Féminité du bois 2009

Féminité du bois von Serge Lutens
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
7.7 / 10 590 Bewertungen
Féminité du bois ist ein beliebtes Parfum von Serge Lutens für Damen und Herren und erschien im Jahr 2009. Der Duft ist holzig-würzig. Es wird von Shiseido Group / Beauté Prestige International vermarktet. Der Name bedeutet „Weiblichkeit des Holzes”.
Aussprache
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Holzig
Würzig
Süß
Blumig
Orientalisch

Duftnoten

ZederZeder PflaumePflaume BienenwachsBienenwachs GewürznelkeGewürznelke HonigHonig KardamomKardamom MoschusMoschus RoseRose VanilleVanille ZimtZimt OrangenblüteOrangenblüte PfirsichPfirsich VeilchenVeilchen Ylang-YlangYlang-Ylang

Parfümeure

Videos
Bewertungen
Duft
7.7590 Bewertungen
Haltbarkeit
7.3450 Bewertungen
Sillage
6.5428 Bewertungen
Flakon
7.6409 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
7.1105 Bewertungen
Eingetragen von Kankuro, letzte Aktualisierung am 06.04.2024.

Rezensionen

32 ausführliche Duftbeschreibungen
6
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
9.5
Duft
April22Bee

12 Rezensionen
April22Bee
April22Bee
Top Rezension 31  
Hommage an Zedernholz
Ihr Lieben. Heute möchte ich Euch nochmal einen weiteren Serge Lutens vorstellen,den ich testen konnte.und zwar handelt es sich dabei um den Duft " Féminité du bois" von Serge Lutens aus dem Jahr 2009.

Er gilt wohl als Nachfolger des Shiseido Duftes,der ebenfalls feminité du bois hieß und aus dem Jahr 1992 stammt,von denselben Parfumeuren wohlgemerkt, serge lutens und Christopher sheldrake.

Sprechen wir nun über die SL Ausgabe aus dem Jahr 2009. Dieser orientalisch-Holzige Duft hat Bilder in mir mir beschworen, sodass er zusätzlich eines Kommentars würdig ist . Für mich ist diese Art von Parfum,welche Bilder,Emotionen etc auslösen, ein Ausdruck hoher Parfumkunst.
Und das ist auch das,was Serge Lutems Düften so eigen sind:
Die eigentliche Kunst liegt bei einem Serge Lutens-Parfum nicht in der bloßen Vermischung einzelner Inhaltsstoffe, sondern in der olfaktorischen Erfassung eines Erlebnisses oder Gefühls.
Ob der Duft letztlich gefällt oder nicht,ist eine Frage des persönlichen Geschmacks. Toll finde ich es aber, wenn ich abseits meines persönlichen Geschmacks die Idee hinter einem Duft beim Riechen begreife, wenn die Idee greifbar wird und es plötzlich Sinn macht,warum es riecht,wie es riecht....wisst Ihr was ich meine....genau das ist es, was für mich ein gutes Parfum ausmacht und etwas, was die Sache für mich persönlich hochinteressant macht.
So auch hier....

In diesem hier sind die Duftnoten:

Bienenwachs, Gewürznelke, Honig, Kardamom, Moschus, Orangenblüte, Pfirsich, Pflaume, Rose, Vanille, Veilchen, Ylang-Ylang, Zeder, Zimt

verbaut.

Ich war beim ersten Schnüffeln erst etwas irritiert,weil ich nicht so richtig wusste,welche Richtung der Duft einschlagen würde,obwohl ich schon wusste,dass mich Holz erwartet....

Die dominierende Duftnote ist Zedernholz, das sich im gesamten Duftverlauf in so unglaublich schöner Begleitung wiederfindet, dass man sich vor Serge Lutens verbergen möchte. Die in meinen Augen sog. Hommage an das Zedernholz, wird von Nelke, Bienenwachs + Honig umarmt.
Laut Recherche basiert der Duft auf einer 60-prozentigen Holznote. Die ist eindeutig zu erschnüffeln.

Die Holznote ist über die ganze Zeit dominant,doch setzen bereits nach 10 Minuten angenehm warme Honignoten und Bienenwachsnoten ein,die mich erneut an meinen Marokko Urlaub bzw. Einen Tagesausflug in Berlins Orientalischen Garten in den Gärten der Welt erinnert.

Die Tischlereien in Marokko verströmen bei der Verarbeitung von Zedernholz genau diesen typischen  Geruch,den das Parfum von Serge Lutens verströmt,sodass ich mich unweigerlich in einem von Zedernholz umtäfelten Raum stehen sehe. Mit diesen Bildern vor Augen wird der Duft fast haptisch...

