Baiser Volé 2011 Eau de Parfum

Baiser Volé (Eau de Parfum) von Cartier
Flakondesign Centdegrés
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
7.5 / 10 529 Bewertungen
Ein beliebtes Parfum von Cartier für Damen, erschienen im Jahr 2011. Der Duft ist blumig-pudrig. Es wird noch produziert. Der Name bedeutet „geraubter Kuss”.
Aussprache
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Blumig
Pudrig
Frisch
Grün
Süß

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
Lilienstempel
Herznote Herznote
LilieLilie
Basisnote Basisnote
Lilienblatt

Parfümeur

Videos
Bewertungen
Duft
7.5529 Bewertungen
Haltbarkeit
7.2417 Bewertungen
Sillage
6.5393 Bewertungen
Flakon
8.0407 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
7.578 Bewertungen
Eingetragen von Kankuro, letzte Aktualisierung am 18.05.2024.

Duftet ähnlich

Womit der Duft vergleichbar ist
Baiser Volé (Extrait de Parfum) von Cartier
Baiser Volé Extrait de Parfum
Baiser Volé (Eau de Toilette) von Cartier
Baiser Volé Eau de Toilette
Peur de Rien von Givenchy
Peur de Rien
Lily von The Merchant Of Venice
Lily
Madonna Lily von Ava Luxe
Madonna Lily
Daylily von House of Matriarch
Daylily

Rezensionen

50 ausführliche Duftbeschreibungen
8
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
8
Duft
pudelbonzo

2369 Rezensionen
pudelbonzo
pudelbonzo
Top Rezension 35  
ein merkwürdiger Zufall
Meine Mama - beste Freundin und Ratgeberin in einem - ist letzte Woche von mir gegangen.

Sie war nicht nur eine Tiernärrin, wie ich, sondern auch eine excellente Duftnase.
Mein Vater und sie haben mich für die Welt der Düfte geprägt - und alle drei hatten wir ein Sammlerherz.

Nun muss ich trotz meines großen Kummers viel organisieren und entscheiden, was mir zusätzlich die Kraft raubt.
Ich griff gedankenverloren in meine " Wundertüte " und förderte daraus Baiser Vole EDP zu Tage.
Ein Duft, der die komplette Lilie mit Blüte, Stumpf und Stiel beeinhaltet.
Ist das ein Zufall - wo doch in unseren Breiten die Lilie als Totenblume gilt?

Der Duft ist schwer bis melancholisch - betörend bis sedierend.
Doch man möchte auch in einen süßen, tiefen Schlaf fallen.
Sterben, schlafen - vielleicht auch träumen?
Und was im Schlaf für Träume kommen mögen, wenn wir den Drang des Ird`schen abgeschüttelt - das zwingt uns still zu stehen.
Hamlet stellt Fragen, die auch meine sind.

Ich wünsche meiner Mutter die süßesten Träume.
3 Antworten
7.5
Haltbarkeit
9
Duft
Chanelle

746 Rezensionen
Chanelle
Chanelle
Top Rezension 15  
Flüchtiger Kuss der Lilie
Heute kam ich in den Genuss, den neuen Duft von Cartier kennenzulernen, und bin sehr angetan! Eigentlich bin ich skeptisch gewesen, wegen der geballten Lilienpower, die der Duft laut Pyramide haben soll, aber schon den Auftakt war zauberhaft und weich-blumig. Ich fing an, mich zu fragen, warum Cartier sich dazu entschlossen hat, einen so feinen und leichten Blumenduft gerade jetzt für die kommende Wintersaison auf den Markt zu bringen, aber ich bin sicher, auch im nächsten Jahr wird er an Popularität noch gewinnen und bis zum Frühling genug Herzen gesammelt haben, um sich etablieren zu können. Ich hätte ihn als Frühlingsduft eingeschätzt.
Die Kopfnote ist noch verhalten blumig, sehr dezent und weich. Nachdem sich die Lilien eingefunden haben, geht es in der Herznote richtig schön los, pudrig-fluffig-cremige Blumigkeit.
In der Basis vermute ich aufgrund der warmen Kuscheligkeit ein bisschen Moschus, wenig Vanille und vielleicht auch Amber oder ein ganz kleines bisschen Holz. Die Haltbarkeit ist für einen so wenig süssen und unglaublich weichen Duft recht beachtlich!
9 Antworten
7
Flakon
5
Sillage
6
Haltbarkeit
8.5
Duft
First

226 Rezensionen
First
First
Top Rezension 17  
Vom Geschäftsessen direkt zur Gartenparty? Oder auch umgekehrt? Kein Problem mit Baiser Volé!
Ich liebe den Duft der echten Lilien und mag sie auch gern im Zimmer haben, wohl wissend, dass ich sie dann für manche Menschen entfernen muss. Ich bekam die Probe von Baiser Volé überraschend als Zugabe von Sweetsmell75. Und sie hat damit ins Schwarze getroffen. Danke!

