Chergui 2001 Eau de Parfum

Chergui (Eau de Parfum) von Serge Lutens
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
Platz 58 in Unisex-Parfums
8.1 / 10 1519 Bewertungen
Chergui (Eau de Parfum) ist ein beliebtes Parfum von Serge Lutens für Damen und Herren und erschien im Jahr 2001. Der Duft ist würzig-orientalisch. Die Haltbarkeit ist überdurchschnittlich. Es wird von Shiseido Group / Beauté Prestige International vermarktet.
Aussprache
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Würzig
Orientalisch
Süß
Holzig
Harzig

Duftnoten

HarzeHarze PflanzensaftPflanzensaft

Parfümeure

Videos
Bewertungen
Duft
8.11519 Bewertungen
Haltbarkeit
8.31216 Bewertungen
Sillage
7.51191 Bewertungen
Flakon
7.81086 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
7.5382 Bewertungen
Eingetragen von DonVanVliet, letzte Aktualisierung am 04.04.2024.

Rezensionen

67 ausführliche Duftbeschreibungen
7.5
Flakon
7.5
Sillage
7.5
Haltbarkeit
8
Duft
Kiengira

18 Rezensionen
Kiengira
Kiengira
Top Rezension 62  
Föhn in München vs. Wüstenwind
Himmelherrgott, bin ich nass!
Grad aus dem Auto …und dann das!
Fuhr her, um einen Duft zu kaufen!
Und bin jetzt nahe am Ersaufen.

Petrus! Arsch!! Ich möcht dich lynchen!!
Bin echt sauer! ( ….bin in München)

5 Stunden Fahrt, 2 davon Stau!
Steh nass am Stachus und jetzt schau…
ich links und rechts, da muss er sein!
Der Oberpollinger! Jetzt rein!!

„ Grüss Gott! Bin wegen Chergui hier!
Ich möchte den haben, bitte sehr!
Und… liebe Frau, ich hab schon mehr
gelesen drüber, gems ihn mir!“

Sie sieht mich an, vom Kopf bis unten
Ich wär am liebsten gleich verschwunden
Stand echt da wie ein nasser Hund…
Dann ging es los, sie sagte:“ und…
weisst du denn wohl , wo du hier bist?“

Ein Blick nach draussen… schifft noch! Mist!

„ So wie du aussiehst! Kennst den Preis?
Der ist nicht billig, ohne Scheiss!
Ein kleiner Tipp, dort vis a vis
ist auch noch ne Parfumerie!
Du siehst sie gleich, ist violett!
Bist besser dort bedient, ich wett!“

„Seid wann sind wir 2 denn per du?
Nur weil ich nass bin? Blöde Kuh!“
Sie merkt es gar nicht, doch ich koch!!!

Und draußen regnets immer noch!

„Pass auf!!! Mach meinem Ärger Luft!!
Verdammt! Ich will jetzt diesen Duft!!!
Kauf schließlich das, was mir gefällt!
Was guckst du blöd? Ich hab das Geld!!“

„ Schon gut!………………das ist ein Serge Lutens…“
(versucht Verkaufsgespräch... ) ich gähn!
Erzählt von Honig, Iris, Heu…
( mach hinne Tante! Mir nicht neu!)
Erzählt von Leder und Tabak…

Und draussen schiffts! !! Petrus, du Sack!

Erzählt von Rose, Moschus , Holz…
und in ihrem ganzen Stolz,
fällt ihr auch noch der Amber ein!
„ Darf ich jetzt kaufen? Das wär fein!!)

Endlich bezahlt! !!Hab was ich wollte!
( ein Blick zurück beim Gehn…, sie schmollte!)
War mir egal! Soll wohl so sein!
Doch draußen war jetzt Sonnenschein!!!

Hab nicht gelogen, meine Lieben..
(vielleicht ein bisschen übertrieben!)

Ich hatte meinen Wüstenwind…
und bin dann nicht mehr so geschwind
Zurück zum Auto, jetzt ja Sonne!
Bin durch die Altstadt, welche Wonne!

