Boss Bottled 1998 Eau de Toilette

Boss Bottled (Eau de Toilette) von Hugo Boss
Flakondesign Original: Peter Schmidt, Redesign: Lutz Herrmann
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
Platz 64 in Parfums für Herren
7.3 / 10 2573 Bewertungen
Boss Bottled (Eau de Toilette) ist ein Parfum von Hugo Boss für Herren und erschien im Jahr 1998. Der Duft ist frisch-fruchtig. Es wird von Coty vermarktet.
Aussprache
Gut kombinierbar mit Molecule 01
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Frisch
Fruchtig
Süß
Holzig
Würzig

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
ApfelApfel BergamotteBergamotte PflaumePflaume ZitroneZitrone ZitrusfrüchteZitrusfrüchte
Herznote Herznote
ZimtZimt GewürznelkeGewürznelke MahagoniMahagoni RosengeranieRosengeranie
Basisnote Basisnote
VanilleVanille SandelholzSandelholz OlivenbaumOlivenbaum VetiverVetiver ZederZeder

Parfümeur

Videos
Bewertungen
Duft
7.32573 Bewertungen
Haltbarkeit
6.52169 Bewertungen
Sillage
6.32116 Bewertungen
Flakon
6.72153 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
7.41258 Bewertungen
Kosmetik zum Parfum bei Cosmetio
Eingetragen von DonVanVliet, letzte Aktualisierung am 09.04.2024.
Wissenswertes
Der Duft wurde bis 2016 von Procter & Gamble produziert.

Rezensionen

158 ausführliche Duftbeschreibungen
7
Duft
Naaase

109 Rezensionen
Naaase
Naaase
Top Rezension 22  
Der Chef in der Flasche
Der Chef in der Flasche
"Die Essenz von Boss, eingefangen in einem ikonischen Flakon. Die klassischen Werte von Eleganz und Stil spiegeln sich in diesem sehr raffinierten und warmen Duft wider, der das Selbstbewusstsein und die ausgeprägte Persönlichkeit des Trägers unterstreicht. Die Vorbereitung für einen erfolgreichen Tag. Warm, elegant und raffiniert im Charakter: In Boss Bottled harmonisiert ein frischer und fruchtiger Auftakt mit einer warmen und blumig-würzigen Herznote, die von Geranien dominiert und einem Hauch Gewürznelke hervorgehoben wird. Der Fond ist ganz entschieden maskulin mit einem pulsierenden Zusammenspiel aus Sandelholz, Zedernholz und Vetiver." ... so die Beschreibung dieses Duftes im Internet.

Dieser Duft spiegelt also mein Selbstbewusstsein und meine ausgeprägte Persönlichkeit wider. Nun ja, nicht immer. Halt nur dann, wenn ich ihn aufsprühe. Da verhält es sich ja mit Düften bekanntlichermaßen nicht anders als mit Medikamenten: Im Badezimmer-Schrank vergessen entfalten sie nur höchst selten ihre wohltuende Wirkung. Also -so die Werbung- bin ich der "Boss", wenn ich nur auf den Sprühkopf drücke und natürlich günstigenfalls die seitens des Herstellers eingefügte Sprüh-Öffnung in meine Richtung zeigt. Und warum bin ich dann der "Boss" ? Na, weil's ja in großen Lettern auf der Flasche steht: "B O S S".
Ach, ich Tölpel, das ist ja keine Eigenschaftszusicherung im juristischen Sinne; erst recht nicht bezogen auf den Träger dieses Duftes. Das ist ja der Hersteller.

Die Hugo Boss AG als Unternehmen, das 1924 von Hugo Ferdinand Boss (1885–1948) als Hersteller von Berufskleidung in Metzingen gegründet wurde, ist zwar ein börsennotierter Bekleidungshersteller mit Sitz in Metzingen (Baden-Württemberg). Boss oder Hugo Boss ist gleichzeitig eine der bekanntesten deutschen Modemarken und befindet sich seit 2007 mehrheitlich im Besitz des Finanzinvestors Permira. Wo "Boss" draufsteht muss aber auch nicht immer Boss drin sein; das kennt jeder Arbeitnehmer von dem Büro seines Chefs. Und ein ähnliches Problem haben wir hier auch. Denn "Procter & Gamble" vertreibt unter dem Namen Boss und Hugo bzw. Hugo Boss Parfüms, Cremes und Duschgels. P&G hat hierzu eine Markenlizenz von Hugo Boss erworben. Aber das soll uns jetzt nicht weiter stören. Denn wir wollen einfach jetzt mal nach einem "Boss" riechen. Auch wenn es nur der "Boss" von "Procter & Gamble" ist.

