Vanilla Marble 2011

Vanilla Marble von Agonist
Flakondesign Åsa Jungnelius, Kosta Boda
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
7.3 / 10 106 Bewertungen
Vanilla Marble ist ein Parfum von Agonist für Damen und Herren und erschien im Jahr 2011. Der Duft ist süß-gourmand. Die Produktion wurde offenbar eingestellt. Der Name bedeutet „Vanille-Marmor”.
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Süß
Gourmand
Pudrig
Blumig
Synthetisch

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
VanilleVanille persische Mandelpersische Mandel TiaréTiaré
Herznote Herznote
OrchideeOrchidee AmberAmber weiße Feige indonesisches Patchouliindonesisches Patchouli
Basisnote Basisnote
Australisches SandelholzAustralisches Sandelholz Bourbon-VanilleBourbon-Vanille Siam-BenzoeSiam-Benzoe TonkabohneTonkabohne

Parfümeur

Bewertungen
Duft
7.3106 Bewertungen
Haltbarkeit
6.785 Bewertungen
Sillage
6.291 Bewertungen
Flakon
8.199 Bewertungen
Eingetragen von FrieMo, letzte Aktualisierung am 09.11.2022.

Rezensionen

4 ausführliche Duftbeschreibungen
7
Flakon
6
Sillage
7
Haltbarkeit
8
Duft
DonJuanDeCat

2027 Rezensionen
DonJuanDeCat
DonJuanDeCat
Top Rezension 12  
Ich bin doch kein nach Vanille duftender Bösewicht??
Hey Leute, ich stelle euch heute einen Vanille-Duft vor, und zwar Vanille Marble von Agonist!
Ich weiß, dass der Duft sehr winterlich klingt, aber als ich den Duft hier probiert hatte, waren es noch gerade mal 22 oder 23 Grad und damit sehr sehr angenehm, anstatt wie die letzten Tage bei 35-40 Grad rumzugammeln, wo man das Gefühl hatte, vor den Toren der Hölle zu stehen und all die Hitze abzubekommen, ohne auch nur die geringste Möglichkeit zur Abkühlung zu haben… bah! Warum kann es nicht ständig nur kühler sein? Aber zum Glück scheint die Hitzewelle zumindest für ne Woche oder so vorbei zu sein! Tja, wir werden ja sehen…

Klar, jetzt sagt ihr mir sicher mal wieder zum tausendsten Mal, dass mich ein kühlerer Sommer nur deswegen freuen würde, weil ich keine Freundin hätte (bah, das habe ich aber nun auch wohl so tausend Mal erwähnt, von daher wohl selber schuld, wenn ihr sowas sagt, aber darauf kann man wenigstens gute Texte aufbauen, bei denen ihr die Augen verdrehen könnt :DD). Vermutlich denkt ihr sogar, dass ich wie ein kleiner Bösewicht von einem dunklen Schlupfloch aus nach draußen starren und mich darüber freuen würde, dass alle Pärchen darüber traurig wären, wenn das Wetter mal mieser ist, mu ha ha ha. Doch das stimmt nicht (ganz! :D), ich mag einfach extreme Hitze nicht (oder wenn es extrem schwül ist). Gut, eventuell ist ein heißer Sommer mit einer Freundin tatsächlich besser aushaltbar (äh, ihr wisst ja, geteiltes Leid ist halbes Leid?? :D), weil man unter anderem zusammen auch in der Hitze sicher lustige Dinge unternehmen könnte als allein vom Schlupfloch aus nach draußen zu starren und sich Eiseskälte zu wünschen, aber dennoch, heiß ist nun mal heiß und alles über 30 Grad ist für mich kein „schöner Sommer“ mehr!

… und ich schweife immer weiter ab… egal, wie gesagt: derzeit ist es zum Glück nicht höllisch heiß, so dass ich auch schwerere Düfte probieren kann, ohne gleich zu ersticken. Das einzige, was solche Düfte bei mir dann aber wieder mal anrichten, ist mir das Gefühl zu geben, dass ich am liebsten jetzt schon Winter und vor allem…. na klar… Weihnachten hätte… *seufz* noch ca. ein halbes Jahr bis zu dieser besinnlichen Zeit… waaah, ich will endlich mein Weihnachtsbaum wieder aufstellen!!! *seufz* (Seht ihr, ich mache doch Fortschritte, jetzt habe ich nicht darüber gejammert, dass ich keine Freundin hätte, sondern weil noch nicht Weihnachten ist :D Über Frauen werde ich dann in einen meiner kommenden Kommis wieder jammern und/oder meckern, mu ha ha ha :DD).

