Oud Collection

Raw Cherry 2022

8.0 / 10 88 Bewertungen
Ein beliebtes Parfum von Aaron Terence Hughes für Damen und Herren, erschienen im Jahr 2022. Der Duft ist fruchtig-süß. Haltbarkeit und Sillage sind überdurchschnittlich. Es wird noch produziert.

Duftrichtung

Fruchtig
Süß
Holzig
Würzig
Gourmand

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
Kirsch-LikörKirsch-Likör SauerkirscheSauerkirsche MandarineMandarine ZitroneZitrone
Herznote Herznote
holzige Notenholzige Noten TonkabohneTonkabohne dunkle Schokoladedunkle Schokolade
Basisnote Basisnote
MuskatMuskat thailändisches Oudthailändisches Oud VanilleVanille AmarettoAmaretto türkische Damaszener-Rosetürkische Damaszener-Rose

Parfümeur & kreative Köpfe

Bewertungen
Duft
8.088 Bewertungen
Haltbarkeit
8.680 Bewertungen
Sillage
8.278 Bewertungen
Flakon
7.680 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
7.567 Bewertungen
Eingetragen von Boardrider, letzte Aktualisierung am 17.05.2024.
Wissenswertes
Das Parfum ist Teil der Kollektion „Oud Collection”.

Duftet ähnlich

Womit der Duft vergleichbar ist
Raw Cherry Extreme von Aaron Terence Hughes
Raw Cherry Extreme
Lost Cherry (Eau de Parfum) von Tom Ford
Lost Cherry Eau de Parfum
Popped Cherry von The Dua Brand / Dua Fragrances
Popped Cherry

Rezensionen

6 ausführliche Duftbeschreibungen
10
Preis
8
Flakon
8
Sillage
9
Haltbarkeit
6
Duft
Midnights

29 Rezensionen
Midnights
Midnights
Top Rezension 28  
So scarlet, it was maroon...
Mein erster Blindkauf. Wer Düfte so körperlich erleben und bildhaft beschreiben kann wie Aaron Terence Hughes, muss ein guter Pafumeur sein, oder? Oder sind die plakativen Duftnamen wie "Boss Bitch" oder "Slut" eher ein Warnzeichen? Ich habe Aaron Terrence Hughes spät entdeckt, aber umso stärker lieben gelernt. Also zack, zwei Düfte blind bestellt, einer davon "Raw Cherry". Erwartet habe ich ein "Duftmonster", etwas, was den Atem verschlägt und vielleicht sogar irritiert, eine Gourmand-Bombe... Ich habe nicht den Duft bekommen, den ich mir erhofft, aber einen, den ich dringend gebraucht habe. Dies ist kein "Duftmonster", nicht ansatzweise, dies ist kein witziger Duft für Zwischendurch. Dies ist ein fantastisches, inspiriertes und facettenreiches Werk, in das ich mich beim ersten Auftragen unsterblich verliebt habe.

Der Auftakt ist stark: eine dunkelrote Kirsche, in Likör getränkt, dazu eine zitrische Spitzigkeit, nicht zu frisch, aber gerade frisch genug, um der Kopfnote die Schwere zu nehmen. Dieser Auftakt ist traumhaft ausbalanciert. Er ist gourmandig lecker, weckt Lust auf mehr und lässt das Wasser im Mund zusammenlaufen. Gleichzeitig präsentiert er sich dunkelrot und tief, eine leicht rauchige, holzige Note lauert im Hintergrund, was den Duft erwachsen und classy wirken lässt. Trotz der Tiefe stellt sich von Beginn an eine schöne Leichtigkeit und Lebensfreude ein. Eine fantastische und sehr gelungene Gratwanderung, welche ich bei vielen Gourmand-Düften vermisse.

