Club de Nuit Intense Man Limited Edition

Club de Nuit Intense Man Limited Edition von Armaf
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
Platz 87 in Parfums für Herren
8.4 / 10 858 Bewertungen
Club de Nuit Intense Man Limited Edition ist ein beliebtes limitiertes Parfum von Armaf für Herren. Das Erscheinungsjahr ist unbekannt. Der Duft ist zitrisch-rauchig. Haltbarkeit und Sillage sind überdurchschnittlich. Es wird von Sterling Perfumes vermarktet.
Limitierte Edition
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Zitrus
Rauchig
Frisch
Fruchtig
Holzig

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
ZitroneZitrone BergamotteBergamotte LimetteLimette AnanasAnanas rosa Pfefferrosa Pfeffer schwarzer Pfefferschwarzer Pfeffer
Herznote Herznote
JasminJasmin MaiglöckchenMaiglöckchen FreesieFreesie RoseRose
Basisnote Basisnote
AmbraAmbra weißer Moschusweißer Moschus AmbroxanAmbroxan ZedernholzZedernholz LederLeder PatchouliPatchouli
Videos
Bewertungen
Duft
8.4858 Bewertungen
Haltbarkeit
8.5844 Bewertungen
Sillage
8.3836 Bewertungen
Flakon
7.2817 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
8.9808 Bewertungen
Eingetragen von Sillagino, letzte Aktualisierung am 17.04.2024.

Rezensionen

41 ausführliche Duftbeschreibungen
9
Preis
8
Flakon
9
Sillage
10
Haltbarkeit
8
Duft
TerstErich

1 Rezension
TerstErich
TerstErich
Top Rezension 14  
der bessere Klon?
Nachdem CDNIM edt als sehr guter Aventus Klon gefeiert wurde, kam mit CDNIM edp eine (angeblich) bessere Version heraus.
Die Limited Edition ist dann die verbesserte Version der verbesserten Version. Diese Aneinanderreihung von Verbesserungen, sollte dann doch eigentlich schon dazu führen, dass CDNIM Limited Edition besser sein sollte, das das originale Aventus. Aber ist es das?

Wenn man die Düfte direkt vergleicht merkt man, dass sie sich in der Gesamtheit schon ähnlich sind. Aber dennoch gibt es einige Unterschiede die man nicht leugnen kann.
Während Creed Aventus Anfangs für mich in die zitrus-ananas Richtung geht, habe ich bei CDNIM mehr die Assoziation mit einer Grapefruit, also einer Zitrusnote die bei mir automatisch Assoziationen mit einer gewissen Bitterkeit hervorruft. Dazu mischt sich eine pfeffrige Schärfe. Das ist schon ein brachiales Opening, das muss man mögen. Für mich ist der Anfang ein wenig too much, aber die Intensität lägt sich ja bald.

Mit der Zeit werden sich die Düfte ähnlicher. Ohne genauer auf die unterschiedlichen Dutnoten eingehen zu wollen muss ich aber sagen, dass sich das pfeffrige im CDNIM sehr lange im Duft hält. Und das geht dann ein eine gewisse Dominanz von Ambroxan über. Abgesehen von diesen beiden Noten, die im Klon eine gewisse Dominanz haben, ist er dem Original aber sehr ähnlich.

Ich würde Creed Aventus aber als harmonischer beschreiben. Bei ihm gibt es keine einzelne Note, die sich in meiner Nase in den Vordergrund drängt und es gibt nichts, was bei mir "aneckt". Das anecken kann ja durchaus etwas Positives sein, weil es zum Nachdenken anregt, rein vom Duft her gefällt mir das originale Creed Aventus aber doch besser.

