Aegyptus

Aegyptus von Tesori d'Oriente
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
6.5 / 10 76 Bewertungen
Ein Parfum von Tesori d'Oriente für Damen und Herren. Das Erscheinungsjahr ist unbekannt. Der Duft ist würzig-blumig. Es wird von Sodalis Group / Conter vermarktet.
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Würzig
Blumig
Süß
Orientalisch
Holzig

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
BergamotteBergamotte fruchtige Notenfruchtige Noten grüne Notengrüne Noten Ylang-YlangYlang-Ylang
Herznote Herznote
IrisIris RoseRose JasminJasmin
Basisnote Basisnote
orientalische Notenorientalische Noten pudrige Notenpudrige Noten MoschusnotenMoschusnoten holzige Notenholzige Noten
Bewertungen
Duft
6.576 Bewertungen
Haltbarkeit
6.857 Bewertungen
Sillage
6.254 Bewertungen
Flakon
5.758 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
8.521 Bewertungen
Eingetragen von Chemist, letzte Aktualisierung am 15.11.2023.

Duftet ähnlich

Womit der Duft vergleichbar ist
Eau d'Iparie von L'Occitane en Provence
Eau d'Iparie
Eden von Cacharel
Eden

Rezensionen

6 ausführliche Duftbeschreibungen
7
Flakon
6
Sillage
6
Haltbarkeit
6
Duft
DonJuanDeCat

2036 Rezensionen
DonJuanDeCat
DonJuanDeCat
Top Rezension 9  
Der Untergang Ägyptens
Wisst ihr, der Grund, warum ich diesen Duft ausprobieren wollte, lag eigentlich schon fast allein nur am Namen des Duftes. Aegyptus. Denn gerade das alte Ägypten hatte mich schon seit meiner Kindheit fasziniert (wie auch viele andere Hochkulturen, allen voran die Mayas und Azteken) und ich weiß noch, wie ich als Kind sogar Querschnittzeichnungen der Pyramiden angefertigt hatte und diese sogar noch immer habe.

Wie dem auch sei, ich hoffe jedenfalls, dass der Duft nicht soo schlecht ist, damit ich auch diesen Duft hier mit einer interessanten Hochkultur verbinden kann, wobei die Durchschnittsbewertungen eher „besorgniserregend“ sind…

Na mal sehen!

Der Duft:
Der Duft beginnt mit einer süßlichen Note, die etwas synthetisch riecht. Dazu kommen leicht fruchtige Noten sowie eine pudrige Note, bei der man aber die Iris nicht gut erkennen kann.
Die süßlichen Noten lassen sich am ehesten dem Jasmin zuordnen, außerdem wird es im Hintergrund leicht blumig.
In der Basis sind orientalische, pudrige und holzige Noten aufgeführt. Jedoch bleibt der Duft in der Basis weiterhin süßlich synthetisch mit einem großen, stickigen Blumenanteil, die in ihrer Intensität sich ständig abzuwechseln scheinen zwischen gut und mäßig.

Die Sillage und die Haltbarkeit:
Die Ausstrahlung ist gut, der Duft ist auf jeden Fall bei einem bemerkbar. Dieses Niveau behält er auch einige Stunden.
Auch die Haltbarkeit ist ganz in Ordnung mit etwa sieben bis acht Stunden.

Der Flakon:
An sich ist der Flakon nichts besonderes. Er sieht aus wie eine zylindrische Deo-Dose (gibt es eigentlich auch rechteckige Deos??), ist schwarz und hat ein großes, durchgehendes Etikett, auf der neben dem Namen des Duftes auch eine Menge Hieroglyphen zu sehen sind. Alternativ scheint es auch ein goldenes Flakon zu geben, bei der am ganzen Flakon Symbole abgebildet sind.
So oder so, vom Motiv her betrachtet ist der Flakon schön gemacht.

Naja… ich muss sagen, dass der Duft schon enttäuscht. Gut, der Duft ist günstig, aber Tesori d’Oriente hat manchmal auch ziemlich gute Düfte auf Lager, aber der hier riecht mir einfach zu synthetisch und (pappig) süß.

