Déclaration 1998 Eau de Toilette

Déclaration (Eau de Toilette) von Cartier
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
7.4 / 10 744 Bewertungen
Ein Parfum von Cartier für Herren, erschienen im Jahr 1998. Der Duft ist würzig-holzig. Es wird noch produziert. Der Name bedeutet „Aussage, Erklärung, Verkündung”.
Aussprache
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Würzig
Holzig
Frisch
Zitrus
Grün

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
OrangeOrange BergamotteBergamotte BirkenholzBirkenholz
Herznote Herznote
KardamomKardamom ZederZeder BeifußBeifuß
Basisnote Basisnote
ZederZeder VetiverVetiver EichenmoosEichenmoos

Parfümeur

Videos
Bewertungen
Duft
7.4744 Bewertungen
Haltbarkeit
7.2572 Bewertungen
Sillage
6.6561 Bewertungen
Flakon
6.9550 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
7.5193 Bewertungen
Eingetragen von Sani, letzte Aktualisierung am 15.06.2024.

Duftet ähnlich

Womit der Duft vergleichbar ist
Déclaration Eau de Toilette Fraîche von Cartier
Déclaration Eau de Toilette Fraîche
For Him Bleu Noir (Eau de Toilette) von Narciso Rodriguez
For Him Bleu Noir Eau de Toilette
Déclaration (Lotion Après-Rasage) von Cartier
Déclaration Lotion Après-Rasage
S.T. Dupont pour Homme (Eau de Toilette) von S.T. Dupont
S.T. Dupont pour Homme Eau de Toilette
Déclaration Essence von Cartier
Déclaration Essence
Bigarade Concentrée von Editions de Parfums Frédéric Malle
Bigarade Concentrée

Rezensionen

38 ausführliche Duftbeschreibungen
5
Preis
6
Flakon
5
Sillage
7
Haltbarkeit
8.5
Duft
Gold

256 Rezensionen
Gold
Gold
Top Rezension 57  
Kardamom-Liebe
11 Buchstaben - meine Liebeserklärung für "Déclaration"

D - Dauerbrenner
E - Entschleunigung
C - Charakter
L - Labsal
A - Auszeit
R - Reiselust
A - Alleskönner
T - Traumkulisse
I - innehalten
O - ohnegleichen
N - Nestwärme

Im Mittelpunkt der Kreation:

Elettaria Cardamomum !
Stammt ursprünglich stammt aus Indien, wird aber heute auch in Guatemala angebaut, wo 350.000 Familien vom Anbau der grünen Kapseln leben. Guatemala ist mittlerweile der weltweit größte Produzent von Kardamom.
5% der Kardamom-Ernte des Landes werden zur Parfumherstellung verwendet. Besonders Firmenich benutzt für seine Kreationen grünen Kardamom aus Guatemala.
Er unterscheidet sich vom indischen Produkt vor allem durch seinen Gehalt an Aromen, die an Eukalyptus erinnern. Parfümeur Oliver Cresp z.B. bezeichnet Kardamom aus Guatemala als frischer als seine indische Schwester.
Vermutlich wäre ich nicht in der Lage, die Unterschiede zwischen indischem und südamerikanischen Kardamom herauszuriechen, zumal es auf dem Markt kaum Düfte gibt, in denen Kardamom als einzige Zutat verwendet wird.
Kardamom gehört übrigens zur selben botanischen Familie wie Korkuma und Ingwer, ist jedoch wesentlich teurer als die beiden und liegt preislich unter den Gewürzen an dritter Stelle nach Safran und Vanille. Zur Herstellung eines essentiellen Öls wird Kardamom mit Wasserdampf destilliert.
Sein Geruch ist würzig-frisch, sehr aromatisch, mit einem leichten Anklang an Eukalyptus und Rosmarin, etwas pfeffrige und zitrische Noten sind ebenfalls dabei.
Für Kardamom gibt es in der Aromatherapie vielfältige Einsatzgebiete. Er wirkt stimulierend, wird daher auch in der ayuverdischen Medizin sehr gern eingesetzt. Anders als Ingwer hat Kardamom eher einen kühlenden Effekt, stärkt bei Schwächegefühl und wirkt positiv auf die Atemwege.
In der modernen Parfümerie ist es besonders Jean-Claude Ellena, der Kardamom sehr schätzt und immer wieder in seine Werke einbaut. Sowohl in seinem legendären Duft "Eau parfumée au thé vert" als auch in "Déclaration", dem Duft, um den es hier hauptsächlich geht, ist Kardamom enthalten, außerdem in "Voyage d'Hermes", einem Duft, der "Déclaration" sehr ähnlich ist.
(Bekannte Kardamom-Düfte von anderen Parfümeuren sind "Juniper Sling" von Penhaligon's, "Kenzo Jungle", "1969" von Histoires de Parfums, "Dzongkha" von L'Artisan Parfumeur oder Vangelis von Sylvaine Delacourte.)
"Déclaration" erkläre ich heute zu meinem Lieblings-Kardamom-Duft!