In zwei Punkten muss sich CDNIM limited aber nicht hinter Aventus verstecken und das sind Sillage und Haltbarkeit. Ich bin beim Auftragen deutlich sparsamer als mit anderen Düften. Und er hält auch spürbar/riechbar länger als Creed Aventus, also klare Pluspunkte

Wenn man Creed Aventus als den Duft für den Mann ansieht, dann ist CDNIM Limited Edition der Duft für "den RICHTIGEN Mann". Da muss man sich seiner Sache schon wirklich sicher sein, wie schon ein Vorposter würde ich der Gen-Z vermutlich davon abraten ihn zu tragen, ich assoziiere ihn mit einer gewissen Reife.

Wer sich den Duft selber schönreden möchte, der sagt: Das ist Creed Aventus, mit dem gewissen Etwas (das in der Nase beißt).
Wer es nüchtern betrachtet, der bekommt 90% des Aventus Dufts, mit 120% Haltbarkeit zu 1/3 des Preises. Es ist und bleibt ein Klon, ein wirklich guter wie ich aber finde.

Wenn man ihn nicht täglich trägt, würde ich persönlich aber vermutlich im Souk nach Aventus suchen, als 105ml für ~60€ zu kaufen.
1 Antwort
9
Preis
7
Flakon
8
Sillage
9
Haltbarkeit
8.5
Duft
FatCheese

12 Rezensionen
FatCheese
FatCheese
Top Rezension 44  
Aventus vs CDNIM LE die 1001 Rezension Original gegen den Endboss
Nach den unzähligen Club de Nuit Intense Man‘s die schon erschienen sind bin ich nun endlich beim Finalen Endboss angekommen und habe auch endlich die Limited Edition in meiner Sammlung begrüßen können.
Da ich bisher das Eau de Toilette, Eau de Parfum, die Parfum Version sowie natürlich den echten Aventus testen konnte werde ich hier versuchen etwas auf die Unterscheide einzugehen.
Meine Liebe zu Aventus begann mit circa 16, als ich damals zufällig im Berliner KaDeWe daran schnüffeln konnte und er hat mich einfach vollends umgehauen.
Nach langem sparen und kleinen Sidehustles konnte ich mir dann auch endlich einen Flakon zulegen, davor waren mir natürlich nur die damaligen Standard Parfüms wie 1 Million, Le Male und Boss Bottled bekannt und dies war der erste Nischenduft, wurde natürlich auch zurecht mein Signature für Jahre.
Zugegeben diese ganzen Batch-Diskussionen tangieren mich relativ wenig, aber auch ich merkte leider wie die Haltbarkeit meines Lieblinges bergab ging und aus Kostengründen fing relativ schnell die Suche nach einer Alternative an, die mich möglichst an die alten Versionen mit relativ viel Rauch und der schönen Fougere-Ähnlichen Eichenmoos Basis erinnert.
So zumindest meine Erinnerungen an den Duft, zumal mein Saft im damaligen Flakon, und auch der Mini Rest den ich mir aus Nostalgie-Gründen aufbewahre definitiv gelblich sind und nicht durchsichtig wie der Großteil der Batches die seit Jahren verkauft werden.

Durch dieses wunderbare Forum hier wurde ich natürlich auch relativ schnell mit Armaf und Clones konfrontiert, kannte mich aber kaum aus und begann einfach mal wild aus dem Souk zu bestellen und durch die Stadt zu rennen um diverses Duftwasser zu testen, nun möchte ich aber auch endlich zu dem Duft um den es heute geht mit dem verdammt Langen Namen kommen.

Verglichen mit den anderen Versionen ist die Limited Edition von Anfang an runder, feiner abgestimmt und endlich kommt die Ananas Vernünftig durch und auch der Pfeffer ist riechbar zu erahnen.
Apfel fehlt hier jedoch komplett, weder gelistet noch riechbar.
Ein kleiner Zitrusblast ist dennoch vorhanden, aber bei weitem nicht so schlimm wie im EDT und EDP.
Die Ausstrahlung ist im Vergleich zum EDT aber definitiv ruhiger und nicht ganz so raumfüllend, dafür aber auch hautnah kein Stück anstrengend synthetisch wie vorallem EDP und Parfüm waren und weitaus edler zu riechen.