Das nächste Mal werd ich versuchen
(Vorausgesetzt, es schifft nicht wieder..)
Den Münchner Hasen zu besuchen!
Mit meiner Frau! Wie hörn uns wieder!
24 Antworten
8
Flakon
9
Sillage
9
Haltbarkeit
9.5
Duft
Can777

240 Rezensionen
Can777
Can777
Top Rezension 36  
Helios
Ja, ich kenne den Chergui auch im arabischen Sargi gennant.
Aber auch den Cyrocco oder den Kalimar.
Sie alle sind heiße teilweise feuchte Winde,und sie kommen
meistens sehr plötzlich.
Ist ein solcher Wind erst einmal um einen,hat man körperliche schon
fast verloren!
Man hat das Gefühl Helios der Gott der Sonne selbst würde seinen
heißen Atem über die Erde blasen.

Chergui macht das selbige mit mir auch.
Dieser Interpretation des Windes ist für mich persönlich eine Meisterleistung von Serge Lutens und Chistoper Seldrake.
Er ist flüssige Hitze.

Sobald ich Chergui benutzte steigt meine Körpertemperatur an.
Er kriecht über meine Haut wie flüssige Lavaströme aus Duftmolekülen.
Das Flimmern der Hitze ist förmlich zu riechen,und ich habe das Gefühl
das jede Zelle meiner Haut durch dien Duft aufgekocht wird.
Er pulsiert förmlich,wie der Herzschlag der Sonne.
Bei der Arbeit oder bei schweißtreibende Aktivitäten sendet er wahre Schübe von Dufthitze bei mir frei.
Ja,Chergui ist heiß,sehr heiß sogar!
Meine Haut ist für Chergui wie ein Katalysator der ihn ins Extreme steigert.
Keine Interpretation des "Windes der Hitze" ist so gut getroffen wie diese,nicht mal von Herrn Tauer.
Chergui ist schwül und schwer so wie er sich leibhaftig auch anfühlt wenn er über dich kommt.

Meiner Meinung nach ist es das Zusammenspiel von Honig,Amber,Tabak und Weihrauch was diese Hitze ergiebt,die anderen
Duftstoffe sind nur Nebendarsteller im Reigen der Glut.

Seine Haltbarkeit ist immens,er hält länger als eine Dürreperioden
Zwischen 8 und 48 Stunden Kleidung mit eingeschlossen.
Seine Sillage ist wie der Wind,überall.

Wie ich schon mal sagte...Helios der Gott der Sonne würde ihn wahrscheinlich auch haben und tragen wollen.

Chergui ist im wahrsten Sinne des Wortes...HEIß!
4 Antworten
8
Preis
9
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
9.5
Duft
FrauMieze

271 Rezensionen
FrauMieze
FrauMieze
Top Rezension 35  
Orient Express
Kennt ihr die Szenen aus Filmen in denen zahlreiche Menschen per Zug durchs Land fahren? Nicht durch Europa, ich dachte da eher die Länder im Orient oder Afrika.
Wie zum Beispiel in dem Film "In 80 Tagen um die Welt".
Händler, Reisende, Kinder, Greise, Paare und sogar so manches Tier aus allen Herren Länder dicht gedrängt in den holzvertäffelten Wagons mit ihren Ledersitzen.
Vollgestopft mit Koffer, Taschen, Jacken. Waren hängen an jedem freien Fleck. Büschel von Gewürzen an Kleiderhaken, kleine Heuballen in der Ecke, Hühner die frei herumlaufen, Körbe voll Essen, Kisten mit Obst und Flaschen, dicht gedrängte Menschen, rege Unterhaltungen.
Es wird Zigarre und Pfeife geraucht. Es werden kandierte Früchte gereicht. Die Luft stickig und dicht, ist angereichtert von all diesen Dingen.
So duftet Chergui Eau de Parfum für mich. Und das nicht im negativen Sinne, nein, Chergui ist wundervoll gehaltvoll, schwer, warm, trocken etwas schwül, würzig, dunkel , rauchig, ledrig und süß. Er zaubert eine grandiose Atmosphäre die aus anderen Spähren zu kommen scheint.
Chergui ist etwas besonderes und speziell. Lutens ist ein Garant für spezielle Düfte.
Ich, für meinen Teil, liebe solche Düfte ja sehr. Es gibt wahnsinnig viel zu entdecken.
Der Duft scheint Aufgrund der Duftpyramide maskulin anzumuten. Aber dem ist nicht so, zumindest für mein Empfinden nicht.
Der ist ganz wunderbar von Frauen tragbar. Vielleicht nicht unbedingt von jungen Damen und auch nicht von solchen die nicht auffallen möchten, er ist schon eher ein Duft für Mutige. Chergui ist keinenfalls gefällig. Er ist eine Herausvorderung. Haltbarkeit und Sillage ist Bombe!
Mir gefällt an ihm am meisten das herausstechen von Heu, Honig und Gewürzen. Zudem schwingt die ganze Zeit Leder, Hölzern und Tabak mit. Dadurch wird der Duft einfach unglaublich anziehend, warm und einlullend.
Die Blüten darin sind sicher als Unterstützung gedacht, den herauszuriechen sind diese nicht.
Chergui ist ein orientalisch angehauchter Duft mit leichten gourmandigen Zügen. Dabei ist er trotz seiner Trockenheit nicht angestaubt oder sogar altbacken.
Nein, er ist eine sehr moderne Interpretation eines Orientalen. Er nimmt einen mit auf eine Reise voller Abenteuer und Eindrücke...
mit dem Orient -Express ...
10 Antworten
6
Flakon
7
Sillage
7
Haltbarkeit
8
Duft
DonJuanDeCat