Okay, genug Blödsinn gelabert, jetzt aber zum Duft!

Der Duft:
Der Duft beginnt mit Tiáre, die süßlich-blumig duftet (und ich es wegen dem Namen fast wieder mit Tiramisu verwechselt hätte… :D). Aber schon kurz danach taucht eine intensive Vanille sowie eine ebenso starke Mandel auf. Die Mandel riecht schön und herb, die Vanille gewohnt puderig-süß. Im Hintergrund kommen einem hin und wieder sehr schwache und fruchtig lockere Düfte entgegen, allerdings kann man diese nicht identifizieren. In der Duftpyramide steht zwar Feige, aber ich rieche das höchstens nur, nachdem ich auch gelesen habe, dass da Feige drin sein soll.
Nach dem etwas später die fruchtigen Noten verblassen, duftet der Duft immer weiter und schwerer nach Vanille und Mandel. Hin und wieder tauchen erdige Duftnoten auf, die das Patchouli sein müssten und bringen damit ein klein wenig Abwechslung. Ansonsten duftet es fast ausschließlich nach Vanille und Mandel (und später fast nur noch nach Vanille), wobei der Duft zwar wie beschrieben recht puderig und sanft, aber ab und zu auch mal etwas trocken rüberkommt.

Die Sillage und die Haltbarkeit:
Die Sillage ist überdurchschnittlich gut, so dass man in eine kleine Duftwolke gehüllt und dadurch in der Nähe gut riechbar ist. Für einen Vanilleduft hält der Duft spürbar weniger als andere Vanilledüfte, da der Duft sich nach so acht bis zehn Stunden allmählich verabschiedet, was natürlich aber auch noch sehr gut ist.

Der Flakon:
Der Flakon ist rechteckig und schmal. Auf der Vorderseite sieht man das für die Marke typische und markante Etikett, welches die gesamte Vorderseite einnimmt und in Großbuchstaben in Blocksatz geschrieben die Duftinhalte auflistet. Ich finde den Flakon trotz Einfachheit ganz nett, da vor allem das Etikett mal etwas anderes ist. Die Düfte mit einem schwarzen Etikett finde ich allerdings ein Tick schöner.

Okay, also Vanilla Marble ist ein schöner Vanilleduft. Klar, Vanille und Mandel sind vor allem für viele Damen Traumduftnoten und diese Kombination riecht ja auch wirklich sehr gut, aber man muss sich klar machen, dass der Großteil des Duftes eigentlich auch nur nach diesen beiden Duftnoten duftet (und viel später sogar wie bei Vanille üblich fast nur noch nach Vanille), so dass es hier erstens ein wenig an echter Abwechslung fehlt und zweitens sich der Duft kaum von den vielen anderen Vanilledüften unterscheidet.

Aber abgesehen davon und den Duft für sich selbst betrachtet, ist Vanilla Marble natürlich ein sehr schöner Duft geworden, der nicht nur mit seinem tollen Duft, sondern auch mit seinem sanften Feeling gut überzeugen kann. Duftmäßig gehört er auf jeden Fall in den Herbst und Winter hinein und kann an diesen kühleren Jahreszeiten sowohl allein für sich (zum einkuscheln in eine weiche Decke oder zum Kuscheln mit dem Kater) als auch zum Ausgehen und nett duften verwendet werden.

Sooo, entschuldigt, wenn ich zu Beginn über den Sommer gemeckert haben sollte. Dummerweise werde ich im Winter wieder meckern, weil ich dann ja niemanden zum Kuscheln hätte, he he. Na gut, ich habe zwar den Kater, aber ihr wisst ja, was ich meine! :D Abgesehen davon riecht der Atem des Katers immer so fischig, wenn er mich schläfrig anstarrt und gähnen muss, mu ha ha ha, baah! :DD

Also dann, das war’s wieder. Der Duft ist nett und damit testbar, und ich bin damit nun auch zum Schluss angekommen. Daher wünsche ich euch allen einen schönen Abend, bis zum nächsten Mal :)
1 Antwort
8
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
9
Duft
Sweetsmell75

210 Rezensionen
Sweetsmell75
Sweetsmell75
Top Rezension 32  
Südseeträumereien ...
... ein Vanilleduft perfekt für den Sommer :)
Vanilla Marble ist nicht einfach nur ein Vanilleduft ... er entführt mich in die Karibik ... schneeweiße Strände ... Sonnenschein ... frische Meeresbrise ... Tagträume!