Unser olfaktorischer Arbeitstag startet erfrischend. Und zwar -genauer gesagt- mit Zitrusfrüchten. Eine Bergamotte und eine säurebetonte Zitrone. Das findet man ja häufig bei Düften. Nichts Weltbewegendes. Aber da ist doch noch etwas. Etwas, was man nicht so häufig riechen darf. Ein Apfel. Und ich kann sagen: Ein köstlicher Apfel. Bei solch' einem Exemplar kann man die gute Eva ja nun wirklich verstehen, wenn sie da den von dieser fiesen Schlange dargebotenen Apfel kurzentschlossen angenommen hat. Gut, dieser Adam war dann wohl nicht so begeistert. Das kennen wir ja als Mann: Nicht immer sind wir gleich "Feuer und Flamme" wegen allen Dingen, die unsere Partner da so anschleppen. Aber aus dem Paradies bin ich deswegen noch nicht vertrieben worden. Kein einziges Mal. Aber nun zurück zu unserem Apfel: Ich bin mir nicht genau sicher, ob es sich hierbei um ein süßlicheres Exemplar handelt (möglicherweise ein "Braeburn"), dessen Fruchtsüße dann in einem spannenden Kontrast zu der Säure der Zitrusfrüchte stehen soll. Oder, ob die Säure in dieser Kopfnote auch von dem Apfel ("Granny Smith") kommt. Ich entscheide mich spontan für erste Variante, da ich meine, eine gewisse Fruchtsüße herausriechen zu können. Und außerdem gefällt mir die Idee von der "Süßer Apfel-Saure Zitrusfrucht-Kombi" recht gut.
In der Herznote wird es dann etwas süßer: Ich vernehme Zimt. Nur ganz leicht und auch nicht aufdringlich. Zimt in Verbindung mit Gewürznelke. Diejenige Kombination, die ich (dort allerdings in einem Zusammenspiel mit einer wundervollen Rose) in Chanel's "Egoiste" so sehr liebe. Etwas von dieser Note finden wir auch in der Kopfnote von "Boss Bottled". Allerdings nur sehr leicht und zurückhaltend. Denn: Nach wie vor dominiert der würzige Apfel. Dieser wird nun durch einen leichten Vanille-Hauch noch etwas süßer. Wobei diese Süße durch den Einsatz von trockenen Holznoten, die diesem fruchtigen Duft ein Rückrad geben, wieder aufgefangen wird. Fruchtig-holzig -mit einer Brise Moschus- klingt "Boss Bottled" dann nach einigen Stunden aus.

Mein Fazit:
Ein von Annick Ménardo im Jahre 1998 gut gemachter Duft, der entgegen den Anpreisungen der Werbung seinen Träger nicht automatisch zum Chef macht. Aber dieser Duft hilft einem fleißigen Angestellten womöglich auf seinem Weg dorthin. In der Kopfnote finde ich diese "Süßer Apfel/Säuerliche Zitrusfrüchte-Kombination" recht spannend. Und auch, dass sich dieses "Apfelthema" dann durch den ganzen Duftverlauf zieht. Wenn dieser dann in der Herznote zimtig-süßlicher und dann in der Basis holziger wird.
3 Antworten
7
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
7
Duft
Edda32

22 Rezensionen
Edda32
Edda32
Top Rezension 29  
Duftpyramide egal oder Der Stoff aus dem Erinnerungen sind
Meine Tochter ist das knuffigste Lebewesen auf dem Planeten. Ein Mensch gewordenes Katzenvideo. Ein honigblondes Wuschelköpfchen, widerborstig wie ein Stachelschwein. Wer es schafft, meine Tochter zu etwas zu überreden, was sie nicht möchte, der kann genauso gut auch den Israel-Palästina-Konflikt lösen.
Wer in ihre dunklen Kornblumenaugen schaut, sieht Cumuluswolken in eisernen Gebirgsseen, tanzende Schmetterlinge und schwarze Unwetter im Zeitraffer an sich vorbeiziehen.
MeineTochter ist 'as bright as a christmas tree'. Sie konnte mit zwei Jahren fehlerfrei mehrstrophige Lieder singen und lange, komplexe Sätze sprechen. Ihr erster vollständiger Satz an mich war 'Geh' weg mit deinen dreckigen Pfoten!'
Einfach goldig.

