Cuirs Nomades - Italian Leather 2013 Eau de Parfum

Cuirs Nomades - Italian Leather (Eau de Parfum) von Memo Paris
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
7.6 / 10 307 Bewertungen
Cuirs Nomades - Italian Leather (Eau de Parfum) ist ein beliebtes Parfum von Memo Paris für Damen und Herren und erschien im Jahr 2013. Der Duft ist ledrig-würzig. Die Haltbarkeit ist überdurchschnittlich. Es wird noch produziert. Der Name bedeutet „Nomadenleder - Italienisches Leder”.
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Ledrig
Würzig
Süß
Grün
Holzig

Duftnoten

Vanille AbsolueVanille Absolue LederLeder TomatenblattTomatenblatt GalbanumGalbanum Iris ConcreteIris Concrete PetitgrainPetitgrain BenzoeBenzoe MyrrheMyrrhe OpoponaxOpoponax rosa Pfefferrosa Pfeffer SandelholzSandelholz TolubalsamTolubalsam Zistrose AbsolueZistrose Absolue MoschusMoschus MuskatellersalbeiMuskatellersalbei Schwarze-Johannisbeere-KnospeSchwarze-Johannisbeere-Knospe

Parfümeur

Bewertungen
Duft
7.6307 Bewertungen
Haltbarkeit
8.2258 Bewertungen
Sillage
7.5265 Bewertungen
Flakon
8.2250 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
6.990 Bewertungen
Eingetragen von WRoth, letzte Aktualisierung am 20.02.2024.

Rezensionen

12 ausführliche Duftbeschreibungen
10
Flakon
7.5
Sillage
7.5
Haltbarkeit
10
Duft
Cilly

33 Rezensionen
Cilly
Cilly
Top Rezension 24  
ITALIAN LEATHER – Schöner kann Leder nicht duften
Es gab eine Zeit in meinem Leben, als ich dasselbe ändern, auf den Kopf stellen oder ihm zumindest eine neue Richtung geben wollte. Viele Frauen lassen sich in einer solchen Lebenssituation radikal die Haare färben oder kürzen. Da diese bei mir eh schon kurz waren, musste etwas anderes herhalten. Eine Lederjacke. Rot. Signalhaft. Provokant. Hier bin ich! Was kostet die Welt? Mann/man kann mich mal!

Als ich hörte, dass Memo die Reihe ‚Cuirs Nomades’ mit ‚Italian Leather’ fortsetzt, musste ich sofort an meine rote Jacke denken. Schlagartig war mein Lebensgefühl von damals wieder da, diese wunderbare Mischung aus Trotz, Protest, Unvernunft und Lebenslust. Ich musste diesen Duft haben! Würde er meine Empfindungen von damals widerspiegeln?

Ein Blick auf die Ingredienzien lässt hoffen: Leder in der Kopfnote, Lederakkord in der Basis. Tomatenblatt! Ach, ich liebe an Tomaten hauptsächlich den Duft, wenn man den Stielansatz herauszieht und daran reibt. Dieser Duft gehört neben frisch geröstetem Kaffee, neuen Schuhen und frisch gemähtem Rasen in meine Duft-Top-Ten.
Doch nicht abschweifen, zurück zum Italienischen Leder:

Der Duft ist umwerfend, hinreißend, mitreißend. Anders als erwartet und deshalb überraschend anders. Anders gut. Viel weicher, sinnlicher und voller Versprechen. Schon in der Kopfnote sorgt Bourbonvanille mit ihren tiefdunklen, vielschichtigen Aromen für eine edle, weiche Ledernote und zusammen mit den herzhaft-krautigen Tomatenblättern für Spannung und Harmonie in Einem. Ich kann nicht aufhören, an meinem Handrücken zu schnuppern.

Im Vergleich zum maskulinen ‚Irish Leather’ ist dieser Duft eindeutig feminin ohne jede Spur von Süßlichkeit. ‚Sie’ ist eine rassige Schönheit und trägt die Jacke aus rotem Nappaleder zum schwarzen Mini. Keine Rockerbraut, nichts Billiges. Diese Jacke ist ein Designerstück, der Schönen auf den perfekten Leib geschneidert.

