Les Fleurs Narcotiques

Liaisons Dangereuses Typical Me 2007 Perfume

Liaisons Dangereuses Typical Me (Perfume) von Kilian
Flakondesign Carré Basset
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
6.8 / 10 281 Bewertungen
Ein Parfum von Kilian für Damen und Herren, erschienen im Jahr 2007. Der Duft ist fruchtig-süß. Es wird von Estēe Lauder Companies vermarktet. Der Name bedeutet „Gefährliche Liebschaften”.
Aussprache
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Fruchtig
Süß
Blumig
Würzig
Gourmand

Duftnoten

PflaumePflaume AmbrettesamenAmbrettesamen MoosMoos RosenmarmeladeRosenmarmelade Schwarze-Johannisbeere-Knospe AbsolueSchwarze-Johannisbeere-Knospe Absolue Vanille AbsolueVanille Absolue

Parfümeur

Videos
Bewertungen
Duft
6.8281 Bewertungen
Haltbarkeit
7.7220 Bewertungen
Sillage
6.6200 Bewertungen
Flakon
8.4192 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
5.341 Bewertungen
Eingetragen von Kankuro, letzte Aktualisierung am 10.06.2024.
Wissenswertes
Das Parfum ist Teil der Kollektion „Les Fleurs Narcotiques”.

Duftet ähnlich

Womit der Duft vergleichbar ist
Liaisons Dangereuses Typical Me (Solid Perfume) von Kilian
Liaisons Dangereuses Typical Me Solid Perfume
Dalimix Black von Salvador Dali
Dalimix Black
In the City of Sin von Kilian
In the City of Sin
Granada von Memo Paris
Granada
The One (Eau de Parfum) von Dolce & Gabbana
The One Eau de Parfum
Room Service von Vilhelm Parfumerie
Room Service

Rezensionen

16 ausführliche Duftbeschreibungen
7.5
Sillage
7.5
Haltbarkeit
4
Duft
Sarungal

69 Rezensionen
Sarungal
Sarungal
Top Rezension 38  
Das Blumenarrangement
Es war einmal ein Herr Vicomte,
der wollte vögeln, und das prompt.
Die Dame doch, die auserwählt,
erst lieber andre Damen quält.

„Intrigen sind“, (Marquise spricht)
„Im Leben unser hellstes Licht!
Mir selbst bereitet höchste Lust,
was Andre treibt in tiefsten Frust!“

Die Dame kalt, der Herr voll Glut,
sie fordert viel, ihm sinkt der Mut:
Verführen soll er eine Magd
voll Tugend, bis sie lauthals klagt.

„Ich brauch nen Trick für diese Frau!“
(So denkt Vicomte bei sich ganz schlau)
„Die Göre ist noch keine Sau,
die Chancen stehen deshalb mau!

Ich werd’ charmieren fürchterlich.
Die Kleine dann bestimmt wird sich
ergeben in ihr Schicksal und
dann mach ich ihr das Hymen wund!“

Mit Zauberkraft soll es gelingen,
die Störrische rasch zu bezwingen.
Ein Duft, ein schräger, wird gebraut,
auf den er seine Hoffnung baut.

Ums Pfläumchen geht’s, um Pflaume dreht
sich alles in dem Riechestoff.
Was sonst noch in dem Duft verweht,
erfordert einiges Knoffhoff.

„Das Kernobst duftet stark! Derweil
machts Jungfrau’n auch noch richtig geil.
Heureka – so verführ ich sie,
ich olfaktorisches Genie!“

Ein Hauch vom Röschen eingewebt
plus Zimt – schon ahnt er, wie entschwebt
die Tugend aus dem Geist der Maid.
Zuvor erst fallen muss das Kleid.

Er schnuppert schnell am Liebesduft
Und fühlt: Da ist noch eine Kluft!
Es riecht gar seltsam, blumig-faul,
Fast wie im Stall bei seinem Gaul.

Rasch wirft er weißen Puder rein
(und süßes Holz – das riecht so fein!)
Das Resultat macht ihn nicht froh,
(auch wenn’s nicht stinkt wie auf dem Klo.)

Was mach ich nur – so klappt das nie!
Es riecht zwar süßlich, aber wie
ein altes Blumenarrangement:
Die Kleine geht davon ka-oh!

Da grinst er breit, ahnt den Verlauf
und sieht sich schon ganz oben auf
der armen hingewelkten Maid,
die sicher dann vom Kleid befreit.