Ich muss zugeben: Baiser Volé startet recht heftig blumig. Ich kann verstehen, dass manchen diese Intensität zuviel wäre. Mir jedoch nicht: Ich bin sofort fasziniert und möchte mehr, bin gespannt, wie dieser hochgradig intensive, wunderschöne, helle, leichte und frische Lilienduft sich weiter entwickelt.

Es gibt ja nun verschiedenen Lilien. Und genau wie auch die so große Anzahl der Rosen oder die so erstaunlich unterschiedlichen Orchideen, duften auch die Lilien nicht alle gleich.
Ich kann keine spezielle Lilie nennen, die ich in Baiser Volé wiederzuerkennen meine. Ich kann jedoch sagen, dass es weder die großen, weißen Lilien sind, die ich in Baiser Volé rieche, noch die großen weiß-rosafarbenen, noch die geflammten rosafarbenen oder lachsfarbenen mit den vielen kleineren Blüten. Insofern ist Baiser Volé zwar eindeutig irgendwie Lilie, aber erst, nachdem ich einen Moment nachgedacht habe: Den Duft kenne ich, es ist eine himmlisch schöne Blume, aber welche?

Aber das war ja erst der Anfang. Das Beste kommt noch: Der Puder.
Schon nach etwa einer halben Stunde ist die Spitze der Lilie, die, wenn sie länger bliebe, selbst mir zuviel werden würde, besänftigt und es gesellt sich eine pudrig-feine Note dazu, die den Duft edler und vornehmer werden lässt. Und so wandelt sich dieser Duft, der anfangs noch jung und stürmisch, eher zu einer jungen, direkten Frau passen würde, sehr schnell zu einem erlesen blumig-pudrigen Flair einer Erwachsenen, der genausogut zu einer Gartenparty wie zu einem Geschäftsessen getragen werden kann.
Dieser edle Puder nimmt in den nächsten Stunden zu, die Lilie tritt zurück und obwohl Baiser Volé ein eher kühler und relativ wenig süßer Duft ist, gewinnt er dann einen Hauch an Wärme und Würze, auch etwas leicht Harziges bricht sich Bahn, ist das Weihrauch? Ich vermute es. Ist Labdanum dabei? Um das herauszufinden, müsste ich etwas großzügiger sprühen. Meine Probe ist aber schon fast aufgebraucht. Noch ein Grund, einen Flakon zu kaufen.

Nach etwa sechs Stunden habe ich Schwierigkeiten, den Duft noch wahrzunehmen. Die Sillage war von vorn herein eher dezent. Ich sprühe sofort nach, nun ist der kleine Glaszerstäuber ganz leer - besonders die Herz- und Basisnote gefallen mir extrem gut. Ich glaube, es dauert nicht mehr lange und er wird ein weiteres Schmuckstück in meiner Sammlung werden.
5 Antworten
7
Preis
10
Flakon
6
Sillage
6
Haltbarkeit
8.5
Duft
Tradescantia

95 Rezensionen
Tradescantia
Tradescantia
Top Rezension 14  
Puristische Lilie
Diesen Duft habe ich zum ersten Mal in Paris getestet, als er noch stark umworben worden ist. Ich finde, dass er kein Kind seiner Zeit ist. Er riecht halt in erster Linie nach Lilien. Das mag den einen langweilen, den anderen erfreuen und manche mögen mit diesen Blumen auch eher unglückliche, unvermeidbare Anlässe assoziieren.

Ich erfreue mich an seiner Authentizität. Irgendwie ist er für mich wie Blütenstaub, der mich grün-cremig einhüllt. Insgesamt wirkt er wenig süß, aber doch etwas pudrig oder trocken. Für einen monothematischen Duft finde ich ihn ausdrucksstark. Ein Beweis dafür, dass man nicht immer viele Zutaten für ein gutes "Gericht" braucht. Voraussetzung ist allerdings, dass man den Lilien im Allgemeinen etwas abgewinnen kann. Der Name verspricht Romantik und baut eine gewisse Dramatik auf. Naja, ich finde ihn viel mehr unaufgeregt schön und wenig bemüht irgendwie zu gefallen.

