Boss Bottled Elixir 2023

Boss Bottled Elixir von Hugo Boss
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
7.8 / 10 413 Bewertungen
Boss Bottled Elixir ist ein neues Parfum von Hugo Boss für Herren und erschien im Jahr 2023. Der Duft ist holzig-würzig. Die Haltbarkeit ist überdurchschnittlich. Es wird von Coty vermarktet.
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Holzig
Würzig
Rauchig
Harzig
Orientalisch

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
WeihrauchWeihrauch KardamomKardamom
Herznote Herznote
PatchouliPatchouli VetiverVetiver
Basisnote Basisnote
Labdanum AbsolueLabdanum Absolue ZedernholzZedernholz

Parfümeure

Videos
Bewertungen
Duft
7.8413 Bewertungen
Haltbarkeit
8.1373 Bewertungen
Sillage
7.7372 Bewertungen
Flakon
7.3360 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
7.3327 Bewertungen
Eingetragen von TheBladi11, letzte Aktualisierung am 08.04.2024.
Wissenswertes
Das Gesicht der Werbekampagne ist der australische Schauspieler Chris Hemsworth.

Rezensionen

18 ausführliche Duftbeschreibungen
9
Preis
9
Flakon
3
Sillage
8
Haltbarkeit
8.5
Duft
MajorTom

105 Rezensionen
MajorTom
MajorTom
Sehr hilfreiche Rezension 14  
Der erfolgreiche Bruder
Letztlich im Drogeriemarkt mit der großen Parfümabteilung fiel mir im Vorbeigehen bei der Rubrik Boss die große Anzahl an gold-braunen Verpackungen und Testern auf. Boss Bottled Elixir, Parfum Intense Natural Spray. Ich muss vorausschicken, dass Boss Number 1 mein erster Duft überhaupt war, er legte sozusagen das Fundament für meine spätere Begeisterung, was Düfte angeht. Und ich hatte damals das komplette Sortiment: Eau de Toilette, Duschgel, After Shave. Dann kam lange nichts von den Metzingern, was irgendwie interessant gewesen wäre, bis dann über ein Jahrzehnt später Boss Bottled die Bühne betrat.

Boss Bottled ist für mich auch heute noch ein überragender Duft. Natürlich wurde er ein Stück weit Mainstream, aber ich habe förmlich darin gebadet. Mein Verschleiß an Flakons und Duschgels erreichte teilweise besorgniserregende, weil astronomische Größenordnungen. Ich liebte diesen Duft und erkenne ihn auf fünf Meter Abstand. Erst letztlich war bei einem Klassentreffen ein Kollege schwerst irritiert, als ich meinte „du trägst Boss Bottled, richtig?“. Ein Ja, irgendwo zwischen Verlegenheit und Überraschung, war die Antwort. Boss Bottled ist ein außergewöhnlicher Duft mit absolutem und hohem Wiedererkennungsfaktor. Einer, den du fast immer tragen kannst, der immer passt. Im Büro sowieso, aber auch zum shopping, zum Cappucino in der Sonne, abends zum Dinner.

Mit den nach einem Erfolg typischen Flankern wurde ich nie richtig warm. Für mich war keiner der wingman’s des großen Bruders ein echter Gewinn. Insofern war meine Erwartungshaltung an das Elixir entsprechend niedrig. Dennoch, man will ja schließlich wissen, was alles am Markt vorhanden ist, also gleich mal den Tester geschnappt und die Handgelenke beduftet.

Elixir eröffnet rauchig-würzig, bei mir auf der Haut zu meiner Überraschung aber sogar leicht frisch, wofür ich Patchouli verantwortlich mache. Im Laufe der ersten Stunde bin ich wirklich sehr angetan über das, was sich in meine Nase an Wolken bewegt, der Duft wird etwas dunkler, ich empfinde ihn als sehr männlich und ja, ich würde ihm durchaus auch leicht animalische und aphrodisierende Noten zugestehen. Erotik pur für Stunden zu zweit oder für den Auftritt des Single-Manns in einem Club. Die Mischung wirkt hochwertig, keinesfalls billig und unterscheidet sich damit wohltuend von typischen Poser-Düften, die mit synthetischen Möchte-Gern-Oud-Verschnitten oder Ambroxan-Bomben um die Ecke biegen.

