Mentha Religiosa 2016

Mentha Religiosa von Roos & Roos / Dear Rose
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
7.5 / 10 86 Bewertungen
Ein beliebtes Parfum von Roos & Roos / Dear Rose für Damen und Herren, erschienen im Jahr 2016. Der Duft ist würzig-holzig. Es wird noch produziert.
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Würzig
Holzig
Pudrig
Blumig
Frisch

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
PetitgrainPetitgrain PfefferminzePfefferminze BergamotteBergamotte
Herznote Herznote
IrisIris WeihrauchWeihrauch HeliotropHeliotrop
Basisnote Basisnote
PatchouliPatchouli ZedernholzZedernholz weißer Moschusweißer Moschus

Parfümeur

Bewertungen
Duft
7.586 Bewertungen
Haltbarkeit
8.066 Bewertungen
Sillage
7.369 Bewertungen
Flakon
7.969 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
7.213 Bewertungen
Eingetragen von Michael, letzte Aktualisierung am 08.05.2024.

Duftet ähnlich

Womit der Duft vergleichbar ist

Rezensionen

3 ausführliche Duftbeschreibungen
8
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
8
Duft
DerDefcon

131 Rezensionen
DerDefcon
DerDefcon
Top Rezension 14  
Sowas hat Ferrero dann doch nicht.
Ewigkeiten hat es gedauert, bis die kleinen Minizerstäuber bei mir zu Hause ankamen. Ich brauchte ein sprühfähiges Behältnis, um "Mentha Religiosa" testen zu können, welches sich bis gestern noch in einem kleinen Glasröhrchen befand. Nachdem das Umfüllen ohne großes Gekleckere gelang, stand einem Test nichts mehr im Wege.

Nach Aufsprühen des Duftes braucht es nur den Bruchteil einer Sekunde, um mich in Kindheitserinnerungen schwelgen zu lassen. Sofort kommen mir die früher so gern verzehrten tic tacs mit Pfefferminzgeschmack in den Sinn. Die rote Sorte mochte und mag ich noch heute zwar am liebsten, aber der pfefferminzartige Frischekick der "Standardsorte" ist keinesfalls zu verachten. Von Frische sprechend, sollte auch in diesem Zusammenhang das Petitgrain nicht vergessen werden, welches ein wenig herb daherkommt und die Pfefferminze nicht so allein stehen lässt. Die Bergamotte vernehme ich nur sehr schwach und es dauert nicht lange, bis sie gänzlich verschwunden ist. Iris hingegen ist deutlich - ja, sehr deutlich - wahrnehmbar. Wie von ihr bekannt, weiß sie durch einen blitzsauberen, etwas kratzigen Auftritt zu bestechen. An den pudrigen Prada-Charakter kommt sie jedoch nicht heran, was vielleicht auch nicht ganz verkehrt ist. Der Weihrauch umhüllt den petitgraingeprägten Pfefferminz-Iris-Verbund ganz dezent. Weihrauchskeptiker brauchen hier also keine Panik bekommen. Ihre Angstnote ist nur schwach wahrnehmbar und zudem sehr aromatisch, da nicht an Gruft oder Keller erinnernd - sauberer Weihrauch halt.
Zum Ende hin erlangt das Ganze eine gewisse Cremigkeit samt minimaler, ein wenig an Vanille erinnernder Süße, ohne dass die Pfefferminze auch nur im Ansatz an Abschied denkt. Sie ist wahrlich dominant und laut, aber irgendwie gefällt mir das hier. Viel Raum beansprucht sie für sich, aber niemals so viel, als dass man nichts anderes mehr außer ihr vernähme. Währenddessen hat sich auch die Iris immer mehr und mehr zurückgenommen. Ihr sauberes, weißes Antlitz bleibt der Nase zwar weiterhin erhalten, doch das anfangs Pudrig-Kratzige fällt nun gänzlich weg - wohlgemerkt war es zu keinem Zeitpunkt störend. Am Ende erhalten wir mit all dem einen aufgepeppten tic tac, den Ferrero so wohl nicht im Sortiment hat. Die Komposition ist auf der einen Seite pfefferminzig frisch, besitzt andererseits aber ausreichend Tiefe und ist für mich damit der flakonisierte Frühling, ohne dabei aber nur ein "simpler", verwechselbarer Erfrischer zu sein.
11 Antworten
9
Flakon
8
Sillage
9
Haltbarkeit
8.5
Duft
Augusto

177 Rezensionen
Augusto
Augusto
Top Rezension 14  
Lapsang-Minze mit Butteririsschmelz
AugustA riecht eine Tasse stark gebrühten warmen Minztee, leicht gesüßt, mehr krautig als frisch und zudem geräuchert wie Lapsang Souchong. Weit entfernt von Zahnpasta Minze oder Kaugummi.