Die Zitrusfrüchte verabschieden sich weitgehend und bleiben höchstens sehr dezent im Hintergrund. Zur Kirsche gesellt sich Schokolade. Und was für eine: dunkel, sinnlich, mit hohem Kakaoanteil. Das hier ist eine Delikatesse, hier wird nicht die ganze Tafel gereicht, in kleinen Stücken wird diese Schokolade genossen. Dieser Duft ist süss, keine Frage. Aber dies ist keine zuckrige, schwere, alles erschlagende Süsse, welche im Nachgang nur schwer auf dem Magen liegt. Dies ist eine erlesene Süsse, ein nuanciertes Werk eines Chocolatiers, vollmundig, erhaben, mit einer zartbitteren Note. Die Tonkabohne schmiegt sich weich in das Gesamtbild ein, die holzigen Noten geben einen sanften Rahmen vor, der den Duft an den Enden nicht ausfransen lässt und als Gesamtwerk schön zusammenhält. Überhaupt lässt sich erahnen, mit wie viel Hingabe hier jeder einzelnen Note Beachtung geschenkt wurde. Jede einzelne brilliert für sich und ist wirklich (!) gut wahrnehmbar. Zusammen geben sie eine wunderbare Komposition ab, verstärken und stützen sich. Hier wurde nicht wie wild gemixt, sondern sanft und überlegt gelayert.

Schon von der Kopfnote an sind zwei Noten im Hintergrund wahrzunehmen: Oud und Vanille. Die Vanille hat eine Luftigkeit, auch wenn dies paradox klingen mag. Sie trägt den Duft, ohne sich zu sehr in den Vordergrund zu drängen. Ihre Süsse ist mild und exquisit. Und dann dieses Oud... Hier kratzt nichts, hier sticht nichts, dieses Oud ist weich, sanft und rund. Aber nur weil dieses Oud traumhaft verarbeitet und grossartig in den Duft eingearbeitet ist, bedeutet dies nicht, dass es nur lieblich ist. Dieses Oud hat Fülle, Gewicht, Schwere, Kontur, es lullt ein, leicht rauchig, holzig, narkotisierend... Im weiteren Duftverlauf übernimmt zunehmend das Oud die Regie. Gelegentlich schaut die Rose vorbei, wenn auch ganz kurz. Die Kirsche ist stets präsent, mal weiter vorne, mal im Hintergrund, zusammen mit der Schokolade und ummantelt vom Oud bleibt sie das Herzstück der Kreation. Die Likör-Note schwingt während der ganzen Zeit sanft im Hintergrund mit, doch plötzlich stolpert der Duft und kippt erneut in ein Likörgläschen. An manchen Tagen rieche ich Amaretto, an anderen Rum. Die sanfte Boozyness steht der delikaten Süsse gut zu Gesicht.

Im Dry Down wird der Duft zunehmend schwächer, bewahrt sich aber die beschriebenen Noten. Sie werden weicher und konturloser, bis ein angenehmer, warmer und würzig-süsser Hauch auf der Haut zurückbleibt.

Dieser Duft ist grosse Liebe für mich, ein erwachsener, stilvoller Kirschduft, tiefgründig, sinnlich, sehr sexy... Er hält bei mir über 10 Stunden, ohne aufdringlich zu sein. Ich konnte ihn nach der ersten Woche nicht mehr wahrnehmen, wurde (und werde) aber laufend darauf angesprochen, was für einen traumhaften, besonderen Duftschweif ich um mich habe. Ich liebe es, dass der Duft hält, was der Auftakt verspricht, dass sein Verlauf überraschend ist, beim jeden Tragen ein wenig anders, aber dass er sich dabei stets das Herzstück bewahrt (Kirsche / Schokolade / Oud / leichte Boozyness).

Nachtrag vom 12.07.2023:
Nach einiger Zeit Pause habe ich an einem Regentag erneut zu "Raw Cherry" gegriffen. Was ist hier geschehen? Die Kirsche, vorher natürlich und prall, schien mir stechend künstlich. In der Basis konnte ich eine satte Portion Synthetik wahrnehmen, immer noch dunkel, aber definitiv anders. Eine kleine Internet-Recherche ergab, dass auch andere dieses Phänomen beobachtet hatten. Ich bin verwirrt und frage mich, ob diese Veränderung nach so kurzer Zeit damit zusammenhängt, dass ich einen frischen Batch erwischt habe. ATH produziert ja nicht in grossen Mengen. Jedenfalls schade, ich musste den Duft weiterziehen lassen. Entsprechend ist die Bewertung von 9 auf 6 korrigiert.
5 Antworten
9
Preis
9
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
8
Duft
Marx1432

3 Rezensionen
Marx1432
Marx1432
Hilfreiche Rezension 10  
Männliche Kirsche
Vorwort: Wie viele andere war auch ich sehr gespannt auf diesen Duft. Wer die Düfte von Aaron kennt, der weiß, dass man eigentlich stets ne gute Qualität/Preis-Leistung bekommt. Ich persönlich ging sogar davon aus, dass Raw Cherry einer seiner absolut besten Releases werden wird.