Nach etwa eineinhalb Stunden beginnt bei mir der Twist, der Duft verliert seinen starken Anfangscharakter, das offenbar reichlich verbaute Labdanum gewinnt die Oberhand. Dadurch wird BBE wärmer, ich meine eine gewisse vanillige Note zu vernehmen, sogar etwas blumige Anklänge, in Summe einfach weicher und auch süßer. Das ist tatsächlich weniger meins, denn damit kommt dem Duft auch seine Maskulinität ein Stück weit abhanden und das finde ich sehr schade. Je länger je mehr wird das Elixir süßlicher, bevor es dann aber erst Stunden später eher unspektakulär ausklingt.

Und so lässt mich BBE in zwei Phasen zurück: Ein brillianter Auftakt und ein für mich etwas enttäuschender dry down. Trotzdem ist Boss hier der aus meiner Sicht bislang beste Flanker gelungen, der dry down ist einfach Geschmacksache.

DER Duft für abendliche Events, egal ob mit der Lady oder den Jungs. Schwer, dunkel, männlich, markant. Labdanum getriebene Sinnlichkeit.

Haltbarkeit und Sillage überdurchschnittlich, mein on skin test hat hier sehr ordentliche Werte abgeliefert. Was ein Parfum aber auch imstande zu leisten sein sollte, mal davon abgesehen. Auf der Haut gewinnt der Duft im Vergleich zum Teststreifen massiv an Intensität und hinterlässt wirklich Eindruck.

Der Flakon: Warum sollte man mit Gewalt versuchen, etwas wirklich Gutes zu verschlimmbessern? Es ist und bleibt ein Boss Bottled, die Wiedererkennung und Zugehörigkeit zur Familie ist klar erkennbar und das geht auch vollkommen in Ordnung so. Die Farbgebung finde ich extrem gelungen, passt perfekt zum Duft, sieht zudem einfach auch edel aus.

Preis-Leistung: In Zeiten, wo mancher Hersteller das Gefühl hat, er könne sich alles erlauben (bspw. Creed, wo jetzt gerne mal 190 Euronen für 50ml aufgerufen werden), sind die Preise hier in einem vertretbaren Rahmen gehalten. Normalerweise trägt das Elixir ein Preisschild von 110 Euro/50 ml, mit etwas Geschick finden sich aber auch Angebote mit um die 70 Euro - und das ist sehr fair für das Gebotene.

Fazit: Der beste Boss Bottled nach dem einzigartigen und unerreichbaren Original. Testempfehlung für alle, die einen Abendduft suchen. Für die Oper vielleicht too much, perfekt aber für‘s intime Dinner und die rauschende Clubnacht. Ein Duft, der seinen Weg gehen und seine Träger finden wird.

4 Antworten
8
Preis
8
Flakon
9
Sillage
8
Haltbarkeit
7.5
Duft
TimoJ

58 Rezensionen
TimoJ
TimoJ
13  
Dunkle Leidenschaft
Ein Elixir was von Weihrauch und dunklem Patchouli dominiert wird. Würziger Kardamom komplettiert diesen Duft und macht daraus ein mysteriöses, dunkles und dennoch mainstreamiges Parfüm, welches sich für die kalten, dunkle Jahreszeit optimal eignet. Gewisse Ähnlichkeiten zum Dior Sauvage sind im Kern vorhanden, dennoch ein sinnvolles Release.

David Beckham schlendert durch das festlich beleuchtete New York, in einem eleganten braunen Mantel, darunter ein schwarzer Wollkragenpullover. Er trägt diesen Duft, der seine markante, aber stilsichere Art, unterstreicht. Elegant, düster und dennoch perfekt um sexy, aber männlich zu riechen - so riecht dieses Elixir.
1 Antwort
7
Preis
8
Flakon
8
Sillage
9
Haltbarkeit
9
Duft
Dunst030

5 Rezensionen
Dunst030
Dunst030
Hilfreiche Rezension 10  
Year of the Elixir
Das originale Boss Bottled EdT war für viele Jahre mein Signaturduft. Okay, es war mein einziger Duft. Der mir ursprünglich mal geschenkt wurde. Und Signaturduft war kein Bestandteil meines Wortschatzes. Nachdem ich angefangen hatte, mich mit dem Thema Düfte zu beschäftigen und so etwas wie eine Sammlung anzulegen, stand für mich fest, dass ein Boss Bottled egal in welcher Variation keinen Weg mehr in meinen Haushalt finden würde.

