Collection Noire

Fleurs d'oranger 1995

Fleurs d'oranger von Serge Lutens
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
7.4 / 10 455 Bewertungen
Ein Parfum von Serge Lutens für Damen und Herren, erschienen im Jahr 1995. Der Duft ist blumig-würzig. Die Haltbarkeit ist überdurchschnittlich. Es wird von Shiseido Group / Beauté Prestige International vermarktet. Der Name bedeutet „Orangenblüten”.
Aussprache
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Blumig
Würzig
Süß
Zitrus
Fruchtig

Duftnoten

OrangenblüteOrangenblüte weiße Roseweiße Rose ägyptischer Jasminägyptischer Jasmin

Parfümeure

Videos
Bewertungen
Duft
7.4455 Bewertungen
Haltbarkeit
8.2334 Bewertungen
Sillage
7.7324 Bewertungen
Flakon
7.9298 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
7.387 Bewertungen
Eingetragen von Kankuro, letzte Aktualisierung am 14.07.2024.
Wissenswertes
2005 erschien eine limitiere Flakon-Kollektion dieses Duftes mit Domino-Motiven.
Das Parfum ist Teil der Kollektion „Collection Noire”.

Duftet ähnlich

Womit der Duft vergleichbar ist
Orange Flamingo von Marc Gebauer
Orange Flamingo
Lumière d'Épices von By Terry
Lumière d'Épices
Orangers en Fleurs (Eau de Parfum) von Houbigant
Orangers en Fleurs Eau de Parfum
Néroli von Goutal
Néroli
Solar Blossom von Mizensir
Solar Blossom
Le Parfum (Eau de Parfum Intense) von Elie Saab
Le Parfum Eau de Parfum Intense

Rezensionen

20 ausführliche Duftbeschreibungen
7.5
Flakon
7.5
Sillage
7.5
Haltbarkeit
8
Duft
Palonera

467 Rezensionen
Palonera
Palonera
58  
drei Wochen
Es war Liebe.
Ganz gleich, was wir heute sagen, um uns die Dinge zurechtzubiegen, um Entschuldigungen und Erklärungen zu finden, um das Stechen und Brennen, das Gefühl der Leere dort zu kaschieren, wo sie weh tut.
Wir lachen, als wäre nichts gewesen, reden von Narretei, von Kinderkram, von albernen Träumen, tun erwachsen und abgeklärt – und vermeiden jeden Blick auf das Bild, das uns beide zeigt.
Kopf an Kopf, Hand in Hand, noch keine zwanzig, damals im Orangenhain bei Pedreguer, ein Stück weit hinter Dénia.
Vor zwei Tagen war ich an die Costa Blanca gekommen, allein, nur einen Rucksack als Gepäck und in der klapprigen Ente, die bei jeder Steigung auseinanderzufallen drohte.
Es war Mai, die schönste Zeit des Jahres, drei lange Wochen lagen vor mir – Sonne, Sand, blaues Mittelmeer, im Hinterland die Sierra und vor allem: Einsamkeit.
Mehr wollte ich nicht, mehr brauchte ich nicht.
Keine Ahnung, warum ich anhielt, als ich dich an der staubigen Straße stehen sah, den Daumen hochgereckt.
Du hast gelacht, als du eingestiegen bist – und von diesem Augenblick an warst du bei mir.
Du brachtest mich dazu, barfuß den Montgó zu besteigen, weil ich nur Flip-Flops im Gepäck hatte, schwammst mit mir im Morgengrauen dem Sonnenaufgang entgegen, lagst mit mir in der Mittagshitze in der Hängematte im Garten deiner Großmutter, um uns der Duft der Orangenbäume und des Jasmins.
Deine Haut duftete warm und doch herb nach jener Seife, die es nur dort gab und die aus Zitronenschalen hergestellt wurde.
Die Nächte waren erfüllt vom Duft der Tuberosen neben dem Haus, vom Schweißfilm auf unserer Haut und dem Atem, der sich wieder beruhigte – bis zum nächsten Mal.
Wir erzählten und hörten zu, wir lachten und alberten, träumten und schwiegen, schwebend in einer Blase außerhalb von Zeit und Raum.
Drei Wochen lang.
Ich lachte, als ich ins Auto stieg, du trugst die blöde Sonnenbrille mit den verspiegelten Gläsern und wurdest im Rückspiegel immer kleiner.
"Ein Bauer", redete ich mir ein, "nur eine Urlaubsbekanntschaft – heul nicht, in zwei Wochen weißt du nicht einmal mehr seinen Namen!"
Zwei Wochen. Zwei Monate. Zwei Jahre.
Studium, Arbeit, Karriere.
Hier und da ein kleines Spiel für eine Nacht, manchmal auch mehr.
Fünfundzwanzig Jahre.
Vor mir liegt das Bild.
Kopf an Kopf, Hand in Hand.
Ich spüre, wie mein Herz schlägt.
In einer Stunde geht mein Flug, diesmal habe ich Wanderschuhe dabei.
Für den Montgó.
Falls du dort oben bist.
20 Antworten
8
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
8
Duft
Maryam1410