Wer schon mal in Zedernholzgetäfelten Räumen war,kennt diesen speziellen Duft und weiß wie das Parfum riecht. Die Honig und Bienenwachsnote umarmen und stören nicht.Vanillenoten begleiten und gebe eine leichte Süße hinzu.

Im weiteren Verlauf kommen immer wieder abwechselnd weitere Duftnoten hinzu,so dass es mal nach Pflaume, Vanille oder Zimt duftet; ansonsten bleibt der Duft weitgehend unverändert, was ich durchaus als angenehm empfinde,dass keine großen Überraschungen auf mich warten.

Der Duft ist eher körpernah,hält an mir aber über mehrere Stunden beständig.

Wer holzig-orientalische Düfte oder überhaupt den Duft von Zedernholz mag,kommt hier voll und ganz auf seine Kosten und sollte mal an dem Wässerchen schnuppern.

In meinen Augen ist der Duft absolut unisex tragbar.

Auch wenn ich den Duft wahnsinnig interessant finde,weiß ich noch nicht,ob er wirklich zu mir gehört.ambre sultan hingegen durfte schnell bei mir einziehen.
So oder so ist auch dieser Serge Lutens ein echtes Kunstwerk,soviel sei gesagt.

Danke fürs Lesen.
18 Antworten
5
Flakon
6
Sillage
6
Haltbarkeit
8
Duft
Mydarkflower

62 Rezensionen
Mydarkflower
Mydarkflower
Top Rezension 31  
Wer möchte ich sein?
Kaum habe ich diesen Duft aufgesprüht, höre ich Lestat aus “Interview mit einem Vampir“ ganz leise in mein Ohr säuseln: “Weich....so weich...“, fühle ein Streicheln auf der Wange und seufze innerlich ganz tief auf.

Hier ist alles liebevoll und samtig.
Nichts ist grob oder stechend.
Alles wie aus einem Guß, einzelne Bestandteile kann ich nicht wahrnehmen:
Holz? Wo?
Gewürze? Nee, oder?
Honig? Echt?
Blumen? Glaub ich nicht.
Früchte? Du redest von nem anderen Duft, richtig?

Féminité du bois ist ganz warm, zart süß, einlullend....und mehr muss ich auch nicht wissen.

So möchte ich immer duften, wenn ich mich nicht verstellen oder anpassen muß - wenn ich mich wie ein Kind über einen Regenbogen freue, Angst vor der Dunkelheit habe, traurig bin und dringend eine Umarmung brauche, in der Abenddämmerung den Grillen zuhöre, mit meinen Kindern knuddele und meiner Kleinen ein Schlaflied vorsinge, wenn ich einem Gewitter fasziniert schaudernd zuschaue und mich dabei ganz fest an ihn anlehne.

So möchte ich duften, wenn ich ich selbst, wenn ich weich sein darf.
7 Antworten
4
Duft
Kleopatra

229 Rezensionen
Kleopatra
Kleopatra
Top Rezension 25  
Waldschrat im durchgeschwitzten Holzfällerhemd
Die Überschrift lässt vielleicht vermuten, dass es sich um einen kernigen, derben Duft handelt. Aber Feminité du bois ist wesentlich zarter, als ich angesichts der vielen Gewürze vermutet hätte. Nun, es soll ja auch Waldschrate von schmächtigerer Statur geben…

Auf jeden Fall sehe ich beim Schnuppern von Feminité du bois besagten Waldschrat und eine Holzhütte vor mir. Über der Lehne des grob gezimmerten Stuhls hängt ein durchgeschwitztes kariertes Holzfällerhemd. Da unser Schrat offenbar Probleme mit der Verdauung hat, steht auf dem ebenfalls grob gezimmerten Holztisch eine Schüssel mit eingeweichten Dörrpflaumen…

Diese originale Herstellerprobe dümpelte lange Zeit von mir unbemerkt in ihrem kleinen Umkarton in meiner (hölzernen!) Parfümtruhe vor sich hin, ehe ich sie nun endlich mal testete. Leider kann ich mich der allgemeinen Begeisterung absolut nicht anschließen. Bei mir macht sich von Beginn an eine hartnäckige, irgendwie kümmelige Schweißnote breit, die leider auch im weiteren Verlauf nicht weichen will. Ich rieche Holziges, ich rieche Trockenobst – hier prominent Pflaume, ich rieche auch einige Gewürze – all das überlagert von besagtem Kümmel-Schweiß. Das ist alles und leider bereits zu viel.