Eigentlich reicht es schon aus den Titel gelesen zu haben und man weiß was man zu erwarten hat. Der Duft ist zwar an sich wieder einmal gut gemacht nur muss ich leider zugeben, dass ich mit etwas anderem gerechnet habe. So richtig natürlich riecht die Kirschnote für mich persönlich nicht. Der Duft riecht zwar null synthetisch, jedoch ist das meiner Meinung nach eher eine Süßigkeiten-Kirsch Note. Also tatsächlich wie als würde ich ne Packung "Haribo Happy Cherries" aufmachen.
Das Ganze wird dann noch von holzigen Noten untermauert und fertig ist der Raw Cherry.
Oud für mich leider kaum merkbar, nicht so wie bei seinen anderen Düften mit der selben Menge an Oud.

Trotzdem würde ich dennoch behaupten, dass der Raw Cherry eine sehr gute Alternative zu Lost Cherry Eau de Parfum ist. Zwar riecht der Raw Cherry m.M.n. nicht so natürlich, allerdings bekommt man hier ne deutliche besser H+S und auch eine bessere Preis Leistung.
Also durchaus einen Test wert wenn man Fan des TF ist. Der Duft kann problemlos von beiden Geschlechtern getragen werden wobei er für mich eher maskulin wirkt.

Für die Leute, die hier einen typischen ATH Duft erwarten vielleicht eher enttäuschend weil er nicht unbedingt nach einem riecht. Alles in Allem dennoch ein guter Duft, den man unbedingt mal testen sollte wenn man Kirsche mag :)
0 Antworten
9
Preis
7
Flakon
8
Sillage
9
Haltbarkeit
10
Duft
FeroElMero

4 Rezensionen
FeroElMero
FeroElMero
3  
Der Wahre Endgegner der Kirsch Reihe
Neben den gängigen und allgemein bekannten Kirschdüften bin ich auf diesen Duft gestoßen, getestet und sofort auf die Suche gemacht um es zu bestellen. Nur ist er sehr Schwierig zu bekommen da, er nur aus England bestellt werden kann und die meiste Zeit ausverkauft ist!

Ein wundervolles Spiel aus Kirsche, Süße und Würze macht dieses Meisterwerk zu meinem persönlichen Favoriten in der Welt der Kirschdüfte.

Gerade die Kirsche ist hier endlich die Art die ich mir zumindest genauso in einem guten Duft gewünscht habe. Riecht absolut natürlich und nach einer dunklen Kirsche die perfekt gereift ist.

Haltbarkeit und Sillage sind gut. Wen man eins bekommt, kann man hier im Preis-Leistungs-Verhältnis nichts falsch machen.
0 Antworten
8
Preis
9
Flakon
9
Sillage
10
Haltbarkeit
9
Duft
Scentfox

7 Rezensionen
Scentfox
Scentfox
3  
Wenn Japan auf den Orient trifft...
Ein Meisterwerk aus Kirsche, Oud und etwas dunkler Schokolade.
Wer Früchte (Kirsche) und Oud liebt, wird an dieser Fusion nicht vorbeikommen. Die dunkle Schokolade gesellt sich später ebenfalls dazu, wird aber nie aufdringlich, die Rose ist für mich nur flüchtig wahrnehmbar. Ein absolutes Duft-Monster an kalten Tagen. Für mich ein Signature-Duft !
0 Antworten
8
Preis
8
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
9.5
Duft
Emikae

13 Rezensionen
Emikae
Emikae
2  
Der Cherry-ventus
Der Titel mag verwirren… Gemeint ist, dass dieser Duft einfach eine extrem gefällige DNA hat, auch wenn er für mich ganz klar als Nischenduft einzuordnen ist.

