist der Einzige, den ich kenne, der Parfums als Hobby hat. - vor 2 Jahren

Jazzbob
Dabei seit 09.05.2015
21 Follower
807 Auszeichnungen für Kommentare
937 für Statements
177 Auszeichnungen für Blog
14 Parfums hinzugefügt
1 Parfum korrigiert

Neue Kommentare

Vor 47 Tagen
Duft 7.5
Bass Solo von The Vagabond Prince

Bass Solo„Chance verBASSt, sagt der Sachse.”
Was für Nerds wir hier eigentlich sind, erkennt man u.a. daran, dass uns Namen wie Bertrand Duchaufour etwas sagen. Er ist zweifellos einer der bekanntesten Parfümeure, der schon einen wiedererkennbaren Stil besitzt und es versteht, komplexe Aromen...

Vor 47 Tagen
Duft 6.0
Papyrus Oud/71 von Parle Moi de Parfum

Papyrus Oud/71„Heimwerkerduft”
Im Grunde könnte ich Teile aus meinem Kommentar zu Oud von Elie Saab einfach kopieren und hier einfügen, denn Papyrus Oud/71 wirkt genauso kompromisslos und leider auch ziemlich unfertig. Doch während Francis Kurkdjian wenigstens noch dafür gesorgt hat, dass seine...

Neue Statements

Im Prinzip ein simpler, heller Duft, der genauso wie die Aqua-Reihe von MFK unter einem zu präsenten Waschmittel-Moschus leidet.+5
9.0
6.0
7.0
1 Antwort
Säuerlich-fruchtige, beinahe ätherisch-frische Rose, gewürzt mit viel Kardamom & etwas Safran. Kontrast mit sanftem Kakao & Amber. Kein Oud.+3
7.0
7.5
Kopfnote (nicht so schön): kandierte, gewürzte Rose. Weihrauch ist stets präsent. Basis (wird besser): erinnert entfernt an Dark Saphir.+2
8.0
7.0
Recht markante Würze in Verbindung mit Pudrigkeit von Lavendel & Iris. Leider neben den holzig-harzigen Facetten auch etwas süßlich-cremig.+5
7.0
6.5
4 Antworten
Zu Beginn zwar hell, leicht floral & würzig, doch Ethylmaltol macht sofort Alles platt. Die Basis wirkt simpler als angegeben. Enttäuschend.+1
7.0
4.0
Enthält Vieles, was ich gar nicht mag: eher synthetische Vanille, leichte Karamellsüße & etwas animalisches Oud. Warm, aber nicht anziehend.+3
8.0
5.0
Nur leicht harzige Nuancen hellen den sonst dunklen, dreckig-holzigen Duft auf. Ich nehme auch stark Rauch + Leder (= Räucherschinken) wahr.+4
5.0
1 Antwort
Ähnelt Coromandel, aber mal abgesehen von der hier viel zitruslastigeren Kopfnote wirkt der Duft weniger weich & warm. Schwächelt etwas...+4
6.0
8.0
7.5
Das Besondere ist hier die Kombination von säuerlich-harzigen & hell-floralen Noten mit Safran. Im Drydown sehr sanfte Hölzer & Moschus.+4
6.0
8.0
8.0
2 Antworten
Oh, hazard!
Kopfnote: Zitrus & Benzin. Wird angenehmer & wirkt relativ hell, trotz dominantem Leder & trockenem Holz. Kein frischer Duft.+4
7.0
7.5
1 Antwort

Parfumblog

Vor 57 Tagen

Jazzbob„Ein Parfumeur und das Internet”
Aaron Terence Hughes ist ein gutes Beispiel dafür, wie sehr einem das Internet nutzen und gleichzeitig den Beleidigungen und Unterstellungen anderer Menschen aussetzen kann. Über den britischen YouTuber FRAG-MENTAL ist er schnell bekannt geworden und hat später sogar seinen eigenen Kanal gestartet,...

Album

3
1
1

Pinnwand

PollitaPollita vor 20 Stunden
Hab ich schon mehrfach gehört, dass dieser Kurkdjian echt gut sein soll! Behalte ich im Hinterkopf, Thx.
PollitaPollita vor 21 Stunden
Bestimmt magst Du Gin. Ich mag das Zeug leider gar nicht, auch wenn mich da keiner versteht. Ich glaube das ist es, was mir den vermiest. Aber gibt ja so viele schöne andere für meine bessere Hälfte :)
NikEyNikEy vor 21 Stunden
Ich kann dir leider keinen Namen bieten von der Note. Ich weiß nicht wie der Stoff heißt, habe bisher noch nix dazu rausfinden können. Nur das viele ihn anscheinend nicht als stechend wahrnehmen, er wird auch immer mehr in neuen Parfüms verbaut.
NikEyNikEy vor 24 Stunden
Leider hat SLUT für mich eine ganz unangenehme muffig-animalische Note und leider auch die stechende Synthetik in der Basis wie Santal Extrem. Schade, die Marke Stelle ich beim testen wohl erstmal zurück... Auch wenn die Düfte immer sehr interessant klingen.
GelisGelis vor 3 Tagen
Nur am Morgen! Ich würde für Haltbarkeit und Sillage auch gern halbe Punkte vergeben, ich schwanke oft zwischen zweien: keine 6 mehr bei der Sillage, aber eigentlich auch keine 7 u.s.w.
NikEyNikEy vor 5 Tagen
Danke fürs Lob zum Al Sahra Kommentar. Der Duft verbindet wirklich toll die 2 Kontrastpunkte aus Kühle und Wärme. Sehr spannend
DeepRiverDeepRiver vor 6 Tagen
Schmutz in der Basisnote fand ich schon sehr geil ^^ Wer wissen will wie eine Schlampe riecht kann sich ja ein Duft von dieser Katja Krasavice kaufen oder wie die heißt ... ;)
ErgoproxyErgoproxy vor 7 Tagen
Für meine Nase kommt der typische Rose-Safran-Mix gut zum tragen. Aber da funktioniert jede nase auch anders. Danke fürs Lesen. :)
ParfumAholicParfumAholic vor 7 Tagen
Hallo, was die Tonka-Süße beim L'Ombre des Merveilles angeht, kann ich Dich beruhigen. Sie ist nach meinem Empfinden nur so minimal, um die Weihrauch- und Tee-Noten etwas abzufedern. Also keine Süße im klassischen Sinne.
Beste Grüße
Mario
AtanarjuatAtanarjuat vor 17 Tagen
Der ist schon sehr stark-rauchig. Mir zu viel...