Adidas 1985 Eau de Toilette

Adidas (Eau de Toilette) von Adidas
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
8.0 / 10 85 Bewertungen
Ein beliebtes Parfum von Adidas für Herren, erschienen im Jahr 1985. Der Duft ist würzig-zitrisch. Es wurde zuletzt von Margaret Astor vermarktet.
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Würzig
Zitrus
Frisch
Holzig
Grün

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
BergamotteBergamotte AldehydeAldehyde grüne Notengrüne Noten LavendelLavendel MandarineMandarine ZitroneZitrone
Herznote Herznote
FichteFichte PetitgrainPetitgrain AlpenveilchenAlpenveilchen JasminJasmin RoseRose RosengeranieRosengeranie WacholderWacholder
Basisnote Basisnote
AmbraAmbra MoosMoos VetiverVetiver ZedernholzZedernholz MoschusMoschus
Bewertungen
Duft
8.085 Bewertungen
Haltbarkeit
7.669 Bewertungen
Sillage
6.970 Bewertungen
Flakon
6.878 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
8.819 Bewertungen
Eingetragen von Sani, letzte Aktualisierung am 11.04.2024.

Duftet ähnlich

Womit der Duft vergleichbar ist
Adidas (After Shave) von Adidas
Adidas After Shave
Adidas (Body Cooler) von Adidas
Adidas Body Cooler
Classic Blue / Classic (Eau de Toilette) von Adidas
Classic Blue Eau de Toilette
K (Eau de Toilette) von Dolce & Gabbana
K Eau de Toilette
Safari for Men (Eau de Toilette) von Ralph Lauren
Safari for Men Eau de Toilette
K (Eau de Parfum) von Dolce & Gabbana
K Eau de Parfum

Rezensionen

10 ausführliche Duftbeschreibungen
9
Flakon
6
Sillage
6
Haltbarkeit
8
Duft
Chizza

340 Rezensionen
Chizza
Chizza
Top Rezension 24  
Eine Hommage an klassische Herren-(Sport)Düfte
Braucht es diesen Kommentar hier? Vermutlich nicht. Unter mir finden sich feine Wortmeldungen ( Fabian bringt es auf den Punkt) zu einem Duft, der oben drein nicht mehr hergestellt wird. Das vermutlich auch nicht erst seit gestern. Dennoch, das muss ich anerkennen, ist dieser Duft für mich binnen weniger Stunden zu dem Leitduft seiner Art avanciert. Warum das so ist, schildere ich gerne und deswegen habe ich mich entschlossen, doch ein paar Worte zu verlieren. Die Miniatur, welche mir Gandix freundlicherweise einpackte, muss ich wohl nun in Ehren halten, damit sie nicht so bald zuneige geht.

Der Duft kam weit vor meiner Geburt heraus, dennoch kenne ich natürlich spätere Adidas-Düfte so wie Aftershaves, Deos et cetera. Klar, als Heranwachsender im Fußballverein und später immerhin in der Bezirksliga kickend mit den guten Kaiser V...Adidas war immer präsent. Die neueren Düfte haben aber bei weitem nicht diesen Tiefgang respektive eben diesen Vibe der damaligen Düfte, das muss man bedauernswerterweise festhalten.

Die Eröffnung von Adidas ist sehr aldehyd-lastig und für mich spannend, wie ein Duft trotz geballter zitrischer Ingredienzen vom Lavendel und den vermerkten grünen Noten so eingefangen werden kann, dass die Mandarinen, Bergamotten und was sonst noch alles im Hintergrund Adidas lediglich verfeinern. Der Lavendel wirkt für mich auch nicht wie konventioneller Lavendel sondern harmoniert direkt mit dem Eichenmoos in der Basis. Wunderbares Eichenmoos, wie man es heuer kaum mehr erleben darf. Fast schon anschmiegsam, herrlich. Da wird der Moschus natürlich auch ein Wörtchen mitgeredet haben.