Als sie drei Jahre alt war, stand sie morgens auf und verkündete 'Ich gehe NIE mehr in den Kindergarten!' und ich wusste, dass sie es ernst meinte.
Von da an machten wir alles gemeinsam. Da ich damals freiberuflich zuhause arbeitete ging es einigermaßen. Am Liebsten ging sie aber mit mir einkaufen. Sie schob für mich den Einkaufswagen oder streifte durch die Gänge, um die aufgereihten Waren einer kritischen Analyse zu unterziehen, erinnerte mich daran, was zuhause alles "alle" sei und was ich schon lange nicht mehr gekocht hätte.
Meine Tochter ist ein Wahrnehmungsautomat. Sie sieht alles, hört alles, riecht alles. So auch an dem Tag, als sie mit einem Satz den Duft von Hugo Boss Bottled zusammenfasste, ganz ohne Duftpyramide, jenseits von Sillage und Haltbarkeitswerten.

Es musste schon vorn beim Obst und Gemüse gewesen sein, als mir dieser erinnerungsgetränkte, etwas stark aufgetragene Geruch in die Nase schwebte. Ich sah auf und mein Blick fiel auf einen recht attraktiven Typen in Lederjacke, der gerade mit geballter Kraft die gebündelten Blätter und Stängel von drei Kohlrabis riss. Es war gegen halb zwölf und sein Duft war bereits in der warmwürzig duftigen Basisnote angekommen, schleppte noch ein wenig Zimt und Sport und frische Früchte hinter sich her. Aber vor allem trug er die Erinnerungen zu mir.
Erinnerungen an zweisames, nächtliches Frösteln auf Parkbänken, gegenseitiges Warten auf Den-der-den-Anfang-machen-soll, Erinnerungen an ausgetauschte Mixed 'Tapes', jetzt ganz modern auf CD gebrannt, Händchen halten auf dem Hinterschulhof, alibimäßiges gemeinsames Sitzen auf dem naja...einzigen...Schreibtischstuhl im Jugendzimmer. Erste Gänge ins Fitnessstudio hatten sich bezahlt gemacht, wie ich verstohlen feststellte, statt die stolz präsentierten, endlosen Alben der selbstfotografierten mallorquinischen Strände zu betrachten. Man musste verdammt leise sein in diesem Jugendzimmer, was in Gegenwart von Boss Bottled nicht immer einfach war....

Äh....Halt Erinnerungen! Jetzt ist aber mal gut!
Fiel dir damals nicht irgendwann auf, dass Hugo Boss Bottled aus so gut wie jedem schwarzen EastPack Rucksack fiel? Dass der Busfahrer, der Politiklehrer, der Bruder der Freundin und vermeintlich große Liebe....alle gleich rochen? War er nicht irgendwie doch ein bisschen langweilig? Charts rauf und runter, Frisur wie alle, Sport wie alle, TV wie alle? Die kleine große Liebe wurde langweilig und tatsächlich wurde irgendwann eine nette Freundschaft daraus. Es war trotzdem eine schöne Zeit, eine liebenswerte Erinnerung.
Ich folgte der Duftspur noch ein Weilchen durch den Supermarkt, schwelgend versunken in den Widerhall einer hellen dunklen Vergangenheit, hier bei den Cerealien.

Plötzlich riss mich ein hektisches Handfächeln aus meinen Träumen. Ein goldiges, krauses Gorillanäschen mit geblähten Nüstern, eine hochgezogene Oberlippe und zusammengezogene Augenbrauen über schwarzblauen Augen funkelten mich an. Mit rauher Stimme, aber klar und deutlich für alle Einkaufenden vernehmbar:

"Puuuuuuuh Mami.......hier riecht's nach ANGEBEN!"
12 Antworten
5
Flakon
6
Sillage
6
Haltbarkeit
6
Duft
loewenherz

