Extreme Story 2015

Extreme Story von La Rive
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
6.7 / 10 245 Bewertungen
Ein Parfum von La Rive für Herren, erschienen im Jahr 2015. Der Duft ist frisch-synthetisch. Es wird noch produziert.
Aussprache
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Frisch
Synthetisch
Würzig
Süß
Holzig

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
BergamotteBergamotte PfefferPfeffer
Herznote Herznote
RosengeranieRosengeranie ElemiharzElemiharz VetiverVetiver PatchouliPatchouli rosa Pfefferrosa Pfeffer SzechuanpfefferSzechuanpfeffer
Basisnote Basisnote
AmbroxanAmbroxan LabdanumLabdanum ZedernholzZedernholz
Bewertungen
Duft
6.7245 Bewertungen
Haltbarkeit
6.0235 Bewertungen
Sillage
5.9234 Bewertungen
Flakon
6.0241 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
8.7140 Bewertungen
Eingetragen von Michael, letzte Aktualisierung am 06.05.2024.

Duftet ähnlich

Womit der Duft vergleichbar ist
Sauvage (Eau de Toilette) von Dior
Sauvage Eau de Toilette
Writer von Cyrus
Writer
Luna Rossa Carbon von Prada
Luna Rossa Carbon
Sauvage (Eau de Parfum) von Dior
Sauvage Eau de Parfum
G. Bellini - Homme von Lidl
G. Bellini - Homme
Cool Craft von Maddox and Mills
Cool Craft

Rezensionen

23 ausführliche Duftbeschreibungen
6
Flakon
6
Sillage
6
Haltbarkeit
7
Duft
MatthiasK

1 Rezension
MatthiasK
MatthiasK
Top Rezension 9  
Sehr gut in seiner Preisklasse
Ich habe gestern im Müller Dior - Sauvage ausprobiert und heute bei dm La Rive - Extreme Story.
Nachdem ich Dior - Sauvage gestern getestet habe, hat mich der Geruch fasziniert, allerdings kann ich dieses Geld nicht für Parfüm ausgeben. Auf der Suche nach Alternativen bin ich auf Extreme Story gestoßen und habe mich nach den vielen positiven Bewertungen und Vergleichen auf den Weg gemacht.

Dior - Sauvage hat gestern sofort nach dem Aufsprühen einen sehr klar und stark und rund definierten, aber gleichzeitig sehr fein verzierten olfaktorischen Raum eröffnet. Als ich heute Extreme Story aufgesprüht habe, hatte ich erstmal den bei Parfums oft üblichen beißenden Alkoholgeruch in der Nase. Ich war einfach nur enttäuscht. Der Geruch hat eine ziemlich undefinierte Sphäre. Nach einigen Minuten pendelt sich die Geschichte etwas ein. Es bleibt ein wirklich angenehmer Geruch, dem allerdings die Fülle, das Starke und Edle des Dior - Sauvage fehlt. Nach der Enttäuschung bin ich jetzt im Vergleich zu anderen Düften seiner Preisklasse doch ziemlich zufrieden. Ich werde ihn mir vermutlich kaufen. Zur Langzeitwirkung kann ich nichts sagen, aber der Chaakter des Geruchs ist schon deutlich dünner und oberflächlicher, so wird es wohl auch mit der Haltbarkeit sein.

Alles in Allem, ein sehr guter Duft in seiner Preisklasse, aber überhaupt kein Vergleich zu Dior - Sauvage und auf keiner Ebene besser, weil einfach nicht der Raum und das Potenzial aufgebaut werden, das ein Sauvage hat.
0 Antworten
6
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
9.5
Duft
Dsarfase

