Craze Eau de Parfum

Craze (Eau de Parfum) von Armaf
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
7.8 / 10 458 Bewertungen
Ein beliebtes Parfum von Armaf für Herren. Das Erscheinungsjahr ist unbekannt. Der Duft ist süß-gourmand. Die Haltbarkeit ist überdurchschnittlich. Es wurde zuletzt von Sterling Perfumes vermarktet.
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Süß
Gourmand
Cremig
Würzig
Orientalisch

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
HeliotropHeliotrop KreuzkümmelKreuzkümmel BergamotteBergamotte
Herznote Herznote
BittermandelBittermandel LavendelLavendel JasminJasmin SalbeiSalbei
Basisnote Basisnote
VanilleVanille AmberAmber SandelholzSandelholz
Bewertungen
Duft
7.8458 Bewertungen
Haltbarkeit
8.0441 Bewertungen
Sillage
7.6438 Bewertungen
Flakon
4.8446 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
8.9337 Bewertungen
Eingetragen von WiseOwl, letzte Aktualisierung am 22.05.2024.

Duftet ähnlich

Womit der Duft vergleichbar ist
Pegasus von Parfums de Marly
Pegasus
Portfolio - Royale Stallion von Al Haramain / الحرمين
Portfolio - Royale Stallion
Evoke Silver Edition for Him von Ajmal
Evoke Silver Edition for Him
Hypnotic Poison (Eau de Toilette) von Dior
Hypnotic Poison Eau de Toilette
The One for Men (Eau de Toilette) von Dolce & Gabbana
The One for Men Eau de Toilette
Pegasus Exclusif von Parfums de Marly
Pegasus Exclusif

Rezensionen

22 ausführliche Duftbeschreibungen
Malowo

4 Rezensionen
Malowo
Malowo
Top Rezension 15  
Kann er mit dem großen Bruder PDM Pegasus mithalten?
Begeistert vom Pegasus stößt man zwangsläufig irgendwann auf diesen "kleinen" Bruder.

Bei mir war es aufgrund des günstigen Preises ein Blindkauf. Als ich das Paket öffnete, war ich zuerst hin und hergerissen, ob der Flakon nun originiell , schön oder häßlich ist. Nachdem er nun in meinem Regal steht muss ich sagen, dass er dem Duft nicht gerecht wird. Der ist nämlich die große Stärke.

Ich habe zum direkten Vergleich parallel zum Craze den Pegasus aufgelegt und beobachtet, wie sich beide Düfte entwickeln. Weder im Opening noch im Drydown waren zumindest auf meiner Haut große Unterschiede wahrzunehmen. Die Haltbarkeit war sogar noch etwas besser als die des Pegasus.
Man nimmt eine ähnlich schöne Bittermandel als dominante Note wahr, abgerundet durch einen angenehmen Vanilleduft in der Basis. Ein echt "leckerer" Duft für eher kalte Tage und nicht für den warmen Sommer.

Er steht meiner Meinung nach dem PDM in nichts nach. Auch wenn der Flakon des Pegasus um einiges hochwertiger und schöner ist sollte man diesen Duft ausprobieren, wenn man Fan dieses Duftes ist. Auch von der sich leicht lösenden Plastik Platte beim Abnehmen der Kappe sollte man sich nicht abschrecken lassen.

Man kann drüber streiten aber hier sei gesagt: Super kopi...ähm...inspiriert.

4 Antworten
3
Flakon
8
Sillage
9
Haltbarkeit
8.5
Duft
Laudaki

2 Rezensionen
Laudaki
Laudaki
Top Rezension 24  
Ein würdiger Imitator?
Wer auf "Craze" aus dem Hause Armaf stößt, der hat zuvor sicherlich Bekanntschaft mit dem geflügelten Pferd gemacht und sucht nun nach einem würdigen und (machen wir uns nichts vor) günstigeren Vertreter.
Nachdem mir die Pegasus Probe sehr zusagte, ich aber direkt nach meinem sehr geschätzten Layton nicht nochmal den stattlichen Preis eines PdM zahlen wollte, schaute ich mich also nach einer günstigeren Alternative um. Und siehe da, nach kurzer Zeit stieß ich auf diesen zugegebenermaßen ziemlich stumpf daherkommenden, zweckmäßig wirkenden Flakon namens Craze.

