Floral Curiosities - Sweet William 2012

Floral Curiosities - Sweet William von Ineke
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
6.5 / 10 31 Bewertungen
Floral Curiosities - Sweet William ist ein limitiertes Parfum von Ineke für Damen und erschien im Jahr 2012. Der Duft ist würzig-holzig. Die Produktion wurde offenbar eingestellt. Der Name bedeutet „Bartnelke”.
Limitierte Edition
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Würzig
Holzig
Fruchtig
Blumig
Grün

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
GewürznelkeGewürznelke KreuzkümmelKreuzkümmel Pfirsichbrand ZimtZimt
Herznote Herznote
BartnelkeBartnelke SandelholzSandelholz ZedernholzZedernholz
Basisnote Basisnote
Bourbon-VanilleBourbon-Vanille PatchouliPatchouli

Parfümeur

Bewertungen
Duft
6.531 Bewertungen
Haltbarkeit
6.624 Bewertungen
Sillage
6.025 Bewertungen
Flakon
7.433 Bewertungen
Eingetragen von Aava, letzte Aktualisierung am 20.11.2022.

Rezensionen

4 ausführliche Duftbeschreibungen
5
Sillage
5
Haltbarkeit
7
Duft
Palonera

467 Rezensionen
Palonera
Palonera
Top Rezension 25  
Zicke.
Die Erinnerung ist ein seltsam' Ding.
Manchmal springt sie uns unverhofft an, ungefragt und ungebeten, angelockt von einem Lächeln, einem Zwinkern, einem Duft.
Dann malt sie Bilder auf unsere innere Leinwand, spielt auf der Klaviatur unserer Gefühle, hebt uns in den Himmel oder wirft uns in die Schlucht.
Das kann sie gut, die Erinnerung, das tut sie gern, ob wir wollen oder nicht.
Doch so freigebig sie auch sein mag, so reichhaltig ihre Gaben oft sind: Manchmal ist sie eine Zicke.
Eine bockige, störrische, widerstrebende Zicke, die mir die kalte Schulter zeigt, die Arme verschränkt, die Augen trotzig abgewandt.
Dann, wenn ich sie am dringendsten bräuchte.
Wenn sie Rätsel lösen, Antworten liefern könnte, wenn sie nur wollte.
Aber sie will nicht.
Zicke.

Meine Mutter liebte Bartnelken.
Solange ich denken kann, gab es Bartnelkensträuße in unserer Wohnung, mal monothematisch gebunden, mal Teil eines größeren Bouquets.
Rosa, weiß und purpurfarben, zart und fein und doch so kraftvoll, so robust wirkend wie ein Mädchen vom Lande, frisch und fröhlich und wunderbar.
Blüte um Blüte, Strauß um Strauß erscheint vor meinem inneren Auge, farbintensiv und detailreich – und völlig frei von jedem Duft.
Kein noch so zarter Hauch, keine Erinnerung einer Erinnerung.
Wie dufteten sie, die Bartnelken?
Nelkig, pudrig, lieblich, herb?
Würgten sie mich, lockten sie, stachen oder stichelten sie, spielten schüchtern Verstecken?
Ich weiß es nicht, ich habe keine Ahnung.
Sie will mir nicht helfen, die Erinnerung.
Zicke!

