Joy Forever 2013 Eau de Parfum

Joy Forever (Eau de Parfum) von Jean Patou
Flakondesign Louis Sue
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
7.6 / 10 63 Bewertungen
Joy Forever (Eau de Parfum) ist ein beliebtes Parfum von Jean Patou für Damen und erschien im Jahr 2013. Der Duft ist blumig-frisch. Es wurde zuletzt von Designer Parfums vermarktet.
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Blumig
Frisch
Fruchtig
Holzig
Würzig

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
OrangenblüteOrangenblüte PfirsichPfirsich GalbanumGalbanum BergamotteBergamotte MandarineMandarine
Herznote Herznote
JasminJasmin TagetesTagetes MairoseMairose IrisIris
Basisnote Basisnote
AmberAmber SandelholzSandelholz ZederZeder weißer Moschusweißer Moschus

Parfümeur

Videos
Bewertungen
Duft
7.663 Bewertungen
Haltbarkeit
7.352 Bewertungen
Sillage
6.852 Bewertungen
Flakon
8.057 Bewertungen
Eingetragen von Apicius, letzte Aktualisierung am 21.07.2023.

Rezensionen

4 ausführliche Duftbeschreibungen
Poesiefanny

31 Rezensionen
Poesiefanny
Poesiefanny
Hilfreiche Rezension 11  
Parle moi d'Amour - verhalten dumpfe sexyness ;-)
Verlängerte Version. (Hab mir Rüsselchens Enttäuschung -sosorry- zu Herzen genommen und ergänzt - ob es dadurch besser wird, weiß ich aber auch nicht)

Verhalten animalische, dunkelträge Sinnlichkeit wird von dem verführerischen Namen Jean Patou hier transportiert:
Mit hesperidischer Kopfnote - welche wie ein neckischgoldenes Sonnenfunkeln im dichtbelaubten und kühlmoosigen Wald erfrischend immer wieder mal durch Herz und Basis blitzt.

Durch eine erstaunliche Phase modrigen Muffes (hoffentlich war der Tester in der Parfumerie in der Mittagspause vorhin nicht gekippt)
beim Übergang zur Herznote muß die Dame von Welt nach dem dumpfwarmen,
aber freundlich erscheinenden zitrisch-orangigen Auftakt mit ladyliker Contenance durch...
Augen zu und "Für König&Vaterland!" gedacht, wie man in good old England den Jungfern auf dem Weg zur Verehelichung einbläute ;-)

Danach wird es dann nämlich elegantblumiger und leiser dreckig, d.h. so leise, daß zwar durchgängig eine Ahnung dumpfer Animalik bleibt - die sich jedoch weiterhin verlockend mit dezenter sillage zunehmend weichcremig auf der Haut entfaltet.

Ja, dieser Duft ist raffiniert. Typisch französische Erotik, zumindest stelle ich mir das so vor ;-)
Warum heißt das Parfum dann aber "Joy Forever" und nicht "divertissement contre la fadesse" ?
Nach drei Stunden raffinös blütigen und würzigmoosigen Dahinlüftelns verbleibt eine hautnahe Pfirsichmoschuscreme. Hübsche kleine Sauerey. Wenn man das so sagen darf.

Parbleu!
13 Antworten
7.5
Flakon
5
Sillage
7.5
Haltbarkeit
8
Duft
Meggi

1019 Rezensionen
Meggi
Meggi
Top Rezension 27  
Joy für acht Stunden
Wer im späten Frühjahr an unserem Haus vorbei in den Garten geht, muss (oder darf) leicht gebeugten Hauptes einige große Exemplare Gemeinen Flieders passieren, deren blütenüberladene Zweige sich zu dieser Zeit bis auf Kopfhöhe herabneigen. In JF hat den Flieder bereits die erste Kommentatorin gerochen, ich rieche ihn zum Start ebenfalls. Mag er auch nicht genannt sein.

Die Orangenblüte lässt sich dagegen zustimmend abhaken. Daneben ist noch eine etwas strengere Note zu bemerken, die ich nicht eindeutig identifizieren kann. Ich hätte auf vergleichsweise brave Tuberose getippt. Dieser zunächst stark fruchtig-florale, aldehyd-gestützte Auftakt (der meiner Frau sogar Kopfschmerzen bereitete) zieht sich innerhalb von einer halben Stunde überraschend weit zurück und enthüllt den Chypre-Charakter des Duftes.

