1 Million 2008 Eau de Toilette

1 Million (Eau de Toilette) von Paco Rabanne
Flakondesign Noé Duchaufour-Lawrance
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
6.7 / 10 2527 Bewertungen
1 Million (Eau de Toilette) ist ein Parfum von Paco Rabanne für Herren und erschien im Jahr 2008. Der Duft ist süß-würzig. Es wird von Puig vermarktet.
Aussprache
Gut kombinierbar mit Le Mâle (Eau de Toilette)
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Süß
Würzig
Orientalisch
Synthetisch
Fruchtig

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
rote Mandarinerote Mandarine PfefferminzePfefferminze
Herznote Herznote
ZimtZimt Rose AbsolueRose Absolue
Basisnote Basisnote
AmberketalAmberketal LederLeder

Parfümeure

Videos
Bewertungen
Duft
6.72527 Bewertungen
Haltbarkeit
8.02163 Bewertungen
Sillage
7.92159 Bewertungen
Flakon
6.52204 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
7.21203 Bewertungen
Eingetragen von DonVanVliet, letzte Aktualisierung am 15.04.2024.

Rezensionen

170 ausführliche Duftbeschreibungen
6
Flakon
9
Sillage
9
Haltbarkeit
8
Duft
Basti87

544 Rezensionen
Basti87
Basti87
Top Rezension 37  
Das Bestseller-Problem
Meinen kurzen und knappen Kommentar von 2011 habe ich gelöscht und ersetze ihn nun. Im großen und ganzen hat sich nicht viel verändert zu meiner Meinung, nun aber etwas ausführlicher.
Gekauft habe ich ihn vor ca. 7 Jahren. Da war er schon sehr populär. Er schaffte schnell den Einstieg in die Bestseller-Listen. Mit dem Konzept kein Wunder. Ein Goldbarren sorgt schon mal als erstes für die richtige Publicity unter den Jugendlichen und jungen Herren. Hinzu kommt ein Duft, der eine wirklich weltklasse Performance wie Nuttendiesel hat und zudem auch noch extrem polarisiert vom Duft her. Dass dieser ein Kassenschlager wird, verwunderte mich nicht. Dieser Duft hat halt eine riesen Fanbase. Nun aber zum Problem von Bestsellern. Egal wie gut sie sind, Menschen mit Drang zur Individualität entfernen sich einfach von solchen Düften. Zumindest ich und vielen anderen Duftliebhabern wird es wahrscheinlich auch so gehen. Düfte wie dieser, Joop Homme, Le Male, Boss Bottled, D&G The One, Armani Code etc. sind einfach schnell "ausgelutscht" weil man sie an jeder Ecke riecht. Viele Bestseller (auch dieser) sind zurecht so erfolgreich, aber viele Komplimente und Eindruck wird man damit nicht bekommen wenn man Wert darauf legt. 1 Million ist für mich neben Joop Homme ein Paradebeispiel für einen übertragenen Duft. Diese beiden Düfte wird man in großen Menschenmassen desöfteren riechen. Auch bei den Damen gibt es solche Düfte wie La vie est belle, Alien und andere Bestseller.
Zum Duft: Den fand ich früher gut und finde ihn heute auch noch gut. Objektiv betrachtet ein wirklich schöner Duft, auch wenn er mich manchmal nervt. Diese Blutmandarinen-Note ist wirklich sehr gut und kräftig. Gepaart mit Zimt und einer dezenten Leder-Note wirklich schöne schwere Komposition ist ordentlich Süße. Er riecht für mich auch nicht billig wie viele Kritiker es meinen. Man überträgt diesen Hass gerne auf die Träger, da diese oft sehr arrogant und halbstark rüberkommen. Dieser Duft würde mit Sicherheit um einiges besser ankommen, wenn es ein Insider-Tipp wäre. Hinzu kommt eine Weltklasse-Performance, die man richtig dosieren muss. Haltbarkeit und Sillage sind top. Haltbarkeit ist weit im zweistelligem Bereich.
Auch wenn ich diesen Duft klasse finde: Tragen möchte ich ihn nicht mehr. Zu populäre Düfte kann ich zwar mögen aber tragen möchte ich sie nicht mehr, da ich sie eh oft in der Öffentlichkeit rieche. Da ist der Kick weg und ich gebe zu: Ich rieche gerne individuell. Ich war nie gerne ein Mitläufer-Typ, auch was Parfum angeht. Da mir aber die Duft-DNA gefällt, habe ich das 1 Million Cologne. Diese Version ist das krasse Gegenteil dieses Duftes: Unpenetrant und leicht. Die Flanker 1 Million Intense (etwas winterlicher), 1 Million Absolutely Gold (edler) und 1 Million Prive (edler und reifer) sind auch eine gute Alternative. Oder von Jesus del Pozo "Halloween", der dem 1 Million sehr ähnlich ist.
Im Großen und Ganzen ein toller Duft, der zu Unrecht so niedrig bewertet ist. Objektiv betrachtet kann der Duft nichts dafür, dass er so einen großen Erfolg hat. Auch wenn ich viele genervte Kommentare verstehen kann.
4 Antworten
3
Flakon
8
Sillage
9
Haltbarkeit
2
Duft
Hasenfurz