Der Duft mutet wie ein sommerlicher Duft an, ist aber dafür schon nach wenigen Minuten eventuell erdrückend. Daher ist der Duft am besten im Frühling und im Herbst benutzbar. Dabei stellt sich die Frage, für was man ihn benutzen möchte, denn als täglicher Begleiter wirkt er etwas zu aufdringlich, zum Ausgehen dagegen nicht wohlriechend und zu billig. Naja, muss jeder mal schauen, ob man etwas mit dem Duft anfangen kann. Übrigens finde ich den Duft sehr feminin statt Unisex.

Ah, da der Flakon mit Hieroglyphen „übersät“ ist, hat mich das an eine witzige Geschichte meiner Schulzeit erinnert. Ich hatte mal versucht, meinen Namen durch Hieroglyphen darzustellen und meinte dann zum Lehrer, dass wir Türken so eine Schrift in unserer Sprache hätten. In seiner ersten Reaktion hatte er mir das geglaubt und war total begeistert, bis er dann erst erkannte, dass es sich um ägyptische Hieroglyphen handelte („Moment mal… sind das nicht Hieroglyphen?...“) :D

Wie oben geschrieben ist der Duft sehr mäßig und meiner Meinung nach nicht unbedingt Wert, getestet zu werden, selbst wenn er so günstig sein sollte.

Kein Wunder, dass Ägypten wie alle Großreiche irgendwann untergegangen ist,… bei dem Duft… :D
1 Antwort
Blauemaus

224 Rezensionen
Blauemaus
Blauemaus
Sehr hilfreiche Rezension 10  
Blumig-holzig-warm
"Aegyptus" kam vor einigen Wochen als Blindkauf in meine Sammlung. Ich mag ja die Düfte von Tesori d'Oriente sehr und bin außer von "Orchidea della China", von dem ich noch nicht so richtig weiß, was ich von ihm halten soll, noch nie enttäuscht worden. Die Düfte sind allesamt gut gemacht mit einem hervorragendem Preis-Leistungsverhältnis.

Offenbar wurde "Aegyptus" im Laufe der Zeit reformuliert. Der "alte" Duft in der goldenen Dose (s. Abbildung oben), enhält als Duftnote "Kyphie" (http://www.cosmoty.de/magazin/Parfum-Geschichte-Vom-Rauch-zum-Koelnisch-Wasser_95/. Ich zitiere:" "Kyphie" ist der klingende Name des bekanntesten ägyptischen Parfums jener lang vergessenen Zeiten, das aus über 16 Substanzen bestand und unter anderem nach Rosen, Koriander, Myrrhe und Weihrauch duftete." Meines ist in der dunkelblauen Dose, welche man auf den Parfumbildern unten, neben dem goldenen Flakon, sehen kann. Auf dem Flakon ist statt "Kyphie" die "blaue Nil-Lilie" angegeben. Nun könnte man meinen, dieser Duft ist nur blumig. Aber nein, da steckt noch eine ganze Menge mehr drin. Er duftet warm, ein wenig nach Gewürzen, sehr weich und sanft. Eine zart-cremige, leicht (!) süße Vanille-Note durch das enthaltene Coumarin kann ich gut erkennen. Zum Ende hin bekommt er noch eine angenehm würzige Holzigkeit, eindeutig Sandelholz. Sehr schön gemacht.

"Aegyptus" ist ein sanfter, zurückhaltender Orientale, der auch bei wärmeren Temperaturen nicht zu heftig und gut tragbar ist. Auch hier ist die Silage eher zurückhaltendend, man kann also ohne schlechtes Gewissen mehrmals auf den Sprühknopf drücken, der den Duft gewohnt fein zerstäubt. Die Haltbarkeit ist gut. 4 Std. kann ich ihn wahrnehmen, ein weicher, zart vanilliger Duft verbleibt jedoch noch stundenlang auf der Haut.
6 Antworten
6
Sillage
8
Haltbarkeit
8
Duft
SereqHetit

24 Rezensionen
SereqHetit
SereqHetit
Sehr hilfreiche Rezension 5  
Ich breche eine Lanze für die Mumie
Obwohl ich schon einige echte Mumien gesehen habe, habe ich noch an keiner gerochen und ich glaube, auf dieses Erlebnis möchte ich auch lieber verzichten.