Spoileralarm: das Elixir hat es geschafft. Zwar folgt Boss hier auch nur dem Trend, einen bekannten und erfolgreichen Duft auf das maximal entfernte Wesentliche zu reduzieren, kräftig mit der Holzharzwürzrauch-Keule zu arbeiten, um lang anhaltende, raumfüllende Monster zu erschaffen, die für die einen grandiose Meisterwerke der Parfumkunst sind, für andere übergriffige Kopfschmerzauslöser. Gut, dazwischen gibt es sicher noch Differenzierungen. Dennoch sind die ganzen Elixir-Flanker von Dior, JPG, Paco usw. ja durchaus polarisierend. Sei es aufgrund des kräftigen Charakters oder einfach, weil sie mit dem ursprünglichen Duft bisweilen nicht mehr allzu viel gemein haben.

Letzteres empfinde ich beim Bottled Elixir. Nicht nur wegen des Verzichts auf Apfel (oder sonstige Fruchtnoten), auch sonst erkenne ich keine Verwandtschaft zum OG Bottled. Macht aber nix, im Gegenteil, ich wollte mir ja gar kein Bottled mehr kaufen :D

Zum Duft selber: der erste Eindruck auf dem Teststreifen war gräßlich! Irgendwie medizinisch, wie was zum Einreiben, aggressiv und unangenehm, uuh, weg damit. Parallel das Le Mâle-Elixir auf einer anderen Pappe, dies deutlich gefälliger. Dann aber, zum Vergleich nochmal am Boss-Streifen geschnuppert, hatte sich der Duft verändert. In ein warm-würziges Raucharoma mit weichem Holz, das sich im besten Fall als anschmiegsam beschreiben ließ.

Der anschließende Test auf der Haut bestätigte diese Entwicklung, nur ohne diesen alkoholisch-medizinischen Auftakt. Somit zog an diesem Tag das Mâle Elixir den Kürzeren, und die Bottled-Bottle wanderte zum echt korrekten Sale-Preis in meine Tasche. Spannend zudem, dass sich der Duft im weiteren Verlauf in eine vanillige Cremigkeit entwickelt.

Ich empfinde das Bottled Elixir als kraftvollen, dunklen, sehr maskulinen würzigen Duft mit weichem, im Verlauf immer zugänglicheren Charakter. Perfekt für den kühler werdenden Herbst, auf jeden Fall passend im Winter, bestimmt bis in den noch kühlen Frühling gut tragbar. Der Duft ist auf meiner Haut locker 8 Std. deutlich wahrnehmbar, auf der Kleidung noch wesentlich länger. Wobei ich Projektion und Sillage als gut, aber nicht aufdringlich wahrnehme. Daher meiner Meinung nach durchaus als Signatur und sogar als Duft am Arbeitsplatz geeignet. Zumindest wenn man den Ruf als Fragrance-Guy eh schon weg hat ;)

Wer also einen Duft mit eigenständiger Ausstrahlung sucht und sich nicht am Namen stört bzw. nicht erwartet, dass er damit irgendwas zu tun hätte, findet hiermit eine wirklich gelungene Kreation von Boss. Es ist jedoch definitv kein Blindkauf! Wer aber blind am Duft erkennt, dass es sich um das Elixir zu Bottled handelt, der/dem schenke ich einen Apfel :)
2 Antworten
8
Preis
8
Flakon
7
Sillage
7
Haltbarkeit
9
Duft
Elsaaa

21 Rezensionen
Elsaaa
Elsaaa
Hilfreiche Rezension 5  
Besserer Grand soir, auch für Ladys!!
Wahrscheinlich ein gewagter Titel, aber die Ähnlichkeit ist verblüffend. Der Bottled öffnet maskuliner, dunkler, etwas harzig, der Duft erinnert mich an den Duft von Tannen. Nach dem drydown kommt dann die Wende, der Duft wird warm, würzig, der Kardamom kommt gut raus, im Hintergrund eine feine süße. Genau dieser Teil erinnert mich an Grand soir. Dieser allerdings bleibt nach dem drydown hell. Kann es nicht anders beschreiben.. aber die Tiefe dieses mMn unisex (!!) Duftes macht ihn besser als das Werk von Mfk. Der Duft öffnet maskulin, die 15 Minuten muss man Vll „durchstehen“ wenn man ihn als Frau trägt (wobei ich das opening toll finde), aber dann ist der Duft wirklich unisex. Credits gehen an angelina Patchouli, die den Duft als mfk „geschwisterchen“ entdeckt hat. Danke !!!
5 Antworten
8
Preis
7
Flakon
9
Sillage
9
Haltbarkeit
9
Duft
DSportello