„Das ist nicht fair, ich geb’ es zu,
doch anders hab’ ich keine Ruh!
Nur so gewinn ich jenes Weib,
für das Intrigen Zeitvertreib!“

Der Plan gelingt, die Tugend fällt,
doch hilft das nicht dem armen Mann:
Marquise kein Versprechen hält.
Er bettelt sehr, doch darf nicht ran!

Das führt zu Krieg – und obendrein
entpuppt sich jeder bald als Schwein.
Die Maid verstirbt, der Mann gebrochen –
Ach, hätt’ sie nie den Duft gerochen.

Am Ende dann ist alles gut:
Vicomte verreckt in seinem Blut.
Marquise kriegt den Shitstorm rein.
Sie hat’s verdient, so muss es sein!

Und die Moral von dem Gedicht:
Benutze keine Namen nicht,
die literarisch hoch besetzt,
denn manche Nase wird vergrätzt.

Die Storyline und dieser Duft,
sie matchen nicht, und es verpufft
effektlos, was in Film wie Buch
von wirklich anderem Geruch.
12 Antworten
7.5
Flakon
5
Sillage
7.5
Haltbarkeit
7
Duft
Turandot

834 Rezensionen
Turandot
Turandot
Top Rezension 24  
Blutdrucksenker
Ich muss mich bemühen, mich auch mit dem Duft zu befassen und nicht nur mit dem Namen. Ich kann mich aus grauer Vorzeit erinnern, dass gefährliche Liebschaften auf angenehme Art und Weise den Blutdruck steigen ließen. Dazu passt der Kilian-Duft aber schon gar nicht, er sorgt eher dafür, dass sich die Werte wieder dem Normalpegel anpassen. Liaison erinnert mich nicht an aufregende amouröse Abenteuer sondern eher an einen gemütlichen Sonntagnachmittag in einer Zeit, in der es einen nicht mehr stört, wenn der Liebste bequeme Pantoffeln trägt und sich in seinem von mir verhassten Jogginganzug auf dem Sofa lümmelt.

Der Verweis auf Pflaumenkuchen ist durchaus gerechtfertigt. Der Auftakt ist noch relativ grün-frisch, noch ist die Pflaume nicht reif. Doch dann wird es dunkelfruchtig ohne Säure mit einer feinen warmen Würzigkeit. Hier kommt offensichtlich der Zimt zum Einsatz. Jetzt möchte ich sagen: Aber bitte mit Sahne. Erst im Ausklang wird Liaisons Dangereuses eleganter und "parfümähnlich". Nun wechselt die Szene von Sonntag nachmittags zum Abend in eleganter Umgebung. Aber noch immer sehe ich hier nicht aufregende Abenteuer, sondern eher Betulichkeit. Entweder ist die Affäre im Hafen der Ehe gelandet, oder sie hat sich sonstwie in Nichts auf gelöst.

Und da bin ich wieder bei meinem ersten Satz. Ich mag den Duft nämlich, er ist warm, würzig ohne aufdringliche Süsse und hüllt mich in Wohlgefühl ein. Aber er hat für mein Empfingen den falschen Namen.
9 Antworten
7.5
Flakon
5
Sillage
5
Haltbarkeit
6
Duft
loewenherz

885 Rezensionen
loewenherz
loewenherz
Top Rezension 25  
Jetzt kommen wieder die Tränen auf Knopfdruck!
Welcher(r) Deutsche wüsste nicht mehr, wo sie/er 1997 am 21. November war? Als drei junge Künstlerinnen aus dem Ruhrgebiet nach Monaten öffentlich ausgetragener Querelen zu einer Pressekonferenz einluden, auf der dann alles vollends eskalierte. Berühmt geworden waren Jazzy, Lee und Ricky unter dem Namen Tic Tac Toe und mit so lyrischen Titeln wie 'Verpiss dich' und darin nachgerade hölderlinesk gereimten Zeilen wie 'Warum, warum, warum bist du so dumm? Warum machst du bloß mit dieser miesen Schlampe rum?' Und doch sollte an jenem legendären 21. November - vorerst - alles enden, Tränen, Geschrei und von-der-Bühne-rennen inklusive. Mittendrin spie Ricky dann jene berühmten Worte aus: 'Jetzt kommen wieder die Tränen auf Knopfdruck!'