Adidas ist einfach altbacken, das muss man deutlich sagen. Das ist mir an dem Duft so sympathisch, ich mag das hier und auch wenn mir andere Düfte aus vergangenen Jahrzehnten, sogenannte Klassiker der Herrenparfums, ebenfalls zusagen, behagt mir der hier mehr. Warum ist recht einfach. Zwar wird auch hier nicht mit Inhaltsstoffen gegeizt, diese gehen aber in eine andere Richtung als viele Altersgenossen. Die Würze entsteht hier hauptsächlich durch das Zusammenspiel der floralen Noten mit den holzigen Noten plus eben einer Schicht Eichenmoos.

Kein Muskatellersalbei, kein Koriander oder Basilikum, das scheint für mich bei Düften dieser Kategorie viel auszumachen. Das heißt freilich nicht, dass mir die Halston Z-14 dieser Welt nicht behagen, für den Adidas hier empfinde ich dennoch mehr. Weitaus mehr. Insofern wünschte ich mir fast, dass man solche EdT noch in der Drogerie findet, mich würde es hinziehen. Vielleicht sollte ich einfach der Empfehlung eines Beispielsweise Salva folgen, der da in letzter Zeit vermehrt Kleinode zutage fördert. Wer weiß, vielleicht steht ganz tief hinten im Regal noch eine Flasche Adidas.
22 Antworten
8
Flakon
6
Sillage
8
Haltbarkeit
10
Duft
FabianO

1005 Rezensionen
FabianO
FabianO
Top Rezension 18  
Absolute Premiumklasse im Sportduftsegment - lässig, stilvoll, markant, 100 % Wiedererkennungswert
Was für ein Segen für mich, dass ich diesen großartigen Duft nochmal in Händen halten darf!

1995, ich war gerade 12 Jahre alt, war es nach ersten "Duft"-erfahrungen im Axe- und Gammonbereich Zeit für mich (und einen Kumpel), mal bei den etwas "erleseneren" Düften rumzutesten.

Bevor dann ein Jahr später mit "Photo" der erste, aus Sicht eines 13-Jährigen eigentlich unbezahlbare Premiumsegmentduft bei mir einziehen durfte, gönnten der Kumpel und ich uns in einer winzigen Drogerie in Laboe (bei Kiel) für sage und schreibe 18,50 DM eine Pumpdeoflasche des dunkelblauen "Adidas".

Damals war das wirklich ein wunderbares Dufterlebnis, stach das Parfum doch aromatisch absolut wohltuend hervor unter all den gruseligen Deos à la "Moschus", "Africa" und Co., die durch Umkleidekabinen in der Schule gedampft wurden.

Nun, fast 20 Jahre danach, prüfe ich meine nostalgischen Gefühle und kann nur jubilierend sagen, dass "Adidas Classic" wahrscheinlich der beste, ausgewogenste, letztlich auch schönste Sportduft ist, der im moderaten Preisbereich jemals herausgebracht wurde! Er hat absolut nichts von seiner Strahlkraft eingebüßt und stellt so ziemlich alles in den Schatten, was heute zu vergleichbaren Preisen (also 25 ml EdT = 10 Euro) in Drogeriemärkten erhältlich ist!

Erfrischender, belebender Start, wunderschön aldehydig verpackte Zitrusnoten, behutsam grün unterstrichen.
Ganz dezent lässt sich im Hintergrund etwas noch unreife Orangenschale erahnen. Irgendwie steckt da eine Magie in dem Duft, er hat eine Grundnote bzw. -tönung, die ich keinem oben stehenden Aroma zuzuordnen vermag. Ein Hauch von Würze, strandnah, leicht sportiv, dick und fett von weichen, cremigen Aldehyden umarmt.

Etwas floraler wird "Adidas" im Mittelteil, vielleicht Alpenveilchen und Jasmin. Der lebhafte, unglaublich entspannende und regelrecht beruhigend wirkende, coole Eindruck des Duftes bleiben erhalten.

Dezent grüner, leicht moosiger, moderat holziger wird es im Ausklang, das Sportliche und zugleich Elegante, Gepflegte wird dabei durchgängig bewahrt.

