Boss Bottled (1998)Eau de Toilette

Boss Bottled (Eau de Toilette) von Hugo Boss
Flakondesign: Original: Peter Schmidt, Redesign: Lutz Herrmann
Angebote
Boss Bottled (Eau de Toilette) (Hugo Boss)
Boss Bottled (Eau de Toilette) (Hugo Boss)
Boss Bottled (Eau de Toilette) (Hugo Boss)
Boss Bottled (Eau de Toilette) (Hugo Boss)
Boss Bottled (Eau de Toilette) (Hugo Boss)
Boss Bottled (Eau de Toilette) (Hugo Boss)
Boss Bottled (Eau de Toilette) (Hugo Boss)
7.3 / 10     756 BewertungenBewertungenBewertungen
Boss Bottled (Eau de Toilette) ist ein Parfum von Hugo Boss für Herren und erschien im Jahr 1998. Der Duft ist fruchtig-frisch. Es wird von Coty vermarktet.

Suchen bei

Parfümeur

Annick Ménardo

Duftnoten

Kopfnote KopfnoteApfel, Bergamotte, Pflaume, Zitrone, Zitrusfrüchte
Herznote HerznoteGewürznelke, Mahagoni, Zimt, Rosengeranie
Basisnote BasisnoteOlivenbaum, Sandelholz, Vanille, Vetiver, Zeder

Bewertungen

Duft

7.3 (756 Bewertungen)

Haltbarkeit

7.0 (442 Bewertungen)

Sillage

6.2 (399 Bewertungen)

Flakon

6.5 (415 Bewertungen)
Eingetragen von DonVanVliet, letzte Aktualisierung am 16.06.2017

Kosmetik zum Parfum bei Cosmetio

Boss Bottled After Shave Balm

Wissenswertes

Der Duft wurde bis 2016 von Procter & Gamble produziert

  • BewertenBewerten
  • SammlungSammlung
  • SoukSouk
  • EinordnenEinordnen
  • NotizenNotizen

Kommentare

Flakon 7.0/10 Sillage 8.0/10 Haltbarkeit 8.0/10 Duft 8.0/10
Sehr hilfreicher Kommentar    7
Man of today
Der Werbespot läuft ab und zu mal in der Werbung. Gewonnen dafür hat man keinen geringeren als Gerald Butler, der wirklich gut in dieses Duftkonzept passt. Ein wirklich stilvoller Mann, der zu diesem Spot und zu diesem Duft passt.

Lang ist es her als ich mir Boss Bottled kaufte. Dürfte am Anfang meiner Duftleidenschaft gewesen sein. Vor einigen Jahren um 2011 dürfte es gewesen sein. Ich habe ihn wirklich sehr gerne getragen. Früher als ich noch unbeschwert war und einfach das trug was mir grade in die Hand kam. Keine Gedanken, wie der ankommt oder ob der zu der Situation passt. Dieser Boss ist sowieso ein Duft, der zu vielen Situationen passt. Egal ob Business oder Casual, der kommt einfach sehr edel aber auch nicht bieder rüber. Er passt zu vielen Typen. Auch von der Altersgruppe, wobei er gestandenen Männern besser steht als irgendwelchen Jünglingen. Er strahlt Selbstbewusstsein aus.

Eine kurze Beschreibung des Duftes, den eh jeder kennen soll. Bottled ist wirklich sehr ausgewogen. Nicht zu schwer und nicht zu leicht, was ihn wirklich vielseitig einsetzbar macht. Außer an warmen und heißen Tagen ein Ganzjahresduft. Über den gesamten Verlauf ist er fruchtig-frisch mit vielen anderen Akzenten. Wie die Kopfnote es schon verrät sind hier eine frische Früchte present. Vor allem Apfel. Später kommen noch schwerere Noten wie Zimt und Vanille hinzu, die aber nicht zu schwer sind. Eine leichte Würze und Holznoten machen dann den Rest für eine tolle ausgewogene Komposition. Ich mag die meisten Düfte von Annick Menardo. Diese Dame macht einfach so schöne Kreationen, die eine schöne Mischung aus Schwer und Leicht ergeben. Viele ihrer Werke sind in meiner Sammlung oder stehen noch auf meiner Wunschliste.
Die Performance ist auch wirklich sehr gut. Sillage und Haltbarkeit überzeugen sehr. Aber bei Boss habe ich da nie Probleme gesehen.

Den Klassiker-Status hat er hochverdient. Auch jetzt befindet er sich noch in vielen Bestseller-Listen. Diesen Status hat sich der Duft wirklich sehr verdient. Leider distanziere ich mich von Bestsellern, da ich diese Düfte an anderen genug rieche. Dies ist wirklich ein Duft, den ich oft in der Öffentlichkeit rieche, ähnlich wie Le Male, Joop Homme und 1 Million. In den Top 10 der berühmtesten Herrendüfte wäre der mit Sicherheit. Auch wenn ich ihn so gut wie gar nicht mehr trage will ich ihn nicht schmälern.

Nächstes Jahr wird er bereits 20 Jahre alt, wobei der Slogan "Man of today" wirklich passt. Absolut zeitloses Werk, was auch in paar Jahren noch modern sein wird. Das EDP Bottled Intense ist auch sehr gut geworden. Die Performance ist besser und er ist ein bisschen zimtiger und winterlicher. Auf dem Markt sind ja sehr viele Flanker dieses Duftes und es werden mit Sicherheit noch einige folgen. Diese Bottled-DNA ist ja auch wirklich ein Crowdpleaser. Auf jeden Fall ein sympathischer Klassiker.

1 Antworten
Flakon 6.0/10 Sillage 8.0/10 Haltbarkeit 7.0/10 Duft 7.5/10
Hilfreicher Kommentar    10
Eine ziemlich deutsche Geschichte
Eines schönen Nachmittags kehrte Fridolin Dropp, der Sohn des Dorfschmieds, von einem Besuch im Krämerladen von Emilie Schimmelpfeng nach Hause zurück und legte wohlgemut die verschiedensten Dinge auf den alten Holztisch, der mitten in der Stube stand: Rauchfleisch, Kordel, Sauerkohl, Pulswärmer, Salz, Schweineschmalz, Zündhölzer und Kautabak. Aber da war auch noch ein kleines Fläschchen, das er sorgfältig statt in den Rucksack in die Hosentasche gesteckt hatte. Es enthielt etwas besonderes – ein Duftwasser, welches ihm die gute Frau Schimmelpfeng empfohlen hatte, denn er hatte ihr vom Dorffest erzählt und vom Tanzboden, auf den er doch heute Abend gehen wollte. Denn dort wollte er sich endlich ein Herz fassen und das rothaarige Mädchen aus Grauwinkel recht forsch um ein Tänzlein bitten. Es hieß Pentilia. Dazu, so hatte sie ihm erklärt, müsse er sich zuvor ein paar Tröpchen von dem feinen Elixir auf die Stirn tupfen und hinter die Ohren, denn leicht könnt’ es sein, dass ihm die Holde dann eher wohlgesonnen sei und gar einwillige auf seine Bitte.
Jetzt öffnete er also sehr vorsichtig das kleine, etwas klobige Fläschlein und verrieb zaghaft ein paar Tröpchen der Flüssigkeit auf seiner grobschlächtigen Hand.
Ei, was war denn das? Roch es hier nicht mit einem mal nach den Holzäpfcheln der Großmutter?
Oder gar nach dem guten Apfelkuchen, den sie zur Kirchweih buk? Oder war es das dicke Kompott, das in Gläsern wohlbedacht als Wintervorrat in der Kammer stand?
Bald darauf besann er sich anders. Nein, seine Nase spielte ihm wohl Possen, denn was roch er jetzt? Derbe Bauholzbretter, waren es, grob und splittrig, wie sie der Onkel im Schuppen hatte, sie rochen nach ehrlicher Arbeit und handfestem Zupacken, bis das Tagwerk verrichtet ist. Aber der famose Apfelkuchen der Großmutter kitzelte ihn doch noch bisweilen in der Nase, so gar ein paar Spezereien vermeinte er wahrzunehmen, wie er sie einst in der Stadt gerochen, Vanillstangen, gar Zimt.
Er band sich sein rotes Halstuch um und machte sich wohlgemut auf den Weg zum Tanzboden hinter dem Mühlweiher.
Wie es unserem Fridolin auf dem Tanzboden nun wirklich erging, wollt ihr wissen, liebe Kinder? Das ist freilich schwer zu sagen. Wohl aber kann man den Aufzeichnungen des Dorf-Schreibers entnehmen, dass Fridolin schon bald darauf mit Pentilia ein Wirtshaus in Grauwinkel eröffnete. Und dass sie ihm bislang fünf Knaben schenkte.
Überliefert ist auch, dass Fridolin schon am nächsten Tag wieder die gute Frau Schimmelpfeng aufsuchte. Auf dem Wege begegnete er wohl dem Schmied, Alfons Schlegel, und bemerkte wohl, dass dieser ganz trefflich nach dem gleichen Elixir roch. Desgleichen bemerkte er an Onkelchen Seidelbast, an seinem Vetter Ignaz, am Dorf-Kalfaktor, am Pastor und am Postillon. Ja, überhaupt an jedem im ganzen Dorf, auch am Bürgermeister und seinem Weibe, ja sogar an Buschel, dem alten Dorfhund.
Ein dunkeläugiges, glutäugiges Fräulein namens Annick soll es gewesen sein, welches das wunderliche Elixir von ganz aus dem fernen Süden des Frankenreichs bis ins Dörflein gebracht hatte. Auch heißt es, dass sich das Dörflein in kurzer Zeit gar munter vergrößert hat, so dass es heute mehr als tausend mal tausend Bewohner zählt.
Aber ob das wahr ist – das weiß keiner so recht zu sagen. Wenn ihr einmal nach Grauwinkel kommt, so geht nur ruhig ins Wirtshaus, ihr findet’s leicht am lauten Geschrei der Knabenschar. Und wenn ihr wollt, so fragt den Wirt, unseren Fridolin Dropp, und seine schöne Pentilia doch einfach selbst.

*Einige namhafte Wissenschaftler der Universität Köln gehen davon aus, dass im Laufe der Jahre durch sprachliche Verschluderung und Wort-Abschliff aus den Namen des Paares der bei jungen Leuten beliebte Ausdruck „Panty-Dropper“ entstanden sei. Aber das muss man nicht glauben.
6 Antworten
Flakon 10.0/10 Sillage 5.0/10 Haltbarkeit 6.0/10 Duft 10.0/10
Sehr hilfreicher Kommentar    4
Du kommst nicht vorbei!
So, oder so ähnlich, hieß es schon in "der Herr der Ringe" und das gleiche würde Bottled wohl zu "The Scent" bezüglich seines Erfolges sagen und ihm dabei die Zunge herausstrecken. Lasst es uns nicht abstreiten: Annick Ménardo ist mit Boss Bottled ein wahres Meisterwerk gelungen. Bottled beigestert seit seinem Erscheinen Generationen, ist zu jeder Jahreszeit und zu jedem Kleidungsstil tragbar, kommt nicht aus der Mode und ist immer noch DER Kassenschlager aus dem Hause Boss. The Scent ist eine Eintagsfliege - Bottled hingegen ein Dauerbrenner. Vielleicht gibt es gerade deshalb so viele Flanker: der Name ist einfach vielen bekannt und in den Gedächtnissen positiv verankert. Der Duft startet herrlich frisch-süß und ist vielleicht gerade deshalb in warmen ( aufgrund der Frische) und in kalten Monaten (aufgrund der Süße und Wärme) tragbar. Die Vanille, der Apfel und der Zimt kommen augenblicklich zum Vorschein und bleiben den ganzen Duftverlauf über erhalten. Die Pflaume und der Olivenbaum sind die einzigen Komponenten die ich nicht herausriechen kann. Im späteren Verlauf fängt Bottled an, warm und sinnlich zu riechen. Die Vanille, das Sandelholz und die Gewürznelke sind hier die dominanten Noten. Lange kann man dies allerdings nicht wahrnehmen, denn Bottled ist leider nicht der intensivste Duft. Nach 6 Stunden ist er nicht mehr wahrzunehmen, nach 4 Stunden ist er noch Körpernah zu erschnüffeln. Dies ist ein eher schwacher Wert. Dennoch: Bottled ist und bleibt ein toller Duft, daran lässt sich nicht rütteln!
4 Antworten
Flakon 10.0/10 Sillage 6.0/10 Haltbarkeit 7.0/10 Duft 8.5/10
Weniger hilfreicher Kommentar    4
"MAN OF TODAY " Hugo BOSS Bottled
Apfel, Zimt und holzige Noten machen diesen Duft so einzigartig!
Ein ziemlich simpler Duft, aber doch außergewöhnlich.
N°3 bei meinen absoluten Lieblingsparfums ist BOSS Bottled.
Ich finde, dass das kein typischer BOSS Duft ist aber das ist einer meiner Besten also...
1 Antworten
Flakon 7.0/10 Sillage 4.0/10 Haltbarkeit 4.0/10 Duft 9.0/10
Hilfreicher Kommentar    7
Einfach gut
Einfach und gut. Ja so simpel kann es sein. Boss Bottled funktioniert einfach und praktisch überall. Lustig, dass es erst Liebe auf den 3. Blick war. Nach all den ausgefallenen Nischendüften ist dieser Boss erfrischend schlicht und einfach nur gut. Klar, ohne Ecken und Kanten, aber genau dafür ist er auch geschaffen worden.

Mich verwundert es denn auch überhaupt nicht, dass es einer der meistverkauften Düfte überhaupt ist. Es ist klar der VW Golf unter den Parfums. Alltagstauglich wie das L'Homme von YSL. Sogar noch etwas runder und weniger kantig als der L'Homme, welcher mir etwas intensiver erscheint.

Gerade jetzt im Frühling, die ersten Sonnenstrahlen, ENDLICH nach all dem Nebel die letzten Wochen. Endlich kann ich mein mint oder hellgrünes Hemd aus dem Schrank holen und diesen Apfel-Duft auftragen. Dazu die Sonne und das Zwitschern der Vogel. Ich liebe diese Jahreszeit und der Duft ist wie geschaffen dafür.

Einige von euch geben dem Duft eine bemerkenswerte Haltbarkeit und Sillage. Das kann ich bei mir leider nicht feststellen, im Gegenteil. Ich selber rieche den Duft nach 5min schon nicht mehr und muss fast jede Stunde nachsprühen. Um sicher zu gehen, dass mit meinem Riechorgan alles in Ordnung ist habe ich im Büro einige Kollegen/Innen gefragt, wie sie den Duft finden. Hätte ja sein können, dass ich den über-dosiere. Aber nein: "er riecht sehr gut, aber nur schwach" so der Tenor. Und das trotz intensivem Gebrauch. Schade, dass der Apfel von Boss so schlecht auf meiner Haut kleben bleibt. Nichtsdestotrotz (welch schönes deutsches Wort) gehört der VW Golf in jede Sammlung.

Der ideale Duft für den Tag, wo man nicht sicher ist, was man tragen soll. Der Apfel passt immer. Negative Reaktionen sind ausgeschlossen, jedenfalls hätte ich das noch nie erlebt.

Ein Hoch auf Boss für diesen herrlich unkomplizierten Frucht-Frischling auf Apfelcreme. :-)

Ah ja und wie immer wichtig - für manche nur so nebenbei - die Frauen lieben ihn. Aber auch das ist klar, sie mögen auch den Golf. Daran ist nichts auszusetzen. Mainstream ist okay, ich steh dazu.
1 Antworten
Flakon 7.5/10 Sillage 5.0/10 Haltbarkeit 5.0/10 Duft 8.0/10
Erstklassiger Kommentar    16
Duft-Treue in psychiatrischer Behandlung
Mein erster Kommentar zu einem schnöden Mainstreamer.

Bis vor wenigen Wochen hat mich Boss Bottled seit langer Zeit ungetrübt in den Tag begleitet.
Die morgendliche Frische der Kopfnote, dieser bunte Mix aus Früchten, war für mich schon nach 1 Minute nicht mehr wahrnehmbar. Mit frischen Düften hat meine Nase aber eh ein Problem, so dass ich mich zum Frühstück gleich mal über die Gewürze der Herznote erfreuen durfte; passt eh besser zum Espresso. Zum Nachmittag bin ich dann schon ziemlich geruchsblind und kann von der Basisnote allenfalls beim Sport noch etwas registrieren. Nach Aussage meiner Frau ist aber nach 6 Stunden auf jeden Fall noch etwas vorhanden, wenn gleich man da wohl nicht mehr das Wort Sillage benutzen sollte.