Der Rauch mischt sich weich mit butteriger Iris, nur ein Hauch, bei mir kein Puder. Das macht den Duft zart und anschmiegsam, auch Heliotop wirkt in diese Richtung und gibt wohl die leichte Süße. Insgesamt von der Textur her kommt mir der Duft schwebend aber auch fest und umhüllend vor. Beruhigend, stärkend. Grünwürziger Patchouli mit etwas mediterraner Sonne vom Cistusharz begleitet das Fade-Out. Fazit: Ein guter Duft in unruhigen Zeiten!
9 Antworten
8
Flakon
7
Sillage
10
Haltbarkeit
8
Duft
Hektor

17 Rezensionen
Hektor
Hektor
Top Rezension 12  
Petitgrain und Minze, Iris und eine warme Basis ergeben einen außergewöhnlichen Duft - Niche par excellence!
Bei meinem letzten Aufenthalt in Hannover (Juni 2016) verbrachte ich ein wenig Qualitätsfreizeit in Gesellschaft einer sehr netten Dame, die als Angestellte in der sehr gut sortierten Parfümerie Liebe ihr Salär einstreicht. Ich hatte ein wenig Zeit zur Verfügung, kurze Hosen und Wanderstiefel an und wunderte mich daher besonders, wie leicht wir in ein sehr kurzweiliges Gespräch fanden, das der ladenüblich deutlich besser Gekleideten erstaunlicher Weise sichtlichen Spaß bereitete.

So schaffte sie mir in den folgenden guten zwei Stunden trotz meines Hinweises, ich sei nur ein einfacher Duftinteressierter ohne Kaufabsichten, allerlei mir unbekannte Exponate aus allen erdenklichen Winkeln des Geschäfts herbei und präsentierte mir Teststreifen auf Teststreifen, während ich ihr das Vergnügen bereitete, Vermutungen anzustellen, was in dem mir Hingestellten und -gelegten an Duftnoten zu entschlüsseln war. Umso erstaunlicher erscheint dies, da ich in dieser Übung nicht gerade ein Houdini bin. Ich ergänzte jedoch meine wenig erbaulichen, die fleißige und sympathische Duftanbieterin aber dennoch erheiternden Ratereien um Angaben zu Düften, die ich bereits kannte, mit Äußerungen wie "das riecht jetzt aber sehr ähnlich wie" oder "ist das vielleicht", um dieses Schauspiel noch ein wenig in die Länge zu ziehen. Am Ende schleppte sie auch Mentha Religiosa von Dear Rose herbei, "ganz neu und wirklich gut", hätten bislang nur Damendüfte gemacht, aber dieser hier sei auch für den Herrn.

Und damit wären wir bei der Begebenheit, infolgedessen ich auf einen Duft aufmerksam wurde, den bis letzte Woche lediglich eine Parfuma und nun auch ein Parfumo in ihrer Sammlung haben (Stand heute). Die Kommentare und Statements lassen wahrlich kein gutes Haar am Werk von Chantal und Alexandra Roos. Dies steht im Kontrast zur guten Bewertung (7,8 bei 17 Bewertungen), weswegen es mir ein Anliegen ist, die guten Zahlen auch mit einem entsprechenden Kommentar zu untermauern.

Schnüffelt man nur am Sprühkopf, riecht man hauptsächlich weihrauchversetztes Petitgrain mit einer Ahnung von Minze. Kauft man Düfte wie anno dazumal, indem man also wie als junger Duft-Spund lediglich die Regale abklappert und an den Sprühköpfen schnuppert, bevor man kauft, würde man hier wohl eher nicht die Geldbörse zücken. Auch der Teststreifen offenbart nicht die gesamte Bandbreite dieses Kunstwerks, das geschieht erst auf der Haut.

Nach dem Aufsprühen verstärkt sich der Eindruck, den man schon am Sprühkopf ermittelt hat. Nur zieht sich hier der Weihrauch zuguntsen der dafür umso stärker hervortretenden Minze zurück, was ich sehr interessant finde, da man Minz-Düfte eher selten vor der Nase hat. In Kombination mit dem ätherischen Öl der Bitterorange ergibt sich eine gefällige Mischung, die durch Bergamotte-Aroma stimmig ergänzt wird.