Ich möchte hier jetzt auch nicht einfach nutzlos die Duftpyramide wiederholen und Aufzählen, denn am Ende des Tages sind diese ohnehin nur Marketing und Fantasie und sollen Konsumenten wie uns einfach nur helfen eine kleine Vorstellung davon zu geben wie es denn riechen könnte, denn mit einer reinen Aufzählung der verwendeten Aromachemicals oder GCMS-Auszügen könnte wahrscheinlich kaum ein Endverbraucher tatsächlich etwas anfangen.

Nach dem kleinen Zitrusblast im Opening kommen wir der Sache auch schon erheblich näher, es wird rauchiger, holziger aber leider nicht Cremig noch Fougere-Artig wie das große Vorbild, es fehlt die Rafinesse und der geniale Feinschliff, wobei man das von einem Klon auch kaum erwarten kann da der kreative Aspekt der Parfumeurskunst bei solchen Häusern auch einfach bei weitem nicht im Vordergrund steht, wenn überhaupt vorhanden, da der Fokus wo ganz anders liegt. Die Creed-typische Basis aus diesem sauberen Moschus und feinem Amber fehlt, vermutlich ist diese Basis ein wohl gehütetes Geheimnis aus Captives die regulär nicht auf dem Markt erhältlich sind, denn diese Basis taucht in den verschiedensten Creed Düften wiederkehrend auf.

Allem in allem bin ich jedoch mit der Limited Edition, die glücklicherweise gar nicht mal so Limitiert zu sein scheint, ganz zufrieden aber auch das originale EDT konnte mich mit seiner kräftigen, Raumfüllenden Sillage und der ausgeprägten Rauchigen Facette überzeugen.
EDP und Parfum sind für mich somit verzichtbar, wenn auch mit 200 & 150 ml Flakons in dem Fall mehr geboten wird, überschatten die charakteristischen Eigenschaften der anderen beiden Flanker jedoch mehr.
An das Original reichen sie leider allesamt nicht, aber wie schon gesagt wäre das auch etwas delusional zu erwarten, denn seien wir mal ehrlich, kaum ein Klon der Welt kann die persönlichen Erinnerungen mit einem Duft, die Qualitäten sowie den Künstlerischen Aspekt vollkommen Replizieren.
Ist es dennoch eine gute Alternative?

Ja, definitiv, und wahrlich auch die bessere Investition als die zum drölftausendsten Male reformulierte Creed‘sche Schaffung, die nun leider, in meinen Augen, nur noch Opfer des eigenen Erfolgs ist und heute nur noch einen Schatten des Ursprungsduft darstellt.
Zumal auch die dreist geklaute Formel, sowie die aufgeblasenen Lügen der Entstehungsgeschichten Creed eher unsympathisch machen und mich persönlich noch weiter weg von der Marke treiben.
(Exposed im Buch „The Ghost Perfumer: Creed, Lies, & the Scent of the Century“ für alle die Interesse haben wo diese claims nun Herkommen)
So geht ein Kapitel Parfümgeschichte zu Ende, mit einem Duft dessen eigener Erfolg zum Verhängis führt, letztendlich auch die Clonewars verlor denn diese stehen heutzutage deutlich besser da, da Sie es schaffen, verloren geglaubte Düfte wiederauferstehen zu lassen, oder zumindest die Erinnerungen daran, zu einem weitaus attraktiveren Preis.
In der heutigen Ökonomie definitiv die bessere Wahl für alle die gut riechen möchten, aber Geldgierigen Kapitalgetriebenen Großkonzernen nicht jeden hart erarbeiteten Euro in den nimmersatten Schlund werfen wollen und dafür immer weniger im Gegenzug zu erhalten.

(Dennoch möchte ich anmerken das es natürlich wichtig ist zu differenzieren, manche Produkte und Düfte sind auch heute noch definitiv das Original wert, und jedem sei selbst überlassen wo die eigenen Prioritäten liegen und wofür man nun Geld ausgibt).