Die Haltbarkeit liegt bei ca. 5 Stunden. Das ist wohl eher durchschnittlich. Die Sillage empfinde ich eher als sanft, aber immerhin hat er mir einmal ein Kompliment eingefangen, was vielleicht dafür spricht, dass ihn andere intensiver wahrnehmen als ich selbst.

Ich finde, dass er wenig an bestimmte Anlässe gebunden ist. Für mich ist er auf die beste Weise schlicht. Nervt mich so gut wie nie und geht sogar im Sommer, sofern man wenig aufträgt.
Meiner Meinung nach kann man ihn auch mit anderen grün-blumigen Düften kombinieren. Manchmal gebe ich einen Spritzer hinzu, wenn ich No. 19 Edp von Chanel trage. Das mag seltsam anmuten, aber es hat sich zumindest noch keiner beschwert.

Die Haptik des Flakons überzeugt mich. Der Verschluss ist sehr hübsch gestaltet und irgendwie doch verspielt, im Gegensatz zum einfachen Flakon. Cooles Design, irgendwie zeitlos.

Zusammenfassend:
Duft 8 von 10
Sillage 6/10
Haltbarkeit 6/10
Flakon 9/10
3 Antworten
10
Flakon
7
Sillage
10
Haltbarkeit
8
Duft
Seerose

682 Rezensionen
Seerose
Seerose
Top Rezension 0  
Für mich nur im Sommer wenn es heiß und sonnig ist
Nun kenne ich "Baiser Volé" schon von Beginn meiner Parfumo-Zeit. Und erst jetzt kann ich einen abschließenden Kommentar schreiben.
Es war in etwa so wie das Spiel, dass man früher als Kind während der Entwicklungsstufe des "magischen Denkens" spielte, wenn man wissen wollte, ob man etwas heiß Ersehntes erfüllt bekommt, ob etwa das angebetete Mädchen oder der Junge einen auch mag, man ihre Freundin, ihr Freund wird.
Wir nahmen eine Korbblütlerblume, meist eine Margerite oder eine Hundskamillenblüte und rissen ein Blütenblatt nach dem anderes aus, bei jedem Blatt z. B. murmelnd: "Sie/er liebt mich nicht - sie/er liebt mich doch". Wenn man sich nicht selber beschummelte glaubte oder hoffte man die ganze Prozedur, dass das heiß Ersehnte, beim letzten Blatt dran war und feierlich gemurmelt oder auch glücklich gejauchzt werden durfte.
So etwa ging es mir in Abständen mit "Baiser Volé".
Wirklich duftende Lilien kann ich nicht ausstehen, ich rieche sie durch alle Ritzen und sie stinken mir. Aber auch draußen und in Blumengeschäften und -Abteilungen rieche ich sie aus allem heraus.
Daher war ich zuerst völlig entzückt von "Baiser Volé". Ich hatte eine O-Probe.
Dann bekam ich hier mehrmals Abfüllungen und Proben. Mal fand ich "Baiser Volé" als einen wunderschön, zarten Lilienduft, helles Grün mit einem Hauch Pudrigkeit. Ich meine auch, dass vor Jahren noch mehr in der Pyramide stand.
Dann wieder fand ich "Baiser Volé" gar nicht wieder, so scharf und synthetisch roch er mir.
Dann war er erneut wieder schön, wenngleich es mir auch so vorkommt, als sei mindestens eine neue Formulierung gemacht worden, "Baiser Volé" erscheint mir um einiges kühler und als ob "Baiser Volé" seiner leichten Pudrigkeit, wie ich zu Beginn notierte, beraubt worden sei.
Zwischenzeitlich erwarb ich einen 100 ml Flakon. Den ich weiter verschenkte, weil ich die Schärfe und Synthetik nicht ertragen konnte, die Beschenkte den Duft allerdings so mochte wie er war und damit glücklich ist.
Um wenig später doch wieder einen 50 ml Flakon zu erwerben, den ich aber zunächst auch nur einmal benutzte: Ja, doch, das ist er doch. Und einige Zeit später: Nein, das ist ja doch wieder der mehr synthetische Duft. Lilien völlig umgezüchtet und ihres Duftes beraubt. Nur die synthetische Schärfe roch ich nicht.
"Baiser Volé" ist ein minimalistischer Duft, modern, mit einen grünen synthetischen Touch geblieben.
Vor ein paar Tagen trug ich ihn nach Längerem doch wieder und ich fand, dass "Baiser Volé" bei der Hitze ganz besonders schön, leicht, unaufdringlich roch. Ich war wieder entzückt. Die feine kaum süße Lieblichkeit des zarten Dufts von Lilien ohne Indol, sowie etwas zwischen dezenter kühler Synthetik von grün duftendem Kumarin mit einem minimal feinem Hauch Safran wirkten auf mich belebend und erfrischend.
Also stellte ich fest, dass es für mich ein Sommerduft ist.
Da ich vom ersten Test an jeweils Notizen gemacht hatte und die, als diese Funktion hier auch eingerichtet war, wenn sie beim Durcharbeiten an der Reihe waren, zum Teil hier hin übertrug, auch mit Datum, kann ich genau verfolgen, zu welchen Jahreszeiten ich "Baiser Volé" untragbar fand und wann ich ihn schön fand.
Was mir jedoch zunächst gar nicht auffiel.
Jedoch gestern benutzte ich erneut "Baiser Volé" und heute fiel mir ein, dass ich das doch auch hier in die Notizen eintragen sollte. Dabei erkannt ich beim Durchlesen, dass ich "Baiser Volé" nur im Winter und späten Herbst, im frühen Frühjahr, also bei kaltem Wetter nicht mochte und mag.
Jedoch ihn immer im Sommer und bei Hitze hinreißend fand und finde.
Schön, dass ich doch einen Flakon davon in meiner Sammlung habe. Und gut, dass es nur ein kleiner Flakon ist, sonst hätte ich ihn womöglich erneut weg gegeben. Ganz bestimmt nur im Winter.
Und nein, solche überschwänglichen Gefühle wie als Kind bei dem magischen Spiel habe ich nun nicht mehr. Sondern ich freue mich über eine gute Erfahrung und darüber, dass ich mich schon zu Beginn nicht gründlich geirrt hatte.
Allerdings habe ich die Bewertung auch mehrmals verändert und jetzt doch wieder etwas nach unten gestuft, weil mir die strahlende helle doch zurückhaltende Pudrigkeit von vor Jahren fehlt. Die Lilien scheinen im Schatten eine Spur grünen Farbtons entwickelt zu haben.
11 Antworten
Weitere Rezensionen