Vor mir steht ein kleiner Behälter "Sweet William".
Fast farblos ist sein Inhalt, deutlich geschrumpft die Menge in jenen vier Tagen, die wir miteinander verbracht haben.
Wieder und wieder habe ich mich genähert, wieder und wieder meine Haut genäßt in der Hoffnung, es werde nun "klick" machen und Licht werden in der Dunkelkammer meines Gedächtnisses.
Wie riechen Bartnelken?
Sind sie holzig-herb wie die ersten Sekunden von "Sweet William" auf meiner Haut?
Ätherisch-bergamottgrün-strahlend wie die folgenden drei Minuten?
Wärmen sie Atemwege, Herz und Seele mit aromatisch-würzigen Akkorden, in deren Hintergrund ein unsüßer Pfirsich dezent den Taktstock schwingt?
Ich schließe die Augen, das Handgelenk an der Nase, und finde mich wieder unter einem alten Baum irgendwo in einem hochsommerlichen Garten, über mir ein tiefblauer Himmel, hier und dort fragil-flüchtige Federwölkchen und um mich herum das träge Summen der Insekten, die in der Hitze des Nachmittags von Blüte zu Blüte taumeln.
Ein Hauch von Haarspray, eine Prise dunkler Zimt, zwei oder drei Gewürznelken, eine Ahnung Creme und noch immer der Pfirsich, reifer nun, mit sanfter Süße, ein ganz klein wenig kratzig nur.
Sommer. Sonne. Liegestuhl.
Sonnencreme und Sonnenbrille.
Warme, weiche, goldgebräunte Haut, samtig schimmernd.
Ein Schweißtropfen, der sich langsam seinen Weg bahnt.
Bartnelken?
Wer weiß.
Sie schweigt.
Zicke.

PS: Franfan - danke!
18 Antworten
5
Flakon
5
Sillage
7.5
Haltbarkeit
3
Duft
KleineHexe

78 Rezensionen
KleineHexe
KleineHexe
Hilfreiche Rezension 8  
Duftchaos mit Alkoholfahne
Ich mag Bartnelken. Die wachsen auch in meinem Garten, zum Glück weit genug von unserem Pfirsichbäumchen entfernt. Denn das, was mir da als Duftprobe ins Haus gekommen ist, gefällt mir nicht.

Pfirsich und Bartnelken passen für mich in dieser Form geruchstechnisch nicht zusammen. Mein Eindruck ist, dass hier ein paar Duftnoten wild zusammen gewürfelt worden sind.

Das Ganze kommt mir so stimmig wie ein Gemüseeintopf vor, bei dem die Köchin vergessen hatte, die Zutaten klein zu würfeln und ab und an während des Kochvorganges mal umzurühren. Von sparsamen Würzen und richtigem Abschmecken scheint die Frau auch nichts zu halten. Dafür Pfirsichschnaps in der Kopfnote.

Liebe Frau Ineke am Pfirsischschnaps nippe ich ab und an mal. Doch aufsprühen werde ich mir diesen nie. Für welche Gelegenheit ist Sweet Williams denn bitte gedacht? Für Betteln auf hohem Niveau, wenn mir die Alkoholfahne noch fehlt?
3 Antworten
7.5
Flakon
7.5
Sillage
7.5
Haltbarkeit
5
Duft
Leimbacher

2758 Rezensionen
Leimbacher
Leimbacher
5  
Pfirsich-Obstler mag der süße William
Zuerst dachte ich an die Williams-Birne bei diesem eigenwilligen Duft von Ineke. Aber wenn er an ein Obst erinnert, dann an den Pfirsich. Und zwar in flüssiger und hochprozentiger Form. Obstler-Parfüm könnte man es nennen, und so möchte ich ehrlich gesagt nicht riechen. Ein stark alkoholisierter Obstler-Fan der mal seine weibliche (Basis) Seite, mal eine äußerst männlich-stoppelige Seite zeigt.

Neben dieser unangenehmen, bitter-saueren Obstlernote ist das Hauptthema wahrhaftig die Nelke. Ein ganzer, kratziger und recht männlicher Blumengarten kommt daher und lässt so schnell nicht locker. Nelke, Zimt, Schnaps, Gewürze und ein samtiger Vanilleabgang. Viel mehr gibt es dazu nicht zu sagen. Nicht unbedingt mies, aber irgendwie so gar nicht mein Fall. Erinnert sogar teilweise an die unangenehme Fahne armer Obdachloser die deren einziger Trost im Leben der Alkohol geblieben ist. Und ich hoffe damit keinen zu beleidigen. Weder Obdachlose, noch dieses Parfum und auch nicht den guten, alten Alkohol ;)

Der Flakon schaut schmuck aus und die Haltbarkeit toppt 8 Stunden. Außerdem hatte das Zeug eine enorme Projektion und wurde immer rasch wahrgenommen.