Irgendwie bin ich mit BB lange Zeit zufrieden gefahren. Der Duft ist so wunderbar unkompliziert und immer passend. Ich musste mir nie Gedanken machen, ob BB mit dem jeweiligen Anlass harmonieren würde. In den letzten Wochen habe ich in diesem Forum aber gelernt, dass "universell passend" eigentlich "langweilig" bedeutet. Etwas skeptisch griff ich am nächsten Morgen zum so vertrauten Flakon und habe wahrscheinlich unbewusst schon einmal weniger auf den Auslöser gedrückt.

Wenige Tage danach kam ich mit zwei Arbeitskolleginnen ins Gespräch, als da zufällig die bunten Fläschchen aus den Handtaschen geholt wurden. Schockiert müsste ich erfahren, dass wohl jeder Dritte Mann bei uns in der Firma nach Boss riecht. Das ist mir bisher noch nie so aufgefallen, gab mir aber zu Denken als die zwei Damen den "Boss`en" auch noch Namen gaben. Am nächsten Morgen hatte sich die Flasche BB hinter der Gesichtscreme versteckt; sie schämte sich wohl ein wenig.

Irgendwie schon traurig, dass einem von seiner Umwelt so die Liebe zu einem Duft zerstört wird. Jetzt steht BB verschämt in der Ecke und freut sich auf jedes Wochenende. Da darf er raus an die frische Luft und zusammen mit mir Spaß haben. Ich habe uns beiden für 2016 einen Termin beim Psychiater gemacht. Ich schätze wir brauchen eine Paartherapie um unsere Ehe zu retten. Sollte sich allerdings kein Erfolg einstellen, so wird BB wohl eine heimliche Affäre bleiben.

Aber die verbotenen Dinge sind doch immer die schönsten!
9 Antworten
Weniger hilfreicher Kommentar    2
Adidas victory league vs boss bottled
Gehts nur mir so oder riecht avl sehr ähnlich wie bb?!

Wobei ich sagen muss das ich hier dem avl den vorzug geben würde.
Es riecht ne Ecke würziger und frischer und nicht so flach und eindimensional.

Ich gehe einfach mal soweit und behaupte: adidas victory league ist das bessere boss bottled! ^^

Sozusagen das "boss bottled intense" oder auch bb 2.0!
2 Antworten
Sehr hilfreicher Kommentar    5
Boss in Flaschen
Bin frisch angemeldet und da kommt es natürlich gut über den Duft zu schreiben der mir immer noch im Kopf rumtanzt.
Es war Zufall. das Jahr war an sich nicht so toll aber wir wollten noch in Urlaub fahren. Ich ging in die Parfümerie und dachte, "ach was solls, gib mir was neues!"
Ich habe der netten Verkäuferin geschildert was ich mag und wo es hin geht. Ja was soll ich sagen, sie griff sofort nach einer Flasche und meinte die wäre genau das richtige.
Ich dachte natürlich sofort: Jaja, kurz 5min erzählt und ZACK das Parfüm! Allerdings hatte ich wenig Zeit und Lust und dachte was solls, KAUFEN.
Wir sind dann nach Tunesien geflogen, damals 1998 und ich hatte Boss Bottled dabei! After Shave, EdT, und Deo und was soll ich sagen... ich war begeistert. Hatte es schon am Abend als ichs gekauft habe kurz geschnuppert und dachte nur... ja OK.
Spätestens am 3. Tag war und bin ich immer noch Bottled. Dieser Duft geht tief!
Na klar, ein Duft der einen an Urlaub erinnert ist sowieso schonmal gut. Aber dieser Duft ist laaang anhaltend. Man riecht sofort Bergamotte und Zimt. Auf der Stelle. Und der bleibt! Dann Vanille Sandelholz, wahrscheinlich Vetiver usw kommen auch noch aber man behält immer den Anfang im Kopf!
Jedesmal wenn ich heute Boss Bottled rieche denke ich an Tunesien 1998 und schaue mir die Videos von damals an.
Hab mir jetzt die 200ml Dosis geholt. Hoffe die hält paar Jahre. Mein Tunesien!
Flakon 5.0/10 Sillage 5.0/10 Haltbarkeit 5.0/10 Duft 6.0/10
Hilfreicher Kommentar    3
Apfel-Zimt-Kuchen aus der Flasche
Mit Hugo Boss Bottled haben wir hier einen Duft, der anscheinend von allen extrem geliebt wird. Auch in der Stadt, wenn ich in den Duftabteilungen bin, sehe ich jedesmal, wie 1000 (junge) Männer zwischen 18 und wohl unter 30 sich mit diesem Duft umhüllen. Ja richtig, umhüllen, denn der Sprühkopf ist während des Sprühvorgangs etwa 10 Sekunden lang in Arbeit. Und dies betrifft erst nur den Oberkörper. Danach kommt noch der Hals dran, bei einigen sogar die Achseln (als ob es ein Deo wäre…). Und wenn die dann endlich weg sind, muss man noch ne gewisse Zeit warten, bis der Nebel sich verzogen hat…
Ist der Duft denn so toll (und schwach), dass man sich darin einhüllen muss wie in einen Kokon? Naja, auch wenn der Duft nicht schlecht ist, so finde ich persönlich, dass Boss Bottled ein Duft ist, der für mich einfach nichts besonders ist und man sogar getrost darauf verzichten kann.

Der Duft:
Zu Beginn, in der Kopfnote, riecht man am besten den Apfel heraus, der ganze Rest verbleibt im Hintergrund und es ist schwer, sie jeweils einzeln heraus zu riechen.
In der Herznote, was ziemlich schnell kommt, wird es durch den Zimt süßlicher, aber auch hier kann man den Rest der angegebenen Duftnoten kaum wahrnehmen, vielleicht den Mahagoni ein wenig, weil es auch etwas holzig riecht, falls dies der Mahagoni sein sollte. Und auch hier, wenn der Zimt wirkt, steigt einem der vertraute Apfelkuchen-Duft in die Nase. In der Basis wird es später milder und weicher, dominiert wird das ganze durch Hölzer und dann kommt noch etwas Vanille dazu. Im großen und ganzen eigentlich auch recht synthetisch und auch nichts besonderes, der Duft ist einfach nur ganz "okay".

Die Haltbarkeit ist gut. Etwa 8 Stunden sind drin, wobei die Sillage etwas stärker hätte ausfallen können, da er auch noch ziemlich schnell abnimmt. Vielleicht ist dies der Grund, warum alle sich bei jedem Sprühvorgang etwa 10 mL des Duftes auf sich sprühen? Ich persönlich finde allerdings, dass der Duft durchaus besser an einem riecht, wenn man sich nicht damit komplett eingenebelt hat.

Der Flakon ist okay, aber nichts weltbewegendes. Es hat eine Flaschenform mit dickem Glasboden und passt daher zum Namen. Auf der Flasche,… ich meine auf dem Flakon steht ganz groß Boss drauf, dass überraschenderweise aber nicht protzig wirkt, sondern stilvoll zum Rest des Flakons passt. Abgeschlossen wird es mit einem silbernen Deckel.

Hugo Boss Bottled riecht, trotz meiner Kritik, eigentlich ja nicht schlecht, nur es ist eben nicht mein Fall. Ich kann auch verstehen, warum es so viele mögen (da es vielleicht auch daran liegt, dass alle denken, dass es gut bei Frauen ankommt. Die meisten Typen, die sich derart einsprühen, tun das ja sowieso allein nur wegen der Frauen). Dennoch erinnert mich dieser Duft aber auch irgendwie einfach nur nach Apfel-Zimt-Kuchen, was ja auch sehr lecker ist. Aber als Duft möchte ich es selber nicht tragen.

Für alle, die diesen Duft tragen möchten, empfehle ich, sich nicht wie oben beschrieben derart krass einzusprühen. Ein paar Sprühstöße weniger lässt diesen Duft besser an einem wirken als wenn man total überladen durch die Straßen läuft.

Ach ja, dann gibt es ja noch G. Bellini X-Bolt aus Lidl, welcher zu 95% wie Boss Bottled riecht. Dies wäre eine sehr günstige Alternative für alle, die auf den Flakon von Boss Bottled verzichten können.
5 Antworten
Flakon 5.0/10 Sillage 7.5/10 Haltbarkeit 7.5/10 Duft 8.0/10
3
Leckerer Apfel
Ich empfinde Boss Bottled als sehr angenehm. Er riecht sehr fruchtig und auch erfrischend.
Oft wird hier von einer Reformulierung gesprochen... Da ich meinen Flakon vor etwa 2 Jahren bei Douglas gekauft habe, denke ich, dass ich die reformulierte Version besitze und ich muss sagen, dass bei dieser Haltbarkeit und Sillage schon sehr gut sind. Der Duft ist wirklich intensiv und deswegen muss man bei der Anwendung aufpassen, da man sonst schnell überdosiert. 2 mal sprühen reicht schon in der Regel und man ist 7 Stunden angenehm präsent. Sollte dieser wirklich reformuliert worden sein, dann muss es die ursprüngliche Version echt in sich haben.
Männer und Frauen sind gleichermaßen von Boss Bottled begeistert, weswegen dieser auch sehr verbreitet ist. Doch trotzdem kann man sich damit positives Feedback von Frauen einheimsen.
Alles in allem ist BB schon ein sicherer Begleiter für den Alltag, der vielseitig eingesetzt werden kann und dabei Stil und Klasse verbreitet.
3 Antworten
Flakon 7.5/10 Sillage 5.0/10 Haltbarkeit 7.5/10 Duft 7.0/10
1
Was ist bloß mit Papas Duft geschehen ?
Es erscheint mir so, als würde der Boss Bottled von Jahr zu Jahr immer schwächer werden. Selbst mein Vater hat das gemerkt und ist sehr enttäuscht darüber. Wo ist nur sein Duft hin ? Wo ist nur die Stärke des Duftes hin ?

Wir schreiben das Jahr 1998. Das Jahr, an dem Boss Bottled auf dem Markt kam. Das Jahr, an dem mein Vater Ihn für gut befunden hat und ihn als Signaturduft getauft hat.

Zu dieser Zeit war er noch neu und ein Kracher ! Ich kann mich noch gut an die Momente erinnern, als er mich immer in den Karate Unterricht gefahren hat. Im Auto liefen ständig jegliche Trance- und Technolieder von "Mauro Picotto", "Paul van Dyk", "Westbam" ...und und und... (dessen Genre er heute noch treu ist ! :D) und ich als 6 jähriger immer zu dieser Musik gezappelt habe (ADHS sei Dank.).
Und dabei trug er immer Boss Bottled. Wenn ich Den rieche, denke ich immer an diese Zeit zurück und das tu ich auch gerne.

Und heute ? Heute ist er irgendwie nur noch ein Hauch von Wind. Man sprüht ihn auf, riecht ihn und denkt sich: "Oh ja ! Die guten, alten Zeiten !", und nach einer Stunde schwächelt der schon und muss sich richtig bemühen um überhaupt noch präsent zu sein (Hier ist NUR die Sillage gemeint). Damals undenkbar, aber leider ist fast kein Duft auf dem Markt vor jeglichen Reformulierungen sicher. Boss Bottled haben die Reformulierungen stark getroffen, was die Sillage anbelangt.

Der alte Boss Bottled hat ordentlich Duftkinnhaken verteilt, während der aktuelle Boss Bottled nahezu nach Aufmerksamkeit schreien muss um überhaupt mal Aufmerksamkeit zu bekommen.

Der Duft selber hat sich (Gott seis Gedankt !) kaum verändert. Nur der würzige Apfel in der Kopfnote, der ist mittlerweile zurückhaltend. Genauso wie die Vanille in der Basisnote, die wurde auch etwas geschwächt.

Schade, dass der Klassiker so geschwächt wurde. Gott sei Dank habe ich noch um die 15ml des alten Boss Bottled. :-)

Um es noch ein letzten mal zu vergleichen:

Haltbarkeit: Neu: 70% Alt: 80-85%
Sillage: Neu: 60% Alt: 80%
Insgesamt: Neu: 70% (gnädigerweise, weil pure Nostalgie, sonst 60%) Alt: 85%

Also Liebe Parfumos, ich sprühe mal die alte Version auf mein Handrücken und schwelge weiterhin in Nostalgie.

https://www.youtube.com/watch?v=pn73q9l3ILw

8)
2 Antworten
Duft 1.0/10
Weniger hilfreicher Kommentar    2
Tolle Werbung...
Ich gebe zu, dass mich Werbung fasziniert und auch die, für diesen Duft. Nur wenn ich ihn rieche, muss ich jedes Mal an einen großen Haufen brennender Autoreifen denken. Und ich stehe mitten in der Rauchfahne. Mich schüttelt es und ich finde einfach keine andere Assoziation. Ein unangenehmes, penetrantes Stechen in meinem olfaktorischen Zentrum, das ich nicht wiedererleben möchten. Tut mir leid.
2 Antworten
Flakon 5.0/10 Sillage 5.0/10 Haltbarkeit 5.0/10 Duft 4.0/10
Weniger hilfreicher Kommentar    1
Es ist heiß und es regnet...
Boss Bottled ist finde ich einer der Düfte, die den größten Hipe haben/hatten, und das ohne Grund. Er fängt sehr herrlich an - das muss ich schon sagen mit leckerem Apfel, Bergamotte und Zitrusnoten. Riecht sehr gut am Anfang. Der Apfel verschwindet und dann fängt der Duft finde ich an etwas fad zu werden, der mich an Regen im Sommer erinnert, und schwüles Wetter gefällt bestimmt niemandem, doch das hab ich im Kopf, wenn ich Boss Bottled trage.

Ich glaub das Gewürznelke mit Rosengernie nicht gut zusammenpassen, die Vanille nicht mit den Hölzern. Er ist für mich etwas undefinierbar, doch Vanille und Sandelholz nehmen ich noch wahr. Gefällt mir nicht wirklich, doch ich habe vor glaub ich 5 Jahren 100ml beschenkt bekommen und bald ist er endlich leer. Selbst gekauft hätte ich ihn bestimmt nicht.
Doch Prolleten sollen ihn ja gerne tragen, was die Frauen davon halten weiß ich nicht. Cool Water oder Dior Homme Sport sind die besseren Sommerdüfte, oder Jil Sanders oder Terre D´Hermes - was man halt mag, doch Boss B. hat einfach nichts besonderes und erinnert mich wie gesagt an schwülen Regen. Haltbarkeit von 4 Stunden ist auch nicht wirklich berauschend, gerade bei der Preisklasse. Aber wem es gefällt, dem gefällts mir jedoch nicht.
Haltbarkeit 2.5/10 Duft 4.0/10
3
Reformulierung für mich das K.O.
Boss Bottled erreichte mich vor vielen Jahren als Geschenk zu einem Geburtstag. Vorher war ich eher in der Nivea- und Adidas-Deo-Fraktion zu finden. Nachdem ich BB jedoch ausprobiert habe war ich überwältigt von der Entwicklung die der Duft auf meiner Haut und in meinen Klamotten hinlegte. BB war bei mir so lange anhaltend dass am nächsten Morgen noch ein wohliger, weicher und für meine Nase auch süsslicher Geruch besonders auch in den Kleidungsstücken vorhanden war. Dieser Duft passte wie Faust aufs Auge und ich bekam mehrere Komplimente der Damenwelt wie toll dieser Duft riecht und zu mir passt. Dem ersten 50 ml Geschenk folgte dann ein 100 ml Neukauf welcher auch Dufttechnisch sowie bei der Haltbarkeit dem ersten entsprach. Da ich aber mittlerweile noch zwei weitere Düfte im Einsatz hatte brauchte es ziemlich lange bis das 100 ml Exemplar leer war. Voller Freude bestellte ich dann vor ein paar Monaten im großen Fluß weitere 100 ml von BB, das Entsetzen war jedoch groß. Das neue roch schon gleich nach dem Aufsprühen etwas anders und nach 30 Min. war die Herrlichkeit vorbei, der Duft war nicht mehr zu riechen. Das musste ein Fake sein war mein erster Gedanke nichtswissend von einer Reformulierung. Doch mehrere Gegentest beim türkisen D, dem orangen M und Stehpan ergaben immer das gleiche Bild: alle sind gleich, also ist meines kein Fake! Die Enttäuschung ist wirklich groß, denn ich liebte diesen Duft, besonders den Verlauf nach der ersten Stunde. Hierzu kommt es nun leider nicht mehr da er eine Stunde nicht überlebt. Die Haltbarkeit ist auf meiner Haut absolut nicht gegeben, die letzten Tests aus dem alten Vintage-Flacon waren dann nochmal Freude pur, denn es war klar: der alte hat noch meine geliebten Eigenschaften, der Neue Flacon ist einfach nicht mehr das Gewohnte. Durch die Direktvergleiche Vintage gegen den Neuen haben mir auch bestätigt dass meine Nase für diesen Geruch nicht Geruchsblind geworden ist, sondern dass es an der neuen Zusammensetzung liegen muss. Einen weitere Flacon werde ich definitiv nicht mehr kaufen, das Dupe vom Lidl steht der Neuformulierung in Sachen Haltbarkeit auf meiner Haut in nichts nach und da der Originalduft im Verlauf bei BB eh für mich nicht mehr gegeben ist, ist der leichte Unterschied des Dupes für mich nicht relevant.
Tja, leider, da geht er hin mein Lieblingsduft...
Deshalb erhält er von mir auch nur noch 40 % von ehemals gefühlten 110 %.
2 Antworten
Flakon 5.0/10 Sillage 5.0/10 Haltbarkeit 7.5/10 Duft 6.0/10
Hilfreicher Kommentar    6
Ein durchschnittlicher Chef
Mein erster Kommentar zu einem Duft, der sich nur als Parfumprobe in meinem Besitz finden lässt: Boss Bottled von Hugo Boss.
In meinem Bekanntenkreis und bei Kollegen ist er recht beliebt, weshalb ich ihn bereits häufig gerochen habe. Dieses Odeur konnte ich, bereits in meiner Zeit als Präparfumo, sicher identifizieren.

