Assolo 2008 Eau de Toilette

Assolo (Eau de Toilette) von Calé Fragranze d'Autore
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
5.4 / 10 18 Bewertungen
Ein Parfum von Calé Fragranze d'Autore für Damen und Herren, erschienen im Jahr 2008. Der Duft ist frisch-fruchtig. Es wird noch produziert.
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Frisch
Fruchtig
Blumig
Zitrus
Süß

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
ApfelApfel BeifußBeifuß ZitroneZitrone
Herznote Herznote
RingelblumeRingelblume JasminJasmin ResedaReseda
Basisnote Basisnote
MoschusMoschus TeakholzTeakholz ZedernholzZedernholz

Parfümeure & kreative Köpfe

Bewertungen
Duft
5.418 Bewertungen
Haltbarkeit
6.513 Bewertungen
Sillage
5.013 Bewertungen
Flakon
7.121 Bewertungen
Eingetragen von Kankuro, letzte Aktualisierung am 20.05.2017.

Duftet ähnlich

Womit der Duft vergleichbar ist
Assolo (Eau de Parfum) von Calé Fragranze d'Autore
Assolo Eau de Parfum

Rezensionen

3 ausführliche Duftbeschreibungen
8
Flakon
5
Sillage
6
Haltbarkeit
6
Duft
Meggi

1019 Rezensionen
Meggi
Meggi
Top Rezension 23  
I Puffi! I Puffi!
„I Puffi“ steht auf Italienisch für „Die Schlümpfe“. Tut mir jetzt echt leid für all jene, die in Anbetracht des Kommentar-Titels Ferkeleien erwartet haben mochten.

Also - die Schlümpfe. Entgehen konnten wir ihnen während unserer unlängst absolvierten Mailand-Reise nicht, da allenthalben für den Kinofilm plakatiert war und außerdem bei einer wohlbekannten Fastfood-Kette vermittels Plastik-Plunder die Werbetrommel gerührt wurde. Eigentlich sind unsere Kinder inzwischen vernünftig genug, davon die Finger zu lassen. Eigentlich. Uneigentlich waren wir im Urlaub, da juckt es dann doch mal und folglich befand sich alsbald ein entsprechendes Spielzeug im Besitz der Großen(!). Zudem wurde der Ausruf „I Puffi! I Puffi!“ zu einer Art running gag unseres Aufenthalts. Über den im Italienischen harmlosen Hintergrund der Vokabel waren wir rechtzeitig vom lieben Ernstheiter aufgeklärt worden, bei dem ich mich nicht allein dafür, sondern auch für die Probe von ‚Assolo‘ bedanke.

Das war wahrscheinlich die abseitigste Einleitung, die mir je eingefallen ist. Mit „I Puffi“ hat der Duft nämlich nun so überhaupt nichts zu tun. Ähm - halt mal... Vielleicht kriege ich die Kurve noch… Jep, wir stellen uns die sich kämmende bzw. ondulierende Schlumpfine vor! Der Zusammenhang liegt nach dem Auftragen des Duftes buchstäblich auf der Hand: Nicht allzu lauter, wenngleich beißend zitrisch durchstoßener Haarspray-Apfel auf einem patchoulihaft-rauen, diffus-dunkelholzigen und angekräuterten Bett. Das klingt wirrer, als es tatsächlich ist, im Einsatz wird Assolo zu einem einigermaßen gesetzten und mithin bloß spärlich originellen Frischling auf Holz.

Im Fortgang hellt sich der Duft allmählich auf, verlässt freilich die Friseur-Anmutung nicht, nimmt nach zwei Stunden gar was Seifiges hinzu. Leider ent-dunkelt sich das Holz gleichermaßen und bekommt eine gefährliche Nähe zum Baumarkt, an dem es im weiteren Verlauf allerdings diesseitig vorbeischabt; mal abgesehen von den hinterletzten Ausläufern. Die spezielle Würze der Ringelblume lässt sich zunächst lediglich erahnen, wenn man’s weiß; ansonsten hätte ich gesagt: „Da ist irgendein kräuteriger Stich drin.“

Mit ein wenig Distanz wird Assolo, wie oben bereits umrissen, ein relativ schlichter Sauber-Duft aus der Frisch-fruchtig-Ecke - konkret: Granny Smith, just aufgeschnitten, dem ein herb-rauer Untergrund Struktur und Ernsthaftigkeit verleiht. Calendula ist als an Letzterem Beteiligte im Verlauf etwas besser erkennbar, und ich referenziere hiermit ausdrücklich auch auf die Salbe von Weleda.

Nach stundenlangen Grübeleien, an welchen anderen Duft mich das erinnern könnte, verfiel ich eher halbherzig auf Slow „Fassbrause“ Explosions von Imaginary Authors. Ein Parallel-Test zeigte zwar durchaus Ähnlichkeit, die sich aber als rein formal, einzig apfel-induziert herausstellte. Denn mit dem Schmackes des Amerikaners, der eine süffige Apfelnote mit einer Schar würdiger Sparringspartner umgibt, hat der Italiener nichts gemein.

Am Nachmittag trötet ziemlich plötzlich ein skelettierter Rest-Apfel nebst einer hageren Begleitung, die das Haarspray von vorne wiederbelebt und den Abstand des Holzes zum Labor zunehmend einem, sagen wir: intensiven Belastungstest unterzieht.

