Fendi

Italien Italien
Für die Stammkundschaft des italienischen Modelabels „Fendi“ ist der Unternehmensname ein anderer Begriff für puren Luxus. Markenzeichen von „Fendi“ sind höchste Qualität,... Weiterlesen
Filtern & Sortieren
Herren Damen Unisex
1 - 20 von 40
1 - 20 von 40

Wissenswertes

Für die Stammkundschaft des italienischen Modelabels „Fendi“ ist der Unternehmensname ein anderer Begriff für puren Luxus. Markenzeichen von „Fendi“ sind höchste Qualität, erlesene Materialien und einige der größten Modeschöpfer der Welt.

Der Anfang des Labels geht zurück bis in das Jahr 1918, als die Schneiderin Adele Casagrande in Rom ihr eigenes Mode-Atelier eröffnete. Als sie 1925 Edoardo Fendi heiratete, erhielt auch das Geschäft den neuen Familiennamen. Wegen der großen Nachfrage folgte bereits 1932 ein zweites Verkaufslokal. Das Paar bekam insgesamt fünf Töchter, die nach Ende des Krieges ebenfalls für „Fendi“ arbeiteten, wobei jede Tochter ihren eigenen Geschäftsbereich übernahm.

Ab 1965 konnte „Fendi“ den aufstrebenden Modeschöpfer Karl Lagerfeld verpflichten. Der entwarf nicht nur unzählige Modelle und Kollektionen von „Fendi“, sondern auch das bis heute bekannte Logo. Die exklusive Pelzmode von „Fendi“ verkaufte sich wegen der stolzen Preise allerdings nur schleppend. 1969 wurde daher zunächst eine vorgefertigte Standardkollektion angeboten, um die Marke am Markt zu etablieren.

Neben erlesener Pelzmode vertreibt „Fendi“ außerdem ein umfangreiches Sortiment hochwertiger Lederprodukte für das komplette Outfit für Damen, Herren und Kids. Dazu gehören beispielsweise Handtaschen und Rucksäcke, Strand- und Sportmode, Schuhe und Stiefel sowie unzählige Accessoires wie Gürtel, Krawatten, Düfte, Schreibgeräte, Bücher, Uhren, Sonnenbrillen und sogar Zubehör für Haustiere.

In Deutschland ist „Fendi“ in Hamburg, München und Berlin präsent, wobei nicht überall das gesamte Portfolio angeboten wird. Die komplette Auswahl dagegen findet sich auf der Homepage von „Fendi“.
Recherchiert und verfasst von ParfumoParfumo