18 Rezensionen
DSportello
DSportello
11  
Glücksspender für den Mann, der sich traut, als Charakter in Erscheinung zu treten
Meine erste Rezension als Neuling hier. Ich hoffe, dass die Rezension jemandem hilft.
Nun:
Ich konnte mit Düften von Hugo Boss häufig nichts anfangen und kaufte zuvor nie eine Flasche. Ich nehme an, dass es daran liegt, dass in meiner Vorstellung viele deutsche Männer einfach so zu Düften von Boss greifen, weil diese Marke auch beim durschschnittlich modebewussten Mann hierzulande eben eine Hausmarke ist. Nachdem ich nun innerhalb weniger Zeit, meine Leidenschaft für Parfüms neu entdeckt, unendlich recherchiert, mich hier angemeldet und mehrere Flaschen neuer Düfte gekauft habe, habe ich auch die 100 ml-Version von # Boss Bottled Elixir gekauft. Und, es war richtig!
Ich versuche mit bescheidenen Anfängermitteln zu beschreiben, was dieser Duft macht: Als ich das gute Zeug zum ersten Mal, nach Sichten einiger Online-Videos, in denen # Boss Bottled Elixir durchweg gute Bewertungen bekommt, beim Einzelhändler auf den Teststreifen sprühte, konnte ich so einen kalten Cola-Duft erkennen, so als würde man eine eisgekühlte Cola-Dose öffnen und diese aufgrund der Kohlensäure ein wenig Cola-Dunst nach oben sprühen. Ich war irritiert. Wenige Minuten später verwandelte sich der Duft am Teststreifen jedoch, sodass ich mich entschied, nicht ohne einen Test auf meiner Haut abzuziehen. Zum Glück. Denn bereits das erste Aufsprühen auf der Haut gefiel mir recht gut. Nichts von Cola, sondern viel Rauch, ganz tief dahinter etwas Süßes, das sich anmeldet, aber es ist eine herbe Süße, um sich mal einer Synästhesie zu bedienen. Ich musste wieder meinen Mantel anziehen und fuhr nach Hause. Zu Hause angekommen habe ich mich an den Rechner gesetzt und gearbeitet, doch ich wurde immer wieder abgelenkt, und zwar von diesem unfassbar anziehenden warmen Duft an meinem Unterarm, ein pulsierendes, ausstrahlendes staubiges Gemisch von etwas, bei dem ich mir sagte: "So will ich riechen!" # Boss Bottled Elixir ist herrlich. Das Einzige, was mich noch von dem Kauf eines Flakons zurückhielt, war, dass ich in meiner sehr neu angefangenen Sammlung, die mich in dieser beruflich anstrengenden Vorweihnachtszeit immer wieder auf eine bescheiden-kindliche Weise glücklich macht, bereits # Jean Paul Gaultier Le Male Elixir und # Tom Ford Noir Extreme besitze und dass diese beiden anderen herrlichen Düfte auch – bei aller Unähnlichkeit- eben braune und süße Düfte sind, dass # Boss Bottled Elixir zumindest süße Elemente hat, die zwischendurch durchscheinen. Aber wirklich ganz subtil und zurückhaltend. Also sprühte alle drei Düfte auf und wirkte die nächsten Stunden wie jemand, der seine Feinmotorik nicht ganz unter Kontrolle hatte. Drei herrliche Düfte an unterschiedlichen Stellen meiner Arme wollten ständig beschnuppert werden. Und siehe da, der Test wurde bestanden. Die Düfte sind zu unterschiedlich. # Le Male Elixir ist durchgehend süß, wenn auch zugleich herb. # Noir Extreme ist sehr eigen, wirkt im Gegensatz zu den beiden anderen Bangern zunächst zurückhaltend, war jedoch zugleich der Duft, der sich zwischendurch spektakulär wandelt, um auch nach 24 Stunden und einer morgendlichen Dusche noch am Arm riechbar zu sein. Also kaufte ich # Boss Bottled Elixir als Flakon und genieße diesen Duft in diesem Augenblick, da ich diese meine erste Rezension tippe, als wärmeerzeugendes, nach Kamin oder Fernurlaub duftender Schatz an meinem Unterarm und kann kaum den morgigen Arbeitstag abwarten, um mich gut zu kleiden und genussvoll wie ein Boss zu elixieren.
Zwei letzte Aspekte noch:
Zum einen: Meine Freundin, die aufgrund meines rasand anwachsenden Arsenals an olfaktorischen Wundermitteln dazu zu neigen scheint, bei herrlichen Düften ein „Ja, ist okay“ oder ein „Hmmm, ist nicht schlecht“ zu hauchen, damit ich erstmal wohl keine Flakons mehr kaufe, sodass wir weiterhin gut wohnen, regelmäßig essen und dabei heizen können, gibt bei diesem Duft eine eindeutige Zustimmung. Einen weiteren Fan des # Boss Bottled Elixir habe ich also zu Hause und wir wollen nun weitere Jünger finden. Diese Rezension mag dazu beitragen.
Zum anderen: Die Kappe dieses Flakons ist so unterirdisch, dass ich zum einen zweitweise ungläubig das Ding in der Hand wiege und mich frage, ob ich den Flakon aus dem Kaugummi-Automaten gezogen habe. Des Weiteren überlege ich, ob ich eine Art Crowdfunding starte, um bessere Kappen herzustellen und an sich glückliche Besitzer des # Boss Bottled Elixir auf der ganzen Welt mit einer besseren Kappe nun ohne Einschränkung glücklich zu machen. Da ich nicht weiß, wie Crowdfunding funktioniert, ärgere ich mich lieber privat über diese Kappe, während ich versuche, sie in meiner zarten Männerhand nicht zu zerquetschen und sie sperrig auf den Flakon, ja was eigentlich, aufzustöpseln.
Also Hugo Boss: fantastischer Duft, fantastische Farbgestaltung des Flakons, eine ein wenig zu leicht geratene Flasche, die zu leicht auf der Hand liegt und eine Kappe, die den Namen nicht verdient.
Insgesamt uneingeschränkte Kaufempfehlung!
Wünschenswert wäre, dass der Preis halbwegs stabil bleibt, sodass nicht jeder zweite Mann in Deutschland zum Discounter Preis zu diesem Flakon greift und fantastisch riecht.
0 Antworten
Weitere Rezensionen

