Mousse Illuminée 2018

Mousse Illuminée von Rogue
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
8.3 / 10 359 Bewertungen
Mousse Illuminée ist ein beliebtes Parfum von Rogue für Herren und erschien im Jahr 2018. Der Duft ist grün-würzig. Haltbarkeit und Sillage sind überdurchschnittlich. Es wird noch produziert.
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Grün
Würzig
Holzig
Frisch
Fougère

Duftnoten

ArtemisiaArtemisia BaummoosBaummoos weißer Moschusweißer Moschus LorbeerblattLorbeerblatt weiße Blütenweiße Blüten ZypresseZypresse WeihrauchWeihrauch ZederZeder

Parfümeur & kreative Köpfe

Bewertungen
Duft
8.3359 Bewertungen
Haltbarkeit
8.9320 Bewertungen
Sillage
8.4316 Bewertungen
Flakon
7.3266 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
7.7152 Bewertungen
Eingetragen von ExUser, letzte Aktualisierung am 12.04.2024.

Rezensionen

10 ausführliche Duftbeschreibungen
10
Duft
FrauHolle

555 Rezensionen
FrauHolle
FrauHolle
Top Rezension 67  
Bester Duft.
So. Nachdem ich nun ALLE Flakons, Pröbchen und Restmengen im Souk, bei ebay, und über die Corona-App aufgekauft habe, kann ich es Ihnen ja sagen: Das hier ist der beste Duft, den es gibt.

Sie müssen schon verstehen, dass ich Ihnen das nicht gleich sagen konnte, schließlich sind wir keine Freunde, und aufgrund der Tatsache, dass sich jeder selbst am nächsten ist, musste, und habe ich also auch dementsprechend gehandelt; denn nur so sichere ich MEIN Überleben; und wo ganz andere Leute jetzt Klopapier gehortet haben, steht bei mir exakt DIESER Flakon, und nun wollen wir mal sehen, wer bei der zweiten Welle den Kürzeren gezogen, bzw. auf strahlendem Moos gebettet sein wird, gell?

Zum Geruch:
Ein führender Symrise Star-Senior-Parfumeur (Herr Kuschel) meint: Weiße Blüten.
Ein führender Lehrer & Chemiker & Megalomane versicherte mir fernmündlich: Moos!
Und eine Waschsalon-Chefin (Führernatur) sagt schlußendlich: Weißer Moschus.

Nun ja, wie Sie sicher selber schnell nachgeguckt haben, das steht ALLES oben in der Pyramide,
aber ICH habe recht. (Strg alt unterstrichen kursiv & fett & groß neon-pink blinkend)

Es ist mir ein Fest.
Schönen Abend noch.
25 Antworten
7
Flakon
9
Sillage
9
Haltbarkeit
8
Duft
Profumo

284 Rezensionen
Profumo
Profumo
Top Rezension 55  
Rückblick: als die Schulterpolster riesig waren, die Augen von Kajal umrandet und die Düfte hemmungslos aromatisch...
‚Mousse Illuminée’ ist ein regelrechter Flashback in die Herrenparfümerie der späten 70er und frühen 80er Jahre, als Düfte für Männer vor allem eines waren: aromatisch.
Da wurde viel Salbei verwendet, Lorbeer, Beifuß, Anis, Estragon, Koriander, Basilikum, Kümmel ebenso, aber auch Honig, Tabak und haufenweise Eichenmoos. ‚Paco Rabanne pour Homme’ und ‚Azzaro pour Homme’ waren die prominentesten Fougère-Varianten, ‚Polo’,‚Quorum’, ‚Krizia Uomo’ und ‚Kouros’ diejenigen, die sich eher Richtung Chypre neigten.

Aber egal, ob nun Fougère oder Chypre, aromatisiert wurde was das Zeug hält, und als Basis (und Fixativ!) diente Eichenmoos satt. Ob nun mit Lavendel und Coumarin, oder ohne, ist allein eine Frage des Akzentes. Gänzlich heruntergebrochen und auf einen Nenner gebracht, könnte man auch einfach von aromatisch gewürztem Moos sprechen.
Und genau das ist ‚Mousse Illuminée’.