Der Duft gewinnt an Tiefe. Harze und Öle, feine Hölzer kommen dazu, lösen die ersten Noten ab, ohne dass sie ganz verschwinden. Das ist so einzigartig – so gut kann das beste, neueste, teuerste Leder nicht riechen!

Liebe, alte rote Jacke, für mich symbolisierst Du ganz viel. Aber ‚Italian Leather’ bist Du nicht, ebenso wenig wie ich eine rassige Schönheit bin. Aber ich sprühe Dich und mich mit diesem Wahnsinnsduft ein und zieh’ Dich an. Dann träumen wir zusammen eine Runde, einverstanden?
5 Antworten
8
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
7
Duft
Chizza

329 Rezensionen
Chizza
Chizza
Top Rezension 20  
Italienische Blumen aka „Leder“
Memo Paris und ich, das war bisher keine Liebesgeschichte. Der Irish war ok, traf nicht mein Gusto, der African ist ein schöner Gewürzduft, ich hatte mir mehr Leder erhofft. Jetzt also der Italian Leather mit seinem Lederakkord und alleine diese Formulierung lässt erahnen, wohin die Reise geht.
Der Duft startet sehr frisch grün. Das liegt am dominanten Tomatenblatt und darf nicht mit der Tomate selbst verwechselt werden. Der Duft ist sehr würzig-grün, leicht bitter, sehr leicht scharf. Aber es ist nicht alleine das Tomatenblatt was anfangs dominiert. Der Pfeffer unterstützt die Schärfe, die Johannisbeerknospe scheint für Herbe Frische zu sorgen so dass das Tomatenblatt erträglicher wird respektive der Duft um eine Nuance interessanter wird.
Sukzessive wird es harmonischer. Das Tomatenblatt wird fein umspielt von der Iris, Vanille nehme ich nicht wahr als Duft sondern vielmehr als eben umspielende Aura. Gen Ende erst ist sie wirklich greifbar. Nun beginnt bald auch der Lederakkord zu wirken wobei ich mich frage, ob ich das als Lederakkord wahrnehmen würde wenn ich es nicht wüsste? Offensichtlich ist der Akkord u.a. aus der Iriswurzel gebaut worden. Jedenfalls bleibt dieser im Hintergrund, baut gewissermaßen das Fundament damit die anderen Stoffe sich zeigen können. Es riecht tatsächlich sehr fein, da ist noch eine andere fruchtig-angehauchte Note enthalten, die ich nicht entziffern kann. Ganz leicht erinnert es mich an Eingemachte Rhabarbermarmelade, also im Prinzip gezuckerten Rhabarber. Für einen entfernten Vergleich würde ich Tomo Vetiver von Annayake heranziehen, wobei dieser grasiger, frischer und weniger komplex ist. Die Leder-Rhabarber-Note besitzt er aber und diese Note erinnert mich an den Tomo. Der Unterschied ist das nun hier cremiger werdende Tomatenblatt. Mir persönlich behagt diese Veränderung, jemandem, welcher konsequent das grüne Element in Düften schätzt, wird ab hier möglicherweise enttäuscht sein.
Diese Entwicklung setzt sich nämlich konsequent fort, so dass am Ende nur noch Sandelholz und Konsorten bleibt. Es duftet angenehm cremig-lieblich, vom Lederakkord und dem Tomatenblatt längst keine Spur mehr. Denn das habe ich noch gar nicht erwähnt; analog zum Rückzug der grünen Inhaltsstoffe zerfällt auch der Lederakkord.

Allgemein sagte mir einmal ein sehr erfahrener Parfumo, dass bei den Memo-Düften das Leder eher eine untergeordnete Rolle spielt und es um die Abbildung von Szenarien geht. Das mag sein, der Name der Düfte ist dennoch irreführend und so muss ich ehrlich sagen, dass Memo Paris zumindest bisher für mich nicht die erste Adresse ist, wenn man denn Lederdüfte sucht. Dennoch ist Italian Leather ein solider bis guter Duft wenn man auf diesen grünen Einschlag steht. Wem Irish Leather aufgrund des Wacholders zu Algig-grün ist, wird hier potentiell abgeholt.
Memo Paris mit Cuirs Nomades werde ich auch in Zukunft sehr gerne testen. Die Düfte - auch wenn Sie mich wenigstens nicht zum Kauf reizen - sind dennoch interessant und hochwertig gestaltet, das muss man festhalten, egal ob der Duft einem persönlich zusagt oder nicht.
11 Antworten
8
Flakon
9
Sillage
9
Haltbarkeit
4.5
Duft
FabianO