Statements

115 kurze Meinungen zum Parfum
SalvaSalva vor 6 Monaten
8
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
8
Duft
Ein Kardamom würziger Duft
Mit Weihrauch, erdigem Patchouli
&einer harzig-orient. Basis
H/S gut
Wirklich gelungen u. besser als gedacht
22 Antworten
YataganYatagan vor 3 Monaten
7
Flakon
7
Sillage
7
Haltbarkeit
6
Duft
Selbst wenn BOSS einen eher klassischen Duft (Kardamom) lanciert, funktioniert es nicht, weil alles der Massenproduktion untergeordnet wird.
17 Antworten
ErgoproxyErgoproxy vor 3 Monaten
6
Sillage
7
Haltbarkeit
6
Duft
Besser als gedacht, aber Begeisterung kommt keine auf. Ein Hauch Kardamom, viel süßes Harz, und etwas Patch. Weihrauch kommt nicht wirklich
46 Antworten
ScentwolfScentwolf vor 6 Monaten
5
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
6
Duft
Wannabe will bei den großen Jungs mitspielen.
Hat sich ein paar Sachen von Kumpel Layton abgeguckt.
Pretty Fly for a Designerguy*
31 Antworten
SmoetnSmoetn vor 6 Monaten
8
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
7.5
Duft
Nicht mehr viel mit der Ur-Version gemein, was aber positiv ist. Extrem würziger, im DD auch recht dunkler, Weihrauch-Holzduft. In Ordnung.
12 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

4 Parfumfotos der Community

Beliebt von Hugo Boss

Boss Bottled (Eau de Toilette) von Hugo Boss Boss Bottled Intense (Eau de Parfum) von Hugo Boss The Scent for Him (Eau de Toilette) von Hugo Boss Boss Number One / Boss (Eau de Toilette) von Hugo Boss Hugo Deep Red von Hugo Boss Boss Alive (Eau de Parfum) von Hugo Boss Hugo (Eau de Toilette) von Hugo Boss The Scent for Her (Eau de Parfum) von Hugo Boss The Scent Private Accord for Her von Hugo Boss Boss Bottled Infinite von Hugo Boss Boss Bottled Parfum von Hugo Boss Boss Man / Boss Orange Man (Eau de Toilette) von Hugo Boss Hugo Reversed von Hugo Boss Boss Bottled (Eau de Parfum) von Hugo Boss Boss Ma Vie pour Femme von Hugo Boss The Scent Absolute for Her von Hugo Boss The Scent Magnetic for Him von Hugo Boss Boss Bottled Unlimited von Hugo Boss Boss Orange (Eau de Toilette) von Hugo Boss The Scent Elixir for Him von Hugo Boss