Wenn Manuel Cross von erleuchtetem, oder wahlweise beleuchtetem Moos spricht, dann meint er vermutlich, dass er mit all den aromatischen Beigaben das multiple Duftspektrum des Mooses, das Grüne, Feuchte, Rauchige, Bittere, durch die beigefügten Aromen zum leuchten gebracht habe.
Und tatsächlich ist das so, denn kaum aufgesprüht wird sofort klar: Dreh- und Angelpunkt des Duftes ist das Moos, genauer gesagt: Baummoos. Ein ‚Treemoss absolute’ der Firma Robertet, von dem er (O-Ton) ‚a chunky dose’ verwendet habe.
Halleluja, da ist wirklich ‚a chunky dose’ am Werke - Baummoos-Sensitive sollten tunlichst einen großen Bogen um ‚Mousse Illuminée' machen!!

Am Anfang tritt es aber gar nicht so deutlich hervor: es dominiert die frische, grüne Würze des Auftaktakkordes, der ganz ohne Zitrus-Noten auskommt. Recht bald aber steht das Moos in vollem Saft, und da seine fixativen Fähigkeiten hier noch in ganzem Umfang vorhanden sind, hält es, und hält, und hält. Es hört gar nicht mehr auf zu halten, auch wenn all die Würze schon längst verraucht ist.
Zunächst aber toben sich Lorbeer und Beifuß aus, etwas Weihrauch und auch das koniferische Grün der Zypresse. Auf der Überdosis Moos gebettet ertönt so ein typischer 80er-Duft-Sound, wie er unverwechselbarer kaum sein könnte. Vor allem ‚Quorum’ lässt grüßen – etwas weniger dunkel zwar, ohne die ledrigen und animalischen Facetten, dafür im Grünton etwas heller, aber in diese Richtung geht der Rogue-Duft schon recht deutlich.

Zum Glück hat Manuel Cross ihm nicht auch noch Castoreum beigefügt, ein ledrig-animalischer Duftbaustein, der vor 40 Jahren so beliebt war, dass er mit Sicherheit kiloweise in die Formel geflossen wäre. Dieses Übermaß an Castoreum verleidete mir aber auf Dauer diese Düfte, und ich war noch jedes Mal froh, wenn durch eine Reformulierung, wie vor einigen Jahren bei ‚Antaeus’ der Fall, das Bibergeil reduziert wurde. Auf einmal mag ich ‚Antaeus’ wieder!
‚Quorum’ geht bei mir bis heute nicht, aber ‚Mousse Illuminée’ geht wunderbar!
So zitiert Manuel Cross zwar die Duft-Mode der 80er Jahre, er kopiert sie aber nicht eins zu eins. ‚Mousse Illuminée’ ist vielmehr eine schöne Hommage an sie, aus heutigem Blickwinkel betrachtet

Gelungen ist der Duft auf alle Fälle, allerdings in typischer Rogue-Manier: etwas holprig und ungeschliffen, aber das macht nichts. Manchmal empfinde ich es sogar als ganz angenehm, wenn nicht alles immer gleich so hochpoliert daher kommt. Die charakteristischen Eigenheiten des Parfümeurs offenbaren sich dann leichter – ganz ähnlich wie bei Andy Tauer, oder anderen Self-Made-Parfümeuren.

Um die Düfte von Manuel Cross wertschätzen zu können sollte man allerdings ein Faible für Vintage-Düfte haben. Moderne Synthetik sucht man hier vergebens – kein Ambroxan, kein Cashmeran, kein Calone, nichts. Dafür umweht sie eine altmodische Aura. Keine verknöcherte, im Gestern hängen gebliebene, früher-war-alles-besser Aura, sondern eher eine freundliche, offene und sympathische, gepaart mit einer sehr heutigen Lust das Schönste am Gestern wiederzuerwecken.

Ich mag diesen Duft. Er erinnert mich an eine Zeit in der wir alle mit riesigen Schulterpolstern, wilden Frisuren und Unmengen Kajal um die Augen herumrannten. Auch unsere Düfte waren heftig, aber sie waren ein Statement. Ein lautes.