Statements

87 kurze Meinungen zum Parfum
TherisTheris vor 3 Monaten
6
Sillage
7
Haltbarkeit
7.5
Duft
Der grüne Kuss
Der Blätter
Schickt Lilien den Gruß
"Es ist Öffnungszeit
Strahlt in Reinheit
Zeigt euer Puder
Ohne aufdringlich zu sein"
29 Antworten
Flowerbomb4Flowerbomb4 vor 3 Monaten
9
Flakon
7
Sillage
7
Haltbarkeit
9.5
Duft
Baiser Volé zeigt, wie schön ein prächtiges Lilien-Bouquet ohne Schnickschnack sein kann.
Sanft pudrig, hell, leicht grün, frühlingshaft.
19 Antworten
ViolettViolett vor 3 Jahren
7
Duft
Verborgen zwischen Blättern, grünpudert sich eine Ultraleicht-Lilie den Stempel, entschwebt sodann, während Blütenstaub auf Papier rieselt..
11 Antworten
4ajbukoshka4ajbukoshka vor 3 Jahren
8
Flakon
7
Haltbarkeit
7.5
Duft
Nachdem die Kopfnote verflogen ist,
bleibt eine elegante, cremiger werdende, strahlende, doch leichte Lilie übrig.
Eleganz d. Einfachheit!
7 Antworten
BehmiBehmi vor 1 Jahr
8
Flakon
6
Sillage
5
Haltbarkeit
8
Duft
Frühlingserwachen, rein frisch klar und grün. Diese Lilie ist absolut unsticking und erhellt das Gemüt
15 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

27 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von Cartier

Déclaration (Eau de Toilette) von Cartier Must de Cartier (Parfum) von Cartier L'Envol (Eau de Parfum) von Cartier Must de Cartier (Eau de Toilette) von Cartier Pasha de Cartier Parfum von Cartier Santos (Eau de Toilette) von Cartier Déclaration d'Un Soir von Cartier La Panthère (Eau de Parfum) von Cartier Le Baiser du Dragon (Eau de Parfum) von Cartier Déclaration Parfum von Cartier Santos (Eau de Toilette Concentrée) von Cartier Panthère de Cartier (Parfum) von Cartier Eau de Cartier (Eau de Toilette) von Cartier Pasha de Cartier (Eau de Toilette) von Cartier VII: L'Heure Défendue von Cartier X: L'Heure Folle von Cartier Must de Cartier Gold von Cartier So Pretty (Eau de Parfum) von Cartier Baiser Volé (Essence de Parfum) von Cartier Roadster (Eau de Toilette) von Cartier