881 Rezensionen
loewenherz
loewenherz
Top Rezension 23  
Hamburg, 8:30 Uhr. Wieder mal Regen. Perfekter Halt. Zwischenstopp München. Es ist ziemlich windig. Perfekter Sitz. Weiterflug nach Rom. Die Sonne brennt. Perfekter Schutz.
So bewarb Ende des letzten Jahrhunderts ein bekannter Kosmetikhersteller seinen angeblich unverwüstlichen Haarfestiger. Illustriert wurde die Unverwüstlichkeit durch eine toughe Karrierefrau, die - selbstverständlich in einer kleinen Privatmaschine - auf der geschilderten Route mit diversen Witterungswidrigkeiten konfrontiert wird, und der Maschine am Ziel dennoch ohne merkliche Spuren des Verfalls entsteigt. Tatsächlich erinnere ich mich, dass es sich dabei um ein sehr durchschnittliches Produkt handelte (das es bis heute noch immer zu kaufen gibt).

Dem Ende des letzten Jahrhunderts entstammend und immer noch zu kaufen ist auch Boss Bottled, der einst die Note 'Apfel' für Herrenparfums etablierte - was man gut finden kann oder auch nicht. Beworben zunächst vom schwedischen Model Alex Lundqvist - dem später unter anderem Gerard Butler, Chris Hemsworth, Ryan Reynolds und Mats Hummels nachfolgten - verkauft er Ähnliches wie Schwarzkopfs mutmaßlich unkaputtbarer Festiger: Selbstsicherheit. Weltgewandtheit. Urbanität. Und auch die Breitenkompatibilität beider Produkte ähnel(te)n sich.

Boss Bottled ist einer jener unverdrossenen Evergreens der 90er, der die zwanzig Jahre seitdem nahezu unbeschadet überstand. Das verdient durchaus Anerkennung - ob die nun dem Parfum selber oder der Taktung (und jährlichen Verjüngungskur) seiner Marketingkampagne zu verdanken ist, darüber mag gestritten werden. Dennoch ist er von scheinbar zeitloser Gefälligkeit - charakteristische Kopfnotenfrucht, gepfropft auf eine (aus Perspektive der späten 90er) zeitgenössisch interpretierte fougèreartige Basis, die eigentlich niemandem missfallen kann.

Fazit: auch wenn man Frisuren in den 90ern noch mit ganz anderen Mengen an Haarspray fixierte, bin ich doch sicher, dass die blondgewellte Dame aus dem Drei Wetter Taft-Werbespot 'in echt' beim Aussteigen in Rom ziemlich zerzaust gewesen wäre. Und von Boss Bottled röche man spätestens dort auch nichts mehr. Klassiker sind dennoch beide.
2 Antworten
7.5
Flakon
5
Sillage
5
Haltbarkeit
8
Duft
Hasenfurz

15 Rezensionen
Hasenfurz
Hasenfurz
Top Rezension 16  
Duft-Treue in psychiatrischer Behandlung
Mein erster Kommentar zu einem schnöden Mainstreamer.

Bis vor wenigen Wochen hat mich Boss Bottled seit langer Zeit ungetrübt in den Tag begleitet.
Die morgendliche Frische der Kopfnote, dieser bunte Mix aus Früchten, war für mich schon nach 1 Minute nicht mehr wahrnehmbar. Mit frischen Düften hat meine Nase aber eh ein Problem, so dass ich mich zum Frühstück gleich mal über die Gewürze der Herznote erfreuen durfte; passt eh besser zum Espresso. Zum Nachmittag bin ich dann schon ziemlich geruchsblind und kann von der Basisnote allenfalls beim Sport noch etwas registrieren. Nach Aussage meiner Frau ist aber nach 6 Stunden auf jeden Fall noch etwas vorhanden, wenn gleich man da wohl nicht mehr das Wort Sillage benutzen sollte.

Irgendwie bin ich mit BB lange Zeit zufrieden gefahren. Der Duft ist so wunderbar unkompliziert und immer passend. Ich musste mir nie Gedanken machen, ob BB mit dem jeweiligen Anlass harmonieren würde. In den letzten Wochen habe ich in diesem Forum aber gelernt, dass "universell passend" eigentlich "langweilig" bedeutet. Etwas skeptisch griff ich am nächsten Morgen zum so vertrauten Flakon und habe wahrscheinlich unbewusst schon einmal weniger auf den Auslöser gedrückt.