Er fängt an mit einer sauren, leicht synthetischen Kirschnote; sie erinnert mich stark an die kleinen Kirschlollies, die es früher immer zum Fasching gab. Zu Beginn ist der Duft etwas kratzig, aber auf eine gute Art und Weise.
Dann geht der Duft in eine etwas süßere, rundere und vollmundigere Richtung. Die Kirsche bleibt, aber der Duft wird etwas süßer und holziger. Etwas Marzipan gesellt sich außerdem noch dazu.
Letztlich bleibt eine süße Kirsche mit leichten holzigen und alkoholischen Anklängen.

Ich glaube, dass die synthetisch-saure Kirsche mit den Hölzern das ist, was dem Duft diese unglaublich gefällige DNA gibt. Er ist zwar sehe ausgefallen, doch scheint er einfach jedem zu gefallen.

H/S sind, wie für Aaron typisch, sehr gut, auch wenn sich „Raw Cherry” eher im unteren Mittelfeld von Aarons Gourmand-Düften befindet.

P/L ist einfach top, gerade bei den ganzen qualitativ hochwertigen Stoffen, die Aaron in seinen Düften verbaut; ich weiß immer noch nicht, wie er kein Minusgeschäft macht.

Toller Duft mit einer klaren Sample-Empfehlung. Im Januar kommt dann ja der nächste Restock auf Aarons Website.
0 Antworten
Weitere Rezensionen

Statements

23 kurze Meinungen zum Parfum
ParfumAholicParfumAholic vor 1 Jahr
8
Flakon
8
Sillage
9
Haltbarkeit
7.5
Duft
Schöne Kirschnoten, deren Süße durch dunkle Schoki, Hölzer & Oud abgefangen wird. Wer’s süßer mag, sollte zu Tom‘s „Lost Cherry“ greifen.
15 Antworten
MiniGBICMiniGBIC vor 2 Jahren
8
Haltbarkeit
8
Duft
Auftakt: Schwarzwälder Kirschtorte mit ordentlich Schuss :)
Drydown: Schwarzwälder Kirschtorte mit viel Schokoladenteig & etwas Rose.
10 Antworten
DerDonDerDon vor 7 Monaten
6
Flakon
8
Sillage
9
Haltbarkeit
9.5
Duft
Darf ich vorstellen: der lang ersehnte, von-jedem-gesuchte, nicht zu süße, total unterbewertete, raffinierte Sieger der Kirschdüfte
1 Antwort
RazvanykeRazvanyke vor 2 Jahren
8
Flakon
8
Sillage
7
Haltbarkeit
6
Duft
Es ist für mich untragbar, hat's mit Kirsche zu tun aber für mich riecht nicht wie ein ATH. Lost Cherry ist meilen entfernt, viel besser. Nö
4 Antworten
FragFreak666FragFreak666 vor 2 Jahren
8
Flakon
9
Sillage
8
Haltbarkeit
8
Duft
Sonntag in der feinen Patisserie, holzvertäfelte Wände, leckerer Schoko-Kirschkuchen dazu einen Mandellikör. Der Tisch geziert mit Rosen.
6 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Beliebt von Aaron Terence Hughes

Oud (2020) von Aaron Terence Hughes Homme von Aaron Terence Hughes Onyx von Aaron Terence Hughes Onyx Extreme von Aaron Terence Hughes Boss Bastard von Aaron Terence Hughes Forbidden von Aaron Terence Hughes Tabac / Tobacco, Oud & Vanilla von Aaron Terence Hughes Hard Candy Élixir von Aaron Terence Hughes Daddy von Aaron Terence Hughes Ozone (2020) von Aaron Terence Hughes Luna (2021) von Aaron Terence Hughes Supernova von Aaron Terence Hughes Arabica von Aaron Terence Hughes Notorious (2021) von Aaron Terence Hughes Haze (2021) (black) von Aaron Terence Hughes Oxytocin von Aaron Terence Hughes Haze (2021) (blue) von Aaron Terence Hughes Ambré Extrême von Aaron Terence Hughes Neon (2020) von Aaron Terence Hughes Slut (2023) von Aaron Terence Hughes