Der Auftakt riecht nach Apfel und Zitrusfrüchten. Die Süße, die ich hier wahrnehme, mag vielleicht von der Pflaume herrühren, die oben aufgeführt ist.
Das Ganze wirkt recht frisch, wobei die süße Note das ein wenig abschwächt und die Erfrischung schmälert. Der Apfel wirkt dadurch nicht so saftig, sondern etwas mehlig, wie er nach längerer Lagerung erscheint.

Im späteren Verlauf tritt das zitrische zurück und schafft Raum für mehr Würze.
Die süße Note kommt deutlicher zum Vorschein und wird raumgreifender.
Der Apfel ist noch immer präsent, aber ich vermag ihn nicht mehr so deutlich wahrzunehmen.
Holz kann ich hier noch nicht riechen, aber das mag auch an meiner ungeschulten Nase liegen. Als „gedeckt“ würde ich den Duft in dieser Phase beschreiben.

Die Basis wird dann voller und wärmer. Die Vanille erhöht den Anteil von Süßem weiter.
Das Holz steuert seinen Anteil zum warmen und weichen Eindruck bei. Alles fließt recht harmonisch ineinander.

Die Haltbarkeit auf meiner Haut ist recht gut. Nach ungefähr 8 Stunden kann ich den Duft noch erschnüffeln, ohne mein Handgelenk direkt an der Nase zu reiben. Danach freilich, muss ich ganz nah an den Boss herankommen, um ihn noch wahrzunehmen.

Die Sillage ist mittelprächtig. Man wird damit niemanden in die Flucht schlagen, wenn man es mit der Dosierung nicht übertreibt. Bürotauglich ist er also auf jeden Fall.

Dem Träger dürften sich wenige Einschränkungen beim Finden von Anlässen, zum Tragen von Boss Bottled, in den Weg stellen. Er passt sicher genauso zum sommerlichen Arbeitsalltag, in die Freizeit im Frühling, zum Essen mit der Freundin im Herbst, wie auch zu einer winterlichen Feierlichkeit. Zumindest sollte man damit auch dort niemandem auf den Schlips treten.

Der Flakon reiht sich für mich nahtlos in die Erscheinung des Duftes ein.
Er zeigt sich recht schlicht, unaufgeregt, unauffällig und rund.

Der Gesamteindruck von Boss Bottled, wirkt auf mich recht durchschnittlich.
Er ist sicherlich gut gemacht – nach meinem Geschmack – aber immer recht langweilig, fade und „weichgespült“. Nichts sticht hervor, was mich den Duft als erstrebenswert empfinden lässt. Dafür tut man mit ihm aber wahrscheinlich auch nur wenigen weh. Er ist kein Charakterkopf und will das wohl auch nicht sein.
Sein Erfolg gab und gibt ihm aber vermutlich recht. Das alleine reicht schließlich, auch in anderen Bereichen, als Daseinsberechtigung vollkommen aus.
2 Antworten
Duft 8.0/10
wie eine Jeans
sowas hat jeder Mann im Kleiderschrank, weil es jedem Mann steht.
Der holzige Geruch ist in meinen Augen mittlerweile ein Klassiker, auch wenn ich ihn mir selbst nicht mehr kaufen mag, rieche ich ihn immer wieder gerne. Gibt es an jeder Ecke, an jedem zweiten Mann und ja, man kann ihn auch zu jedem Anlass tragen: ob im Büro, zu einer Hochzeit, im Club oder auf einer Beerdigung.
Finde nichts auszusetzen aber auch nichts zu loben. Er ist einfach da, er wird gekauft und tut keinem weh.
2 Antworten
Duft 7.0/10
2
Frisch-Süßer Apfel...da ist für Jeden was dabei!
Wieder mal ein Kommentar zu einem der bekanntesten Düfte überhaupt, Boss Bottled ist einfach unausweichlich, überall sieht man es in der Werbung, bekommt es als Probe in irgendeinem Herrenmagazin oder in der Parfümerie wenn man einen anderen Duft gekauft hat, oder aber man riecht es draußen an jemandem. Der Flakon repräsentiert gut die Normalität dieses Klassikers, er ist nicht auffällig oder einzigartig, aber auch nicht hässlich und billig - er ist einfach ganz normal. Der Preis ist kein Schnäppchen, aber auch nicht über jeder Schmerzgrenze, auch da kann man von normal reden. Ich habe ihn damals als Geschenk zu Weihnachten im Weihnachtsset mit einem Deo bekommen, das gab es damals für 40 Euro zu kaufen, was völlig ok ist für eine Marke wie Boss. Der Duft ist anfangs sehr frisch und der Apfel ist auf jeden Fall die ersten 30 Minuten präsent, in Kombination mit Minze oder ähnlichem ist die Kopfnote des Dufts das Beste an ihm und sorgt bei vielen Testern für die Kaufentscheidung. Die Frische verfliegt nach einiger Zeit und übrig bleibt ein extrem süßer Vanilleduft, auch da ist der Apfel noch zu erkennen aber irgendwie anders, es scheint als ob Boss eine Art Übergangsduft erschaffen wollte, von Frisch zu Gourmand oder etwas in der Art. Die Sillage des Duftes ist auch normal, genauso wie die Haltbarkeit, die bei etwa 7 Stunden liegt. Da in diesem Duft scheinbar alles kombiniert ist, kann man nicht direkt festlegen, wann er zu tragen ist, aber ich finde, dass er zu jeder Jahreszeit gut passt, Süßer Apfel für den Winter und der nicht zu auffällige Vanilleduft für den Sommer. Alles in Einem ist Boss Bottled ein guter Allrounder, fällt bei mir allerdings in der Kategorie Alltagsduft durch, da man relativ schnell genug von ihm und der Süße hat. Dennoch bietet er eine gute Abwechslung, man kann nichts damit falsch machen, aber er ist ganz bestimmt kein Pflichtkauf für Sammler.
Duft 7.0/10
Oft getragen, oft gerochen aber immer noch mit Niveau
Wohl fast jeder Mann, hatte schon mal dieses Parfum und wenn nicht, hat man es schon mal an einem anderen Mann gerochen. Ein paar Jährchen hat Boss Bottled ja auch schon auf dem Buckel aber ich finde das Parfum immer noch zeitlos und tragbar. Es hat bis Heute nichts an seinem Niveau verloren. Die Werbung passt gut und der Duft passt ideal zu einem Anzug oder stylischen Hemd.
2 Antworten
Flakon 5.0/10 Sillage 5.0/10 Haltbarkeit 5.0/10 Duft 5.0/10
3
Boredom Bottled
Irgendwie kommt man um diesen Duft ja nicht herum.
Prinzipiell habe ich nichts gegen Mainstream-Düfte, etliche mag ich sogar sehr gern. Wenn sie jedoch so penetrant und omnipräsent lanciert werden wie "1 Million", Bruno Banani oder dieser hier, sinkt mein Interesse schnell ins Bodenlose. Eine gewisse Neugier gewann vor kurzem doch die Überhand...

"Boss Bottled" startet zitrisch-frisch. Bergamotte, eine meiner liebsten Kopfnoten, ist mit von der Partie. Vom oft zitierten Apfel rieche ich allerdings nicht so übermäßig viel. Er ist zwar da, spielt aber nicht die erste Geige. Zusammen mit der Geranie (und wohl auch der Pflaume, die ich aber nicht wahrnehme) bekommt der Duft dadurch einen deutlich floral-fruchtigen Einschlag. Das ist nicht meins.
Recht schnell geht es dann ins holzig-nelkenwürzige Herz. Das Holz soll Mahagoni sein? Hmm, aha, ok. Irgendwo wurde auch eine alte Stange Zimt vom letzten Jahr dazwischen geworfen. Das Ganze wirkt auf mich recht synthetisch, zu gewollt, aber nur mit halbem Herzblut verwirklicht.
Die Basis gefällt mir wieder etwas besser. Das liegt wohl am von mir geliebten Sandelholz und der Zeder-Vetiver-Kombo. Trotz der Würze bleibt aber eine gewisse fruchtig-süße Grundtönung bestehen, Auf meiner Haut ist "Boss Bottled" nach etwa drei bis vier Stunden durch und nur noch als sehr sehr flüchtiger Vanille-Hauch wahrnehmbar. Das ist für meine Ansprüche eine zu geringe Haltbarkeit.

Als Büroduft mit geringer Projektion und unauffälligen, unaufdringlichen Duftnoten taugt er definitiv. Mir ist das aber alles zu beliebig, zu gesichtslos und in weiten Teilen zu fruchtig.
2 Antworten
Flakon 6.0/10 Sillage 6.0/10 Haltbarkeit 7.0/10 Duft 9.0/10
Sehr hilfreicher Kommentar    11
Wie soll ich jemals von dir los kommen?
Wir schreiben das Jahr 1996. Der Papa des kleinen Townsend hat von einem Kunden ganz viele Douglas-Gutscheine geschenkt bekommen, die er in Duschgels, Seifen und anderes investiert. Dazu gibt ihm die nette Dame an der Kasse einige Proben diverser Parfums. Darunter war auch eine Probe "Boss Bottled". Netterweise gab das der Papa dem damals 12-jährigen. Damit nahm das Schicksal seinen Lauf.

Immer wieder gab der kleine Townsend (weil ihm Papa das so gezeigt hatte) einen Tropfen des Dufts auf sein Handgelenk, freute sich über den Duft und lies alle möglichen Leute daran schnuppern. Mit 14 hielten dann stärkere und vor allem günstigere Kaliber Einzug. Axe Deo und After Shave waren damals was ganz tolles. Allerdings probierte Townsend immer wieder den ein oder anderen Tropfen Boss Bottled auf seinem Handgelenk.

Als die Schule beendet war und mit dem Zivildienst endlich mal etwas Kohle in die Kasse kam, wurde dann gleich mal das erste Parfum gekauft. Boss Bottled. Natürlich. Als der Flakon irgendwann leer war, verlor man sich durch andere Düfte ("Hauptsache frisch!") ein wenig aus den Augen. Allerdings wurde irgendwann wieder ein 50 ml Flakon gekauft. Sparsam dosiert ging auch er irgendwann zur Neige. "Zum Glück", dachte sich Townsend. Wollte er doch endlich mal andere Düfte ausprobieren, die auf dieser ominösen Parfumo-Seite so angepriesen werden. Das war vor ungefähr zwei Jahren. Seitdem wurden alle möglichen Parfums getestet und gekauft.

Wir schreiben das Jahr 2014. Diese Woche hat es mich wieder gerissen. Ich hatte eine dermaßen große Sehnsucht nach Boss Bottled, dass ich heute in eine Drogerie gestiefelt bin und mir wie ein Süchtiger einen Schuss bzw. eher einen Sprüher verpasst hab :-) Seitdem hänge ich alle paar Minuten wieder an meinem Handgelenk, schnuppere dran und freue mich. Ich werde mir wieder einen Flakon kaufen; werde Boss Bottled nicht mehr so inflationär einsetzen, wie ich es einst getan habe.

Der Duft mag Mainstream sein, hier nicht so hoch angesehen weil, was weiß ich warum... Mir bedeutet er viel. Es ist nicht erklärbar mit irgendwelchen Duftverläufen, speziellen Duftnoten oder sonstwas. Für mich ist er pure Emotion. Und genau aus diesem Grund liebe ich Boss Bottled.
5 Antworten
Flakon 7.5/10 Sillage 5.0/10 Haltbarkeit 7.5/10 Duft 7.0/10
Hilfreicher Kommentar    9
Everybody’s Darling? Not everybody!
So richtig mitreden kann ich bei Boss Bottled wohl nicht. Es kam mitten in meiner, was Düfte betrifft, „abstinenten Phase“ heraus. Früher plagte mich heftigst Asthma und Heuschnupfen und nicht selten blieb mir einfach die Luft weg, wenn ich an einem Duftwässerchen schnupperte. Mittlerweile sind die Formulierungen offenbar soweit entschärft, dass selbst ich sie vertrage. So kam es, das ich mir Boss Bottled erst in diesem Jahr gekauft habe.

Zu BB wurde nahezu schon alles gesagt und fast jeder Aspekt beleuchtet. Weiter unten hat jemand Bottled z.B. mit einem VW Golf verglichen, ein anderer mit einem Schweizer Offiziersmesser – das passt famos. Bottled als Volksduft den sich jeder leisten kann und mit dem ‚Mann‘ in jeder Situation gut aufgestellt ist. Nichts was einen umhaut aber stets gut angezogen. Der Archetyp des Mittelklasseduftes.

Hugo Boss - Trendsetter und Meister des Mainstream. Das jüngst auf den Markt geworfene Boss Nuit pour Femme Intense gibt Anlass zur Hoffnung, dass es mit dem Niveau wieder etwas bergauf gehen könnte. Aber ist das Niveau so niedrig? Bei BB sicher nicht – bei den, in den letzten Jahren hinzugekommenen Derivaten wie Night, Sport oder Unlimited eventuell schon.

Wenn ich mir die Beiträge so durchlese heißt es häufig, Apfel, Zimt, Apfelsaft und noch mal Apfel. So Empfinde ich Bottled nicht. Die Liste der Zutaten ist für heutige Verhältnisse relativ lang. Ohne auf die Pyramide zu schielen, würde ich jedoch vielleicht nur Vetiver und Hölzer erkennen.

Die Eröffnung interpretiere ich eher als fruchtig-frischen Cocktail. Der Apfel ist nach meinem Empfinden gar nicht so präsent. Eher ein bunter Mix frisch-säuerlicher Aromen die sich, für eine Kopfnote erstaunlich lange halten. Das Zimtige kommt kaum heraus auch Vanille geht ziemlich unter. Die Eindrücke fließen so reibungslos ineinander über, dass man gar nicht merkt, wie sich der Eindruck zu seiner hölzernen aber weichen Basis wandelt. Ja - hölzern aber nicht unbeweglich möchte ich anmerken.

Zuweilen mache ich den Test aufs Exempel und gebe das EdT zunächst nur auf ein Handgelenk. Wenn der Duft schon eine Weile gewirkt hat (nicht länger als max. zwei Stunden) kommt ein zweiter Sprühstoß auf das andere. Dabei wird offenbar wie stark sich Bottled schon gewandelt hat.

Zur Verwendung von BB folge ich meinen Vorrednern weitestgehend, empfehle es Herren, jedoch erst ab Ende 20. Auch bei den Anlässen gibt es nichts, wozu es nicht passen würde. Schätzungsweise macht es sich selbst beim Joggen ganz gut. Viel Spaß damit – insbesondere auf der Karriereleiter ;-)
4 Antworten
Flakon 5.0/10 Sillage 2.5/10 Haltbarkeit 5.0/10 Duft 5.0/10
13
0815 Bottled
Kleine Vorwarnung: Dies ist mein erster Kommentar zu einem Parfum. Ich habe Parfumo jetzt ungefähr seit einem Monat meine zunehmende Begeisterung für Düfte zu verdanken und nun dachte ich, teile ich nun auch mal meine Meinung mit der Community. Da ich weder der Erfahrenste, noch die Supernase schlechthin bin, hoffe ich auf ein gewisses Verständnis :). Da dachte ich mir fang ich doch eher mal mit einem mainstreamigeren Duft an:

Boss Bottled war mein erstes Parfum von einer Firma, die einen großen Namen in der Welt trägt. Dementsprechend war ich damals als 15 oder 16 Jähriger, der damals nur Axe, Nivea und Playboy kannte, von meinem Geschenk begeistert. Seitdem ich mich nun intensiver mit Düften beschäftige weiß ich, dass das noch lange noch die Spitze des Berges war.