'Jetzt kommen wieder die Tränen auf Knopfdruck.' Das Beherrschen und Lenken ihrer Gefühlsregungen nannte die Marquise de Merteuil in Choderlos de Laclos' berühmtem Briefroman, der für dieses Parfum Namenspate war, als unabdingbar für den Erfolg einer Frau. Und eben diese Namenspatenschaft weckt Erwartungen an by Kilian und seinen gleichnamigen Duft. Doch weder ist dieser 'gefährlich', noch bemerkenswert sinnlich-amourös, sondern ein relativ herkömmlicher Pflaumenduft - ohne das Abgründige und Strenge, das manch andere einer Pflaumennote beistellen, um ihr Ausdrucksstärke zu geben oder Tiefe. Die by Kiliansche Pflaume bleibt recht eindimensional süßlich - gleichwohl nicht schlecht - doch nichts an ihr ist abgründig, geschweige denn 'gefährlich'.

Die vermeintliche Originalität ihrer Namensgebung ist ein Kennzeichen der Marke by Kilian. Doch wer mit dem Verweis auf 'gefährliche Liebschaften' einen Duft anbietet, der dann kaum mehr Drama anzubieten hat als drei mittelmäßig gut erzogene junge Damen aus Gelsenkirchen, Dortmund und Iserlohn (nichts gegen einen dieser zweifellos wunderbaren Orte!), die sich vor Journalisten der Bravo und der Popcorn in München auf einer Bühne anzicken, wird seine Fans vielleicht enttäuschen. Denn auch Moschus und Sandelholz können nicht mehr hinzugeben als den erwartbaren warmsüßen Hautakkord - nichts davon schlecht, und nichts davon auch nur im Ansatz so schrill oder gewöhnlich wie das hingebungsvoll kultivierte Image von Tic Tac Toe. Nicht einmal das.

Fazit, in Rickys anderen unvergessenen Worten: 'Boah, ihr könnt echt gut lügen!'
3 Antworten
7.5
Haltbarkeit
7
Duft
Andi136

242 Rezensionen
Andi136
Andi136
Top Rezension 19  
Möchte ich ein Kuchen sein?
Nein.
Ich als geborener Augsburger kenne Zwetschgendatschi nur zu gut.
Liaisons Dangereuses riecht absolut wie ein lecker spätsommerlicher Zwetschgendatschi. Mit Butterstreuseln!
Viel Pflaume, nur recht spät kommen andere Duftnoten wie zum Beispiel ein kleiner, schüchterner Hauch Zimt zum Vorschein. Alles andere ist mir schleierhaft, ich rieche fast keine Geranie, und nur ein bisschen Sandelholz.
Der Duft ist, man möchte es kaum glauben, gar nicht wirklich pappsüß, sondern sehr fruchtig-frisch, und lässt keinen Zweifel an der Hochwertigkeit der verwendeten Materialien aufkommen.
Faulig riecht hier nichts.
Was genau dieser Duft mit gefährlichen Liebschaften zu tun haben soll, erschliesst sich mir definitiv nicht.
Unisex?Gute Marketingstrategen, das solltet ihr eventuell nochmal überdenken.
Was lässt sich abschliessend zu diesem eher einfach strukturiertem Duft sagen? Ich bin ganz fasziniert davon, wie authentisch der Zwetschgendatschi eingefangen wurde.
Ich bin aber kein Kuchen, nein. Man möchte zwar manchmal zum Anbeissen riechen, aber das wurde hier zu sehr in die Tat umgesetzt.
Das könnte die Erklärung für den Dufttitel sein! Die Gefahr, von seinem Gegenüber beim Liebesspiel angebissen zu werden, ist sehr hoch! Das muss man den Herrn Hennessy mal fragen, was genau er dazu meint.
Achja, ich finde, der Duft ist eher zurückhaltend, man erschlägt die Umwelt nicht damit.

Tante Edit:
Die Haltbarkeit ist ganz in Ordnung, allerdings nicht so gut wie z.B. bei Back to Black.
9 Antworten
5
Flakon
5
Sillage
7.5
Haltbarkeit
8
Duft
Amandan

