Les Exclusifs de Chanel

Comète 2024

8.0 / 10 191 Bewertungen
Ein neues Parfum von Chanel für Damen und Herren, erschienen im Jahr 2024. Der Duft ist blumig-pudrig.
Aussprache

Duftrichtung

Blumig
Pudrig
Süß
Cremig
Würzig

Duftnoten

MoschusnotenMoschusnoten HeliotropHeliotrop französische Bleiche Schwertlilie KirschblüteKirschblüte

Parfümeur

Bewertungen
Duft
8.0191 Bewertungen
Haltbarkeit
7.6167 Bewertungen
Sillage
6.9161 Bewertungen
Flakon
8.5138 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
5.9102 Bewertungen
Eingetragen von Cardea, letzte Aktualisierung am 19.07.2024.
Wissenswertes
Das Parfum ist Teil der Kollektion „Les Exclusifs de Chanel”.

Duftet ähnlich

Womit der Duft vergleichbar ist
La Peau Nue von Celine
La Peau Nue
Misia (Eau de Parfum) von Chanel
Misia Eau de Parfum
Mon Parfum Pearl von M. Micallef
Mon Parfum Pearl
L'Eau de Liesse von Courrèges
L'Eau de Liesse
L'Instant Magic (Eau de Parfum) von Guerlain
L'Instant Magic Eau de Parfum
Beige (Eau de Parfum) von Chanel
Beige Eau de Parfum

Rezensionen

7 ausführliche Duftbeschreibungen
6
Preis
10
Flakon
7
Sillage
9
Haltbarkeit
9.5
Duft
Cardea

7 Rezensionen
Cardea
Cardea
Top Rezension 70  
Erste Schritte…
Klar, ich könnte nun ein Statement schreiben. Vielleicht sollte ich sogar, schließlich kennen Comète und ich uns noch gar nicht so lange. Persönlich sogar erst einige Stunden.
Aber bei jedem Versuch musste ich feststellen, dass ich bereits jetzt so viel anzusprechen habe und somit das Statement vermutlich drei Anhänge bekäme. Also doch eine Rezension, die dann später gegebenenfalls einfach erweitert und/oder korrigiert wird.

Was habe ich vorab alles über diesen Duft verschlungen und wie habe ich mich vor Heliotrop und Kirschblüte gefürchtet. Zu Recht? Zu Unrecht? Im ersten Moment absolut zu Recht!

Kennt ihr Amarettinis? Diese Mini-Kekse, die gerne als Paar auftreten und dem Cappuccino im Café beigelegt werden? Genau das ist meine Assoziation mit dem ersten Sprühstoß. Süßes Amaretto-Gebäck. Nicht Marzipan, denn Marzipan ist feucht, dieser Duft hier ist trocken.

Und dann passiert etwas ganz Wunderbares, denn die aufdringliche Marzipan-Amaretto-Süße verzieht sich innerhalb von Minuten und etwas Staubiges bahnt sich seinen Weg: Iris!

Viel habe ich gelesen zu pudrig vs. cremig und fürchtete mich vor Creme mindestens genauso wie vor Shampoo und Marzipan. Aber ist der Duft cremig? Nein, ich finde nicht, aber ich glaube, ich weiß, woher dieses Gefühl kommt. Der Duft ist feinst gemahlenes Puder, so pudrig, dass ein Finger darin sich fast so anfühlt, als fasse man in Creme, aber eben nur fast. Die Damen (und vielleicht auch einige Herren) kennen das Gefühl möglicherweise von einem extrem fein gemahlenen Lidschatten oder Gesichtspuder. Ungefähr diese Form von Pudrigkeit fühle ich hier.

Die Iris bleibt lange, dominiert das Herz des Parfums, begleitet es aber vom Kopf bis in die Basis. Sie ist pudrig, aber auch leicht grasig-grün angehaucht. Im Verlauf nehme ich den Moschus immer deutlicher wahr, er erinnert mich an Jersey und 1957.