Flakon:
Um es kurz zu machen, schlechtere Flakons kenne ich nur von Dupes, die sich auch hemmungslos als solche zu erkennen geben.
Es macht nicht wirklich Vorfreude diese überdimensioniert-klobige Plastikkappe abzuziehen, welche den immerhin gut funktionalen Sprühkopf ziert. Der gute Wille mit dem Ledergürtel ums Fläschchen ist wohlwollend zur Kenntnis genommen, macht diesen Flakon aber noch lange nicht zu einem Handschmeichler. Kantig, zu breit, billig. Ein Gegensatz zum Inhalt... aber dazu gleich mehr. Denn auf der anderen Seite ist die Haptik/Optik sicher auch nicht (bzw. noch weniger) das Hauptaugenmerk wenn man sich einen offensichtlichen Klon zulegt.

Duft:
Da meine Probe Pegasus noch genug Inhalt bereitstellte um ausgiebige Vergleiche anzustellen, war dies meine erste Mission nachdem ich das neue Craze in den Händen hielt. Also ein Sprüher links, ein anderer Sprüher rechts und immer wieder Probegeschnüffelt.
Der Duft ist definitiv verblüffend ähnlich, wirkt im Opening allerdings ein wenig synthetischer und weniger harmonisch als das Original.
Das sei ihm allerdings vergeben, denn nach wenigen Augenblicken passt er sich quasi im Galopp an seinen großen Bruder an und hat jetzt nur noch wenige aber dennoch leicht wahrnehmbare Unterschiede.
Craze wirkt einen Tick herber, minimal würziger als sein französischer Mitstreiter. Ich könnte mir das mit einem etwas stärkeren Kümmel Anteil zusammenreimen. Meine Laiennase suggeriert mir auch etwas mehr Bitterkeit die eventuell von einer stärkeren Betonung der Mandel rührt. Beim Craze vernehme ich fast schon den Hauch von Wellpappkartons oder dem eines neuen Buches. Eben zusätzlich dieses herb-nussig, leicht bittere. Das hört sich jetzt definitiv zu kritisch an also nicht falsch verstehen, die Beiden sind sich wirklich zum Verwechseln ähnlich und mit Craze hat man fast 1:1 diesen geschmeidigen, sanften und doch männlichen Pegasus Duft den man sich im Vorraus erhofft. Die Unterschiede sind sehr subtil und beim direkten Vergleich gerade noch wahrnehmbar. Klasse gemacht, Top Duft!

Haltbarkeit/Sillage:

Der Duft ist bei mir sogar nach 10-12 Stunden auf der Haut noch zu erahnen und übertrifft das Original somit in Sachen Haltbarkeit. Würde sagen gute 8 Stunden Sillage sind locker drin.
Diese ist definitiv überdurchschnittlich aber Gott sei dank keine zu krasse Wucht ins Gesicht wie ich es bei einigen Dupes schon erlebt habe. Der Duft wird dennoch nicht nur beim Vorbeigehen oder ganz engem Kontakt wahrgenommen, weshalb man sich nicht unbedingt von Kopf bis Fuß einnebeln sollte mit dem guten Tropfen, auch wenn er günstig ist. Ich nutze meist nur 1 bis 2 wohldosierte Sprüher, ist aber natürlich jedem selbst und je nach Anlass überlassen.

Fazit: Der Duft ist hervorragend gelungen und mit Pegasus fast identisch. Ich würde ihn definitiv empfehlen, wenngleich das Original für mich eine Nasenlänge voraus ist. (Entschuldigung, dass das hier mehr ein Vergleich als eine eigenständige Rezension war aber ich schätze die Mehrheit landet hier doch hauptsächlich weil sie Pegasus kennt, oder gar nach einem Ersatz sucht)

Wer es bis hierhin geschafft hat, vielen Dank fürs Lesen! Ich hoffe ich konnte mit meinen Eindrücken eine kleine Auskunft geben und würde mich über Antworten natürlich sehr freuen :)

4 Antworten
10
Preis
2
Flakon
8
Sillage
9
Haltbarkeit
8.5
Duft
Markoudrhe

2 Rezensionen
Markoudrhe
Markoudrhe
Hilfreiche Rezension 14  
Der "Detour Noir" für Pegasus Fans?
Zunächst möchte ich vorwegnehmen, dass meine letzte Begegnung mit Pegasus schon eine Weile her ist.
Nichtsdestotrotz ist die Ähnlichkeit zum Vorbild extrem groß und beeindruckend, weshalb ich den Vergleich zu Detour Noir von Al Haramain ziehen muss, welcher für den PdM Klassiker Layton ebenfalls ein äußerst gelungener Klon ist.