Ich schweife aber merklich ab und möchte nochmal ein paar wichtige Eckdaten der Limited Edition erwähnen; der Flakon gewohnt hässlich, die Verpackung ist fancy und ein nettes Gimmick aber wirklich unnütz, wer schaut sich schon regelmäßig die Packung an oder trägt diese lieber als den Duft?
Trotzdem vollkommen sein Geld wert, die Performance ist mit 12 Stunden auf meiner Haut super, die Sillage etwas sozialverträglicher als das Eau de Toilette aber dennoch wahrnehmbar und bestimmt für 6 Stunden da, bevor es zunehmend hautnäher wird.
Die Qualität ist hier tatsächlich besser, auch wenn kleine Details immer noch fehlen, oder auch nur letzten Endes mir persönlich.
Im Fazit also ein gutes Teil, trotz heutzutage relativ ausgelutschter DNA wird dieser euch viele Komplimente bringen und ist ein wahrlicher Allrounder den man beliebig up- oder down dressen kann und in nahezu jeder Jahreszeit tragbar ist.

Ich danke euch allen fürs Lesen dieser doch sehr lang geratenen Rezension zu nun dem 3ten in dieser Reihe, habt einen guten Start ins neue Jahr Leute :)
8 Antworten
9
Preis
8
Flakon
9
Sillage
9
Haltbarkeit
8.5
Duft
MatteoH

5 Rezensionen
MatteoH
MatteoH
7  
Definition von Männlichkeit
Nun ist der Duft da, direkt aufgesprüht und gerochen. (Die Kritik an seinen Brüdern war mir durchaus bewusst. Vor allem der Anfang soll beim Edt grauenvoll sein, kann ich jedoch nicht bezeugen da ich es nicht testete. ) Erster Eindruck: Ok, sehr zitrisch, ein wenig komisch in der Nase aber alles im Rahmen. Der Anfang scheint wohl, wie gesagt wird, wirklich ein Besserer zu sein. Nun hieß es abwarten. Schon nach kurzer Zeit ging das sehr zitrische weg und der schwarze pfeffer, das noch würzigere, kam hervor. Auch etwas blumiges, hier wohl die Rose, Maiglöcken und jasmin, war langsam zu entnehmen und schon von jetzt auf gleich Bamm. Etwas Ledriges, Holziges, kraziges, herbes und dunkles gesellte sich zu den anderen Noten dazu, nein nicht gesellte, sonder stoß alle anderen von sich und erobert die Duftfläche. Das Leder, das Zederholz und der Ambra in Kombination mit dem Ambroxan waren nun kaum zu überriechen.
Der Duft hat eine mächtige Sillage und Haltbarkeit. 2 Sprüher reichen und auf garkeinen Fall mehr als 3 Sprüher. Ich stellte jedoch dann auch fest, der Duft ist verdammt Männlich und fordert enorme Reife. Nicht nur Geistige Reife mit starkem selbstwert und Auftreten. , Sondern körperliche Reife vorne weg.
Empfehlen würde ich ihn ab 25-30+. Darunter nicht. Ein echt schöner Duft, doch da ich unter 25 bin und der defintiv für ältere ist, werd ich ihn nicht tragen können (noch nicht)
Er ist der teuerste der Armarf Cdn Reihe jedoch immernoch super billig.
50 Euro = 100ml
Vergleiche zum Aventus kann ich nicht ziehen da ich Aventus noch nicht gerochen habe.
ALso, das Fazit: Seid ihr 30+ mit Lederjacke und hart maskulin, testet ihn.
Natürlich alle anderen auch.
1 Antwort
10
Preis
7
Flakon
9
Sillage
9
Haltbarkeit
9.5
Duft
Pauley