"Created for men, but also enjoyed by women" - so lautete 1998 ein Werbespruch zu diesem außergewöhnlichen Eau de Toilette.
Was ist so genial an ihm, was zeichnet ihn aus? Ist es die besondere Verbindung aus Kontrasten? Der Duft eröffnet mit Kumin, einem Gewürz, das von vielen als schweißig empfunden wird, hier jedoch in Verbindung mit Zitrus auf mich diesen Effekt nicht hat. Bittere Zitrone und Orange, eine grüne Beifußnote (Artemisia) folgen und ebnen den Weg für Kardamom, den "big player" des Duftes. "Déclaration" bietet eine perfekte Harmonie aus Hölzern und Gewürzen, ist ein moderner Klassiker, riecht frisch und sinnlich zugleich.
Als Schüler des großen Roudniskas wollte Ellena ein Eau de Toilette schaffen, das sich an die großen Kreationen seines Vorbilds anschließt, vor allem an das legendäre Eau d'Hermes.
Von "Déclaration" gibt es allerlei Flanker, sogar ein Parfum. Ich kann nur empfehlen, sich das erste Eau de Toilette zuzulegen. Die anderen Versionen sind längst nicht so frisch und gut ausbalanciert. Im Parfum (2018 von Mathilde Laurent komponiert) stört mich eine gehörige Menge Ambroxan. "Déclaration d'un Soir Intense" kann ich auch nicht besonders leiden, zu synthetisch und kratzig.
Ob Ellena für sein Eau de Toilette Kardamom aus Guatemala oder aus Indien benutzt hat, weiß ich übrigens nicht. Ist aber auch nicht so wichtig.
Den Infobaustein über Kardamom habe ich lediglich verwendet, um heuer nicht ganz so doof dazustehen... nach neun Jahren Parfumo.
Hätte natürlich auch darüber philosophieren können, wie "Déclaration" auf Männerhaut wirkt, aber ich kann nicht beurteilen, ob "Déclaration" ein geiler "panty dropper" wäre. Bin ja auch kein cooler Influencer.
Je parle avec le cœur.
34 Antworten
10
Flakon
10
Sillage
10
Haltbarkeit
10
Duft
FallenAngel

4 Rezensionen
FallenAngel
FallenAngel
Top Rezension 30  
Der Duft meines Vaters...
... Déclaration war einer der Düfte meines Vaters. Der Flakon ist mir von ihm als Erinnerung geblieben und steht vor dem Bilderrahmen, der mein Lieblingsfoto von ihm ziert, wo er mich als 2 jährige auf dem Arm hält.
Und ähnlich wie dieses Foto, spricht auch dieser Duft zu mir. Durch und durch warm, nicht aufdringlich und dennoch so vielsagend.
Für mich ist dieser Duft eben wie mein Vater es war... Beschützend, stolz, herzlich...
Würzige Orange, so einfach und vielleicht gerade deshalb so toll.
Ich glaub, dieser Duft ist etwas für ganz besondere Männer. Männer von der Sorte, harte Schale, weicher Kern. Die nicht viel reden, weil sie mit ihren Blicken sprechen. Die versteckt lächeln und es doch nicht verbergen können.
2 Antworten
5
Flakon
5
Sillage
5
Haltbarkeit
8
Duft
Ronin

50 Rezensionen
Ronin
Ronin
Top Rezension 0  
Ellenas Unvollendete
Die bisherigen Kommentare sind ausführlich, wenig gibt es dem hinzuzufügen. Ich werde mich fokussieren auf einen Vergleich: Wie Profumo schön in seinem Kommentar zu „Eau d’Hermès“ erläutert hatte, ist „Déclaration“ eine Hommage Jean-Claude Ellenas an seinen Lehrer Edmond Roudnitska und dessen Hermès-Duft. In dem lesenswerten Sonstiges-über-Parfum-Thread „Intertextualität“ wurde dies aufgegriffen und als ein Beispiel für intertextuellem Bezug zwischen Parfums verifiziert.