Für Obstler Fans und die, die es werden wollen!
1 Antwort
5
Flakon
5
Sillage
5
Haltbarkeit
7
Duft
Jennytammy

60 Rezensionen
Jennytammy
Jennytammy
Hilfreiche Rezension 1  
Pfirsichbombe
Am Anfang erdufte ich bereits eine Pfirsichnote, welche sich nach kurzer Zeit kurz verabschiedet, um danach mit voller Wucht wieder auf der Bildfläche zu erscheinen und alles andere in den Hintergrund zu drängen.

Wenn der Pfirsich sich verabschiedet hat, und das geht unglaublich schnell, kommt eine wunderbar blumige Note hinzu, nicht süß, sondern einfach nur herrlich blumig, man fühlt sich wie in einem Blumengarten. Die Nelke kann man gut erkennen, allerdings keine Gewürznelke. Kümmel und Zimt kommen ebenfalls nicht zum Vorschein. Im Moment ist es einfach nur eine leckere, sehr natürliche Nelke, die das Kommando übernimmt.

Allerdings lässt der Pfirsich nun nicht mehr lange auf sich warten und gesellt sich zur Nelke hinzu. Er übernimmt immer mehr das Kommando und macht Sweet William zunehmend fruchtiger. Von den Basisnoten kann ich nur die Hölzer erkennen. Patchouli und Vanille kommen bei mir nicht raus.

Die Haltbarkeit und die Sillage sind durchschnittlich.

Die meiste Zeit duftet Sweet William fruchtig, nach (nicht zu reifem) Pfirsich und entwickelt sich zu einer natürlich duftenden Fruchtbombe.

P.S: Vielen lieben Dank an FranFan für die Probe! :-)
0 Antworten

Statements

6 kurze Meinungen zum Parfum
HeikesoHeikeso vor 1 Jahr
7
Flakon
7
Sillage
7
Haltbarkeit
7.5
Duft
Im leuchtend grünen Gras liegt ein vornehmer Herr, der sich nonchalant einen zwitschert. Er duftet nach Nelkenseife und Likör. Das Gras ...
16 Antworten
YataganYatagan vor 8 Jahren
6
Flakon
6
Sillage
6
Haltbarkeit
7.5
Duft
Hier geht Ineke gewagtere Wege: Im Straßengraben liegt Alkoholisches, Würziges und Süßes. Gewürzgarten at it's best. Liebenswürdig schräg.
1 Antwort
SabriNoirSabriNoir vor 7 Jahren
8
Flakon
6
Sillage
7
Haltbarkeit
7
Duft
Lieblich und würzig - erinnert mich die ersten Minuten gar an Angel (als rundgeschliffener Planet). Lieblich, leicht likörig mit Zimthauch.
0 Antworten
ChatonNoirChatonNoir vor 7 Jahren
Find ich eher süß, fruchtig, etwas blumig und ordentlich beschwipst mit Pfirsichschnaps. Mhm! Dazu nur dezent gewürzt. Sommerl. u. kräftig
0 Antworten
LenChen81LenChen81 vor 7 Jahren
Also Sweet würde ich hier nicht sagen sondern eher leicht säuerliche/ unreife Pfirsiche kurz im Schnaps geschwenkt. Leider ohne Herz/Basis
0 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

4 Parfumfotos der Community

Beliebt von Ineke

Field Notes From Paris von Ineke After My Own Heart von Ineke Idyllwild von Ineke Evening Edged in Gold von Ineke Balmy Days & Sundays von Ineke Hothouse Flower von Ineke Gilded Lily von Ineke Floral Curiosities - Angel's Trumpet von Ineke Chemical Bonding von Ineke Floral Curiosities - Poet's Jasmine von Ineke Derring-Do von Ineke Floral Curiosities - Briar Rose von Ineke Floral Curiosities - Scarlet Larkspur von Ineke Jaipur Chai von Ineke