16 Rezensionen
Maryam1410
Maryam1410
Top Rezension 37  
man liebt ihn oder man hasst ihn
Ich bin groß, breit und laut. Ich bin nicht zu übersehen. Da passt kein zartes Lüftchen, da darf es knallen und schreien "hier bin ich". In den Statements wird der Fleurs d'oranger als Alte-Frauen-Duft bezeichnet. Mag sein, ich bin eine Frau über 50, ergo alt. Dann passt es doch. Mir sagt er zu, außerordentlich sogar. So sehr, daß ich ihn gerade bestellt habe - obwohl ich doch eigentlich (hahaha..... ihr kennt das) genug Düfte habe.
Der Duft ist wie ich bin - gehasst oder geliebt, aber kaum jemand bleibt hier neutral.

Also hasst mich oder liebt mich, hasst meinen Duft oder liebt ihn - mir ist's gleich, ich fühle mich damit "zuhause".
5 Antworten
8
Flakon
6
Sillage
7
Haltbarkeit
7.5
Duft
DonJuanDeCat

2036 Rezensionen
DonJuanDeCat
DonJuanDeCat
Top Rezension 17  
Da, ein Kater zwitschert…!
Ah, es ist Frühling! Diesmal auch wirklich. Das Wetter wird wärmer und der Regen wird weniger. Überall ist es grün, aber es leuchten auch viele weitere Farben, da überall Unmengen von schönen, prächtigen, farbenfrohen und, wie so oft, mir unbekannten Blumen und andere Pflanzen blühen. Wenigstens kenne ich die meisten Blumen vom Aussehen her, sonst würde ich mir wie auf einem Alien-Planeten mit unbekannten Organismen vorkommen… :D

Natürlich hört und sieht man auch vermehrt Tiere. Katzen, die in der Luft fliegen. Katzen, die fröhlich vor sich hin zwitschern und trällern. Katzen, die Nester bauen. Katzen, die Knochen im Garten vergraben. Katzen, die summend Nektar sammeln und Honig herstellen. Katzen… ähhh… ja, wir sind hier wirklich auf Parfumo. Eine Welt der Düfte, in der scheinbar nur eine einzige Tierart zu geben scheint: Katzen! … :DD

He he he. Bei soviel Wärme und Sonnenschein müsste nun ein Duft her, der auch gut zum Frühling passt. Dieser Duft von Serge Lutens ist zwar kein reiner Sommerduft, da man ihn auch noch gut im Herbst tragen kann, aber dafür geht er auch sehr gut im Frühling!