„Déclaration“ – Aussage, Statement: Ich verstehe diesen Duft durchaus als ein Statement Ellenas, mit dem eine Richtung gewiesen wurde hin zu mehr Transparenz und aufgeräumter Duftpyramide. Dieses Credo, was wir heute sofort mit seinem Namen in Verbindung bringen, wurde ihm gelehrt von Edmond Roudnitska. Und so finde ich es spannend, beide Düfte auf diese Charakteristik hin zu vergleichen.
„Déclaration“ verwendet im Großen und Ganzen die gleichen Akkorde wie die Referenz. Die Kopfnote ist ergänzt um Orange, was zu einem etwas wärmeren Eindruck führt. Sehr schnell kommt die Herznote zum Tragen, deutlich schneller als bei „Eau d’Hermès“, wo der Übergang zur Herznote sehr „stufig“ ist – im Unterschied zu „Déclaration“ mit eher fließenden Übergängen. In der Herznote sind beide Düfte weiterhin eng verwandt, die Unterschiede sind aber dennoch am größten. Die blumigen und gourmandigen Akkorde rücken „Eau d’Hermès“ stärker in Richtung Unisex als den Cartierduft. Was nicht heißen soll, dass der nur für Männer geeignet ist. In der Basis gleichen sich die Düfte wieder stärker an – wobei „Déclaration“ auf den durchaus großzügigen Zibeteinsatz des Hermesduftes verzichtet.
Ich denke, an solch alten Düften, egal für wie konzeptionell modern ich die nun halte oder nicht, ist gut zu erkennen, wie sich unser Hygieneverhalten verändert hat. Napoleon schrieb Joséphine, sie möge sich bis zu seiner Rückkehr nicht mehr waschen, denn er sei bereits auf dem (mehrwöchigen) Rückweg. In den 50er Jahren zu Zeiten der Markteinführung von „Eau d'Hermès“ war wohl eher das Samstagsbad üblich, unter der Woche musste das Waschbecken reichen. Wie viel unempfindlicher dürften die Menschen gegenüber animalischen Gerüchen gewesen sein. Was für uns heute grenzwertig tragbar bis untragbar ist, war damals vermutlich eher eine Abrundung, um den Duft nicht zu klinisch rein erscheinen zu lassen. Denn bei allen Hinweis auf „animalisch“: Es ging und geht nie darum, wie ein Tier zu riechen – sondern menschlich, körperlich. „Eau d'Hermès“ schafft dies mit der Kombination Zibet und Cumin (Kreuzkümmel), was doch ein wenig an (frischen!) Schweiß erinnert. Jean-Claude Ellena übersetzt diese Körperlichkeit in die Kombination Cumin mit Iso E Super. Letztere Komponente riecht zwar für sich nicht animalisch-menschlich, verstärkt aber den Eigengeruch des Trägers. Also eine Art „moderne körperliche Note“.
Die sehr großzügige Verwendung des Iso E Supers erklärt eventuell auch, warum „Déclaration“ im Vergleich zum Hermès-Duft weniger stringent und klar wirkt – die verschiedenen Komponenten sind nicht so differenziert herausgearbeitet, wie wir es von jüngeren Ellena-Düften kennen. Da Iso E Super wie ein Duftverstärker wirkt, verschwimmen vermutlich deswegen die unterschiedlichen Noten, da auch nach dem eigentlichen Abklingen eines Akkordes die Reste noch lange präsent sind. Der jüngere Duft ist durchaus luftiger, transparenter, aber der ältere eindeutig klarer und stringenter. Heute beherrscht Ellena das Werkzeug Iso E Super in Perfektion. So ist „Déclaration“ als Zwischenstufe zu sehen, als Entwicklungsschritt hin zu Ellenas eigenem heutigen Stil, der Verbindung der Charakteristik beider Düfte: Minimalismus, Transparenz und Stringenz.

Ich startete diesen Kommentar mit einem Hinweis auf den Thread Intertextualität. Und möchte auch damit schließen. Mit einem sehr persönlichen Statement. Aussage. Déclaration. Dieser Thread hat mir nicht nur sehr viel Spaß gemacht. Ich habe darüber die große Liebe meines Lebens gefunden. Nein, ich meine kein Parfum. Sondern Louce. Meine Louce.
10 Antworten
Ascanius