2032 Rezensionen
DonJuanDeCat
DonJuanDeCat
Top Rezension 24  
Orientalische Vanillen-Pfeife
Chergui. Das bedeutet heißer, trockener Wüstenwind. Ein interessanter Name, wie ich finde.
Jetzt, wo es gerade kälter wird da draußen (um genau zu sein sogar ARSC.. ähm EISKALT), würde man sich fast schon tatsächlich die Hitze der Sahara hier her wünschen. Wird es dann allerdings zu heiß, wünscht man sich aber gleich wieder die Arktis zurück. Tja, ja so sind wir eben… :D

Aber auch an kalten Tagen muss man ja nicht gleich von Wüsten träumen, nein, man kann sich zum wärmen an den Kamin oder Heizung setzen, heißen Tee ohne Milch trinken, Plätzchen futtern, mit dem Kater kuscheln, der allerdings wiederum auf die Plätzchen abgesehen hat (die er dann natürlich nicht essen würde, aber dennoch unbedingt jedes einzelne betatschen muss!) und sogar wohlig warme Düfte benutzen, wie Chergui von Serge Lutens hier, um sich zu trösten, falls einem die kalt-nassen Tage nicht so sehr gefallen sollten...

Der Duft:
Hm… der Duft beginnt süßlich, weich und leicht pudrig mit rauchig-luftigen Noten. Von den Süßen Noten dachte ich zuerst, dass ich hier am besten den Amber rieche, aber nur kurze Zeit später weiß ich es besser, es ist der Honig. Der Honig riecht hier sehr schön und auch nicht so stechend stark (bzw. würzig stark) wie sonst in manchen Düften. Die pudrigen Noten könnten glatt von einer Vanille kommen (aber ich sehe auch, dass der Duft Iris enthält, vielleicht kommt es mir daher so weich vor), was hier aber nicht aufgelistet ist. Durch den leichten Tabak wirkt der Duft in Kombination mit dem Weihrauch und natürlich den süßlichen Noten irgendwie wie eine Vanillenpfeife, nur etwas weicher.
Etwas später kommt einem schon so vor, als ob wirklich Heu im Duft drin ist (tut mir leid, das muss jetzt sein, aber ich kann nicht anders… jedesmal wenn ich den Begriff „Heu“ sehe, schreit jemand in meinem Kopf ständig „Zicke Zacke Zicke Zacke Heu Heu Heu!“, selbst wenn es eigentlich „hoi“ heißen sollte :D), aber dadurch wird der Duft nicht trockener. Im Gegenteil, wie erwähnt ist der Duft weich und warm. Im Hintergrund gibt es leicht herben Salbei.
Auch später bleibt der Duft hauptsächlich weich und warm und es riecht vanillenartig süßlich (wobei der Tabak später etwas stärker wird) und pudrig mit etwas Heu, Honig, luftigen Weihrauch und leichten, aber nicht weiter identifizierbaren Gewürzen. Man kann also sagen, dass der Duft orientalisch ist.