Die erste Duftnote die man beim Aufsprühen wahrnimmt und die meiner Meinung nach durchgehend beständig und im Fokus bleibt ist der Apfel. Das ändert sich meiner Duftwahrnehmung nach auch bis zum Schluss nicht wirklich bis auf den Unterschied, dass die anfangs dominierende Apfelnote zunehmend von anderen Duftkomponenten "umrahmt" wird. Zimt und holzige Noten gewinnen zunehmend an Bedeutung. Das Highlight des Duftes ist meiner Meinung nach die intensive Kopfnote, der Apfel schmeckt äh riecht frisch und klar. Das ganze verliert aber Recht schnell an Glanz, alles vermischt sich zunehmend zu einem sehr synthetisch-riechenden Einheitsbrei, sodass der Duft schnell an Spannung verliert. Die Sillage ist auch nicht gerade die stärkste, zugegeben der Duft eignet sich relativ gut für den Büroalltag, nicht gerade der Ort an dem unbedingt mit dem stärksten Duft seiner Sammlung auftreten möchte. Die Haltbarkeit ist für "meine Haut" (hab das Gefühl Düfte verfliegen auf meiner Haut schneller als bei anderen) durchschnittlich mit 5-6h. Flakon, passend zum Duft, schlicht und eher zweckmäßig.

Insgesamt kein schlechter Duft, vor allem für die Mainstream Abteilung. Mich würde es freuen wenn viele 1 Million Träger der Kategorie 5+ Sprüher auf diesen Duft umsteigen würden, da wäre der Umwelt zum. einen Gefallen getan ^^, aber genug abgeschweift. Der Duft ist ganz passabel für den 0815 Büroarbeiter, aber kein wirklich lebendiger, komplexer oder gar einzigartiger Duft.

Ps: Jene die sagen, Boss Bottled sei zwar nicht ihr Signature Duft, aber er sei ganz nett für zwischendurch, denen würd ich die 5€ Lidl Variante X-Bolt empfehlen, gleicher Duft mit ähnlich guter Intensität. So bleibt mehr Geld für einen neuen herausragenderen Duft über ;) (Gibt ja vllt einen Leser, der das noch nicht wusste)
7 Antworten
Flakon 7.5/10 Sillage 5.0/10 Haltbarkeit 7.5/10
Sehr hilfreicher Kommentar    8
Stilsicher, treu und doch irgendwie anziehend.
Jedes mal wenn ich in die D-Pafümarie gehe und mich inspirieren lasse, komme ich nicht an Boss Bottled vorbei. Und immer wieder tritt dieser "hmm, der ist doch ganz nett"-Effekt auf. Doch gestern musste ich mir einfach die 200ml Flasche für 69€ zulegen. Da konnte ich nicht nein sagen.

Der Duft wirkt auf mich sehr elegant mit einer Hauch von Süße. Perfekter Alltagsbegleiter. Abends zum Rausgehen, finde ich sogar tatsächlich zu zurückhaltend, aber wer auf Nummer sicher gehen will und nicht im Mittelpunkt des Geschehens stehen möchte hat mit Bottled auf jeden Fall einen sicheren Begleiter. Er ist nicht ein Duft, wie Homme Intense oder Le Male, der direkt im Raum eine Bombe zündet und alles in einen Duftumhang hüllt. Er ist eher für die innigen Momente geeignet. Wenn du umarmt wirst oder man auf 1-2 Meter an dich herantritt wird er doch schon auffallen. Einen selber verleiht er das Gefühl von Sicherheit und Stil.

Souveränes Auftreten eines "Bosses".
1 Antworten
Duft 7.0/10
6
Sicherer Allrounder
Mein erster Kommentar, und um auf Nummer Sicher zu gehen, nehme ich doch gleich Boss Bottled. Möchte mich nicht zu sehr aus dem Fenster lehnen, sondern erstmal vorsichtig an die Community herantasten, von der ich schon so viel gelernt habe. Um nicht zu sehr aufzufallen, aber vielleicht angenehm wahrgenommen zu werden: Boss bottled.

Der Geruch wird bisweilen als vollkommener Apfelbaum beschrieben. Ich stimme zu, dass Apfel v.a. am Anfang dominiert. Zimt und vor allem Vanille rieche ich später heraus. Die Haltbarkeit ist annehmbar, ca. 6-7 Stunden bei mir. Die Sillage ist nicht stark, aber gut wahrnehmbar.

Boss bottled war mein drittes Parfum (nach einem Bond-Fehlkauf und Le Male). Zum ersten Mal habe ich mich wohlgefühlt, damit zur Arbeit zu gehen. Und auch auf Partys, auf denen man nicht dufttechnisch im Mittelpunkt stehen möchte, ist Boss Bottled eine sehr gute Wahl.

Mittlerweile habe ich deutlich angenehmere und komplexere Parfums gefunden, die entweder ebenfalls nicht anecken oder auch mal mutiger sind. Boss Bottled würde ich aber jedem Einsteiger empfehlen und die Flasche wird weiter seinen Platz in meiner Sammlung bekommen.

Der Duft ist also gut, bekommt aber "nur" 70 %, weil es im Verhältnis deutlich spannendere Düfte gibt da draußen.
2 Antworten
Sillage 7.5/10 Haltbarkeit 7.5/10 Duft 8.0/10
5
Leckerer orientalisch apfel-würziger Duft
Boss Bottled ist ohne Zweifel ein Mainstream-Duft, jedoch sehr edel gemacht und derzeit - meiner Meinung nach der beste Boss-Herrenduft auf dem Markt. Der Duftverlauf ist zwar sehr linear, jedoch dieser orientalisch-würzige Apfelduft ist äußerst angenehm und lecker. Frauen stehen auf diesen besonders und auch Männer haben wenig daran auszusetzen. Dieses Eau de Toilette eckt nirgendwo an und Mann kann es zu jeder Gelegenheit - ob Tag oder Nacht tragen. Im Büro ist er genauso willkommen wie abends beim Date oder nachts im Klub oder der Kneipe.

Schade, dass Hugo Boss nicht noch mehr solch gute Vertreter bei den Herrendüften hat:
"Boss Orange for Men" ist nur ein Abklatsch von "Bottled" und "Hugo for men" ist zwar immer noch ein guter Duft, jedoch mittlerweile etwas in die Jahre gekommen. Das neue "Unlimited" kommt auch bei Weitem nicht an Bottled heran. Ich würde mich freuen, wenn Hugo Boss endlich mal wieder solch einen Kaliber wie "Bottled" neu herausbringen würde. Dazu müsste man dann aber ganz neue Wege beschreiten und nicht immer nur einen neuen Hugo- oder Bottled-Aufguss bringen. Das mag zwar Gut fürs Geschäft sein, jedoch nicht für den erwartungsvollen Parfumkonsumenten.
Flakon 10.0/10 Sillage 7.5/10 Haltbarkeit 10.0/10 Duft 10.0/10
5
Ein Duft wie Jeans mit weißem Hemd
Habe mich jetzt doch entschlossen einen Kommentar zu Boss Bottled zu verfassen.
Ich war mir zuerst nicht sicher, da es schon 50 Kommentare gibt und im Prinzip alles gesagt ist zu dem Duft.

Daher möchte ich in dem Kommentar meinen persönlichen Eindruck von dem Duft schildern.

Wie ich bereits sagte, 50 Kommentare. Die Datenbank weist aus 366 Benutzer. Jeder kennt ihn und wer nicht, hat ihn, wenn er sich für Düfte interessiert, zumindest schon mal in der Parfümerie gesehen.

Ja, er ist Mainstream und kein Geheimtipp !!
Er ist seit langem erfolgreich und das nicht ohne Grund.

Ich besitze ihn selber. Habe das EdT und das Duschegel. Ich trage ihn gerne wenn es keinen besonderen Anlass gibt. Ich trage ihn, wenn ich schick, leger, modern und sportlich sein möchte.
Kein Duft für ein romantisches Abendessen, für den Business Anzug, den Sport, etc.

Eben, ein Duft wie Jeans und weisses Hemd :o)
1 Antworten
Duft 7.0/10
Erstklassiger Kommentar   
Der Chef in der Flasche
Der Chef in der Flasche
"Die Essenz von Boss, eingefangen in einem ikonischen Flakon. Die klassischen Werte von Eleganz und Stil spiegeln sich in diesem sehr raffinierten und warmen Duft wider, der das Selbstbewusstsein und die ausgeprägte Persönlichkeit des Trägers unterstreicht. Die Vorbereitung für einen erfolgreichen Tag. Warm, elegant und raffiniert im Charakter: In Boss Bottled harmonisiert ein frischer und fruchtiger Auftakt mit einer warmen und blumig-würzigen Herznote, die von Geranien dominiert und einem Hauch Gewürznelke hervorgehoben wird. Der Fond ist ganz entschieden maskulin mit einem pulsierenden Zusammenspiel aus Sandelholz, Zedernholz und Vetiver." ... so die Beschreibung dieses Duftes im Internet.

Dieser Duft spiegelt also mein Selbstbewusstsein und meine ausgeprägte Persönlichkeit wider. Nun ja, nicht immer. Halt nur dann, wenn ich ihn aufsprühe. Da verhält es sich ja mit Düften bekanntlichermaßen nicht anders als mit Medikamenten: Im Badezimmer-Schrank vergessen entfalten sie nur höchst selten ihre wohltuende Wirkung. Also -so die Werbung- bin ich der "Boss", wenn ich nur auf den Sprühkopf drücke und natürlich günstigenfalls die seitens des Herstellers eingefügte Sprüh-Öffnung in meine Richtung zeigt. Und warum bin ich dann der "Boss" ? Na, weil's ja in großen Lettern auf der Flasche steht: "B O S S".
Ach, ich Tölpel, das ist ja keine Eigenschaftszusicherung im juristischen Sinne; erst recht nicht bezogen auf den Träger dieses Duftes. Das ist ja der Hersteller.

Die Hugo Boss AG als Unternehmen, das 1924 von Hugo Ferdinand Boss (1885–1948) als Hersteller von Berufskleidung in Metzingen gegründet wurde, ist zwar ein börsennotierter Bekleidungshersteller mit Sitz in Metzingen (Baden-Württemberg). Boss oder Hugo Boss ist gleichzeitig eine der bekanntesten deutschen Modemarken und befindet sich seit 2007 mehrheitlich im Besitz des Finanzinvestors Permira. Wo "Boss" draufsteht muss aber auch nicht immer Boss drin sein; das kennt jeder Arbeitnehmer von dem Büro seines Chefs. Und ein ähnliches Problem haben wir hier auch. Denn "Procter & Gamble" vertreibt unter dem Namen Boss und Hugo bzw. Hugo Boss Parfüms, Cremes und Duschgels. P&G hat hierzu eine Markenlizenz von Hugo Boss erworben. Aber das soll uns jetzt nicht weiter stören. Denn wir wollen einfach jetzt mal nach einem "Boss" riechen. Auch wenn es nur der "Boss" von "Procter & Gamble" ist.

Unser olfaktorischer Arbeitstag startet erfrischend. Und zwar -genauer gesagt- mit Zitrusfrüchten. Eine Bergamotte und eine säurebetonte Zitrone. Das findet man ja häufig bei Düften. Nichts Weltbewegendes. Aber da ist doch noch etwas. Etwas, was man nicht so häufig riechen darf. Ein Apfel. Und ich kann sagen: Ein köstlicher Apfel. Bei solch' einem Exemplar kann man die gute Eva ja nun wirklich verstehen, wenn sie da den von dieser fiesen Schlange dargebotenen Apfel kurzentschlossen angenommen hat. Gut, dieser Adam war dann wohl nicht so begeistert. Das kennen wir ja als Mann: Nicht immer sind wir gleich "Feuer und Flamme" wegen allen Dingen, die unsere Partner da so anschleppen. Aber aus dem Paradies bin ich deswegen noch nicht vertrieben worden. Kein einziges Mal. Aber nun zurück zu unserem Apfel: Ich bin mir nicht genau sicher, ob es sich hierbei um ein süßlicheres Exemplar handelt (möglicherweise ein "Braeburn"), dessen Fruchtsüße dann in einem spannenden Kontrast zu der Säure der Zitrusfrüchte stehen soll. Oder, ob die Säure in dieser Kopfnote auch von dem Apfel ("Granny Smith") kommt. Ich entscheide mich spontan für erste Variante, da ich meine, eine gewisse Fruchtsüße herausriechen zu können. Und außerdem gefällt mir die Idee von der "Süßer Apfel-Saure Zitrusfrucht-Kombi" recht gut.
In der Herznote wird es dann etwas süßer: Ich vernehme Zimt. Nur ganz leicht und auch nicht aufdringlich. Zimt in Verbindung mit Gewürznelke. Diejenige Kombination, die ich (dort allerdings in einem Zusammenspiel mit einer wundervollen Rose) in Chanel's "Egoiste" so sehr liebe. Etwas von dieser Note finden wir auch in der Kopfnote von "Boss Bottled". Allerdings nur sehr leicht und zurückhaltend. Denn: Nach wie vor dominiert der würzige Apfel. Dieser wird nun durch einen leichten Vanille-Hauch noch etwas süßer. Wobei diese Süße durch den Einsatz von trockenen Holznoten, die diesem fruchtigen Duft ein Rückrad geben, wieder aufgefangen wird. Fruchtig-holzig -mit einer Brise Moschus- klingt "Boss Bottled" dann nach einigen Stunden aus.

Mein Fazit:
Ein von Annick Ménardo im Jahre 1998 gut gemachter Duft, der entgegen den Anpreisungen der Werbung seinen Träger nicht automatisch zum Chef macht. Aber dieser Duft hilft einem fleißigen Angestellten womöglich auf seinem Weg dorthin. In der Kopfnote finde ich diese "Süßer Apfel/Säuerliche Zitrusfrüchte-Kombination" recht spannend. Und auch, dass sich dieses "Apfelthema" dann durch den ganzen Duftverlauf zieht. Wenn dieser dann in der Herznote zimtig-süßlicher und dann in der Basis holziger wird.
3 Antworten
Flakon 5.0/10 Sillage 5.0/10 Haltbarkeit 2.5/10 Duft 4.0/10
3
Gescheiterte Ehe...
Meine Hochzeit sollte mit einem besonderen Duft unterstreicht werden.
Was lag also näher, als einen frischen, maskulinen Duft auszuwählen?

Nach der ersten Probe davon, war mir klar, dass dieser Duft mein Partner ist.
Eine gewisse Ähnlichkeit mit Hugo Man ist nicht zu bestreiten.

Die zitrische, frische Blumigkeit mit einem Schuss Apfel sticht besonders i. d. Kopfnote hervor.
Das hat mir sehr gut gefallen. Will ich ja für für diesen besonderen Tag frisch und lebendig wirken.

Nach der kurzen Vorbereitung wurde es ernst.
Langsam kam eine zarte Geltung von Vanille und Zeder hervor.

Bewusst fiel das Ja-Wort.

Dann war es vorbei.
Zack. Verheiratet.
Vorbei der (Duft)Zauber.
Das war es also?

Wo war die Maskulinität?
Die war pötzlich auf und davon.
Auf der Party roch nichts mehr nach meinem heiss geliebten Partner.

Sollte ich mich etwa so in die Hochzeitsnacht begeben?
Wie ein „halber Mann“?

Ängste machten sich breit... Wo ist er hin?

Ich fühle mich so, als ob mein Stehvermögen für die kommende Nacht auf Halbmast hängt.
Das geht gar nicht!

Mein Partner steht einfach nicht zu mir!
Vergleichbar, wie ein kurzer, hörbarer Furz den man mit Hüsteln übertönen möchte!

Er war einfach weg.
Einfach so.

Und somit ist Boss Bottled gescheitert.
Meine Ehe übrigens auch....
2 Antworten
Flakon 7.5/10 Sillage 7.5/10 Haltbarkeit 10.0/10 Duft 9.0/10
4
Die Sinnliche Versuchung
Duft:
Wie könnte man diesen hervorragenden Duft nur beschreiben. Wenn ich ihn mit einem Wort beschrieben müsste wäre dies Sex für die Geruchsnerven. Diese Kopfnoten von fruchtig frischen Zitrusfrüchte begleitet und durchgehen, was ihn aber nicht zu einem Sportlichen Langweiligen Duft macht, den er hat bei dem 2 Eindruck was sehr warmes (etwas Holziges). Einfach etwas das einen Anziehen muss. Er wirkt zu keinem Zeitpunkt aufdringlich sondern eher geschmeidig warum und doch mit einer gewissen Frische das jede Frau einfach nur schwachwerden lässt.