15 Rezensionen
Hasenfurz
Hasenfurz
Top Rezension 48  
Furz mit Diabetes
Sorry, ich wollte wirklich ne` lustige Geschichte zu 1M schreiben, so wie sonst in meinen anderen Kommentaren.
Aber zu diesem Duft gibt es keine Geschichte. Mag daran liegen, dass ich das 1,5ml Pröbchen halbvoll entsorgt habe.

Vorweg sei gesagt, dass ich (39J) 1M schon vor einiger Zeit im Laden getestet habe. Der Duft gefiel mir von Anfang an nicht. Erdrückend ekelig süß mit Toilette im Abgang. Nun gefällt nicht jeder Duft jedem Individuum auf dieser Erde. Dem Pröbchen wollte ich zumindest noch eine Chance geben die Damenwelt in meiner Umgebung zu bezirzen.
Die Aussagen der Mädels habe ich notiert, um auch ja nichts zu vergessen.

Ehefrau (38J) = "stinkt" (Achtung! Die Aussage bezieht sich immer auf den Duft, nicht auf die Person.)
Kollegin (31J) = "bäh, was ist das denn?"
Kollegin (34J) = "puh, das macht Kopfschmerzen"
Kollegin (21J) = "1 Million - danach müffelt am Wochenende der ganze Club"
Kollege (30J) = "Alter, geht mal gar nicht!"
Azubi (m) (19J) = "Der ist Hammer!"

Wer den Duft nicht kennt, kann zu Hause folgenden Versuchsaufbau anfertigen.
Toilettendeckel anheben, ordentlich WC Ente unter den Rand drücken, 400g Torpedo zünden, 8-9 Honigteelichter entfachen, Fenster schließen und den Raum verlassen.
Das ganze lassen wir nun ca. 30min einwirken, öffnen dann wieder die Tür, und..... tadaa... 1 Million ist fertig.
Beim Flakon bin ich mir noch nicht ganz sicher, ob der 1M oder Invictus hässlicher ist.

Vielleicht liegt es am Alter. Vermutlich haben meine Riechzellen mit knapp 40J Antikörper gegen 1M gebildet. Es handelt sich hierbei wahrscheinlich um einen biologisch gesteuerten Selbstschutz, um in der Midlife-Crisis nicht vollkommen die Kontrolle zu verlieren.