Danke an die liebe Parfuma die mir diesen Traum ermöglicht hat :) Diesmal darf er auch bleiben und rutscht mir nicht mehr aus der Sammlung ;)

Zum Duft:
Vanilla Marble startet sofort mit einer wundervollen Vanillenote. Die Vanille ist luftig-frisch! Mandel sorgt für diesen luftigen Kick und Tiarè fügt dem Ganzen eine zarte blumige Note hinzu.
Die Feige nehm ich nicht als solche wahr ... für mich riecht es nach Kokos!!! ... wie ein gekühltes Raffaello :)
Dank Tiaré und Kokos entsteht dieses Karibikfeeling auf der Haut. Der Duft ist zwar süß, aber niemals klebrig-pappig und sehr harmonisch.
Amber und dezenter Patchouli geben dem Duft im Verlauf etwas Würze und Tiefe.
Mit Benzoe, Tonka und noch mehr Vanille geht´s in die Basis. Sandelholz schenkt einen Touch Holzigkeit.
Im Ganzen wirkt die Vanille dezent holzig-balsamisch-süß ... die luftige Frische zieht sich durch den gesamten Duftverlauf was mir den Duft sommertauglich macht.
Die Haltbarkeit liegt bei guten 8 Stunden ... die Sillage ist im mittleren Bereich ... eine zarte Duftaura umweht mich die ersten Stunde. Es duftet wunderbar!
Tragbar ist Vanilla Marbel das ganze Jahr über.
Unisex? ehm ... nö ... der ist schon eher für uns Frauen gemacht. ;)
Der Flakon hat die typischen Agonistenform ... schlicht aber schön.
Die Duftnoten stehen auch hier wieder vorne auf dem Etikett ... was mir persönlich sehr gut gefällt!

Fazit:
Südseeträumereien ...ein Vanilleduft perfekt für den Sommer. Nicht zu süß, ein bisschen frisch. Karibiktouch durch Kokos. Luftig-lecker-schön!

Pssst ... wer Vanille mag ... bitte unbedingt testen :)
Wer Raffaello mag ... wird diesen Duft lieben ! ;)
25 Antworten
5
Flakon
5
Sillage
5
Haltbarkeit
4
Duft
Maris

106 Rezensionen
Maris
Maris
Hilfreiche Rezension 7  
Wunderbaum
Ich bin enttäuscht. Auch ich hatte mir mehr versprochen von diesem Duft, der in seinen Duftnoten so verführerisch für mich klingt. Doch beim Aufsprühen werde ich von einer künstlichen Tiaré-Blüte angesprungen, dass ich vor Schreck beinah umfalle. So etwas habe ich nicht mehr gerochen, seit ich den Teeniedüften der 80er entwachsen bin und schon damals mochte ich das nicht. In diesem Fall Gott lob, hält das nicht lang an, sondern verzieht sich in den Hintergrund als synthetisch süßer Untergrundton vor dem sich die synthetische Vanille entfaltet. Sofort drängt sich mir das Bild von den Pappwunderbäumen auf, die man in Autos hängen kann. Nicht, dass ich so einen jemals im Auto hängen gehabt hätte, aber ich habe mal an einer Tankstelle gearbeitet und da gab's die.
Im weiteren Duftverlauf passiert nichts.
Mandel, Patchouli, Tonkabohne, Sandelholz kommen nicht vorbei, sagen nicht Guten Tag, sind einfach nicht da. Ich vermute, man hat vergessen sie zu der Party einzuladen und sich dann nicht die Mühe gemacht, die Gästeliste zu korrigieren.
Schade und ich behaupte, da gibt es für weniger Geld facettenreichere Vanilledüfte.
6 Antworten
4
Preis
10
Flakon
2.5
Sillage
5
Haltbarkeit
5
Duft
ParfumAholic

252 Rezensionen
ParfumAholic
ParfumAholic
Top Rezension 18  
Was zählt, sind die inneren Werte!
OK, ich gebe es zu: Ein Duft, der bereits im Namen den Lockstoff Vanille enthält, zudem noch mit Amber, Sandelholz, Tonkabohne und einem unverschämt schönen (aber auch unverschämt teuren) Skulptur-Flakon aufwartet, kann sich meiner 100%igen Aufmerksamtkeit sicher sein!

Ich war der festen und unerschütterlichen Überzeugung, dass dieser Duft einfach ein Hammer sein musste! Heute kam endlich die heiß ersehnte Probe bei mir an. Flugs ein paar Sprühstöße auf meinen Handrücken gegeben und, die Duft-Symphonie erwartend, gemütlich zurückgelehnt.