10 Rezensionen
Pauley
Pauley
9  
Das wonach ich gesucht habe…
Wieso dieser Duft so gut ist?
Er besitzt die Haltbarkeit eines CDNI und riecht runder und weniger „muffig“. Ich besaß auch schon die EDP-Variante dieses Duftes, jedoch störte mich dort leicht die rauchige Note, insgesamt roch man damit, wenn man direkt an der Sprühstelle roch nicht hochwertig (insbesondere in der Anfangsphase). Dieser Duft wirkt harmonischer von Beginn an, aber insbesondere im Dry Down riecht er sehr angenehm und rund. Ich denke nicht, dass jemand dort denken würde, dass ihr einen CDNI tragt, eher einen Creed Aventus, was die Sillage insbesondere betrifft. Auch besaß ich schon den Cedrat Boise, ein toller Duft. Nur hielt dieser nicht so lange und roch insgesamt weniger männlich. Zusätzlich kostet dieser auch das Doppelte.
Am Ende lässt sich sagen, dass das bisher der beste Aventus Dupe ist, den ich riechen konnte (auch meines Erachtens verglichen mit Düften wie Afnan‘s NOI).
7 Antworten
9
Preis
6
Flakon
9
Sillage
9
Haltbarkeit
8.5
Duft
Bocktown88

10 Rezensionen
Bocktown88
Bocktown88
Top Rezension 24  
Ich war eigentlich zufrieden...
... mit dem L'Aventure von Al Haramain. Aber der Hype um CDNIM Limited Edition hat mich direkt mitgenommen.

Ich hatte bereits das Eau de Parfum und war nicht überzeugt. Viel zu rauchig, sehr unangenehm am anfang. Nach einem Stündchen gehts dann irgendwann, aber wirklich überzeugen konnte der mich nicht. Der L'Aventure hat mich mehr überzeugt. Und deswegen ging der CDNIM weg und der L'Aventure blieb.

Viele Jahre vergingen und.... Ich las auf einer anderen Plattform etwas von einer "Limited Edition". Dachte mir anfangs, hä... wie unnötig. Aber als ich dann weitergelesen habe "der wird aktuell sehr gehyped" war meine neugier direkt geweckt. Und was ist meine erste Anlaufstelle? Natürlich Parfumo. Und wow war ich überrascht, Duft mit 8,7 bewertet bei über 450 Bewertungen.

"Das gibts doch nicht!" schoss mir durch den Kopf. Besser als Aventus bewertet. Von Sillage und Haltbarkeit mal ganz zu schweigen. Und der Preis? Absolut fair. Zwar teurer als das EdP, aber dafür erhält man hier ein Parfum.

Ich MUSSTE cdnim eine Chance geben. Abfüllung bestellt und dann kam es endlich an....

WOW. Die extrem nervige, penetrante Rauchnote zu Beginn ist vollständig verschwunden. Rauchig ist es immernoch, versteht mich nicht falsch. Aber der Ekel in der Nase, den ich beim EdP gefühlt habe, ist hier einfach nicht vorhanden. Stattdessen kommt die fruchtige, zitrische Note viel besser raus.

Auch nach diversen Stunden... PERFORMANCE TOP! Sillage und Haltbarkeit sehr gut. Man merkt einen angenehmen Mix aus einer fruchtigen, frischen Zitrusnote und nicht penetranten oder aufdringlichen Rauch. Sillage ist sehr gut, vielleicht schon zu gut. Im Büro oder in kleinen Räumen sollte man den Duft dezent auftragen... sonst ist der gesamte Raum umhüllt. Was an sich nicht schlecht klingt, kann den ein oder anderen doch beim Arbeiten / bei der Konzentration stören.

Und jetzt? Ist es der beste Aventus Klon? Evtl. sogar besser? Nein, für den Aventus fehlt noch etwas mehr Ananas. Aber der Duft kommt schon nah ran. Er muss aber auch kein 100% Aventus sein, wenn er besser duftet ;) Und on top den Aventus in Sillage und Haltbarkeit vernichtet. Und das bei knapp einem Fünftel vom Preis!

