Lorenzo Villoresi

Italien Italien Aussprache
Hinter dem Markennamen steht tatsächlich nur die eine Person: der Parfümeur Lorenzo Villoresi, der in Florenz seinem Kunsthandwerk nachgeht. Freilich wird er inzwischen auch... Weiterlesen
Filtern & Sortieren
Herren Damen Unisex
1 - 20 von 44
1 - 20 von 44

Wissenswertes

Hinter dem Markennamen steht tatsächlich nur die eine Person: der Parfümeur Lorenzo Villoresi, der in Florenz seinem Kunsthandwerk nachgeht. Freilich wird er inzwischen auch Angestellte haben, denn der Erfolg seiner Parfums, Kosmetikprodukte und Potpourris bringt inzwischen eine Menge Arbeit mit sich, aber alle seine Kreationen entstehen im vierten Stock eines Florentiner Palazzos aus dem 15. Jahrhundert auf ganz traditionelle und bodenständige Art, ohne Labor, ohne Hightech und ohne Vorgaben einer Marktforschungs- oder Marketingabteilung. Er selbst gab diesem Ort den deutschen Namen „Wunderkammer“.

Lorenzo Villoresi, Jahrgang 1956, ging einer akademischen Karriere nach und war auf dem besten Weg zu einer Philosophieprofessur, als seine private Leidenschaft, die Parfümerie, immer größer und zuletzt zur Berufung im neuen Beruf wurde. In ausgedehnten Duftstudienreisen in den Orient oder entlang der Seidenstraße nahm er Inspiration und Wissen mit, um dann zu Hause in seiner Werkstatt zu komponieren. 1990 wurde er mit seiner Firma selbstständig. Der erste kapitale Auftrag kam vom großen Haus Fendi und umfasste Duftkerzen, Potpourris und Raumdüfte. Es folgten weitere Projekte für Modehäuser und 1993 stellte Villoresi seine ersten beiden Parfums vor: "Donna" und "Uomo".

Es folgten eine Kollektion monothematischer Parfums, die sich jeweils der Interpretation einer klassischen Note widmeten, und dann die Fantasy Fragrances, die „olfaktorische Visionen“ – Villoresis Vorstellungen von fiktiven Landschaften oder Atmosphären – duftend in Szene setzen.

Die Liste seiner Stammkundschaft ist beeindruckend: Queen Elizabeth mag seine Potpourris, das Ehepaar Blair kauft dort ebenso wie Sting und seine Frau (die bei Villoresi auch das Hochzeitsgeschenk für Madonna zu deren letzter Hochzeit fanden).

Die noch laufenden Umbauarbeiten am Palazzo schaffen Platz für Lorenzo Villoresis nächstes Großprojekt: eine Duftakademie. Vorlesungen, Seminare und Workshops rund um das Thema Parfum und seine Herstellung will der Parfümeur dort veranstalten. Weiterhin werden ein Duftgarten, eine Sammlung wertvoller Duftstoffe, eine Cafeteria und ein kleines Spa (exklusiv nur für die Duftstudierenden) eröffnet.
Recherchiert und verfasst von LouceLouce