Atkinsons

Italien Italien Aussprache
Dass sich im Logo des Duft- und Kosmetiklabels „Atkinson“ ein Bär findet, ist ungewöhnlich, macht aber durchaus Sinn. James Atkinson hat bereits lange vor der Gründung des... Weiterlesen
Filtern & Sortieren
Herren Damen Unisex
1 - 20 von 135
1 - 20 von 135

Wissenswertes

Dass sich im Logo des Duft- und Kosmetiklabels „Atkinson“ ein Bär findet, ist ungewöhnlich, macht aber durchaus Sinn. James Atkinson hat bereits lange vor der Gründung des Unternehmens im Jahr 1799 an Rezepten für Kosmetik-, Pflege- und Toilettenartikel geforscht. Dabei nutzte er häufig einen Balsam aus Bärenfett. Der erste Verkaufsschlager, den James Atkinson und sein Bruder Edward auf den Markt brachten, war eine Pomade, die ebenfalls Bärenfett enthielt. „Atkinson“ produzierte im Südosten von London seine Düfte und Kosmetika derart erfolgreich, dass James Atkinson im Jahr 1832 zum obersten Parfümeur am Court of St. James ernannt wurde.

Nach dem Ersten Weltkrieg stellte „Atkinson“ statt der Haarpomade verstärkt Kosmetik und Parfüms in den Mittelpunkt. Als das Label dann wegen des großen Erfolges das Atkinson-Building in London baute (1926), zählten bereits Persönlichkeiten wie König Georg IV., Admiral Lord Nelson, der Herzog von Wellington und der russische Zar zum erlesenen Kundenkreis.

In der Mitte des 20. Jahrhunderts wurde es still um die Marke „Atkinson“. Zu Beginn des neuen Jahrtausends wechselte das Label mehrfach den Besitzer, bis es schließlich 2008 von „Procter & Gamble Company“ (P&G) erworben wurde. 2013 wurden die Produkte der Marke dann neu aufgelegt. Seitdem werden die Parfüms, Duftkerzen, Duschgels, After Shaves, Cremes und alle anderen Artikel in speziellen Stores in Amerika, Asien, Europa und im Mittleren Osten vertrieben.
Recherchiert und verfasst von ParfumoParfumo