Etwas Wehmut schwingt mit.

13 Antworten
8
Flakon
9
Sillage
9
Haltbarkeit
10
Duft
Medianus76

30 Rezensionen
Medianus76
Medianus76
Top Rezension 42  
Go with the (green) Flow
Sich dem Fluss des Lebens hingeben und mitreißen lassen von dem was kommt. Eine sehr einladende Vorstellung, und in der heutigen Zeit wahrscheinlich für die meisten nur sehr bedingt umsetzbar. Zumindest in meinem Leben eine echte Herausforderung, da der Fluss immer wieder unterbrochen wird. Aber wie kommt man überhaupt in den rechten "Flow"?

Olfaktorisch betrachtet hat mich der Flow, was Düfte und Parfüms angeht, ganz unerwarteter Weise vor ein paar Wochen ereilt, als mir ein wertgeschätzter Parfumo Kollege Mousse Illuminee als Probe zukommen lies.
Als ich den Duft zusammen mit ein paar anderen Düften testete, fiel mir das Werk von Rogue erstmal gar nicht wesentlich ins Auge respektive in den Geruchssinn. Erst als ich nach verlassen des Raumes wieder zurück ins Zimmer kam, tja da schwebte er, dieser alles überlagernde Duftteppich...
Es glich dem ultimativen Erwachen, und ich dachte mir...Wow, das offenbart schon fast ein Stück weit das wonach ich olfaktorisch immer gesucht habe. Somit kam ich in den Flow - augenblicklich und voller Begeisterung!

Mousse Illuminee legt dich in Ketten im positiven Sinn, hält Dich fest und nimmt dich mit auf eine schimmernde Reise. Nicht der Träger trägt diesen Duft, sonder der Duft trägt den Träger! Ein wesentlicher Grundsatz! Denn sobald die Duftmoleküle den Zerstäuber passieren und in Kontakt mit der Umwelt treten, bedeutet das in ein grünes Lichtermeer voller atemberaubender Schönheit einzutauchen. Ätherisch grün leuchtende Frische kommt zum Vorschein, einem Smaragdwald gleichend voller Anmut und Zauberei. Aber Vorsicht, denn die anfängliche Schärfe, enorme Krautigkeit und der streckenweise beißende Geruch kann auch sehr schnell als unangenehm empfunden, beziehungsweise mit zu starker Animalik gleichgesetzt werden. Doch dazu später ein paar Worte mehr.
Mousse Illuminee braucht seine Zeit. Je länger man ihn trägt, umso schöner, authentischer und puristischer wird er.
Denn die eigentliche Magie, welche der Hersteller Manuel Cross souverän zeichnet, und den Duft für mich damit schon fast visionär macht, ist der innewohnende Geist des Waldes. Kennt ihr diese Bilder von Waldgöttern, deren Gesicht aus Blättern besteht, kreisrund angeordnet, mit gespitzten Lippen als ob sie Wind aushauchen? An genau solch eine Gestalt muss ich bei MI denken...mystisch, zauberhaft und geheimnisvoll!
Dieses Phänomen entsteht durch das Eichenmoos, welches hier so grandios in Szene gesetzt, dem Duft diese außergewöhnliche Aura einhaucht. Phantastisch!

Was das Thema Harnstoff beinhaltende Aromen im Duft angeht, so wird in den Statements oft von "anpinkeln", "Pisse", "markieren", "anbrunzen"...:-) gesprochen.
Das ist übrigens urbayerisch, sensationeller Begriff, und bedeutet das gleiche wie "a´gseicht", also angebieselt.
Aber nun genug dieser urinalen Begrifflichkeiten, sind sie doch nach meiner Meinung gehend für diesen wundersamen Duft mehr als unpassend und gänzlich ungeeignet!
Es liegt einzigst und allein im intensiven Auftakt von MI, der diese Annahme zulässt. Ich nehme diese Duftnoten so aber in keinster Weise wahr. Im Gegenteil. MI braucht diese Intensität um seine enorme Ausdauer auszuspielen. Er hält tatsächlich den ganzen Tag! Also ist hier beim dosieren vorsicht geboten, denn MI tapeziert im näheren Umfeld alles organische als auch anorganische mit seinen Molekülen...
Nein, das stimmt natürlich nicht. Aber zuviel gesprüht führt schnell zur sozialen Ausgrenzung!