Der Duft:
Der Duft beginnt mit sehr schönen und auch nicht allzu schwer duftenden Orangenblüten, vermischt mit lockeren schönen weißen Blüten, die kurz darauf auch süßlich duften (und was vermutlich der weiße Jasmin sein könnte, da die Süße an Jasmin erinnert, aber ich bin mir hier nicht ganz sicher, wie stark die olfaktorischen Unterschiede zwischen Jasmin und weißen Jasmin sind).
Das süßliche wird vor allem durch die Tuberosen verstärkt, aber da es weiterhin auch hell-blütig duftet, finde ich den Duft nicht so schwer.
Etwas später kommen die Rosen hinzu, die vor allem ab der Herznote etwa so stark wie die anderen Duftnoten hier ausstrahlen, aber hin und wieder sogar stärker zu werden scheinen. Denn einige sagten mir sogar, dass man die Rosen am stärksten hier heraus riechen kann, da ich so eine rosige Aura gehabt hätte beim Testen dieses Duftes. Na jedenfalls kommt einem die Rose auch ein wenig reinlich und seifig vor. Denn manchmal riecht man hier eine Duftnote, die ein klein wenig an diese festen Seifen mit „Rosenaroma“ erinnert.
Ansonsten bleiben auch in der Basis neben den Rosen die erwähnten Tuberosen, Jasmin und Neroli die Hauptduftnoten, wobei durch den Mix aus den vielen Duftnoten der Duft dann auch leicht puderiger erscheint. Schön finde ich übrigens, dass die Blüten hier nicht wie bei manch einem anderen Duft etwas trocken bzw. stickig duften… allerdings ist der Duft ab der Herznote oder spätestens zur Basis etwas schwerer und wirkt dann mehr herbstlicher als Frühlingshaft (wobei die spätere Basis aber wiederum leichter ist, was aber nur daran liegt, dass die Sillage ja nachlässt).

Die Sillage und die Haltbarkeit:
Die Sillage ist stark, auch wenn es vielleicht einem nicht so vorkommen sollte. Den Duft konnten Leute an mir wahrnehmen, die am anderen Ende eines größeren Raumes standen. Dieses Niveau hält zwar nicht soo lange, aber dennoch ist die Ausstrahlung eben eine Weile lang ganz gut.
Die Haltbarkeit ist ganz okay, man kann ihn bestimmt so sechs bis acht Stunden auf der Haut riechen, selbst wenn er natürlich mit der Zeit immer schwächer werden sollte.

Der Flakon:
Der Flakon ist rechteckig, hoch und flach. Er hat auf der Vorderseite ein großes, weißliches Etikett (alte Flakons) oder aber ein schwarzes Etikett (die neuen Flakons). Wie immer ist der Deckel rund, wenn man den Sprühkopf nicht anschraubt. Mit dem Sprühkopf kommt ein zylindrischer, hoher Deckel drauf. Sieht elegant und nett aus.

So, der Duft hier passt wie zu Beginn bereits erwähnt gut in den Frühling hinein, da er nach Blüten duftet und allgemein einen etwas lockeren Eindruck macht. Wer sich geringer dosieren sollte und einem auch die etwas schwerer wirkenden Neroli-Noten nichts ausmacht, die oder der kann den Duft vielleicht auch im Sommer benutzen, wobei er aber im Spätsommer oder Anfang Herbst besser rüberkommen könnte als an den wirklich mörderisch heißen Tagen, da der Duft ja nicht wirklich frisch ist. So oder so aber, der Duft ist sehr schön und angenehm, geht aber wegen der doch etwas stärker geratene Rose in eine leicht femininere Richtung als Unisex. Man kann ihn meiner Meinung nach sowohl als Tagesduft, als auch zum Ausgehen verwendet.

Jaaa, wie gesagt, der Frühling ist da. Falls man den Duft also im Frühling benutzt, dann kann man mit einem wunderbaren Duft die Farbenpracht der Blumen genießen (ihr könntet mir ja all die Namen der Pflanzen verraten, ich erkenne sonst nur Rosen… wenn ich die mal nicht mit Tulpen oder so verwechseln sollte… :D). Zudem könnte ihr die herrliche Tierwelt beobachten, die in unserer Duft-Welt Parfumo aber leider nur aus Katzen zu bestehen scheint… :D
4 Antworten
7
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
8
Duft
pudelbonzo

2373 Rezensionen
pudelbonzo
pudelbonzo
Top Rezension 16  
Morgendliches Halali
Momentan habe ich die Lutens Düfte ins Herz geschlossen.

Gestern half mir das heimelige Jeux de Peau durch die lärmige Gartenparty der Nachbarn, der ich als unfreiwilliger Zaungast beiwohnen musste.

Die sanften " Hautspiele " ließen mich generös ein Auge zudrücken - für zwei Augen reichte es leider nicht.

Nun habe ich die durchwachte Nacht in den Knochen, und brauche dringend einen Muntermacher.
Vielleicht hat Lutens auch für solche Zustände ein Mittel parat ?

Fleurs d oranger klingt schon mal vertrauenerweckend.

