Orgía 1970 Colonia

Version von 1970
Orgía (1970) (Colonia) von Myrurgia
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
8.0 / 10 14 Bewertungen
Ein beliebtes Parfum von Myrurgia für Damen, erschienen im Jahr 1970. Der Duft ist blumig-chypreartig. Die Produktion wurde offenbar eingestellt.
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Blumig
Chypre
Würzig
Holzig
Frisch
Bewertungen
Duft
8.014 Bewertungen
Haltbarkeit
7.513 Bewertungen
Sillage
6.114 Bewertungen
Flakon
7.016 Bewertungen
Eingetragen von Florblanca, letzte Aktualisierung am 18.05.2024.

Duftet ähnlich

Womit der Duft vergleichbar ist
Orgía (1970) (Perfume-Crema) von Myrurgia
Orgía (1970) (Perfume-Crema)
Orgía (1970) (Extracto) von Myrurgia
Orgía (1970) Extracto
Tabu (Eau de Cologne) von Dana
Tabu Eau de Cologne

Rezensionen

1 ausführliche Duftbeschreibung
7.5
Flakon
5
Sillage
7.5
Haltbarkeit
7
Duft
Florblanca

1143 Rezensionen
Florblanca
Florblanca
8  
Órgia oder Orgie? Das ist hier die Frage!
„Das lateinische Neutrum orgia (ursprünglich im Sinne eines kultischen Geheimtreffens bei Nacht) stammt aus dem griechischen órgia. Letzteres ist abgeleitet von griechisch érgon, allgemein „die Arbeit“, „das Werk“, „Wirken“, spezieller auch „der Dienst“ für eine Gottheit.
Erstmals im Englischen 1589 bedeutungsneutral in Bezug auf Geheimriten der Griechen und Römer aufgetreten, wird es erst im 18. Jahrhundert im heutigen, modernen Sinn verwendet (nicht gesichert im 17. Jahrhundert für das Französische). Seit jener Zeit jedenfalls ist die ursprüngliche, religiöse Bedeutungskomponente ganz in den Hintergrund getreten.“
Quelle: wikipedia

Wenn ich also den ursprünglichen Sinn für Orgia auf diesen Duft projiziere, komme ich ihm deutlich näher, als wenn ich unseren heutigen Begriff der Orgie ansetze.

Orgia ist ein geheimnisvoller, tiefer und dunkler Duft aus süßen Blüten und Gewürzen, der zu Beginn mehr als nur frisch tut. Fein zitrisch, leicht alkoholisch und frisch bis leicht seifig und unschuldig kommt die Kopfnote daher. Nicht bitter, sondern eher saftig.

Vergeht aber genauso schnell, wie sie beim Aufsprühen gekommen war, um den Raum diesem sehr dunklen und tiefen Duft zu überlassen. Neben deutlichen Hölzern spielen hier diverse Gewürze mit, auch ein wenig Vanille oder Tonka aber auch etwas leicht harziges kann ich identifizieren. Die Blüten könnten Jasmin sein oder ähnlich feine, helle, feinsüße Blüten. Auf jeden Fall keine Gardenie oder Tuberose, auch kein Ylang-Ylang, aber evtl. ein wenig Rose.

Alles in allem wirkt Orgia auf mich rassig, garantiert kein „blonder“ Duft, sondern der einer schwarzhaarigen, sinnlichen Zigeunerin, deren geheimnisvolle Aura durch Orgia noch unterstrichen wird. So sauber und leicht seifig er auch anfängt, er dreht ordentlich auf und wird ausgesprochen sinnlich und – ich kann es nur noch einmal sagen – geheimnisvoll.

Das Extrait – welches die Kopfnote gänzlich vermissen lässt – ist noch deutlich weicher, cremiger mit noch sanfteren holzigen Akkorden, ich tippe hier auf Sandelholz. Die Sillage ist recht schwach, dennoch wird ein feiner, blumig-dunkler Duft im Raum verteilt, der einfach nur schön ist.

Orgia ist ein sehr gut gemachter Duft, der zu seiner Zeit durchaus viele LieberhaberInnen hatte und auch heute wieder haben würde, wenn es ihn noch gäbe.
*
Nachtrag 30.03.2013: Orgia ist ein dezenteres, sanfteres Pendant zu Danas' TABU. Bei Myrurgia war man schon immer zurückhaltender als bei Dana, das zeigen auch diverse andere Düfte im Vergleich.
In Frankreich lief Orgia unter Orgie und der Flakon war rund mit Verzierungen.
3 Antworten

Statements

3 kurze Meinungen zum Parfum
GoldGold vor 3 Tagen
10
Flakon
9
Sillage
8
Haltbarkeit
9
Duft
Wunderschöner, tiefer Blütenchypre mit einer ganz besonderen Note, die ich nicht beschreiben kann. Stark u. sanft zugleich.
10 Antworten
YataganYatagan vor 5 Jahren
7
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
8
Duft
Ein Chypre mit starker Aldehydnote, die die Einzelkomponenten zwar übertönt, aber gerade daraus seinen Charme bezieht: lang nicht gerochen.
3 Antworten
ErgoproxyErgoproxy vor 8 Jahren
5
Sillage
9
Haltbarkeit
8
Duft
Eine gelungene Melange aus weicher Tuberose, feinen Gewürzen und cremiger Vanille. Alles Andere, aber keine Orgie.
2 Antworten

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

15 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von Myrurgia

Maja (Colonia) von Myrurgia Maderas de Oriente (Extracto) von Myrurgia Embrujo de Sevilla von Myrurgia Joya (Colonia) von Myrurgia Maja (Eau de Toilette) von Myrurgia Maja (Eau de Parfum) von Myrurgia Agua de Coimbra von Myrurgia Nueva Maja von Myrurgia Maderas de Oriente (Perfume de Tocador) von Myrurgia Lavanda von Myrurgia Jungla (Extracto) von Myrurgia Promesa (Perfume) von Myrurgia Alada von Myrurgia Myrurgia von Myrurgia Flor de Blasón von Myrurgia Triangle von Myrurgia Maderas de Oriente (Loción) von Myrurgia Agua de Colonia 1916 - Hierba Fresca von Myrurgia Hidalgo (Cologne) von Myrurgia Oasis von Myrurgia