1003 Rezensionen
FabianO
FabianO
Hilfreiche Rezension 10  
Leicht öligherb-bittere Lederhandschuhe, zur Gartenarbeit getragen
Meine beiden Vorgänger Cappellusman und Cilly liegen bei der Einschätzung dieses Memo-Duftes ja krass auseinander, 3.0 und 10.0. Das hält Spannungspotential für meinen dazugegebenen Senf bereit.

Kurzum: Mir sind beide Urteile etwas zu extrem. Von besagter plumper Kaugummiledrigkeit und drückender Süße kann ich nichts feststellen, aber Euphorie angesichts der betonten Lederqualität macht sich bei mir nun auch nicht gerade breit.

"Italian Leather" startet recht unverblümt mit einem recht rohen, herben Leder, das wohl durch das Tomatenblatt seine herben, etwas gemüsig-säuerlich-erdigen Beinoten erhält.

Ich muss zugeben: Mein Fall ist das nicht.
Ich schätze und liebe ledrige Düfte sehr, sehe "Antaeus" und "Tuscan Leather" fraglos als Referenzen in diesem Duftbereich, aber hier trägt das Tomatenblatt leider dazu bei, dass es dem Duft erkennbar an Nahbarkeit mangelt.

Vanille kommt auf meiner Haut nur wenig zum Vorschein, eher bereiten mir die weiteren eingesetzten Aromen zusätzliche Mühe. Die Myrrhe und das Sandelholz erweitern das Ölige, leicht Gemüsige in ein sehr trockenes, herbholziges, extrem ernstes Spektrum, das angesichts von starker Sillage und Haltbarkeit ein wenig das Potential zu leichtem Kopfschmerz hat.

Minimal dosiert geht das vielleicht noch in Ordnung, aber da gibt es weitaus schönere, geschmeidigere, vielseitigere und einladendere Lederdüfte. Nicht wirklich eine Empfehlung wert, schon gar nicht angesichts der Tatsache, dass ich für 1 Flasche hiervon 3 Flaschen "Antaeus" bekäme. Da wüsste ich aber, was ich mache....
2 Antworten
7
Flakon
9
Sillage
9
Haltbarkeit
9
Duft
DottAmore

4 Rezensionen
DottAmore
DottAmore
Sehr hilfreiche Rezension 13  
Es war Bestimmung... Italian finds Italian Leather ??
Ich war in Wien und suchte einen ganz anderen Duft den ich gezielt kaufen wollte als mir der Verkäufer sagte „der ist leider aus“ und mich fragte ob er mir etwas anderes zeigen könnte, ich „Ja klar“... und ohne mich zu kennen meinte er „den kann ich mir bei Ihnen gut vorstellen“... Ich schaute „Memo“ noch nie gehört, ich roch und Baammm !?!?!? es schlug ein.
Da ich mich nicht gleich zu einem Kauf hinreisen konnte, füllte er mir einen Tester ab... der Duft begleitete mich die ganze Woche bei meinem Aufenthalt in Wien... am letzten Tag vor meiner Abreise kaufte ich es mir :-)
Italian Leather, schwer zu beschreiben, es zeigt die ganze Schönheit des Südens Europas, „Dolce Vita“ es improvisiert eine Verliebtheit. Ein Traum erwacht....
Es verbindet die Einfachheit von reifen grüne Tomaten Blätter mit der Schönheit diverser Ledernoten, Vanille, Sandelholz, Harz, Moschus... ein ganz besonderer Nischenduft ;-)
3 Antworten
9
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
8.5
Duft
Venusia