An dieser Stelle möchte ich ein paar eigene und bei anderen gelesene Duftvergleiche anstellen, soweit ich das zum jetzigen Zeitpunkt kann:

Après L‘Ondée:
Comète ist süßer und wärmer, Après L‘Ondée könnte die kühle Cousine sein. Sie geben einem die gleichen Vibes, Après L‘Ondée empfinde ich aber durch Veilchen etwas näher an Creme als an Puder.

La Peau Nue:
Iris ist das gemeinsame Thema, allerdings finde ich La Peau Nue viel neutraler. Ähnlich fein gemahlenes Puder, vergleichbare Vibes, aber andere Iris-Interpretation.

1957:
Ja, der Polge-Moschus. Aber abgesehen davon gibt es den noch in einem weiteren Duft, an den ich zuerst denken musste:

Jersey:
Nach etwa ein bis zwei Stunden auf der Haut musste ich zwei Mal riechen und dachte, dass Comète mich wirklich an Jersey erinnert. Mit Iris statt Lavendel. Da ist diese hintergründige Süße, die gleiche Art Moschus und etwas Grasiges, was Comète auf erstaunliche Art frisch wirken lässt.

An der Stelle ist zum Glück auch der Amaretto-Keks weg und Comète flufft angenehm vor sich hin. Kirschblüte vermag ich nicht zu identifizieren und ehrlich gesagt, weiß ich nicht mal, wie die riechen soll. Ich las glaube ich sogar mal, dass Kirschblüte eigentlich gar nicht (intensiv) riecht, aber da fehlt mir die Erfahrung, um den Wahrheitsgehalt dieser Aussage beurteilen zu können.

Eine Punktzahl mag ich noch nicht vergeben, aber ich schätze es wird sich wohl um die 9 einpendeln.

So viel für den Moment.

Ergänzung:

L‘Eau d‘Hiver:
Eindeutig Ähnlichkeit vorhanden, danke für den Hinweis in den Antworten. Den wollte ich eigentlich auch angesprochen haben. Aber auch hier, L‘Eau d‘Hiver ist für mein Empfinden kühler. Als Iris-Liebhaber kann man beide rechtfertigen.

Beige:
Joah… ein bisschen ähneln sie sich durch die grasig angehauchte Süße und ich glaube, Beige hat den gleichen Moschus, auch wenn er nicht genannt wird.

Misia:
Veilchen ja, aber Misia ist für mich deutlich weniger süß und sehr viel distanzierter.

La Pausa:
Iris-Parfum, anders interpretiert. Puder, nicht bis zur scheinbaren Cremigkeit zermahlen. Mehr Make-Up, mehr Grün, weniger süß, dezenter und luftiger als Comète.

Paris-Venise:
Wahrnehmbare Verwandtschaft, die süße pseudo-Cremigkeit ist sehr vergleichbar. Paris-Venise ist aber leichter, hat etwas Zitrisches und verfliegt viel schneller. Comète ist dichter, edler und pudriger.

Die Haltbarkeit ist beeindruckend. Heute Morgen roch meine Haut noch sehr wahrnehmbar nach Comète. Das Parfum hat sogar den Geruch des Coromandel Body Oils wieder verdrängt, das ich gestern Abend auf den Unterarmen testete.
Auf der Kleidung riecht es ebenfalls noch sehr deutlich. Aber ich würde nicht mal sagen, dass das Parfum dort stärker riecht, meine Haut roch eigentlich genauso intensiv.

Sillage ist dagegen gut bis mittelmäßig. Ich würde nicht sagen, dass man andere mit dem Parfum direkt zu ersticken vermag. Comète bleibt relativ nah am Träger und strahlt hauptsächlich eine gewisse Puder-Aura ab.