Ich nehme nämlich diese moosig-krautig-kartoffelbreiige, geradezu getreidemäßig-stumpfe Note wahr, die mir bei derlei inzwischen in den Sinn kommt und die in ausgeprägter Form das Herren-Chypre „Numero Uno“ von Carthusia prägt. Hier ist sie allerdings wesentlich sanfter und hintergründiger eingesetzt. Pyramidaler Hauptverdächtiger (obschon vom Hersteller nicht erwähnt) für die Herkunft des strengen Untertons ist zweifellos die Tagetes vulgo Studentenblume, deren - bei den älteren Sorten - durchdringender Geruch in höherer Dosierung unglaublich fies sein kann. Eine Kindheitserinnerung von mir ist der sommerliche Gestank der Bepflanzung rund um den Wohnblock, in dem meine Großeltern lebten. Für solche Zwecke wird Tagetes gern eingesetzt, da der strenge Geruch Schädlinge fernhält und die Rabatten somit pflegeleicht bleiben. Da nimmt man doch gerne Defizite in anderen Disziplinen in Kauf – wie zum Beispiel die Senkung der Lebensqualität von Kindern einstelligen Alters, die nach ein oder zwei tapfer ausgehaltenen Kaffeetafel-Stunden endlich Spielmöglichkeiten suchen dürfen, die angesichts der fremden Umgebung sicherheitshalber direkt neben der Tür liegen sollten. Böse Hausverwaltung. Herzlose Kapitalisten im beschaulichen Heide/Holstein!

Trotzdem bleibt JF ein klar floraler Duft. Der dezent-seifige Ton, der ab der zweiten Stunde die Blüten umschmeichelt, ist gewiss der Beitrag des Jasmin, von dem laut ALzD mehr als 10.600 Blüten für 30ml dieses EdP verarbeitet werden. Nach ungefähr zwei Stunden ist er dann im Vordergrund angekommen. Er ist weder süß noch stinkerig eingesetzt, lediglich die charakteristische Bitterkeit ist zu spüren.

Gegen Ende der dritten Stunde entsteht tatsächlich ein blumiger Amber. Ganz duftig, beinahe wie ein aromatisierter Tee. Vermutlich macht der Moschus (obendrein weißer) die Mischung zunehmend weich und anschmiegsam, wenngleich er für mehrere Stunden nicht eigenständig wahrnehmbar ist.

Erst etwa ab der fünften Stunde dreht der Duft ein wenig ins Holzige. Zeder O. K., Sandelholz vielleicht ganz zurückhaltend. Darüber schwebt ein leichter, blumiger Hauch, der unbeschreiblich elegant wirkt. Das ist distinguierter, geerdeter Blumenduft vom Allerfeinsten, der sich aus dieser Amber-Holz-Blumen-Moschus-Mischung bildet. Er deutet mehr an, als er zeigt und hat damit durchaus was Erotisches. Zumal sich tief darunter ein winziger, nahezu einbildungsbedürftiger, minimal animalischer Hauch wahrnehmen lässt. Im Laufe der achten Stunde endet der Duftverlauf, ohne dabei jedoch in Basis-Konformität zu verfallen. Es bleibt edel-blumig bis zuletzt!

Vor allem der hintere Teil ist schon sehr edel gemacht. Ein Duft für richtige Damen, die es nicht nötig haben, durch Verhalten quantitativer Art aufzufallen. Die sehr Jungen dürften bereits angesichts des recht ambitionierten Preisniveaus von 85 Euronen für 30ml zumindest nicht die Kern-Zielgruppe sein. Der Betrag ist ziemlich straff gewählt, aber meines Erachtens angesichts der gebotenen Leistung nicht unverschämt zu nennen.
13 Antworten
7.5
Sillage
10
Haltbarkeit
9
Duft
Seerose

680 Rezensionen
Seerose
Seerose
Top Rezension 0  
Bernstein-Amber
Manchmal ist es gut, wenn man, wie ich diesfalls, keinen Vergleich zu den alten Düften ziehen kann.
Nachdem ich mit Patou 1000 nicht gut zurecht komme, es ist mir zu schwer, zu animalisch, bin ich von "Joy Forever" sehr angetan.
Es ist wirklich ein moderner, würziger, blumiger Duft.
Klassisch, zitrisch herb beginnend zeigt sich einerseits eine angenehme Blütenmischung. Auf die animalische Version von Jasmin wurde hier dankenswerter Weise verzichtet. Andererseits leisten Tagetes mit ihrem strengen Pyrethrumgeruch und ein feines Sandelholz das, was mir des Öfteren an manchen modernen Neukreationen fehlt: Gegenspieler, die trotz der Blumigkeit und einer leichten leckeren Note keine Überdrüssigkeit und Eintönigkeit aufkommen lassen.
Zwischendurch blitzt immer wieder etwas von den Klassikern wie "Chanel 5", "Coco" u. ä. durch. Weißer Moschus macht den Duft cremig, Amberharze lassen in mir das innere Bild eines goldgelben Bernsteintropfen, leuchtend im Sonnenlicht entstehen.
Ein moderner Blütenchypre vom Feinsten, eindeutig feminin.
3 Antworten
8
Duft
Katniss