Wie sagt man so schön... mit der ersten Millionen ist`s nichts geworden, ich arbeite an der Zweiten.
13 Antworten
4
Flakon
9
Duft
AnnaAnnaAnna

4 Rezensionen
AnnaAnnaAnna
AnnaAnnaAnna
Top Rezension 32  
Schade drum
Ich verstehe nicht ganz, warum dieser Duft hier so verrissen wird. Irgendwann ist er aus der Mode und dann trägt ihn auch nicht mehr jeder, aber letztendlich kümmert es mich auch nicht, was andere tun. Ich rieche hauptsächlich Zimt daran, allerdings nicht so streng wie in Spicebomb, und da ich eine totale Zimtliebhaberin bin, ist das für mich das beste an dem Duft. Wie Milchreis mit Zimt und Zucker aber trotzdem irgendwie sexy und männlich ohne in der Nase zu stechen. Wenn man mich gerne an sich kleben haben will, dann kann man 1 Million auch weiterhin benutzen.
15 Antworten
4
Flakon
10
Sillage
10
Haltbarkeit
8.5
Duft
Flanker

59 Rezensionen
Flanker
Flanker
Top Rezension 34  
Es wird ruhig und das ist gut so!
Als 1M auf den Markt kam, hatte ich nicht groß etwas davon mitbekommen. Auf meinen Streifzügen durch den Parfümerie-Dschungel traf ich gelegentlich auf den goldschimmernden Plastikklotz und dachte mir bei der ersten Sichtung: Hä? Ne…wieso macht man das? Das ging soweit, dass ich mich fremdschämte, wenn sich jemand dem Ding genähert hat oder er es gar in die Hand nahm! Befremdlicher wäre damals wohl nur ein Flakon in Form eines Phallus gewesen. Klingt komisch, ist aber so. Demzufolge, Haken dran und vergessen.

Ca. 1 Jahr später hatte ich einen neuen Duft ergattert und eine nette Parfoeng-Fachverkäuferin hat mich während meiner Einkaufstour dazu genötigt einen Duft zu testen. Welchen Sie für mich ausgespäht hatte, wurde nicht erwähnt und zum fragen war keine Zeit. Zack, ist sie mit dem güldenen Klötzchen auf mich losgehechtet und mein Unterarm musste daran glauben. Kurz gerochen…ufff…wildes Ding; ansonsten hat sich der Duft prima an das Umgebungskompott von MakeUp und 1001 anderen Düften eingefügt. Nase kaputt, bezahlt und Laden verlassen.

Im Auto ist mir nach 10 Minuten ab und an eine etwas pompöse aber irgendwie interessante und sinnliche Süße an die Nase geweht. Habe es erst nicht verstanden bis ich meinen Unterarm als Hauptverdächtigen ausmachen konnte. Rieche daran und war geplättet. Irgendwie hatte ich angefangen zu grinsen und ein Anflug von Glückseligkeit machte sich auf meinem Gesicht breit. Ja, das war mein Erstkontakt mit dem Goldklümpchen.

Das blöde an der Geschichte ist, dass ich seither mit 1M dieses Glücksgefühl nicht mehr reproduzieren konnte. Evtl. muss man in ein bestimmtes Auto, um eine bestimmte Uhrzeit einsteigen und bei einer gewissen Temperatur, ohne Gegenverkehr den Duft testen, sodass er bei zunehmendem Mond seine geheimnisvolle Macht entfalten kann…

Nein, ich weiß es nicht. Bringt ja nichts zu schreiben, dass er „belanglos" ist oder "weniger Spektakulär". Sicherlich "braucht den kein Mensch“ und es ist irgendwie auch ein „Goldkettchenduft“, aaaaaber…“die Ladies stehen drauf“! Nunja, zumindest standen sie 2009 drauf…inzwischen dürften einige von ihnen volljährig sein und ihr Duftgeschmack hat sich evtl. in eine andere Richtung entwickelt. Wie ein „billiger Supermarkt-Duft“ riecht er wirklich nicht. Nein, im Gegenteil! Für mich persönlich, fällt er in einen ähnlichen Charakter-Cluster wie Sunshine Man von Amouage.

Outsch…hab ich das tatsächlich geschrieben? Stille im Forum und im News-Ticker hört man Stecknadeln fallen. Die ersten User fordern von Don einen Ignore-Button um mich in die Isolation zu treiben…Ne Amouage-Fans; Flanker kommt in Frieden!