Der Duft startet sehr chanel-untypisch süß, trocknet dann aber zu einem recht trocken-klassischen Iris-Moschus-Chanel runter. Möglicherweise ist dieser Kontrast für einige zu extrem und damit problematisch, weil Comète zu viel auf einmal möchte?
Oder wird hier die Transformation eines Kometen gezeichnet, der im ersten Stadium erstrahlt und dann verglüht? Mir gefällt Option 2 besser.

Inzwischen rieche ich auch das Veilchen, hauptsächlich in der Kopfnote. Das Mandelgebäck hat für mich anfangs so dominiert, dass ich kaum etwas anderes wahrnehmen konnte. Nach nun einer Woche bekomme ich die Noten besser auseinander dividiert.
Für mich ist Comète aber kein Veilchenduft, auch wenn etwas Veilchen mitschwingt. Wenn Misia Veilchen mit etwas Iris ist, dann ist Comète Iris mit etwas Veilchen. Subjektives Empfinden meinerseits.

Ach, und bevor ich es vergesse: Immer wieder erinnert mich etwas hinter den Mandel- und Veilchenschwaden des Auftakts bis ins Herz an das No. 5 Extrait. Muss man mögen. Ich liebe es.
67 Antworten
10
Flakon
7
Sillage
7
Haltbarkeit
9.5
Duft
Amadea70

101 Rezensionen
Amadea70
Amadea70
Top Rezension 22  
Wie gut, dass der Junge nicht Klavier spielen kann
Das war mein erster Gedanke, als ich gelesen habe, das Olivier Polge eigentlich Konzertpianist werden wollte. Er aber erkannt hat, dass nicht genug Talent vorhanden war. Ich liebe Pianomusik, aber Parfum noch mehr. Ich bin so froh, Monsieur Polge, dass Sie dieses Parfum kreiiert haben!

Mich hat der Duft über ein Sharing erreicht und das ich mich so in ihn verliebt habe, liegt wohl daran, dass der Zerstäuber am Sprüher gebrochen war und ich den Umschlag mit dem ausgelaufenen Parfum liegen ließ und der Raum mehrere Tage wunderbar beduftet war.

Auf meiner Haut nehme ich zuerst süßen Mandelpuder wahr und es ist so schön blumig. Eine ganz leichte Frische nehme ich auch beim Sprühen war, aber das verfliegt sofort, und auch die Süße nimmt bei mir schnell ab. Und dann fühle ich mich einfach nur wunderbar eingecremt, gepflegt und geborgen. Teils empfinde ich ihn auch leicht grasig und er hat ein zarte Waldmeisternote. Die Iris fühlt sich manchmal wachsig wie ein Lippenstift an und dann wieder einfach nur cremig, bei mir verändert sich das wieder und wieder auf der Haut. Eine ganze leichte Schärfe spüre ich auch, ich habe das schon einige Male in Veilchendüften gerochen und nehme an, dass es daher kommt. Aber vielleicht sind es auch Maiglöckchen.

Für mich ist Comete wirklich ein Dufttraum . Er erinnert mich an so viele Düfte, die ich mag. Zuerst fällt mir da Vent Vert (1947) Eau de Toilette ein, der auch diese Grasigkeit besitzt. Hier ist sie nur nicht so ausgeprägt.

Dann Gucci Eau de Parfum , der ähnlich gepflegt riecht, aber ohne die Ledernote. Für mich war dieser Duft bisher flüssiges Gold, aber jetzt ist es Comète

Auch Le Baiser du Dragon Eau de Parfum hat etwas vom Comete: dieses Cremige und Mandelpudrige.

Le Gemme - Veridia ist der letzte im Bunde, der auch diese wunderbare Waldmeisternote in sich trägt. In Comete ist sie nur nicht so ausgeprägt.

Und für die, die Cristobal lieben. Comete hat zwar nicht diese Vanillenote und Heliotrope ist auch nicht drin, und ich empfinde ihn auch nicht einen Moment seifig. Aber er hat das Gepflegte und Cremige von Cristobal und diese wunderbare Blumigkeit.