Dass Bergamotte, Petitgrain und Minze keinen (eigentlich zu erwartenden) erfrischenden Auftakt erzeugen, liegt wohl am Weihrauch, den ich zwar nicht explizit herausriechen kann, der aber der Kopfnote die Frische nimmt und ihr dafür mehr Wärme verleiht. In dieser Phase verweilt der Duft eine gute halbe Stunde, in der sich deutlich wahrnehmbar die Iris in den Vordergrund drängt.

Bei kaum einem Duft vorher ist es mir passiert, dass ich so deutlich einzelne Phasen der Pyramide voneinander unterscheiden konnte. Das liegt daran, dass der Duft der Iris in diesem Stadium sehr deutlich zu erkennen ist und sich markant von der petitgraindominierten Kopfnote absetzt. Die Minze begleitet die ganze Pyramide im Hintergrund, gibt also auch der Herznote einen Hauch Frische, während der immer noch wahrnehmbare, jedoch immer noch äußerst hintergründig agierende Weihrauch den pudrigen Anstrich der Iris gelungen ergänzt.

Die Basis erreichen wir nach langen Stunden, in denen sich der Irisduft immer mehr zurückzieht, bevor eine würzig-hölzerne Basis erreicht wird, in der zuvorderst patchouliversetztes Zedernholz führend ist. Erst am Ende dieser sehr schönen, abwechslungsreichen und nachgeradezu "grandiroosen" Duftreise ist zunehmend Moschus zu erkennen. Weich und sanft verströmt er sein Aroma und sorgt für Wärme und Geborgenheit, bis der Duft nach mehr als zehn bis zwölf Stunden sein Leben aushaucht.

Alles in allem also ein Paradebeispiel für die Möglichkeiten, die das Dufthandwerk bietet, wenn man sich Mühe gibt und sein Handwerk beherrscht. Und das beweisen Mutter und Tocher Roos hiermit im Besonderen.
3 Antworten

Statements

27 kurze Meinungen zum Parfum
FloydFloyd vor 4 Jahren
8
Flakon
8
Sillage
7
Haltbarkeit
7.5
Duft
Rückbesinnung
Auf reife Erde
Und Blüten von Weihrauch beseelt
Erfordert einen kühlen Kopf
Im heliopanischen Weltbild
10 Antworten
YataganYatagan vor 5 Jahren
9
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
7
Duft
Das ist so schräg, dass es fast schon wieder gut ist: Minze, Weihrauch UND Puder, animalischer Moschus, zitrisch-würzige Schärfe: das beißt!
7 Antworten
DufterMannDufterMann vor 3 Jahren
7
Sillage
8
Haltbarkeit
8.5
Duft
Scharf grüne Minze schwebt auf Weihrauch-Puder. Der ist wirklich gelungen und außergewöhnlich. Gefällt mir!
7 Antworten
AnarlanAnarlan vor 6 Jahren
6
Flakon
9
Sillage
7
Haltbarkeit
7
Duft
Zur Totenmesse der Gattin trug er Sunshine Man und kaute zwei Wrigley‘s Spearmint gleichzeitig. Der Bischof indes hatte sich gepudert.
1 Antwort
PollitaPollita vor 4 Jahren
8
Sillage
7
Duft
Schwermütiger Geselle, der mit der Zeit etwas zahmer wird. Pudrige Iris und zarter, holziger Rauch halten sich die Waage. Ungewöhnlich.
4 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

5 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von Roos & Roos / Dear Rose

A Capella von Roos & Roos / Dear Rose Song for a Queen von Roos & Roos / Dear Rose Oud Vibration von Roos & Roos / Dear Rose Sympathy for the Sun von Roos & Roos / Dear Rose White Song von Roos & Roos / Dear Rose I Love My Man von Roos & Roos / Dear Rose Woods in Love / In the Wood for Love von Roos & Roos / Dear Rose Pale Blue Eyes von Roos & Roos / Dear Rose La Favorite von Roos & Roos / Dear Rose Nymphessence von Roos & Roos / Dear Rose Bloody Rose von Roos & Roos / Dear Rose Globulus von Roos & Roos / Dear Rose Purple Leather von Roos & Roos / Dear Rose Malamata von Roos & Roos / Dear Rose Smoke and Mirrors von Roos & Roos / Dear Rose Comme Une Fleur von Roos & Roos / Dear Rose Bel Absinthe von Roos & Roos / Dear Rose Couleur Vendôme von Roos & Roos / Dear Rose White Ballad von Roos & Roos / Dear Rose Kujten von Roos & Roos / Dear Rose