Was man mit Armaf Craze für den Preis von knapp 30€ bekommt ist sehr beeindruckend:
Ein fantastischer Mandelduft, dem es im Vergleich zum Original zwar an Tiefe fehlt, jedoch für den "Normalo" den Zweck voll und ganz erfüllt.
Es ist einfach ein toller Duft für die kältere Jahreszeit!
Die Haltbarkeit ist mit 10+ Stunden für den Preis überragend und die Sillage ist ebenfalls stark bis sehr stark.
Alles in allem ein sehr gelungener Klon und in Anbetracht des Preises ein Nobrainer für alle die die Pegasus DNA mögen!

In Sachen Ästethik ist mit einem Augenzwinkern anzumerken, dass Craze und Detour Noir ebenfalls ebenbürtig sind, es sind schlicht und ergreifend die hässlichsten Flakons in meiner Sammlung.
Dennoch jeden Cent wert!
5 Antworten
10
Preis
2
Flakon
8
Sillage
9
Haltbarkeit
8.5
Duft
Theris

18 Rezensionen
Theris
Theris
Hilfreiche Rezension 9  
Der Pegasus aus Arabien
Ich mach es kurz:
Dieser Duft ist mindestens genau so gut wie sein Vorsitzender aus Frankreich und zudem vieeeel günstiger zu haben. (35€)
90% Ähnlichkeit, sogar mit mehr Ausdauer. (Nur im Opening etwas synthetisch)
Nach 9 Stunden konnte ich ihn immer noch an meiner Haut riechen.

Wer also Pegasus liebt kann auch auf diesem reiten.
Geiler Duft!
2 Antworten
2
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
8
Duft
Condorpilot1

54 Rezensionen
Condorpilot1
Condorpilot1
Top Rezension 9  
Bitte mit viel Mandel
"Craze" - aus dem englischen zu übersetzen mit "Wahnsinn", "Verrückheit" oder bspw. "Fimmel" könnte suggerieren, dass sich sich bei diesem Parfüm um eine verrückte Duftbombe halten konnte, die mit den verrücktesten Komponenten kreiert ist und eine Wahnsinns unique Aura um den Träger erzeugt.

Nein, dem ist nicht so. Es handelt sich, wie typisch aus dem Hause Armaf, ja "nur" um einen Klon des beliebten Parfüms "Pegasus" von Parfums de Marly. Die Frage ist natürlich, ob dieser Duft als Klon gut gelungen ist, nah an Pegasus vom Charakter her rankommt und dabei in puncto Preis-/Leistungsverhältnis eine gute Figur macht. Armaf ist das ja in meinen Augen bei Club de Nuit Intense Men gut gelungen...

Zunächst einmal habe ich ein bisschen suchen müssen, um Armaf Craze zu einem guten Preis zu bekommen. Zwar war Craze für mich einerseits ein Blindkauf, andererseits hatte ich eine gute Vorstellung davon, wie er riechen sollte. Pegasus habe ich das erste Mal vor rund zwei Jahren in einer Parfümerie probiert und fand ihn kurz gesagt: Amazing! Einen Duft mit Mandel habe ich zuvor nicht gerochen aber fand diese Note in Kombination mit cremiger Vanille einfach umwerfend. Bei Harrods in London wurde ich dann auch noch auf "Profvumum Roma Confetto" aufmerksam, welches einen sehr ähnlichen Charakter wie Pegasus hat und auch die Mandel zum Superstar macht.

Letzte Woche kam dann endlich das Paket mit Craze an (2015er Batch) und schon beim ersten Aufsprühen hieß es: "Hmmm da ist ja der Pegasus!" Doch trotzdem war etwas ein klein wenig anders, als beim Idol. Doch was genau, konnte ich erst zu Hause testen. Praktischerweise habe ich bei mir eine kleine Abfüllung von Pegasus, sodass ich Armaf Craze auf der einen Hand und Pegasus auf der anderen Hand testen konnte.