21 Antworten
9
Preis
9
Flakon
8
Sillage
10
Haltbarkeit
9.5
Duft
Marquise27

226 Rezensionen
Marquise27
Marquise27
Top Rezension 24  
Pure Weiblichkeit a la Frances…..
So stelle ich mir eine Französin vor, schick frisierte Haare die irgendwie ein wenig verwuschelt aussehen als ob La Amore gerade ein temperamentvolles Date hatte. Ihr Gang ist aufrecht und die Hüften schwingen sinnlich und verlockend, ein Lachen aus tiefer Kehle lässt aufhorchen. Was belustigt sie so? Ein wenig frech tritt dieses Weib auf aber so entzückend und sinnlich und dann der Duft …. Oh la la. Vorsicht der legt so manche Männer lahm. Die fruchtig- leichte Süße der Kirsche die so verlockend ist, die feine Iris und der sündige Moschus . Dieser Duft steht jeder Frau die in sich dieses französische Gefühl spürt nach Weiblichkeit, Verführung, freches wildes Mädchen und Lady like. Natürlich erkennt man ganz klar die Handschrift eines Chanel Duftes. Ich finde er verbindet sich schnell mit dem Körper und hat so eine sehr enge Aura - er zieht keinen großen Kreis hinter sich her. Warum auch, dieser unnachahmlichen Weiblichkeit darf nicht jeder nah kommen, sie entscheidet das! Ein feines und erlesenes Parfum , 2 Größen sind verfügbar , beginnend mit 75 ml über 200 Euro. Ja teuer aber auch wunderschön und eben-es ist Chanel . Ich glaube man trägt ihn nicht jeden Tag, es sei denn man ist diese besondere Frau der man begegnet und sie dann nicht mehr vergisst. Haltbarkeit bewerte ich mit 6-7 Stunden , wie gesagt er wird zu einem sehr körperlich engem Duftschleier, die Kleidung duftet am
nächsten Tag noch sehr fein weiter.
4 Antworten
8
Preis
9
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
9.5
Duft
InBlossom4me

2 Rezensionen
InBlossom4me
InBlossom4me
Hilfreiche Rezension 22  
Feen, Sterne, Funkeln …
… waren erste Assoziationen.

Dieser neue Duft - von Anfang bis Ende optimistisch, funkelnd, gefallend. Ein zauberhafter bittermandelsüßer Beginn ohne Blausäure oder indolische Störnoten. Eine Enttäuschung für die traurige Cousine mit den dunklen Patchouliaugen. Sie hatte sich Wärme, Stille und Trost erhofft, den sie hier nicht findet. Ich nehme sie in den Arm und fühle ihren Schmerz, der sich in bitteren Tränen Luft macht. Ich puste ihr ein Kirschblütenblatt zu, eines aus Seide. Der Frühling ist ja längst vergangen.
Pudrige wunderschöne Iris erscheint, die in weiches Wohlgefallen übergeht. Ein Aufblitzen großer Chanel-Favoriten im wenig überraschenden Duftverlauf. Veilchen in Erinnerung an Misia in Verbindung mit Wasser erblühen rasch. Aldehyde und feinstes Puder wie im Vintage Extrait von No.5 huschen vorbei. Die Blüten von Beige winken von fern und - sind rasch gepflückt.

Vor mir steht eine Cristalle-Vase im La-Pausa-Haus, die Luft vibriert im Bel-Respiro-Takt, Platz nehme ich am fein gedeckten Tisch. Blitzsaubere Kristallgläser kredenzen feinstes Soda mit einem Hauch Sauerkirsche aus dem Traumgarten.
Mein Portemonnaie ist leicht, doch meine Seele im siebten Himmel.

Hallelujah, was bist Du hübsch, Du Schweifstern.