Soll der Schrat in seiner Hütte bleiben. Auf meinem Wunschzettel wird Feminité du bois garantiert nicht landen.
16 Antworten
5
Flakon
5
Sillage
7.5
Haltbarkeit
9
Duft
Gahas

18 Rezensionen
Gahas
Gahas
Top Rezension 23  
auf dem Holzweg
Vor vielen Jahren, damals als Shiseido den Duft herausbrachte, da war ich schon angetan. Dieser Duft war anders - anders als Tresor, Eternity, Angel & wie sie noch alle hießen. So jung wie ich damals war, war es fast zu gewagt, so einen Duft zu tragen.

Irgendwann verlor ich ihn aus den Augen. Und jetzt hier auf Parfumo entdeckte ich die Version von Serge Lutens. Lange Zeit schlich ich drumherum, traute mich nicht die alte Erinnerung mit einer neuen (vielleicht ganz anderen) Erfahrung zu tauschen.

Nun ja. Ich habe nun dank einer lieben Parfuma ein schönes Pröbchen davon. Und ich trage diesen Duft mit Hingabe. Ich kann nicht sagen, wie sehr sich der neue vom alten unterscheidet. Aber der Grundeindruck ist der gleiche: sehr holzig, sehr warm, wunderschön.

Beim Auftragen rieche ich nur Holz. Schönes warmes Holz. Ich erinnere mich an meine Kindheit als ich beim Holzfällen dabei sein durfte. Frisch geschnittenes Holz. Nicht grün, nein herbstlich mit Moos vermischt. Und kein krautiges Moos, sondern süßes und weiches Moos. Ein Spaziergang im Herbst, leise Schritte durch das Laub auf weichem Waldboden.

Ich bin jetzt auch ein ganzes Stückchen älter geworden und vielleicht bin ich in diesen Duft hineingewachsen. Heute empfinde ich ihn als extrem feminin, fast sexy und sehr selbstbewusst. Obwohl er extravagant wirkt, würde ich ihn zu jeder Gelegenheit tragen. Zuhause fühl ich mich wohl damit, im Business stärkt er mich, beim Ausgehen umhüllt er mich - und, wie gesagt, sexy ist er ohnehin.

Kann meine Nase nicht mehr von meinem Handgelenk lösen und setze Feminite du Bois ganz oben auf meine Wunschliste.
2 Antworten
8
Preis
8
Flakon
7
Sillage
7
Haltbarkeit
10
Duft
FrauMieze

271 Rezensionen
FrauMieze
FrauMieze
Top Rezension 27  
Der Inbegriff von Weiblichkeit
Bereits in den alten Mythen wurde das weibliche Geschlecht verehrt. Die Frau stand als Sinnbild für Erdverbundenheit, Sinnlichkeit, Sexualität und neues Leben. Die Frauen hatten ein ureigenes Wissen in sich, dessen sie sich auch bewusst waren.

In einigen Naturvölkern, die sich unabhängig von der westlichen Entwicklungen zeigen, sind diese weiblichen Qualitäten nach wie vor vorhanden. Hier fühlen die Frauen ihre innere Kraft noch tief in ihrem Körper verankert und können diese noch nutzen. Die Frauen dieser Völker sind stark miteinander verbunden - sie sind noch ganz Frau und leben ihre Weiblichkeit. Was für diese Völker der natürlichste Umstand der Welt ist, ist in unserer heutigen Zeit und in unserer heutigen Gesellschaft oft eine richtige Herausforderung.

Der "Inbegriff von Weiblichkeit" ist für mich eine subtile Ausstrahlung von Stärke und Kraft. Diese äußern sich zum einen in einem gesunden Selbstbewusstsein und in einer festen Erdung und zum anderen in einer warmen, empathischen Haltung ihrer Umwelt gegenüber.
Für mich bedeutet Weiblichkeit aber auch ein bestimmtes Gefühl. Ein Gefühl, von Verbundenheit mit mir selber. Ein Gefühl, von Einklang zwischen meinem Inneren und Äußeren.