12 Rezensionen
Dsarfase
Dsarfase
Top Rezension 12  
Die Frauen rennen in Scharen hinterher...
...naja, ist nicht ganz so, aber mit diesem EDT kann man mit Reaktionen rechnen. Meine Freundin hat mich zwar noch nicht angesprungen, aber die Sekretärin auf Arbeit guckt ganz komisch.. Es ist also ein verdammt gutes EDT. Würde es das Sauvage nicht geben, könnte man Extreme Story locker Richtung 3-stellig verhökern. Und hier muss man jetzt den Preis sehen. Die Schachteln stehen für 6,- völlig verstaubt ganz unten im DM-Regal. Nicht jedes La Rive ist gelungen, aber das hier spielt in einer ganz oberen Liga. Die erste viertel Stunde, da gebe ich allen Testern recht, ist etwas penetrant. Danach pendelt es sich sehr positiv ein. Einige Stunden wird man in eine recht interessante Aura gehüllt. Das Lavendel ballert ordentlich aus dem Pullover, man duftet wie ein Westpaket. Das ist ein Kompliment. Genau so muss ein Parfum sein. Und da das EDT auch noch eine ordentliche Silage mitbringt, riechen das freilich auch andere Menschen. Man darf sich gut fühlen.
Natürlich riecht es nicht exakt wie Sauvage. Muss es auch nicht. Die Mischung ist trotzdem recht gut gelungen. Ein Parfum für 6 Euro, was so duftet hat eine gute Bewertung verdient. Punkt.
Aber es gibt auch Kritik meinerseits. Ich kenne das vom E-Dampfen: Nicht jedes krasse Liquid ist als Allday geeignet. Hier beim Extreme Story ist das genauso. Da die Haltbarkeit recht ordentlich ist, hat man den Lavendel-Geruch volle 6 Stunden in der Nase. Wenn man das übertreibt, wirds penetrant. Es riecht und schmeckt alles nach Sauvage. Sogar der Sauerbraten. Man fühlt sich wie ein wandelnder Saunaaufguss. Wie Lavendel-Man. Als Allday würde es mir auf den Zeiger gehen. Da man als normaler Mensch nur ein Date pro Woche hat, ist es perfekt. Man macht mit diesem EDT definitiv nichts falsch.
2 Antworten
4
Flakon
6
Sillage
6
Haltbarkeit
7
Duft
Flo92

5 Rezensionen
Flo92
Flo92
Sehr hilfreiche Rezension 9  
Erstaunlich viel Sauvage für einen sehr schmalen Taler
Dies wird nun also mein erster ausführlicherer Text hier bei Parfumo, da mir die 140 Zeichen für ein Statement dieses Mal einfach nicht genügen. Eines gleich vorweg, ich bin kein ausgemachter Experte, der bei Parfums jede noch so kleine Nuance zielgenau herausriecht. Von daher werde ich mich hier eher auf meine persönliche Empfindung beziehen, als auf eine allzu tiefgreifende Analyse jeder einzelnen Duftnote.
Nun, wie bin ich überhaupt auf Extreme Story aufmerksam geworden? Tatsächlich hat mich ein guter Freund, an dem ich fälschlicherweise (oder auch nicht? :D) meinte, Dior Sauvage zu erschnüffeln, zu diesem Duft gebracht. Als wir dann darüber ins Gespräch kamen und er mir erzählte, dass er diesen Sauvage Klon für gerade mal 6€ bei DM geholt hatte, war klar, wo mein nächster Weg am darauffolgenden Tag hingehen würde.
Ich selbst wäre nie auf die Idee gekommen, Extreme Story zu testen, da ich schon länger kein Parfum mehr in Drogeriemärkten gekauft habe und auch das grundsätzliche Design des Flakons nicht unbedingt so ansprechend gestaltet ist (es wirkt billig, was es ja aber auch ist).
Kommen wir nun aber zum Duft an sich. Die Kopfnote ist für mein Empfinden leider stark von einem unangenehmen Alkoholgeruch geprägt (typisch Billigparfum halt) und lässt wenig von der würzig frischen Note erkennen, die beim großen Bruder ab der ersten Sekunde da ist. Das wirklich Erstaunliche ist allerdings, dass Extreme Story dann nach dem Verfliegen des Alkoholgeruchs ab der Herznote erschreckend nah an Sauvage herankommt. Leider ist die Ausdauer hier nicht ganz so stark aber hey, was will man bei einem Duft für ~8€/100ml auch schon erwarten und seine 5-6 Stunden hält Extreme Story bei mir auch durch.
Insgesamt bin ich erstaunt wie viel Leistung man hier für diesen extrem günstigen Preis bekommt, auch wenn ich sagen muss, dass Sauvage Extreme Story natürlich, abgesehen vom Preis, in jeder Kategorie schlägt.
Ich würde gerne noch 1-2€ mehr ausgeben, wenn Design und auch die Verarbeitung des Flakons dafür ein bisschen höherwertiger wären. Wenn du beim ersten Abziehen des Deckels schon die komplette Chromverzierung des Flakons mit in der Hand hast, wird das diesem insgesamt wirklich guten Duft nämlich einfach nicht gerecht.
2 Antworten
8
Flakon
6
Sillage
7
Haltbarkeit
8
Duft
Aquarius67