Wenige Tage danach kam ich mit zwei Arbeitskolleginnen ins Gespräch, als da zufällig die bunten Fläschchen aus den Handtaschen geholt wurden. Schockiert müsste ich erfahren, dass wohl jeder Dritte Mann bei uns in der Firma nach Boss riecht. Das ist mir bisher noch nie so aufgefallen, gab mir aber zu Denken als die zwei Damen den "Boss`en" auch noch Namen gaben. Am nächsten Morgen hatte sich die Flasche BB hinter der Gesichtscreme versteckt; sie schämte sich wohl ein wenig.

Irgendwie schon traurig, dass einem von seiner Umwelt so die Liebe zu einem Duft zerstört wird. Jetzt steht BB verschämt in der Ecke und freut sich auf jedes Wochenende. Da darf er raus an die frische Luft und zusammen mit mir Spaß haben. Ich habe uns beiden für 2016 einen Termin beim Psychiater gemacht. Ich schätze wir brauchen eine Paartherapie um unsere Ehe zu retten. Sollte sich allerdings kein Erfolg einstellen, so wird BB wohl eine heimliche Affäre bleiben.

Aber die verbotenen Dinge sind doch immer die schönsten!
9 Antworten
7.5
Flakon
7.5
Sillage
10
Haltbarkeit
9
Duft
Chnokfir

198 Rezensionen
Chnokfir
Chnokfir
Top Rezension 20  
Noch immer geflas(c)ht
Gestern war es mal wieder so weit, ich habe mal wieder eine Flasche leer gemacht. Hmmm, seit 15 Jahren gibt es diesen Duft schon und ich habe ihn seit Anbeginn. Ich zähle nach, es müsste mittlerweile meine dritte Flasche dieses Duftes sein. Und ich bin mir sicher, ich werde ihn mir bei der nächsten günstigen Gelegenheit mal wieder nachkaufen, ihn vielleicht gegen meine Depotflasche im Keller austauschen – mal sehen, ob ich im Keller nicht noch eine ältere Umverpackung habe. Bei manchen Düften geht mir der Reiz über die Jahre verloren, an manchen rieche ich mich regelrecht satt. Umso mehr versuche ich ergründen, was ich an Boss Bottled denn so sehr mag, dass ich ihn nicht merh hergeben mag.

Wahrscheinlich ist es die tolle und ausgewogene Abstimmung zwischen fruchtig-frisch und holzig-würzig. Dazu noch die Tatsache, dass so viele Leute ihn sowohl als allgemein gefällig als auch als anziehend empfinden, bei einigen Frauen sogar eine deutlich erotisierende Wirkung entfaltet.

Da ist diese zitrisch-grüne Frische, eine gute Ausgewogenheit an natürlichen Zitronenkomponenten und der Bergamotte, verbunden noch mit einem grünen Apfel. Dazu eine sehr dominante und langanhaltende Pflaume, die ich in diesem Duft sehr liebe. Dazu grün-würzige Noten der Nelke, auch sehr ausdrucksstark und Aufmerksamkeit einfordernd. Zimt kitzelt leicht in der Nase, doch keine Spur von Weihnachtbäckerei. Unterschiedliche, samtig weiche und mitunter auch etwas kratzige Hölzer bilden ein solides und beständiges Fundament, auf der auch die Kopf- und Herztöne lange ihre Berechtigung behalten.

Der Flakon verblüfft mich auch immer wieder. Eigentlich ist ja er ja irgendwie langweilig. Wegen seiner Unaufgeregtheit und Schlichtheit. Doch ist die solide Säulenform mit dem stabilen Fuss, der erhabenen, um 90 Grad gekippten Schrift, dem schlichten silbergrauen Stöpsel und der blassgelben Flüssigkeit auch einfach nur zeitlos schön. Manch andere Formen sieht man abgewandelt immer wieder, diese hier jedoch nicht. Sie hat sich über die Jahre einen hohen Wiedererkennungswert erarbeitet, dass ich sie schon fast mit einer klassischen Coca-Cola-Flasche vergleichen möchte.