Der größte Unterschied ist der Auftakt beider Düfte. Pegasus beginnt von Anfang an deutlich weicher. Mandel ist zwar da aber sie ist bei weitem nicht so präsent wie bei Armaf Craze. Armaf hat die Mandel deutlich vordergründiger positioniert und eine bitterere Version im Vergleich zu Pegasus kreiert. Außerdem steigt bei Craze in meine Nase ein ätherischer Geruch auf, der mich sofort an Eukalyptus erinnert hat. Ich weiß zwar nicht, woher das kommt aber ich kann es deutlich für wenige Minuten spüren. Möglicherweise ist das Salbei in der Herznote, wobei es für mich tatsächlich eher Eukalyptus ist. Auch die metallische Note aus Pegasus hat Craze gut imitiert. Die Cremigkeit von Pegasus, die von Anfang an besteht, kommt bei Craze mit jeder Minute mehr zum Vorschein.

Letzteres ist eigentlich das Besondere an Craze. Während Pegasus von Anfang an sehr linear ist und sich nur minimal verändert, hat Craze einen etwas spannenderen Duftverlauf. Während nach ein paar Stunden dann bei Pegasus die Mandel kaum noch wahrnehmbar ist, ist sie bei Craze ständig zu spüren aber rückt nach und nach in den Hintergrund. Insgesamt kommt Craze aber nicht ganz so hochwertig rüber. Nichtsdestotrotz, hat Armaf Craze eine wundervolle Sillage, die lange selbst wahrnehmbar ist.

Nach ca. anderthalb Stunden sind die beiden Düfte auf meiner Haut (kaum) zu unterscheiden. Am ehesten würde ich Craze an der stärkeren Mandelnote erkennen. Die Meisten würden aber vermutlich glauben, dass es sich zwei Mal um dasselbe Parfüm handelt.

Trotzdem: wer das das viele Geld für Pegasus nicht ausgeben will, ist mit Craze bestens bedient! Wer die Pegasus-DNA im Kopf hat, der kann sich auch ruhig einen Blindkauf von Craze trauen und wird nicht enttäuscht sein. Der Duftcharakter passt zu Freizeitevents, Herbst und Frühling am Besten. Ich trage ihn jedenfalls jetzt schon richtig gerne!
0 Antworten
Weitere Rezensionen

Statements

130 kurze Meinungen zum Parfum
Benji93Benji93 vor 3 Jahren
2
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
8
Duft
Ja, er riecht wie Pegasus.
Ja, er riecht lecker und cremig.
Ja, er ist blind buy worthy.
Ja, er hält lange.
Sehr empfehlenswert! :)
4 Antworten
AdamStraightAdamStraight vor 4 Jahren
10
Flakon
8
Sillage
10
Haltbarkeit
8.5
Duft
Wurde von einem Arbeitskollegen mehrmals genötigt den Namen dieses Duftes herauszugeben. Nach langem schweigen antwortete ich mit Pegasus :)
6 Antworten
FittleworthFittleworth vor 6 Jahren
Unerträglich süß, synthetisch-billig, eine olfaktorische Belästigung. Schauderhaft!
0 Antworten
Eddy8393Eddy8393 vor 4 Jahren
5
Flakon
9
Sillage
9
Haltbarkeit
8
Duft
Der einzige Unterschied zu PDM Pegasus - die metallische Note entfällt. Die ist mir das Geld nicht wert - dann lieber der hier! P/L Gigant
0 Antworten
Orodion94Orodion94 vor 1 Jahr
3
Flakon
7
Sillage
9
Haltbarkeit
6
Duft
Flakon-Katastrophe. Duft: Leckeres Mandeldessert mit süßen Gourmand-Noten und etwas Würze dabei.
2 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

9 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von Armaf

Club de Nuit Intense Man (Eau de Toilette) von Armaf Club de Nuit Intense Man Limited Edition von Armaf Club de Nuit Intense Man (Eau de Parfum) von Armaf Club de Nuit Sillage (Eau de Parfum) von Armaf Club de Nuit Intense Woman von Armaf Club de Nuit Milestone von Armaf Tres Nuit (Eau de Toilette) von Armaf Odyssey Homme von Armaf Radical Brown von Armaf Club de Nuit Intense Man (Parfum) von Armaf Club de Nuit Uńtōld von Armaf Armaf Niche - Oud von Armaf Club de Nuit Woman (Eau de Parfum) von Armaf Club de Nuit Iconic von Armaf Club de Nuit Urban Man Elixir von Armaf Ventana von Armaf Armaf Niche - Bucephalus No. XI von Armaf Le Parfait pour Homme (Eau de Toilette) von Armaf Legesi Men (Eau de Parfum) von Armaf Futura La Homme von Armaf