Einzig und allein der Flakon ist schrecklich. Bitte, denkt euch da doch endlich mal was schöneres aus... neben den Chanel, Tom Ford und LV Düften sieht er einfach billig aus... okay - er ist halt auch preiswert. Aber c'mon... Andere Flakons sehen auch echt simpel aus, aber wirken durch minimalismus trotzdem hochwertig.

GOOD JOB @Sterling Perfumes !!! Bitte bringt diese "limited edition" in einer "unlimited" Variante heraus... das braucht die Menschheit! Oder vielleicht auch nicht - weil dann zu häufig im Umlauf? Ich weiß es nicht... Ich hoffe einfach nur, dass mein Flakon nie leer geht.

FAZIT KURZ & KNACKIG:
Haltbarkeit, Sillage und Preis top. Vernichtet in diesen Aspekten "das Original". Duft ist ziemlich ähnlich aber NICHT gleich - meiner Meinung nach aber mindestens gleichwertig. Endlich der penetrante Rauchgeruch weg. Dafür ein toller Mix aus Rauch, Frische und Frucht. Einzig und allein der Flakon könnte endlich mal verschönert werden.
2 Antworten
Weitere Rezensionen

Statements

223 kurze Meinungen zum Parfum
PinseltownPinseltown vor 6 Monaten
Der alte Gletscher glänzt kristallen
Im zitrusfrischen Sonnenlicht
Aus dem fruchtig Tal
Steigt würzig Holzrauch auf
Vergängliche Schönheit +
31 Antworten
EXdeathEXdeath vor 2 Jahren
9
Flakon
9
Sillage
9
Haltbarkeit
9
Duft
Im Gegensatz zum EdP wenig Rauch, dafür im Kopf pfeffriger. Ananas kommt bald super durch. Wenn Aventus Creed ist, ist CDNIMLE Rocky Balboa.
1 Antwort
KokusaiKokusai vor 2 Monaten
8
Flakon
9
Sillage
9
Haltbarkeit
8.5
Duft
Saftig, schön zu verzehren
Viel Rauch ist zu begehren
Moschus hell und klar
Komm an meine Zitrus Bar
15 Antworten
HonigBananeHonigBanane vor 2 Jahren
5
Flakon
4
Sillage
6
Haltbarkeit
1
Duft
Mit Abstand einer der schlechtesten Düfte, die ich je riechen durfte! Anfang dieser stechende Klo Zitronen Vibe gepaart mit billigem Rauch..
8 Antworten
SirbennyoneSirbennyone vor 11 Monaten
8
Flakon
9
Sillage
9
Haltbarkeit
9
Duft
Ich bin KEIN FREUND
von Dupes oder jeglichen Klonen.
Aber der ist gelungen!
Bester der Reihe!
frisch fruchtig rauchig holzig,
H/S top!
7 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

22 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von Armaf

Club de Nuit Intense Man (Eau de Toilette) von Armaf Club de Nuit Intense Man (Eau de Parfum) von Armaf Club de Nuit Sillage (Eau de Parfum) von Armaf Craze (Eau de Parfum) von Armaf Club de Nuit Intense Woman von Armaf Club de Nuit Milestone von Armaf Tres Nuit (Eau de Toilette) von Armaf Odyssey Homme von Armaf Radical Brown von Armaf Club de Nuit Intense Man (Parfum) von Armaf Club de Nuit Uńtōld von Armaf Armaf Niche - Oud von Armaf Club de Nuit Woman (Eau de Parfum) von Armaf Club de Nuit Iconic von Armaf Club de Nuit Urban Man Elixir von Armaf Ventana von Armaf Armaf Niche - Bucephalus No. XI von Armaf Le Parfait pour Homme (Eau de Toilette) von Armaf Legesi Men (Eau de Parfum) von Armaf Futura La Homme von Armaf