Haltbarkeit:
Eine sehr gute Haltbarkeit bietet Boss hier. Trägt man ihn richtig auf hat er eine Haltbarkeit fast den ganzen Tag über 7-9 Stunden. Man riecht ihn den ganzen Tag über.

Flakon:
Das Flakon von Boss Botteld ist eher schlicht gehalten. Ein ganz normales Flakon mit der Inschrift Boss und etwas kleiner darunter in Schwarz Boss Botteld. Der Verschluss aus Silber wirkt edel aber doch leicht langweilig. Aber meiner Meinung nach die Perfekte Form für diesen Duft. Eine einfach Hülle aber innen drin sammelt sich der Erfolg.

Preis:
Sind knapp für 50 Euro für 50 ml gerechtfertigt. Ja allerdings für diesen Tollen Duft lohnt er sich auf jeden Fall. Und zur Zeit gibt es ihn für 34,99 Euro pro 50 ml bei Douglas also auf jeden Fall zuschlagen.
Dies meine Freunde ist der Ultimative Herren Duft. Mir ist es absolut kein Rätsel warum es diesen Geruch schon über 15 Jahre gibt und es ihn die nächsten 15 Jahren auch geben wird. Wenn ihr einen Duft wollt der auf Erfolg aufgebaut ist und mit 2 Namen Sex heißt dann holt euch diesen Duft mit ihm werdet ihr garantiert nichts falsch machen.

Duft: 10/10
Haltbarkeit: 9/10
Flakon: 7/10
Preis: 9/10

Gesamt: 9/10

Falls ihr Interesse gefunden habt besucht doch meinen Blog
http://sonnypatrick.blogspot.de
Flakon 7.0/10 Duft 9.0/10
9
Ein "deutscher" Apfel verzückt die Welt
Wo Apfel da ein Hauch von Zimt. Das weiß auch Annick Ménardo. Mit ihr erklärt sich wohl auch die Qualität von "Boss Bottled". Die insgesamt fruchtige Kopfnote wird maskulin geerdet. Das schafft sie, indem quasi der komplette Apfelbaum samt Blätter und Holz mit etwas Zimt gewürzt in die Flasche gepackt wird. Heraus kam ein zeitloses Werk, was zweifelsohne das Flaggschiff von Boss wurde.

Dabei bin ich wirklich kein Fan von Hugo Boss - in vielen Bereichen. Auf eine gelungene bzw. chice Kreation folgen mitunter zehn Ladenhüter, wenn es nach mir geht. Auch qualitativ fallen mir in dem Preissegment mindestens fünf bessere Produzenten ein. "Boss Bottled" ist aber neben "Hugo Deep Red" (für die Frau) einer der wenigen olfaktorischen Lichtblicke bzw. einer von vielen guten Ménardos Schöpfungen - gerade in Verbindung mit Apfel ist auch ihr "Red" von Lacoste erwähnenswert und unterschätzt.

Persönlich schwingt bei mir hier auch noch ein Nostalgie-Faktor mit, da ich mich gerne an die unbeschwerte Zeit, wo ich 13 bzw. 14 war, zurückerinnere. Da war der Duft innovativ und neu. Allerdings finde ich ihn auch heute nicht beliebig. Gerade das Gepantsche rund um Frucht-Ingredienzien endet oftmals in einem synthetisch wirkenden Desaster, das Kopfweh bedeutet. Man muss zwar bei "Boss Bottled" auch mit der Dosierung aufpassen, aber wenn man es nicht übertreibt, hat man normalerweise einen markant fruchtig-holzigen Duftbegleiter, der sich im Laufe der Zeit immer mehr an die Haut anschmiegt. Zeitweise und das ist mein Kritikpunkt, wirkt er auf mich aber auch recht "anstrengend" bzw. schwer, so dass ich keine Lust habe ihn zu tragen. Das liegt nun sicher nicht an Zimt und Apfel an sich, scheinbar schwingt aber selbst hier ein Hauch von Synthetik, die auch so wirkt, leicht im Hintergrund. Starke Kopfschmerzen braucht man hier zwar nicht befürchten, aber es gibt Launen, wo ich "Boss Bottled" nicht tragen kann/möchte und das liegt an dieser Begleiterscheinung.

Es hat dennoch schon einen Grund, warum er nicht nur hierzulande, sondern auch in den USA sehr populär ist. Man könnte jetzt Mainstream-Alarm auslösen, aber die Leute sind nun auch keine vollkommenen Idioten, die irgendwas Belangloses ohne Charakter über Jahrzehnte blind kaufen. Der hat schon was bzw. viel und ist beliebig einsetzbar. Es ist auch im Grunde kein Wunder, dass "Boss Bottled" insgesamt gesehen sehr gelungen ist, wenn man die Nase dahinter sieht. Ich respektiere das Werk, mag es mitunter immer noch gerne, nicht nur wegen der Nostalgie, die hier im Hintergrund bei mir mitschwingt.
4 Antworten
Flakon 10.0/10 Sillage 7.5/10 Haltbarkeit 7.5/10 Duft 7.0/10
3
Gourmeggle
„Boss bottled“ ist für mich ein Gourmand-Duft für Anfänger, ein Gourmeggle eben. Daher gefällt er mir ganz gut, eben weil ich süßliches Parfum sonst stehen lasse. Hier entführt einen nämlich die Herznote mit Obst und reichlich Zimt zunächst schnurstracks in die kleine Bäckerei gegenüber, danach geht’s aber dann mit ein paar Stück gedecktem Apfelkuchen an der frischen Luft zurück ins Büro. Soll heißen: Die Basisnote markiert hier nicht, wie oft, das Süßeste zum Schluss, sondern sorgt noch einmal für angenehme Frische, die zudem sehr lange anhält – sogar bis nach dem Sport und der anschließenden Dusche. Das mir die Basisnote am besten gefällt, hebt die Punktzahl – schließlich ist es diese Schluss-Note, mit der man die meiste Zeit verbringt.
1 Antworten
Weniger hilfreicher Kommentar    1
Jedermann
Einer der Düfte, der für mich in die Kategorie "Riecht irgendwie, wie jeder...!?" gehört. Er ist nichts besonderes - ich empfinde ihn eher als anstrengend und kopfschmerzerregend, aber das ist ja auch teilweise Geschmackssache. Jedoch für das einfache Volk, das etwas besseres darstellen möchte oder sagen möchte "Ich trage BOSS" nur zu empfehlen ... Ich mag Zitrusdüfte oder welche die ich nenne es mal "Cologn(ig)" riechen ... hiervon rieche ich bei BB gar nichts ... Aber wems gefällt, der soll ihn tragen ...
Flakon 5.0/10 Sillage 7.5/10 Haltbarkeit 10.0/10 Duft 6.0/10
6
Etablierte Qualität für den leider "ausschließlich" netten Unternehmensberater?
Boss Bottled = etablierte Qualität für den täglichen Gebrauch,
jedoch ohne wenig echte Persönlichkeit.

Boss Bottled ist für mich das sog. "nette" Parfum, der nette
Duft von nebenan, .. der "nette" Kollege, der "nette" elegante
Beifahrer, .. der durch seine hohe Haltbarkeit eben
sehr lange "nett" ist.
"Nett" kommt zwar gut an und man macht nichts falsch, doch
können "nette" Persönchen mit "netten" Düften auch schnell
langweilig werden. Dass Boss Bottled so gut in der Damenwelt
ankommen soll, sagt offenbar eher etwas über die heutige
Damenwelt aus ;-)

Was wäre Boss Bottled als Auto? Boss Bottled wäre zwar ein
BMW, jedoch einer der neuen Sorte, . mit abgerundeten Kanten,
viel Schnickschnack drin und wenig PS....

Boss Bottled erinnert mich vielmehr an einen vernüftigen
Lehrer als an einer Business-Persönlichkeit. Der Duft eines
"Junior-Managers", der sich auch an kritischen Themen rantraut,
riecht anders.

Boss Bottled habe ich mir insgesamt cooler vorgestellt.
Die Duftnote ist nämlich eher warm und versucht zu harmonisieren.

Während m.E. die objektive Qualität von Boss Bottled eine ganze Ecke
über meines persönlichen Favoriten "Photo von Lagerfeld" liegt,
ist mir der Duft zu mainstream, zu wenig Power, zu "nett" gemeint..

Boss Bottled ist dann perfekt, wenn man wirklich nichts falsch machen
möchte.
2 Antworten
Flakon 7.5/10 Sillage 7.5/10 Haltbarkeit 7.5/10 Duft 9.0/10
4
Kommt immer gut an
Das einzige was ich wohl an diesem Duft kritisieren kann, ist dass er bereits weit verbreitet ist und die Sillage zu wünschen übrig lässt.

Die Duftnote geht wie ich finde ins würzig/orientalische ist aber zugleich auch sehr edel und für jüngeres Publikum gut geeignet. Besonders gut gefällt mir die Vanille in der Basisnote, die aber erst nach circa 20 Minuten gut zur Geltung kommt.

Bei den Frauen, insebesondere bei den Jüngeren kommt der Duft sehr gut an, was für mich auch einer der Hauptgründe ist ihn regelmäßig zu tragen.
Flakon 7.0/10 Sillage 7.0/10 Haltbarkeit 7.0/10 Duft 5.5/10
6
Ich bin ein Neutrum - mit Bedeutung?!
Eine Textzeile von Tocotronic, einer Band, die ich überhaupt nicht mag, aber hier passt der Satz mal. Ich rätsele seit Jahren bei diesem Duft rum, wie ich ihn finden soll.

Als er rauskam, war ich 15 und ich fand ihn extrem außergewöhnlich, weil er sich der eher klassischen Kategorisierung "Frisch/Würzig/Orientalisch/Moosig" recht stark entzogen hat und mir einfach nur irgendwie elegant-schick-modern vorkam.

Als Deo/Duschgel hatte ich ihn einige Male, nie als EdT, dafür mehrere Proben. Immer dann, wenn ich kurz vorm Kauf stand, hat mich etwas zurückzucken lassen.

Mittlerweile glaube ich zu wissen, was es ist: "Boss Bottled" ist mir als Duft zu sehr Neutrum. Soll heißen, die Aromenpalette erscheint mir weder sehr männlich noch weiblich, er strömt eine recht seichte Gartenobst-Vanille-Holzigkeit aus, die aber irgendwie vernebelt rüberkommt.

Die extrem blasse Farbgebung von Flakon/Parfum/Verpackung verstärkt diesen Eindruck noch. Ich stelle mehr und mehr bei Boss-Düften fest, dass der einzige wirkliche Geniestreich, der käuflich noch zu erwerben ist, das gute alte "Boss No. 1" ist und bleibt.
5 Antworten
Flakon 5.0/10 Sillage 7.5/10 Haltbarkeit 5.0/10 Duft 5.0/10
1
Bottled? ne danke...
100% Bewerungen kann ich persönlich nicht nachvollziehen!
ich bin kein Freund langer Romane und Rezensionen,also von daher wieder kurz und knapp...
Hatte den Duft zwei mal sogar in meinen Schrank stehen,allerdings am Anfang meines Parfüm Interesses.
der Duft an sich fand ich damals sehr angenehm und ich mochte ihn auch sehr.
nur was die Haltbarkeit anging war es mir damals schon ein graus.
so hatte ich nach wenigen Tagen ein 50ml Flakon geleert!

nach dem zweiten Versuch war meine Meinung von HB Bottled entschieden,für den Preis nie wieder Kaufen!

die Haltbarkeit ist einfach Unterirdisch; ca. 4 Stunden max.
die Sillage; am Anfang so aufrdinglich wie eine überdosierung Joop! Homme,nach max. 2 Stunden ist die Sillage fort!
der Duft; angenehm damals,heute einfach nur noch überpräsent!!!
ich kann ihn nicht mehr riechen und will ihn auch nicht mehr haben.
vor allem zu dem Überzogenen Preis nicht...

Fazit: brauch man nicht,es gibt bessere Düfte.
5 Antworten
Flakon 5.0/10 Sillage 7.5/10 Haltbarkeit 7.5/10 Duft 7.0/10
3
Optimaler Begleiter für den Alltag
Für mich DER Duft für jeden Arbeitstag. Trotz der hohen Verbreitung, rieche ich ihn einfach gerne. Das Image von "Boss Bottled" ist sicher auch nicht so verhunzt wie das von Düften wie z.B. "Le Mâle" von Jean Paul Gaultier.

Das Parfüm duftet herrlich frisch-süßlich mit einer intensiven, holzigen Zitrusnote. Maskulin und angenehm sinnlich zugleich, dabei aber nie nervend (außer man benutzt zu viel).

Die Haltbarkeit auf der Haut ist bei Mischhaut mittelmäßig, auf Kleidung (Hemd / T-Shirt) aber sehr gut und somit insgesamt als gut einzustufen. Die Sillage ist recht stark und ich habe auch schon Erfahrungen mit Überdosierung gemacht, dann wirkt er nämlich schnell relativ fies ("eingedieselt"). Der Flakon sieht sportlich-dezent (keine Verschnörkelungen oder Motive, angenehm sportlich-runde Form) und somit sehr passend aus.

Ich habe gerade erst wieder einen 200ml Flakon gekauft und benutze ihn mittlerweile abermals für den Arbeitsalltag.
1 Antworten
Duft 9.0/10
3
Haltbarkeit
Hallo!

So heute mal den Stress-Test bei dem Wetter von Boss unterzogen.

Also: 6:30 aufgetragen an Hals und in den Armbeugen sowie etwas auf der Brust.

Jetzt aktuell um 15:30 bei 28° im Büro schwitzend bei stehender Luft immer noch Frisch und angenehm zu riechen.

Fazit: Perfekter Sommerduft nicht zu aufdringlich, frisch und fruchtig leichte Süße, hält ohne nachzudosieren bis in die Abendstunden den ganzen Tag. Perfekt, je Wärmer es ist desto mehr kommt der Duft zum tragen volle 5 Sterne!!!!!
2 Antworten
Duft 9.0/10
Kommt drauf an..
Fragile.. ich schließe mich dir in gewisser Hinsicht an.
Ein oft getragener Duft den viele Männer einfach nur kaufen weil "Boss halt immer geht". Einer Hand voll steht es ungemein gut und dann hat Fragile recht: Wenn sich Träger und dieser Duft finden dreht man durch. Genial!
Sandelholz, Vetiver und Zeder.. Üppig aber geniale Mischung, ich steh drauf.
Der Duft hält sich sehr lange und riecht auch nach Stunden immer noch frisch.
Flakon 7.5/10 Sillage 7.5/10 Haltbarkeit 10.0/10 Duft 9.0/10
Erstklassiger Kommentar    19
Noch immer geflas(c)ht
Gestern war es mal wieder so weit, ich habe mal wieder eine Flasche leer gemacht. Hmmm, seit 15 Jahren gibt es diesen Duft schon und ich habe ihn seit Anbeginn. Ich zähle nach, es müsste mittlerweile meine dritte Flasche dieses Duftes sein. Und ich bin mir sicher, ich werde ihn mir bei der nächsten günstigen Gelegenheit mal wieder nachkaufen, ihn vielleicht gegen meine Depotflasche im Keller austauschen – mal sehen, ob ich im Keller nicht noch eine ältere Umverpackung habe. Bei manchen Düften geht mir der Reiz über die Jahre verloren, an manchen rieche ich mich regelrecht satt. Umso mehr versuche ich ergründen, was ich an Boss Bottled denn so sehr mag, dass ich ihn nicht merh hergeben mag.

Wahrscheinlich ist es die tolle und ausgewogene Abstimmung zwischen fruchtig-frisch und holzig-würzig. Dazu noch die Tatsache, dass so viele Leute ihn sowohl als allgemein gefällig als auch als anziehend empfinden, bei einigen Frauen sogar eine deutlich erotisierende Wirkung entfaltet.

Da ist diese zitrisch-grüne Frische, eine gute Ausgewogenheit an natürlichen Zitronenkomponenten und der Bergamotte, verbunden noch mit einem grünen Apfel. Dazu eine sehr dominante und langanhaltende Pflaume, die ich in diesem Duft sehr liebe. Dazu grün-würzige Noten der Nelke, auch sehr ausdrucksstark und Aufmerksamkeit einfordernd. Zimt kitzelt leicht in der Nase, doch keine Spur von Weihnachtbäckerei. Unterschiedliche, samtig weiche und mitunter auch etwas kratzige Hölzer bilden ein solides und beständiges Fundament, auf der auch die Kopf- und Herztöne lange ihre Berechtigung behalten.