Eine riesengroße Schande ist das, einen solchen Meilenstein dieser Preisklasse und den mit absoluter Sicherheit einzigen Weltklasseduft, der jemals von einem Sportartikelhersteller kreiert worden ist, vom Markt zu nehmen.
5 Antworten
8
Flakon
9
Sillage
9
Haltbarkeit
9
Duft
Unterlaender

6 Rezensionen
Unterlaender
Unterlaender
Top Rezension 17  
Ein zeitloser Charakterkopf
Manches Mal hat es auch was für sich, wenn man schon die 30, die 40, und, äh...ja, auch die 50 überschritten hat. Denn wir KInder der 80er Jahre, dieser bekloppten wie wegweisenden und einzigartigen Dekade, hatten auch das Glück, Düfte kennenzulernen, die es heute in dieser Vielschichtigkeit und Komplexität nicht mehr gibt.

Einer davon ist der allererste Duft aus dem Hause Adidas, und der erschien gerade zur rechten Zeit, um mir als mein erster "richtiger" Duft (nach olfaktorischer Warmlaufphase mit Hattric, Pitralon, Sir Irisch Moos und Champaca) den Weg in den Olymp der Düfte zu ebnen. Ich hatte mir gerade eine fabrikneue Vespa zusammengespart gehabt, und zu diesem puddinggelben Flitzer musste auch das passende modische Outfit her!

Turnschuhe zum Roller? How disgusting! Also fand ich in einem Heilbronner Schuhladen die passenden Slipper von Adidas, und als ich noch munter vor mich hinpubertierendes Pickelgesicht zahlte, meinte die nette Verkäuferin noch "Wellet se au a Pröble, Adidas macht jetzt au Duftwasser!" (also, auf Deutsch: "Wären Sie einer Duftprobe des neuen Odeurs aus dem Hause Adi Dassler gegenüber nicht abhold?") Ich nahm die Phiole gerne an und testete anderntags den Duft. Was soll ich sagen? Er verzauberte mich vom ersten Augenblick an -- und tut es, mit einigen langen, ja - sehr langen, viel zu langen -- Durststrecken ohne ihn immer noch.

Das Zusammenspiel zwischen der zitrischen Komponente und den grünen Elementen gleich zu Beginn, dazu eine Prise Orientalisches, eine Schippe Lavendel und alles schön pudrig wiewohl süßlich, aber niemals auch nur in etwa dem olfaktorischen Zuckerschock-Overkill nahe breitet der klassische Adidas eine weitgefächerte Opulenz aus, die nie nervig wird. Die Herznote lässt dann alles etwas sacken, der Duft mäandert in ruhigerem Fahrwasser in Richtung florale Anleihen, verstärkt durch Moos und Tonkabohne. Zum Schluss bildet vor allem noch und wieder die zitrische Komponente einen Ausklang nach Maß, und die Zeder fächelt zum Happy End noch einige nadelhölzern-warm-sinnliche Abschiedsgrüße zu. Dies aber erst Stunden später. Viele, viele Stunden später!

Adidas Classic (der seinerzeit nie so genannt wurde, wie auch beim VW Käfer dies nie offiziell so auf dem Motordeckel stand!) war ein Kind seiner Zeit, günstig im Preis und doch nie billig im Sinne von heutigen Drogerie-Düften, die entweder wie Duschgel oder Deo riechen oder nur nach Alkohol plus irgendeiner x-beliebigen Wochenschau der gerade habhaften Synthetik-Kopfschmerzverursacher, die die Putzfee vom Boden zusammengefegt hat, sondern Adidas war eine Blaupause für einen sauberen, klar strukturierten und doch ein bisschen von der Leine gelassenen Biedermann, der sich auch durchaus mal auf die Brust trommeln kann. Eine Perle der Parfümeurkunst, ein Duft, der viel zu früh von uns ging, um seiner schrecklichen Mischpoke mit gleichem Nachnamen unverdienterweise die Bühne zu überlassen!
5 Antworten
8
Flakon
9
Sillage
10
Haltbarkeit
10
Duft
Kellner