Boss Bottled hat sich für mich schnell zu einem Duft entwickelt, den ich immer und jederzeit einsetzen möchte. Bin ich mir einmal nicht schlüssig, welcher Duft es denn heute sein soll, ob nun für Job, Freizeit, Familie, Ausgehen, der „Verlegenheitsgriff“ zu diesem Duft ist nie der Falsche, sondern immer der Richtige. Nicht, weil er so unauffällig und beliebig wäre, sondern weil er allgemein so gefällig und wiedererkennbar ist. Weil er immer noch eine Duftmarke setzt und andere Leute ihn gerne riechen, ihn wahrnehmen und erleben wollen. Eben kein „Ach, ja, …“ sondern ein „Ahh, ja, …“ Duft. Ausserdem ist es ein Duft, den man durch seine sehr gute Haltbarkeit bedenkenlos den ganzen Tag über tragen kann und dabei stets eine deutliche, aber nie penetrante Sillage hat.

Ein perfekter Generalist, ein Duft für jeden Tag und jede Gelegenheit, der mich noch immer flasht.
4 Antworten
Weitere Rezensionen

Statements

396 kurze Meinungen zum Parfum
PinseltownPinseltown vor 1 Jahr
6
Flakon
7
Sillage
7
Haltbarkeit
7
Duft
Imbissbude
Hi Boss
Hi Hugo, du alter Holzfritten-Dealer
Schieb mal Vanillecake & ne
Bottle frisch Fruchtschampi
Für mich & meine Braut rüber
41 Antworten
AxiomaticAxiomatic vor 5 Monaten
6
Flakon
6
Sillage
7
Haltbarkeit
4
Duft
Schneewitchen Plottwist.
Der Prinz isst den Kunstapfel, schäumt säuerlich seifig aus dem Mund, fällt in einen Kunstholzsarg.
Küsschen? *
49 Antworten
Konst121Konst121 vor 5 Monaten
6
Flakon
7
Sillage
7
Haltbarkeit
6.5
Duft
Kultduft & Allzweckwaffe - nichts so häufig gerochen wie den abgefüllten Boss. Für mich heute ein zu süßer Synthetikapfel auf Vanilleholz.
19 Antworten
Greenfan1701Greenfan1701 vor 2 Monaten
6
Flakon
7
Sillage
6
Haltbarkeit
7.5
Duft
Hatten Angst vor Apfel, unbegründet. Anfangs frisch, leicht fruchtig, wird dann wärmer durch Gewürznelke, gleitet ins freundlich-holzige.
17 Antworten
TerelinaTerelina vor 7 Jahren
9.5
Duft
Wow! *-* Ein Firmenchef? Sauber, gepflegt und gute Manieren noch dazu. Wirklich? Ob er wohl was dagegen hat, es im Firmenwagen zu treiben?
3 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Diskussionen zu Boss Bottled (Eau de Toilette)

Voluptatem in Beratung
Ich finde auch, dass PdM einige Düfte um den Boss Bottled herum erschaffen hat. Keiner wirklich gleich, aber alle haben diese Apfel - Vanille - Rose...
Chnokfir in Herren-Parfum
Expatpeter:Offensichtlich wird bei den Marken von Boss weiterhin das Rezept gewechselt und anschließend...
blaccaudi in Herren-Parfum
Ich hab so einen Flakon auch schon mal bei ebay gesehen, aber nicht weiter verfolgt. :(
Mikka in Herren-Parfum
...wenn sie jetzt schon meckert...halleluja....Frauen hören net auf zu meckern....das quadriert sich mit den Jahren, entweder ihr seid eh nimmer zsamm...

Bilder

45 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von Hugo Boss

Boss Bottled Intense (Eau de Parfum) von Hugo Boss Boss Bottled Elixir von Hugo Boss The Scent for Him (Eau de Toilette) von Hugo Boss Boss Number One / Boss (Eau de Toilette) von Hugo Boss Hugo Deep Red von Hugo Boss Boss Alive (Eau de Parfum) von Hugo Boss Hugo (Eau de Toilette) von Hugo Boss The Scent for Her (Eau de Parfum) von Hugo Boss The Scent Private Accord for Her von Hugo Boss Boss Bottled Infinite von Hugo Boss Hugo Reversed von Hugo Boss Boss Bottled Parfum von Hugo Boss Boss Man / Boss Orange Man (Eau de Toilette) von Hugo Boss Boss Bottled (Eau de Parfum) von Hugo Boss Boss Ma Vie pour Femme von Hugo Boss The Scent Absolute for Her von Hugo Boss The Scent Magnetic for Him von Hugo Boss Boss Bottled Unlimited von Hugo Boss Boss Orange (Eau de Toilette) von Hugo Boss The Scent Elixir for Him von Hugo Boss