Ich konnte leider nicht testen, ob der Amouage ein annähernd so guter „Panty-Dropper“ ist, wie unser kleiner goldener Plastik-BlitzeBlank, aber um den gehts hier ja auch. Manche sind sicherlich der Meinung, dass man „den Duft verstehen“ muss oder sich „erarbeiten muss“. Dieser Meinung bin ich bei diesem hier ausnahmsweise nicht. Nein, wer den nicht versteht ist entweder Schwerhörig oder hat vorher zu lange an Tobacco Vanille geschnüffelt. Hauptprogramm ist eine opulente zimtige Big-Red Kaugummi-Süße voll auf die 12 und das beachtlich lange. Man hat wohl schon wildlebende Feierbiester nach 3 Tagen ohne Schlaf an der Duftwolke ausfindig machen können.

Für den Großstadtmenschen ist es der „perfekte Duft für eine Dorfdisco“ für andere die persönliche Signaturrrrrrrrrrr
…sorry für das langgezogene "r;" musste kurz überlegen ob das sein kann.

Noch vor dem letzten Todesstoß auf Parfumo ist es ruhig geworden um unseren Anti-Schwiegermama’s Liebling und das ist gut so. Sein bräunlich-schillernder Bruder eilte ihm in letzter Sekunde zur Hilfe und sorgt dafür, dass 1M sich wieder sammeln kann, um irgendwann wieder wie der Phönix aus der Asche (oder Chucky die Mörderpuppe) aufzuerstehen.

Ihr könnt sagen was ihr wollt, aber irgendwie freue ich mich darauf!!
So jetzt noch 50€ ins Phrasen-Schweinderl geworfen und zu den Augentropfen geflitzt. Habe mir mit einem, mit 1M benetzten Finger das Auge gerieben und nun bin ich froh, dass ich früher das 10-Finger-System gelernt habe.
10 Antworten
7.5
Haltbarkeit
7
Duft
Apicius

1106 Rezensionen
Apicius
Apicius
Top Rezension 23  
One in a Million
Sehr schwierig, diesen Duft zu bewerten. Immerhin – bei Paco Rabanne bewies man Mut zu Außergewöhnlichem. So ein süßes, würzig-orientalisches Parfum vermutet man vielleicht bei esoterischen Designer-Labeln, wo es ein Schattendasein für wenige Liebhaber führen darf. Da sieht man mal wieder, was gute Werbung vermag.

1 Million ist sehr, sehr opulent und laut. Die harzige Basis erinnert stark an klebrig-teerige Herrenparfums in der preiswerten Nachfolge von Gaultiers Le Male, Joop Homme und vor allem Body Kouros. Aber wenn man sich etwas mit 1 Million beschäftigt, merkt man doch, dass dieser Duft einer anderen Generation angehört. Die opulente, harzige Süße – ich führe das insbesondere auf Storaxharz zurück – wird zunächst noch mit reichlich Zimt und einer schwachen floralen Note unterstrichen. Doch es gibt reichlich Gegenspieler zu dieser Opulenz, beginnend im Kopf mit einer sehr modernen Grapefruit und kühlender Pfefferminze. In der Basis gibt eine schwache, bitter-trockene Ledernote der Süße Kontra. Die Grapefruitfrische ist ein synthetischer Langläufer, sodass der Kontrast, welcher den Duft letztlich bestimmt, lange durchhält. Anders wäre es auch nicht erträglich.

Somit würde ich den Duft schon eindeutig als Herrenduft bezeichnen. Als Damenduft wäre er doch ein Tick zu holzig-knarzig. Er ist schon ein rauer Geselle.

Tja, aber kann ich ihn wirklich empfehlen? Er kommt eh nur für die Liebhaber von Le Male und Co. in Betracht. Und zumindest besser als Le Male ist er nicht. Ich denke, eine Zeitlang ist das ganz interessant, aber einen ganzen Tag möchte ich damit nicht rumlaufen. Letztlich ist die harzig-süße Basis viel zu breit angelegt und zumindest nicht alltagstauglich. Als Büroduft, dessen Einsatz zu befürchten ist, geht das gar nicht. In einer verräucherten Kneipe hingegen hat er genügend Power, um gegen jeden Bierdunst anzustinken. Nein, den Stab will ich nicht brechen, aber tragen werde ich ihn nicht.