Dem Labelinhaber Manuel Cross ist es hiermit gelungen einen genialen Oldschool Powerhouse Duft zu kreieren, mit einem modernen, und eben für mich fast schon visionären Twist. Meiner Vorrednerin Frau Holle pflichte ich deswegen uneingeschränkt bei: Bester Duft!
Allerdings muss ich ihr eine Sache abreden: sie hat nicht alle Flakons, einer steht bei mir...:-)

Ich bedanke mich bei meinem mittlerweile fast schon Mentor Floyd, der mich überhaupt erst auf dieses Label aufmerksam gemacht hat, sowie dem wertgeschätzten Mr. Bloodxclat, der mir vor vielen Wochen diese damals unscheinbare Probe hat zukommen lassen!

*Es ist Zeit etwas Neues zu beginnen und dem Zauber des Anfangs zu vertrauen*

Vielen Dank das hier alles zu lesen!
23 Antworten
10
Preis
8
Flakon
10
Sillage
10
Haltbarkeit
10
Duft
Misca

6 Rezensionen
Misca
Misca
Top Rezension 43  
Don't take a sniff from the silver tray
Vor etwa 4 Jahren habe ich, was meinen Kontostand betrifft, "leider" meine Leidenschaft für Krigler Parfums entdeckt, 2 Jahre danach wurde das ganze nochmal gesteigert, nämlich in dem Moment, als ich die Silver Tray Collection entdeckt habe.

2 Jahre habe ich geschafft es sein zu lassen, einen der limited Edition Düfte zu kaufen, und habe dann schlussendlich nachgegeben für einen Schatz namens "Colorado C". Dieses Parfum war das unglaublichste, das ich bisher gerochen habe-ätherisch, grün, süß, moosig mit einer guten Dosis Farn. Dieser zählt seitdem zu meinen absoluten Favourites und ich dachte, es gibt nichts, das es auf diese Weise schafft, einen Traum-Fougère mit der richtigen Überdosis weichem Waldboden zu repräsentieren.

Was genau das hiermit zu tun hat ? Tja. Heute kam meine Probe von Mousse Illuminee aus Spanien an, und ich konnte es nicht glauben, dass es etwas gibt, dass an mein geliebtes Colorado C rankommt.

Mousse Illuminee schafft es, Fougère, grün und ansich herb klingende Inhaltsstoffe so zu vereinen, dass dieser Duft wunderschön sanft und hell bleibt, ohne seine würzigeren Bestandteile in Vergessenheit geraten zu lassen, es schwingen immer im Hintergrund die herberen Kräuter mit und machen diesen Duft unglaublich besonders und spannend.

Aus welchem seiner Bestandteile Mousse Illuminee seine Weichheit und angenehme, dezente Süße bezieht, weiß ich nicht sicher, aber ich tippe auf den Naturstoff, der dem Parfum seinen Namen verleiht-das Moosöl.

Ich habe vor Monaten aus Neugier eine Flasche von reinem Moosöl bestellt, an dem kann man sich einfach nicht sattriechen, genau wie an diesem Duft.

Ich sehe gewisse Parallelen zu Colorado C, das noch zusätzlich Lavendel und vor allem Farn enthält und Mousse Illuminee steht der Qualität in absolut nichts nach .

Tolle Haltbarkeit und Sillage, Wiedererkennungswert und absolute Tragbarkeit bei nicht vorhander Langeweile. Muss man probiert haben, ich finde den Duft wunderschön und habe werde mir definitiv den großen Flakon bestellen!

Preis-/Leistungsverhältnis absolut top, der ist definitiv seinen Preis wert!