13 Antworten
7
Sillage
8
Haltbarkeit
9
Duft
Ajfe

41 Rezensionen
Ajfe
Ajfe
Sehr hilfreiche Rezension 14  
Mousse
Erster Eindruck - Creme!
Weiße, zart süßlich duftende Creme, wie ein Mousse.
Schön.
Mit weißem Moschus eincremen und wohlgesonnen in den Tag starten.
Dann driftet der Duft ins helle Beige - sonnig, warm und gleichbleibend angenehm süßlich.
Heliotrop? Einige sprechen von Mandel/ Amarettini...
Chanel Beige mag ich auch besonders gerne.
Anscheinend ist die Süße in Chanel Düften, für mich passend ausbalanciert.
Bin eher der Kopfschmerz Kandidat, wenn es um solche Düfte geht.
Hatte auch erst bedenken, dass die Kirschblüte zu kitschig sein könnte.
Diese trifft später ein, zart im Hintergrund. Zwischen Heliotrop und Moschus. Diese beiden Noten scheinen sich am ehesten hervorzuwagen und sind für meine Nase am dominantesten.
Ich mag ihn sehr; cremig,pudrig, süß.
2 Antworten
Weitere Rezensionen

Statements

76 kurze Meinungen zum Parfum
SchalkerinSchalkerin vor 2 Monaten
9
Flakon
6
Sillage
7
Haltbarkeit
7.5
Duft
Wie ein Komet, der zwei Mal einschlägt
Erst mit toller KN
Heliotrop richtig gut
dann mit stark gepuderter Iris
91 Antworten
SeejungfrauSeejungfrau vor 2 Monaten
8
Flakon
6
Sillage
9
Haltbarkeit
6.5
Duft
Gepflegt.Gecremt.Gepudert.
Nylons : Mandelseidig angestaubt.
Lipstick : Maiglöckchen.Heu.Hanami.
So beige wie die klassische Suppe : Bisque
85 Antworten
GandixGandix vor 2 Monaten
8
Flakon
8
Sillage
7
Haltbarkeit
8.5
Duft
Schubiduuu
Wär ich gern wie du-u-U?
Fruchtlippen
Heliotrophaar
Viola-Augen
Ein streng poentiertes Irislächeln
...
61 Antworten
PollitaPollita vor 2 Monaten
7
Sillage
8
Haltbarkeit
8.5
Duft
Mademoiselle
tanzt zunächst unter Kischblüten
umspielt von sanft-mandeligem Heliotrop
es bleib eine Chanel-typische
trockene Iris.
39 Antworten
CoraKirschCoraKirsch vor 2 Monaten
5
Sillage
7
Haltbarkeit
8
Duft
Rosa Kirschblüte trägt Aldehydchen
Iris, hübscher Fratz
Frisch gecremt
Blümchen in der Hand
Wie eine große Dame
Langer, zarter Atem
34 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

12 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von Chanel

Bleu de Chanel (Eau de Parfum) von Chanel Allure Homme Sport Eau Extrême von Chanel Allure Homme Édition Blanche (Eau de Parfum) von Chanel Bleu de Chanel Parfum von Chanel Égoïste (Eau de Toilette) von Chanel Bleu de Chanel (Eau de Toilette) von Chanel Allure Homme Sport (Eau de Toilette) von Chanel Platinum Égoïste (Eau de Toilette) von Chanel Antaeus (Eau de Toilette) von Chanel Coco Mademoiselle (Eau de Parfum) von Chanel Coromandel (Eau de Parfum) von Chanel Coco (Eau de Parfum) von Chanel Coromandel (Eau de Toilette) von Chanel Allure Homme (Eau de Toilette) von Chanel Pour Monsieur (Eau de Toilette) / A Gentleman's Cologne / For Men von Chanel N°5 Eau Première von Chanel Coco Mademoiselle (Eau de Parfum Intense) von Chanel Allure Homme Édition Blanche (Eau de Toilette Concentrée) von Chanel N°5 (Parfum) von Chanel N°19 (Eau de Parfum) von Chanel Le Lion de Chanel von Chanel