Der Flakon verblüfft mich auch immer wieder. Eigentlich ist ja er ja irgendwie langweilig. Wegen seiner Unaufgeregtheit und Schlichtheit. Doch ist die solide Säulenform mit dem stabilen Fuss, der erhabenen, um 90 Grad gekippten Schrift, dem schlichten silbergrauen Stöpsel und der blassgelben Flüssigkeit auch einfach nur zeitlos schön. Manch andere Formen sieht man abgewandelt immer wieder, diese hier jedoch nicht. Sie hat sich über die Jahre einen hohen Wiedererkennungswert erarbeitet, dass ich sie schon fast mit einer klassischen Coca-Cola-Flasche vergleichen möchte.

Boss Bottled hat sich für mich schnell zu einem Duft entwickelt, den ich immer und jederzeit einsetzen möchte. Bin ich mir einmal nicht schlüssig, welcher Duft es denn heute sein soll, ob nun für Job, Freizeit, Familie, Ausgehen, der „Verlegenheitsgriff“ zu diesem Duft ist nie der Falsche, sondern immer der Richtige. Nicht, weil er so unauffällig und beliebig wäre, sondern weil er allgemein so gefällig und wiedererkennbar ist. Weil er immer noch eine Duftmarke setzt und andere Leute ihn gerne riechen, ihn wahrnehmen und erleben wollen. Eben kein „Ach, ja, …“ sondern ein „Ahh, ja, …“ Duft. Ausserdem ist es ein Duft, den man durch seine sehr gute Haltbarkeit bedenkenlos den ganzen Tag über tragen kann und dabei stets eine deutliche, aber nie penetrante Sillage hat.

Ein perfekter Generalist, ein Duft für jeden Tag und jede Gelegenheit, der mich noch immer flasht.
4 Antworten
Flakon 7.5/10 Sillage 7.5/10 Haltbarkeit 7.5/10 Duft 7.0/10
5
Your fragrance. Your rules.
Boss Bottled.
Ein magnetischer Charme, der umgibt.
Sehr gefällig, sehr betörend - hinreißend in vielerlei Belangen.
Annick Ménardo hat schon bei einigen 'big' Parfums ihr Talent an den Tag gelegt, aber bei Boss Bottled den Hugo wirklich abgefüllt !

Ich nehme vorrangig ein wundervolles Gemisch aus Apfel, Zimt, 'dunkles' Holz
und Vanille wahr.
Die Kopfnote ist fabelhaft.
Sagenhaft.
Die Frische des Apfels erhält eine warme Nuance Würzigkeit, darüber hinaus eine mustergültig in Aktion treten lassende Vanillenote.
Das an sich lässt den Duft schon aus der Mainstreamriege herausragen, aaabeer:
Wie hier die exorbitant edle Mahagoninote eingebettet worden ist, das sucht führwahr seinesgleichen.
Dieses 'dunkle' Oudeur, also ein sehr männlich-attraktiver Holzgeruch, sorgt bei mir für einen Ausbruch der Begeisterung

Authentisch, unverfälscht, integer!
Kaum vorstellbar, wie das bei Frauen ankommen muss.
Dieser Duft ist ein echter Gewinn und sehr variabel.
Geht damit auf eine Hochzeit - edel.
Geht damit in die Disco - sexy.
Geht damit in eine Bar - lässig.
..
.

Ich jedenfalls werde jetzt mal versuchen, ihn mir zu ergattern.
Dieses Geruchserlebnis darf ich mir nicht entgehen lassen!
4 Antworten
Flakon 5.0/10 Sillage 7.5/10 Haltbarkeit 10.0/10 Duft 8.0/10
2
ständiger Begleiter...
Ich benutze schon sehr lange Bottled, und muss sagen, er ist und bleibt einer meiner Lieblingsdüfte.
Er mag nicht wirklich extravagant sein, und ich "erschnüffle" ihn zugegebenermaßen regelmäßig an anderen Männern aber das zeigt eben auch, was hier schon mehrfach gesagt wurde:
ein echter Allrounder eben.
Frisch, unaufdringlich, mit einer leichten Süße und einer tollen Haltbarkeit (vor allem auf Kleidung). Ideal für den locker-legeren Frühlings- / Sommertag egal ob in der Freizeit oder auf der Arbeit, und mit ein-zwei Spritzern mehr auch noch für die Party am Abend.
Denn obwohl mir selbst das "Außergewöhnliche" daran fehlt: Ich bekomme bisher bei keinem anderen Parfum so viele Komplimente von Damen...erstaunt mich immer wieder aufs Neue ;)

Alles in allem: wirklich viel falsch machen kann man hier nicht!
Flakon 10.0/10 Sillage 7.5/10 Haltbarkeit 7.5/10 Duft 9.0/10
Weniger hilfreicher Kommentar    2
Sehr guter Allrounder !!
Ich liebe Boss Bottled. Es ist ein sehr gelungener Duft, den man zu vielen Anlässen tragen kann. Ich trage ihn an Feiern, zum Weggehen oder einfach wenn ich mit Freunden etwas unternehme. Meiner Freundin sagt der Duft auch sehr zu. Ich finde auch der Duft ist von Jüngeren tragbar da er sehr süßlich ist. Er passt gut in die Jahreszeiten Herbst und Winter.

PS: Ich überlasse das Beschreiben des Duftes lieber den Profis ;)
Flakon 5.0/10 Sillage 5.0/10 Haltbarkeit 7.5/10 Duft 8.0/10
Sehr hilfreicher Kommentar    6
Apfel, der fast jedem Adam gefällt & passt
Was ein Klassiker, vom kleinen Kind über den Durchschnittsbusinessmann bis zu meinem Opa, den hier kennt jeder und das alleine spricht schon für seine unglaubliche Qualität!

Er ist einer der massanmarkttauglichsten Herredüfte auf dem Markt und so gut wie immer und überall tragbar... ein echter Allrounder und Freizeitduft, nur fürs Ausgehen eindeutig zu beliebig und zurückhaltend!

Der süße Apfel, der trotzdem noch männlich und leicht würzig wirkt und im Abgang eine allseits beliebte Vanille, schon kam dieser Boss bei allen gut an...der Flakon trägt sein übriges dazu bei: klassisch, elegant, präzise!
Man fühlt sich frisch, edel, anziehend, süß und elegant! Ein unschlagbare Mischung.

Sillage ist zurückhaltend und stößt bei niemandem auf, Haltbarkeit echt gut, mit 7-9 Stunden!

Allgemein wirklich der allseits beschriebene beste Duft von Boss, da die restlichen Kreationen nicht gerade das gelbe vom Ei sind!

Für eine höhere Wertung jedoch etwas zu klassisch, beliebig und mittlerweile abgetragen... trotzdem gehört er in jede Sammlung!
2 Antworten
Duft 10.0/10
Geht einfach IMMER und ÜBERALL.
Dieser Duft ist einfach unglaublich wandlungsfähig, finde ich. An jedem mann riecht er gut, aber doch auch immer ein bisschen anders. Wenn ich einem männlichen Freund einen Duft schenken will, und mir nicht sicher bin was er sonst so benutzt, tippe ich immer auf Boss Bottled (unter anderem, weil ich selbst auf diesen Duft stehe ;))
Kommt mir ein männliches Wesen mit diesem Duft unter die Nase, werde ich mich gaaaaaanz lange mit ihm unterhalten, nur damit ich diesen Duft schnuppern kann!
Bergamotte, Moos, Mahagoni und Sandelholz stechen für mich am meisten heraus, darunter liegt etwas vanillig-zitrusartiges.
Flakon 7.5/10 Duft 9.0/10
5
Ingwersen
Als ich das erste Mal einen Teststreifen mit "Boss Bottled" besprühte - und das war letztes Jahr; vorher wusste ich gar nicht, dass es einen Duft namens Bottled gibt und dass der einen solchen Kultstatus hat -, beschlich mich ein gewaltiger Déjà-vu-Effekt. Die grobe Duftrichtung war mir von "Pour Monsieur" (Chanel), "Obsession for men" (Calvin Klein) oder "Envy for men" (Gucci) geläufig oder auch "1 Million" (Paco Rabanne). Toll an "Boss Bottled" finde ich, dass er voluminös und sehr parfumhaft ist, indem er eine richtige Duftwolke produziert, dass er aber im Gegensatz zu seinen Vor- oder Nachbildern überhaupt nicht beschwerend wirkt - ich bin geneigt, ihn als "halborientalisch" zu charakterisieren.

Vanille, Ambra, Sandelholz, Tonka und Patschuli sind sehr gut ausbalanciert; und vielleicht der Clou des Ganzen ist die zugleich würzige und fruchtig-frische Ingwer-Note. Dadurch "strahlt" der Duft, ohne im Mindesten grell zu wirken. Obwohl der Duft insgesamt eher von schlichter Struktur und nicht wirklich subtil ist, hat er etwas sehr Elegantes; ein wenig in die Jahre gekommen, ist er ein Gentleman, wie er im Buche steht. Die graue Farbe der Verpackung passt perfekt zu grauen Bürogebäuden oder zum grauen Flanellanzug!
2 Antworten
Flakon 5.0/10 Sillage 5.0/10 Haltbarkeit 7.5/10 Duft 9.0/10
3
Der eine für alles!
Ob im Büro, der Besuch bei der Schwiegermutter, oder einen Abend in einer Bar ausklingen lassen...

Mit dem „Bottled“ macht man nichts falsch, ein Allrounder für den Alltag.

Der Duft ist nicht aufdringlich, nicht zu süß, und wird in der Basis leicht holzig und würzig.
Ihn deswegen als langweilig zu bezeichnen kann ich nicht unterschreiben,
das gegen teil ist der Fall, diese „Lockerheit, Eleganz", die dieses Parfüm ausstrahlt und die perfekte Abstimmung der Duftnoten machen ihn so besonders und erfolgreich!

Ein Must-have für den Mann!
Flakon 5.0/10 Sillage 5.0/10 Haltbarkeit 2.5/10 Duft 6.0/10
4
Bottle voll whatever
Ich kann mich nicht mehr daran erinnern was mich geritten hat eine Bottle davon zu kaufen. Nach der ersten Euphorie kam die Ernüchterung sehr schnell in Form gähnender Langeweile. Zu Glück ist das Ding nun alle.

Wie hier fast jeder schreibt ist es ein Büroduft, im wahrsten Sinne des Wortes! Nichts aber auch gar nichts an diesem Duft kommt zur Oberfläche. Hier regt nichts meine Nase an, öde wie ein Großraumbüro! Die Haltbarkeit auf meiner Haut ist so schlecht das ich von der Basisnote überhaupt nichts mehr mitbekomme. Das trifft übrigens noch auf weitere Boss Düfte zu ... meine Haut ist Boss abweisend. Die Dosierung kam mir irgendwie immer wie ein Eimer vor. Es lief den Hals hinunter bis zum nächsten Kleidungsstück an dem es auch besser hielt.

Apfel ist über die gesamte kurze Lebensdauer erkennbar. Der Zitruskopf ist quasi schon beim auftragen auf die Haut verschwunden. Der Rest ist für mich leider ein Brei den ich nicht differenzieren kann.

Naja egal, alle ist alle. Noch eine Bottle oder irgendein Boss Duft wird nicht gekauft.

So das war mein erster Kommentar hier. Tolle Community!

PS.
Mir wird auch gerade klar das ich meinen ersten Kommentar hier an Boss Bottled verschwendet hab. Mist!
2 Antworten
Flakon 7.5/10 Sillage 5.0/10 Haltbarkeit 7.5/10 Duft 9.0/10
Hilfreicher Kommentar    3
Der halb-gourmandige Business-Apfel
Ein runder Duft, den niemand wirklich hassen kann, Annick Menardo hat ganze Arbeit geleistet. Man kann ihn als Signatur verwenden, da er von allem etwas hat: Frische, Fruchtigkeit, Süße, Holznoten.

Auf meiner Haut sind nach einer anfänglichen Frischewelle Apfel und Zimt dominant.

Die Sillage ist bei mir mittelmäßig, die Haltbarkeit gut. Daran ändert sich nichts, egal ob ich 3 oder 10 Sprays auftrage.

Was hat er noch zu bieten? Seine businesstauglichkeit und die Schönheit seiner Einfachheit. Darüber hinaus unterstreicht der Flakon gelungen die schlichte Eleganz des Duftes und der Sprühkopf ist sehr gut.

Nicht der perfekte Duft aber ein solider guter für jeden Tag oder solche Tage an denen man nicht weiß, welchen Duft man tragen soll.
2 Antworten
Flakon 5.0/10 Sillage 5.0/10 Haltbarkeit 10.0/10 Duft 8.0/10
Hilfreicher Kommentar    5
Boss Bottled – The Minute Man
Boss Bottled, für mich der "Minute Man" unter den Parfüms, durchgeplant und auf Erfolg getrimmt und damit ein Duft mit dem sich erfolgreiche (oder solche die es werden wollen) Männer schmücken. Für mich DER Büroduft überhaupt, sehr angenehm, erfrischend und genau die richtige Intensität um wahrgenommen zu werden ohne leicht aufdringlich zu werden.
Bottled started mit einer tollen und in der Kombination wirklich besonderen Fruchtnote, die als "Markenzeichen" eine anregende Apfelnote enthält, die wiederum in Zitrusnoten eingekleidet ist. Die Zitrusnoten kann ich nicht weiter differenzieren, die Geranie wiederum kann ich zumindestens nachvollziehen, irgend so etwas steckt da sicher drin, auch die Pflaume wird nach einigen Minuten deutlicher.
Danach wird die Fruchtigkeit etwas durch bodenständigere holzigere Noten vor allem aber auch Zimt verpackt.
Schließen tut Bottled dann mit einer sanften und süßen und nur noch recht entfernt an Apfel oder andere Früchte erinnernden Note, deutlich sind da auch wirklich sanfte Holznoten und Vanille.
Bottled hält bei mir in dieser Abfolge dann schon auch einen gestandenen Bürotag.
Da ich persönlich viel Zeit im Büro verbringe, dort häufig diesen Duft trage, kommt er bei anderen Gelegenheiten aber auch nie zum Einsatz.
2 Antworten
Duft 4.0/10
Mein erster BOSS-Duft
Bis vor zirka einem Jahr fand ich BOSS-Düfte eher unspektakulär ... Als ich dann aber mal beim Frisör die Wartezeit rumkriegen musste und in einer Zeitung so ne Abziehstreifenprobe entdeckt habe, wars um mich geschehen - seit her liebe ich diesen Duft. Ich finde ihn sehr klassisch und männlich ... und trage ihn eigentlich zu keinem bestimmten Anlass. Soll heissen, ich finde , man(n) kann ihn überall tragen: im Büro, in der Freizeit, beim Ausgehen im Club, Lokal, Bar ... Man(n) riecht immer angemessen und wie ich feststellen musste, mag die Damenwelt diesen Duft auch in den meisten Fällen ...
Duft 10.0/10
2
Mehr Stil geht nicht!
Ich liebe diesen Duft! Oh mein Gott, ich LIEBE ihn.
Dieser Duft ist unheimlich klassisch und ein Must-Have für jeden Mann. Mit diesem Duft kann man(n) einfach nichts falsch machen. Egal, ob am Abend oder tagsüber, diesen Duft kann man immer tragen.
Das Parfum hat einen fruchtig, spritzigen Auftakt, der mich sofort in seinen Bann gezogen hat. Auch wenn die Kopfnote verflogen ist, riecht dieser Duft immer noch angenehm, wenn auch etwas süßer. Was den Duft aber keineswegs schlechter macht.
Wenn ich dieses Parfum trage, bekomme ich oft Komplimente.
Leider ist er jetzt schon was länger leer, aber wenn der Geldbeutel, jetzt nach Weihnachten, wieder gefüllt ist, wird er der erste sein, der in meinen Einkaufskorb wandert.
Duft 5.0/10
Hilfreicher Kommentar    6
Ein Duft, mit dem man nichts falsch macht...
... aber irgendwie auch nichts richtig. Absoluter Standard unter Schülern, Studenten und im Büro. Negativ auffallen im Sinne von "Uuaaahhhh, wie riecht DER denn!?" tut man damit nicht. Positiv auffallen im Sinne von "Wooaaahhhh, wie riecht DER denn?!" aber auch nicht. Viele haben es. Viele Frauen kennen es bereits an anderen Männern. Gut, um unauffällig seinen Alltag hinter sich zu bringen. Schlecht, um durch positive Akzente heraus zu stechen. Als persönliche Unterschrift dient dieser Duft zumindest kaum. Aber das erhofft sich der Käufer bestenfalls auch nicht.
1 Antworten
Haltbarkeit 2.5/10 Duft 3.0/10
Weniger hilfreicher Kommentar    4
Nein!!!
Ich weiß, ich weiß
Viele mögen diesen Duft
Ich nicht

Natürlich ist dies nur meine persönliche Meinung, ABER
ich weiß genau, dass es ein par Leute gibt, die diesen Duft hier genau wie ich als zu
-langweilig
-öde
-einfach
-08/15

einstufen würden
Naja

Ich finde einfach, dass man vom Signatureduft ein bißchen mehr Charisma erwarten kann!
Ein weniger hilfreicher Kommentar für Fans von einer warmen Apfelsaftnote vom "anderen Ufer"
Wenn man ihn unter der Nase hat, kann man sich doch gar nicht vorstellen, dass dies ein Männerduft sein soll!
Aber nun gut, jedem das seine.
Wirklich angenehm ist er jedenfalls nicht,
Kindlich wie die Düfte von Diesel
Unisex wie ck´s One
Und typisch BOSS einfach
6 Antworten
Flakon 7.5/10 Haltbarkeit 7.5/10 Duft 8.0/10
2
Apfelsaft mit Wiedererkennungswert
Der Name "Hugo Boss" ruft bei den Leuten in meiner näheren Umgebung veschiedenste Reaktionen hervor - positive wie negative. Bekannt ist er jedoch allen. Der Grund: Ich habe lange Zeit in "Boss-Town" Metzingen gewohnt und bin auch heute nicht allzu weit davon entfernt. Wem das nichts sagt: Metzingen ist eine der größten Outlet-Städte im Südwesten und gleichzeitig der Hauptsitz von Hugo Boss. Entsprechend verschachern die verschiedensten Marken - von Adidas bis Windsor, selbstverständlich auch Boss - hier ihre Bestände. Wenn Boss Bottled also schon im Rest der Republik so weit verbreitet ist, wie schlimm muss es dann erst hier sein? Um ehrlich zu sein: Ich bekomme nichts davon mit. Ich sehe zwar ständig Leute in Boss Jeans aber BB habe ich noch nie an jemandem wahrgenommen - ohne jedoch auch großartig danach zu schnüffeln.