Wie Le Male scheint 1 Million ein Parfum zu sein, über das sich leicht herziehen lässt, das aber doch fast jeder hat oder kennt, wie ich zumindest der langen Liste in der rechten Spalte entnehme. Dass viele Menschen Parfums wie Le Male oder 1 Million scheußlich finden, ist ja irgendwie nachvollziehbar. Trotzdem üben diese Düfte eine hypnotische Faszination aus, die direkt in der Kaufentscheidung zu münden scheint. Schaut Euch bloß die lange Liste rechts an!
1 Antwort
Weitere Rezensionen

Statements

354 kurze Meinungen zum Parfum
PinseltownPinseltown vor 1 Jahr
6
Flakon
8
Sillage
9
Haltbarkeit
7.5
Duft
Bla bla bla
Ich lieb dich nicht
Ich lieb dich doch
Trägst zimtsüß Lederlatz
Was ist los mir dir mein Schatz
Mein 1 Million Jukebox Hero
Aha
29 Antworten
YataganYatagan vor 4 Jahren
4
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
2.5
Duft
Wer1 Million versprüht oder überdosiert oder versprüht oder überdosiert in Verkehr bringt, wird mit Old Spice nicht unter 3 Litern bestraft.
13 Antworten
SalvaSalva vor 7 Monaten
8
Sillage
8
Haltbarkeit
5
Duft
Post-Milleniums-Proll-Süßling
Mit Ur-Vater-Charakter u. gewissem Charme
Möchte ihn daher nicht schlecht reden
Aber mir doch doll süß
30 Antworten
EgaliteEgalite vor 4 Jahren
6
Flakon
9
Sillage
8
Haltbarkeit
5.5
Duft
Schakkeline-Schastin-Schantall-Käwin-komma-bei-die-Papa-Duft!
3 Antworten
seleneselene vor 8 Jahren
Zu süß, zu viel. 95% der Anwender leiden am "Angel-Syndrom" - nahezu zwanghafte Umweltverschmutzung durch gnadenlose Überdosierung.
0 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Diskussionen zu 1 Million (Eau de Toilette)

HEXENO in Beratung
Vielen Dank für eure lieben Ratschläge .. *freu*
ExUser in Herren-Parfum
Troll-Alarm ?Wenn als nächstes ein Provo Blog auftaucht, werde ich mißtrauisch :lol:
Parfuuum in Herren-Parfum
One Million gibt's auch schon um 79,95 bei Amazon! sogar 200 ml!Ich bin halt nicht so der One Million Proll. Lieber Le Male und Joop Wild, Homme...
Friendchild in Herren-Parfum
Also, nach ausgiebigen testen des Duftes, bin ich doch zu dem Entschluß gekommen, dass ich der Duft das hält was er verspricht ;) Ist echt ein genialer...

Bilder

53 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von Paco Rabanne

1 Million Lucky von Paco Rabanne 1 Million Privé von Paco Rabanne Paco Rabanne pour Homme (Eau de Toilette) von Paco Rabanne Olympēa (Eau de Parfum) von Paco Rabanne Invictus (Eau de Toilette) von Paco Rabanne 1 Million Parfum von Paco Rabanne 1 Million Elixir von Paco Rabanne Pure XS for Her von Paco Rabanne Olympēa Legend von Paco Rabanne Invictus Victory von Paco Rabanne Olympēa Intense von Paco Rabanne Lady Million (Eau de Parfum) von Paco Rabanne Ultrared Man von Paco Rabanne Ultraviolet Man (Eau de Toilette) von Paco Rabanne Olympēa Solar von Paco Rabanne Black XS (Eau de Toilette) von Paco Rabanne 1 Million Royal von Paco Rabanne Invictus Aqua (2016) von Paco Rabanne Pure XS von Paco Rabanne Invictus Aqua (2018) von Paco Rabanne