30 Rezensionen
Kellner
Kellner
Sehr hilfreiche Rezension 14  
Siegertreppchen oder Sporthalle?
Diesen Duft durfte ich vielleicht 1987 oder 1988 kennen lernen. Ich war etwa 23 Jahre alt und absolvierte meinen Zivildienst in einer Sonderschule für geistig Behinderte. Das war eine aufregende Zeit, eine tolle Zeit. Ich habe eine Menge Menschen kennen gelernt. Ich habe auch eine Menge über mich selbst gelernt. Die meiste Zeit war ich integriert in einer Schulklasse mit einem festen Lehrerinnenteam, drei Frauen, die ziemlich cool waren. (Was die damals schon geleistet haben. Da ist die Emanzipation von heute eine Witz.) Und von denen habe ich den Duft, einen 100 ml-Splash-Flakon und das gleiche noch als Duschgel zu Weihnachten geschenkt bekommen. Klar, wenn ich heute den Duft nutze, dann ist das sofort eine Zeitreise. Damals hatte ich den Duft ziemlich rasch aufgebraucht. Für das Duschgel brauchte ich etwas länger, weil mich die erstmalige Nutzung mit einer anaphylaktischen Reaktion auf die Kacheln warf. Nach ein paar Monaten habe ich mich zu einem zweiten Versuch aufraffen können. Und dann hat es nicht lange gedauert, bis das Duschgel ebenfalls aufgebraucht war.
In der Duftpyramide mag stehen, was will. Der Duft an sich ist ein Ganzes. Da muss man nichts auseinander nehmen. Der Duft ist, wie er ist, ein robuster Begleiter für den ganzen Tag. In seiner Komplexität findet der Duft eine eigene Sprache. Das ist Weltklasse zu einem damals niedrigen Preis, dafür olympisches Gold. Darüber will ich auch nichts schreiben.
Heute öffnet der Duft einen Blick in die Vergangenheit. Vielleicht machen sich manche Menschen über diesen Sportduft lustig; ist ja nur ein Sportduft. Aber dieser einfache Sportduft ohne besondere Entwicklung ist so viel mehr als die ganze weichgespülte Mainstreamplörre, die heute unablässig auf den Markt geworfen wird. "Adidas" wird immer noch auf auf Versteigerungsplattformen gehandelt als "Adidas Classic". Nicht weil er so heißt, sondern weil er so ist: ein Klassiker. Nach über dreissig Jahren hat er nahezu jede vergleichbare Konkurrenz weit hinter sich gelassen.
Will sich jemand heute noch das ursprünglich Original besorgen, dann bitte auf den zweigeteilten Druck des Kartons achten, oben blau und unten weiß. Der ursprünglich Flakon hatte eine blaue Kunststofffassung an der Seite, in der gleichen Farbe wie der Deckel.
Wozu dieser Kommentar? Um "Früher war alles besser!" zu trompeten. Es war nicht alles besser. Aber einiges. Der erste Adidas-Duft ist so viel mehr beständiges Statement, fern von jeder Turnhalle, als Düfte, die heute von amerikanischen Schauspielern beworben werden und nur Ausdruck eines recht niedrigen gemeinsamen Nenners sind. Wo ist der große Unterschied zu den Düften der 80er? Ich wage die These, dass man damals Ausdruck geschaffen hat, individuellen Ausdruck. Heute geht es eher darum, den allgemeinen Ausdruck zu wiederholen. Damals wollte man erkannt werden, z. B. am Duft. Heute reicht es meist, nicht aufzufallen: Dufte so, dass es niemand bemerkt. Liegt das nun an den Menschen oder an der Industrie?
Zum Glück gibt es Parfumo. Zum Glück gibt es hier die Gelegenheit auf diesen Glücksfallduft aufmerksam machen zu können. Dafür diesen Kommentar.
6 Antworten
6
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
9
Duft
Taurus

1063 Rezensionen
Taurus
Taurus
Sehr hilfreiche Rezension 11  
Für Ballsport und Sportball
Alle Hersteller von Sportdüften dürfen gern mal herlesen und zur Kenntnis nehmen, dass sie sich von diesem Adidas Eau de Toilette eine gehörige Scheibe abschneiden bzw. ein paar fette Sprüher aufnebeln können – sofern sie überhaupt noch an das Zeugs rankommen.