Féminité du bois ist für mich ein Duft der wirklich den „Inbegriff von Weiblichkeit“ widerspiegelt. Er hat eine so geheimnisvolle Tiefe. Etwas unfassbar weibliches, rundes, tiefes, sehnsüchtiges, anziehendes, etwas mystisches und kraftvolles.
Völlig harmonisch fügen sich die Bestandteile zu einer Maße von unerhörter Sexiness zusammen.
Feine Gewürze wie Gewürznelke, Kardamom und Zimt sind warm und rund. Bienenwachs, Vanille, Honig, und Moschus macht ihn weich und cremig, ja sogar etwas wachsig.
Pfirsich und Pflaume sind leicht likörig-sämig.
Orangenblüte, Rose, Veilchen und Ylang-Ylang bringen eine leichte unaufdringliche florale Note ein (trotz der eigentlich sehr potenten Blüten). Diese ist aber überhaupt nicht dominant.
Den diesen Part übernimmt ganz eindeutig die holzige Note. Ich würde sogar sagen zu 60%.
Wundervoll dunkel und balsamisch in Kombi mit den Gewürzen.
Ja Féminité du bois hat manchmal einige „menschl. Duftschlieren“. Was sicher die Gewürznelke in Kombi mit Kardamom und Zeder macht. ich finde nicht das sie sehr „schweißig“ ist oder sogar penetrant. Sie ist ganz sanft, wie eine Schliere eben. Genau das macht ihn so anziehend, so sinnlich. Der Duft hat eine sehr aufregende Ausstrahlung.
Trage ich diesen Duft fühle ich mich zum einen sehr sexy, sehr weiblich, sehr stark, sehr kraftvoll und sehr mit mir verbunden und zum anderen strahle ich das dann auch genau so aus.
Auf die Männerwelt wirkt dieser Duft wie ein Lockstoff - wie Pheromone…
..sehr verführerisch.
Ja Féminité du bois ist „der Inbegriff von Weiblichkeit“ für mich.

Haltbarkeit und Sillage ist ordentlich. Die ersten Stunden sogar sehr gut.
Fast noch schöner ist sein Vorgänger Féminité du Bois Eau de Parfum aber leider ist der nicht mehr zu bekommen. Bei diesem war sogar der Flakon sehr weiblich.
Der Duft ist aber kein Immergeher, kein gefälliger Duft, kein Duft der für jede Frau gemacht ist.
Die Serge Lutens Düfte sind an sich schon immer speziell.
Ich für meinen Teil liebe ihn/sie sehr!
7 Antworten
Weitere Rezensionen

Statements

89 kurze Meinungen zum Parfum
AzuraAzura vor 2 Jahren
9
Flakon
6
Sillage
8
Haltbarkeit
8.5
Duft
Auf Purpurnelkenholz und Pflaumenschweiß,
Haut und Haar und Abendsonnenhonig
blüht, ganz still und sanft,
wohlig warmviolette Geborgenheit.
15 Antworten
SchatzSucherSchatzSucher vor 5 Jahren
7
Sillage
8
Haltbarkeit
5
Duft
Überfrachtete Holz- und Gewürzladung nebst Trockenobst, da kommt man ins Schwitzen. Recht anstrengend gestaltete Komposition.
16 Antworten
VerbenaVerbena vor 6 Jahren
7
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
10
Duft
Gehölze bronzewarm im Abendlicht. Die Nektarsüße dunkelreifer Runzelfrüchte. Wachsweiche Honighaut. Moschuserde. Herbstgemalter Sepiatraum.
8 Antworten
JackoJacko vor 4 Jahren
9
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
8
Duft
In einer Parfumlesung über SL stieß ich vor Jahren auf Féminité. Im Rang eines Sycomore hohe Qualität. Rauchig-würzig-blumig. Top auch mask.
6 Antworten
GitaOggGitaOgg vor 8 Jahren
7
Flakon
7
Sillage
7
Haltbarkeit
10
Duft
Holz, Holz, Pflaume, Holz... Zeder... Holz, Wunderschön, Holz, Feen, Gewürze, sehr sinnlich, Holz... Warm, Holz, weich... Holz in Perfektion
1 Antwort
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Diskussionen zu Féminité du bois

MaryPoppins in Beratung
Die beiden Düfte sind wirklich nicht identisch. Der alte Shiseido ist rosiger und intensiver, der neue SL ist mattierter und sanfter. Schön sind beide,...
CocoLeFay in Damen-Parfum
...nicht blumig klingt schon mal gut - ich habe es nicht so mit intensiven Blumen-Düften. Bin gespannt auf Deinen weiteren Test. :lol: :lol:

Bilder

45 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von Serge Lutens

Chergui (Eau de Parfum) von Serge Lutens Ambre sultan (Eau de Parfum) von Serge Lutens Fille en aiguilles von Serge Lutens Five o'clock au gingembre von Serge Lutens Un bois vanille von Serge Lutens Gris clair... (2006) von Serge Lutens Datura noir (Eau de Parfum) von Serge Lutens Santal majuscule von Serge Lutens La fille de Berlin (Eau de Parfum) von Serge Lutens Fleurs d'oranger von Serge Lutens Arabie von Serge Lutens Vétiver oriental von Serge Lutens De profundis von Serge Lutens Serge noire von Serge Lutens Cèdre von Serge Lutens Fourreau noir von Serge Lutens Fumerie turque von Serge Lutens Daim blond von Serge Lutens Iris silver mist von Serge Lutens Douce amère von Serge Lutens