45 Rezensionen
Aquarius67
Aquarius67
Hilfreiche Rezension 5  
And the Winner is .....
Vor einem Jahr ungefähr hatte ich die Gelegenheit von Dior Sauvage eine Probe von einer großen Parfümeriekette zur Probe mit nach Hause zu bekommen. Bei einer passenden Gelegenheit dann legte ich ihn dann auf, gefiel mir auch erstmal nicht schlecht. Frisch, aber auch süßlich. Was mir aber sofort negativ auffiel war die stechende,synthetische Kopfnote und die in meinen Augen doch recht üppige Sillage. Diese beiden Komponenten
ließen auch nach mehreren Stunden nicht nach, gingen mir zuerst gehörig auf den Wecker, verursachten später dann sogar Kopfschmerzen und Übelkeit; zumindest führe ich es darauf zurück; was mich dann konsequenterweise dann das Pröbchen entsorgen ließ. Schade. Der Duft als Solches war gar nicht mal so übel.
Dank Parfumo wurde ich dann aber auf ES aufmerksam, welcher als weniger intensiv beschrieben wurde, sowohl was den Duft als auch die Belastung meines Geldbeutels betrifft. Mmmmh, ich dachte, wenn du den bei Gelegenheit mal schießen kannst , warum nicht. Bei 6, 95 Euro kannst du nicht viel in den Sand setzen. Letzte Woche beim Müller dann hab ich ihn beim Stöbern entdeckt und zugeschlagen.
Nächsten Tag direkt aufgelegt und siehe da: Er gefällt mir deutlich besser als Sauvage. Die Sillage ist angenehm, bei weitem nicht so intensiv wie beim Original und schon bei der Kopfnote kommt er deutlich angenehmer und für meine Begriffe weniger künstlich rüber. Natürlicher, frischer, so ist zumindest mein Eindruck.
Auch die Haltbarkeit kann sich sehen lassen. Nach ca. 5-6 Stunden ist er noch deutlich wahrnehmbar, auch wenn er sich in der Zeit in Hautnähe zurückgezogen hat.
Ich weiß nicht ob es viele nachvollziehen können aber ich ziehe Paralellen zu Nikos Sculpture. Sind natürlich verschiedene Düfte aber was sie gemeinsam haben ist diese Kombi süß-frisch.
Ich würd sagen: Experiment gelungen. Wenn man das Dupe eines Duftes bekommen kann das nur ein Bruchteil des Originals kostet und einem obendrein auch noch besser gefällt dann hat man alles richtig gemacht.
2 Antworten
8
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
7
Duft
Farneon

106 Rezensionen
Farneon
Farneon
Sehr hilfreiche Rezension 11  
Parfum-Generika?
Tja, immer diese Preisklassen-Frage! Kann ein Dupe so gut sein wie das Original? Gut ist, dass ich Dior Sauvage nicht kenne, insofern kann ich mir nur eine Meinung über Extreme Story bilden. Der Duft kommt sehr ausgewogen daher, ich sehe ihn aber nicht so frisch wie die meisten hier (nur im Aufgang). Die Sillage empfinde ich intensiver als bei vielen Markendüften. Natürlich muss einem die Duftmischung gefallen. In meinem Fall tut sie es, wenngleich ES es nicht ganz auf die Liste meiner Top-Favoriten schafft ... Das aber ist keine Qualitäts-, sondern eine Geschmacksfrage. Sauvage hätte da evtl. auch nicht die allerbesten Karten.