Bereits Mitte der 80er Jahre machte es die weltbekannte Sportausrüster-Marke mit den drei Streifen aus Herzogenaurach vor, wie ein solider Sportduft zu schnuppern hat.

Dass er anfangs kühlend frisch und zitronig rüber kommt ist dabei weniger überraschend. Vor allem Bergamotte dürfte eine beinahe gesetzte Ingredienz für diese Duftsparte sein. So richtig unvorhergesehen spannend dürfte es sein, wenn würzig bis koniferige Noten ins Spiel kommen, so als würde man sich trainingsmäßig im Wald warmlaufen und so immer mehr an Stärke gewinnen.

Natürlich streift er dabei die klassischen Pfade, die auch andere Sportdüfte betreten, doch im Laufe des Tragens entwickelt sich der erste olfaktorische Adidas-Ableger zu einem verführerischen Ausgehparfüm mit gaaaaanz leichten Anleihen im Abgang zu Giorgio for Men V.I.P. Special Reserve.

Das Ganze macht das Adidias Edt zu einem raffinierten Vorzeige-Sportduft für Trainings- als auch Abendanzug, ohne dass man sich damit deplatziert vorkommt.

Man könnte höchstens bemängeln, dass er eventuell nicht mehr allzusehr zeitgemäß erscheint – aber keineswegs so billig nach reinem Duschgel wie aktuelle Sportdüfte.
8 Antworten
Weitere Rezensionen

Statements

19 kurze Meinungen zum Parfum
ChizzaChizza vor 4 Jahren
9
Flakon
6
Sillage
6
Haltbarkeit
8
Duft
Aus heutiger Sicht ein normal würziges Rasierwasser, ich aber liebe diese unterschwelligen altbackenen Klänge, den Vibe dieser Düfte.
11 Antworten
Zauber600Zauber600 vor 4 Jahren
8
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
9.5
Duft
Klassiker auf Augenhöhe mit Cartier, Dunhill, Dupont und den anderen guten Marken dieser Zeit. Kein Sportduft sondern ein Pour Homme!
6 Antworten
YataganYatagan vor 4 Jahren
7
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
9
Duft
Wer in den 80ern aufwuchs, kennt noch diesen Duft: ein Signature des Jahrzehnts, für alle erschwinglich: holzig, aromatisch, floral: gut!
4 Antworten
SirLancelotSirLancelot vor 2 Jahren
7
Flakon
7
Sillage
7
Haltbarkeit
8.5
Duft
Du hast in den 80ern gerade deinen 1. Matchball verwandelt und suchst zur Abendgala den passenden Duft?
Frisch-würzig
Floral-holzig
Elegant!
9 Antworten
WeaksideWeakside vor 3 Jahren
7
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
9.5
Duft
Hiermit fing alles an
Dufterlebnis voller Erinnerungen
80er Jahre
Am Sonntag als A Jugendl. auf dem Weg zum Spiel
Olfakt. backflash
3 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

15 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von Adidas

Active Bodies (Eau de Toilette Concentrate) von Adidas Adventure (Eau de Toilette Concentrate) von Adidas Victory League (Eau de Toilette) von Adidas Born Original for Her von Adidas Ice Dive (Eau de Toilette) von Adidas Moves von Adidas Adidas Woman (Eau de Toilette) von Adidas Pure Lightness von Adidas Pure Game (Eau de Toilette) von Adidas Dynamic Pulse (Eau de Toilette) von Adidas Originals pour Homme von Adidas Floral Dream von Adidas Adidas Sport (Eau de Toilette) von Adidas Get Ready! for Her von Adidas Fruity Rhythm von Adidas Get Ready! for Him (Eau de Toilette) von Adidas Sport Field (Eau de Toilette) von Adidas Born Original for Him von Adidas Team Five (Eau de Toilette) von Adidas Fresh Impact (Eau de Toilette) von Adidas