Jean-Claude Ellena

Frankreich Frankreich
Jean-Claude Ellena hat eine überraschende Antwort parat, wenn man ihn auf sein Erfolgsgeheimnis anspricht: Freundlichen Widerstand! Er sieht sich selbst als höflichen Nein-Sager... Weiterlesen
Herren Damen Unisex
1 - 20 von 122
1 - 20 von 122

Wissenswertes

Jean-Claude Ellena hat eine überraschende Antwort parat, wenn man ihn auf sein Erfolgsgeheimnis anspricht: Freundlichen Widerstand! Er sieht sich selbst als höflichen Nein-Sager und darin auch zeitgleich das Rezept für seine ungebrochene Erfolgsgeschichte als „Nase“. Klassisch ist an ihm nur seine Vorliebe für zeitlose Düfte. Sein Werdegang hingegen war alles andere als das. Geboren in Grasse als Sohn eines Parfümeurs war der Weg in die Welt der schönen Düfte eigentlich vorgezeichnet. Allerdings waren seine schulischen Leistungen so mangelhaft, dass ihm höhere Bildung verwehrt blieb. Eine formvollende Ausbildung an einer der großen Kaderschmieden absolvierte der zurückhaltende Autodidakt daher nie. Allerdings packte ihn das Parfüm-Fieber ausreichend stark, um 1968 in der Schweiz bei Givaudan anzuheuern, um dort die Grundlagen der hohen Kunst der Parfüm-Komposition von Grund auf zu erlernen. Dort konnte er schon recht bald auf sein Talent aufmerksam machen und zahlreiche Punktlandungen für das Traditionshaus verbuchen. 1992 warb ihn das deutsche Unternehmen Haarmann & Reimer ab, heute als Symrise AG bekannt. 2004 wechselte er zu Hermès, wo er bis 2015 als Chef-Parfümeur tätig war. Seit dieser Zeit stellt er seine gute Nase als gefragter Freelancer in den Dienst interessanter Projekte. Beweisen muss Jean-Claude Ellena inzwischen niemandem mehr etwas. Er kann auf über 50 Kreationen zurückblicken, die er allein für Hermès komponierte. Dazu kommen Schöpfungen für Bulgari, Frédéric Malle, L'Artisan Parfumeur, Van Cleef & Arpels, Balenciaga, Cartier, Yves Saint Laurent, Christian Lacroix, Giorgio Armani und viele andere.

Der bescheidene Superstar lebt und arbeitet zurückgezogen in der Nähe von Grasse. Er selbst bezeichnet sich als Schriftsteller von Düften, da jedes Parfüm mit handschriftlichen Notizen seiner Gedanken beginnt. Dieses Talent ließ ihn ganz nebenbei noch zwei viel beachtete Bücher publizieren. 2012 erschienen sein Tagebuch „Der geträumte Duft – Aus dem Leben eines Parfümeurs“ und „Parfum. Ein Führer durch die Welt der Düfte.“ Insgesamt erhielt er sechsmal den FiFi-Award der „Fragrance Foundation“. 2015 folgte der deutsche Parfumpreis „Duftstars“ für sein Lebenswerk. Erfolg sei nicht planbar, so Jean-Claude Ellena in einem seiner seltenen Interviews. Jeder neue Duft sei wie eine abenteuerliche Reise, der es zu folgen gilt. Und das am besten der Nase nach.
Recherchiert und verfasst von ParfumoParfumo