127 Rezensionen
Katniss
Katniss
6  
Forever Joy?
Ehrlich gesagt wundert es mich, dass ihn noch keiner hat:-)
Joy Forever zu testen habe ich mit sehr hoher Spannung erwartet. Aber ich muss sagen, ich bin ein klein wenig enttäuscht. Wenn ich den Vergleich nennen darf zu Chanel Nr. 5, bei Eau Premiere erkennt man sofort, dass es ein modernes Nr. 5 ist. Hier bei Joy Forever würde ich niemals die Verwandschaft zu Joy erkennen.
Da ich es aber weis, dass es eine modernere Version ist oder zumindest sein soll, kann ich sie als solche betrachten. Hätte ich es nicht gewusst, so wäre ich nie drauf gekommen.

Der Duft ist im Vergleich zu Joy sehr viel fruchtiger und die Basis empfinde ich als etwas wärmer.
Ich glaubte zunächst Flieder zu riechen, aber der scheint wohl nicht drin zu sein. Insgesamt sind die Blumen süsser als im Klassiker.
Der Duft ist nicht schlecht, aber für dieses Geld muss ich ihn nicht zwingend haben und die Vintage Form von Joy gefällt mir besser. Geschenkt würde ich ihn jedoch nehmen.
3 Antworten

Statements

13 kurze Meinungen zum Parfum
GoldGold vor 2 Jahren
8
Flakon
7
Sillage
7
Haltbarkeit
7
Duft
Kein Vergleich zum alten Joy. Elegant u. alltagstauglich, chic. Trotzdem für mich zu kühl, kein Seelenduft.
Der Name "forvever": unpassend.
10 Antworten
YataganYatagan vor 6 Jahren
9
Flakon
7
Sillage
7
Haltbarkeit
7.5
Duft
Schöne Balance zwischen Frucht und Blüten: warum keine höhere Bewertung? Weil das Original (Joy) zu gut ist!
2 Antworten
ErgoproxyErgoproxy vor 6 Jahren
6
Sillage
8
Haltbarkeit
8
Duft
Schön, aber nicht ganz so gelungen wie das Original. Klassisch elegantes, verhalten frisches Blütenparfum für viele Gelegenheiten.
1 Antwort
SeeroseSeerose vor 6 Jahren
7.5
Sillage
10
Haltbarkeit
9
Duft
Goldgelb sonnendurchleuchteter Amber/Copal birgt modern-herb-Zitrisches+wohlriechenden Blütenmix+Antagonisten: Tagestes+Sandel+Moschus, fein
1 Antwort
OttilyOttily vor 3 Jahren
8
Flakon
10
Sillage
10
Haltbarkeit
10
Duft
So, jetzt bist du doch eine 10 geworden ;) Blumig, romantisch, aber trotzdem schön frisch und auf jeden Fall etwas Besonderes. ...
1 Antwort
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

7 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von Jean Patou

Sublime (Eau de Parfum) von Jean Patou 1000 (Parfum) von Jean Patou Joy (Parfum) von Jean Patou Patou pour Homme (Eau de Toilette) von Jean Patou 1000 (Eau de Parfum) von Jean Patou Collection Héritage - Vacances (2015) von Jean Patou Collection Héritage - Chaldée (2013) von Jean Patou 1000 (Eau de Toilette) von Jean Patou Eau de Patou von Jean Patou Sira des Indes von Jean Patou Joy (Eau de Parfum) von Jean Patou Collection Héritage - L'Heure Attendue (2015) von Jean Patou Collection Héritage - Patou pour Homme (2013) von Jean Patou Collection Héritage - Deux Amours von Jean Patou Sublime (Eau de Toilette) von Jean Patou Enjoy von Jean Patou Collection Héritage - Adieu Sagesse (2014) von Jean Patou Joy (1984) (Eau de Toilette) von Jean Patou Collection Héritage - Colony (2015) von Jean Patou Ma Liberté von Jean Patou