....mit verliebten Grüßen aus dem Wald der Träume gebe ich hier meine wärmsten Empfehlungen ab, euch den nicht entgehen zu lassen!
24 Antworten
9
Flakon
6
Sillage
7
Haltbarkeit
9.5
Duft
Maggy4u

293 Rezensionen
Maggy4u
Maggy4u
Top Rezension 28  
Enchanted Moss
Ich habe diesen Duft in den letzten Tagen dreimal getragen. Immer zu verschiedenen Gelegenheiten. Ob nun in den letzten warmen Sonnenstrahlen oder auch bei Regen. Er war die ganze Zeit da. Teilweise am kommenden Morgen noch - trotz Duschens.

Als wäre ich als Tautropfen auf weiches Moos zu Füßen einer Eiche gefallen. Er hat ganz und gar nichts erdiges. Sondern einfach nur unfassbar viel saftiges, leicht krautiges Grün. Etwas unterschwelliges Holz komplettiert den verzauberten Waldeindruck - liegt mittig auf dem Weg zum Fougeré.

Eugenol gibt als Gewürznelken-Hauptduftstoff, gemeinsam mit dem Lorbeer, eine herrlich frische Würze hinzu. Als Weißblüher würde ich hier aber nichts beschreiben. Und doch ist alles milde abgestimmt, wirkt verträumt und über alle Maßen organisch.

Den besonderen Dreh erfährt der Duft letztlich durch eine gehörige Portion Moschus, der hell strahlend, wie Sonnenstrahlen, den Tautropfen besucht und über eine kurze Zeit, wie ein Diamant strahlen läßt, bevor dieser vergeht.

Mousse Illuminée hält deutlich mehr als 10+ Stunden auf der Haut durch. Auf Kleidung fast 2 Tage. Der Duft fällt tatsächlich sehr positiv und vor allem Menschen mit einer gewissen Waldaffinität auf. So viel Baummoos findet man recht selten in einem Duft. Noch seltener versprüht ein Duft so viel Ruhe und Magie.

Erleuchtetes Moos - was für ein genialer Name!
0 Antworten
Weitere Rezensionen

Statements

119 kurze Meinungen zum Parfum
AxiomaticAxiomatic vor 2 Monaten
6
Flakon
9
Sillage
9
Haltbarkeit
10
Duft
Wenn Du mit frischen Klamotten Dich immer tiefer in die raue Natur des Waldes wagst.
Und jemand Dich riecht.
Dann hoffe auf Rettung. *
69 Antworten
AzuraAzura vor 3 Jahren
9
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
8
Duft
Kleewittchen und die Lorbeerzwerge,
Grünkäppchen und der moosige Wolf,
Sterntaler im Fichtenmoschus-Regen:
Verschroben-verwunschenes Grün
20 Antworten
MrtangiersMrtangiers vor 23 Tagen
8
Sillage
8
Haltbarkeit
7.5
Duft
Alte Meister
malen mit grüner Acrylfarbe
auf Moostapeten
weite Landschaften
voller Farne*
45 Antworten
NuiWhakakoreNuiWhakakore vor 3 Jahren
8
Sillage
9
Haltbarkeit
8
Duft
Blütenfruchtgummi, bio
auf leuchtend weichem Moos
Hölzer flirren hell umher
Weihrauch bricht das Licht
alles schwebt in hellem Grün
24 Antworten
SalvaSalva vor 3 Jahren
8
Sillage
8
Haltbarkeit
7.5
Duft
Wie ein Unfall wo man hinguckt
Aber eigentlich nicht sollte
Hat was dreckig anziehendes
Würzig-grün mit 'ner Haarspraynote
„Komisch-Gut“
23 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

26 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von Rogue

Chypre-Siam von Rogue Bon Monsieur von Rogue Derviche von Rogue Flora & Fauna von Rogue Tabac Vert von Rogue Fougère L'Aube von Rogue Tuberose & Moss von Rogue Champs Lunaires von Rogue Targhee Forest von Rogue Ishtar von Rogue Jasmin Antique von Rogue Flos Mortis von Rogue Vetifleur von Rogue Derviche II von Rogue Rostracto von Rogue L'Homme M. LaCroix von Rogue 40 Rogue von Rogue Le Canotier von Rogue A'Oud Ancienne von Rogue