Die Sillage und die Haltbarkeit:
Die Sillage ist überdurchschnittlich und der Duft behält dieses Niveau auch recht lange, das heißt, er wird schon gut an einer bzw. einem zu riechen sein und eventuell bleibt auch eine Duftwolke zurück.
Chergui ist ein langanhaltender Duft, der so zehn oder zwölf Stunden und vermutlich noch viel länger auf der Haut bleibt.

Der Flakon:
Der Flakon ist rechteckig, hoch und eher dünn. Er hat dickere Ränder und ist gefüllt mit bräunlicher Duftflüssigkeit, was eventuell Flecken auf der Kleidung verursachen könnte (?)… Auf der Vorderseite sieht man ein großes, rechteckiges Etikett mit Name, Marke und Logo. Wie immer gibt es hier sowohl einen runden, schwarzen Deckel (ohne angeschraubten Sprühkopf) sowie einen schwarzen, zylindrischen und hohen Deckel (mit angeschraubten Sprühkopf). Etwas simpel anmutend alles, aber dennoch ganz nett gemacht.

Hm, Chergui ist ein sehr schöner Unisex-Duft geworden, der trotz der vanilligen Noten auch von Herren gut tragbar sein müsste. Außerdem ist er, trotz seines Namens (Wüstenwind) nicht staubtrocken, sondern pudrig-weich und warm. Die lange Haltbarkeit überzeugt, die Sillage ist überdurchschnittlich gut, er könnte also auch zum Ausgehen geeignet sein, allerding müsste man dies mal ausprobieren. Für alle anderen Anlässe passt er aber genauso gut im Herbst und Winter.

An kalten Tagen passt dieser Duft also wunderbar. Außerdem tröstet er über eine Sache hinweg, die wohl jeder von euch sehr gut kennt… bei den meisten Katzenbesitzern ist es wohl so, dass die Fellviecher abends raus möchten. Und wenn man die Gelegenheit dazu hat, dann lässt man das Fellmonster ja auch raus, so dass es erst in den frühen Morgenstunden wieder heimkommt, müde von all seinen Eskapaden…

Und tja, während man sich dann fertig macht, da man ja früh morgens die Wohnung verlassen muss (bei mir je nachdem zwischen halb 7 und halb 8), muss man mit ansehen, wie der Stubentiger sich auf dem Bett oder dem Sofa kuschelig gemütlich macht, geschützt in wohliger Wärme, während es draußen stürmt und regnet. Beim diesem Anblick des Katertieres im Vergleich zu einem Blick draußen aus dem Fenster, wo es ja noch stockfinster ist und wie gesagt stürmt und regnet, spielt man sofort mit dem Gedanken, blau zu machen. Eine tiefe Lustlosigkeit baut sich in einem auf, die Motivation sinkt und man sehnt sich zurück ins Bett, welcher vermutlich sogar noch warm ist, so dass man in weniger als einer Minute direkt wieder einschlafen könnte… *seeeeeufz* :D

Jaaaa… ich finde Chergui ganz gelungen!
6 Antworten
7.5
Flakon
7.5
Sillage
7.5
Haltbarkeit
10
Duft
Paraskewi