Offenbar bin ich aber im Besitz einer veritablen Duftmumie, nämlich von Aegyptus vor der Reformulierung. Der Duft liegt schon fast 10 Jahre bei mir in einer kühlen, dunklen 'Gruft' und wenn mich die Abenteuerlaune packt, dann gehe ich diese erkunden. Beim letzten Mal fiel mir dieser kleine Schatz in die Hände. Der Flakon ist die oben abgebildete, goldene Aluminiumdose mit Hieroglyphen, Kyfi-Essence steht darauf. Wie schon angemerkt sieht der Flakon heute anders aus.

Was einen beim Aufsprühen erwartet, sind wunderbare Dinge: Ein Haufen Gewürze unterlegt mit einer cremigen, holzigen Basis. Ich würde jetzt nicht direkt von Weihrauch sprechen, aber Räucherwerk allgemein würde schon passen. Alles in allem ein sehr haltbarer, warmer und würziger Duft, meiner Meinung nach nur bedingt für das Tragen bei hohen Temperaturen geeignet.
Wer noch an die alte Version herankommt und es gerne gewürzlich-cremig mag, bitte unbedingt probieren!
4 Antworten
5
Haltbarkeit
7
Duft
Ergoproxy

1124 Rezensionen
Ergoproxy
Ergoproxy
Sehr hilfreiche Rezension 8  
In der Bar zum Krokodil
am Nil, am Nil, am Nil,
verkehrten ganz incognito
der Joseph und der Pharao.
Dort tanzt man nur dreiviertelnackt
im Rumba und Dreivierteltakt.
Es trifft mit der Geliebten sich
am Abend ganz Ägypten sich,
in der Bar zum Krokodil
am Nil, am Nil, am Nil.

Ja ja, wer kennt sie nicht, die Geschichte der Frau Pontifar, die ungemein erfahren war! Bei dem Namen des Parfums musste ich sofort an dieses anrüchige Lied der Comedian Harmonists denken.

Schaut man sich die Liste der Duftbausteine an, so gibt diese nichts her! Würzige Noten? Ach was! Und was ist mit den Blumen?

Aegyptus startet eher frisch auf meiner Haut. Zitrusfrüchte konnte ich nicht unbedingt ausmachen, aber die Kopfnote ist alles andere als würzig.

Die Herznote ist dann klassisch floral und auch hier will sich noch kein Gewürz zeigen. Ich mache eine Jasminnote in dem Blumenstrauß aus, aber da ist noch einiges mehr.

Erst in der Basis wird es dann würzig und vor allem vanillig.
Wenn die Basis moosiger und holziger wäre, hätte ich mich ja aus dem Fenster gelehnt und ihn als Chypre eingestuft, aber ich habe mich entschieden zu Kneifen!

Im Übrigen kann ich mir diesen Duft sehr gut an einer Frau Pontifar vorstellen und wie sie derart beduftet in der Bar am Nil ihr Unwesen treibt!

Nun kann ich mir auch vorstellen, warum die Spenderin (Person weiß wer gemeint ist) diesen schönen Duft ihr Eigen nennt und entrichte ihr meinen Dank für die Probe!
5 Antworten
7
Duft
Gelis

326 Rezensionen
Gelis
Gelis
Sehr hilfreiche Rezension 3  
Leicht - fein würzig - schön
Aegyptus hat den Charakter eines Eau de Cologne: leicht und eher unbeschwert. Nach den Beschreibungen der anderen Düfte von Tesori d'Oriente, scheint dies ein Anliegen dieser Marke zu sein.