65 Rezensionen
Amandan
Amandan
Top Rezension 14  
Umbenennung von "Liaison Dangereuses" in "L'Eau du Petit Jour"
Sehr geehrte Damen und Herren,
nachdem wir von unseren Parfumexperten bereits mehrfach darauf hingewiesen worden sind, dass unser Duft "Liaison Dangereuses" falsche Erwartungen weckt, haben wir uns entschlossen, eine Namensänderung durchzuführen.
"Liaison Dangereuses" weckt die Erwartung an schwülstige Atmosphäre, hitzige Leidenschaften, Verrat und Dekadenz.
Tatsächlich haben wir aber einen Duft kreiert, der frisch-fruchtig startet, eine ganz frische und fast noch grüne Zwetschke in den Vordergrund stellt. Wir sehen die Szene eher wie an einem frischen Frühlingsmorgen, wo die ersten Sonnenstrahlen nach einer kühlen Nacht dafür sorgen, dass sich die Feuchtigkeit als Morgentau auf jungen hellgrünen Blättern der Geranien niederschlägt. Der Zimt ist so fein dosiert, dass er nicht auf jeder Haut zur Geltung kommt und die Zwetschke und Geranie nur dezent in der Tiefe unterstützt. Sogar in der Basis ist die Beimengung von Moschus und Sandelholz so fein, dass dieses unserer zarten Komposition in keiner Phase des Duftverlaufes die Aufmerksamkeit entzieht.
Da wir glauben, dass dieses frühe Spektakel in der Natur, der erste Morgentau, der symbolisch dafür steht, dass die Natur nach der dunklen Nacht alles wieder zum Leben erweckt, unseren Duft viel besser widerspiegelt. Fortan nennen wir unseren Duft daher "L'Eau du Petit Jour". Aus demselben Grund nehmen wir den Duft auch aus der L'Oeuvre Noire Collection, weil er da auch gar nicht hin gehört.
Wir hoffen damit, den Erwartungen unserer Experten besser gerecht zu werden und hoffen, Sie auch weiterhin zu unseren treuen und zufriedenen Kunden zählen zu dürfen.
Ihr Marketingteam von Kilian

Update vom 12.01.2013:
wie sich die Nase doch ändert!
Zwar ist er noch immer keine "gefährliche" Liebschaft. Verschwitzte Leidenschaft sieht anders aus bei mir, respektive riecht anders.
Ich nehme allerdings die Fruchtigkeit von der Zwetschke (aus der Kopfnote) noch bis in den Drydown wahr und dieses Zwetschkerl hat es mir inzwischen irgendwie angetan.
Somit wird die Bewertung auf 80% hinaufgeschraubt ;-)
3 Antworten
Weitere Rezensionen

Statements

39 kurze Meinungen zum Parfum
Eggi37Eggi37 vor 2 Jahren
7
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
6
Duft
Ein winterlicher fruity-floral
Sorte: Zimtpflaume
Frische Rosengeranienblüten
Im schaumig-pudrigen Moschusbad
Moschusdosis ist Dangerous
17 Antworten
LuckyLisaLuckyLisa vor 3 Jahren
8
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
10
Duft
Für mich ist er PERFEKTION in einer Flasche!Pfirsich, a hint of spice,aber kein goumand Duft,sondern ultra feminin&zart.In my top 5 for life
3 Antworten
YataganYatagan vor 7 Jahren
7
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
4.5
Duft
Hier hat sich Kilian wieder mal selbst übertroffen: synthetisch (Pflaume ist kaum erkennbar), moschuspudrig, diffus würzig, kaum tragbar.
4 Antworten
VentoAureoVentoAureo vor 3 Jahren
8
Flakon
7
Sillage
7
Haltbarkeit
7.5
Duft
Irgendwie haben die Damendüfte von Kilian alle diese ähnliche Basis oder "Duft-DNA". Würde es als florales Haarspray-Shampoo beschreiben.
1 Antwort
DonnaVDonnaV vor 1 Jahr
9
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
9
Duft
Johannisbeere,Kokosnuss,Sandelholz
Die Komposition ist harmonisch
Ein cremiger,fruchtig-würziger Duft
süchtig machend, teuer & langanhaltend
1 Antwort
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

6 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von Kilian

Angels' Share von Kilian Intoxicated von Kilian Black Phantom - Memento Mori von Kilian Back to Black, Aphrodisiac (Perfume) von Kilian Love Don't Be Shy (Perfume) von Kilian Straight to Heaven, White Cristal (Perfume) von Kilian Rolling in Love von Kilian Moonlight in Heaven von Kilian I Don't Need a Prince by My Side to Be a Princess von Kilian Apple Brandy on the Rocks von Kilian A Taste of Heaven Absinthe Verte (Perfume) von Kilian Straight to Heaven Extreme von Kilian Fièvre Verte / L'Heure Verte von Kilian Rose Oud von Kilian Smoking Hot von Kilian Amber Oud von Kilian Good Girl Gone Bad (Perfume) von Kilian Apple Brandy New York von Kilian Dark Lord - Ex Tenebris Lux von Kilian Incense Oud von Kilian Woman in Gold (Perfume) von Kilian