2 Rezensionen
Paraskewi
Paraskewi
Top Rezension 24  
Einer wie keiner
Ich liebe Parfumkreationen von Serge Lutens. Ich LIEBE sie! In meiner Parfumwelt gibt es viele solide, gute, sehr gute und weniger gute Parfumhäuser. Und dann gibt es IHN, den unerreichbaren Maestro -SERGE LUTENS. Wie gesagt, es ist nur meine Parfumwelt und ich erhebe keinerlei Ansprüche auf die absolute Wahrheit. Wie konnte ich auch …
Mit Serge Lutens Werken begann meine Reise durch die Welt der Nischenparfümerie. Ich weiß noch, wie ich vor dem Parfumstand stand (ich bitte Sie mir diese Tautologie zu vergeben) und den ersten „Zug“ des Duftes machte. Es schlug wie ein Blitz ein. Es war etwas radikal anderes, als das was ich jemals vorher gerochen habe. Es war der Beginn einer neuen Parfumära für mich.
Damals nahm ich La fille de Berlin mit mir nach Hause und bekam eine Phiole Chergui zum testen mit. Zwei tage später stand ich wieder vor diesem Stand um einen Flakon Chergui zu kaufen. Es ging nicht anders, ich musste es einfach haben, ich musste es ständig riechen können. Seit dem habe ich sehr viele Parfums getestet und viele haben ein Zuhause bei mir gefunden. Einige davon haben mein Herz, meine Nase und einen festen Platz in meiner Kollektion erobert, einige sind nur eine kurze aber leidenschaftliche Affäre gewesen. Nicht so Chergui. Dieses Parfum ist zu meiner Obsession geworden. Mein Signaturduft, meine leidenschaftliche Liebe. Es ist gleichzeitig warm und rau, süß, scharf und würzig-umhüllend. Ein absoluter Unisexduft. Eher maskulin, gerade zu Anfang, im Verlauf wird er milder und gefügiger. Ich der ersten Linie rieche ich Honigwaben, Bienenharz und Pfeifentabak. Später gesellen sich Amber und Rose dazu, Weichrauch kann ich eher erahnen… Es ist kein Duft, der jedem gefallen will - er hat Charakter. Die meisten Damen in meinem Bekanntenkreis finden ihn zu maskulin. Meinem Mann ist er zu feminin :-). Ich würde jedoch behaupten, dass dieser Duft auf jeden Fall wert ist, ihn zu testen.
5 Antworten
Weitere Rezensionen

Statements

229 kurze Meinungen zum Parfum
PinseltownPinseltown vor 1 Jahr
9
Flakon
8
Sillage
9
Haltbarkeit
9.5
Duft
Grünwarm Amberrauch
Umhüllt Zauberwald
Aus altknorrig Astlochaugen
Tropft harzig Honig
Im Hexenhäusle köchelt
Balsamwürzsüß Tabakpflanzensud
52 Antworten
MarieposaMarieposa vor 1 Jahr
8
Sillage
9
Haltbarkeit
7
Duft
Auch mit Tabakpfeife
Schwimme ich noch im Amberhonig,
Chergui!
Leg dich jetzt bloß nicht grinsend ins Heu,
Reiche mir lieber deine Lederhand
56 Antworten
TherisTheris vor 1 Jahr
6
Sillage
8
Haltbarkeit
9
Duft
Warme Honigharze
Inhalieren Pflanzenliquid
Lassen die Umgebung süßlich verbinden
Der Balsamexpress im vollen Gange
Die Natur neigt sich
32 Antworten
SchalkerinSchalkerin vor 3 Jahren
7
Flakon
8
Sillage
9
Haltbarkeit
8
Duft
Orientalischer Honig Tabak Leder Duft. Gut gewürzt, zart blumig holzig.
27 Antworten
JeobJeob vor 5 Monaten
8
Sillage
9
Haltbarkeit
7
Duft
Mon cher,
klar komme ich mir mal
deine Tabak- & Heusammlung angucken...
sobald ich den Fuß aus deinem Honigtopf befreit habe.
33 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Diskussionen zu Chergui (Eau de Parfum)

Indigo12 in Unisex-Parfum
Ich zitiere mal Ghislaine aus dem anderen Thread:Ghislaine:Angeblich ist nur die Duftkonzentration...
OoSkylineoO in Herren-Parfum
Falls noch jemand Ambre Sultan testen möchte bitte bei mir melden. Habe noch 10ml aus einem Sharing aus diesem Monat 1x mal gesprüht (siehe Souk)

Bilder

80 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von Serge Lutens

Ambre sultan (Eau de Parfum) von Serge Lutens Fille en aiguilles von Serge Lutens Five o'clock au gingembre von Serge Lutens Féminité du bois von Serge Lutens Un bois vanille von Serge Lutens Gris clair... (2006) von Serge Lutens Datura noir (Eau de Parfum) von Serge Lutens Santal majuscule von Serge Lutens La fille de Berlin (Eau de Parfum) von Serge Lutens Fleurs d'oranger von Serge Lutens Arabie von Serge Lutens Vétiver oriental von Serge Lutens De profundis von Serge Lutens Serge noire von Serge Lutens Cèdre von Serge Lutens Fourreau noir von Serge Lutens Fumerie turque von Serge Lutens Daim blond von Serge Lutens Iris silver mist von Serge Lutens Douce amère von Serge Lutens