Fazit: Ich werde den Verdacht nicht los, dass unsere mainstream-bewanderteren Kenner im vorliegenden Fall zumindest angeriechts der Schlussphase Vergleiche zu diesen oder jenen Larifari-Frischlingen zur Hand hätten, die den Damen und Herren bei Calé Fragranze d'Autore vermutlich gar nicht recht wären. Ist bloß so eine Ahnung.

Ich finde Assolo nach halbwegs ordentlichem, dabei kaum bemerkenswertem Start nach hinten raus schlichtweg vertrötet im Sinne von ‚vergeigt‘. Einsilbig-einfallslos.
17 Antworten
3
Duft
MissPiggy

57 Rezensionen
MissPiggy
MissPiggy
Sehr hilfreiche Rezension 5  
Thema verfehlt - nicht mehr aussreichend. Blauer Brief folgt.....
Ja…nun also meine Notizen zur Überraschung, zweiter Teil. Angenehm umlullt von den Düften von Calé, die so genau in mein Beuteschema passten, wagte ich den zweiten Versuch mit einer unbekannten Grösse.
Ein Solo – klar erwartete ich eine Apfelarie, ein Zitronensonett, eine Beifusskantate.
Was ich bekam war weit von Solo weg, nichts Schlimmeres als eine Haarfestiger-Orchestrierung ! Eine Friseuroper !

Nein wirklich – der vorsichtige Sprüher auf meinen Arm katapultiert mich in ein Badezimmer in den frühen 70ern. Mutti hat neue Dauerwelle, und ich „darf“ ihr die Haare auf Wickelröllchen bugsieren, da sie hinten nicht drankommt.
Klitschnass ist das Zeug auf ihrem Kopf von Gard Haarfestiger, lila, gegen den Gelbstich der platinierten Haare. Und der roch genauso….
Alkoholgeschwängert, so dass ich vom Einatmen Hallumpinazonen bekam, zitronig-apfelig wie ein ungeliebtes Geschwisterkind vom SchaumaSchampuuh-Duft dieser Zeit.
Kräuterig, apfelig, beschwipst.

Das mag für diejenigen, die damals noch nicht in Planung waren, nett und neu sein, und gegebenenfalls sogar den Anspruch eines frischen Wässerchens treffen. Wer aber jemals nasse Haare, die von diesem Geruch und adäquater Festiger-Klebrigkeit troffen, auf Wickelröllchen praktizierte, der wird never ever solchen Duft freiwillig über sich und Kleidung verteilen.

Nach Flüchtigkeit der obstig-zitrisch-kräuterigen Hauptbeschuldigten bleibt eine beleidigte Zeder hocken, die etwas stechend ihren Platz verteidigt: da hätten wir also nun das „Solo“.
Und es riecht nach Friseur, Krepppapierbändchen um den Hals, nach Ommas mit Dauerwellwärmehauben obenauf und nach dem ganzen Frisörzauber dieser Zeit.
Lockenkranz…ich komme ……..
Meines Erachtens völlig am Thema (Solo !) vorbei. Mangelhaft. Setzen.
2 Antworten
6
Preis
7.5
Flakon
5
Sillage
5
Haltbarkeit
7
Duft
Aquila2110

159 Rezensionen
Aquila2110
Aquila2110
Hilfreiche Rezension 5  
frischer Unisex Apfelduft
"Assolo": italienisch für "das musische Solo".
Was erwartet mich bei deinem Duft mit so einen Namen? Ein Duft mit einer einzigen dominierenden Duftnote vielleicht?
Nun, schon beim Aufsprühen war ich überrascht, dass ich gleich mehrer Duftnoten erkennen konnte. Daher hat der Duft seinen Namen also nicht.
Der Duft gibt sich sehr frisch, leicht säuerlich beim Auftragen, Limette und Apfel, dann mischen sich noch blumige Noten mit hinein.
Welche es genau sind kann ich nicht herausriechen, ein leichtes frisches blumiges Potpourri mit einen subtilen hölzernen Hintergrund.
Alles schön harmonisch, keine störenden stechenden Duftnoten.
Ich kann ihn mir gut als Damen- und Herrenduft vorstellen, da er weder zu blumig-süß noch zu holzig-herb ist.
Die Haltbarkeit ist leider nur mittelmäßig.
Ich wollte aber genauer wissen, wieso der Duft "Solo" heißt:
"Das ist Assolo - Ein Duft fernab von undifferenzierten Mainstream-Düften. Ein Parfum mit einem eigenen Gesicht, einer eigenen Geschichte, so stark dass sie für sich alleine stehen kann." steht es in einem Parfümonlineshop.
Aha, daher der Name, nun gut.. aber ungewöhnlich ist er wirklich und testenswert.
0 Antworten

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

1 Parfumfoto der Community

Beliebt von Calé Fragranze d'Autore

Allegro con Brio von Calé Fragranze d'Autore Tepidarium von Calé Fragranze d'Autore Fulgor von Calé Fragranze d'Autore Dolce Riso von Calé Fragranze d'Autore Brezza di Seta von Calé Fragranze d'Autore Preludio d'Oriente von Calé Fragranze d'Autore Roboris von Calé Fragranze d'Autore Mistero von Calé Fragranze d'Autore Ozio von Calé Fragranze d'Autore Sottosopra von Calé Fragranze d'Autore Libera Mente von Calé Fragranze d'Autore Assolo (Eau de Parfum) von Calé Fragranze d'Autore Archilibrium von Calé Fragranze d'Autore Sottosopra Limited Edition von Calé Fragranze d'Autore