Vielleicht liegt das aber auch daran, dass sich der Duft auf meiner Haut erstaunlich geradlinig und unkomplex entwickelt. Apfel/Pflaume => Apfel/Zimt => Apfel/Zeder/(Vanille). Fertig. Der Apfel verleiht dem Duft die entsprechende Frische, welche ihn eher zu einer Empfehlung für Frühling & Sommer macht. Die weiterhin dadurch verursachte Süße ist zwar stark dominant, jedoch eher fruchtig/frischer Natur und nicht so klebrig süß wie z.B. bei "Joop! Homme". Komplimente habe ich bisher noch keine bekommen - jedenfalls nicht für den Duft - aber die Nase hat bisher auch noch niemand gerümpft.

Eine der hiesigen Pafümerieketten, Gradmann 1864, hat inzwischen sämtliche Boss Düfte aus dem Sortiment genommen. "Das macht einfach keinen Spaß mehr, wenn die an jeder Ecke verschleudert werden." Zugegeben, bis auf BB und "Boss Soul" kann man die Herrendüfte auch größtenteils in die Tonne kloppen.

Als Alternative empfehle ich "Silver Shadow" von Davidoff, der entwickelt ganz ähnlich Nuancen, wenngleich mit anderen Inhalten. Im Nachhinein hätte ich mich lieber für diesen entschieden, auch wenn ich den Kauf von BB nicht wirklich bereue. Ich nutze ihn jedenfalls als "Wenn mir sonst nichts besseres einfällt"-Sommerduft.
Flakon 10.0/10 Sillage 7.5/10 Haltbarkeit 7.5/10 Duft 9.0/10
3
Der Boss in Flaschen...
Was soll man zu Boss Bottled noch sagen? Es ist der Signaturduft von Boss schlechthin, ein echter Klassiker. Wenn viele über Hugo Boss Parfum reden, dann meinen sie diesen Duft. Nicht-Experten wissen nichtmal, das dieser Duft "Bottled" heißt. Bis vor kurzem stand es ja nichtmal auf der Verpackung; bis zum Re-design der Verpackung.

Ich finde, dass Boss Bottled am Anfang recht süß, aber nicht zu süß anfängt, und dann über die Herz- und Basisnote immer herber wird. Durchgehend aber ein 100% maskuliner Duft. Egal ob für jung und alt, Freizeit oder Büro, er passt immer! :) Und was nicht zu verachten ist: Bei der Damenwelt kommt er auch gut an! ;)

Alles in allem ein sehr schöner Duft, ein echter moderner Klassiker.

Prädikat: sehr empfehlenswert!
1 Antworten
Haltbarkeit 7.5/10 Duft 6.0/10
Oli
8
Bei Frauen wirkt's
Ich hab eine halbvolle Flasche zuhause stehen.
Hab ich sie mir selbst gekauft? Nein.
Hätte ich sie mir selbst gekauft? Nein.
Wer hat sie also gekauft? Meine Ex.
Die liebte BB. An mir. Oder mich mit BB?
Lassen wir die Details...

So weit so gut.
Die nächste Dame, die ich etwas näher kennenlernte, stand eines Tages in meinem Badezimmer, entdeckte BB und verlangte ab da, daß ich möglichst oft genau diesen Duft tragen möge. Sie meckerte sogar ab und an regelrecht, wenn ich einen anderen Duft trug.

Wenn ich nun - meine persönliche Geschichte im Hinterkopf - die hier verfassten Kommentare durchlese, dann scheint mir, daß BB ein Duft ist, der bei der Frauenwelt wohl recht gut ankommt.

Ob das nun ein Pro-BB-Argument ist, möge Jeder selbst entscheiden.

Mir persönlich ist der Duft ein bißchen zu würzig und ein bißchen zu wenig holzig. Die Haltbarkeit ist okay.
11 Antworten
Duft 10.0/10
sexy und stark
er riecht fruchtig und irgendwie auch ein bisschen süß...
aber die würzig-holzige Note macht diesen Duft männlich und total sexy...
mein ex-freund hatte Boss Botteled und ich war verrückt danach...
Haltbarkeit 7.5/10 Duft 10.0/10
6
Das Schweizer Taschenmesser unter den Herrendüften
Nun, das muss so etwa 1994 gewesen sein, ich weiß es nicht mehr genau..

Ich habe als kleiner Junge eines dieser berühmten, roten Schweizer Taschenmesser von meinem Vater bekommen, das bis heute mein treuer Begleiter ist und mir bei diversen Aktivitäten, beispielsweise dem Öffnen von Flaschen, dem Sägen von Holz oder dem Entfernen von Angelhaken aus meiner Hand assistiert hat.

Das Messer selbst ist nichts besonderes, und für jedes einzelne der kleinen, aber feinen Werkzeuge an ihm ließe sich mühelos ein besserer Ersatz finden - aber dennoch: es ist unglaublich vielseitig...und damit für mich so ein bisschen wie Boss Bottled.

Vielleicht ist der Duft dem ein oder anderen zu weit verbreitet - und ja, es mag Düfte geben die länger haltbar sind, besonderer sind oder weniger "langweilig", aber ... Genau wie mein kleines Messerchen hier ist Boss Bottled für mich eine Allzweckwaffe - man kann meiner Meinung nach mit diesem Duft nichts falsch machen, denn er passt wirklich fast zu jeder Person und zu fast jedem Anlass. Er ist sowohl mein Lieblingsduft als auch mein "Standardduft". Ich trage ihn fast täglich und liebe den Geruch nach wie vor.

Falls ich mal auf einer einsamen Insel stranden sollte...dann habe ich hoffentlich mein Taschenmesser dabei ... und mein Boss Bottled ;)
3 Antworten
Flakon 5.0/10 Sillage 8.0/10 Haltbarkeit 10.0/10 Duft 9.0/10
Einer der beste Dürfte auf dem Markt!
Man kann ja viele Meinungen über Hugo Boss Bottled haben, aber meiner Meinung nach zählt er zu den besten Düften auf dem Markt, dieser Eindruck wird auch noch zusätzlich durch die große Verbreitung des Durftes unterstützt.
Auf einen bestimmten Anlass würde ich den Duft jetzt nicht beschränken wollen, hier zeichnet er sich vielmehr als Allrounder aus, sowohl in der Freizeit, auf der Arbeit oder auch am Abend entfaltet der Duft immer wieder seine ganzen stärken.
Auch auf eine bestimmte Gruppe kann man ihn nicht wirklich beschränken denn der Duft eignet sich sowohl für Herren, als auch für Jüngere. Auch Ältere werden mit dem Duft sicher ihre Freude haben.

Was das Preis-/Leistungsverhältnis gemessen an dem gebotenen und der Haltbarkeit angeht so würde ich dieses mit sehr gut bis gut beschreiben, der Duft hält sich sehr lange, zumindest mal bei mir, und preislich ist es für ein Markenparfum eigentlich auch eher im unteren Preissegment zu finden.
Haltbarkeit 7.5/10 Duft 9.0/10
1
Einfacher Allroundduft
Wie schon BOSS BOTTLED NIGHT, ist für mich auch die "normale" bottled version ein einfacher allroundduft. man kann ihn zu fast allen anlässen tragen, egal ob arbeit / freizeit / sport / ausgang / abend / tagsüber / ...

als einziges manko kommt mir hier die mittlerweile grosse verbreitung in den sinn, da er schon fast alltäglich gegenwärtig ist.

alles in allem aber sicherlich DER BLINDKAUF DUFT schlechthin! mit ihm kann man fast nicht falsch liegen!
Duft 10.0/10
4
Einer der Besten!
Es gibt kaum noch etwas zu sagen zu diesem Duft. Fest steht allerdings, dass er - und das, obwohl er eigentlich gar nicht "besonders" ist - einer der besten Düfte für die Männerwelt ist, die es jemals von Boss gegeben hat und wahrscheinlich geben wird. Und dafür, dass Boss Bottled eigentlich nichts hat, was ihn zur absoluten Granate macht, riecht man ihn dennoch unter vielen anderen raus! Und das macht es aus.

Abstreiten kann ich nicht, dass ich diesen Duft einfach geil finde. Er passt auch zu fast jedem, zu so gut wie jeder Gelegenheit, Tages- und Nachtzeit und Jahreszeit. Was kann man da falsch machen? Männer, die ihn tragen, kann ich wenigstens schon mal nicht abstoßend finden, denn sie legen mit dem Duft ja im Fall der Fälle wenigstens ein Mindestmaß an Geschmack an den Tag.

Ich will den Duft auch haben... ;-) Wenigstens um ab und zu dran zu schnuppern.
3 Antworten
Flakon 10.0/10 Sillage 7.5/10 Haltbarkeit 10.0/10 Duft 10.0/10
3
Der beste Duft, den Hugo Boss je hervorgebracht hat
Ich kann mich noch erinnern als ich 15 war und mein Vater sich diesen Duft gekauft hat, ich war so begeistert von diesen Duft das ich mind. die halbe Flasche leergemacht habe :D
Er erinnert mich halt an die Tage, es war Winter und er hat einfach in dieses Szenarnio hereingepasst. Wenn der Herbst anbricht und ich die schwereren Düfte viel besser aufnehm, dann ist gerade dieser Duft, der meiner Nase sehr sehr schmeichelt. Es geht einem sehr wenig bis garnichts auf die Nerven, alle kompenenten harmonieren perfekt zusammen.
Gerade die Vanille und die Zitrusduftnoten bekomme ich in meiner Nase mit, er passt perfekt in die Weihnachtszeit.
Das ist der Duft, mit denen alle anderen Düfte von Boss verglichen werden.
3 Antworten
Haltbarkeit 10.0/10 Duft 7.0/10
2
Ja ist denn heut schon Weihnachten?
Irgendwo zwischen Apfelkuchen und Fruchtbowle kann man diesen Duft einordnen. Er erinnert tendenziell an die Weihnachtszeit oder den Sylvesterpunch.

BB gefällt zwar auf Anhieb und hält seine Fruchtigkeit auch lange aufrecht, jedoch tut er dies in einer sehr deutlich vernehmbaren Intensität und Wärme. Man riecht in etwa wie ein frisch gebackener Apfelkuchen. Was manche dann vielleicht zum Anbeißen finden, könnte bei anderen zu Magenknurren führen.

Für die Adventszeit werde ich BB aber auf jeden Fall vormerken, denn da wird er sich nahtlos in die sonstigen Umweltdüfte einfügen.
1 Antworten
Haltbarkeit 7.5/10 Duft 8.0/10
1
Apfel / Zimt Tee
Ich gebe es zu, ich bin ein heimlicher Boss Bottled Fan. Allerdings besitze ich den Duft gar nicht, sondern nur einen Fake der exakt gleich riecht, nur nicht so lange hält. Aber bei 5€/100 ml kann man gern ein 1 oder 2 mal mehr sprühen. Egal...
Warum ich Boss Bottled nie gekauft habe ? Ich bin schon wieder ehrlich. Der Flakon ist Schuld. Den fand ich immer so derbe langweilig, dass ich dafür nie das Geld ausgeben wollte. Zumdem ist es ja kein selten getragener Duft.

Beim Testen im Laden hat mir der Duft immer gefallen, aber wie gesagt, der Flakon... Vor allem war das in einer Zeit, wo ich noch recht neu in der "Scene" war. Da lässt man sich schon mal durch Äusserlichkeiten blenden bei dem Überangebot. Inzwischen bin ich nicht mehr so oberflächlich, trotzdem sitzt da irgendwas noch tief drin bei mir bezüglich Boss Bottled.

Ih habe dann jetzt vor kurzem eine Probe auf der Boss Seite geordert, und wie heute so üblich, war es nur ein eingeschweistes mit Duft getränktem Tüchlein.
Eigentlich hab ich die Probe ja nur bestellt, um mich noch mal in aller Ruhe zu Hause davon zu überzeugen, und zu vergleichen wie mein Fake gegen das Original abschneidet. Und ich bin immer noch der selben Meinung, dass der Geruch absolut identisch ist.

Nicht, dass ich Boss Bottled in irgendeiner Weise schlecht reden will. Auch will ich keine Werbung machen für die Firma die den Fake herstellt, aber das ist eben meine Geschichte zu Boss Bottled.
Den Fake scheint aus dem Programm genommen zu sein, FALLS der mal alle ist, würd ich auf jeden Fall das Original nach kaufen. Oft ist es ja "kaum" noch teuer als die Kopien.
Duft 6.0/10
4
Fruchtsaftgehalt: Mindestens dreißig Prozent.
Der Apfel fällt nicht weit von Stamm, und Boss Bottled, ein Prototyp der Geschenkidee "Auf Nummer sicher", hält das Sonderangebot-Podest ebenso unverdrängbar belegt wie der preisgünstigste Fruchtsaft-Verschnitt die Regale beim Discounter.
Damit wir uns nicht falsch verstehen: Die von mir sehr geschätzte Parfümeurin hat mit dem ihr zur Verfügung stehenden Warenkörbchen mustergültigen Umgang bewiesen, und eine rot-grünliche Apfelnote aus dem Reagenzglas gezaubert, die einem Vollwertsaft schon recht nahe kommt.
Was da in den ersten Stunden um die Nase weht, ist pausbackiges Fallobst mit zusehends zimtiger Veredelung und deutlicher vernehmbarer Präsenz.
Auch das runde, harmonische Absacken in den leider unnötig voluminösen, vanilligen Fond Zeigt an: das hier ist der Boss über einen ganzen Haufen gering qualifizierter, arbeitsunwilliger Hugos. Und in Anbetracht der letzten Neueinstellungen wird dieser Routinier des Hauses wohl noch lange als "Chairman" gelten müssen.
Gleichwohl wird man Boss Bottled weniger in der Chefetage als vielmehr an der Stechuhr erschnüffeln. Und hier gibt es nun wahrlich hemdsärmeligere Alternativen.
1 Antworten
Haltbarkeit 7.5/10 Duft 8.0/10
4
Liebe auf den 10. Blick
Meine beste Freundin meinte mal zu mir...:kauf dir BB der Duft is einfach unglaublich..wenn ein Mann das trägt lässt keine Frau die Finger von ihm!!!
Also habe ich den Duft mal gleich getestet :P
Fazit:.....ich habe einfach nichts gerochen...GARNIX

Einige Wochen später...kaufte sich mein bester Freund diesen Duft^^ , weil ja ja so wahnsinnig toll sei^^
also habe ich BB noch einmal getestet..ich roch wieder nichts...das ging dann ein paar monate so immer wenn ich in einer Parfümerie war.

Eines Abends habe ich den Duft noch einmal zu hause bei meinem Kumpel getestet...und zack ich konnte meine nase garnich mehr vom Flakon lassen..

Sehr komische sache mit dem BB...in einer Parfumerie rieche ich garnichts von dem Duft...Dennoch ist es einer der besten die ich gerochen habe!
Eig kann man(n) BB jeden Tag und zu jeder Gelegenheit tragen wie bestimmt schon jeder festgestellt hatt :P

Fruchtig und Würzig das was ich am meisten mag und mehr brauch ich auch nich.
Klasse Duft zu jeder Zeit und im mom. auch noch für 25 Euro bei Douglas (50ml)
also zuschlagen!!!