43 Rezensionen
Venusia
Venusia
Sehr hilfreiche Rezension 13  
Grünes Wildleder
Für mich war das Liebe auf den ersten "Sniff". Es ist ein sehr weiches Wildleder, das ganz originell mit einem Saft aus grünem Tomatenblatt, Myrrhe, Balsam, Gewürzen, Sandelholz und einem Hauch Vanille befeuchtet wurde. Es ist wirklich fein geschichtet und dauert über 9 Stunden. Es ist nicht wirklich süß, irgendwie samtig grün und nicht gerade männlich. Dies ist nicht das Leder, das laut schreit, wie man es von Männerdüften kennt.
Das Leder in Bottega Veneta Düften (Frauenversionen) ist bereits offensichtlich, das kommt diesen nicht wirklich nahe.
Ich sehe keine Lederjacke, -schuhe, -tasche, sondern ganz feinen Handschuhe an Händen die sich in Garten beschäftigen, also naturnah und nicht künstlich imprägniert.
Dies ist für mich wahrscheinlich der beste Lederduft, gerade weil die Note diskret in Szene gesetzt wird und sich harmonisch mit den anderen Noten verbindet. Memo hat es perfekt gemacht!
In kälteren Jahreszeiten verwenden.
5 Antworten
Weitere Rezensionen

Statements

66 kurze Meinungen zum Parfum
SchalkerinSchalkerin vor 3 Jahren
8
Flakon
7
Sillage
9
Haltbarkeit
7.5
Duft
Süß, grün würzig und ledrig. Bisschen mehr Leder und weniger Vanille hätte mir besser gefallen. Trotzdem nicht schlecht.
21 Antworten
GandixGandix vor 3 Jahren
10
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
8
Duft
In Ledeklamotten im Grünen
Vanillekekse naschen
Fast wären sie mir angebrannt
Bissl Rauch schmeckt man
Aber essen kann man sie noch
16 Antworten
ViolettViolett vor 2 Jahren
6
Duft
Tomatenblättrig, Pfeffrig Kräutergrün,
STRENG !
Kräuterig ,balsamisch, vanillig
Streng !
Grün, balsamisch, sehr holzig
Streng !
Mir zu...*
19 Antworten
BastianBastian vor 3 Jahren
7
Sillage
8
Haltbarkeit
7.5
Duft
Gelungene Komposition. Leicht süßliche grüne Schärfe. Leder eher dezent. Könnte ruhig dominanter sein. Aber insgesamt angenehmer Duft. *
15 Antworten
XecutXecut vor 2 Jahren
6
Sillage
8
Haltbarkeit
9
Duft
Sandel, Myrrhe vs. Leder(?),
energetische, dichte Sinnlichkeit,
fast Begehren,
Glanz und Sonnentage
an der italienische Riviera
6 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Diskussionen zu Cuirs Nomades - Italian Leather (Eau de Parfum)

Narjesi in Beratung
Ich habe diese Woche "Venezia Essenza pour Homme" in der Parfümerie getestet. Leider ist er mir zu holzig-maskulin, auch entwickeln sich auf meiner Haut...

Bilder

11 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von Memo Paris

Cuirs Nomades - African Leather (Eau de Parfum) von Memo Paris Graines Vagabondes - Winter Palace von Memo Paris Cuirs Nomades - Irish Leather (Eau de Parfum) von Memo Paris Eau de Memo von Memo Paris Fleurs Bohèmes - Marfa (Eau de Parfum) von Memo Paris Fleurs Bohèmes - Sintra von Memo Paris Fleurs Bohèmes - Lalibela (Eau de Parfum) von Memo Paris Cuirs Nomades - French Leather (Eau de Parfum) von Memo Paris Fleurs Bohèmes - Tiger's Nest von Memo Paris Cuirs Nomades - Russian Leather (Eau de Parfum) von Memo Paris Fleurs Bohèmes - Granada von Memo Paris Cuirs Nomades - Sicilian Leather von Memo Paris Graines Vagabondes - Shams Oud / Shams von Memo Paris Graines Vagabondes - Kedu von Memo Paris Fleurs Bohèmes - Inlé (Eau de Parfum) von Memo Paris Cuirs Nomades - Ocean Leather von Memo Paris Fleurs Bohèmes - Ilha do Mel von Memo Paris Graines Vagabondes - Tamarindo von Memo Paris Les Echappées - Siwa (2007) von Memo Paris Cuirs Nomades - Moroccan Leather von Memo Paris