Und tatsächlich hat diese helle, seifige Orangenblüte die Wirkung einer säubernden, belebenden Dusche.
Die Tuberose tritt noch deutlich hinzu, doch nicht betörend einlullend, sondern erhellend aufweckend.
Jasmin strahlt nochmals hell dazu - und bläst die Nase und den Kopf frei.

Überhaupt ist der Duft wie ein Trompetenstoß:
Auf, auf Brüder zur Freiheit - zur Sonne !

Für mich ein ultimativer Tagesduft, der Beine macht und die Lebensgeister weckt.

Ich werde nun mal versuchen, dem Jagdhorn des Gatten ein Halali zu entlocken, denn ich finde, die Nachbarn haben jetzt genug geschlafen.
5 Antworten
7.5
Haltbarkeit
7
Duft
Turandot

834 Rezensionen
Turandot
Turandot
Top Rezension 14  
Ich habs getan!!
Blütenträume, wenn auch wunderschön und ein paar Gewürze, das war mir dann doch zuwenig. Fleurs d`Oranger hat mir einerseits Kopfschmerzen verursacht, andererseits war mir das alles einfach zu flach, zu eindimensional und plakativ.

Nur was hat mir gefehlt? Ein bisschen Tiefe, etwas Geheimnisvolles, eine Prise Rauhheit, und Hölzer. Und was kann man machen? Ich habe auf die Stelle, auf der Fleurs d`Oranger auf der Haut war einen Tropfen Wonderwood von Comme de Garcons geträufelt und siehe da: Herrlich.

Ich weiß, sowas tut man nicht. Würde ich "im wahren Leben" auch nicht machen. Aber so bekäme Wonderwood eine weiche, zärtliche Note und Fleurs d`Oranger das dunkle Volumen, das ihm gefehlt, die Ausdruckskraft die ihm fehlt.
6 Antworten
Weitere Rezensionen

Statements

71 kurze Meinungen zum Parfum
AzuraAzura vor 3 Jahren
8
Flakon
10
Sillage
9
Haltbarkeit
8
Duft
Jus aus Blütensäften
Schreit aus Leibeskräften
Ich will leben
Alles geben
Kümmel schwitzen
Licht verspritzen
Lieben Lachen
Sorglos machen
19 Antworten
ErgoproxyErgoproxy vor 5 Jahren
8
Sillage
10
Haltbarkeit
7
Duft
Intensive Orangenblüte, mit indolischem Jasmin und fetter Tuberose, unterschwellig schwitziger Cumin. Mir immer noch zu floral und laut.
3 Antworten
ParfumAholicParfumAholic vor 1 Jahr
8
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
7
Duft
Ehrlicherweise hätte ich mir etwas mehr Orange (Frucht) zu Lasten des wuchtigen Tuberose-Jasmin-Duos gewünscht. OK, aber nicht mein Fall.
17 Antworten
CesariniCesarini vor 9 Jahren
10
Duft
Orangenblüten wie an der Algarve. Jasmin wie aus dem tiefsten Orient. Ein Wumser ganz klar, aber mit Liebe gemacht und jeden Cent wert!
0 Antworten
CafeliberteCafeliberte vor 3 Jahren
Die intensivduftenden, üppigen Orangenblüten der Nacht.
Erotische, stolze, kompromisslose Blütenpracht.
Frau zum Duft: Monica Bellucci!
4 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

20 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von Serge Lutens

Chergui (Eau de Parfum) von Serge Lutens Ambre sultan (Eau de Parfum) von Serge Lutens Fille en aiguilles von Serge Lutens Five o'clock au gingembre von Serge Lutens Féminité du bois von Serge Lutens Un bois vanille von Serge Lutens Gris clair... (2006) von Serge Lutens Datura noir (Eau de Parfum) von Serge Lutens Santal majuscule von Serge Lutens La fille de Berlin (Eau de Parfum) von Serge Lutens Arabie von Serge Lutens Vétiver oriental von Serge Lutens De profundis von Serge Lutens Serge noire von Serge Lutens Cèdre von Serge Lutens Fourreau noir von Serge Lutens Daim blond von Serge Lutens Fumerie turque von Serge Lutens Iris silver mist von Serge Lutens Douce amère von Serge Lutens