P.S. Der einzige gescheite Duft von Boss für den Mann!!!
1 Antworten
Duft 8.0/10
Sehr hilfreicher Kommentar    6
Der Standard
Preis:
verhältnismäßig günstig, ist immer und überall im Angebot

empfohlenes Alter:
so ab 20 aufwärts

Intensität:
hält locker über 8h, sehr starke Projektion

Saison:
Kann man fast immer tragen, vielleicht nicht unbedingt im Hochsommer

Eignung:
Früher mein Weggehduft, heute finde ich ihn fast schon klassisch-konservativ, was ihn für die Arbeit/Büro prädestiniert

Duft:
Leicht fruchtig in der Herznote, warm würzig in der Herznote, Zimt und Vanille sind hier besonders ausgeprägt, im Fond dann dezente Holznoten.

BB war mein zweiter Duft. Meine Familie ist mit einem Londoner Schneider befreundet, der hat mir vor etwa 10 Jahren mal eine Probe vom damals brandneuen Boss-Duft mitgebracht. Ich hab das Wässerchen gleich aufgesprüht und bin dann mit der damaligen Freundin ins Kino gegangen. FÜr den Film hatte ich kaum Nerven, der Duft hat mich dermaßen fasziniert, dass ich nichts anderes mehr wahrnehmen konnte. Bald darauf habe ich mir den Duft dann im Laden gekauft.
Wenn ich ehrlich bin, war ich etwas enttäuscht, die englische Probe hat mir viel besser gefallen, der in Deutschland gekaufte Duft war natürlich sehr ähnlich aber ehrheblich süßer. Ich muss dazu sagen, dass ich ein ziemlich großes Problem mit süßen Düften und speziell mit Vanille-Noten habe. Mit solchen Düften fühle ich mir irgendwie nicht wohl, finde, so etwas passt besser zu den Damen. Obwohl ich dutzende Komplimente von den Mädels, die in der Schule neben mir saßen, für Duft bekommen habe, musste ich den Duft mit sehr viel Ausdauer aufbrauchen. Vergangenen Winter, also knapp 8-9 Jahre später, hab ich den Duft, genau wie Emporio He, neu entdeckt und wieder gekauft. Anfangs kam das Unwohlsein wegen der ausgeprägten Süße, aber jetzt habe ich meinen Frieden mit Boss Bottled geschlossen, finde ihn viel tragbarer und maskuliner als zu meiner Schulzeit. Damals war der Duft wirklich "cutting edge", heute empfinde ich ihn als sehr klassisch und für mein Alter (26) erheblich besser geeignet, als damals mit 16 oder 17. Trotz Süße und Vanilla ein toller Herrenduft, für jeden geeignet. Und das ist das auch das Manko an Boss Bottled: Er steht jedem, jeder hat ihn. An der Qualität der Komposition ändert das nichts, wer mit seinem Duft aber Individualität ausdrücken will und sich vom Rest seiner Umwelt absetzen möchte, sieht sich besser anderswo um. Ich trag ihn mittlerweile oft zur Arbeit oder in die Uni, aber auch zum privaten Vergnügen oder zu romantischen Gelegenheiten, denn bei den Damen kommt er immer noch gut an. Zum Weggehen trage ich ihn nicht mehr, da brauche ich etwas weniger bekanntes.
Ich glaube auch, dass der Duft für einen selbst nicht so gut riecht, wie für andere. Irgendein Nachbar von mir hat ihn auch und obwohl ich wirklich nicht auf Männer stehe, bin ich immer für einen kurzen Moment von dem Duft verzaubert, wenn ich ihn im Hausgang rieche. Fast so wie damals, als ich zum ersten Mal an dem Kinoabend getragen habe.

Letztlich finde ich BB den einzig guten Duft von Boss und er ist einer der wenigen süßen Düfte, die mir gefallen und die ich auch tragen kann. Das will schon was heißen.
2 Antworten
Haltbarkeit 2.5/10 Duft 1.0/10
12
Naturtrübe Massenware
Da mir der VW Golf unter den Herrendüften gerade in Form einer unverlangten Probe über den Weg lief, muss ich nun auch mein Dauergenörgel zum Besten geben.

Boss-Düfte sind durch die Bank so einfallsloses Abzockertum, dass sie mir völlig auf den Keks gehen. Die Parfümeurin bekam anscheinend die plärrend künstliche Grundmischung von "Hugo" in die Hand gedrückt mit den Worten: "Kipp mal'n bisschen Apfelsaft dazu!"

Dass sich sowas verkauft wie geschnitten Brot, ist klar, dass aber selbst unsere Parfumo-Expertennasen es loben, in der gleichen Ecke aber einen gar nicht mal sooooo üblen Duft wie Joops Freigeist verdammen, wundert mich etwas.
2 Antworten
Haltbarkeit 7.5/10 Duft 8.0/10
1
Guter Herrenduft
Es ist kein Duft der mich umhaut, aber ich würde ihn tragen und halte ihn für sehr gelungen. Nicht jeder will extrem auffallen .. daher: Daumen hoch!
1 Antworten
Duft 7.5/10
1
lecker.....
Ein maskuliner Duft, der beim auflegen für mich noch recht unspektakulär duftet aber mit der Zeit eine sehr leckere süße Vanille Note entwickelt!
Angenehm und für den ganzen Tag.
Flakon 7.5/10 Sillage 7.5/10 Haltbarkeit 7.5/10 Duft 10.0/10
1
männlicher Apfelkuchen
Ja dieser Duft ist zum Anbeißen lecker.
Den hab ich meinem Mann auch gekauft und er nimmt ihn sehr gerne.
Das ganze Bad riecht noch ewig nach dem Aufsprühen danach.
Haltbarkeit 10.0/10 Duft 10.0/10
2
ein duft der nach dem aufsprühen wächst
ein klassiker von boss,
ich finde dieser duft riecht sofort nach dem auftragen schon sehr gut doch er wächst, damit meine ich die leicht süße note zimt oder vanille die dann präsent ist und trotzdem bleibt das parfum sehr männlich.

ich trage es sehr gern und die frauen sind irgendwie verrückt danach;)

Statements

Terelina vor 72 Tagen
Wow! *-* Ein Firmenchef? Sauber, gepflegt und gute Manieren noch dazu. Wirklich? Ob er wohl was dagegen hat, es im Firmenwagen zu treiben?+21
Duft 9.5
3 Antworten
Slakiaui vor 24 Monaten
War, ist und bleibt ein Frauenmagnet!+10
Duft 10.0
1 Antwort
Flanker vor 10 Monaten
Er hat viele davon überzeugt in die Parfum-Welt einzutreten und Spass daran zu haben. Finde ich klasse und sollte honoriert werden.+7
Flakon 7.0
Sillage 6.0
Haltbarkeit 7.0
Duft 8.0
ThePunisher vor 17 Monaten
Trotz des zunehmend schlechten Images der BOSS-Düfte - hier hat Annick Ménardo schlicht einen großen Klassiker unserer Zeit geschaffen+7
Stinkiwinki vor 15 Monaten
Golf-Klasse. Würde gut bei Rossmann ins Regal passen neben Lagerfeld Classic oder Photo.+6
Flakon 5.0
Sillage 6.0
Haltbarkeit 6.0
Duft 6.0
Couchlock vor 20 Monaten
ich habe zufällig einen duftklon entdeckt: urban spririt deo von 8*4, für den geneigten BB fan eine gleichwertige und extrem günstige ergänzung zum edt. duftet nicht billiger als das orginal....+6
Duft 3.0
4 Antworten
Modano vor 79 Tagen
Optimaler Duft fürs Büro. Angenehm fruchtig, man macht überhaupt nichts verkehrt damit. Leider sehr verbreitet, aber das hat seinen Grund ;)+5
Thizhy vor 22 Monaten
Verstehe den Hype nicht, wahrscheinlich seitdem ich ihn an meinem Chef gerochen habe.. Für mich nicht tragbar. Muss echt nicht sein, danke..+5
Flakon 5.0
Sillage 7.5
Haltbarkeit 7.5
Duft 4.0
1 Antwort
Aleks vor 23 Monaten
Der Boss in der Bottle - Frauen lieben den Duft !!! Achtung !!! Bitte nicht mehr verschenken, euer Mann wird nicht zu Gerald Butler+5
Flakon 6.0
Sillage 7.5
Haltbarkeit 7.5
Duft 7.0
Empereur vor 106 Tagen
Der große Ü-25 Bruder von 1 Million Privé !!+4
Flakon 7.0
Sillage 6.0
Haltbarkeit 6.0
Duft 6.5
StefanKrenn vor 11 Monaten
Kann man tragen... wenn man zwischen 15 und 18 ist ;-)+4
Flakon 5.0
Sillage 8.0
Haltbarkeit 7.0
Duft 3.0
1 Antwort
VincentSt vor 12 Monaten
Mit DEM Duft haben wir ALLE angefangen Männers :D+4
3 Antworten
BigB vor 63 Tagen
Neulich beim "Türkisen": "Einmal das Boss-Parfum bitte, das Standard." -Max Mustermann (nicht auf Parfumo.de angemeldet).+3
2 Antworten
Soto vor 8 Monaten
Ist und bleibt ein Klassiker. Kann man einfach immer tragen zu jeder Jahreszeit, jeder Gelegenheit.+3
Flakon 8.0
Sillage 6.0
Haltbarkeit 7.0
Duft 10.0
Schili vor 10 Monaten
Einfach nur Klasse!!!+3
Flakon 6.0
Sillage 6.0
Haltbarkeit 7.0
Duft 8.0
2 Antworten
DarkDragon85 vor 16 Monaten
Mein erster richtiger duft. Solider duft für die arbeit, freizeit. Etwas öder duft mittlerweile für mich. Fazit: guter einstiegsduft.+3
Flakon 6.0
Sillage 5.0
Haltbarkeit 7.0
Duft 7.5
SlyFox1985 vor 20 Monaten
Apfelig-vanilliger, leicht androgyner Klassiker, der sich zu vielen Anlässen unkompliziert auftragen lässt. Durch und durch solide.+3
Duft 7.0
Mörfi vor 7 Tagen
Ein Allrounder und Klassiker. Die normale Version hält bei mir nicht so lange an, was ich etwas schade finde.+2
Spruehdeau vor 33 Tagen
Früher war der ok, hab ihn selbst getragen, heute nicht mehr meins. Aber am klasse Flakon können sich viele mal ne Scheibe abschneiden.+2
Flakon 9.0
Duft 7.0
BassWurst vor 38 Tagen
Ich oute mich als bekennenden Bottled-Fan und finde den Duft, egal welch Nische mir bereits unter die Nase gekommen ist, noch immer geil!+2
Flakon 8.0
Sillage 5.0
Haltbarkeit 7.5
Duft 9.0
Kilia vor 47 Tagen
Ich liebe ihn einfach an Männern!+2
Haltbarkeit 7.0
Duft 9.0
KaBä vor 119 Tagen
Ein Klassiker, den ich immer gerne wieder raushole. Er erinnert an vergangene Zeiten und erdet auf behutsame aber deutliche Weise.+2
Flakon 6.0
Sillage 6.0
Haltbarkeit 6.0
Duft 7.5
Klaerchen vor 10 Monaten
Ich liebe diesen Duft. Leider tragen ihn sehr, sehr, sehr, sehr, sehr viele Leute. Auf der Arbeit bestimmt 15-20 % der männlichen Belegschaft+2
Flakon 6.0
Sillage 5.0
Haltbarkeit 3.0
Duft 8.0
Parfummaster vor 12 Monaten
Gutes Parfum Apfel, Zimt,... für den Winter und den Herbst. Nicht sehr männlich, aber warm und sinnlich. Gibt´s nichts auszusetzen :)+2
Flakon 10.0
Sillage 6.0
Haltbarkeit 7.0
Duft 8.5
Dvalinn vor 15 Monaten
Ein fruchtig-, süßer Klassiker, der einfach zu jeder Gelegenheit passt und verdammt edel riecht!+2
Flakon 5.0
Sillage 6.0
Haltbarkeit 6.0
Duft 7.0
Lukasb vor 106 Tagen
Nahezu jeder junge Mann(16-25) denkt wohl an den Papa+1
4 Antworten
Ineke89 vor 129 Tagen
Ein angenehmer netter süß-frischer Duft. Aber welcher Kerl will denn bitte als "ganz nett" bezeichnet werden? Es fehlt der "Ahh wow"-Faktor.+1
Flakon 6.0
Sillage 6.0
Haltbarkeit 7.0
Duft 7.0
Hermit vor 160 Tagen
Was fehlt, ist etwas Maskulines. Frucht und Süße sind zu dominant. Nicht unangenehm, aber will man nicht dauernd tragen.+1
Flakon 9.0
Haltbarkeit 7.0
Duft 7.5
Astraea vor 15 Monaten
Entwickelt am Mann eine "Schmusekissenassoziation", gut, wird auch am Träger liegen ;). Ein Klassiker, der nicht fehlen darf.+1
Duft 7.5
2 Antworten
MrSmith vor 17 Monaten
Das ist dann doch was für jüngere Männer, so wie früher Lagerfeld, Joop...eine quietschige Süsse trifft auf einen synthetischen Apfel.+1
Flakon 6.0
Sillage 6.0
Haltbarkeit 8.0
Duft 6.0
Flieger vor 18 Monaten
Frischer und sportlicher Evergreen für fast jede Gelegenheit! Mehr gibts dazu eigentlich gar nicht zu sagen...+1
Flakon 7.5
Sillage 5.0
Haltbarkeit 7.5
Duft 8.0
TomTomxGo vor 24 Monaten
Schöner Duft für wärmere Temperaturen. Wird zusätzlich auch vom Umfeld sehr positiv aufgenommen.+1
Flakon 5.0
Sillage 5.0
Haltbarkeit 7.5
Duft 8.0
MarkRipley vor 24 Monaten
Weiterhin der beste Duft von Boss. Geht eigentlich immer (bis auf Hochsommer) und kommt gut an. Leider auch sehr langweilig und flach.+1
Basti87 vor 48 Tagen
Klasse Duft, der wirklich gut in die heutige Zeit passt. Leider riecht man den an fast jeder Ecke, was ihn für mich untragbar macht.
Flakon 7.0
Sillage 8.0
Haltbarkeit 8.0
Duft 8.0
Derwish vor 154 Tagen
Klassiker mit dezenter Apfel-Zimt Komposition. Passt du jedem Anlass, zu jeder Kleidung, zu jeder Jahreszeit.
VonK vor 8 Monaten
Duft ist in Ordnung. Damit ist man aber definitiv nichts Besonderes.
Duft 6.5
HMF vor 20 Monaten
Einer der universellsten Düfte - geht immer - leidet nur daran, dass zu viele danach duften - erst geliebt, mag ihn heute kaum mehr riechen
Flakon 7.5
Sillage 7.5
Haltbarkeit 7.5
Duft 8.0
Whadelse89 vor 24 Monaten
Verursacht recht schnell kopfschmerzen, wenn man das auf der Haut testet. Vordergründig eine Apfel- zitrus kombo und eigentlich ganz gut
Duft 6.0

Einordnung der Community


Diskussionen zu Boss Bottled (Eau de Toilette)

Chnokfir in Herren-Parfum
blaccaudi in Herren-Parfum
Mikka in Herren-Parfum
Ambition in Duft-Beratung

Bilder der Community

Beliebt Hugo Boss

Boss Bottled (Eau de Toilette) von Hugo Boss Hugo (Eau de Toilette) von Hugo Boss Hugo Deep Red von Hugo Boss Boss Orange Man (Eau de Toilette) von Hugo Boss Boss Orange (Eau de Toilette) von Hugo Boss Boss Number One (Eau de Toilette) von Hugo Boss Boss Bottled Night (Eau de Toilette) von Hugo Boss The Scent (Eau de Toilette) von Hugo Boss Boss Nuit pour Femme von Hugo Boss Boss in Motion (Eau de Toilette) von Hugo Boss Hugo Just Different (Eau de Toilette) von Hugo Boss Femme von Hugo Boss Boss Ma Vie pour Femme von Hugo Boss Hugo Dark Blue (Eau de Toilette) von Hugo Boss Hugo Woman (Eau de Toilette) von Hugo Boss Boss Jour pour Femme von Hugo Boss Boss Soul (Eau de Toilette) von Hugo Boss Boss Woman von Hugo Boss Hugo Red (Eau de Toilette) von Hugo Boss Hugo Element (Eau de Toilette) von Hugo Boss