Olivier Pescheux

Frankreich Frankreich
Authentizität und Selbstverständnis sind die beiden Säulen, auf denen Olivier Pescheux sein vielfältiges Schaffen im Bereich der Düfte nach eigenen Angaben aufgebaut hat.... Weiterlesen
Herren Damen Unisex
1 - 20 von 134
1 - 20 von 134

Wissenswertes

Authentizität und Selbstverständnis sind die beiden Säulen, auf denen Olivier Pescheux sein vielfältiges Schaffen im Bereich der Düfte nach eigenen Angaben aufgebaut hat. Er gilt als der Kosmopolit unter den Parfümeuren. Der gebürtige Franzose begann seinen beruflichen Werdegang klassisch und konsequent zu gleichen Teilen. Er absolvierte seine Ausbildung am legendären ISIPCA (Institut Supérieur International du Parfum, de la Cosmétique et de l’Aromatique Alimentaire) in Versailles, die bis heute neben der Givaudan-Akademie in Grasse die zukünftige Elite im Bereich der schönen Düfte ausbilden darf. Eine seiner ersten beruflichen Stationen nach seinem Abschluss führte ihn 1990 nach Bangkok, wo er für den international erfolgreichen Konzern in Familienhand, Payan Bertrand, tätig war. Zwei Jahre später kehrte er nach Paris zurück, um für das Traditionshaus Annick Goutal zu arbeiten. 1993 holte ihn die Kao Corporation nach Japan, bevor im Jahr 1999 zu Givaudan, einem der unangefochtenen Big Player der internationalen Parfümszene, wechselte. Sein Mentor vor Ort war kein Geringerer als Jean Amic, der inzwischen als Legende unter den Parfümeuren des 20. Jahrhunderts gilt. Der Schöpfer von Jahrhundert-Düften wie „Opium“ von Yves Saint Laurent, „Poison“ von Christian Dior und dem ikonischen „Loulou“ von Cacharel war es schließlich auch, der Olivier Pescheux in das Segment der Luxusdüfte einführte. Dieser machte sich schon bald selbst einen Namen in der internationalen Parfümszene, was seine Kreationen eindrucksvoll beweisen.

Neben der Zusammenarbeit mit namhaften Designern von Weltruhm scheute Olivier Pescheux aber auch das Nischensegment und den Kommerz nicht. Für H&M etwa entwarf er unter anderem die Düfte „Arboretum“ und „Formentera“. Auf seine Favoriten unter den natürlichen Duftessenzen angesprochen, nennt er die Klassiker Patschuli, Rose und Ylang-Ylang. Experten attestieren Olivier Pescheux eine große Zukunft. Sein offener Geist, seine Experimentierfreudigkeit und ein hoher Anspruch bei der Auswahl der Rohstoffe und deren Verarbeitung bilden neben seiner feinen Nase die besten Voraussetzungen dafür.
Recherchiert und verfasst von ParfumoParfumo