Doch statt des Symphonie-Orchesters ließen sich nach und nach nur einzelne Musiker/innen blicken...Frau Vanille schaute in einem frischen Sommerkleidchen vorbei...gefolgt von den Geschwistern Mandel und Feige...Frau Orchidee war gar so schüchtern, dass sie direkt hinter dem Vorhang blieb und nur einmal ganz kurz zwischen den Vorhängen hindurch lugte...herrje, was für eine asynchrone Vorstellung schießt es mir durch den Kopf...wann finden sich die Herrschaften endlich gesammelt im Orchestergraben ein und spielen, was und wie es ihnen der Dirigent gebietet?
Unerwartet erscheint ein Bühnensprecher und teilt mit, dass das Basis-Duo Sandelholz / Tonkabohne nicht abkömmlich sei, er aber einen kurzen und flüchtigen Gruß ausrichten möge...Nun bleibt die ganze Arbeit an dem Star des Konzerts, der erfahrenen "Vanilla Marble" hängen. Sie müht sich nach Kräften, lässt ihr dunkles Timbre erklingen, vermag aber natürlich nicht, ein ganzes Orchester zu ersetzen.

Ich sitze nun fast kerzengerade in meinem "Konzertsessel" und frage mich, was hier passiert ist? Von den vielzitierten "Kindheitserinnerungen", der "Wärme" und "Tiefe" des Parfums (lt. ALZD) keine Spur - zumindest bei mir.
Bei mir bleibt nur ein Hauch von Vanille, die nicht übel ist, aber bei weitem keine Tiefe entwickelt (wie z.B. die Shalimar-Vanille).
Von einem Eau de Parfum, von dem 50ml im normalen Flakon 125 € und im Skulptur-Flakon gar 880 € kosten, erwarte ich definitv mehr - mehr Tiefe, mehr Haltbarkeit und deutlich mehr Sillage.

Es ist kein schlechter Duft, mir allerdings von allem deutlich zuwenig. Vielleicht (oder hoffentlich) zeigt er seine schönen Seiten bei einem anderen Parfumo?

Was bleibt? Die Erkenntnis, dass es nicht nur auf die äußere Hülle, sondern viel mehr auf die inneren Werte ankommt - wie beim Menschen, so auch beim Parfum!

P.S.: Sollte jemand den Wahnsinnspreis für den Skulptur-Flakon ausgeben, den Duft aufbrauchen und dann nicht wissen, wohin mit dem guten Stück....PN an mich bitte ;-)
8 Antworten

Statements

12 kurze Meinungen zum Parfum
Sweetsmell75Sweetsmell75 vor 7 Jahren
8
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
9
Duft
Südseeträumereien ...ein Vanilleduft perfekt für den Sommer. Nicht zu süß, ein bisschen frisch. Karibiktouch d. Kokos. Luftig-lecker-schön!
4 Antworten
AchillesAchilles vor 7 Jahren
10
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
6.5
Duft
Merkwürdige Waldmeister-Hautcreme und Plastikvanille. Manchmal wirkt die Mandel eher wie Waldmeister(z.B auch in Etros Heliotrope). Schade
2 Antworten
TillDATillDA vor 6 Jahren
8
Flakon
7
Sillage
7
Haltbarkeit
9
Duft
Urlaub aus dem Flakon :)
Ich denke sofort an Urlaub wenn ich den Duft sprühe. Er riecht einfach nach Sommer, Strand und Sonnencreme :)
0 Antworten
Parfumista16Parfumista16 vor 7 Jahren
7
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
7
Duft
Pudding-Bourbon-Vanille mit Sahne,
Mandel & Tonka.
Luftig-fluffiger Gourmand, der in der Basis
ein wenig an den Vanille-Wunderbaum erinnert.
2 Antworten
ElbchenElbchen vor 7 Jahren
7
Sillage
7
Haltbarkeit
8.5
Duft
Vanille im Sommer geht nicht. Sagt wer?!
Schöner lebendiger nicht zu süßer Sommervanillesüdseetraum!
Leider Haltbarkeit bei mir mehr als lau
2 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Beliebt von Agonist

Dark Saphir von Agonist Isis von Agonist Black Amber von Agonist The Infidels von Agonist Arctic Jade von Agonist Liquid Crystal von Agonist Solaris von Agonist Onyx Pearl von Agonist Hope von Agonist N° 10 White Oud von Agonist Blue North von Agonist Say Yes von Agonist White Lies von Agonist Floralust von Agonist Kallocain von Agonist Nordic Noir von Agonist