Der Auftakt ist blumig und lässt mich erahnen, dass die ägyptische Wasserlilie als Eau de Parfum vielleicht "too much" sein könnte. Falls es aber doch an den angegebenen Gewürzen liegen sollte, kann ich dies nicht unterscheiden, ein eindeutiges Gewürz erkenne ich nicht. ... Muss auch nicht. Der erste Eindruck ist warm weich und schön, unaufdringlich aber durchaus wahrnehmbar.

Schon nach recht kurzer Zeit ist Aegyptus bei mir nur noch körpernah vorhanden. Blume, Gewürze und Hölzer sind eine fein würzige, leicht cremige und sehr schöne Verbindung eingegangen. Man könnte auch denken, man habe mit einem langhaftenden, leicht orientalisch riechendem Duschgel geduscht.

Ich denke, ein leichter Orientale, den man seinen (empfindlichen) Kollegen am Arbeitsplatz durchaus zumuten kann und sowohl für Damen und auch Herren geeignet.

Kommt auf die Wunschliste und Danke an Globomanni für die Probe.

Nachtrag: Viele viele Stunden später nehme ich einen Hauch von pudrigem hellen Holz wahr. Diesen leisen angenehmen holzigen Hauch kenne ich von irgendwo her, aber ich komme nicht drauf.
1 Antwort
Weitere Rezensionen

Statements

10 kurze Meinungen zum Parfum
FrauKirscheFrauKirsche vor 2 Jahren
6
Sillage
6
Haltbarkeit
6
Duft
Putztag in der Pyramide
Reiniger mit Duschgel verwechselt
Alles riecht frisch
(Kunst)Blumen mit
Moschuspuder bestäubt
Hände eingecremt...
18 Antworten
BastianBastian vor 2 Jahren
7
Sillage
7
Haltbarkeit
6
Duft
Süßlich Grünfruchtiges wildes Durcheinander
Pudrig und Lieblich...
Garnicht so schlecht.....
Für mich nichts....
Zu brav, zu zart...
18 Antworten
MiriamHaMiriamHa vor 7 Jahren
10
Flakon
8
Sillage
9
Haltbarkeit
7
Duft
Traumhaft individuell, eigensinnig, frisch, sandig, profund, tief, lieblich, wow! Schlechte Bewertungen Für S+H sind Vorurteilen geschuldet.
0 Antworten
SeeroseSeerose vor 6 Jahren
8
Flakon
8
Sillage
9
Haltbarkeit
6
Duft
Start leicht synthetisch, grün-Kumarin, säuerlich-zitrisch-herb, 1Prise Ylang, nicht süß, etwas seltsam, wird mild-cremiger. Nichts für mich
2 Antworten
AstraeaAstraea vor 8 Jahren
6
Flakon
7
Sillage
7
Haltbarkeit
7
Duft
Wurde mit Veränderung des Flakons reformuliert;Pyramide stimmt nicht mehr.
1 Antwort
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

2 Parfumfotos der Community

Beliebt von Tesori d'Oriente

Byzantium von Tesori d'Oriente Muschio Bianco / White Musk von Tesori d'Oriente Hammam von Tesori d'Oriente Fiore del Dragone von Tesori d'Oriente Mirra von Tesori d'Oriente Vaniglia e Zenzero del Madagascar von Tesori d'Oriente Jasmin di Giava von Tesori d'Oriente Marrakech Essenze e Spezie - Ambra e Zafferano von Tesori d'Oriente Ayurveda von Tesori d'Oriente Japanese Rituals von Tesori d'Oriente Thalasso Therapy von Tesori d'Oriente Royal Oud dello Yemen von Tesori d'Oriente Fior di Loto von Tesori d'Oriente Sandalo del Kashmir e Vetiver von Tesori d'Oriente Orchidea della Cina / Imperial Orchid Ritual von Tesori d'Oriente Tiaré delle Indie von Tesori d'Oriente Legno di Guajaco e Pepe Nero von Tesori d'Oriente Tè Verde Matcha / Matcha Green Tea von Tesori d'Oriente Ambra Indiana / Indian Amber von Tesori d'Oriente Frangipani delle Indie von Tesori d'Oriente