1 Rezension
Ascanius
Ascanius
Sehr hilfreiche Rezension 21  
Liebe auf den ersten Riecher
Nach Antaeus in den 80ern hat es nur noch ein Duft geschafft, mich auf der Stelle vollkommen für sich einzunehmen, und das war Déclaration - Anfang des Jahrtausends in einem hinterhergeworfenen 2-ml-Röhrchen. Er ist zu "speziell", um everybody's darling zu sein, und obendrein entwickelt er sich wohl auch nicht auf jeder Haut gleich gut, aber mir kam er von Anfang an vor, wie nur für mich gemacht. Wer anhand der Inhaltsstoffe meint, Gefallen an Déclaration finden zu können, sollte sich nicht von negativen Beurteilungen irritieren lassen und den Duft auf der Haut testen. Pech, wenn's daneben geht, aber ein großartiges Erlebnis, wenn es "paßt". Erfreulich für Veganer: laut Cartier-Kundenbetreuung enthält Déclaration keine Stoffe tierlichen Ursprungs.
5 Antworten
9
Duft
TheScent

23 Rezensionen
TheScent
TheScent
Top Rezension 20  
Selbstberührung
Es ist Sommer ..ich wache auf, nackt mit dem wohligen Gefühl mich ganz Mann zu fühlen. Auf duschen hab ich keine LUST. Ich schlüpfe ohne Unterhose in meine Lieblingsjeans, dunkel blaues T-Shirt-fertig! Im Bad greife ich zur Zahnbürste und danach drücke ich auf diesen Knopf der mich immer an einen Alfa Romeo Giulietta SZ denken lässt - das ersetzt den Blick in den Spiegel. Ich geh raus auf die Strasse und fühle mich. Déclaration ist eine Liebeserklärung an den Mann ...der weiss, dass er nur geliebt werden kann wenn er sich auch selbst liebt - so wie er ist...... auch ungeduscht!
6 Antworten
Weitere Rezensionen

Statements

94 kurze Meinungen zum Parfum
Eggi37Eggi37 vor 1 Jahr
7
Flakon
7
Sillage
7
Haltbarkeit
8
Duft
Weil Herr Ellena
in Orange getränkte Holzspänedüfte
mit grün,krautig-aromatischer Würze mag
Gabs 8 Jahre später ähnliches
für Hermès
Toll
36 Antworten
SalvaSalva vor 2 Monaten
9
Flakon
7
Sillage
7
Haltbarkeit
8.5
Duft
Ellena's klassische Handschrift
Absolut eigenständig u. markanter
kardamom-würzig frischer Duft
mit zedrig-moosiger Basis
Edel u. seriös
33 Antworten
GoldGold vor 3 Jahren
6
Flakon
5
Sillage
7
Haltbarkeit
8.5
Duft
Mein persönlicher Kardamom-Alleskönner mit Charakter, den ich auf jede Voyage mitnehmen würd.
Nothing to declare but LOVE and that's free!
10 Antworten
BastianBastian vor 3 Jahren
7
Sillage
8
Haltbarkeit
8.5
Duft
Orangiger holziger Auftakt
In Kombi mit Eichenmoos und Kardamom sehr fein gehalten
Nicht nur für Männer
Elegant, Stilvoll
Respektable H/S
20 Antworten
Orodion94Orodion94 vor 3 Monaten
7
Flakon
6
Sillage
7
Haltbarkeit
7
Duft
Vermutlich
liegts an meiner
Nase, aber ich
nehme hier nur
eine Bleifstift-
Note und ein
paar sehr leise
Früchte wahr..
Sehr schade..
21 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Diskussionen

Themen zum Parfum im Forum
DannyboyDannyboy vor 12 Jahren
Herren-Parfum
Déclaration reformuliert?
Mir scheint er besser denn je zu sein. Bleibt die Frage, ob das meine (veränderte) Wahrnehmung und meine evt. schwammige Erinnerung an den "alten" sind, oder ob wir hier eine Reformulierung haben, die besser ist als das Original-...

Bilder

33 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von Cartier

Must de Cartier (Parfum) von Cartier Baiser Volé (Eau de Parfum) von Cartier L'Envol (Eau de Parfum) von Cartier Must de Cartier (Eau de Toilette) von Cartier Pasha de Cartier Parfum von Cartier Santos (Eau de Toilette) von Cartier Déclaration d'Un Soir von Cartier La Panthère (Eau de Parfum) von Cartier Le Baiser du Dragon (Eau de Parfum) von Cartier Déclaration Parfum von Cartier Santos (Eau de Toilette Concentrée) von Cartier Panthère de Cartier (Parfum) von Cartier Eau de Cartier (Eau de Toilette) von Cartier Pasha de Cartier (Eau de Toilette) von Cartier X: L'Heure Folle von Cartier VII: L'Heure Défendue von Cartier So Pretty (Eau de Parfum) von Cartier Must de Cartier Gold von Cartier Baiser Volé (Essence de Parfum) von Cartier Roadster (Eau de Toilette) von Cartier