Ich stelle mal einen gewagten Vergleich zur Pharmaindustrie auf: Wenn man sich Nasenspray oder Kopfschmerztabletten kauft, wer greift dann heute schon noch zum teuren Original von Bayer oder Merck? Hauptsache, es wirkt. Der Vergleich mag hinken, aber La Rive hier für unter 15 Euro für 100 ml auf die Beine stellt, kann sich wahrhaft riechen lassen. Das gilt auch für andere Düfte dieser Marke. Dass in der Kosmetikbranche die höchsten Gewinnmargen überhaupt erzielt werden (können), weiß man ja. Und dennoch stellt man sich immer wieder dieselbe Frage: Kann ein Billigprodukt dasselbe leisten wie ein fünfmal so teures?

Was ich bei etwa bei Sportgeräten oder Matratzen verneinen würde, da diese ja einer permanent hohen mechanischen Belastung ausgesetzt sind, mag für die Parfumindustrie nicht unbedingt gelten. Ich trage derzeit im Selbsttest (haha) nun seit einigen Stunden ES auf dem linken und Bleu de Chanel auf dem rechten Arm. Letzterer gefällt mir tatsächlich etwas besser, aber nur, weil er zitrischer daherkommt und ich das mag. An Intensität und Ausgewogenheit schenken sie sich meiner Meinung nach aber nichts. Und falls ich heute Abend ausgehe, würde ich vielleicht tatsächlich eher zu ES greifen ...
0 Antworten
Weitere Rezensionen

Statements

63 kurze Meinungen zum Parfum
Fresh21Fresh21 vor 6 Jahren
6
Flakon
6
Sillage
7
Haltbarkeit
5
Duft
Ist zwar noch günstiger als der Top-Clone "Writer", doch diesen Unterschied riecht man auch: Flachlandkopie zum Studententarif. Geht besser!
1 Antwort
BigBBigB vor 7 Jahren
Kommt definitiv nicht an Sauvage ran (in allen Punkten, abgesehen vom Preis natürlich). Unverständlich, dass er ein höheres Rating hier hat.
3 Antworten
TinelineTineline vor 7 Jahren
4
Flakon
6
Sillage
8
Haltbarkeit
8
Duft
Duftet wirklich wild und rough, nach Duschgelfrische und kaltem Wind. Er ist weniger intensiv als "Sauvage". Trage ihn mit Stolz als Dame.
1 Antwort
Micha1984Micha1984 vor 3 Jahren
5
Flakon
6
Sillage
7
Haltbarkeit
8
Duft
Riecht wie Parda Luna Rossa Carbon, mit einem leicht ledrigen Unterton. Anfangs sehr stark alkoholisch riechend, danach recht ausgewogen.
1 Antwort
StulleStulle vor 7 Monaten
6
Sillage
6
Haltbarkeit
7
Duft
Weniger strahlende und frische, gleichwohl entspannte und angenehme Version von Sauvage.
17 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

5 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von La Rive

In Woman von La Rive Vanilla Touch von La Rive Heroic Man von La Rive Black Creek von La Rive Touch of Woman von La Rive In Flames von La Rive Queen of Life von La Rive La Rive Woman von La Rive Sweet Hope von La Rive Miss Dream von La Rive Cuté von La Rive Fleur de Femme von La Rive Solare von La Rive Absolute Sport von La Rive Her Choice von La Rive Cabana (Eau de Toilette) von La Rive Donna von La Rive Scotish (Eau de Toilette) von La Rive Cash Woman von La Rive Taste of Kiss von La Rive